You are not logged in.

#1 2021-04-02 16:37:04

martinst
Member
Registered: 2014-09-26
Posts: 28

Nutzer ändert Wanderwege fälschlicherweise zu bicycle=no

Der Nutzer "Naturpark Ammergauer Alpen" versucht offenbar durch Veränderung von OSM-Daten eine Nutzerlenkung durchzuführen.
In mehreren Changesets wurden viele Wege mit bicycle=no gekennzeichnet, obwohl sie nicht so beschildert sind und es in Bayern kein grundsätzliches Verbot von Radfahren auf diesen Wegen gibt.

In der Diskussion verwies der Nutzer auf Gesetze, Gerichtsurteile und Diskussionen, die nichts mit der Sache zu tun haben und antwortet seit längerem nicht mehr:
https://www.openstreetmap.org/changeset/98357554

Könnte sich bitte jemand der Sache annehmen?
Gruß Martin

Last edited by martinst (2021-04-02 20:09:11)

Offline

#2 2021-04-02 18:15:14

milet
Member
Registered: 2017-07-13
Posts: 240

Re: Nutzer ändert Wanderwege fälschlicherweise zu bicycle=no

Recht klarer Fall von Vandalismus. In der CS-Diskussion ist eigentlich alles gesagt.
In Bayern gibt es die Möglichkeit für bestimmte Strecken Verbote auszuweisen oder zu beschildern. Das ist hier offensichtlich nicht der Fall und damit "bicycle=no" nicht gerechtfertigt. "mtb:scale"-Einträge zu entfernen ist sowieso nicht in Ordnung.
-> Änderungen rückgängig machen.

Last edited by milet (2021-04-02 18:16:15)

Online

#3 2021-04-02 18:49:58

smootheFiets
Member
Registered: 2019-12-09
Posts: 312

Re: Nutzer ändert Wanderwege fälschlicherweise zu bicycle=no

+1

Offline

#4 2021-04-05 19:42:35

Strubbl
Member
Registered: 2020-08-27
Posts: 46

Re: Nutzer ändert Wanderwege fälschlicherweise zu bicycle=no

milet wrote:

-> Änderungen rückgängig machen.

Alle 24 CS von dem Nutzer?

Offline

#5 2021-04-05 21:22:07

chrsmsk
Member
Registered: 2016-01-20
Posts: 76

Re: Nutzer ändert Wanderwege fälschlicherweise zu bicycle=no

milet wrote:

Recht klarer Fall von Vandalismus. In der CS-Diskussion ist eigentlich alles gesagt.
In Bayern gibt es die Möglichkeit für bestimmte Strecken Verbote auszuweisen oder zu beschildern. Das ist hier offensichtlich nicht der Fall und damit "bicycle=no" nicht gerechtfertigt. "mtb:scale"-Einträge zu entfernen ist sowieso nicht in Ordnung.
-> Änderungen rückgängig machen.

Für den Naturpark Ammergebirge sind die Vandalen diejenigen, die mit schweren e Mountainbikes kleine Pfade umgraben. Und ich kann das zu 100 Prozent nachvollziehen.

Der Naturpark Ammergebirge sollte ja in einen Nationalpark Ammergebirge umgewandelt werden.  Mit (wahrscheinlich ) Schwarz-grün nach der nächsten wahl steigt diese Option wieder .

Dann gibt's auch keine "Soft Power" besucherlenkung  mehr  aka taggings auf OSM entfernen, sondern richtige "Hard Power"  mit rechtlich klaren Verboten und Wegegeboten mit schildern Pipapo wie der gute Deutsche sich das eben immer so wünscht.


! Gegen Phantasiewege auf OSM !

Offline

#6 2021-04-05 22:58:16

JochenB
Member
Registered: 2012-01-24
Posts: 256

Re: Nutzer ändert Wanderwege fälschlicherweise zu bicycle=no

chrsmsk wrote:

Für den Naturpark Ammergebirge sind die Vandalen diejenigen, die mit schweren e Mountainbikes kleine Pfade umgraben. Und ich kann das zu 100 Prozent nachvollziehen.

Nachvollziehen kann man das, aber deswegen ist das Mapping trotzdem falsch.

Offline

#7 2021-04-06 08:19:05

Nop
Moderator
Registered: 2009-01-26
Posts: 2,703

Re: Nutzer ändert Wanderwege fälschlicherweise zu bicycle=no

JochenB wrote:

Nachvollziehen kann man das, aber deswegen ist das Mapping trotzdem falsch.

+1

Wir mappen nur das was nachvollziehbar Fakt ist.

Nicht das, was sein sollte, was wir gut finden, Verständnis für haben oder uns wünschen.


Nothing is too difficult for the man who does not have to do it himself...
Projekte: Reit- und Wanderkarte mit Navigation - Kartengenerator Map Composer - GPS Track Editor Track Guru

Offline

#8 2021-04-06 11:26:46

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,940
Website

Re: Nutzer ändert Wanderwege fälschlicherweise zu bicycle=no

Hallo,

ich habe mir stichprobenartig zwei Änderungssätze genauer angeschaut:

- 98299148 "Änderung offiziell ausgewiesener Parkplätze": Hier wurde der korrekt getaggte Kundenparkplatz der Volksbank in Bad Kohlgrub und der Parkplatz eines Hotels in Ettal gelöscht sowie ein "Parkplatz Tennisplatz" in Ettal ergänzt. (Achavi)
- 98298853 "neue offiziell anerkannte Parkplätze und teilweise Aufgabe von bewerbung von manchen Parkplätzen aufgrund von Übernutzung" (Achavi)

Aus der On-the-Ground-Regel leitet sich der Grundsatz ab, dass OSM kein Mittel zur Besucherlenkung ist, sondern die Maßnahmen der Besucherlenkung erfasst. Der Naturpark scheint diese Regel nicht zu kennen oder zu ignorieren. OSM erfasst die Realität vor Ort, es ist trotz zahlreicher Nutzung durch marktbeherrschende Outdoor-Apps diverser Anbieter eine Datenbank zur Erfassung der vor Ort überprüfbaren Realität.

Einen örtlichen Mapper, der beim Blick in Achavi mir gleich zweimal als Urheber gelöschter Parkplätze aufgefallen ist, habe ich per Änderungssatzkommentar auf diesen Thread hingewiesen.

Sind die vom Naturpark angelegten Parkplätze erhaltenswert oder ist ihr Verlust durch einen Revert verschmerzbar?

Viele Grüße

Michael



PS Jetzt weiß ich auch wieder, warum ich am 11. Februar folgenden Tweet geschrieben habe. Die von martinst genannte Änderungssatzdiskussion war der Anlass dazu.
Irgendwann wird der Tag kommen, an dem ich einer Behörde, die in #OpenStreetMap mappt und nicht gut mit Regeln/Community harmoniert, eine IFG-Anfrage mit mehr oder minder starkem OSM-Bezug schicke.


Werdet Mitglied in der OSM Foundation und bestimmt über die Zukunft der Foundation und des Projekts mit. Ab 42 Mappingtagen in den letzten 365 Tagen ist es kostenlos. Jetzt beitreten ("Active Contributor Membership")!
Moderator im Bereich users: Austria

Offline

#9 2021-04-06 12:07:22

Skinfaxi
Member
From: Blackstad, Sweden
Registered: 2013-07-30
Posts: 1,310

Re: Nutzer ändert Wanderwege fälschlicherweise zu bicycle=no

Nakaner wrote:

ich habe mir stichprobenartig zwei Änderungssätze
Irgendwann wird der Tag kommen, an dem ich einer Behörde, die in #OpenStreetMap mappt und nicht gut mit Regeln/Community harmoniert, eine IFG-Anfrage mit mehr oder minder starkem OSM-Bezug schicke.

Kannst Du mir erklären, was eine IFG- Anfrage ist? Die Abkürzung kenne ich nicht.

Last edited by Skinfaxi (2021-04-06 12:07:54)

Offline

#10 2021-04-06 12:24:29

Pfad-Finder
Member
Registered: 2010-02-11
Posts: 614

Re: Nutzer ändert Wanderwege fälschlicherweise zu bicycle=no

InformationFreiheitsGesetz. Verpflichtet Behörden zur Auskunft über Verwaltungsvorgänge und ist bei geschickter Fragetechnik geeignet, einen signifikanten Teil der Behörde über Wochen außer Gefecht zu setzen. cool

Offline

#11 2021-04-06 12:25:29

KWKBKGrub
New Member
Registered: 2021-04-06
Posts: 2

Re: Nutzer ändert Wanderwege fälschlicherweise zu bicycle=no

Servus Michael

Ja, hab Deinen Kommentar gelesen. Ich weiss nicht ob ich mich da äussern soll oder muss. Ich trags ein und jemand löscht es (aus welchem Grund auch immer). Und dann trage ich es halt wieder ein, wenn es mir auffällt, das es jemand gelöscht hat. Ich schau da auch nicht explizit nach, wer was wie geändert hat.

Ich bin meist zu Fuss oder mit dem MTB vor Ort unterwegs, kenne meine Eintragungen also "persönlich". Besucherlenkungsmaßnahmen kann ich als "Hiesiger" bei dem coronabedingten hohen Aufkommen gut verstehen. Aber fairer wäre es aus meiner Sicht, den Mapper mittels Kommentar darauf hinzuweisen. Man kann ja über alles reden.
Auch ich möchte nicht, das Gott und die Welt über meinen Grund zu meinem Fischteich latscht, nur weil da ein Weg (=Realität) eingetragen ist und das Grundstück nicht vollständig eingefriedet ist.

Unabhängig von der On-the-Ground Regel, finde ich, das der Schutz privater Rechte zumindest gleich dem Bedürfnis einer realitätsnahen und überprüfbaren Abbildung der Wirklichkeit steht. Die Naturpark Ammertal GmbH hat Motive zur Löschung und Änderung, ich habe auch Motive...mal sehen wer länger durchhält.

Aber prinzipiell: sollen se mal machen, ist nicht schlimm aus meiner Sicht.

Viele Grüße aus Bad Kohlgrub!

Simon (KWKBKGrub)

Offline

#12 2021-04-06 14:06:20

Galbinus
Member
From: Ostwestfalen-Lippe (OWL)
Registered: 2016-10-05
Posts: 1,562

Re: Nutzer ändert Wanderwege fälschlicherweise zu bicycle=no

Nakaner wrote:

- 98299148 "Änderung offiziell ausgewiesener Parkplätze": Hier wurde der korrekt getaggte Kundenparkplatz der Volksbank in Bad Kohlgrub und der Parkplatz eines Hotels in Ettal gelöscht sowie ein "Parkplatz Tennisplatz" in Ettal ergänzt. (Achavi)
- 98298853 "neue offiziell anerkannte Parkplätze und teilweise Aufgabe von bewerbung von manchen Parkplätzen aufgrund von Übernutzung" (Achavi)

Hier wird ein Eintrag in die OSM-Datenbank fälschlich mit "Bewerben eine Parkplatzes" gleichgesetzt. Das Hotel und die Volksbank könnten sich aber umgekehrt nun beschweren, dass ihre Kundenparkplätze nun nicht mehr in OSM enthalten sind.

Ein Kundenparkplatz einer Volksbank sollte in der Regel mit access=customers gekennzeichnet werden, ein Privatparkplatz mit access=private. Beides wird z.B. von der OSM-Standardkarte durch eine blassere Darstellung deutlich von allgemein zugänglichen Parkplätzen abweichend dargerstellt.

Beispiel:

https://www.openstreetmap.org/#map=19/51.87391/8.94887

in diesem Kartenausschnitt erkennbar sind

ein öffentlicher Parkplatz https://www.openstreetmap.org/relation/ … 92/8.94943

ein Kundenparkplatz https://www.openstreetmap.org/relation/11729376

und ein privater Parkplatz (nur für Mieter) https://www.openstreetmap.org/way/751608468

Wenn Besucherlenkung dann bitteschön durch solche korrekten Angaben nicht durch Weglassen oder Löschen.

Den Kundenparkplatz einer Volksbank oder den Gästeparkplatz eines Hotels zu löschen ist meines Erachtens Vandalismus. Auch wenn er wahrscheinlich nicht in böser Absicht geschehen ist. Gut gemeint ist halt nicht immer gut gemacht.

Daher ganz wichtig und von mir zu hunterprozent unterstrichen:

Nakaner wrote:

Aus der On-the-Ground-Regel leitet sich der Grundsatz ab, dass OSM kein Mittel zur Besucherlenkung ist, sondern die Maßnahmen der Besucherlenkung erfasst.

... mit der kleinen Ergänzung: Bitteschön aber nur tatsächliche Maßnahmen der Besucherlenkung erfassen nicht ein schlichtes "wünsch dir was", also kein Betretungsverbot dort drannpappen, wo jemand sich lediglich wünschte, dass es dort eins gebe. Und bitte keine Löschung von Wegen in der freien Landschaft, die tatsächlich vorhanden sind. Wenn vorhandene Betretungseinschränkungen korrekt erfasst sind, ist es Aufgabe der Renderer, diese auch in ein passendes Kartenbild und in passendes Routing umzusetzen.

KWKBKGrub wrote:

Auch ich möchte nicht, das Gott und die Welt über meinen Grund zu meinem Fischteich latscht, nur weil da ein Weg (=Realität) eingetragen ist und das Grundstück nicht vollständig eingefriedet ist.

Ob ich über deinen Grund zu deinem Fischteich latsche hängt wohl zu allererst davon ab, ob an dem Weg ein klar erkennbares Verbotsschild hängt und nicht davon, ob der Weg in OSM eingezeichnet ist. Es kommt auch niemand auf die Idee, die ganzen Wege und Straßen durch militärische Sperrgebiete zu benutzen, nur weil sie in OSM eingezeichnet sind. Wieso kommen sie nicht auf die Idee: Weil sie die Schilder an der Sperrgebietsgrenze (Vorsicht Lebensgefahr) ernst nehmen. Und vielleicht nehmen die gleichen Leute ein Schild "Betreten der privaten Teichanlage verboten" nicht ernst. Ich halte es für nicht in Ordnung, wenn man OSM dafür verantwortlich macht, dass manche Verbote gerne ignoriert werden und aus diesem Grund dann die Löschung von solchen Objekten verlangt wird.

Offline

#13 2021-04-06 14:54:40

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 4,225
Website

Re: Nutzer ändert Wanderwege fälschlicherweise zu bicycle=no

Hallo Zusammen,

fallen denn solche Edits z.B. von Naturparken und so auch unter https://wiki.osmfoundation.org/wiki/Org … Guidelines?

fragt Sven

Last edited by streckenkundler (2021-04-06 14:54:53)

Offline

#14 2021-04-06 17:42:58

aeonesa
Member
From: Thüringen
Registered: 2008-08-25
Posts: 655

Re: Nutzer ändert Wanderwege fälschlicherweise zu bicycle=no

Ich würde mal sagen ja.

Ist ja eine GmbH, die die Eintragungen macht. Und mir fallen auf Anhieb zwei Firmen ein, über die es hier auch immer wieder Threads gibt, weil die ihr eigenes Ding machen und denen die meisten Regeln /Empfehlungen in OSM egal sind.


Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht. (Lebensweisheit)

Offline

#15 2021-04-06 18:06:20

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 4,225
Website

Re: Nutzer ändert Wanderwege fälschlicherweise zu bicycle=no

aeonesa wrote:

Ich würde mal sagen ja.

Ist ja eine GmbH, die die Eintragungen macht. Und mir fallen auf Anhieb zwei Firmen ein, über die es hier auch immer wieder Threads gibt, weil die ihr eigenes Ding machen und denen die meisten Regeln /Empfehlungen in OSM egal sind.

GmbH wäre klar...

...und nur mal rein hypothetisch... wenn es nicht einer der GmbH ist, sondern ein direkter Angestellter der Verwaltung ist?

fragt sich Sven

Offline

#16 2021-04-06 19:07:20

Galbinus
Member
From: Ostwestfalen-Lippe (OWL)
Registered: 2016-10-05
Posts: 1,562

Re: Nutzer ändert Wanderwege fälschlicherweise zu bicycle=no

streckenkundler wrote:

...und nur mal rein hypothetisch... wenn es nicht einer der GmbH ist, sondern ein direkter Angestellter der Verwaltung ist?

Ich würde mal vermuten, dass es davon abhängt, ob dieser Angestellter dies im Rahmen seiner Arbeit, also im Auftrag der Verwaltung macht oder ob er dies aus privater Initiative macht. Das lässt sich aus dem Benutzernamen ja nicht unbedingt ableiten. Ich könnte mir ja auch einen OSM-Account names "Stadtverwaltung Pusemuckel" einrichten oder einen Account namens "Nationalpark Hintertupfingen" einrichten.

Offline

#17 2021-04-06 20:20:13

KWKBKGrub
New Member
Registered: 2021-04-06
Posts: 2

Re: Nutzer ändert Wanderwege fälschlicherweise zu bicycle=no

Okay Leute, ich weiss warum ich solchen Foren immer kritisch gegenüber sehe, Mapper hin oder her. Es macht viel Arbeit vor Ort draussen zu mappen, aber noch viel mehr Arbeit macht es, hier drinnen zu argumentieren. Und da hab ich keinen Bock drauf.
Naturpark Ammergauer löscht meine Edits und ich trag sie wieder ein, das ist meine Kernaussage. Dazu stehe ich.

Das mit meinem Fischteich...okay da sollten sich mal die Leute selbst kritisch hinterfragen, ob sie das auch so haben wollen, wenn Sie sowas haben. Ich kann keine Schrankenanlage für gesch. 10.000€ installieren, nur weil ein Mapper meint, das nun als öffentlichen Weg kennzeichnen zu müssen, weil der Weg nicht eingefriedet, ergo öffentlich ist. Ja wo lebt ihr denn? Da geht es auch um Haftungsfragen, überlegt einmal bissal drüber.

So, und das sollte hoffentlich mein letzter Kommentar hier sein (Sorry Michael), aber das ist nicht zielführend. Und "martinst" sollte seine ganzen marks á la "forstweg fehlt" doch mal bitte selber eintragen. Ich hab keinen Bock auf den Spuren von "martinst" das ganze Hörnle abzulaufen und seine Forstwege zu finden.

Greets
Simon

Offline

#18 2021-04-06 21:58:46

aeonesa
Member
From: Thüringen
Registered: 2008-08-25
Posts: 655

Re: Nutzer ändert Wanderwege fälschlicherweise zu bicycle=no

Schade dass Du nicht weiter hier schreiben willst. sad

In Vielem stimmen Deine Ansichten mit dem Großteil der Mapper hier überein. Was ich allerdings nicht verstehe, ist. warum Du den Weg zu Deinem Fischteich nicht als "private" kennzeichnest und eine entsprechende "description=" dranhängst. Wenn dann noch mal ein Mapper meint, dies ändern zu müssen, steht einer 0-Stundensperre IMHO nichts im Wege. Und statt eine teuren Schrankenanlage soll auch schon mal ein Sperrschild geholfen haben.

Aber wo ich einer Meinung mit Dir bin ist, dass man, wenn man selber Mapper ist, tunlichst fehlende Wege selbst eintragen sollte, statt das als "Auftrag" mit Markern in die Karte einzutragen.

Ich hoffe Du trägst ab und an hier im Forum nochmal was bei.

Last edited by aeonesa (2021-04-06 21:59:22)


Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht. (Lebensweisheit)

Offline

#19 2021-04-07 05:51:03

FraukeLeo
Member
Registered: 2020-08-03
Posts: 283

Re: Nutzer ändert Wanderwege fälschlicherweise zu bicycle=no

KWKBKGrub wrote:

Ich kann keine Schrankenanlage für gesch. 10.000€ installieren, nur weil ein Mapper meint, das nun als öffentlichen Weg kennzeichnen zu müssen, weil der Weg nicht eingefriedet, ergo öffentlich ist.

Würden zwei Stück hiervon für 8 € gesamt nicht reichen? https://www.amazon.de/dp/B01N6N3MM2/ref … T9R2AXEKGP

Offline

#20 2021-04-07 06:29:59

Galbinus
Member
From: Ostwestfalen-Lippe (OWL)
Registered: 2016-10-05
Posts: 1,562

Re: Nutzer ändert Wanderwege fälschlicherweise zu bicycle=no

KWKBKGrub wrote:

ur weil ein Mapper meint, das nun als öffentlichen Weg kennzeichnen zu müssen, weil der Weg nicht eingefriedet, ergo öffentlich ist.

Wer hat hier irgendetwas davon geschrieben, den Weg als öffentlich zu kennzeichnen? Da liegt offensichtlich ein grundsätzlich ein Missverständnis vor. Nicht alles, was bei OSM eingetragen ist, ist auch öffentlich. Und wenn der Weg zum Fischteich pirvat ist, dann wird er korrekt in OSM als privater Weg gekennzeichnet.

Du findest es besser, mit einem anderen Nutzer einen Art "Kleinkrieg" zu führen (du trägst etwas ein, ein anderer löscht es) als in einer Diskussion, die sorgsam die unterschiedlichen Ansichten bedenkt, zu einer Klärung zu kommen?

Das klingt für mich eher nach: "Richtig ist, was ich für richtig halte". Doch so einfach ist die Welt nun einmal nicht. Genauso, wie Du jetzt eingeschnappt darauf reagierst, dass jemand es richtig finde, wenn der private Weg zu Deinem Fischteich als privater Weg gekennzeichnet in OSM eingetragen wird, könnte jemand anderes darauf eingeschnappt reagieren, dass du immer wieder Wege einträgst, die diese Person löscht. OSM sollte aber kein Battle sein, bei dem der gewinnt, der den längeren Atem hat.

Kommt auch nicht so gut, wenn sich andere Leute differenziert mit Deinem Problem auseinandersetzen und Du gleich in Deinem zweiten Textbeitrag deutlich machst, wie wenig Du davon hältst. Daher kann ich mir nicht verkneifen zurückzufragen: Wenn Du keinen Bock auf solche Diskussionen hast, was hast Du dann bei dem OSM-Projekt verloren? Ich persönlich habe die Nase voll von Leuten, die nur ihr eigenes Ding machen wollen und das von niemanden auch nur ansatzweise mal hinterfragt werden darf.

Offline

#21 2021-04-07 10:27:27

aeonesa
Member
From: Thüringen
Registered: 2008-08-25
Posts: 655

Re: Nutzer ändert Wanderwege fälschlicherweise zu bicycle=no

Na Bravo,

Wieder einen Mapper vergrault.

So was kann man auch diplomatischer sagen. roll

Last edited by aeonesa (2021-04-07 11:16:56)


Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht. (Lebensweisheit)

Offline

#22 2021-04-07 11:18:02

Galbinus
Member
From: Ostwestfalen-Lippe (OWL)
Registered: 2016-10-05
Posts: 1,562

Re: Nutzer ändert Wanderwege fälschlicherweise zu bicycle=no

aeonesa wrote:

Na Bravo,

Wieder einen Mapper vergrault.

So was kann man auch diplomatischer sagen.:rolleyes:

Ich stehe zu dem, was ich heute Morgen geschrieben habe. Ich denke, dass ich hier im Forum für einen respektvollen, freundlichen und vor allem auch unterschiedliche Meinungen nebeneinander stehen lassenden Umgang bekannt bin.

Offline

#23 2021-04-07 12:13:57

R0bst3r
Member
Registered: 2015-04-23
Posts: 655

Re: Nutzer ändert Wanderwege fälschlicherweise zu bicycle=no

aeonesa wrote:

Na Bravo,

Wieder einen Mapper vergrault.

So was kann man auch diplomatischer sagen. roll

+1, siehe unten.
Das Forum ist schon ein eigenes Biotop...


OSM Profis sollten Anfänger mehr ermuntern und mehr unterstützen, damit die Gemeinschaft wächst und vielfältiger wird. Momentan vergrault man immer noch gerne.

Offline

#24 2021-04-08 08:37:01

Maarten Deen
Member
Registered: 2010-05-20
Posts: 448

Re: Nutzer ändert Wanderwege fälschlicherweise zu bicycle=no

KWKBKGrub wrote:

Okay Leute, ich weiss warum ich solchen Foren immer kritisch gegenüber sehe, Mapper hin oder her. Es macht viel Arbeit vor Ort draussen zu mappen, aber noch viel mehr Arbeit macht es, hier drinnen zu argumentieren. Und da hab ich keinen Bock drauf.
Naturpark Ammergauer löscht meine Edits und ich trag sie wieder ein, das ist meine Kernaussage. Dazu stehe ich.

Das mit meinem Fischteich...okay da sollten sich mal die Leute selbst kritisch hinterfragen, ob sie das auch so haben wollen, wenn Sie sowas haben. Ich kann keine Schrankenanlage für gesch. 10.000€ installieren, nur weil ein Mapper meint, das nun als öffentlichen Weg kennzeichnen zu müssen, weil der Weg nicht eingefriedet, ergo öffentlich ist. Ja wo lebt ihr denn? Da geht es auch um Haftungsfragen, überlegt einmal bissal drüber.

Ich kann es nicht ganz nachvollziehen. Von der eine seite tragst du Wege wieder ein die von jemand anders gelöscht sind (weil er die nicht mag oder so), aber von der andere seite magst du nicht das Wege eingetragen werden weil du die nicht magst.
Oder wie soll ich das verstehen.

Und "martinst" sollte seine ganzen marks á la "forstweg fehlt" doch mal bitte selber eintragen. Ich hab keinen Bock auf den Spuren von "martinst" das ganze Hörnle abzulaufen und seine Forstwege zu finden.

Ist doch keiner der dich auffordert die Notes zu lösen?

Offline

#25 2021-04-08 09:24:54

JochenB
Member
Registered: 2012-01-24
Posts: 256

Re: Nutzer ändert Wanderwege fälschlicherweise zu bicycle=no

KWKBKGrub wrote:

ich weiss warum ich solchen Foren immer kritisch gegenüber sehe

Ich kann deine Reaktion nicht nachvollziehen. Klar ist Kommunikation anstrengend und wenn man eigentlich nur
mappen will und nicht rumargumentieren. Aber in einem Projekt, wo viele mitmachen, ist Kommunikation unerlässlich, insbesondere wenn es zu Konflikten wie diesen kommt.

In deinem Post erkenne ich, dass dich Einiges stört und nervt. Das kann man nur über Reden lösen. Wenn man dabei die Regeln der wertschätzenden "gewaltfreien" Kommunikation anwendet und erstmal davon ausgeht, dass andere einen selber nichts tun wollen, ist das Risiko gering, dass man hinterher schlechtere Laune hat als vorher.

Reden kann man in OSM über Changeset-Kommentare, private Post, 'note=*' an den Objekten, in den Wiki-Diskussionsseiten oder hier im Forum.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB