You are not logged in.

#1 2020-11-20 22:19:46

hfs
Member
Registered: 2014-08-23
Posts: 5

Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

Hi,

bei der Arbeit mit den hochaufgelösten Daten des Zensus 2011 ist mir aufgefallen, dass es noch erstaunlich viele Wohngebiete gibt, die weder als landuse=residential noch als building=* eingetragen sind. Dies betrifft vor allem Straßendörfer im Nordwesten Deutschlands.

Es gibt jetzt eine MapRoulette-Challenge, um für diese Gebiete zumindest den landuse einzutragen: Unmapped residential areas in Germany. Helft gern mit, wenn Ihr Interesse habt!

Als Quelle für die Challenge gleiche ich die 100m×100m Rasterzellen mit den Landuse- und Building-Polygonen ab, die auf Wohnbevölkerung schließen lassen: landuse=residential, aber auch landuse=farmyard, landuse=allotments und einige mehr. Bei den Gebäuden die Wohngebäudetypen building=detached, building=house, usw, aber auch building=yes.

Dabei werden alle Rasterzellen gelöscht, die von diesen Polygonen mindestens berührt oder überdeckt werden. Dann werden alle Cluster von zusammenhängenden Rasterzellen zu einem Polygon zusammengefasst. Von diesen werden wiederum nur die verwendet, in denen laut Zensus mindestens 12 Personen leben und die mindestens 2 Rasterzellen umfassen. Die Priorität der Tasks wird nach Anzahl der Bewohner gesetzt, so dass die „schlimmeren“ Fälle bei MapRoulette zuerst dran kommen.

Durch diese rigorose Filterung verspreche ich mir, dass wirklich nur noch die berechtigten Fälle übrig bleiben. Es sind immerhin noch 2760, also genug zu tun. Der Zensus 2011 ist ja jetzt auch schon ziemlich alt. Wo vor 10 Jahren mehrere Personen gelebt haben, dürften heute hoffentlich auch noch einige wohnen.

Ich freue mich über Feedback und natürlich über Mitmacher beim Abarbeiten!

Die hauptsächlich betroffenen Gebiete:

Ahn6Q6m.png

Source Code für die Auswertung: https://github.com/hfs/unmapped-census

Offline

#2 2020-11-21 08:33:36

DD1GJ
Member
Registered: 2009-04-12
Posts: 700

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

Hallo hfs,

danke für diese sehr interessante Auswertung Gründe für Fehlalarme sind u.a.:

  • In Gewerbegebieten haben manche Firmengründer auch ihr Wohnhaus auf dem Firmengrundstück stehen (landuse=commercial)

  • ehemalige Kasernen werden abgerissen und gerade neu bebaut (landuse=brownfield)

  • Ganze Ortschaften werden platt gemacht, z.B. für Braunkohletagbau Hambach (landcuse=brownfield)

  • Bereits abgebaggert z.B. für Braunkohle-Tagebau Inden (landuse=quarry)

  • Baustelle (landuse=constuction), z.B. https://www.openstreetmap.org/way/100019764

  • abrerissene Gebäude, renaturiertes Gebiet (abandoned|razed|...:building=yes), z.B. https://www.openstreetmap.org/way/399255458

  • Schule mit Wohnheim (amenity=school), z.B. https://www.openstreetmap.org/way/217940824

Viele Grüße
Joachim

Last edited by DD1GJ (2020-11-21 11:58:06)

Offline

#3 2020-11-21 08:46:40

OSM_RogerWilco
Member
Registered: 2019-08-27
Posts: 335

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

Hier wird ein Campingplatz als Fehler mit 94 gemeldeten Einwohner:innen gemeldet. Wahrscheinlich, weil man dort auch einen festen Wohnsitz haben kann. Kenne ich jedenfalls so von einem anderen Campingplatz.

Offline

#4 2020-11-21 17:10:13

hfs
Member
Registered: 2014-08-23
Posts: 5

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

Das sind super Hinweise, vielen Dank!

Folgende Tags habe ich in die Ausschluss-Liste aufgenommen und die MapRoulette-Tasks neu erzeugt:

  • landuse=brownfield =quarry =construction

  • tourism=camp_site =caravan_site

  • amenity=school

  • building=construction

  • Building lifecycle prefixes: disused:, abandoned:, demolished:, removed:, razed:

Bei landuse=commercial war ich mir nicht so sicher. Wenn es dort Wohnungen/Wohnhäuser gibt, dann sollte es hoffentlich ein passendes building=house/apartments/yes geben?

Weiterhin ist mir noch aufgefallen, dass Ferienhaus-/Bungalow-Siedlungen teilweise als leisure=recreation_ground getaggt sind. Das erscheint mir falsch angesichts der Wiki-Beschreibung und auch der anderen Objekte, die so getaggt sind (Sportanlagen, Spielplätze, Grünanlagen). Aber ich habe auch im Thread Schlüssel für Bungalow-Siedlung oder Ferienhaus-Siedlung gesehen, dass noch Uneinigkeit über das Tagging herrscht.

Offline

#5 2020-11-28 09:32:04

fx99
Member
From: Baden-Württemberg
Registered: 2009-06-02
Posts: 1,718

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

Hallo hfs,
das ist wirklich eine tolle Arbeit.
Die Ergebnisse sind sehr hilfreich, insbesondere in gut gemappten Gebieten. Selbst in BW mit gefühlt hoher Mapper Dichte und guter Adress-Abdeckung durch Maps4BW gab es noch einige ungemappte Häuser.

Nach einigen bearbeiteten Aufgaben ein paar Bemerkungen:
* Die Aufgabe lautet zwar "Ungemappte Wohngebiete", ich fände es gut, wenn unabhängig vom landuse auch fehlende Gebäude
   erkannt würden. Vielleicht kann man auch zwei getrennte Tasks machen.
* Zum Mappen von fehlenden Gebäuden sind die Tasks für mich zu groß: 400 Einwohner leben in ca. 100 Gebäuden.
* Es kommt relativ häufig vor, dass in Gewerbe-/Industriegebieten zwar alle Gebäude gemappt sind, es aber nicht erkennbar ist,
   ob und wo da Leute wohnen. Vielleicht kann man diese Gebiete vorab ausschließen.

Offline

#6 2020-11-28 14:21:01

Hiddenhausener
Member
From: Hiddenhausen
Registered: 2013-09-25
Posts: 257

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

Hallo, da ich mich mit den tiefen von OSM nicht beschäftige verstehe ich das hier auch nicht. Man soll doch residential eintragen wo es fehlt. Dann kriege ich diesen Fehler angezeigt. https://maproulette.org/challenge/14893/task/69770850 Ein kleines rechteck aber rundum sind alle Häuser ohne residential. Wie weit soll man sich vom Fehler entfernen?

Offline

#7 2020-11-28 22:16:31

hfs
Member
Registered: 2014-08-23
Posts: 5

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

Hallo fx99,

bzgl. der fehlenden Gebäude denke ich, dass man sich schrittweise heranarbeiten muss.

Man könnte erst einmal mit den landuse=* anfangen, in denen man Gebäude erwarten würde, die aber gar keine Gebäude enthalten. Von denen allein gibt es schon genug. Das könnte man natürlich auch noch ausweiten und den Flächenanteil der Gebäude an der Gesamtfläche heranziehen. Damit findet man dann noch mehr Landuse-Flächen, die „zu wenige“ Gebäude haben.

Die Zensus-Daten enthalten auch Angaben zur Anzahl von Wohngebäuden je 100m×100m Rasterzelle (Stand 2011). Die könnte man auch mit der Anzahl von Gebäuden in OSM abgleichen. Da müsste man building=yes mitzählen (auch wenn man nicht weiß, ob es ein Wohngebäude ist) und eine großzügige Abweichung erlauben, um nicht zu viele falsch-positive Treffer zu haben.

Feiner aufgelöst als 100m² wird man es mit Zensusdaten allerdings nicht hinbekommen. Für diese Maproulette-Challenge hatte ich aneinander grenzende Rasterzellen zu einem Task zusammengefasst. Man könnte sie auch einzeln lassen und hätte dann mehr kleine Aufgaben.


Hallo Hiddenhausener,

ich denke es bleibt Dir selbst überlassen, ob Du um vorhandene Gebäude auch Landuse einzeichnen möchtest. Für diese Challenge reicht es, Gebäude oder Landuse einzutragen und man braucht sich nur das umrandete Gebiet anzusehen. Aber man darf natürlich jederzeit mehr mappen, was auf dem Luftbild zu erkennen ist, z.B. fehlende Wege, Gebäude, Wälder, usw.

Offline

#8 2020-11-28 22:20:30

Hiddenhausener
Member
From: Hiddenhausen
Registered: 2013-09-25
Posts: 257

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

hfs wrote:

ich denke es bleibt Dir selbst überlassen, ob Du um vorhandene Gebäude auch Landuse einzeichnen möchtest. Für diese Challenge reicht es, Gebäude oder Landuse einzutragen und man braucht sich nur das umrandete Gebiet anzusehen. Aber man darf natürlich jederzeit mehr mappen, was auf dem Luftbild zu erkennen ist, z.B. fehlende Wege, Gebäude, Wälder, usw.

Ok, Danke

Offline

#9 2020-11-28 22:56:34

Mammi71
Member
Registered: 2018-06-25
Posts: 1,319

Re: Ungemappte Wohngebiete in Deutschland anhand Zensus

hfs wrote:

Der Zensus 2011 ist ja jetzt auch schon ziemlich alt. Wo vor 10 Jahren mehrere Personen gelebt haben, dürften heute hoffentlich auch noch einige wohnen.

Auf Anhieb zwei Fälle, wo dem nicht so ist:
Kursdorf zwischen Halle und Leipzig, direkt zwischen den beiden Landebahnen des Flughafens:
https://www.openstreetmap.org/#map=18/51.41891/12.23643
und Lebendorf-Siedlung zwischen Könnern und Bernburg:
https://www.openstreetmap.org/node/1712357335

Kann man letzteres eigentlich löschen?

Offline

Board footer

Powered by FluxBB