You are not logged in.

#26 2020-11-18 09:23:31

Parzelle13
Member
Registered: 2015-12-27
Posts: 174

Re: Dannenröder Forst

dieterdreist wrote:
Peer van Daalen wrote:

Wir haben damals diesen Quatsch auch im Hambacher Forst unverzüglich rigoros gelöscht. Also weg damit (die Eintragungen hier meine ich). Die ideologische Debatte hat hier nichts zu suchen.


Welchen "Quatsch" genau? Solange man pauschal argumentiert und nicht auf einzelne tags und deren Bedeutung bzw. was damit abgebildet werden soll, Bezug nimmt, sondern alles "unverzüglich" (also ohne Nachfrage oder Diskussion) und "rigoros" (also unerbittllich, hart und rücksichtslos) löscht, finde ich es sehr schwer, da eine Abgrenzung zur "ideologischen Debatte" vorzunehmen. Nicht so gemeint? Dann bitte richtigstellen. Sprache sagt alles.

Dass es dort etwas zu mappen gibt, wenn dort seit 2 Jahren ein Protestlager im Wald errichtet wurde, steht für mich außer Frage. Wer das rigoros und absolut abspricht gehört selbst ins Lager der Ideologen die sich nicht nur einer Diskussion nicht stellen sondern unverzüglich löschen, und die auch den anarchistischen Grundgedanken von OSM, die reale Umgebung zu mappen ohne sich auf amtliche Festlegungen zu beschränken, im Grunde oder auch offen ablehnen.

Damit kein falscher Eindruck entsteht: Ich will nicht verteidigen, dass dort place=village gemappt wurde für eine Situation, die das mit annähernder Sicherheit nicht hergibt. Auch runde landuse=residential um diese Baumhäuser herum halte ich nicht für sinnvoll.

Stimmt, über irgendwelchen Dummsinn endlos lange zu diskutieren ist ja heute die große Mode und manche verdienen sogar damit noch Geld.

Offline

#27 2020-11-18 10:52:25

Peer van Daalen
Member
Registered: 2016-03-12
Posts: 65

Re: Dannenröder Forst

Wulf4096 wrote:

Der Zeitpunkt und die Art wie es komplett falsch gemappt wurde sehen für mich nach einer rein politischen Aktion aus, um nochmal Aufmerksamkeit zu generieren. Und dafür ist OSM nicht der richtige Ort.

+++1

---

Parzelle13 wrote:

Stimmt, über irgendwelchen Dummsinn endlos lange zu diskutieren ist ja heute die große Mode und manche verdienen sogar damit noch Geld.

+++1


Der beste Freund in der Not ist der Narr! (Johannes Daniel Falk)

Offline

#28 2020-11-18 11:27:02

aixbrick
Member
Registered: 2016-05-31
Posts: 334

Re: Dannenröder Forst

Wenn es in diesen "Camps" tatsächlich um die Sache, nämlich den Schutz des Waldes, gehen würde, hätte ich kein Problem damit, dass z.B. eine Mahnwache oder ein Informationsbüro der Bürgerinitiative gemappt wird. Aber zumindest im Hambacher Forst geht es schon lange um etwas anderes: Untergrabung unseres demokratischen Rechtsstaats. Und in eine ähnliche Richtung wird das auch im Dannenröder Forst laufen. Ich bin nicht bereit einem solchen Klientel auf OSM eine Plattform für ihre Aktionen zu bieten.

Last edited by aixbrick (2020-11-18 11:28:05)

Offline

#29 2020-11-18 11:44:06

dieterdreist
Member
From: Roma, Italia
Registered: 2010-09-22
Posts: 2,533
Website

Re: Dannenröder Forst

aixbrick wrote:

Und in eine ähnliche Richtung wird das auch im Dannenröder Forst laufen. Ich bin nicht bereit einem solchen Klientel auf OSM eine Plattform für ihre Aktionen zu bieten.

genau, super dass wir das so ideologisch ungetrübt und neutral besprechen konnten!!!!!1!!11!!

Offline

#30 2020-11-18 12:51:45

Parzelle13
Member
Registered: 2015-12-27
Posts: 174

Re: Dannenröder Forst

aixbrick wrote:

Wenn es in diesen "Camps" tatsächlich um die Sache, nämlich den Schutz des Waldes, gehen würde, hätte ich kein Problem damit, dass z.B. eine Mahnwache oder ein Informationsbüro der Bürgerinitiative gemappt wird. Aber zumindest im Hambacher Forst geht es schon lange um etwas anderes: Untergrabung unseres demokratischen Rechtsstaats. Und in eine ähnliche Richtung wird das auch im Dannenröder Forst laufen. Ich bin nicht bereit einem solchen Klientel auf OSM eine Plattform für ihre Aktionen zu bieten.

+1

Offline

#31 2020-11-18 14:07:06

dx125
Member
From: Westhavelland
Registered: 2018-04-25
Posts: 178
Website

Re: Dannenröder Forst

aixbrick wrote:

Und in eine ähnliche Richtung wird das auch im Dannenröder Forst laufen. Ich bin nicht bereit einem solchen Klientel auf OSM eine Plattform für ihre Aktionen zu bieten.

+1

vielleicht sollte man eine Linie drum ziehen, als tags schlage ich vor:

landuse=military
description=war area
name:political_correct=Aktivisten-Kampfgebiet für die gute Sache

Es scheint sich da um Leute mit viel Tages-Freizeit zu handeln.
Diese liegen (da sie ja beim Baum-Campen keiner wertschöpfenden Tätigkeit nachgehen) wahrscheinlich den Eltern und/oder dem Staat auf der Tasche.
(Den Eltern, denen Sie es zu verdanken haben, das Ihre Zukunft versaut ist und der Staat ist ja sowieso nur zum bekämpfen gut und ansonsten eher Scheiße.)

Genau auf solche Threads wie diesen hier könnte ich im OSM-Forum eher verzichten.
Von mir aus könnt ihr den auch zu machen ;-)

Offline

#32 2020-11-18 14:33:12

OSM_RogerWilco
Member
Registered: 2019-08-27
Posts: 329

Re: Dannenröder Forst

dieterdreist wrote:
aixbrick wrote:

Und in eine ähnliche Richtung wird das auch im Dannenröder Forst laufen. Ich bin nicht bereit einem solchen Klientel auf OSM eine Plattform für ihre Aktionen zu bieten.

genau, super dass wir das so ideologisch ungetrübt und neutral besprechen konnten!!!!!1!!11!!

Das sehe ich so wie Du. Ich dachte bei OSM gilt der neutrale OTG-Grundsatz. Ich fange dann auch mal an Einträge aus OSM zu löschen, die ich nicht unterstützen möchte und dessen Überzeugung ich nicht teile.

Offline

#33 2020-11-20 16:53:28

Skinfaxi
Member
From: Blackstad, Sweden
Registered: 2013-07-30
Posts: 1,234

Re: Dannenröder Forst

Bei allem Respekt: ich Mappe auch für die Nutzer. Und "in the fround" gibt es etwas, wo manche Menschen hinmöchten, dass sich ziemlich markant von einem Wald unterscheidet.

Daraus folgere ich:
A) es ist okay, soetwas mit einem passenden Tagging einzutragen. Auch Festivalgelände werden ja mit passendem Tagging gekennzeichnet.
B) für alle gilt, dass man keine Tags missbrauchen darf.
C) das ganze soll wie immer in OSM neutral beschreiben, nicht werben

Offline

#34 Today 15:01:32

Gustavvonb
New Member
Registered: 2020-11-16
Posts: 1

Re: Dannenröder Forst

Hallo zusammen,

danke für diese ausführliche Diskussion. Ich selbst habe ein paar Orte für den Dannenröder Wald eingebracht und gestehe zu, dass einige davon nicht richtig getaggt waren. Das hatte in meinem Fall den einfachen Grund, dass ich das über die Maps.me App gemacht habe und da viele der genannten möglichen Tags offenbar nicht verfügbar sind. Zudem habe ich vom Thema mapping insgesamt wenig Ahnung und hatte gehofft, eine kleine Ergänzung der Karte beitragen zu können. So habe ich versucht, den am besten passenden Tag auszusuchen.

Darüber hinaus fände ich es sinnvoll, dass es sowas wie "Tree House", "protest camp" oder "Temporary settlement" gibt.
Zum Thema Vergänglichkeit der getaggten Orte: Der geplante Verlauf der Autobahn ist eingezeichnet. Die ist seit 40 Jahren in Planung und noch immer nicht vorhanden. Wieso hat das dann Vorrang vor einem Ort, der schon existiert. Die Argumentation, dass die Orte "eh bald weg sind" ist an der Stelle für mich nicht schlüssig.

Dazu halte ich die hier getätigten Vergleiche zwischen den Protesten im Dannenröder Forst und Reichsbürger*innen oder Nazis für völlig unangemessen. Wer es hinnimmt, dass sich Klimaschützer*innen in eine Karte eintragen, muss das bitte niemals Nazis auch zugestehen. Hier besteht ein massiver Unterschied. Nazis sind menschenverachtend und demokratiefeindlich. Der Klimagerechtigkeitsbewegung geht es dagegen um mehr demokratische Mitbestimmung und eine gerechte Lebensweise für alle Menschen. Es ist in meinen Augen da also problemlos möglich, Protestformen zuzulassen und trotzdem bei rassistischen und anderen menschenverachtenden Aspekten eine klare Linie zu ziehen.

Schlussendlich empfehle ich, sich selbst vor ort ein Bild zu machen. Das wirkt respektlosen Äußerungen gegenüber politisch engagierten Menschen entgegen. Der Großteil der Menschen im Wald sind Berufstätige, die sich Urlaub nehmen, um dort zu sein, Studierende, die im verfügbaren Co-Working-Space nebenbei Online studieren oder Anwohner*innen, die seit Jahrzehnten gegen die Autobahn kämpfen.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB