You are not logged in.

#1 2020-07-19 15:30:29

pegraith
New Member
Registered: 2020-07-19
Posts: 2

"Bahnübergänge" bei den Straßenbahnen in Wien

In Wien sind huderte "Bahnübergänge" (railway=crossing und railway=level_crossing) bei den Straßenbahngleisen getaggt. Meiner Meinung sind fast alle falsch. Innerhalb von Ortsgebieten sollten Kreuzungen mit Straßenbahnen grundsätzlich nicht als "Bahnübergänge" oder "Eisenbahnkreuzungen" gekennzeichnet werden. (Vgl. §8 Eisenbahnkreuzungsverordnung 2012 – EisbKrV.) Zudem enden einmündende Wege meist bereits am Gehsteig, also bevor die Gleise gekreuzt würden, und es gibt an diesen Stellen gar keine realen Übergänge.

Ich vermute, die Kennzeichnung in OSM wurde durch einen Fehler bzw ein Missverständnis verursacht. Die Linien der stadauswärts und stadteinwärts führenden Straßenbahngleise wurden korrekterweise seitlich der jeweiligen Straße gezogen. Das führt dazu, dass von der jeweiligen Straße abgehende (einmündende), oder diese kreuzende, Wege und Straßen zumindest ein Gleis "kreuzen". Beim Bearbeiten der Wege, Straßen oder Gleise (z.B. mit dem iD Editor) wird dann ein Problem angezeigt: "Straßenbahngleis kreuzt Fußweg" bzw. "Straßen, die Eisenbahnen kreuzen, sollten Brücken, Tunnel oder Eisenbahnkreuzungen verwenden". Bei der Auswahl "Objekte verbinden" werden dann automatisch die Bahnübergänge erzeugt.

Sollte das korrigiert werden?

Leider sehe ich keine Weg zu einer einfachen oder automatisierten Korrektur. Es gibt nämlich auch tatsächliche Übergänge, die korrekterweise als solche gekennzeichnet sein sollten.

Ein Beispiel sind die Übergänge in der äußeren Alszeile, am stadteinwärts führenden Gleis (Weg 250744698):
Knoten: 6535684763 (abgehende Straße)
Knoten: 6535684762 (einmündender Weg)
Knoten: 4781274315 (korrekt gekennzeichneter Übergang)
Insgesamt zumindest 12 inkorrekte Übergänge auf dem 1,5km langen Abschnitt.
Und dergleichen in der Gegenrichtung, und überall quer durch Wien.

Gibt es dazu Ratschläge?

Vielen Dank und viele Grüße

Günter

Offline

#2 2020-07-25 07:45:03

Luzandro
Member
Registered: 2015-12-16
Posts: 393

Re: "Bahnübergänge" bei den Straßenbahnen in Wien

Zur besseren Veranschaulichung:

an diesem Punkt (Mapillary) mündet bspw. ein Fußweg in der Alszeile und "kreuzt" dadurch die Straßenbahnschienen auf einer Straßenseite, was natürlich kein wirklicher Übergang ist.

Man könnte zumindest ein crossing=unmarked hinzufügen, aber eigentlich ist das auch ein Blödsinn. Wenn man es löscht, wird es vermutlich nicht lange dauern, bis die "fehlende Kreuzung" wieder von jemandem "korrigiert" wird. Ich halte im Allgemeinen nicht viel von separat erfassten Gehsteigen, aber es wäre vermutlich eine Möglichkeit um dieses Problem zu lösen und dir andere einzuhandeln.

Offline

#3 2020-07-25 13:02:10

pegraith
New Member
Registered: 2020-07-19
Posts: 2

Re: "Bahnübergänge" bei den Straßenbahnen in Wien

Danke Luzandro,

Ich bin ebenfalls gegen das separate Erfassen von Gehsteigen.

Ich denke, dann sollte man es im Moment so lassen wie es ist. Ernsthafte Probleme dürften sich ja in Grenzen halten, sonst hätten wohl schon einige protestiert. Vielleicht entwickelt sich ja mit der Zeit eine "best practice" für diese Problematik...

Viele Grüße
Günter

Offline

Board footer

Powered by FluxBB