You are not logged in.

#51 2020-06-22 17:35:25

MitteloberrheinischerWaldameisenschreck
Member
Registered: 2017-05-16
Posts: 254

Re: Facebook kauft Mapillary

rainerU wrote:
Mapillary-AGB Ziffer 2.4d wrote:

or violation of a right of privacy;

Nach meinem Verständnis dürfte man demnach überhaupt keine Bilder hochladen, auf denen Personen zu erkennen oder Kennzeichen zu lesen sind.

Dazu müsste man wissen, was "privacy" umfasst. "privacy" kann auch nur Privatsphäre heißen, das, wenn es das selbe bedeutet wie hierzulande, eher das häusliche Umfeld beträfe ("Nachbars Garten") und weniger Daten in der Öffentlichkeit, während Datenschutz evtl. eher mit "data" davor gemeint wäre?

Offline

#52 2020-06-23 08:42:24

Amiga4000
Member
Registered: 2012-10-07
Posts: 83

Re: Facebook kauft Mapillary

Hallo

Bitte bei all den Aktionen nicht vergessen: die Bilder haben eine freie Lizenz und sind somit von diversen Leuten schon auf anderen Plattformen ggf. dupliziert.
Ja, man kann bei Mapillary löschen lassen, hilft aber nix, wenn das schon auf 4 weiteren Festplatten liegt und dort ausgewertet wird.

Das Internet vergisst nicht (tm).

Das war aber auch schon vorm Upload zu Mapillary klar. Im Endeffekt bleibt es halt dabei:
- Mpaillary nutzen und Daten produzieren, die jeder nutzen kann (und ggf. Facebook supporten, nebst OSM und anderen)
- Mapillary ned nutzen und gutes Gefühl haben (dann aber bitte auch ned Whatsapp, Facebook,... nutzen)

Mapillary war und wird immer eine große Datenschleuder sein, das muss man wissen, wer die Daten auswertet ist dabei erst einmal unerheblich, da Daten vorhanden sind, die werden ausgewertet werden. Kann man mögen, muß man aber ned.

Und um mich zu wiederholen: ohne große (finanzielle) Aufwendungen durch die Community wirds ned anders gehen.

Amiga4000

Offline

#53 2020-06-23 09:58:46

whb
Member
Registered: 2013-01-18
Posts: 450

Re: Facebook kauft Mapillary

Amiga4000 wrote:

Bitte bei all den Aktionen nicht vergessen: die Bilder haben eine freie Lizenz und sind somit von diversen Leuten schon auf anderen Plattformen ggf. dupliziert.
Ja, man kann bei Mapillary löschen lassen, hilft aber nix, wenn das schon auf 4 weiteren Festplatten liegt und dort ausgewertet wird.

Das Internet vergisst nicht (tm).

Die unter einer freien Lizenz veröffentlichten Bilder sind aber verpixelt. Problematisch sind die unverpixelten Rohdaten, welche jetzt an Facebook gehen.
Hat schonmal jemand die frei erhältlichen Gesichtserkennungsalgorithmen getestet, wie gut diese so sind?
Dann wäre das automatische Verpixeln vor dem Hochladen eine Lösung.
Wenn ich mich richtig erinnere, musste Google sogar zustimmen, auch die Streetview-Rohdaten in Deutschland zu verpixeln, nicht nur die veröffentlichten Bilder.

Offline

#54 2020-06-23 21:03:36

geow
Member
Registered: 2012-12-16
Posts: 958

Re: Facebook kauft Mapillary

whb wrote:

Problematisch sind die unverpixelten Rohdaten, welche jetzt an Facebook gehen.

Laut Mapillary werden die unverpixelten Originale nur eine begrenzte Zeit gespeichert (Hervorhebung von mir):

Download the original of any image that you have contributed (due to privacy regulations, we keep the unblurred original for a limited time; after that, only a blurred version will be retained but the size, resolution, and metadata will still be the same as the original).

Ich glaube die Frist liegt momentan bei rd. 6 Monaten (kann's aufgrund meiner sporadischen Beiträge grad nicht nachprüfen), danach kann man nur die verpixelten Bildern herunterladen. Interessant wäre wo die entsprechenden privacy regulations dokumentiert sind.

Jan Erik Solem hat 2018 zu Haftungsfragen bzgl DSGVO versprochen:
When you as an individual upload a photo to Mapillary, Mapillary is responsible for making sure that the processing of that photo is lawful under the GDPR. You (or any user) is not liable under the GDPR for any photo when it has been uploaded to Mapillary. [...] We also make sure that only a handful of people at Mapillary has access to any non-blurred images and never publish non-blurred images.

Ergänzung DSGVO

Last edited by geow (2020-06-23 22:20:45)


Glück auf!
geow

Offline

#55 2020-06-24 01:03:19

jonsger
New Member
Registered: 2020-06-24
Posts: 1

Re: Facebook kauft Mapillary

Der ein oder andere hat ja schon das Thema aufgebracht, sowas selber zu machen. Da die alternative zu Mapillary, OpenStreetCam, unter dem Dach von Grab auch eher schlecht als recht funktioniert.

Die Kosten für einen selbstbetriebenen Dienst wären schon hoch, aber nicht exorbitant. Bei Hetzner (https://www.hetzner.de/dedicated-rootserver/matrix-sx) gibts es Server mit 40TB für ca. 1000€ im Jahr. Ohne RAID und Backup passen da ca. 25 Mio. Bilder drauf (bei 1,5MiB pro Bild). Das wäre schon mal ein Anfang. Um Kosten zu sparen, könnte man auch mit kleineren Servern starten und dann bei Bedarf migrieren.

Ein wichtiger Bestandteil wäre das Verpixeln von Gesichtern/Nummernschilder etc. schon beim Benutzer/Client. Software wie OpenCV oder spezieller https://github.com/ageitgey/face_recognition soll das Leisten können. Ich weiß nur nicht wie gut...

Offline

#56 2020-06-24 06:54:14

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 1,911

Re: Facebook kauft Mapillary

whb wrote:

...Problematisch sind die unverpixelten Rohdaten, welche jetzt an Facebook gehen. ....

FB hat zuerst einmal die Firma gekauft, nicht die Bilder (ja und das ist ein Unterschied).

Offline

#57 2020-06-24 06:58:59

Wulf4096
Member
From: Hamburg
Registered: 2018-10-23
Posts: 689

Re: Facebook kauft Mapillary

Ließe sich Platz sparen, wenn man die Bilder nicht einzeln speichert, sondern als Video kodiert?

jonsger wrote:

Ohne RAID und Backup

Will man aber haben ;-)

Offline

#58 2020-06-24 08:02:44

Amiga4000
Member
Registered: 2012-10-07
Posts: 83

Re: Facebook kauft Mapillary

Hi

Ja, die eigentlochen Kisten mit Storage sind eher günstig, ABER mapillary ist mehr als nur einfach Bilder auf HDs ablegen.
Angefangen von einem ordentlichem RAID und Backup mit nutzbarem Restore, hin zu ausreichend Redundanz, Anbindung, Ausfallsicherheit und vor allem Kapazität. Man will ja ned nur eine Hobbygruppe ihre Bilder speichern lassen, sondern viele Gruppen weltweit drauf arbeiten lassen.
Hinzu die Ressourcen um die Daten zu verarbeiten (Bild-Verarbeitung und semenatische Auswertung kosten erheblich Rechenzeit). Und wieder mal mehr Speicherplatz.

Man sollte auch die Personalkosten ned vergessen, in dieser Größe gehts ned unter 1-5 Vollzeit Admins. Und wer entwickelt die Software weiter, passt diese an?

Vieles geht privat oder in kostenlosen Privateinsätzen, aber das ist alles Flickwerk und ned so allumgreifend wie Mapillary, OSC, Google, Apple,...

Ich sehe da halt nur mapillary als verfügbare Lösung für die nächsten Jahre. Bisher war das eine brauchbare Lösung, wenn auch mit eh schon immer fragwürdigen Datensammlungen, die dem System aber angeheftet sind, zwangsweise.

Mal schauen, wie weit Facebook mit den Bildern besser zu OSM beiträgt als bisher.

Thema verpixelte Bilder: niemand hinderte Mapillary daran, unverpixelte Bilder weiterzugeben (jedenfalls ned die Lizenz). Solange man da ned selber kontrollieren kann, ist das alles Spekulation, und es ist anzunehmen, das externe die RAW Bilder bekommen könnten. Somit kein Unterschied zu jetzt.
Falls die Bilder dann doch verpixelt abgelegt sind, nur besser.
(abgesehen davon, das die eignetliche Zwecke Mapillarys möglichst Bilder ohne Gesichter sind^^ und viele Dashcam Bilder sind ja ohne).

Und nein, Bilder von Videos speichern ist keine Lösung, da mehr Informationen verloren gehen und Feature Extraction ned so toll ist. Daten Reduktion ist immer Verlust von Informationen.

Amiga4000

Offline

#59 2020-06-24 12:17:56

Nop
Moderator
Registered: 2009-01-26
Posts: 2,598

Re: Facebook kauft Mapillary

Amiga4000 wrote:

Thema verpixelte Bilder: niemand hinderte Mapillary daran, unverpixelte Bilder weiterzugeben (jedenfalls ned die Lizenz). Solange man da ned selber kontrollieren kann, ist das alles Spekulation, und es ist anzunehmen, das externe die RAW Bilder bekommen könnten. Somit kein Unterschied zu jetzt.

Der Unterschied liegt in der Vertrauenswürdigkeit einer Organisation bzw. in der Wahrscheinlichkeit von Mißbrauch. Mapillary hat die Mehrheit vertraut und es sind keine Fälle von Mißbrauch bekannt. FB ist nicht vertrauenswürdig und hat das bereits mehrfach in Skandalen bewiesen.

Ich würde sagen das ist Spekulation mit einem großen Unterschied.


Nothing is too difficult for the man who does not have to do it himself...
Projekte: Reit- und Wanderkarte mit Navigation - Kartengenerator Map Composer - GPS Track Editor Track Guru

Offline

#60 2020-06-24 12:43:15

Wulf4096
Member
From: Hamburg
Registered: 2018-10-23
Posts: 689

Re: Facebook kauft Mapillary

Nop wrote:

Der Unterschied liegt in der Vertrauenswürdigkeit einer Organisation bzw. in der Wahrscheinlichkeit von Mißbrauch.

Mapillary hat sich aufkaufen lassen. Damit ist jegliches Vertrauen, das in Mapillary gesteckt wurde, falsch gewesen.

Bei Dingen wie Datenschutz und IT-Security sollte man keinen Organisationen (Unternehmen, Staaten, etc.) vertrauen. Heute mögen die noch ganz lieb sein, morgen übernimmt wer anders die Führung.

Deshalb muss man seine Bilder verpixeln, bevor man sie hochlädt.

Last edited by Wulf4096 (2020-06-24 12:43:37)

Offline

#61 2020-06-24 15:10:03

dooley
Member
From: Landkreis Calw
Registered: 2013-11-04
Posts: 731

Re: Facebook kauft Mapillary

Amiga4000 wrote:

(abgesehen davon, das die eignetliche Zwecke Mapillarys möglichst Bilder ohne Gesichter sind^^ und viele Dashcam Bilder sind ja ohne).

Ahaha. Ich bin vor ein paar Wochen mit dem KFZ mein Dorf abgefahren, bei kurzer Durchsicht sind auf bestimmt 30% der Bilder Gesicher und Kennzeichen zu erkennen.

Wulf4096 wrote:

Damit ist jegliches Vertrauen, das in Mapillary gesteckt wurde, falsch gewesen.

Wulf4096 wrote:

Deshalb muss man seine Bilder verpixeln, bevor man sie hochlädt.

+1

Werden Bilder irgendwo anzeigen, ist auch der Name des Urhebers anzugeben.

Heutzutage hat man schneller ne Klage wegen Datenschutz am Hals wie sonstwas. Diesem Risiko - selbst wenn man letztendlich nicht verurteilt wird - will man sich nicht aussetzen. Geld und auf jeden Fall Nerven bleiben dabei immer auf der Strecke.

Aber jeder wie er will, ich geh derweilen mal mit OpenCV experimentieren. Bisher allerdings nicht sonderlich erfolgreich, anscheinend sind die Gesicher zu klein auf den Images :-(


OSMsuspects! - QS-Tool Adressen Deutschland
Mein Avatar ist ein Ausschnitt aus "Die Saporoger Kosaken schreiben dem türkischen Sultan einen Brief (Ilja Repin)" (gemeinfrei)

Offline

#62 2020-06-24 15:19:45

rainerU
Member
Registered: 2011-05-06
Posts: 253

Re: Facebook kauft Mapillary

Wulf4096 wrote:

Deshalb muss man seine Bilder verpixeln, bevor man sie hochlädt.

Mir ist keine freie Software bekannt, die das macht. Gibt es welche?

Offline

#63 2020-06-24 15:25:12

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 1,911

Re: Facebook kauft Mapillary

Wulf4096 wrote:

...
Mapillary hat sich aufkaufen lassen. Damit ist jegliches Vertrauen, das in Mapillary gesteckt wurde, falsch gewesen.
....

Das war doch der Sinn des ganzen (Börsengang mal ausgeschlossen), ich seh jetzt nicht ganz was die Empörung soll wenn das Erwartete eintrifft.

Offline

#64 2020-06-24 15:26:42

Wulf4096
Member
From: Hamburg
Registered: 2018-10-23
Posts: 689

Re: Facebook kauft Mapillary

rainerU wrote:

Mir ist keine freie Software bekannt, die das macht. Gibt es welche?

dooley erwähnte gerade OpenCV. Das ist auch das, was ich bei einer kurzen Recherche gefunden habe. Wenn das nicht zuverlässig genug funktioniert, sieht's vielleicht wirklich schlecht aus.

Das Verpixeln selbst ist einfach. Aber man muss auch wissen, wo man verpixelt. Und das ist eine Aufgabe, die die "FOSS-Community" durchaus stemmen könnte, hier zuverlässige Software zu bauen. Künstliche Intelligenz ist doch die Sau, die gerade durch's Dorf getrieben wird.
Alternativ ließe sich mit überschaubarem Aufwand eine dumme Anwendung bauen, die einem Einzelbilder anzeigt und wo man mit wenigen Klicks was Verpixeln kann.

Bei den wenigen Bildern die ich hochlade, mache ich das noch komplett manuell mit Gimp.

Offline

#65 2020-06-24 15:49:01

rainerU
Member
Registered: 2011-05-06
Posts: 253

Re: Facebook kauft Mapillary

Wulf4096 wrote:

dooley erwähnte gerade OpenCV. Das ist auch das, was ich bei einer kurzen Recherche gefunden habe. Wenn das nicht zuverlässig genug funktioniert, sieht's vielleicht wirklich schlecht aus.

Bevor Mapillary den verbesserten Algorithmis für die Gesichts und Kennzeichenerkennung eingeführt hat, habe ich damit mal ein wenig experimentiert. Die Ergebnisse waren nicht besonders ermutigend. Aber vielleicht sieht das heute anders aus.

Wulf4096 wrote:

Alternativ ließe sich mit überschaubarem Aufwand eine dumme Anwendung bauen, die einem Einzelbilder anzeigt und wo man mit wenigen Klicks was Verpixeln kann.

Wenn ich ein paar Stunden unterwegs bin, nehme ich mehrere Tausend Bilder auf (Interval 2s -> 1800 Bilder/h). Mit Handarbeit kommt man da nicht weit. Als Mapillary noch den alten Erkennungsalgorithmus hatte, bin ich nach dem Hochladen alle Bilder durchgegangen, um zu kontrollieren, ob beim Verpixeln nicht etwas übersehen wurde. Das war schon enorm aufwändig.

Offline

#66 2020-06-29 14:28:42

scai
Member
Registered: 2011-11-20
Posts: 159
Website

Re: Facebook kauft Mapillary

rainerU wrote:
Wulf4096 wrote:

Deshalb muss man seine Bilder verpixeln, bevor man sie hochlädt.

Mir ist keine freie Software bekannt, die das macht. Gibt es welche?

Würde mich auch sehr interessieren. Einer kurzen Recherche nach scheint es zumindest nichts brauchbares zu geben das man automatisiert auf viele Bilder loslassen kann. Es gibt ein paar Bibliotheken und auch Anleitungen für OpenCV, aber nichts wirklich "fertiges" das man dem typischen Mapillary-Nutzer in die Hand drücken könnte.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB