You are not logged in.

#1 2020-06-18 19:45:01

woodpeck
Member
Registered: 2009-12-02
Posts: 956

Facebook kauft Mapillary

... oder wie es im Business-Speak heisst: "Today, we’re excited to share that Mapillary has joined Facebook to be part of their open mapping efforts":

https://blog.mapillary.com/news/2020/06 … ebook.html

Offline

#2 2020-06-18 20:01:36

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 3,854
Website

Re: Facebook kauft Mapillary

Danke... App deinstalliert, und mapillary gesperrt, App war eh seit geraumer Zeit nicht mehr sinnvoll nutzbar, wenn man keine Zwangsregistrierung wollte... In Josm hatte ich es nicht drin...

Ich vertraue denen (Frazenbuch) kein Stück weit...

Sven

Offline

#3 2020-06-18 20:20:58

Thomas8122
Member
From: Sachsen
Registered: 2012-04-15
Posts: 1,043

Re: Facebook kauft Mapillary

Ja schade. Openstreetcam ist leider auch keine Alternative.

Offline

#4 2020-06-18 20:28:39

flohoff
Member
Registered: 2018-08-09
Posts: 104
Website

Re: Facebook kauft Mapillary

Ich tippe mal drauf das Mapillary der Businesscase mit den Datenmengen weggelaufen ist und Facebook hat nunmal viel Storage.

Mir ist das relativ gleich solange die Lizenzbedingungen in Ordnung sind. Die app habe ich schon ewig nicht mehr genutzt. Immer nur die upload scripts. Und eben im Josm. Und wenn die irgendwann anfangen die App zu verseuchen mit Tracking krams kann man sich das ja immer noch überlegen.

Ich bewahre alle meine Bilder schön auf. Sollte Mapillary wegdiffundieren und jemand anders kommen kann ich die Bilder auch da noch rein schieben.

openstreetcam ist leider relativ "defunct" - Ich tippe drauf das bei der transition von Telenav an Grab da irgendwie das Interesse verloren gegangen ist. Seit Anfang Juni ist da relativ viel kaputt und so richtig repariert wirds nicht. Kontaktinfos finden sich nirgendends. Twitter account seit einem Jahr tot.

Als OSM brauchen wir sowas wie Mapillary um eben "Fotonachweise" zu speichern. Am Ende wäre das vielleicht auch was wo die OSMF sich mit Geld reinwerfen könnte. Denn der Storage ist nunmal ein großer Kostenblock.

Flo

Offline

#5 2020-06-18 20:43:57

westnordost
Member
From: Hamburg
Registered: 2013-07-13
Posts: 456

Re: Facebook kauft Mapillary

Sind Bing StreetView (oder wie das heißt) eigentlich für OSM nutzbar und falls nicht, gab es da mal Anstrengungen, anzufragen ob Microsoft OpenStreetMap die explizite Erlaubnis geben würde, sie für OpenStreetMap zu nutzen?

Offline

#6 2020-06-18 20:50:49

flohoff
Member
Registered: 2018-08-09
Posts: 104
Website

Re: Facebook kauft Mapillary

westnordost wrote:

Sind Bing StreetView (oder wie das heißt) eigentlich für OSM nutzbar und falls nicht, gab es da mal Anstrengungen, anzufragen ob Microsoft OpenStreetMap die explizite Erlaubnis geben würde, sie für OpenStreetMap zu nutzen?

Das Problem damit ist ja das die nur ein Interesse an Straßen haben - Also wirklich Durchgangsstraßen. Die Fahren nicht auf dem Land, die fahren nicht in Gesperrten/Anlieger Frei Dinger rein, keine Rad und Fußwege. Das ist ja mit Google Streetview auch so. D.h. das deckt wirklich nur einen Bruchteil dessen ab was MICH interessiert oder was in OSM gemapped ist.

Wenn ich mit Mapillary/Openstreetcam unterwegs bin dann fahre ich mit dem Rad halt überall rein. Auch Spielplätze, Fußgängerzonen, Schulhöfe etc. Damit habe ich dann wirklich alles drauf.

Selbes Problem hat ja OpenStreetCam auch - Die referenzieren die Bilder ja nicht nach den GPS Positionen sondern mappen die auf Straßenabschnitte. Nur wenn das keine Straße sondern ein Fußweg ist sind die quasi "weg". Also die sind da und lassen sich in der Karte auch anklicken - nur es ist nicht sichtbar das da überhaupt Bilder existieren. Alles ziemlich Bäh.

Mapillary war deshalb bisher so das schickeste. Die ganze Straßenschilderkennung hat mich jetzt nicht so interessiert - also die ganze Computer Vision pipeline aber gut.

Flo

Offline

#7 2020-06-18 21:04:43

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,804
Website

Re: Facebook kauft Mapillary

Hallo,

der Kauf durch Facebook löst auch bei mir einen inneren Konflikt aus. Ich habe zwar seit ca. 2 Jahren nichts mehr oder fast nichts mehr hochgeladen, aber für das Mapping kommt der Bilderbestand schon gelegentlich mal zum Einsatz. Ich möchte die Quelle deshalb außen aber nicht vor lassen, sonst würde ich ja in Kauf nehmen, schlechtere Mappingbeiträge zu machen. hmm

westnordost wrote:

Sind Bing StreetView (oder wie das heißt) eigentlich für OSM nutzbar und falls nicht, gab es da mal Anstrengungen, anzufragen ob Microsoft OpenStreetMap die explizite Erlaubnis geben würde, sie für OpenStreetMap zu nutzen?

Du meinst StreetSide. Es ist in Deutschland nicht verfügbar. Microsoft hat den Dienst in Deutschland im Jahr 2012 eingestellt (wegen "Datenschutzbedenken"). Google hatte sich ja im Sommerloch 2010 voll in die Nesseln gesetzt.

Viele Grüße

Michael


Werdet normales Mitglied in der OpenStreetMap Foundation für 15 Pfund pro Jahr und bestimmt über die Zukunft der Foundation und des OSM-Projekts mit. Die assoziierte Mitgliedschaft wird demnächst für aktive Mapper kostenlos werden.
Moderator im Bereich users: Austria.

Offline

#8 2020-06-18 21:10:59

AB-inf-x-chg-AB
Member
Registered: 2016-12-17
Posts: 636

Re: Facebook kauft Mapillary

flohoff wrote:

... Und wenn die irgendwann anfangen die App zu verseuchen mit Tracking krams kann man sich das ja immer noch überlegen. ...

Laut Exodus hat die aktuelle Android-App (v3.162) immerhin derzeit 10 Tracker am Laufen, daher verstehe ich nicht so ganz, ab dem wievielten Tracker würdest Du dir überlegen die App nicht mehr zu nutzen?

Oder meinst du mit "Tracking" etwas anderes als Exodus mit "Tracker"?


Hier führt der Weg zum anderen Informationskanal (mailing list talk-de@openstreetmap.org):
http://gis.19327.n8.nabble.com/Germany-f5281960.html

Offline

#9 2020-06-18 21:11:49

westnordost
Member
From: Hamburg
Registered: 2013-07-13
Posts: 456

Re: Facebook kauft Mapillary

Du meinst StreetSide. Es ist in Deutschland nicht verfügbar. Microsoft hat den Dienst in Deutschland im Jahr 2012 eingestellt (wegen "Datenschutzbedenken"). Google hatte sich ja im Sommerloch 2010 voll in die Nesseln gesetzt.

Und anderlands?

Last edited by westnordost (2020-06-18 21:12:01)

Offline

#10 2020-06-19 05:28:24

rainerU
Member
Registered: 2011-05-06
Posts: 253

Re: Facebook kauft Mapillary

Die Übernahme kommt nicht wirklich überraschend. Dass sich das Geschäftsmodell auf Dauer ohne finanzstarken Partner nicht trägt, war schon lange klar. Ausser lokalen Kooperationen, z.B. mit Stadtverwaltungen, war da aber für mich nichts Substantielles erkennbar. Dass es ausgerechnet Facebook geworden ist, ist einerseits unschön, andererseits ist damit offensichtlich, womit man zu rechnen hat.

Diese Übernahme lässt bei mir ein altes Thema wieder akut werden, das mich schon vor zwei Jahren beschäftigt hat und dazu geführt hat, dass ich fast ein Jahr lang keine Bilder mehr hochgeladen habe. Mapillary speichert die Original-Fotos ab und macht Gesichter und Kfz-Kennzeichen nur für die Anzeige im Web-Interface unkenntlich. Die rechtliche Situation bezüglich der Nutzung der unbearbeiteten Bilder war für mich immer unklar und Anlass zur Sorge. Die Nutzungsbedingungen lassen die Verantwortung für die Verletzung von Persönlichkeitsrechten beim Nutzer, geben aber Mapillary alle Rechte an der Verwertung. Diesbezügliche Bedenken konnte Mapillary nie ausräumen und von Facebook ist da sicher nicht mehr zu erwarten. Man könnte die Bedenken dadurch beseitigen, dass man die Bilder vor der Übergabe an Mapillary verpixelt. Eine Lösung dafür wollte Mapillary schon nicht angehen, von Facebook ist das auch nicht zu erwarten.

Ich habe trotz meiner Bedenken wieder Bilder hochgeladen, weil der Nutzen für die OSM Community diese überwog. Jetzt werde ich wohl erst mal abwarten, wie Facebook mit den Daten umgeht. Wegen der bereits hochgeladenen Bilder mache ich mir keine Gedanken. Schon nach einem Jahr sind die meisten davon für einen professionellen Anwender mehr oder weniger nutzlos.

Offline

#11 2020-06-19 05:43:43

geri-oc
Member
From: Sachsen
Registered: 2011-03-21
Posts: 4,842
Website

Re: Facebook kauft Mapillary

Was zahlt denn FB für die Nutzung von OpenStreetMap?
Früher war Goo... - seit ein/zwei Jahren (?) ist Openstreetmapder Hintergrund - ist auch Lizenz mäßig angegeben.

Offline

#12 2020-06-19 07:45:21

SunCobalt
Member
From: Eislingen
Registered: 2010-01-09
Posts: 3,796

Re: Facebook kauft Mapillary

Gibt es irgendwie eine rote Linie, ab der die Angebote einer Firma für OSM als verbrannt gelten? Bei Google freuen wir uns, dass die Projekte im Rahmen des GSoC bezahlen, von Microsoft bekommen wir Bing Luftbilder, etc. Oder gibt es da ein Messgerät, dass den Aufschrei in der Community auf der nach oben offenen Linus-Torvald-Skala misst und ab 7,5 ist die Firma dann böse? Für mich unterscheidet sich Google von Facebook jetzt nicht so großartig. Mapillary hat schon vorher mit den Bildern der Nutzer Geld verdient.


Thomas

Offline

#13 2020-06-19 07:47:04

SunCobalt
Member
From: Eislingen
Registered: 2010-01-09
Posts: 3,796

Re: Facebook kauft Mapillary

westnordost wrote:

Du meinst StreetSide. Es ist in Deutschland nicht verfügbar. Microsoft hat den Dienst in Deutschland im Jahr 2012 eingestellt (wegen "Datenschutzbedenken"). Google hatte sich ja im Sommerloch 2010 voll in die Nesseln gesetzt.

Und anderlands?

https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=62299


Thomas

Offline

#14 2020-06-19 08:38:18

MHohmann
Member
From: Tartu, Estonia
Registered: 2009-06-07
Posts: 1,596
Website

Re: Facebook kauft Mapillary

Löschung meines Mapillary-Kontos und aller darunter hochgeladenen Bilder (ca. 100k Bilder auf 4000 km) sind beantragt und vom Support bestätigt. Schade, da es ein schönes Projekt war und ich gerne dazu beigetragen habe, aber ich bin kein Datensammler für Facebook.


SotM Baltics, 3.-4. August 2013, Tartu, Estonia: amenity=university, mappers=yes

Offline

#15 2020-06-19 08:41:33

flohoff
Member
Registered: 2018-08-09
Posts: 104
Website

Re: Facebook kauft Mapillary

AB-inf-x-chg-AB wrote:
flohoff wrote:

... Und wenn die irgendwann anfangen die App zu verseuchen mit Tracking krams kann man sich das ja immer noch überlegen. ...

Laut Exodus hat die aktuelle Android-App (v3.162) immerhin derzeit 10 Tracker am Laufen, daher verstehe ich nicht so ganz, ab dem wievielten Tracker würdest Du dir überlegen die App nicht mehr zu nutzen?

Oder meinst du mit "Tracking" etwas anderes als Exodus mit "Tracker"?

Dann frage ich mich was der Aufschrei hier soll? Wart vorher schlimm, ist schlimm, wird schlimm bleiben? Also doch nur populistische Empöreritis weil jetzt die blauen reinkommen?

Ich benutze die App heute schon nicht weil mein Workflow völlig anders aussieht. Und das steht ja auch jedem Frei die App nicht zu nutzen. Das ist nur bequem für die die halt mal schnell was mit dem Handy machen wollen. Da ich systematischer ALLES ablichte ist das sowieso mit dem Handy und Akkulaufzeit nicht zu machen - Mal davon abgesehen das auf dem Rad die Bildqualität die mit einem Handy erreichbar ist eher so Mau ist.

Flo

Offline

#16 2020-06-19 08:59:47

flohoff
Member
Registered: 2018-08-09
Posts: 104
Website

Re: Facebook kauft Mapillary

SunCobalt wrote:

Gibt es irgendwie eine rote Linie, ab der die Angebote einer Firma für OSM als verbrannt gelten? Bei Google freuen wir uns, dass die Projekte im Rahmen des GSoC bezahlen, von Microsoft bekommen wir Bing Luftbilder, etc. Oder gibt es da ein Messgerät, dass den Aufschrei in der Community auf der nach oben offenen Linus-Torvald-Skala misst und ab 7,5 ist die Firma dann böse? Für mich unterscheidet sich Google von Facebook jetzt nicht so großartig. Mapillary hat schon vorher mit den Bildern der Nutzer Geld verdient.

Ich vermute das sie eben damit kein Geld verdient haben, bzw zu wenig um eben den langfristigen Storage zu zahlen. Ich habe da seit 2014 vermutlich ein Terrabyte geparkt. Wenn man das mit handelsüblichen Backup Storage anbietern mal hochrechnet sind da bestimmt überschlägig sowas wie 6 Jahre * 12 Monate * 3€ drin gewesen. Und mit meinen Bildern haben die NIE 200€ verdient.

Alleine seit dem 19.5.2020

flo@p4:/scratch/local/mapillary$ du -sh .
285G	.

Und ich habe sowas ähnliches auch mal für mich selber gebaut. Also ohne den ganzen Computer Vision/Machine Learning kram dahinter. Also einfach mal Bilder in ein Webfrontend mit Icons zum klicken. Und der Storage explodiert förmlich. Man weis nach 2 Wochen nicht mehr wo man die Festplatten noch anstecken soll.

Man kann mit Streetside/Streetview/Mapillary/OpenStreetCam kein Geld verdienen. Das ist für alle beteiligten wenn dann nur ein "Nice to have" bzw eine Datenquelle und jemand muss eben die Rechnung bezahlen. Und das jemand der ein Interesse an Karten, User generated Content hat die Rechnung bezahlt ist das für mich vollkommen in Ordnung.

Diese "Alles umsonst" Mentalität die hier vorherrscht geht halt genau beim Storage ganz schnell kaputt. Festplatten kosten Geld, und die müssen Reglmäßig getauscht werden. Und selbst die günstigsten wie Backblaze rechnen aktuell ~5$ je Terrabyte und Monat. Das war in 2014 noch das doppelte.

Also alle die die da Terrabyte an Daten reingeschoben haben und meinen das diese Firma eine Pflicht hat aus reinem Altruismus ihren Kram zu Lagern und Hosten, und jetzt rummaulen oder die Daten löschen sollen halt Dankbar sein das jemand für die verwackelten und unscharfen Bilder ihres Amaturenbretts so viel Geld aufgewendet hat.

Kopfschüttelnd

Flo

Offline

#17 2020-06-19 10:00:03

MitteloberrheinischerWaldameisenschreck
Member
Registered: 2017-05-16
Posts: 254

Re: Facebook kauft Mapillary

flohoff wrote:

die fahren nicht in Gesperrten/Anlieger Frei Dinger rein, keine Rad und Fußwege. Das ist ja mit Google Streetview auch so. D.h. das deckt wirklich nur einen Bruchteil dessen ab was MICH interessiert oder was in OSM gemapped ist.

Wenn ich mit Mapillary/Openstreetcam unterwegs bin dann fahre ich mit dem Rad halt überall rein. Auch Spielplätze, Fußgängerzonen, Schulhöfe etc. Damit habe ich dann wirklich alles drauf.

Dorthin und weiter würde sich auch kein anderer Dienst verirren ...

Offline

#18 2020-06-19 10:07:48

MitteloberrheinischerWaldameisenschreck
Member
Registered: 2017-05-16
Posts: 254

Re: Facebook kauft Mapillary

flohoff wrote:

Dankbar sein das jemand für die verwackelten und unscharfen Bilder ihres Amaturenbretts so viel Geld aufgewendet hat.

*seufz* Ja, manches dort ist arg schlimm ... sad
roll˙ɔʇǝ ʇǝuɥɔǝɹǝƃʇıɯ ʇɥɔıu ɥɔou ɹǝplıq ǝpuǝɥǝʇs ɟdoʞ ɯǝp ɟnɐ

Offline

#19 2020-06-19 10:13:10

Nurum
Member
Registered: 2018-11-07
Posts: 35

Re: Facebook kauft Mapillary

Facebook hat letztes Jahr angekündigt mit Maschine Vision ein komplettes Abbild der Welt anhand von User Content erstellen zu wollen. Zumindest so oder so ähnlich. Die Ankündigung war etwas vage.
Facebook is mapping the planet to create a foundation for its AR glasses (engadget.com)

Sie hatten ja auch erst eine andere Firma, die in diese Richtung geht eingekauft.
Scape Technologies: Facebook kauft Spezialisten für Positionsbestimmung (golem.de)

Bin gespannt was sie mit Mapillary vorhaben und ob sie eher an Mapillarys Technologie oder deren Daten interessiert waren. Beobachte das Ganze mal mit kritischem Auge...

Last edited by Nurum (2020-06-19 10:14:54)

Offline

#20 2020-06-19 10:18:58

SunCobalt
Member
From: Eislingen
Registered: 2010-01-09
Posts: 3,796

Re: Facebook kauft Mapillary

flohoff wrote:
SunCobalt wrote:

Gibt es irgendwie eine rote Linie, ab der die Angebote einer Firma für OSM als verbrannt gelten? Bei Google freuen wir uns, dass die Projekte im Rahmen des GSoC bezahlen, von Microsoft bekommen wir Bing Luftbilder, etc. Oder gibt es da ein Messgerät, dass den Aufschrei in der Community auf der nach oben offenen Linus-Torvald-Skala misst und ab 7,5 ist die Firma dann böse? Für mich unterscheidet sich Google von Facebook jetzt nicht so großartig. Mapillary hat schon vorher mit den Bildern der Nutzer Geld verdient.

Ich vermute das sie eben damit kein Geld verdient haben, bzw zu wenig um eben den langfristigen Storage zu zahlen.

Ich meinte mit Geld verdienen "Umsätze erzielt" ... durch den Verkauf von benutzergenerierten Daten. Bezüglich der Angaben zum Gewinn muss man nicht groß vermuten. Man kann auch nachschauen. 2018 hat Mapillary
Nettoumsatz 13.950.426 SEK (ca. 1,3 Mio Euro)
Ergebnis vor Steuern -32.648.693 SEK (ca. 3,1 Mio Verlust)
gemacht. 2019er Zahlen scheint es noch nicht zu geben.

Last edited by SunCobalt (2020-06-19 10:19:21)


Thomas

Offline

#21 2020-06-19 11:01:48

aeonesa
Member
From: Thüringen
Registered: 2008-08-25
Posts: 441

Re: Facebook kauft Mapillary

Zum Glück habe ich mich dort zwar registriert, habe aber nichts beigetragen.

Leider wieder eine E-Mail-Adresse "verbrannt." sad

Last edited by aeonesa (2020-06-19 11:02:04)


Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht. (Lebensweisheit)

Offline

#22 2020-06-19 17:54:21

Bernhard Hiller
Member
Registered: 2011-05-10
Posts: 975

Re: Facebook kauft Mapillary

Jo maj...
Ich habe bisher nur wenig beigetragen, und belasse meine Bilder dort. Auch den Account werde ich behalten.
Und womöglich auch weitere Bilder beitragen.

Offline

#23 2020-06-19 18:22:52

Wulf4096
Member
From: Hamburg
Registered: 2018-10-23
Posts: 689

Re: Facebook kauft Mapillary

SunCobalt wrote:

Gibt es irgendwie eine rote Linie, ab der die Angebote einer Firma für OSM als verbrannt gelten?

Für mich sind drei Aspekte relevant:
* Man macht sich nicht abhängig.
* Das Unternehmen benimmt sich einigermaßen akzeptabel.
* Es fehlt an Alternativen

Mapillary ist nett, aber ich kann auch gut ohne leben. Und ich gehe davon aus, dass ich an den Bildern, die ich dort einstelle, nicht meine Rechte aufgeben muss. Außerdem sind die Bilder eh nach paar Jahren veraltet und nur noch historisch interessant. Heißt: Man kann jederzeit die Reißleine ziehen ohne viel zu verlieren.

Solange ich kein FB-Account brauche und ich selbst die Hoheit darüber habe, welche Daten ich an Mapillary weitergebe (Bilder aufnehmen, hochladen), habe ich keinen persönlichen Nachteil durch diese Akquise. FB ist zwar ein kapitalistischer Datenparasit, aber eben auch nichs schlimmeres.

Und letztlich: Was sonst? Wie hier ausgerechnet wurde, ist es zu teuer, so einen Service zu betreiben. Jemand muss die Rechnung bezahlen.

Ich kann FB auch kein Stück leiden, aber ich werde Mapillary weiternutzen.

Offline

#24 2020-06-19 18:41:28

geow
Member
Registered: 2012-12-16
Posts: 958

Re: Facebook kauft Mapillary

Wulf4096 wrote:

Ich kann FB auch kein Stück leiden, aber ich werde Mapillary weiternutzen.

+1 Ich seh's ähnlich. Selbst wenn man nichts aktiv beiträgt, ist Mapillary weiterhin eine wichtige Grundlage zur Verbesserung der OSM-Daten (Verkehrszeichen, Oberflächen, Infrastruktur, natural etc). Dies bitte bedenken, falls jetzt jemand mit den Gedanken spielen sollte den Account inkl. Bilder vorschnell zu löschen. Der ist vermutlich ohnehin nicht bei FB, Google oder Derivaten angemeldet cool


Glück auf!
geow

Offline

#25 2020-06-19 22:00:03

woodpeck
Member
Registered: 2009-12-02
Posts: 956

Re: Facebook kauft Mapillary

SunCobalt wrote:

Gibt es irgendwie eine rote Linie, ab der die Angebote einer Firma für OSM als verbrannt gelten?

Bei mir persönlich kommen da zwei Sachen zusammen.

Erstens habe ich das Mapillary-Modell noch nie gemocht, weil ich empfand, das Mapillary durch geschickte Angebote die Arbeitskraft der OSM-Community in ihren Dienst gestellt hat. Anders als z.B. Bing - die uns Luftbilder zur Verfügung stellen und die nachher wie jeder andere unsere Daten nutzen können - zahlen wir bei Mapillary direkt in deren Kasse ein mit unserer Arbeitszeit und nicht in die OSM-Kasse. Der Dienst, den unsere Arbeitskraft bei Mapillary aufgebaut hat, kann uns jederzeit gekündigt werden; schon jetzt hat Mapillary mehr Rechte an den Daten und mehr Verarbeitungsmöglichkeiten als wir. Wir haben hier geholfen, etwas aufzubauen, was nun Mapillary gehört, und nicht etwas, was uns (oder allen) gehört. Deshalb habe ich Mapillary selbst auch nie genutzt, weder zum Hochladen von Bildern noch zum Mappen.

(Mir ist klar, dass der gigantische Speicherplatz, den man für sowas braucht, nicht für umme vom Himmel fällt, und eventuell ist so ein Dienst wie Mapillary tatsächlich nur um den Preis möglich, dass man denen etwas schenkt, aber dann verzichte ich eben lieber drauf. Und jammere, dass die verlockende Verfügbarkeit von Mapillary verhindert, dass etwas freieres entsteht.)

Zweitens habe ich Facebook noch nie genutzt, weil ich sowohl das Geschäftsmodell als auch das Geschäftsgebaren verachte. Das hat mich früher nicht zu öffentlichen Aussagen genötigt - vieles ist Scheiße in der Welt, man muss nicht zu allem was sagen. Aber in den letzten Jahren hat es mich immer mehr erschreckt, wie Facebook OSM "umarmt" hat, von massenhaften (zunächst heimlichen und auf Nachfrage verleugneten) AI-Importen über "Kooperationen" mit HOT, bei denen indische Sweat-Shops unter dem HOT-Feigenblatt von Facebook-Geld gemappt haben bis hin zur offenen Kandidatur eines Facebook-Mitarbeiters für den OSMF-Vorstand (der nicht einmal, wie sonst bei allen beruflich im OSM-Umfeld tätigen Vorstandsmitgliedern üblich, versprach, Dienstliches und OSMF zu trennen, im Gegenteil). Das fand und finde ich dreist. Jetzt hat Facebook den unpopulären ehemaligen iD-Maintainer angeheuert und befeuert weiterhin munter die AI-Import-Mühlen mit dem "Rapid"-Editor. Ich habe meinem Ärger und meinen Sorgen über Facebook vor einem halben Jahr hier auf Englisch Luft gemacht: https://www.openstreetmap.org/user/wood … ary/391480 - es mag ja einzelne "Gute" bei Facebook geben, aber das reicht halt nicht.

Also, bei mir gilt sowieso alles als verbrannt, was Facebook uns anbietet. Im allerbesten Fall schenken sie uns was, um sich ihr Gewissen reinzukaufen oder ihr Image zu verbessern, und nichtmal das sollte man zulassen.

Ist aber natürlich nur meine Meinung. Ich habe auch schon mit Menschen gesprochen, die gesagt haben, Facebook hätte ihr Leben verbessert.

Bye
Frederik

Offline

Board footer

Powered by FluxBB