You are not logged in.

#1 2020-06-18 16:53:08

toc-rox
Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 2,158
Website

Wildnisentwicklungsgebiete

In NRW gibt es etwa 100 Wildnisentwicklungsgebiete. Hat sich da schon mal jemand mit beschäftigt?

https://www.umwelt.nrw.de/naturschutz/n … isgebiete/

Beispiel (Screenshot von hier: http://wildnis.naturschutzinformationen … n/wildnis):

r5PbzSul.png
Fachdaten: © LANUV NRW und © Wald und Holz NRW
Geobasisdaten:© Geobasis NRW 2013, © GeoBasis-DE / BKG 2013

Offline

#2 2020-06-18 18:13:06

SpaLeo
Member
From: Spandau
Registered: 2018-02-03
Posts: 153
Website

Re: Wildnisentwicklungsgebiete

Sind ja Praktisch Naturschutzgebiete, nur dass sie nicht wie normale Naturschutzgebiete in NRW im Landschaftsplan festgesetzt werden sondern durch die oberste Naturschutzbehörde zentral. Außerdem dienen sie nicht dem Arten und Biotopschutz sondern dem Prozessschutz. Und es sind immer Wälder?

Das wären dann also protect_class=1

Schwieriger wird es dann wenn exakt das gleiche Gebiet auch als reguläres NSG ausgewiesen ist, da wäre dann die Frage, was stärker wiegt.

Offline

#3 2020-06-18 19:06:03

Rogehm
Member
From: Rösrath / Köln
Registered: 2014-05-07
Posts: 2,693

Re: Wildnisentwicklungsgebiete

Hab vor Jahren mal ein paar Wildniswälder im Königsforst östlich Köln eingetragen und diese auch so benamt (wurden durch Folgemapper geändert). Ich finde erstmal keine entsprechenden Einträge in DE.
Obwohl das Rendering sich mittlerweile wieder geändert hat, obwohl diese zwischenzeitlich gleich war (landuse=forest vs. natural=wood), was wiederum animieren könnte, wieder mehr Naturwaldparzellen innerhalb der Forste zu erfassen. Man braucht halt Quellen.


Gruß   Rolf
“Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es besser werden soll!”  Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)

Offline

#4 2020-06-18 19:52:44

Jo Cassel
Member
Registered: 2015-12-02
Posts: 707

Re: Wildnisentwicklungsgebiete

Rogehm wrote:

... was wiederum animieren könnte, wieder mehr Naturwaldparzellen innerhalb der Forste zu erfassen. Man braucht halt Quellen.

Vorsicht "Naturwald(par)zellen" sind etwas anderes, vgl.
"In NRW gibt es zudem schon seit mehr als 40 Jahren Waldgebiete, in denen eine forstliche Bewirtschaftung dauerhaft ausgeschlossen ist. Diese als "Naturwaldzellen" bezeichneten Flächen ..."
http://wildnis.naturschutzinformationen … ldniswlder

Die sind bei uns versorgt als protection_title=Naturwaldreservat

Die NRW-"Wildnisentwicklungsgebiete" haben wir noch nicht im Angebot ...

Offline

#5 2020-06-18 22:44:07

dieterdreist
Member
From: Roma, Italia
Registered: 2010-09-22
Posts: 1,856
Website

Re: Wildnisentwicklungsgebiete

SpaLeo wrote:

Schwieriger wird es dann wenn exakt das gleiche Gebiet auch als reguläres NSG ausgewiesen ist, da wäre dann die Frage, was stärker wiegt.


wenn das gleiche Gebiet von unterschiedlichen Stellen als unterschiedliches Naturschutzgebiet klassifiziert ist, dann kann man beides mappen.

Offline

#6 2020-06-19 11:17:44

SpaLeo
Member
From: Spandau
Registered: 2018-02-03
Posts: 153
Website

Re: Wildnisentwicklungsgebiete

dieterdreist wrote:
SpaLeo wrote:

Schwieriger wird es dann wenn exakt das gleiche Gebiet auch als reguläres NSG ausgewiesen ist, da wäre dann die Frage, was stärker wiegt.


wenn das gleiche Gebiet von unterschiedlichen Stellen als unterschiedliches Naturschutzgebiet klassifiziert ist, dann kann man beides mappen.

Praktisch ist es natürlich möglich zwei deckungsgleiche Relationen an zu legen oder an eine Relation/ein Objekt die Attribute mit ";" getrennt ran zu schreiben. Abgesehen davon, dass zwei protect_class, also IUCN Klassen, natürlich keinen Sinn machen(wobei dieser Widerspruch im Grunde ja auch im Gesetz selbst besteht), ist dann auch die Frage was Renderer daraus machen.

Offline

#7 2020-06-19 12:32:21

dieterdreist
Member
From: Roma, Italia
Registered: 2010-09-22
Posts: 1,856
Website

Re: Wildnisentwicklungsgebiete

SpaLeo wrote:

Praktisch ist es natürlich möglich zwei deckungsgleiche Relationen an zu legen oder an eine Relation/ein Objekt die Attribute mit ";" getrennt ran zu schreiben. Abgesehen davon, dass zwei protect_class, also IUCN Klassen, natürlich keinen Sinn machen(wobei dieser Widerspruch im Grunde ja auch im Gesetz selbst besteht), ist dann auch die Frage was Renderer daraus machen.


die Semikolon-Lösung passt hier nicht m.E., weil es sich bei dem hypothetischen Fall zweier deckungsgleicher Schutzgebiete nicht um  ein kombiniertes Gebiet handelt sondern um 2 Gebiete die an derselben Stelle liegen. Falls sich daraus Widersprüche ergeben sollten (das ist nicht zwangsläufig), dann wären die in der Tat auch in der Realität gegeben, und es wäre folgerichtig, sie dann auch in OpenStreetMap zu haben.

Offline

#8 2020-06-19 13:12:49

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 3,854
Website

Re: Wildnisentwicklungsgebiete

dieterdreist wrote:

sondern um 2 Gebiete die an derselben Stelle liegen.

ganz genau. Die Geometrien sind dann zwar gleich, nicht aber protect_class, protection_title, ggf. site_ownership...

sowas passiert mit FFH und NSG ganz gerne mal...

Sven

Offline

#9 2020-06-19 15:38:45

Galbinus
Member
From: Ostwestfalen-Lippe (OWL)
Registered: 2016-10-05
Posts: 1,082

Re: Wildnisentwicklungsgebiete

Ich kenne bei mir um die Ecke zwei "Naturwaldzellen", die liegen als kleine Flächer innerhalb einer großen Fläche "Naturschutzgebiet". Die Naturwaldzellen haben gegenüber dem Naturschutzgebiet größere Einschränkungen.
Dieses Naturschutzgebiet ist wiederum Teil eines größeren "Natura 2000"-Gebiets, in dem drei Naturschutzgebiete liegen, wobei aber das Natura-2000-Gebiet größer als die Fläche der drei Naturschutzgebiete ist.

https://www.openstreetmap.org/relation/ … 863/8.9214 Natura 2000-Gebiet Egge
38820127ga.png

darin enthalten:
https://www.openstreetmap.org/relation/ … 729/8.9191 Naturschutzgebiet Egge-Nord (im Kreis Paderborn)
38820126bu.png
und
https://www.openstreetmap.org/relation/ … 135/8.9509 Naturschutzgebiet Egge-Nord (im Kreis Lippe)
38820128zr.png
und
https://www.openstreetmap.org/relation/ … 230/8.9650 Naturschutzgebiet Egge-Nord (im Kreis Höxter)
38820129qn.png

Im Naturschutzgebiet Egge-Nord (im Kreis Paderborn) sind zudem zwei Naturwaldparzellen enthalten:
https://www.openstreetmap.org/way/592394740 Naturwaldzelle 61 "Ochsenberg"
38820124cw.png
und
https://www.openstreetmap.org/way/593079612 Naturwaldzelle 70 "Rosenberg" (593079612)
38820125my.png

Ich halte es daher für richtig, alle diese unterschiedlichen Gebiete separat einzutragen, so wie es dieterdreist erläutert.

(Ach ja, noch eins: die oben beschriebenen Naturschutzflächen liegen alle innerhalb vom "Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge " https://www.openstreetmap.org/relation/ … 078/9.3892)
38820130rn.png

Die Realität ist also höchst komplex...

Offline

#10 2020-06-19 18:34:50

Jo Cassel
Member
Registered: 2015-12-02
Posts: 707

Re: Wildnisentwicklungsgebiete

Derartige Staffelungen/Zonierungen sind nicht ungewöhnlich - selten sind sie aber in OSM vollständig erfasst.

@Galbinus, wenn, deine "Naturwald(par)zellen" dies hier sind:
https://de.wikipedia.org/wiki/Naturwaldreservat
Dann haben wir dafür einen protection_title, bzw. ein komplettes Taggingschem vgl.
https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE: … tion_title
und das dortige Beispiel.

Offline

#11 2020-06-19 19:45:43

Galbinus
Member
From: Ostwestfalen-Lippe (OWL)
Registered: 2016-10-05
Posts: 1,082

Re: Wildnisentwicklungsgebiete

Jo Cassel wrote:

@Galbinus, wenn, deine "Naturwald(par)zellen" dies hier sind:
https://de.wikipedia.org/wiki/Naturwaldreservat
Dann haben wir dafür einen protection_title, bzw. ein komplettes Taggingschem vgl.
https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE: … tion_title
und das dortige Beispiel.

Ja, um solche Gebiete handelt es sich. Es sind kleinere Wald-Teilgebiete, die bis vor einigen Jahren ganz normal forstwirtschaftlich genutzt wurden, nun aber sich selbst überlassen werden, und die einen besonderen Schutzstatus haben.

Last edited by Galbinus (2020-06-19 19:47:10)

Offline

#12 2020-06-20 08:35:55

Jo Cassel
Member
Registered: 2015-12-02
Posts: 707

Re: Wildnisentwicklungsgebiete

Diese als Naturwaldreservate ausgewiesenen Waldflächen sind teilweise sehr interessant, bzw. werden es noch
und wenn man sie korrekt taggt, können sie in einer Geodatenbank auch gefunden werden, z.B. so:
http://overpass-turbo.eu/s/VhM

aktuell 16 (auffindbar) erfasste in OSM von 750 in D.

Last edited by Jo Cassel (2020-06-20 08:57:43)

Offline

#13 2020-06-28 18:00:18

Jo Cassel
Member
Registered: 2015-12-02
Posts: 707

Re: Wildnisentwicklungsgebiete

Um nochmal das eigentliche Thema aufzugreifen:
Wenn Interesse besteht die NRW-Wildnisentwicklungsgebiete
[nicht zu verwechseln mit den deutschlandweiten Naturwaldreservaten!]
zu mappen spricht da überhaupt nichts dagegen.

Ich bin auch gern bereit, das dafür notwendige Tagging, z.B.
https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE: … tion_title =Wildnisentwicklungsgebiet
https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE: … tect_class =1 (wie von SpaLeo vorgeschlagen)
in unserer Dokumentation zu verankern.

Generell möchte ich alle bitten dort mal reinzuschauen, auch und gerade wenn es um vor mehreren Jahren erfasste Schutzgebiete geht. Seit 2018 bemühe ich mich redlich um diese Spezifikationen. Insbesondere bei Gebieten die vorher erfasst wurden ist (mangels damaliger Festlegungen - den damaligen Mappern möchte ich da ausdrücklich keine Vorwürfe machen) leider davon auszugehen, dass das Tagging nicht immer optimal ist.

Grüße in die Runde
Jo

Offline

Board footer

Powered by FluxBB