You are not logged in.

#1 2020-04-14 18:10:32

Kisi1992
Member
Registered: 2019-07-08
Posts: 6

Landschaftsschutzgebiete taggen?

Griaßeich,

zu den österreichischen Landschaftsschutzgebieten habe ich leider nichts gefunden. Sollen die tatsächlich getaggt werden?

Was ist ein Landschaftsschutzgebiet?
Naturschutz ist Ländersache, somit entscheiden die Landesregierungen auf Basis ihrer Naturschutzgesetze ob es ein Landschaftsschutzgebiet gibt. Bei uns in Niederösterreich ist bei Flächenumwidmungen ein Gutachten eines Naturschutzsachverständigen einzuholen. Die Umwandlung von Acker zu Wald unterliegt ab einem Hekter der Bewilligungspflicht. Für den normalen OSM-Nutzer hat es jedoch keine Bedeutung. Es ist für den Nutzer nichts verboten. Strengere Auflagen für Baugenehmigungen und dergleichen gelten generell außerhalb des Ortsgebietes, das ist auch bei Landschaftsschutzgebieten unverändert.

Landschaftsschutzgebiete sind meist auch Natura2000-Gebiete. Natura2000-Maßnahmen werden lt Website des Landes NÖ vertraglich geregelt. Der Bauer bekommt also eine Förderung für gewissen Maßnahmen und auch nur wenn er will.

Es sind in AT aktuell 10 Landschaftsschutzgebiete getaggt, wobei es in NÖ bereits 29 davon gibt.

Nachdem meiner Ansicht nach kein wirklicher Schutz dieser Gebiete vorliegt, tue ich mir schwer diese Gebiete als protected-area zu taggen.

Was meint ihr?

Offline

#2 2020-04-15 05:55:43

Luzandro
Member
Registered: 2015-12-16
Posts: 496

Re: Landschaftsschutzgebiete taggen?

Kisi1992 wrote:

Es sind in AT aktuell 10 Landschaftsschutzgebiete getaggt, wobei es in NÖ bereits 29 davon gibt.

Was sind die bisherigen und wer hatte die angelegt?

Offline

#3 2020-04-15 07:23:39

Negreheb
Member
From: Austria
Registered: 2015-11-10
Posts: 594

Re: Landschaftsschutzgebiete taggen?

Also ich habe mal kurz geschaut und selbst mal drei verschiedene gefunden. In Salzburg mal nur eine Node https://www.openstreetmap.org/node/6867 … 8/13.07383 aber dann in NÖ das hier https://www.openstreetmap.org/way/351496989 mit

boundary=protected_area
name=Landschaftsschutzgebiet Retzer Hügelland
protect_class=5
protection_title=Landschaftsschutzgebiet
valid_from=1989
website=https://www.naturland-noe.at/landschaftsschutzgebiet-retzer-huegelland

und in OÖ ein https://www.openstreetmap.org/way/82755857 mit

leisure=nature_reserve
name=Landschaftsschutzgebiet Weyr-Welsern
natural=wetland
ref=lsg10
url=https://e-gov.ooe.gv.at/ndbinternet/NDBInternetGenisysDetail.jsp?mod=Gen&genisysInventarNr=lsg10
wetland=swamp

Wenn ich mir jetzt https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE: … uselang=de und https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE: … uselang=de durchlese habe ich folgende beiden Abschnitte:

boundary=protected_area dient zum Markieren der Grenzen von Schutzgebieten des Natur- und Landschaftsschutzes.

und

Dieser Tag soll nur zusammen mit boundary=protected_area verwendet werden.

Insofern würde ich beim ersten noch ein leisure=nature_reserver dazupacken, zum Beispiel.

Was spricht deiner Meinung nach gegen das protected_area? Ich bin der Meinung, dass das laut Wiki z. B. passen würde. Und ich habe gerade gemerkt, dass ein solches Gebiet dort, wo ich letztens vorbeigeradelt bin, fehlt. Ich hab leider kein Foto vom Schild gemacht. sad

Offline

#4 2020-04-16 12:58:38

Kisi1992
Member
Registered: 2019-07-08
Posts: 6

Re: Landschaftsschutzgebiete taggen?

Der Schutz der Natur besteht ja nur insoweit, als die Behörden das bei Anträgen berücksichtigen müssen. Direkter Schutz gegen die Entzündung von Lagerfeuern oder anderen Eingriffen besteht ja nicht wirklich. Als protected-Area scheint dieser Bereich jedoch im Rendering genauso auf wie ein Nationalpark. Dadurch wird die Schutzkategorie von höheren Schutzklassen mE torpediert.

Danke für eure Ratschläge, werde mich an dem Wiki-Eintrag orientieren. Die Lage zu Deutschland ist eh annähernd vergleichbar. Das obige NÖ-Gebiet liegt in meiner Region und es ist flächenmäßig abweichend eingezeichnet, dann muss ich es eben korrigieren.

Habt ihr eine Idee, wie sich die Flächen einfacher einzeichnen lassen? Ich bin beim Nationalpark Thayatal so vorgegangen, dass ich mir die Grundstücksgrenzen aus der basemap (geoland.at) rausgemessen habe und somit die Fläche in josm angepasst habe. In der basemap sind ja eigentlich bereits alle Naturschutzzonen markiert mit den Grundstückslinien markiert. (In AT orientieren sich Naturschutzzonen immer streng an Grundstücksnummern)

Offline

#5 2021-01-06 22:47:01

fkv
Member
From: Wien
Registered: 2010-08-12
Posts: 772
Website

Re: Landschaftsschutzgebiete taggen?

Kisi1992 wrote:

zu den österreichischen Landschaftsschutzgebieten habe ich leider nichts gefunden. Sollen die tatsächlich getaggt werden?

Es gibt keine Verpflichtung, irgendwas zu mappen, aber es gibt ein Taggingschema dafür und somit keinen Hinderungsgrund.

Nachdem meiner Ansicht nach kein wirklicher Schutz dieser Gebiete vorliegt, tue ich mir schwer diese Gebiete als protected-area zu taggen.

Was meint ihr?

Ich meine, dass es nicht Aufgabe von Kartografen ist zu bewerten, was ein wirklicher Schutz ist. Dem Gesetz nach sind es Schutzgebiete und als solche tragen wir sie ein.

boundary=protected_area + protect_class=5 + protection_title=Landschaftsschutzgebiet
https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Key … cted-areas

Wenn du sie nicht kartierungswürdig findest, dann mappe sie halt nicht, aber wenn wer anderer sie mappt, dann akzeptier das bitte. Lösch sie nicht raus und tagg sie nicht auf was anderes um.

Als protected-Area scheint dieser Bereich jedoch im Rendering genauso auf wie ein Nationalpark. Dadurch wird die Schutzkategorie von höheren Schutzklassen mE torpediert.

Das ist ein kein Fehler in den Daten, sondern ein Renderingproblem. Wende dich damit an die Leute, die den Kartenstil konfigurieren.

Habt ihr eine Idee, wie sich die Flächen einfacher einzeichnen lassen?

Du kannst im NÖ-Atlas Linien zeichnen und als GPX exportieren. Das GPX kannst du in einem Openstreetmap-Editor importieren.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB