You are not logged in.

#26 2020-07-05 17:29:24

aeonesa
Member
From: Thüringen
Registered: 2008-08-25
Posts: 454

Re: Use of private information to improve road attributes in Germany

kaltuna wrote:

Ich sehe es nach wie vor wie aixbrick und verweise nochmal auf die Vermutung, dass hunderte dieser Marker verschimmeln werden, weil sich niemand darum kümmern wird.

+1

kaltuna wrote:

Aber irgendwo ist dann auch mal eine Grenze. Ich persönlich finde einfach auch diese "Hier könnte was falsch sein, bitte schau doch mal einer nach" Hinweise völlig für die Füße. Das ist Verantwortung wegschieben par excellence. Ich denke, so funktioniert das nicht.

+1
Das gilt im Übrigen nicht nur für die "Hinweise / Fehlermeldungen" von Amazon sondern auch für einen Großteil der anderen Fehlermeldungen. Gut, es gibt ein paar Fehlermeldungen, die wurden von Nichtmappern erstellt. Aber wenn ein Mapper irgendwo durchgefahren ist, und z.B. schreibt:Da ist eine Gewichtsbeschränkung. Kann die mal einer von den örtlichen Mappern einzeichnen, hat das vorsichtig gesagt, schon ein Geschmäckle.

Allgemein habe ich immer mehr das Gefühl, dass die Vor-Ort-Mapper mehr und mehr als nützliche unentgeltliche Mitarbeiter (um nicht zu sagen nützliche Deppen) für kommerzielle Mapper  angesehen werden. Irgendwo hatte ich diese Befürchtung während der Diskussion um die ODBL auch schon mal geäußert, finde die Posts aber nicht mehr.

Last edited by aeonesa (2020-07-05 18:35:55)


Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht. (Lebensweisheit)

Offline

#27 2020-07-06 07:02:58

Pajopath
Member
Registered: 2010-07-24
Posts: 124

Re: Use of private information to improve road attributes in Germany

@kaltuna

Wer hat dir die Freigabe gegeben jetzt einfach hier massenhaft die Dinger zu schließen? Lass den Unsinn und mach die in in meiner Ecke wieder auf. Die sind noch keine 4 Wochen alt. Wenn die mal ein halbes Jahr unbearbeitet offen sind, kannst du sie gerne schließen aber nicht nach 2 Wochen.  mad

Ich habe mir die, die ich nicht lösen kann bereits auf eine Liste gesetzt dass ich dort demnächst mal vorbei schaue.

Last edited by Pajopath (2020-07-06 07:09:51)

Offline

#28 2020-07-06 07:43:08

whb
Member
Registered: 2013-01-18
Posts: 455

Re: Use of private information to improve road attributes in Germany

Pajopath wrote:

Wer hat dir die Freigabe gegeben jetzt einfach hier massenhaft die Dinger zu schließen? Lass den Unsinn und mach die in in meiner Ecke wieder auf.

Sehe ich genauso.
Außerdem finde ich es gut, dass Amazon diese Infos mit uns teilt, da waren schon sehr viele wichtige Hinweise dabei, ich begrüße das ausdrücklich.
Ich halte es für deutlich besser, wenn Amazon bestimmte Änderungen nicht still und leise selbst vornimmt, wenn diese nicht vollständig abgeklärt sind, z.B. ob nur eine vorübergehende Änderung auf Grund einer Baustelle vorliegt oder Anfang/Ende einer Beschränkung unklar ist.

Offline

#29 2020-07-06 08:09:50

Mammi71
Member
Registered: 2018-06-25
Posts: 1,140

Re: Use of private information to improve road attributes in Germany

aeonesa wrote:

Aber wenn ein Mapper irgendwo durchgefahren ist, und z.B. schreibt:Da ist eine Gewichtsbeschränkung. Kann die mal einer von den örtlichen Mappern einzeichnen, hat das vorsichtig gesagt, schon ein Geschmäckle.

ich empfinde eine solche Äußerung als ziemlich anmaßend, wenn man den Hintergrund nicht kennt. Ich zähle mich auch zu den Mappern, die im Vorbeifahren offensichtliche Diskrepanzen zwischen Daten und Realität mit einem Note markieren. Der kurze Augenblick reicht oftmals nicht aus, alle zu mappenden bzw. zu korrigierenden Aspekte zu erfassen.

Leider konnte ich noch keinen Linienbusfahrer oder Lokführer davon überzeugen, außerplanmäßig zu halten und 5 min zu warten, bis ich alle Daten korrekt erfasst habe.

Offline

#30 2020-07-06 08:55:05

kaltuna
Member
Registered: 2015-05-03
Posts: 26

Re: Use of private information to improve road attributes in Germany

Pajopath wrote:

Lass den Unsinn und mach die in in meiner Ecke wieder auf.

Also wenn Du schon zu den Mappern gehörst, die im Raster „Mein Bereich, Dein Bereich“ denken, dann frage ich mich, warum Du nun auch die geschlossenen Marker in „meinem Bereich“ wieder reaktiviert hat. Konsequenz sieht anders aus, mein lieber.

Zur Frage, wer mir die Freigabe gegeben hat, Marker zu schließen. Bei wem muss ich denn eine solche beantragen ?

Offline

#31 2020-07-06 09:17:44

Pajopath
Member
Registered: 2010-07-24
Posts: 124

Re: Use of private information to improve road attributes in Germany

kaltuna wrote:

Also wenn Du schon zu den Mappern gehörst, die im Raster „Mein Bereich, Dein Bereich“ denken, dann frage ich mich, warum Du nun auch die geschlossenen Marker in „meinem Bereich“ wieder reaktiviert hat. Konsequenz sieht anders aus, mein lieber.

Ich hab erstmal alle Zurück gerollt die ich mit deinem Kommentar gefunden habe und nicht auf Basis mein Bereich dein Bereich da hier eine solche Massenschließung nicht einfach hätte passieren dürfen.



kaltuna wrote:

Zur Frage, wer mir die Freigabe gegeben hat, Marker zu schließen. Bei wem muss ich denn eine solche beantragen ?

Das hier ist eine Community und da sollte drüber abgestimmt werden wenn man Massenänderungen vornimmt; und ja dazu zähle ich auch diese Fehlermeldungen. Ich sehe hier nichts von einer Abstimmung oder sonst etwas in der Richtung, sondern lediglich dein Vorbrechen einfach ein komplettes Gebiet an offenen Punkten zu schließen, anstelle anderen OSM Mitgliedern die Möglichkeit zu geben, diese anzugehen, die vielleicht nicht hier im Forum schreiben.


Und wenn du die jetzt weiterhin einfach wieder schließt ohne sie zu bearbeiten, sollte man mal prüfen ob du noch OSM Edits duchführen solltest. mad

Last edited by Pajopath (2020-07-06 09:18:48)

Offline

#32 2020-07-06 09:20:20

Pajopath
Member
Registered: 2010-07-24
Posts: 124

Re: Use of private information to improve road attributes in Germany

Mir platzt gleich der Kragen. habe dich jetzt mit Vermerk auf Vandale in OSM und diesen Beitrag gemeldet. Es kann nicht sein, dass du jetzt ALLES kommentarlos schließt.

mad

EDIT:
er schließt nicht nur die wieder geöffneten sondern einfach alles.

Last edited by Pajopath (2020-07-06 09:22:20)

Offline

#33 2020-07-06 10:12:39

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 3,902
Website

Re: Use of private information to improve road attributes in Germany

Pajopath wrote:

habe dich jetzt mit Vermerk auf Vandale in OSM und diesen Beitrag gemeldet. Es kann nicht sein, dass du jetzt ALLES kommentarlos schließt.

Die Art und Weise, wie hier mit den Notes umgegangen worden ist (blindes schließen, ohne den Inhalt der Notes zu beachten) betrachte ich auch als Vandalismus. Sowas muß Einhalt geboten werden. @kaltuna: Ich warne jetzt schon davor, das woanders auch zu machen...

Notes sind dazu da, Fehler/Ergänzungen  zu melden, die dann abgearbeitet werden und nicht dazu da, missliebige zuschließen und auf einen Forenbeitrag zu verweisen, der mit dem konkreten Inhalt der Meldung selbst nichts zu tun hat...

Das kann auch strukturiert gehen: z.B. https://greymiche.lima-city.de/osm_note … 53&zoom=14

Sven

Offline

#34 2020-07-06 11:02:23

kaltuna
Member
Registered: 2015-05-03
Posts: 26

Re: Use of private information to improve road attributes in Germany

streckenkundler wrote:

@kaltuna: Ich warne jetzt schon davor, das woanders auch zu machen...

Das hatte ich nicht vor. Ich habe die betroffenen Amazon-Notes im Umkreis von X KM geschlossen. Sie wurden reaktiviert und ich habe sie nun in einem kleineren Umkreis wieder geschlossen.

Mal ne andere Frage:
Wer oder was berechtigt denn die sogenannten Amazon Mitarbeiter, uns OSM-mapper ohne vorherige "Abstimmung" in der Community mit ihren Hinweismarkern zu überfluten ? Wenn an einer Straße ein access oder maxspeed nicht gesetzt ist, dann braucht man keinen Hinweis darauf. Wenn man daran interessiert ist, dass diese tags gesetzt werden, dann hat man sich analog der Richtlinien selbst darum zu kümmern. Aber nicht nach deren Style "Jemand hat mir gesagt, das..... und bitte prüft mal einer". Wie gesagt, bei echten Fehlern sehe ich es ein. Aber nicht bei diesen Kleinhinweisen.

Oder sollen wir jetzt an alle ways Fehlermarker setzen, an denen Zusatzinformationen nicht getaggt sind ? Das würde die Funktion der Hinweismarker (echte Kartenfehler) ad absurdum führen, weil niemand mehr ob der Menge auf Fehlermarker achten würde.

Von daher haltet bitte mal die Bälle flach und tönt nicht gleich mit großen Worten wie Vandalismus usw. Mir ist durchaus auch an einen Miteinander gelegen. Nur hier im Forum zu diskutieren bringt auch nichts, wie wir bis zu dem Zeitpunkt gesehen haben, als ich einige geschlossen habe. (Bei Weitem nicht wie hier behauptet "ALLES") Von mir aus reaktiviert jemand "seine" marker, wenn er sie wirklich bearbeiten will. Aber seien wir doch mal ehrlich. 90% dieser Marker würden doch über Jahr und Tag unangetastet offen bleiben. Und das ist dann kein Vandalismus ? Frage ich da mal in die Runde.

Offline

#35 2020-07-06 11:08:36

jguthula
Member
Registered: 2019-07-10
Posts: 15

Re: Use of private information to improve road attributes in Germany

Thanks for all your valuable inputs. We started the approach of dropping notes to improve our collaboration with the local community and to add high quality data. Our objective was to add high quality information into OSM using the resources we had (2018 or 2019 imageries). Said that, with the help of collaborative approach with community, we were able to add ~700 missing attributes over last 3 months that are utmost important for the safety of OSM users (refer table-1). Along with this we also added nearly ~1900 notes from 1 year or older imagery where ~300 notes were already responded/ fixed by the community after cross verifying with ground data (refer table-2).

86581703-1964dd00-bf9e-11ea-9d26-9658528c45dc.png

86581824-46b18b00-bf9e-11ea-8bee-83517f11bde1.png

Please find the below responses to commonly raised questions in the discussion:
1.Why can’t you add the image as a verifiable aspect to the notes?
As mentioned in the first post, the contract with Cyclomedia restricts Amazon from sharing the images outside of its internal usage.
2.Why were the notes left un-answered for 2 or more months even after a resolution provided by community members?
Given the inputs by community members, going forward we will fix the notes with a confirmation response directly. Please do consider it as a learning from our end.
3.Why are these notes dropped instead of adding them directly to OSM even after drivers’ feedback?
Delivery Partners submit the feedback while driving the vehicles and the error will not be captured at the exact location. In most cases, the drivers travel to a safer location and submit the error feedback. Hence, it falls on our editors to do a deep dive and check the nearby vicinity to identify the exact error. During this process editors end up finding more missing information in OSM where we don’t have an exact proof apart from outdated imagery (2019 or 2018). To avoid wrong information being added to OSM, we opted to collaborate with local community and add notes in case of confusion which helped us in adding high quality data.
4.Are you going to continue with this in coming days?
Our contract with Cyclomedia has ended last week and we will not be adding anymore information using Cyclomedia imagery unless we sign a new contract. Over last 3 months we were able to add highly valuable information to OSM such as turn restrictions, road directions and access information to help improve the safety of OSM users and looking forward to initiate more such collaborations in coming days.

While I do agree to the concerns raised by the community members on leaving the notes unanswered for long time, please give us an opportunity to work with the community to fix these errors. 100% of these notes were identified to be accurate (data missing in OSM) and were confirmed by the community members by fixing ~300/1900 notes. In few localities, community members did find this information valuable and added the information in notes to OSM. Also, some of the notes represent valuable information such as access, road directionality and turn restrictions which are very important to the safety of OSM users. Instead of closing them without a reason, I request community to keep them open for 6 more months and if the notes were unanswered, our team will take the responsibility of closing them completely.

Regards,
Jothirnadh

Offline

#36 2020-07-06 11:27:08

tudacs
Member
From: Hessen, DE, Europe
Registered: 2019-03-14
Posts: 21

Re: Use of private information to improve road attributes in Germany

Mammi71 wrote:
aeonesa wrote:

Aber wenn ein Mapper irgendwo durchgefahren ist, und z.B. schreibt:Da ist eine Gewichtsbeschränkung. Kann die mal einer von den örtlichen Mappern einzeichnen, hat das vorsichtig gesagt, schon ein Geschmäckle.

ich empfinde eine solche Äußerung als ziemlich anmaßend, wenn man den Hintergrund nicht kennt. Ich zähle mich auch zu den Mappern, die im Vorbeifahren offensichtliche Diskrepanzen zwischen Daten und Realität mit einem Note markieren. Der kurze Augenblick reicht oftmals nicht aus, alle zu mappenden bzw. zu korrigierenden Aspekte zu erfassen.

Leider konnte ich noch keinen Linienbusfahrer oder Lokführer davon überzeugen, außerplanmäßig zu halten und 5 min zu warten, bis ich alle Daten korrekt erfasst habe.

Geht es wirklich um jedwedes 'Hier ist was falsch'? Meinem Eindruck nach ist doch eher das Textbausteinhafte Beauftragen von Korrekturen der Stein des Anstoßes, nicht aber "Liebevolle, individuelle Hinweise oder Nachfragen" (etwas überspitzt formuliert).

Letzteres finde ich immer wieder großartig und bemühe mich, das genauso zu machen, ersteres stößt auch mir bitter auf, habe auch schon ein zwei Notes relativ harsch kommentiert, in denen das der Tenor war.


Die Diskussion bzw. die Situation machen meinem Eindruck nach eigentlich vor allem deutlich, dass das Notes-Konzept sich überlebt haben könnte. Fast so wie 'fixme=*'/'todo=*' oder manches 'note=*'.

Konstruktiv/Lösungsorientiert: Sind alle Amazon-Note-Ersteller irgendwo gelistet? Dann wäre ein Filtern nach Erstellern ein rel. einfaches Instrumentarium, um einem Großteil der geneigten Mapper gerecht zu werden.


Was die Fülle nicht landessprachlicher Notes mit potentiellen Neueinsteigern macht, wäre sicher auch wert berücksichtigt und diskutiert zu werden. Ich fände es mindestens begrüßenswert, wenn die Textbausteine in Landessprache sind. Das ist, finde ich, ein Mindestmaß an notwendiger Zuwendung um vom "Großteil der Community" akzeptiert zu werden.



Last but not least zur letzten Einlassung von jguthula: Die Frage ist, ob "die OSM Community" bereit ist, die dem Nutzen gegenüberstehenden Kosten tragen zu wollen. Vielleicht gibt Amazon ja für jeden Note-Beheber 5 Tage Prime umsonst? Dann ahne ich relativ genau, was passiert...


p.s. Puh, muss mich erstmal vom Marketinggeschwurbel verbunden mit Selbstbeweihräucherung für die Teils von
Anderen erbrachte Leistung erholen. Nicht falsch verstehen: Ich finde es schön, wenn die Qualität der Daten zunimmt. Aber zu welchem Preis?


„Geh nicht von Böswilligkeit aus, wenn Unwissenheit genügt" (Hanlon's Razor)

Offline

#37 2020-07-06 12:07:07

aeonesa
Member
From: Thüringen
Registered: 2008-08-25
Posts: 454

Re: Use of private information to improve road attributes in Germany

+1.

Du sprichst mir zu 100% aus der Seele und drückst das aus für das ich in menem Post keine Worte gefunden habe bzw. was ich vergessen hatte anzuführen.

Last edited by aeonesa (2020-07-06 12:07:54)


Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht. (Lebensweisheit)

Offline

#38 2020-07-06 12:11:46

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 3,902
Website

Re: Use of private information to improve road attributes in Germany

kaltuna wrote:

Ich habe die betroffenen Amazon-Notes im Umkreis von X KM geschlossen. Sie wurden reaktiviert und ich habe sie nun in einem kleineren Umkreis wieder geschlossen.

Auch das betrachte ich immernoch als Vandalismus... Sorry...

Ich habe einige der geschlossenen mal überflogen...  bei den geschlossenen sind dabei: Änderung in living_street, maxweight, maxspeed, access...

Es zwingt dich keiner, diese Notes abzuarbeiten... Diese einfach zu schließen, geht aber nicht! Wir sollten froh sein, solche Hinweise zu bekommen...

kaltuna wrote:

Von mir aus reaktiviert jemand "seine" marker, wenn er sie wirklich bearbeiten will. Aber seien wir doch mal ehrlich. 90% dieser Marker würden doch über Jahr und Tag unangetastet offen bleiben. Und das ist dann kein Vandalismus ?

Nein ist es nicht!

Es gibt kein "seine" es sind OSM-Notes... Ja und wenn die Notes eine Weile länger offen sind, was solls... Ich hab auch schon Notes bei mir abgearbeitet, die von OpenstreetBugs übernommen wurden und danach weitere Jahre offen blieben...

Manchmal findet sich dann doch einer, der Dinge vor Ort prüft und das abarbeitet... bei mir nebenan in Cottbus waren Notes jeglicher Art teilweise 3-4 Jahre und länger offen... es gab keinen, der strukturiert die Stadt mal unter seine Fittiche genommen hat... Diese einfach zu schließen, bloß weil keiner hinschaut und ein paar Jahre alt sind, wäre auch hier Vandalismus gewesen.

Jetzt gibt es dort einen Mapper... Noteszahl ist deutlich verringert und die Stadt wird nun kontinuierlich verbessert und auch, weil sich hier nun die Datenverfügbarkeit (z.B. Luftbild) mittlerweile deutlich verbessert hat...

Sven

Offline

#39 2020-07-06 12:53:34

kaltuna
Member
Registered: 2015-05-03
Posts: 26

Re: Use of private information to improve road attributes in Germany

streckenkundler wrote:
kaltuna wrote:

Ich habe die betroffenen Amazon-Notes im Umkreis von X KM geschlossen. Sie wurden reaktiviert und ich habe sie nun in einem kleineren Umkreis wieder geschlossen.

Auch das betrachte ich immernoch als Vandalismus... Sorry...

Dann unterstellst Du mir blinde, mutwillige Zerstörungswut. Denn das ist es, was Vandalismus ist. Und das verbitte ich mir entschieden !

streckenkundler wrote:
kaltuna wrote:

Von mir aus reaktiviert jemand "seine" marker, wenn er sie wirklich bearbeiten will.

Es gibt kein "seine" es sind OSM-Notes..

Sehe ich genauso, es gibt kein "Deins" und "Meins" hier. Damit griff ich nur den Wortlaut von Pajopath auf, der sich darüber aufregte, dass in "seiner Region" Marker geschlossen wurden.

Ich kann mich nur wiederholen, das Ansinnen der Amazon'ler ist ja durchaus zu begrüßen. Die Herangehensweise ist aber unbrauchbar, weil sie die Hinweismarker überschwemmen. Wo ist denn da die Grenze ? In zwei Monaten fällt einem anderen Transportdienstleister ein, ebensolches zu veranstalten. Und dann ? Mag ja sein, dass es im Raum Cottbus anders ist, aber im Rhein-Main-Gebiet ist es nicht mehr zu überblicken und das schreckt Mapper eher ab, überhaupt noch auf Marker zu schauen und bewirkt genau das Gegenteil von dem, was eigentlich angedacht war.

Offline

#40 2020-07-06 13:14:02

Pajopath
Member
Registered: 2010-07-24
Posts: 124

Re: Use of private information to improve road attributes in Germany

Vandalismus:
Mit Vandalismus wird heute in der Kriminologie eine vorsätzliche Handlung bezeichnet, die meist eine Zerstörung oder Beschädigung einer privaten oder öffentlichen Sache (Sachbeschädigung) bis hin zu Körperverletzung oder Tierquälerei zur Folge hat.

https://de.wikipedia.org/wiki/Vandalismus


Mit deiner Handlung, einfach offene Fehler in einer großen Region zu schließen, ohne damit in der Community Rücksprache zu halten und somit bewusst Fehler in OSM in kauf zu nehmen, die ggf. jemand korrigiert hätte der nicht du bist, sehe ich als eine Vorstufe des Vandalismus und eine Beschädigung einer öffentlichen Sache. Diese dann nach einem Revert erneut sofort wieder zu schließen ist meines Erachtens eine vorsätzliche Handlung

Also ja, in der Definition und in der Betrachtungsweise sage ich ja, es ist Vandalismus an OSM was du mit dieser Aktion getan hast.


In "meiner" Region war etwas doof gewählt, da gebe ich recht. Das liegt einfach daran dass ich im Umkreis von 20 km rund um Montabaur gerade alles am modernisieren bin und daher da gerade einen etwas anderen Blick auf die Ecke habe als andere vielleicht.



Man kann von den Meldungen halten was man will aber deine Herangehensweise ist aber für OSM genauso unbrauchbar, weil jeder der in die Karte schaut nun eine flut an erledigten Meldungen sieht, die nicht erledigt sind. So eine Aufräumaktion (nach Absprache) hätte nur in der Datenbank direkt sinn ergeben, wenn diese nicht danach unnötig die Karte mit false finished Meldungen überfluten würden, was ich persönlich schlimmer finde als noch offene Fehler in Masse zu sehen.

Last edited by Pajopath (2020-07-06 13:15:26)

Offline

#41 2020-07-06 14:44:00

aixbrick
Member
Registered: 2016-05-31
Posts: 307

Re: Use of private information to improve road attributes in Germany

@jguthula: Thank you for your response.

jguthula wrote:

Hence, it falls on our editors to do a deep dive and check the nearby vicinity to identify the exact error. During this process editors end up finding more missing information in OSM where we don’t have an exact proof apart from outdated imagery (2019 or 2018). To avoid wrong information being added to OSM, we opted to collaborate with local community and add notes in case of confusion which helped us in adding high quality data.

Maybe you can clarify something: If I understand correctly, you get a feedback from your delivery partners. Your editors correcting/adding the information and finding more missing information which can't be verified due to outdated street level images. In that case you create a note. So the term "On the basis of our driver feedback [...]" in the note is misleading, because it has nothing to do with the driver but with the editor who checked the location and finding more "problems".

Anyway, I think, it should be the best to add the missing information directly instead of creating notes. Even if the information could be outdated it's better than no information at all. Based on that, Amazon should now process the created notes, correcting/adding information and close them.

Last edited by aixbrick (2020-07-06 14:48:35)

Offline

#42 2020-07-06 17:32:16

limes11
Member
Registered: 2020-06-01
Posts: 28

Re: Use of private information to improve road attributes in Germany

Auch ich bin mit Kaltunas Vorgehen nicht einverstanden. Falsche hw Werte (residential statt living_street) und fehlende oneway tags erachte ich als absolut verbesserungsbedürftig. Tatsächlich sind diese Notes wichtiger als die meisten anderen offenen Fehler in dieser Gegend. Ich sehe auch kein Problem damit, dass diese Notes ewig offen bleiben werden, da Amazon zugesagt hat, diese nach sechs Monaten wieder zu schließen.

Ich werde nun die geschlossenen Notes, die ich für sehr wichtig erachte, wieder öffnen. Falls ein Konsens entsteht, dies auf *alle* zu erweitern, wäre ich dafür.

Offline

#43 2020-07-06 17:43:05

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 3,902
Website

Re: Use of private information to improve road attributes in Germany

limes11 wrote:

Ich werde nun die geschlossenen Notes, die ich für sehr wichtig erachte, wieder öffnen.

Danke.

limes11 wrote:

Falls ein Konsens entsteht, dies auf *alle* zu erweitern, wäre ich dafür.

+1

Sven

Offline

#44 2020-07-16 13:44:19

kaltuna
Member
Registered: 2015-05-03
Posts: 26

Re: Use of private information to improve road attributes in Germany

Die Amazon-Editoren werden laut eigener Aussage nun abwarten und sehen, welche ihrer Hinweise von anderen Mappern gelöst werden und die noch übrig gebliebenen per 01.01.2021 wieder schließen.

Mit diesem Vorgehen bin ich einverstanden und sehe es als einen Konsens an. Sie haben einen entsprechenden Kommentar zu einigen (nicht allen) ihrer Hinweismarker hinzugefügt. Siehe  beispielhaft hier: https://www.openstreetmap.org/note/2238532

Last edited by kaltuna (2020-07-16 13:44:59)

Offline

#45 2020-07-16 15:13:13

geri-oc
Member
From: Sachsen
Registered: 2011-03-21
Posts: 4,899
Website

Re: Use of private information to improve road attributes in Germany

Sicher wäre ein Bild "aussagekräftiger" - es sollte doch eigentlich kein Problem sein einen Fotolink bei den Fehlermeldungen einzubauen.

EDIT: zu dem im vorhergehenden Beitrag genannten note :
https://www.mapillary.com/app/?focus=ph … 5213576282

Last edited by geri-oc (2020-07-16 16:13:19)

Offline

#46 2020-07-24 22:17:05

woodpeck
Member
Registered: 2009-12-02
Posts: 964

Re: Use of private information to improve road attributes in Germany

Da mittlerweile auch eine Beschwerde über kaltuna bei der DWG eingegangen ist, hier ein Kommentar von Amts wegen:

Ich verstehe die Aufregung; durch das Erzeugen von zu vielen Notes kann man das Notes-System (oder zumindest den Workflow, den einige Mapper sich damit eingerichtet haben) stören.

Im konkreten Fall sind die Notes aber in guter Absicht gemacht worden, und es wurde hier ja auch die Kommunikation gesucht. Und es haben durchaus einige Mapper geschrieben, dass sie die Notes hilfreich fanden und bearbeiten wollten.

Unter diesen Umständen war das Verhalten von kaltuna falsch, denn er oder sie hat dadurch anderen Mappern die Chance genommen, die Notes zu bearbeiten.

Hätte es einen weitreichenden Konsens gegeben, dass die Notes nur stören, wäre das anders gewesen.

Also bitte beim nächsten Mal weniger hitzköpfig handeln; man kann sich auch die Zeit nehmen, in Ruhe darüber nachzudenken, statt gleich Fakten schaffen zu wollen.

Was wir *eigentlich* bräuchten, wäre einfach ein besseres System für Notes, so dass man Notes in Kategorien einteilen oder mit irgendwelchen Tags oder Markern versehen kann: "benötigt Ortsbesuch" oder "Amazon-Fahrerfeedback" oder so. Dann könnte jeder sich nach Belieben ausblenden, was uninteressant ist. Vielleicht gäbe es dann sogar unter uns Mappern eine Arbeitsteilung, einige würden die eingegangenen Notes, die noch keine Kategorie haben, "vorsortieren", und andere sich dann bestimmte Themen angucken.

Wer programmiert's? wink

Bye
Frederik

Offline

#47 2020-07-24 22:58:43

EinKonstanzer
Member
From: Düsseldorf (Wersten)
Registered: 2011-04-21
Posts: 395

Re: Use of private information to improve road attributes in Germany

woodpeck wrote:

...Wer programmiert's? wink...

Hmmmmm.... Ja.
Einen gewissen Workflow rund um die Notes vermisse ich seit dem ersten Tag und würde das Notes-Chaos teilweis echt entschärfen.

Was Amazon betrifft, so hatte ich da (via Note) einen interessanten Fall, der mal wieder Zeigt, daß die Behörden die Beschilderung nicht wirklich im Griff haben. War also OK eine Note in der Form zu erstellen. smile

PS: Wer kein Bock auf die Notes / das Notes-Chaos hat soll bitte einfach die Finger davon lassen. tongue

Offline

#48 2020-07-25 04:43:39

kaltuna
Member
Registered: 2015-05-03
Posts: 26

Re: Use of private information to improve road attributes in Germany

woodpeck wrote:

Da mittlerweile auch eine Beschwerde über kaltuna bei der DWG eingegangen ist,

Das ist interessant, mit mir hat noch keiner auf direktem Weg Kontakt aufgenommen.

woodpeck wrote:

Im konkreten Fall sind die Notes aber in guter Absicht gemacht worden, und es wurde hier ja auch die Kommunikation gesucht. Und es haben durchaus einige Mapper geschrieben, dass sie die Notes hilfreich fanden und bearbeiten wollten.

In guter Absicht sind die meisten Notes geschrieben worden, nicht nur diese. Nur bringt uns diese leider nicht weiter. Auch die Kommunikation in diesem Thread war zum Stillstand gekommen, bis es um meine Schließungen ging. Denn genausowenig wie vielleicht mein Handeln einen Konsens unter den Mappern gefunden hat so ist es genausowenig ein Konsens, wenn eine Handvoll Mapper im Thread mitteilen, dass sie die Notes gut finden.

Also bitte beim nächsten Mal weniger hitzköpfig handeln; man kann sich auch die Zeit nehmen, in Ruhe darüber nachzudenken, statt gleich Fakten schaffen zu wollen.

Hätte ich nicht „hitzköpfig“ gehandelt, wäre das Thema einfach wieder eingeschlafen und dieser Thread wäre nach ein paar Antworten eingeschlafen.

Dass die Mapper von Amazon nun zugesagt haben, alle unbehandelten Notes nach sechs Monaten wieder von sich aus zu schließen ist nur dieser Tatsache zu verdanken. Ohne die neue Diskussion würden diese wie einige andere auch Jahrelang offen/unbearbeitet vor sich hin gammeln und nur den Überblick zerstören.

Ich für meinen Fall ziehe mich jedenfalls aus der Bearbeitung von Fehlermarkern weitestgehend zurück. Was sehr schade ist, wie ich finde. Denn die Idee, die dahinter steckt finde ich mehr als gut. Meiner Meinung nach sollten Notes, die älter als ein halbes Jahr sind bzw. der letzte Kommentar darin älter als ein halbes Jahr ist, vom System mit Ankündigung geschlossen werden.

Viele Grüße !

Last edited by kaltuna (2020-07-25 04:45:28)

Offline

#49 2020-07-25 07:37:34

SammysHP
Member
From: Celle, Germany
Registered: 2012-02-27
Posts: 1,586
Website

Re: Use of private information to improve road attributes in Germany

kaltuna wrote:

Das ist interessant, mit mir hat noch keiner auf direktem Weg Kontakt aufgenommen.

Der Kontakt über das Forum scheint aber gut funktioniert zu haben, reicht dir das nicht? Hier wurden einige Bedenken geäußert.

Offline

#50 2020-07-25 08:09:09

EinKonstanzer
Member
From: Düsseldorf (Wersten)
Registered: 2011-04-21
Posts: 395

Re: Use of private information to improve road attributes in Germany

kaltuna wrote:

...wenn eine Handvoll Mapper im Thread mitteilen, dass sie die Notes gut finden...

Um das auf mich zu beziehen... Ich habe mir bisher ein oder zwei Amazon-Notes Vorort angeschaut, von der eine wirklich berechtigt war.
Und ich versteh dein Problem echt nicht. Es gibt an allen Ecken und Enden uralte Notes. Das hier ist nun mal ein Freiwilligen-Projekt, und wenn sich halt niemand findet, der die Notes anschaut, dann bleiben sie halt offen...

kaltuna wrote:

Hätte ich nicht „hitzköpfig“ gehandelt, wäre das Thema einfach wieder eingeschlafen und dieser Thread wäre nach ein paar Antworten eingeschlafen.

Ja und? Du nimmst dich schon sehr wichtig....

kaltuna wrote:

...Ich für meinen Fall ziehe mich jedenfalls aus der Bearbeitung von Fehlermarkern weitestgehend zurück. Was sehr schade ist, wie ich finde...

Das ist persönliche Überschätzung. Hier kann jeder mitmachen, keiner muss, aber es hat auch keiner ein recht dazu. Und es ist mit OSM wie mit der Erde: Was auch immer kommt, sie dreht sich weiter...

Offline

Board footer

Powered by FluxBB