You are not logged in.

#51 2021-04-27 09:16:01

fx99
Member
From: Baden-Württemberg
Registered: 2009-06-02
Posts: 1,823

Re: Schwerpunkt der Woche

Für eine wöchentliche Abstimmung braucht man wirklich nichts Schnelles/Echtzeitfähiges.

Bis sich die Community auf etwas grundsätzlich Neues (in x Jahren) geeinigt hat, sollte man auf etablierte
Strukturen zurückgreifen.

Das könnte sein:
1. Abstimmung im Wiki unter Diskussionen
2. klassische e-mail an eine Schwerpunkt-Adresse
3. OSM Nachricht an ein Schwerpunkt-OSM account.

3. hätte den Vorteil, dass jeder Mapper OSM Nachrichten verschicken kann und er damit keine zusätzlich Infos über sich weiter  gibt.

Es wäre sicher auch im Sinne der "Betreiber" der Schwerpunkte, wenn sich die Abstimmungsbasis und damit die Beteiligung insgesamt vergrößern würde.

Offline

#52 2021-04-27 09:21:15

SafetyIng
Member
Registered: 2021-01-22
Posts: 261

Re: Schwerpunkt der Woche

Wünter Gallraff wrote:

Wer ist denn wertvoller für OSM? Die altgedienten Mapper, die über viele Jahre ihr Mappingverfahren immer weiter optimiert haben oder der To-Go-Mapper, der für irgendein Tasking-Manager-Projekt schnell mal ein paar schrottige Hausumrisse in OSM abwirft?

Achso, und jemand der neu ist und wert auf moderne Kommunikation legt, die nicht über 8 oder 10 Plattformen gestreut ist, ist also nicht mehr wert?

Ja, OSM ist erstmal sehr unübersichtlich. Aber man muss doch nicht unnötig weitere Hürden aufbauen, sondern könnte vielleicht auch den "To-Go-Mapper" dazu annimieren, besser zu werden.....
Man muss bedenken, OSM ist immernoch für viele ein Hobby, und dann muss man überlegen, ob man die 8 oder 10 Kanäle alle verfolgen kann. Wenn ich aber in gleicher Zeit mehr mitbekommen könnte - hm....

Online

#53 2021-04-27 10:01:44

aeonesa
Member
From: Thüringen
Registered: 2008-08-25
Posts: 776

Re: Schwerpunkt der Woche

SafetyIng wrote:

Achso, und jemand der neu ist und wert auf moderne Kommunikation legt, die nicht über 8 oder 10 Plattformen gestreut ist, ist also nicht mehr wert?

Erklär mal einem Nicht"Telegrammer," was so modern an dieser Plattform ist. Das es Ping macht, wenn eine neue Nachricht kommt? Darauf kann ich nach 12 Jahren an der "Hundeleine" eines Firmenhandys gern verzichten. Das Forum ist bis auf die ersten drei Posts auch Echtzeit nur ohne Benachrichtigung. Aber selbst eine Benachrichtigung könnte man sich einrichten.

Ich sage es immer wieder. OSM ist nur eines meiner 8 Hobbys. Ich möchte dadurch keinen Stress haben, sondern es genießen, denn ich verbringe einen Teil meiner Freizeit damit.

Wenn der TO-GO-Mapper besser werden will, kann er aus dem reichen Erfahrungsschatz im WIKI und im Forum zurückgreifen. Das ist allerdings erst mal mit Arbeit verbunden, denn man muss sich damit beschäftigen. Man muss auch mal nach einer Lösung, die andere schon mal gefunden haben, suchen. Man muss sich seine eigene Meinung bilden, wenn zwei verschiedene Lösungswege in diesen Medien aufgezeigt werden. Meistens führen beide Wege sogar zum Ziel.

Das ist schon schwer, wenn man es gewöhnt ist fertige Lösungen serviert zu bekommen. Auf solche Art von TO-GO-Mappern kann ich gerne verzichten. Die sind in meiner Gegend gekommen, wollten alles neu erfinden, haben nach einem halben Jahr die Lust verloren und einen Scherbenhaufen hinterlassen. Kommunikation auf welchem Kanal auch immer; schwiiieerig, weil solche Leute sehr von sich überzeugt und beratungsresistent sind. Da nützt dann auch kein Telegram.


Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht. (Lebensweisheit)

Offline

#54 2021-04-27 10:51:28

Maturi0n
Member
From: Bavaria/Germany
Registered: 2014-06-09
Posts: 303

Re: Schwerpunkt der Woche

Ich kann beide Seiten verstehen. Telegram ist halt eine gut funktionierende App, die auf allen Plattformen läuft. Heute sind einfach viele Leute mobil unterwegs. Foren, Mailing-Listen, IRC funktionieren mobil aber einfach schlecht.

Wenn ich in der U-Bahn sitze und und mich mal eben ein bisschen mit anderen OSMlern austauschen will, klappt das halt mit einer App wie Telegram besser. Ich habe auch schon Mal in einer OSM-Telegram-Gruppe Vandalismus auf der Karte gemeldet, den ich unterwegs zufällig gesehen habe. Dann hat sich jemand drum gekümmert. Ohne die Gruppe hätte ich das längst vergessen, bis ich wieder am PC gewesen wäre.
Ein weiterer Vorteil dieser Apps ist, dass man OSM ja schön dabei haben kann. In ein Forum muss ich bewusst hineinschauen; eine Telegram-Gruppe ist ein weiterer Gruppenchat in einer App die ich eh schon habe.

Ich lese zumindest passiv in vielen Telegram-OSM-Gruppen mit und würde mich durchaus nicht als Lifestyle-To-Go-Mapper sehen. wink

Mobile Messenger sind ein einfach eine andere Art von Kommunikation, die aber durchaus ihre Berechtigung hat. Btw, ich glaube man könnte auch eine Brücke zwischen IRC und Telegram einrichten, im russischen IRC-Kanal ist gefühlt die Mehrheit via Telegram verbunden.

Offline

#55 2021-04-27 12:31:38

SafetyIng
Member
Registered: 2021-01-22
Posts: 261

Re: Schwerpunkt der Woche

aeonesa wrote:

Erklär mal einem Nicht"Telegrammer," was so modern an dieser Plattform ist. Das es Ping macht, wenn eine neue Nachricht kommt? Darauf kann ich nach 12 Jahren an der "Hundeleine" eines Firmenhandys gern verzichten. Das Forum ist bis auf die ersten drei Posts auch Echtzeit nur ohne Benachrichtigung. Aber selbst eine Benachrichtigung könnte man sich einrichten.

Was verschiedene moderne Instant Messaging (Chat) liefern und IRC nicht:
- Modernes Design (und somit vernünftige Lesbarkeit)
- Antwortmöglichkeit (Verlinkung) (inkl. entsprechender Benachrichtigung)
- Keine Zeichenbegrenzung auf 512 Zeichen.
- Versenden von Mediendatein
- Benachrichtigung und einfacher Zugriff.
- vernünftige Einbindung von Bots
- Standardmäßige E2E-Verschlüsselung.

InstantMessenger haben einfach eine komplett andere Kommunikationsbasis als ein Forum. Und das bezieht sich halt einfach nicht nur auf Telegram. Das habe ich zuvor auch schon gesagt. Aber ein Dienst der im Jahr 2000 stehen geblieben ist, als "Standart" anzuzeigen, ist nicht produktiv.

Und zu deiner Kommunikationskultur: Kann man doch im Forum lösen. Ja kann man, ist aber nicht zweck von instant Messaging. Kommunikation läuft halt schneller, als zu Zeiten des Briefes.

aeonesa wrote:

Ich sage es immer wieder. OSM ist nur eines meiner 8 Hobbys. Ich möchte dadurch keinen Stress haben, sondern es genießen, denn ich verbringe einen Teil meiner Freizeit damit.

Also wenn bei dir Instant Messanger Stress auslösen, verwendest du sie falsch. Und auch bei Messanger-Diensten kann man Stummschaltungen vornehmen wink


aeonesa wrote:

Wenn der TO-GO-Mapper besser werden will, kann er aus dem reichen Erfahrungsschatz im WIKI und im Forum zurückgreifen. Das ist allerdings erst mal mit Arbeit verbunden, denn man muss sich damit beschäftigen. Man muss auch mal nach einer Lösung, die andere schon mal gefunden haben, suchen. Man muss sich seine eigene Meinung bilden, wenn zwei verschiedene Lösungswege in diesen Medien aufgezeigt werden. Meistens führen beide Wege sogar zum Ziel.

Man kann auch einfach schnell mal "die Crowd" Fragen, und wie oft lese ich z.B. "oh, das kannte ich noch nicht" oder "stimmt, das passt sogar besser" - Und man muss keine 7tausend Wikiseiten auswendig kennen oder durchforsten. Z.B. auch das Wiki und Forum dokumentieren nicht alles.

Online

#56 2021-04-27 20:34:28

Tordanik
Moderator
From: Germany
Registered: 2008-06-17
Posts: 2,711
Website

Re: Schwerpunkt der Woche

aeonesa wrote:

Und um eventuellen Kümmelspaltereien hier aus dem Weg zu gehen, würde ich persönlich als offizielle Kommunikationskanäle alle Kanäle definieren, die auf Servern von Openstreetmap  bzw. deren lokalen Chapters laufen bzw. gespiegelt werden. Weiterhin wären für mich Kanäle die openstreetmap in der URL haben (Openstreetmap ist ja von der OSMF markenrechtlich geschützt)offizielle Kanäle.

Begriffe in der URL sagen wenig aus, weil die OSMF zwar die Markenrechte hält, aber sehr tolerant gegenüber Initiativen aus der Community ist. Wir mischen uns normal nicht ein, wenn jemand zum "OpenStreetMap-Stammtisch Schilda" einlädt oder im trendigen sozialen Netzwerk des Jahres eine Gruppe zu OSM aufmacht. Würde m.E. auch nicht zu OSM passen, wenn das alles durch die Hände einer zentralen Instanz laufen müsste.

Die Frage, was für Kanäle offiziell sind, ist ja an sich auch nur dann entscheidend, wenn man "offizielle" Themen besprechen will. Von der OSMF gibt es da als Richtschnur das "Bekenntnis zu offenen Kommunikationskanälen". Da geht es dann eher um Dinge wie die Organisation von Vorstandswahlen und Posts im OSMF-Blog, aber auch Ankündigungen von Importen oder so – was die OSMF (einschließlich Arbeitsgruppen) also durch ihre Regeln vorschreibt oder selbst veröffentlicht.

Die dort definierten Kriterien: Man braucht keinen Account außer bei von der OSMF betriebenen Diensten und man muss keine proprietäre Software installieren.

Über OSM reden und gemeinsame Aktionen ausmachen kann man natürlich auch überall sonst auf der Welt, z.B. in der örtlichen Kneipe (wenn sie mal wieder aufmacht) oder eben auf Telegram. Das heißt dann im Umkehrschluss aber auch, dass das nicht für irgendwen sonst verbindlich ist.

SafetyIng wrote:

Was verschiedene moderne Instant Messaging (Chat) liefern und IRC nicht

IRC in der Hinsicht zu schlagen ist nicht schwer. Als Nicht-Telegram-Nutzer würde mich aber der Vergleich von Telegram zu Element interessieren. Ist das nur ein Netzwerkeffekt (die proprietäre Lösung kennt jeder/hat jeder schon installiert) oder gibt es handfeste Features, auf die man nicht verzichten will?


OSM in 3D: OSM2World

Offline

#57 2021-04-27 20:48:42

SafetyIng
Member
Registered: 2021-01-22
Posts: 261

Re: Schwerpunkt der Woche

Tordanik wrote:

IRC in der Hinsicht zu schlagen ist nicht schwer. Als Nicht-Telegram-Nutzer würde mich aber der Vergleich von Telegram zu Element interessieren. Ist das nur ein Netzwerkeffekt (die proprietäre Lösung kennt jeder/hat jeder schon installiert) oder gibt es handfeste Features, auf die man nicht verzichten will?

Da ich bisher weniger Berührungspunkte mit Matrix/Element hatte, kann ich das leider nicht so effektiv beantworten. Ich weiß nur, dass der französische Staat und auch die Bundeswehr eingene Forks einsetzen. Also eine brauchbare Alternative stellt es sicher dar und wird dann sicher auch in das System über eine Auth einbindbar sein (hier Mutmaßung.)

Online

#58 2021-04-28 07:04:43

scai
Member
Registered: 2011-11-20
Posts: 166
Website

Re: Schwerpunkt der Woche

Tordanik wrote:

Als Nicht-Telegram-Nutzer würde mich aber der Vergleich von Telegram zu Element interessieren. Ist das nur ein Netzwerkeffekt (die proprietäre Lösung kennt jeder/hat jeder schon installiert) oder gibt es handfeste Features, auf die man nicht verzichten will?

Ich denke das hat verschiedene Gründe. "kennt jeder/hat jeder" dürfte aber ein gewisses Gewicht haben, wobei "jeder" natürlich etwas übertrieben ist.

Telegram gibt es schon ein paar Jahre länger als Element/Riot und damit hat es einen gewissen Vorsprung bei der Verbreitung. Davon abgesehen ist Telegram insgesamt einfacher zu bedienen (die Smartphone-Clients fühlen sich sehr ähnlich zu WhatsApp an, Element ist da doch ein bisschen anders) und damit ist es einsteiger-/umstiegsfreundlicher. Und es besitzt einen größeren Funktionsumfang.

Die Nachteile sind natürlich nicht zu vernachlässigen. Man muss sich mit seiner Telefonnummer registrieren. Es ist nicht dezentral. Nur die Clients sind OpenSource, der Server nicht. Ende-zu-Ende-Verschlüsselung nutzt ein eigenes, nicht ganz sauberes Protokoll, sie ist standardmäßig nicht aktiviert, ist für Gruppen überhaupt nicht verfügbar, muss für private Chats aktiv aktiviert werden, diese sind dann nicht mehr Client-übergreifend zugänglich. Und die Finanzierung ist recht dubios.

Die genannten Nachteile dürften den typischen Nutzer nicht groß stören, die Vorteile scheinen zu überwiegen.

Offline

#59 2021-04-28 07:39:15

Galbinus
Member
From: Ostwestfalen-Lippe (OWL)
Registered: 2016-10-05
Posts: 1,996

Re: Schwerpunkt der Woche

Ich werde für mein OSM-Hobby Telegram definitiv nicht nutzen.
1. Ich tue mich sowieso schwer mit der Zersplitterung der Kommunikation in diverse Kanäle und habe für mich entschieden, dass für mich die zentrale Kommunikationsplattform dieses Forum ist. Ein Forum kann sauber nach Themen strukturiert werden und bietet eine vernünftige Suchfunktion. Das alles bieten mir Messenger nicht. Auch mit Mailinglisten tue ich mich schwer, Diskussionen per Mail würden meinen E-Mail-Eingang überfluten.
2. Ich versuche gerade, meine Whats-App-Kommunikation weitgehend zu reduzieren, weil WhatsApp einfach zu viel Begehren zeigt, meine Chats (für Werbezwecke) auszuwerten. Daher habe ich meine Messenger-Kommunikation wo immer möglich auf Signal verlagert. Da ich in Telegram keine Alternative zu WhatsApp sehe (Begründung: Telegram behauptet zwar, dass es die Chats nicht auswertet, macht aber ein großes Geheimnis darum, wer hinter Telegram finanziell steht und aus welchem Interesse und was tatsächlich mit den Daten passiert.), werde ich bestimmt nun nicht Telegramm meine Diskussionen im Rahmen meines OSM-Forums anvertrauen. Bei Signal wäre das von der Sicherheit her anders. Dort ist transparent, was bei Telegram großes Geheimnis ist - so jedenfalls habe ich das aus diversen Fachbeiträgen zu Messengern entnommen.

Online

#60 2021-04-28 07:47:52

scai
Member
Registered: 2011-11-20
Posts: 166
Website

Re: Schwerpunkt der Woche

Galbinus wrote:

Ich werde für mein OSM-Hobby Telegram definitiv nicht nutzen.

Warum solltest du auch? Das steht doch gar nicht zur Diskussion. Es gibt genug OSM-Kanäle, niemand muss alle oder überhaupt einen davon nutzen. Irgendwie ist die Diskussion mittlerweile sehr weit vom Thema entfernt.

Offline

#61 2021-04-28 08:11:28

OSM_RogerWilco
Member
From: Heidekreis (Niedersachsen)
Registered: 2019-08-27
Posts: 1,041

Re: Schwerpunkt der Woche

Vielleicht möchte Galbinus auch an den Abstimmungen zur Wochenaufgabe ohne einen intransparenten Dienst Dritter nutzen zu müssen teilnehmen?

Offline

#62 2021-04-28 08:32:12

Galbinus
Member
From: Ostwestfalen-Lippe (OWL)
Registered: 2016-10-05
Posts: 1,996

Re: Schwerpunkt der Woche

OSM_RogerWilco wrote:

Vielleicht möchte Galbinus auch an den Abstimmungen zur Wochenaufgabe ohne einen intransparenten Dienst Dritter nutzen zu müssen teilnehmen?

Ich wollte meine grundsätzlichen und allgemeinen Überlegungen beitragen, weil diese vielleicht auch hilfreich bei der Frage sein könnten, ob man einen intransparenten Dienst wie Telegram für OSM nutzen will.
Die Frage, ob ich an den Abstimmungen zur Wochenaufgabe teilnehmen will, habe ich mir allerdings bislang nicht gestellt.
Insofern ist der Einwand von scai berechtigt.

Online

#63 2021-04-28 08:57:16

OSM_RogerWilco
Member
From: Heidekreis (Niedersachsen)
Registered: 2019-08-27
Posts: 1,041

Re: Schwerpunkt der Woche

Nein, Dein Beitrag ist nicht offtopic. OSM-Beitragende werden von der Abstimmung ausgeschlossen, wenn Sie nicht bereit sind Telegram zu nutzen. Und die von Dir aufgeführten Gründe gegen Telegram sind absolut aus OSM-Sicht berechtigt und bieten meiner Meinung nach ausreichend Anlass die Abstimmung zu verlagern.

Übrigens schreibe ich das als langjähriger Telegram-User und Mitglied von zwei OSM-Telegram-Gruppen.

Offline

#64 2021-04-28 09:02:50

scai
Member
Registered: 2011-11-20
Posts: 166
Website

Re: Schwerpunkt der Woche

OSM_RogerWilco wrote:

OSM-Beitragende werden von der Abstimmung ausgeschlossen, wenn Sie nicht bereit sind Telegram zu nutzen.

Schon richtig. Aber es ist eine Abstimmung der Telegram-Gruppe OSM D-A-CH für den Schwerpunkt der Woche der Telegram-Gruppe OSM D-A-CH. Von daher verstehe ich das Problem nicht.

Hier wird aber aktuell niemand ausgeschlossen. Genauso wenig wie irgendjemand ausgeschlossen wird wenn ich mich mit meinen Freunden darüber abstimme welchen Film meine Freunde und ich zusammen schauen wollen. Das ist eine interne Abstimmung für ein internes Projekt.

Wie schon früher erwähnt, eine plattformübergreifende Abstimmungsmöglichkeit ist wünschenswert. Vielleicht finden wir hier ja eine Möglichkeit, wie sich diese realisieren lässt.

Offline

#65 2021-04-28 09:30:51

fx99
Member
From: Baden-Württemberg
Registered: 2009-06-02
Posts: 1,823

Re: Schwerpunkt der Woche

scai wrote:

Schon richtig. Aber es ist eine Abstimmung der Telegram-Gruppe OSM D-A-CH für den Schwerpunkt der Woche der Telegram-Gruppe OSM D-A-CH. Von daher verstehe ich das Problem nicht.

Dann überlassen wir die Bearbeitung des Schwerpunkts der Woche auch dieser Gruppe.

Vielleicht sollte sich die Telegram-Gruppe OSM D-A-CH aber auch einen anderen Platz als das openstreetmap-Wiki für die
Organisation der Arbeit suchen.

Offline

#66 2021-04-28 09:39:05

SafetyIng
Member
Registered: 2021-01-22
Posts: 261

Re: Schwerpunkt der Woche

fx99 wrote:

Vielleicht sollte sich die Telegram-Gruppe OSM D-A-CH aber auch einen anderen Platz als das openstreetmap-Wiki für die
Organisation der Arbeit suchen.

Warum? Also auf anderen Seiten im Wiki wird auch lokale Arbeit dokumentiert (mache ich z.B. auf Landkreis-Einträgen) Warum sollte das denn nicht ok sein? Dafür ist doch das Wiki da, um zu dokumentieren, was mit OSM so passiert.
Aber ja, ich würde mich freuen, wenn man ein Plenum findet, dass den Anforderungen gerecht wird und nicht auf Drittanbieter zurückgreifen müsste. Könnte ja z.B. ein Matrix-Chatsystem sein.....

Online

#67 2021-04-28 09:39:40

scai
Member
Registered: 2011-11-20
Posts: 166
Website

Re: Schwerpunkt der Woche

fx99 wrote:

Vielleicht sollte sich die Telegram-Gruppe OSM D-A-CH aber auch einen anderen Platz als das openstreetmap-Wiki für die
Organisation der Arbeit suchen.

Warum? Können sie doch gerne weiter dort machen, schließlich handelt es sich nach wie vor um einen Teil der OSM-Community. Nur sollte vermutlich der Titel angepasst werden, der aktuell nur "Schwerpunkt der Woche" heißt und damit missverständlich ist.

Offline

#68 2021-04-28 10:30:47

OSM_RogerWilco
Member
From: Heidekreis (Niedersachsen)
Registered: 2019-08-27
Posts: 1,041

Re: Schwerpunkt der Woche

fx99 wrote:

Dann überlassen wir die Bearbeitung des Schwerpunkts der Woche auch dieser Gruppe.

Vielleicht sollte sich die Telegram-Gruppe OSM D-A-CH aber auch einen anderen Platz als das openstreetmap-Wiki für die
Organisation der Arbeit suchen.

Von dieser Trotzreaktion halte ich nichts. Stattdessen würde ich es gut finden, wenn wir uns überlegen, wie man den Schwerpunkt der Woche und die Abstimmung hierfür einer größeren Anzahl Beitragenden zugänglich macht. Z.B. durch Abstimmung im Wiki wie es bei Proposals üblich ist.

Offline

#69 2021-04-28 10:53:48

fx99
Member
From: Baden-Württemberg
Registered: 2009-06-02
Posts: 1,823

Re: Schwerpunkt der Woche

OSM_RogerWilco wrote:

.... Stattdessen würde ich es gut finden, wenn wir uns überlegen, wie man den Schwerpunkt der Woche und die Abstimmung hierfür einer größeren Anzahl Beitragenden zugänglich macht. Z.B. durch Abstimmung im Wiki wie es bei Proposals üblich ist.

Sehr gerne, aber die Pro-Telegram Vertreter haben sich keinem der schon gemachten Vorschläge gegenüber positiv gezeigt.

Offline

#70 2021-04-28 11:05:12

Maturi0n
Member
From: Bavaria/Germany
Registered: 2014-06-09
Posts: 303

Re: Schwerpunkt der Woche

Ich fände es cool wenn man die ganzen Kanäle verbindet. Also IRC <-> Matrix <-> Telegram
Technisch ist das möglich und es gibt bereits bestehende Brücken:
https://matrix.org/docs/projects/bridge … x-telegram
https://github.com/42wim/matterbridge

Das muss sich doch nicht alles gegenseitig ausschließen.
Ich kann verstehen, dass man mit Telegram nicht noch eine weitere proprietäre Plattform nutzen möchte, aber für alle die, die es nutzen, ist das ein toller Ort, wo man auch über OSM reden kann.

Offline

#71 2021-04-28 15:29:52

skyper
Member
Registered: 2020-06-08
Posts: 353

Re: Schwerpunkt der Woche

Mein größtes Problem mit solcher externer Kommunikation ist die fehlende Transparenz und vor allem das fehlende Archiv, um die Diskussion und das Ergebnis nachzuvollziehen. Auch sollte im Namen der Gruppen deutlich gemacht werden, dass dies keine "offizielle Kommunikationskanäle` sind, sondern private Gruppen zum Thema OSM.

Sehe es zwar kritisch, dass hier mit Benutzbarkeit und Gewohnheit, Sicherheitsaspekte und Privatsphäre unter den Tisch gekehrt werden und denke nicht erst seit Snowden sollte das Thema doch bekannt sein. Dass sich darum leider so wenige Menschen kümmern ist schade und bei OSM als "freier" Geodatenbank hätte ich mir einen kritischer Umgang mit diesem Thema gewünscht.

Last edited by skyper (2021-04-28 16:10:22)

Offline

#72 2021-04-28 16:02:09

aeonesa
Member
From: Thüringen
Registered: 2008-08-25
Posts: 776

Re: Schwerpunkt der Woche

Dem ist nichts hinzuzufügen

+10²


Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht. (Lebensweisheit)

Offline

#73 2021-04-28 16:12:01

OSM_RogerWilco
Member
From: Heidekreis (Niedersachsen)
Registered: 2019-08-27
Posts: 1,041

Re: Schwerpunkt der Woche

skyper wrote:

Sehe es zwar kritisch, dass hier mit Benutzbarkeit und Gewohnheit, Sicherheitsaspekte und Privatsphäre unter den Tisch gekehrt werden und denke nicht erst seit Snowden sollte das Thema doch bekannt sein. Dass sich darum leider so wenige Menschen kümmern ist schade und bei OSM als "freier" Geodatenbank hätte ich mir einen kritischer Umgang mit diesem Thema gewünscht.

Passend hierzu: Youtube: FOSSGIS 2018 - "Ich weiß was Du letzten Sommer gemappt hast!" - Datenspuren im OpenStreetMap Projekt

Offline

#74 2021-04-28 16:30:20

skyper
Member
Registered: 2020-06-08
Posts: 353

Re: Schwerpunkt der Woche

OSM_RogerWilco wrote:
skyper wrote:

Sehe es zwar kritisch, dass hier mit Benutzbarkeit und Gewohnheit, Sicherheitsaspekte und Privatsphäre unter den Tisch gekehrt werden und denke nicht erst seit Snowden sollte das Thema doch bekannt sein. Dass sich darum leider so wenige Menschen kümmern ist schade und bei OSM als "freier" Geodatenbank hätte ich mir einen kritischer Umgang mit diesem Thema gewünscht.

Passend hierzu: Youtube: FOSSGIS 2018 - "Ich weiß was Du letzten Sommer gemappt hast!" - Datenspuren im OpenStreetMap Projekt

Gibt es dieses Video auch ohne Goggle-Scripte? Eventuell auf der FOSSGIS-Seite?

Wozu gibt es denn die Möglichkeit mehrere Accounts zu haben. Da ich mich immer an dem lokalen Mappingstil halte, wird es auch schwerer meine Accounts einer Person zuzuordnen. Allerdings gebe ich Dir Recht, dass ich allein durch das Beitragen bei OSM schon vile Spuren hinterlasse, wobei ich mich damit nicht nur auf die Datenbank als solche beziehe, sondern auch auf das Wiki, dieses Forum und bei mir z.B. die JOSM-Homepage.

Last edited by skyper (2021-04-28 16:52:29)

Offline

#75 2021-04-28 16:34:55

Tordanik
Moderator
From: Germany
Registered: 2008-06-17
Posts: 2,711
Website

Re: Schwerpunkt der Woche

skyper wrote:

Gibt es dieses Video auch ohne Goggle-Scripte? Eventuell auf der FOSSGIS-Seite?

Klar: media.ccc.de: "Ich weiß was Du letzten Sommer gemappt hast!" - Datenspuren im OpenStreetMap Projekt

Erster Treffer des Videotitels bei DuckDuckGo. wink


OSM in 3D: OSM2World

Offline

Board footer

Powered by FluxBB