You are not logged in.

#1 2020-03-09 22:02:24

Mammi71
Member
Registered: 2018-06-25
Posts: 1,075

OSM-Standard-Karte und barrier=hedge mit area=yes

Hallo,

vor 2,5 Jahren hatte ich flächig angelegte Hecken auch als solche gemappt, also Umriss barrier=hedge und area=yes. War auch alles gut.
Jetzt werden diese Hecken im Standard-Stil (Mapnik) nur noch als Umriss dargestellt:
https://www.openstreetmap.org/way/516790519

Im deutschen Stil ist noch alles so, wie es sein sollte.

Gibt es dafür einen speziellen Grund oder ist da im aktuellen Stil ein Fehler unterlaufen?

Offline

#2 2020-03-09 22:12:30

milet
Member
Registered: 2017-07-13
Posts: 203

Re: OSM-Standard-Karte und barrier=hedge mit area=yes

Offline

#3 2020-03-09 22:43:18

dieterdreist
Member
From: Roma, Italia
Registered: 2010-09-22
Posts: 1,707
Website

Re: OSM-Standard-Karte und barrier=hedge mit area=yes

ja, das war eine bewusste Entscheidung, wenn auch nicht unumstritten, ggf. könntest Du da nochmal versuchen, das wieder zurückgeändert zu bekommen...

Offline

#4 2020-03-10 07:52:21

Galbinus
Member
From: Ostwestfalen-Lippe (OWL)
Registered: 2016-10-05
Posts: 1,024

Re: OSM-Standard-Karte und barrier=hedge mit area=yes

Mammi71 wrote:

Jetzt werden diese Hecken im Standard-Stil (Mapnik) nur noch als Umriss dargestellt:

Das ist mir auch schon aufgefallen und finde ich auch nicht gut.
Eine Hecke ist manchmal durchaus 1 Meter und mehr breit und besteht dann nicht nur aus einer schmalen Hecke außen herum.

Last edited by Galbinus (2020-03-10 07:53:36)

Offline

#5 2020-03-10 08:40:13

Nop
Moderator
Registered: 2009-01-26
Posts: 2,576

Re: OSM-Standard-Karte und barrier=hedge mit area=yes

Ich finde die Änderung gut, als Freund von Generalisierung und Skeptiker gegenüber Mikromapping.

Eine Hecke von 1m Breite sehe ich in Geodaten lieber abstrahiert durch eine Linie abgebildet als bildlich durch eine Mikrofläche - ganz analog zu einer Straße von 4m Breite oder einer Stadtmauer von 3m Breite.


Nothing is too difficult for the man who does not have to do it himself...
Projekte: Reit- und Wanderkarte mit Navigation - Kartengenerator Map Composer - GPS Track Editor Track Guru

Offline

#6 2020-03-10 09:27:15

dieterdreist
Member
From: Roma, Italia
Registered: 2010-09-22
Posts: 1,707
Website

Re: OSM-Standard-Karte und barrier=hedge mit area=yes

Nop wrote:

Eine Hecke von 1m Breite sehe ich in Geodaten lieber abstrahiert durch eine Linie abgebildet als bildlich durch eine Mikrofläche - ganz analog zu einer Straße von 4m Breite oder einer Stadtmauer von 3m Breite.


ist immer eine Frage in welchem Maßstab. Bei einer Stadtmauer will man evtl. weitere Details mappen, z.B. Gänge und Treppen im inneren. Auch eine 6m breite Stadtmauer will man in kleineren Maßstäben am liebsten als Linie haben, aber bei detaillierten Maßstäben vermutlich eher als Fläche, entsprechend mit der detaillierten Form

Offline

#7 2020-03-10 10:51:10

Mammi71
Member
Registered: 2018-06-25
Posts: 1,075

Re: OSM-Standard-Karte und barrier=hedge mit area=yes

Nop wrote:

Eine Hecke von 1m Breite sehe ich in Geodaten lieber abstrahiert durch eine Linie abgebildet als bildlich

es geht hierbei aber nicht um lineare Abbildung, egal welcher Breite, sondern um nichtlineare Heckenformen. Vorallem Zierhecken, siehe mein o. g. Beispiel.

Offline

#8 2020-03-10 11:55:28

Recoil16
Member
From: Rheinisch-Bergischer Kreis
Registered: 2019-05-06
Posts: 45

Re: OSM-Standard-Karte und barrier=hedge mit area=yes

Nop wrote:

Ich finde die Änderung gut, als Freund von Generalisierung und Skeptiker gegenüber Mikromapping.

Vor der Änderung wurde eine einfach als Linie gezeichnete Hecke doch genauso dargestellt wie jetzt. Niemand zwingt einen, eine Hecke als Fläche zu mappen. Dass die carto devs jetzt aber einfach so die Arbeit vieler, die Mikromapping betreiben, einfach disqualifizieren finde ich nicht ok.

Offline

#9 2020-03-10 12:25:13

Chrysopras
Member
From: Baden-Württemberg
Registered: 2015-04-01
Posts: 1,514

Re: OSM-Standard-Karte und barrier=hedge mit area=yes

Recoil16 wrote:

Vor der Änderung wurde eine einfach als Linie gezeichnete Hecke doch genauso dargestellt wie jetzt. Niemand zwingt einen, eine Hecke als Fläche zu mappen. Dass die carto devs jetzt aber einfach so die Arbeit vieler, die Mikromapping betreiben, einfach disqualifizieren finde ich nicht ok.

+1.

Last edited by Chrysopras (2020-03-10 12:30:10)

Offline

#10 2020-03-10 12:32:24

Jo Cassel
Member
Registered: 2015-12-02
Posts: 684

Re: OSM-Standard-Karte und barrier=hedge mit area=yes

Als ausdrücklicher Freund des Flora-Detailmappings,
die flächige Nutzung von barrier=hedge ist zwar in der Spezifikation ausdrücklich zugelassen, eine gute Idee ist das IMHO aber nicht.

Eine abgrenzende Hecke sind in Reihe gepflanzte Einzelsträucher (Büsche).

Systematisch:
natural=shrub - node - Einzelstrauch
barrier=hedge - way - Strauchreihe/linienförmige Hecke
natural=scrub - area - Fläche mit Sträuchern

analog bei Bäumen:
natural=tree - node - Einzelbaum
natural=tree_row - way - Baumreihe
natural=wood/landuse=forest - area - Fläche mit Bäumen

alles andere ist (auf Ebene der Haupttags) unnötig verkomplizierend - behaupte ich jetzt mal so ;-)

Offline

#11 2020-03-11 10:52:28

dieterdreist
Member
From: Roma, Italia
Registered: 2010-09-22
Posts: 1,707
Website

Re: OSM-Standard-Karte und barrier=hedge mit area=yes

Jo Cassel wrote:

Systematisch:
natural=shrub - node - Einzelstrauch
barrier=hedge - way - Strauchreihe/linienförmige Hecke
natural=scrub - area - Fläche mit Sträuchern

nicht Äpfel mit Birnen vergleichen, "shrub" und "scrub" sind tags, die eine Pflanze bzw. Ansammlung von Pflanzen beschreiben, "hedge" dagegen ist eine funktionale Klasse (Pflanzenansammlung, die trennen soll).

Offline

#12 2020-03-11 12:34:20

Chrysopras
Member
From: Baden-Württemberg
Registered: 2015-04-01
Posts: 1,514

Re: OSM-Standard-Karte und barrier=hedge mit area=yes

dieterdreist wrote:

nicht Äpfel mit Birnen vergleichen, "shrub" und "scrub" sind tags, die eine Pflanze bzw. Ansammlung von Pflanzen beschreiben, "hedge" dagegen ist eine funktionale Klasse (Pflanzenansammlung, die trennen soll).

Außerdem suggeriert natural=scrub, zumindest von der normalen Wortbedeutung her, ein ungeordnetes Gebüsch, das höchstens mal grob zurückgeschnitten wird, wo es an Wege grenzt, während die Objekte, die mit barrier=hedge und area=yes gemappt wurden, i.Allg. sorgfältig gepflanzte, oft kunstvoll beschnittene Gebilde darstellen. Das passt mMn irgendwie nicht recht zu natural=scrub

Offline

#13 2020-03-11 14:43:41

Jo Cassel
Member
Registered: 2015-12-02
Posts: 684

Re: OSM-Standard-Karte und barrier=hedge mit area=yes

@dieterdreist
Eben, barrier=hedge ist eine spezielle, bewusst lineare Planzenanordnung, zwecks Funktion - ebenso wie natural=tree_row, bei dem hoffentlich keiner auf die krude Idee kommt per area=yes daraus einen Wald zusammenzuzimmern.

@Chrysopras
Dass die Mapper sich dabei etwas gedacht haben, bezweifel ich nicht, ich bezweifel aber dass die Subinformation "ist nach mitteleuropäischen Maßstäben gegenwärtig gärtnerisch gepflegt" im Haupttag gut aufgehoben ist, daher hier mein Rat, kein Tagging nach Bauch- und Sprachgefühl sondern nach Geometrie.

Offline

#14 2020-03-12 15:14:46

dieterdreist
Member
From: Roma, Italia
Registered: 2010-09-22
Posts: 1,707
Website

Re: OSM-Standard-Karte und barrier=hedge mit area=yes

Jo Cassel wrote:

@dieterdreist
Eben, barrier=hedge ist eine spezielle, bewusst lineare Planzenanordnung, zwecks Funktion - ebenso wie natural=tree_row, bei dem hoffentlich keiner auf die krude Idee kommt per area=yes daraus einen Wald zusammenzuzimmern.


ja, hedges sind tendenziell linear, wobei es gerade bei unregelmäßig "linearen" (also wechselnde Breite, z.B. eher dreieckige Form, etc.) Elementen besser sein kann (bzw. von manchen Mappern gewünscht wird), das als Fläche abzubilden. War ja auch für Jahrzehnte ( tongue ) kein Problem, mit area=yes konnte man anstatt der linearen Interpretation eine als Fläche kennzeichnen.

Offline

#15 2020-03-12 15:28:21

Chrysopras
Member
From: Baden-Württemberg
Registered: 2015-04-01
Posts: 1,514

Re: OSM-Standard-Karte und barrier=hedge mit area=yes

Jo Cassel wrote:

@Chrysopras
Dass die Mapper sich dabei etwas gedacht haben, bezweifel ich nicht, ich bezweifel aber dass die Subinformation "ist nach mitteleuropäischen Maßstäben gegenwärtig gärtnerisch gepflegt" im Haupttag gut aufgehoben ist, daher hier mein Rat, kein Tagging nach Bauch- und Sprachgefühl sondern nach Geometrie.

Bitte bitte wink. Ich hätte persönlich gar nichts dagegen, wenn wir konsequent diese ganz klare systematische Ordnung anwenden würden (und die Renderer sie befolgten), die Du oben in #10 zusammengestellt hast – diese klare Trennung zwischen „Punkt, Linie und Fläche“* hat großen Charm!

Dann müssten wir eben im Wiki ausdrücklich ergänzen (vielleicht steht es auch inzwischen schon drin), dass mit „scrub“ keineswegs nur wildwachsendes Gebüsch, sondern auch flächige Heckenstrukturen in Parks usw. gemeint sind … um solche Missverständnisse nach Sprachgefühl zu vermeiden.

Und JOSM und Co. müssten dann, sobald man barrier=hedge mit area=yes kombiniert, eine Warnung produzieren.

(*) Kandinsky wink

Last edited by Chrysopras (2020-03-13 10:17:14)

Offline

#16 2020-03-12 16:32:29

Jo Cassel
Member
Registered: 2015-12-02
Posts: 684

Re: OSM-Standard-Karte und barrier=hedge mit area=yes

@dieterdreist - möchte keinesfalls jemanden daran hindern eine Hecke ggf. flächig zu erfassen - er sollte dann aber einen anderen Tag nehmen.

@Chrysopras, Das Problem sehe ich wie Du in der Spezifikation von barrier=hedge + natural=scrub und wäre auch bereit im DE-Bereich der Tags eine "Empfehlung für Deutschland" (mehr geht auf die Schnelle wohl seriös eh nicht) im Sinne von #10 zu integrieren - aber nur wenn diesbezüglich wirklich Konsens und Wunsch (aka "Leidensdruck" ;-) besteht ...
Grüße Jo

Offline

Board footer

Powered by FluxBB