You are not logged in.

#1 2020-02-04 23:19:30

Belobog
New Member
Registered: 2020-02-04
Posts: 1

Amazon-Mapper benutzen private Satellitenbilder

Habt ihr es schon gesehen? Die Amazon-Mapper benutzen seit Kurzen offenbar private Satellitenbilder.

Beispiel

imagery_used=Amazon Daily Imagery
source=Latest Private Earth Watch Imagery

Ich finde, dass wir einen Zugang zu diesen Bildern für alle Mapper verlangen sollten!

Offline

#2 2020-02-05 07:12:59

Wulf4096
Member
From: Hamburg
Registered: 2018-10-23
Posts: 844

Re: Amazon-Mapper benutzen private Satellitenbilder

Willkommen im Forum!

Belobog wrote:

Ich finde, dass wir einen Zugang zu diesen Bildern für alle Mapper verlangen sollten!

Es besteht kein rechtlicher und auch kein moralischer Anspruch darauf. Man könnte aber freundlich fragen.
Sat-Bilder haben außerdem keine gute Qualität, so dass sie für's Mappen nur begrenzt nützlich sind.

Offline

#3 2020-02-05 08:39:51

woodpeck
Member
Registered: 2009-12-02
Posts: 976

Re: Amazon-Mapper benutzen private Satellitenbilder

Wulf4096 wrote:

Es besteht kein rechtlicher und auch kein moralischer Anspruch darauf.

Es besteht aber umgekehrt auch kein Anspruch darauf, dass Daten, die wir aufgrund des nicht-zur-Verfügung-Stehens der zugrundeliegenden Luftbilder nicht prüfen können, in OSM verbleiben. Die Lizenz dieser Bilder ist auch unklar, und es ist ein erheblicher Vertrauensvorschuss von uns, dass wir Daten aus solchen Quellen akzeptieren.

Bye
Frederik

Offline

#4 2020-02-05 09:21:50

dieterdreist
Member
From: Roma, Italia
Registered: 2010-09-22
Posts: 2,423
Website

Re: Amazon-Mapper benutzen private Satellitenbilder

wir prüfen ja keine Luftbilder sondern die Realität

Offline

#5 2020-02-05 09:35:25

Negreheb
Member
From: Austria
Registered: 2015-11-10
Posts: 480

Re: Amazon-Mapper benutzen private Satellitenbilder

Öh, spannende Frage. Bisher haben ja auch viele eigene Fotos hergenommen oder eigene Videos zum mappen. Eigene Sattelitenbilder sind mal was neues tongue

Imho könnte man mit Amazon durchaus reden, dass sie bei der Quelle oder so das alter des Sattelitenbildes angibt, damit es da kein Hickhack gibt. Etwas offizielle von Amazon wär natürlich gut (gerade weils eine Firma ist), dass diese Daten an OSM übergehen und Amazon keine Rechte daran hat, nicht dass die da später auf blöde Ideen kommen hmm

Offline

#6 2020-02-05 09:37:28

dieterdreist
Member
From: Roma, Italia
Registered: 2010-09-22
Posts: 2,423
Website

Re: Amazon-Mapper benutzen private Satellitenbilder

Negreheb wrote:

Etwas offizielle von Amazon wär natürlich gut (gerade weils eine Firma ist), dass diese Daten an OSM übergehen und Amazon keine Rechte daran hat, nicht dass die da später auf blöde Ideen kommen


das ist geregelt durch die Contributor Terms

Offline

#7 2020-02-05 09:38:30

eiskalt-glasklar
Banned
Registered: 2020-01-03
Posts: 32

Re: Amazon-Mapper benutzen private Satellitenbilder

Hm also jetzt mal angenommen, jemand macht mit seinem Quadrocopter private Luftaufnahmen seines Dorfes und mappt dann anhand dieser Bilder, würden wir dann auch von ihm verlangen, die Aufnahmen seines Quadrocopters zu veröffentlichen und frei zu lizenzieren?

Offline

#8 2020-02-05 09:48:19

dieterdreist
Member
From: Roma, Italia
Registered: 2010-09-22
Posts: 2,423
Website

Re: Amazon-Mapper benutzen private Satellitenbilder

Einsicht verlangen wir ggf. durchaus ("zeig mal die Bilder" oder auch: gps tracks), aber unter welcher Lizenz die stehen, dazu haben wir keine Forderungen.
Es ist m.E. aber auch qualitativ was anderes, ob jemand Fotos macht (war da), oder ob er per Satellit "alles" "fotografiert" (war nicht "da").

Offline

#9 2020-02-05 10:09:58

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 3,994
Website

Re: Amazon-Mapper benutzen private Satellitenbilder

Wulf4096 wrote:

Sat-Bilder haben außerdem keine gute Qualität, so dass sie für's Mappen nur begrenzt nützlich sind.

Nur zum Verständnis anderer... der Bing-Luftbild Hintergrundlayer, den man z.B. in JOSM verwendet, sind auch Sat-Aufnahmen. Für Sat-Bilder recht passable Qualität, wenn auch größerer Versatz und gerne mal stark kippende Häuser...

Die ältere, davor von Bing verwendete Bildreihe ist jetzt (ganz/ in Teilen?) als Esri Clarity beta, bzw. als Mapbox Satelitenbild verfügbar. Diese ältere Bing-Bildreihe war hingegen eine echte Luftbildbefliegung.

Die nicht mehr verfügbaren Layer Maxar Standard/Premium waren auch Sat-Bilder.

Ergo: nicht alles, wo Sat-Bild draufsteht ist Sat-Bild drin und nicht alles, wo Luftbild dran steht, kommt auch von einer Luftbildbefliegung mit Flugzeug.

Sven

Offline

#10 2020-02-05 10:30:24

geri-oc
Member
From: Sachsen
Registered: 2011-03-21
Posts: 5,046
Website

Re: Amazon-Mapper benutzen private Satellitenbilder

Nur mal zu Bing (hier in Sachsen):
Es ist aber teilweise ziemlich aktuell (1Jahr?) in kleineren Zoomstufen. Was durchaus sinnvoll bei Neubaugebieten ist.

Durch Sachsen erfolgt gerade eine Befliegung um Dresden statt, für neue Luftbilder in 2020.

Offline

#11 2020-02-05 10:41:10

milet
Member
Registered: 2017-07-13
Posts: 226

Re: Amazon-Mapper benutzen private Satellitenbilder

EarthWatch (heißt jetzt "SecureWatch") ist offenbar ein Angebot von Maxar/Digitalglobe: http://www.digitalglobe.com/products/securewatch

Die Frage wäre halt, ob die Nutzungsrechte von Amazon für das Bildmaterial es überhaupt erlauben, daraus Daten für OSM zu generieren. Wird wohl ein Fall für die LWG sein...

Offline

#12 2020-02-05 10:43:12

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,870
Website

Re: Amazon-Mapper benutzen private Satellitenbilder

Hallo,

bei den Beiträgen von Amazon Logistics handelt es sich um organisiertes Mapping. Die Organised Editing Guideline legt fest:

Dokumentation im Wiki

Organisierte Bearbeitungen sollten eine Wiki-Seite mit dem Namen [[Organised_Editing/Activities/Name der Aktivität]] für die jeweilige Aktivität haben und die Seite in der Liste unter Organised_Editing/Activities aufnehmen. (Beispiel-Wiki-Seiten sind hier). Dies ist nicht nur nützlich für die Interaktion mit der Gemeinschaft, sondern auch eine gute Vorab-Checkliste und eine Möglichkeit, konstruktive Rückmeldungen zu erhalten. Diese Seite sollte, wo zutreffend, wahrheitsgemäß beschreiben:

[…]
- alle verwendeten nicht standardisierten Tools und Datenquellen sowie deren Nutzungsbedingungen,

Es ist IMHO offensichtlich, dass angesichts des Umfangs der Aktivitäten von Amazon Logistics die Dokumentation im OSM-Wiki in ihrer aktuellen Form mangelhaft ist. Meiner Meinung nach müssen die verwendeten Satelliten-/Luftbilder einschließlich ihrer Nutzungsbedigungen dokumentiert, auf die normale Mapper keinen Zugriff haben. Solange das nicht der Fall ist, sollten Bearbeitungen in Deutschland unterlassen werden. (Forderung 1)

Wer derart umfangreich in OSM in Deutschland aktiv ist, hat mit offenen Karten zu spielen. OSM hat deshalb so wenig Probleme mit fehlerhaften Daten, weil bei uns das Prinzip der 1000 Augen funktioniert (einer mappt, andere sehen die Änderung oder das Ergebnis und kontrollieren es dadurch). Zur Überprüfbarkeit gehört auch, dass alle Beteiligten möglichst auf dieselben Mittel und Werkzeuge zurückgreifen können. Um Fehler anderer zu erkennen, sollte es den Überprüfenden möglich sein, den Weg der Entscheidung von der ursprünglichen Quelle bis zum Endprodukt (dem Änderungssatz) nachvollziehen zu können. Das Ziel der Organised Editing Guideline ist, das Gleichgewicht zwischen ehrenamtlichen Mappern und bezahlten Kräften zu erhalten. Meint ihr, wir sollten als deutsche Community Zugriff auf die Luft-/Satellitenbilder verlangen, damit wir in angemessenem und ausreichendem Maße die Mappingqualität  kontrollieren können? (Forderung 2)

Meint ihr, dass man diese Forderung auch noch auf die GPS-Tracks ohne Zeitstempel ausdehnen soll? (Forderung 3)

Wenn sich in diesem Thread Zustimmung zu einer der Forderungen abzeichnet, werde ich an Amazon herantreten, diese Forderungen stellen und mit der Bitte verbinden, weitere Edits in Deutschland bis zu deren Erfüllung zu unterlassen.

Viele Grüße

Michael


[1] Damit meine ich schriftliche Aufzeichnungen, Audioaufnahmen und Fotos aus Augenhöhe, die erstellt wurden, um Dinge in OSM einzupflegen. Ein GPS-Track eines Lieferfahrzeugs ist das nicht. Eine Fehlerbericht eines Fahrers ist das auch nicht.


Werdet Mitglied in der OSM Foundation und bestimmt über die Zukunft der Foundation und des Projekts mit. Ab 42 Mappingtagen in den letzten 365 Tagen ist es kostenlos. Jetzt beitreten ("Active Contributor Membership")!
Moderator im Bereich users: Austria

Offline

#13 2020-02-05 12:56:46

seichter
Member
Registered: 2011-05-21
Posts: 2,970

Re: Amazon-Mapper benutzen private Satellitenbilder

streckenkundler wrote:
Wulf4096 wrote:

Sat-Bilder haben außerdem keine gute Qualität, so dass sie für's Mappen nur begrenzt nützlich sind.

Nur zum Verständnis anderer... der Bing-Luftbild Hintergrundlayer, den man z.B. in JOSM verwendet, sind auch Sat-Aufnahmen. Für Sat-Bilder recht passable Qualität, wenn auch größerer Versatz und gerne mal stark kippende Häuser...

Die ältere, davor von Bing verwendete Bildreihe ist jetzt (ganz/ in Teilen?) als Esri Clarity beta, bzw. als Mapbox Satelitenbild verfügbar. Diese ältere Bing-Bildreihe war hingegen eine echte Luftbildbefliegung.

Die nicht mehr verfügbaren Layer Maxar Standard/Premium waren auch Sat-Bilder.

Ergo: nicht alles, wo Sat-Bild draufsteht ist Sat-Bild drin und nicht alles, wo Luftbild dran steht, kommt auch von einer Luftbildbefliegung mit Flugzeug.

Sven

Nur zur Sicherheit:
Solche Aussagen gelten immer nur für ein begrenztes Gebiet.
Die angebotenen Hintergrundlayer sind immer aus (möglichst) wolkenlosen Einzelszenen unterschiedlicher Größe zusammengesetzt. Die können wechselnd aus Befliegungen oder Satellitenaufnahmen auch mit großem Zeitabstand stammen. Auch die Qualität der Entzerrung und der Geolokalisierung kann innerhalb eines Hintergrund"bildes" stark schwanken.

Ich arbeite daher wenn irgend möglich mit zwei bis drei Hintergrundbildern parallel, wo vorhanden sehe ich mir auch die GPS-Tracks an.
In BaWü kann man die Hintergrundbilder bei möglichst niedrigen Gebäuden wie Garagen an die Maps4BW-Umrisse lokal anpassen. In bergigen Gegenden gilt das aber manchmal nur für ein paar Dutzend Meter.
Genau georeferenzierte Orthofotos werden wenn überhaupt idR erst nach ein paar Jahren freigegeben, wenn sie für professionelle Zwecke kaum mehr taugen und keine Gebühren mehr bringen.

Offline

#14 2020-02-05 18:28:47

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 3,994
Website

Re: Amazon-Mapper benutzen private Satellitenbilder

seichter wrote:

Nur zur Sicherheit:
Solche Aussagen gelten immer nur für ein begrenztes Gebiet.
Die angebotenen Hintergrundlayer sind immer aus (möglichst) wolkenlosen Einzelszenen unterschiedlicher Größe zusammengesetzt. Die können wechselnd aus Befliegungen oder Satellitenaufnahmen auch mit großem Zeitabstand stammen. Auch die Qualität der Entzerrung und der Geolokalisierung kann innerhalb eines Hintergrund"bildes" stark schwanken.

Danke für die Präzisierung und ein +1 dafür!
Ich glaube, bei Maxar und anderen VirtualEarth- Geschichten waren auch Kombinationen aus Sat- und Luftbildern dabei (=Bunter Mix).

seichter wrote:

Genau georeferenzierte Orthofotos werden wenn überhaupt idR erst nach ein paar Jahren freigegeben, wenn sie für professionelle Zwecke kaum mehr taugen und keine Gebühren mehr bringen.

Die (hoffentlich) zu erwartenden Brandenburger Luftbilder (und die von einigen Landesvermessungsverwaltungen (z.B. Berlin, Sachsen Meck-Pom) freigegebenen Luftbilder ensprechen genau den Anforderungen: hinreichend aktuell, lagemäßig genau...

Sven

Offline

#15 2020-02-05 19:06:02

Wulf4096
Member
From: Hamburg
Registered: 2018-10-23
Posts: 844

Re: Amazon-Mapper benutzen private Satellitenbilder

Nakaner wrote:

Es ist IMHO offensichtlich, dass angesichts des Umfangs der Aktivitäten von Amazon Logistics die Dokumentation im OSM-Wiki in ihrer aktuellen Form mangelhaft ist. Meiner Meinung nach müssen die verwendeten Satelliten-/Luftbilder einschließlich ihrer Nutzungsbedigungen dokumentiert, auf die normale Mapper keinen Zugriff haben. Solange das nicht der Fall ist, sollten Bearbeitungen in Deutschland unterlassen werden. (Forderung 1)

Dem stimme ich zu. Laut den Guidelines muss das dokumentiert werden.
Überhaupt müssen die mal viel mehr dokumentieren. Und da Amazon mehr als genug Geld verdient, kann man auch erwarten, dass die da mal paar Stunden Arbeit investieren.

Nakaner wrote:

Meint ihr, wir sollten als deutsche Community Zugriff auf die Luft-/Satellitenbilder verlangen, damit wir in angemessenem und ausreichendem Maße die Mappingqualität  kontrollieren können? (Forderung 2)

Die Guidelines geben das nicht her:

Diese Seite sollte, wo zutreffend, wahrheitsgemäß beschreiben:
...
Links, über die die Gemeinschaft auf nicht standardisierte Tools oder Datenquellen zugreifen kann,

Wenn die Gemeinschaft keinen Zugriff auf die Datenquellen hat, dann gibt es auch keine Links. Dort steht nicht, dass man die Zugriffe erlauben muss.
Da sich OSM diese Guidelines selbst gegeben hat, sollten wir jetzt nicht plötzlich irgendwelche Forderungen stellen, für die es keine Grundlage gibt.
Aber man kann natürlich freundlich und energisch fragen.
Amazon ist ein Nutznießer von OSM (und das ist toll). Amazon verdient Massen an Geld. Also sollen sie ruhig bisschen was davon sinnvoll ausgeben.

Nakaner wrote:

Meint ihr, dass man diese Forderung auch noch auf die GPS-Tracks ohne Zeitstempel ausdehnen soll? (Forderung 3)

Finde ich grenzwertig, weil das Geschäftsgeheimnisse berührt. Die haben vielleicht ihre Routen optimiert und wollen diese nicht an die Konkurrenz rausgeben.
Aber fragen kann man natürlich.

Offline

#16 2020-02-06 13:25:09

unixasket
Member
From: 4711 88 666 (=47,88N 11,666E)
Registered: 2012-06-06
Posts: 821
Website

Re: Amazon-Mapper benutzen private Satellitenbilder

Nakaner wrote:

Es ist IMHO offensichtlich, dass angesichts des Umfangs der Aktivitäten von Amazon Logistics die Dokumentation im OSM-Wiki in ihrer aktuellen Form mangelhaft ist. Meiner Meinung nach müssen die verwendeten Satelliten-/Luftbilder einschließlich ihrer Nutzungsbedigungen dokumentiert, auf die normale Mapper keinen Zugriff haben. Solange das nicht der Fall ist, sollten Bearbeitungen in Deutschland unterlassen werden. (Forderung 1)

Dem stimme ich zu!

Nakaner wrote:

Meint ihr, wir sollten als deutsche Community Zugriff auf die Luft-/Satellitenbilder verlangen, damit wir in angemessenem und ausreichendem Maße die Mappingqualität  kontrollieren können? (Forderung 2)

Man kann fragen, aber laut Guidelines kann man es nicht zur Vorraussetzung machen.

Nakaner wrote:

Meint ihr, dass man diese Forderung auch noch auf die GPS-Tracks ohne Zeitstempel ausdehnen soll? (Forderung 3)

Nein, das halte ich für überzogen.

Schöne Grüße
unixasket

Offline

#17 2020-02-06 17:47:34

AB-inf-x-chg-AB
Member
Registered: 2016-12-17
Posts: 710

Re: Amazon-Mapper benutzen private Satellitenbilder

F1 +1
F2 -1
F3 -1

Nebenbei, ich wäre dafür, dass die Bearbeiter von Amazon Ihre verwendete Editiorversion updaten (bei iD ist zur Zeit die v2.17.1 aktuell und aber gesehen habe ich Änderungssätze die aktuell unter iD v2.15x erzeugt wurden)

Edit: Das sieht so aus, als ob der Zugang nicht über die Standardwebseite (www.osm.org) erfolgt, sondern ein eigenes modifiziertes System verwendet wird.

Last edited by AB-inf-x-chg-AB (2020-02-06 17:50:17)


Hier führt der Weg zum anderen Informationskanal (mailing list talk-de@openstreetmap.org):
http://gis.19327.n8.nabble.com/Germany-f5281960.html

Offline

#18 2020-02-06 18:39:42

Nop
Moderator
Registered: 2009-01-26
Posts: 2,642

Re: Amazon-Mapper benutzen private Satellitenbilder

AB-inf-x-chg-AB wrote:

F1 +1
F2 -1
F3 -1

Ditto.


Nothing is too difficult for the man who does not have to do it himself...
Projekte: Reit- und Wanderkarte mit Navigation - Kartengenerator Map Composer - GPS Track Editor Track Guru

Offline

#19 2020-02-06 19:23:43

westnordost
Member
From: Hamburg
Registered: 2013-07-13
Posts: 546

Re: Amazon-Mapper benutzen private Satellitenbilder

Meiner Ansicht nach, was man machen könnte, ist freundlich zu fragen, ob diese Satellitendaten auch anderen Openstreetmappern zugänglich gemacht werden kann und die Anfrage dadurch begründen dass es Amazon natürlich auch zugutekommt, wenn durch ihre möglicherweise genaueren oder aktuelleren Bilder eine präzisere Karte entsteht. Zusätzlich dazu kann man anführen, dass dadurch eventuelle Konflikte zwischen Amazon-Mappern und anderen Mappern besser geklärt werden können, da wenn alle Einsicht auf diese Satellitenbilder haben, schnell herausgefunden werden kann, ob die eine oder andere Quelle veraltet ist.

Last edited by westnordost (2020-02-06 19:24:44)

Offline

#20 2020-02-24 12:57:20

jguthula
Member
Registered: 2019-07-10
Posts: 20

Re: Amazon-Mapper benutzen private Satellitenbilder

Hi All,

As per the request from the OSM community, I have updated our Amazon Logistics wiki page (https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Ama … ng_Process) with legal information to use SecureWatch private satellite imagery (Maxar/ DigitalGlobe product). SecureWatch has varying services provided globally with an option to search from their 20+ years archive. Before making an edit, the most recent imagery is selected which will usually be less than 1 year old. All the edits made by Amazon are not through SecureWatch imagery due to limited access limitations.

Regards,
Jothirnadh

Offline

#21 2020-02-24 16:54:59

5R-MFT
Member
Registered: 2015-12-04
Posts: 89

Re: Amazon-Mapper benutzen private Satellitenbilder

Falscher Thread, daher gelöscht

Last edited by 5R-MFT (2020-02-24 18:07:59)

Offline

#22 2020-02-24 17:35:05

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 1,944

Re: Amazon-Mapper benutzen private Satellitenbilder

Thanks Jothirnadh

Could you clarify this a bit though, it is important that any data you contribute conforms to the terms of the OSM Contributor Terms, in particular any third party rights that remain in what you are adding need to be compatible. If they are not, it may still be possible to use them but the exact terms need to be clarified.

Kind regards

Simon

jguthula wrote:

Hi All,

As per the request from the OSM community, I have updated our Amazon Logistics wiki page (https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Ama … ng_Process) with legal information to use SecureWatch private satellite imagery (Maxar/ DigitalGlobe product). SecureWatch has varying services provided globally with an option to search from their 20+ years archive. Before making an edit, the most recent imagery is selected which will usually be less than 1 year old. All the edits made by Amazon are not through SecureWatch imagery due to limited access limitations.

Regards,
Jothirnadh

Offline

#23 2020-02-25 13:50:14

AB-inf-x-chg-AB
Member
Registered: 2016-12-17
Posts: 710

Re: Amazon-Mapper benutzen private Satellitenbilder

jguthula wrote:

As per the request ...

@jguthula thanks a lot. 2 questions:

- do you plan to update the currently mainly used iD-Editor version (e.g. from v2.15.4) to latest version 2.17.2?

Regarding Used Tools / Tasks workflow

- do you plan also to add tasks for recording and mapping of traffic signs? (see wiki traffic sign)

Last edited by AB-inf-x-chg-AB (2020-02-25 13:50:34)


Hier führt der Weg zum anderen Informationskanal (mailing list talk-de@openstreetmap.org):
http://gis.19327.n8.nabble.com/Germany-f5281960.html

Offline

#24 2020-03-02 08:29:44

jguthula
Member
Registered: 2019-07-10
Posts: 20

Re: Amazon-Mapper benutzen private Satellitenbilder

SimonPoole wrote:

Thanks Jothirnadh

Could you clarify this a bit though, it is important that any data you contribute conforms to the terms of the OSM Contributor Terms, in particular any third party rights that remain in what you are adding need to be compatible. If they are not, it may still be possible to use them but the exact terms need to be clarified.

Kind regards

Simon

Hi Simon,

The data which we contribute conforms to the OSM Contributor Terms. We made it very clear with the Maxar legal team as well. Can you let me know what additional information is required to be public? I can work with our internal team and make it more transparent.


AB-inf-x-chg-AB wrote:

- do you plan to update the currently mainly used iD-Editor version (e.g. from v2.15.4) to latest version 2.17.2?

Yes, our tech team is already working on it, and soon we will be updating to 2.17.2 iD version.

AB-inf-x-chg-AB wrote:

Regarding Used Tools / Tasks workflow

- do you plan also to add tasks for recording and mapping of traffic signs? (see wiki traffic sign)

We do add some of the traffic signs covered in the wiki such as height & weight restrictions, do not enter boards, speed limits etc. Our team is experimenting to add more traffics signs once we are clear with the work-flows. Will keep the community posted with the updates.

Regards,
Jothirnadh

Offline

Board footer

Powered by FluxBB