You are not logged in.

#26 2019-12-22 15:10:39

Andreas Binder
Member
From: Bavaria
Registered: 2010-06-26
Posts: 529

Re: Schutz- oder Schongebiete mit Betretungseinschränkungen

streckenkundler wrote:

Ach ja:

SpaLeo wrote:

Auch wenn es wohl nicht durch eine Verordnung festgesetzt ist, würde ich einfach boundary=protected_area mit protection_title=Winterwildschongebiet für die Zeitliche Einschränkung würde ich dann noch einen conditional access dazu packen.

protect_class ist schwieriger, einfach 7 würde vielleicht gehen, 14 passt aber vielleicht besser.

+1

protect_class=14 würde ich auch für solche Schutz-/ Schongebiete als möglicherweise passende Alternative erachten. Hier sollte man sich das Gebiet und dessen rechtlichen Festlegungen aber immer im Detail anschauen, da es immer Übergänge/ Abhängigkeiten zwischen Schutzklassen möglich sind.
Ist von einem NSG nur eine Teilfläche von einem Betretungsverbot betroffen, würde ich diese entsprechende Teilfläche mit einer separaten Geometrie erfassen: evt. dann als protect_class=7 mit access:conditional. (Fallbeispiel 3) . Basiert ein Schutz-/ Schongebiet nicht von einem NSG/ LSG oder so, würde ich protect_class=14 in Erwägung ziehen.

Sven

Hi Sven,

d.h. du fändest bei

  • Nr2 protect_class=14;

  • Nr3 protect_class=7; access:conditional=no @ (Dec - May)

besser? Wenn ja, würde ich das mal in die Fallbeispiele auf der Wikiseite aufnehmen.

Ich habe noch im Wiki als "Ersatz" die ursprünglich nur beispielhafte gemeinte Nr3 eine weitere Nr5 erstellte und weitere Geometetriedetails bei Nr3 ergänzt.

Grüße
Andreas (der um jeden Taggingvorschlag froh ist)

Edit: Schreibfehler korrigiert

Last edited by Andreas Binder (2019-12-22 15:11:27)

Offline

#27 2019-12-22 15:12:50

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 3,851
Website

Re: Schutz- oder Schongebiete mit Betretungseinschränkungen

Andreas Binder wrote:

d.h. du fändest bei

    Nr2 protect_class=14;

    Nr3 protect_class=7; access:conditional=no @ (Dec - May)

besser? Wenn ja, würde ich das ma in die Fallbeispiele auf der Wikiseite aufnehmen.

Ja, würde ich so sehen.

Sven

Offline

#28 2019-12-22 15:39:01

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 3,851
Website

Re: Schutz- oder Schongebiete mit Betretungseinschränkungen

Ach  ich hab auch noch was:

Bodenbewegungs- und Bodensenkungsgebiete: Gesperrte Gebiete mit protect_class=16.

Das haben wir in der Lausitz oft... Beispiel: https://www.openstreetmap.org/way/584875543

boundary=protected_area
description=Sperrbereich ehem. Tagebau Seese Ost
hazard=caved_area
protect_class=16

Solche Gebiete sehe ich generell als access=no|private an, weshalb ich erst mal auf ein Taggen am Objekt verzichtet hatte.

Ausschilderung:
Sperrbereich.jpg
Bild kann, wenn gewollt, ins Wiki.

Sven

Offline

#29 2019-12-22 17:10:02

Jo Cassel
Member
Registered: 2015-12-02
Posts: 702

Re: Schutz- oder Schongebiete mit Betretungseinschränkungen

Um (erst)mal bei Beispiel 3 zu bleiben, habe ich das Tagging des NSG "Geigelstein" aktualisiert bzw. erstmals unseren NSG-Spzifikationen angepasst.
[hat keinen Einfluss auf das Rendering der Standardkarte und diese Diskussion, will aber vermeiden, dass sich dortiges veraltetes Tagging bei (Mit)Lesern festsetzt.]
https://www.openstreetmap.org/relation/3574247

Für die Binnenflächen bei Beispiel 3 - offiziell ausgewiesene Betretungsverbots-Kernzonen eines umgebenden Schutzgebietes:
https://www.openstreetmap.org/way/251790261
stelle ich mal diese Taggingidee in den Raum:

boundary=protected_area
protect_class=14
protection_title=Betretungsverbot
[...]
ob so ein Betretungsverbot ganzjährig oder saisonal ist wäre dann über weiteren Tag zu klären ...

analog wäre dann bei Beispiel 2:

boundary=protected_area
protect_class=14
protection_title=Wald-Wild-Schongebiet [wobei in der DE-Spezifikation deratiges mapping nur für behördlich abgesegnete Projekte bzw. Sonderfälle ermöglicht wird]

protect_class=7 halte ich für keine gute, bzw. zu hohe Idee, gerade weil es pot. saisonale Einschränkungen sind, ist hier eine "abseitige, unsichtbare" class besser. Sonst würde bei Beispiel 3 auf der Standardkarte weiterhin eine saisonale Einschränkung wie eine ganzjährige Schutzgebietsgrenze dargestellt.

Offline

#30 2019-12-22 18:46:43

Andreas Binder
Member
From: Bavaria
Registered: 2010-06-26
Posts: 529

Re: Schutz- oder Schongebiete mit Betretungseinschränkungen

Hi Sven,
ich habe dein Bild als Fallbeispiel Nr6 ins Wiki aufgenommen und deine Vorschläge in Nr2 und Nr3 aufgenommen. Bei Nr3 hätte Jo eher zu protect_class=14 tendiert, so dass ich bei Nr3 protect_class=14 gesetzt habe.
Grüße
Andreas

Offline

#31 2019-12-22 18:55:55

Andreas Binder
Member
From: Bavaria
Registered: 2010-06-26
Posts: 529

Re: Schutz- oder Schongebiete mit Betretungseinschränkungen

Hi Jo,

danke für die Taggingvorschläge!

Jo Cassel wrote:

...Für die Binnenflächen bei Beispiel 3 - offiziell ausgewiesene Betretungsverbots-Kernzonen eines umgebenden Schutzgebietes:
https://www.openstreetmap.org/way/251790261
stelle ich mal diese Taggingidee in den Raum:

boundary=protected_area
protect_class=14
protection_title=Betretungsverbot
[...]
ob so ein Betretungsverbot ganzjährig oder saisonal ist wäre dann über weiteren Tag zu klären ...

Wäre für mich absolut OK und mein Anliegen so was zu taggen und für Karten auswertbar zu machen, würde auch klappen. Habe den Vorschlag mal auf die Wikiseite aufgenommen.

Jo Cassel wrote:

...
analog wäre dann bei Beispiel 2:

boundary=protected_area
protect_class=14
protection_title=Wald-Wild-Schongebiet [wobei in der DE-Spezifikation deratiges mapping nur für behördlich abgesegnete Projekte bzw. Sonderfälle ermöglicht wird]

protect_class=7 halte ich für keine gute, bzw. zu hohe Idee, gerade weil es pot. saisonale Einschränkungen sind, ist hier eine "abseitige, unsichtbare" class besser. Sonst würde bei Beispiel 3 auf der Standardkarte weiterhin eine saisonale Einschränkung wie eine ganzjährige Schutzgebietsgrenze dargestellt.

Auch das fände ich OK und habs in Wiki aufgenommen.

Wegen der saisonaler Einschränkung (saisonal finde ich hier gut und habs auch in die Fallbeispielbeschreibung aufgenommen "Schutz- oder Schongebiet mit empfohlener Betretungsbeschränkung ohne rechtlicher Bindung und ohne konkreter zeitliche Angabe, aber saisonaler Absicht"): Was meinst Du zu
access:advisory:conditional=no @ winter?

Grüße
Andreas

Offline

#32 2019-12-22 19:11:55

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 3,851
Website

Re: Schutz- oder Schongebiete mit Betretungseinschränkungen

Andreas Binder wrote:

Bei Nr3 hätte Jo eher zu protect_class=14 tendiert, so dass ich bei Nr3 protect_class=14 gesetzt habe.

Hätte ich auch kein Problem. Das ist das, was ich mit:

streckenkundler wrote:

protect_class=14 würde ich auch für solche Schutz-/ Schongebiete als möglicherweise passende Alternative erachten. Hier sollte man sich das Gebiet und dessen rechtlichen Festlegungen aber immer im Detail anschauen, da es immer Übergänge/ Abhängigkeiten zwischen Schutzklassen möglich sind.

meine... In gewisser Weise können protect_class=7 und 14  in meinen Augen ähnlich sein... In letzter Konsequenz bin mir aber noch nicht noch unsicher.

Sven

Offline

#33 2019-12-22 19:36:17

Andreas Binder
Member
From: Bavaria
Registered: 2010-06-26
Posts: 529

Re: Schutz- oder Schongebiete mit Betretungseinschränkungen

streckenkundler wrote:

Also vom Prinzip her ergibt sich für Gebiete mit protect_class=1 zunächst eigentlich auch der Sache heraus ein Betretungs- und Befahrverbot...

Hi Sven,
kann man sich da als Auswerter (Kartenhersteller, Router, ...) 100%tig drauf verlassen, dass protection_class=1 gleich access=no bei der Fläche bedeutet oder gibt es in der Praxis auch protect_class=1-Gebiete, die auf der Fläche betreten werden dürfen?

Grüße
Andreas

Offline

#34 2019-12-22 19:39:47

Jo Cassel
Member
Registered: 2015-12-02
Posts: 702

Re: Schutz- oder Schongebiete mit Betretungseinschränkungen

@Andreas Binder
Inzwischen habe ich mir mal Beispiel 4 angeschaut (hatte mich von Tirol im Namen täuschen lassen)
So wie ich das sehe gibt es nur 1 NSG namens "Mündung der Tiroler Achen" und nicht 2 wie gegenwärtig in OSM erfasst.
https://www.openstreetmap.org/way/249414307
https://www.openstreetmap.org/relation/3354261
Dieses NSG hat halt eine "Kernzone" mit Betretungsverbot. Aber "Kernzone" ist weder ein eigenständiges NSG, noch Namensbestandteil.
Insofern sollte dieses NSG *unbedingt umgebaut* werden, bevor es als Beispiel dienen kann.

Als "Fall" sehe ich das analog zum NSG "Geigelstein", wobei das Betretungsverbot hier halt genzjährig statt saisonal ist.

@streckenkundler
Die protect_class=7 würde ich (weiterhin) für echte, *autonome* Gebiete reservieren, die protect_class=4 entsprechen aber offiziell halt nicht 4 sind, wie beispielsweise NDs.

und erstmal Gute Nacht
Jo

Offline

#35 2019-12-23 08:55:18

Andreas Binder
Member
From: Bavaria
Registered: 2010-06-26
Posts: 529

Re: Schutz- oder Schongebiete mit Betretungseinschränkungen

Jo Cassel wrote:

...Beispiel 4...Als "Fall" sehe ich das analog zum NSG "Geigelstein", wobei das Betretungsverbot hier halt genzjährig statt saisonal ist...

Hi Jo,

Du meist dann für Nr4:

access=no

area=yes
boundary=protected_area
protect_class=14
protection_title=Betretungsverbot
description=Ganzjähriges Betretungsverbot in der Kernzone des Naturschutzgebiets "Mündung der Tiroler Achen"

oder?

Grüße
Andreas

Edit: Schreibfehler korrigiert

Last edited by Andreas Binder (2019-12-23 08:56:02)

Offline

#36 2019-12-23 11:44:09

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 3,851
Website

Re: Schutz- oder Schongebiete mit Betretungseinschränkungen

Jo Cassel wrote:

@streckenkundler
Die protect_class=7 würde ich (weiterhin) für echte, *autonome* Gebiete reservieren, die protect_class=4 entsprechen aber offiziell halt nicht 4 sind, wie beispielsweise NDs.

Ich finde diesen ganzen Beitragsbaum Toll. Er hilft, einzelne protect_class-Werte besser zu unterscheiden. Für mich ist z.B. die Unterscheidung und Definition von p_c=7 zu p_c=14 bisher noch nicht schön...

Sven

Offline

#37 2019-12-23 15:11:55

Jo Cassel
Member
Registered: 2015-12-02
Posts: 702

Re: Schutz- oder Schongebiete mit Betretungseinschränkungen

@Andreas Binder
Ja, als Tagging dieser (Teil)Fläche:
https://www.openstreetmap.org/way/249414307
Gleichzeitig muss aber die eigentliche NSG-Fläche auf diese Fläche mit ausgedehnt werden (und deren Tagging sollte dabei auch aktualisiert werden, s. NSG "Geigelstein").

@streckenkundler
naja, sehe da ganz pragmatisch die 14 eher als "Verfügungsmasse", zumindest eher als die (wichtigere) 7. Rein theoretisch könnten wir hier auch "4711" für DE (Neu)definieren - aber wenn die 14 auch nur grob passt, dann scheint mir die doch wohl besser. Ohnehin ist für eine genaue/lokale Auswertung (im Sinne von "nicht europa- oder weltweit") der protection_title besser geeignet.

protection_title wie "Wald-Wild-Schongebiet" und "Betretungsverbot" - sofern sie denn gewünscht zustande kommen - würde ich in
https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE: … tion_title
übrigens als "projektinterne Kreationen für Sonderflächen" sichtbar von den "Gebieten nach Termini des Naturschutzrechts" absetzen...

Offline

#38 2019-12-23 15:53:55

Andreas Binder
Member
From: Bavaria
Registered: 2010-06-26
Posts: 529

Re: Schutz- oder Schongebiete mit Betretungseinschränkungen

Jo Cassel wrote:

@Andreas Binder
Ja, als Tagging dieser (Teil)Fläche:
https://www.openstreetmap.org/way/249414307
Gleichzeitig muss aber die eigentliche NSG-Fläche auf diese Fläche mit ausgedehnt werden (und deren Tagging sollte dabei auch aktualisiert werden, s. NSG "Geigelstein").
...

Ja, die Vergrößung der NSG-Fläche ohne Betretungsverbot auf die Gesamtfläche, Taggingbereinigung und die Änderung der Fläche mit Betretungsverbot auf die, auf der Wikiseite https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE: … #Beispiele vorgeschlagenen Tagging-Werte für Nr4 würde ich durchführen. Ich würde aber gerne erst im Wiki zu einem für jeden akzeptablen Tagging für die Beispiele kommen, bevor ich die OSM-Objekte damit tagge.

Könnte man bei Nr4 aus deiner Sicht name="Mündung der Tiroler Achen Kernzone" dranlassen (Steht ja so auf den Schildern vor Ort)?

Nachdem sich das Fallbeispiel Nr4 auf "Teilbereich eines Schutz- oder Schongebiets mit Betretungsbeschränkung ohne zeitliche Begrenzung" geändert hat, habe ich ein neues Beispiel: Nr7 mit dem Fallbeispiel "Schutz- oder Schongebiet mit Beschränkung ohne zeitliche Begrenzung" ergänzt.

Grüße
Andreas

Offline

#39 2019-12-23 17:01:36

Jo Cassel
Member
Registered: 2015-12-02
Posts: 702

Re: Schutz- oder Schongebiete mit Betretungseinschränkungen

Andreas Binder wrote:

[...]
Könnte man bei Nr4 aus deiner Sicht name="Mündung der Tiroler Achen Kernzone" dranlassen (Steht ja so auf den Schildern vor Ort)?
[...]

und im zugehörigen Flyer (s.u.) steht "Kerngebiet" ;-)
Bitte, bitte nicht, nicht am Chiemsee und auch nicht woanders - diese Kernzone ist namenlos, sie ist Teilfläche des NSG mit name-Tag. Dieser Zusammenhang kann, ja sollte im/in den description-Tag(s) erläutert werden (was Du ja auch machst).

----

Habe zu Beispiel 5 dieses recherchiert:
https://www.chiemseeagenda.de/uploads/i … 014-4b.pdf
Offensichtlich sind diese "Ruhezonen" (außerhalb umgebender Schutzgebiete) am Chiemsee per Verordnung geschützte Gebiete, die - was das "Betretungsverbot" anbelangt - durchaus mit der Kernzone des NSG gleichgesetzt werden. Daher würde ich das analog zum Beispiel 3 und Beispiel 4 sehen. "Betretungsverbot" mag für Wasserflächen absurd sein, vielleicht ist ganz übergreifend "Verbotsfläche" besser.
Aber mit protection_title=Ruhezone für Vögel und Fische habe ich grundsätzliche Bauchschmerzen.
Wir sollten nicht für jede vor-Ort-Ausschilderungsformulierung einen eigenen protection_title anlegen (im description-Tag sind derartige Hintergründe dagegen hochgradig sinnvoll), sondern ein nutzbares System in die Sache bringen.

Last edited by Jo Cassel (2019-12-23 17:02:35)

Offline

#40 2019-12-23 18:16:33

Andreas Binder
Member
From: Bavaria
Registered: 2010-06-26
Posts: 529

Re: Schutz- oder Schongebiete mit Betretungseinschränkungen

Hi Jo,

Jo Cassel wrote:

...Bitte, bitte nicht, nicht am Chiemsee und auch nicht woanders - diese Kernzone ist namenlos, sie ist Teilfläche des NSG mit name-Tag...

Kein Problem, dann lasse ich name=* beim Nr4 weg (der Name von der Kernzone wurden nicht von mir getaggt smile )

Jo Cassel wrote:

..."Betretungsverbot" mag für Wasserflächen absurd sein, vielleicht ist ganz übergreifend "Verbotsfläche" besser.

Vorschläge:
a) Gebietsverbot oder Verbotszone
b) Bei Nr2, Nr3, Nr4 protection_title komplett weglassen
c) Bei Nr2, Nr3, Nr4, Nr5 und Nr7 protection_title komplett weglassen

Jo Cassel wrote:

...Aber mit protection_title=Ruhezone für Vögel und Fische habe ich grundsätzliche Bauchschmerzen.
Wir sollten nicht für jede vor-Ort-Ausschilderungsformulierung einen eigenen protection_title anlegen...

Vorschläge:
1) protection_title=Ruhezone (wäre damit allgemeiner und universeller einsetzbar)
2) sie Vorschlag c)

Grüße
Andreas

Edit: Schreibfehler protection_tilte -> protection_title korrigiert.

Last edited by Andreas Binder (2019-12-23 18:17:42)

Offline

#41 2019-12-23 19:03:49

Jo Cassel
Member
Registered: 2015-12-02
Posts: 702

Re: Schutz- oder Schongebiete mit Betretungseinschränkungen

Den protection_title möchte ich keinesfalls weglassen
Zur Zeit (Beispiel 2-5 durchgearbeitet) ist mein Gedanke:

offizielle Verordnung (3-5) -> "Betretungsverbot" ODER ein wasserfester, geeigneter Oberbegriff  wie "Verbotsfläche" oder "Gebietsverbot"
---------
"Projektschutzgebiet" (2) -> "Wald-Wild-Schongebiet" ODER ein anderer (wasserfest) geeigneter Oberbegriff

Offline

#42 2019-12-23 19:24:45

Andreas Binder
Member
From: Bavaria
Registered: 2010-06-26
Posts: 529

Re: Schutz- oder Schongebiete mit Betretungseinschränkungen

Jo Cassel wrote:

Den protection_title möchte ich keinesfalls weglassen
Zur Zeit (Beispiel 2-5 durchgearbeitet) ist mein Gedanke:

offizielle Verordnung (3-5) -> "Betretungsverbot" ODER ein wasserfester, geeigneter Oberbegriff  wie "Verbotsfläche" oder "Gebietsverbot"
---------
"Projektschutzgebiet" (2) -> "Wald-Wild-Schongebiet" ODER ein anderer (wasserfest) geeigneter Oberbegriff

Hi Jo,

dann werde ich mal auf die Wikiseite für Nr3-Nr5 protection_title=Gebietsverbot setzen. Wenn uns noch was besseres einfällt, können wir es ja ändern. Ist ja erst mal nur Wiki smile

Bei Nr2 werde ich protection_title=Projektschutzgebiet und in description das "Wald-Wild-Schongebiet" ins Wiki aufnehmen.

Grüße
Andreas

Last edited by Andreas Binder (2019-12-23 19:25:03)

Offline

#43 2019-12-27 10:29:49

Andreas Binder
Member
From: Bavaria
Registered: 2010-06-26
Posts: 529

Re: Schutz- oder Schongebiete mit Betretungseinschränkungen

Hi,

@Sven
a) Zu protection_title="Projektschutzgebiet", wie wir es für Nr2 verwenden: Mit Nr8 habe ich einen ähnlichen Fall einer empfohlener Betretungsbeschränkung, bei der ich aber keinen Projektgedanken erkenne. Wäre evtl. für Nr2 und Nr8 etwas neutraleres, z.B. protection_title="Meidungsgebiet" besser?

b) Ich habe in meinen Fallbeispielen bei Nr2 "Schutz- oder Schongebiet mit empfohlener Betretungsbeschränkung ohne rechtlicher Bindung und ohne konkreter zeitliche Angabe, aber saisonaler Absicht" die "saisonale Absicht" mit "seasonal=winter" getaggt, d.h. hier wäre noch die "empfohlener Betretungsbeschränkung ohne rechtlicher Bindung" eine Taggingherausforderung, für ich aktuell "access:advisory=no" vorschlagen würde.

c) Ich habe noch ein Fallbeispiel Nr8 "Schutz- oder Schongebiet mit empfohlener Betretungsbeschränkung ohne rechtlicher Bindung für einen bestimmten Zeitbereich" ergänzt und dieses ähnlich zu Nr2 getaggt.

Was meinst Du dazu?

@alle
d) Ein Mapper hat mich angeschrieben, dass aus meinen Wiki-Texten nicht eindeutig hervorgeht, ob ich die access-tags der Wege zusätzlich an den umgebene Schutzgebietsfläche taggen möchte und/oder nur die access-Tags der Flächen.

Ich möchte auf den Flächenpolygonen der Schutz- und Schongebiete nur taggen, ob das Betreten, Befahren usw. der Gebietsflächen verboten ist. Verbote oder Rechte auf den Wegen sollen weiterhin auf den Wegen getaggt werden. Ich hoffe, dass dies jetzt klarer rüberkommt und habe es im Wiki https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE: … _im_Winter entsprechend ergänzt.

Grüße
Andreas

Edit: Schreibfehler korrigiert

Last edited by Andreas Binder (2019-12-27 11:01:14)

Offline

#44 2019-12-27 11:30:21

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 3,851
Website

Re: Schutz- oder Schongebiete mit Betretungseinschränkungen

Nun, ich würde beim Key "protection_title" auch das erwarten, was auf dem Schild steht. Welche Art es ist, wird doch schon mit  protect_class ausgedrückt. Einen künstlichen Begriff hier einzuführen, finde ich nicht gut, das verwirrt den Nutzer.


Ein access an die Grenze zu setzen wäre in vielen Flächen sicher eindeutiger. Man muß dann aber beachten, daß an Wegen abweichende, weiterhin gültige access-Regeln bestehen können.

Sven

Offline

#45 2019-12-27 11:57:07

Andreas Binder
Member
From: Bavaria
Registered: 2010-06-26
Posts: 529

Re: Schutz- oder Schongebiete mit Betretungseinschränkungen

Hi Sven,

streckenkundler wrote:

Nun, ich würde beim Key "protection_title" auch das erwarten, was auf dem Schild steht. Welche Art es ist, wird doch schon mit  protect_class ausgedrückt. Einen künstlichen Begriff hier einzuführen, finde ich nicht gut, das verwirrt den Nutzer...

Ja, so dachte ich anfangs auch. Jo war in #29 und #39 eher dafür nicht die Bezeichnung vom Schild zu verwenden, sondern was allgemeineres. Das wäre auch OK für mich, aber vom Bauchgefühl her wäre ich eher bei dir mit protection_title vom Schild. Allerdings steht auch im Wiki zu protection_title "...Genutzt werden nur etablierte Termini...", was wieder für Jo's Ansicht steht.

streckenkundler wrote:

Ein access an die Grenze zu setzen wäre in vielen Flächen sicher eindeutiger. Man muß dann aber beachten, daß an Wegen abweichende, weiterhin gültige access-Regeln bestehen können...

Ich möchte hier in der Diskussion Wege noch komplett draußen lassen (noch deshalb, da sich dies nach Interessenlage auch ändern könnte). Ich sehe bei den access-Tags auf Flächen KEINE "Vererbung" auf die Wege. Ich möchte bei den Flächen mit access (oder was auch immer) taggen, ob das Betreten, Befahren, Paddeln usw. der Gebietsflächen verboten oder erlaubt ist.

Grüße
Andreas

Edit: Schreibfehler korrigiert

Last edited by Andreas Binder (2019-12-27 12:00:53)

Offline

#46 2019-12-27 12:24:15

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 3,851
Website

Re: Schutz- oder Schongebiete mit Betretungseinschränkungen

Naja, ich sehe das auch aus Sicht des Datenverarbeiters. Bei den Naturschutzgebieten steht im Idealfall z.B. protection_title=Naturschutzgebiet und short_protection_title=NSG

Damit ließe sich dann automatisiert die Gebietsbezeichnung mit Rechtszustand aus protection_title/short_protection_title und name generieren. recht einfach und recht schnell.

Bei der Verwendung von künstlichen Begriffen z.B. bei protect_class=14 muß man sich dann wieder Ausnahmen aushecken, ggf. dann auch für weitere protect_class-Werte, was ich aber nicht gut finden würde, weil es ein Namensrendering dann allgemein verkompliziert...

Andreas Binder wrote:

Ich sehe bei den access-Tags auf Flächen KEINE "Vererbung" auf die Wege.

+1
eine kurze Angabe im Wiki und fertig.

Offline

#47 2019-12-27 12:34:19

Andreas Binder
Member
From: Bavaria
Registered: 2010-06-26
Posts: 529

Re: Schutz- oder Schongebiete mit Betretungseinschränkungen

streckenkundler wrote:

...weil es ein Namensrendering dann allgemein verkompliziert...

Ja, da stimme ich dir zu. Vielleicht können wir mit Jo die "Ruhezone für Vögel und Fische", "Wald-Wild-Schongebiete" usw. ja auch zu etablierte Termini für protection_title upgraden smile

streckenkundler wrote:

...eine kurze Angabe im Wiki und fertig.

Meinst Du bei mir im Wiki oder bei protected_area https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE: … ected_area?
Edit: Ich denke, du meinst mein Wiki und ich hab den Satz dort gerade ergänzt.

Grüße
Andreas

Last edited by Andreas Binder (2019-12-27 13:00:48)

Offline

#48 2019-12-27 13:52:42

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,817

Re: Schutz- oder Schongebiete mit Betretungseinschränkungen

Andreas Binder wrote:

Ich sehe bei den access-Tags auf Flächen KEINE "Vererbung" auf die Wege.

Gerade in NSGs ist es ja oft so, dass zwar die Wege, aber nicht die Flächen außerhalb der Wege betreten werden dürfen, von daher muss das schon separat getaggt werden.


Mapper aus dem Münsterland.

Offline

#49 2019-12-27 14:05:06

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 3,851
Website

Re: Schutz- oder Schongebiete mit Betretungseinschränkungen

chris66 wrote:
Andreas Binder wrote:

Ich sehe bei den access-Tags auf Flächen KEINE "Vererbung" auf die Wege.

Gerade in NSGs ist es ja oft so, dass zwar die Wege, aber nicht die Flächen außerhalb der Wege betreten werden dürfen, von daher muss das schon separat getaggt werden.

Richtig, von da her muß/sollte access auf Wegen/ Wasserwegen immer separat getaggt werden.

Sven

Offline

#50 2019-12-27 17:20:04

Jo Cassel
Member
Registered: 2015-12-02
Posts: 702

Re: Schutz- oder Schongebiete mit Betretungseinschränkungen

Andreas Binder wrote:
streckenkundler wrote:

...weil es ein Namensrendering dann allgemein verkompliziert...

Ja, da stimme ich dir zu. Vielleicht können wir mit Jo die "Ruhezone für Vögel und Fische", "Wald-Wild-Schongebiete" usw. ja auch zu etablierte Termini für protection_title upgraden smile

Naja, die "Ruhezone für Vögel und Fische" liest sich für mich wie eine "Lex Chiemsee" und dort soll ja, wie ich inzwischen recherchiert habe, zusätzlich und ausdrücklick auch "der Schilfbestand" geschützt werden.
Kann mir gut Vorstellen, dass eine breitere Auswahl an protection_title Auswertung und Rendering (für dich) erleichtert, aber für jeden See, jede Region, jeden Fall einen eigenen Titel ?

Hier erstmal die Zusammenfassung meiner Reduktions-Idee in einer pot. zukünftigen Wiki-Spezifikation:
https://wiki.openstreetmap.org/w/index. … id=1938580
Ist nur Diskussionsbeitrag - Wenn (Dir) das nicht reicht, dann will ich hier nicht den Verhinderer machen ;-)
Aber aus meiner Sicht ist es keine so gute Idee, das *ganz genaue* Schutzziel (oder einen Teil, der dem jeweiligen Mapper als griffig erscheint) in den protection_title zu packen.

Grüße Jo

Offline

Board footer

Powered by FluxBB