OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

#1 2019-06-22 15:41:35

addresshistory*org
Banned
Registered: 2015-02-01
Posts: 1,280

DSVO Umsetzung bei der OSM Talk Plattform

Kann mir jemand bestätigen, dass die TALK Plattform einem Mindest Standard zum Datenschutz entspricht. Ich stelle derzeit mehrere Lücken fest, mittels derer man von dieser Plattform personenbezogene Daten abgreifen kann.

Grüße Johann

Edit: DSVO

Last edited by addresshistory*org (2019-06-22 17:45:47)


Mein neuer OpenStreetMap Blog, besucht mich dort. Kommentare funktionieren in meinem Blog ohne Registrierung. Link vom Moderator entfernt wegen dort veröffentlichter hetzerischer Beiträge entfernt.

Offline

#2 2019-06-22 17:18:04

BearT
Member
Registered: 2008-08-01
Posts: 8

Re: DSVO Umsetzung bei der OSM Talk Plattform

Ich stelle derzeit mehrere Lücken fest, mittels derer man von dieser Plattform personenbezogene Daten abgreifen kann.

Sei so gut und führ diese Lücken doch näher aus, damit wir sie auch sehen und beurteilen können. Ich denke du kannst alternativ auch der Foundation ein Mail schicken, denn das sind die Betreiber, wenn du hier nicht konkrete Lücken öffentlich machen willst.

Offline

#3 2019-06-22 17:37:28

addresshistory*org
Banned
Registered: 2015-02-01
Posts: 1,280

Re: DSVO Umsetzung bei der OSM Talk Plattform

BearT wrote:

Ich stelle derzeit mehrere Lücken fest, mittels derer man von dieser Plattform personenbezogene Daten abgreifen kann.

Sei so gut und führ diese Lücken doch näher aus, damit wir sie auch sehen und beurteilen können. Ich denke du kannst alternativ auch der Foundation ein Mail schicken, denn das sind die Betreiber, wenn du hier nicht konkrete Lücken öffentlich machen willst.

Der Inhalt von Nachrichten, ist samt Mail Adresse und Mail Header Realnamen, öffentlich über das Internet einsehbar. Ich denke das ist sicher vielen Verfassern von Mail Diskussionsbeiträgen nicht bewusst, eine Mail suggeriert landläufig Vertraulichkeit.
Ref:
https://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-at/
https://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/

Zitat: https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at "This is a private list, which means that the list of members is not available to non-members."

Hier https://lists.openstreetmap.org/listinfo auch kein Hinweis darauf, dass Mail Nachrichten anschließend vollkommen ungeschützt samt vollständiger Mail Adresse auf einem öffentlichem Webserver landen.

Edit: +Ref

Last edited by addresshistory*org (2019-06-22 17:44:01)


Mein neuer OpenStreetMap Blog, besucht mich dort. Kommentare funktionieren in meinem Blog ohne Registrierung. Link vom Moderator entfernt wegen dort veröffentlichter hetzerischer Beiträge entfernt.

Offline

#4 2019-06-22 17:51:00

Negreheb
Member
From: Austria
Registered: 2015-11-10
Posts: 227

Re: DSVO Umsetzung bei der OSM Talk Plattform

Warum fragst du eigentlich immer das Forum und nicht erstmal direkt die Leute, die das jeweilige verwalten? Ich mein, du willst die DWG etwas fragen aber anstatt denen eine E-Mail zu schreiben, fragst du hier etwas nach.
Du willst etwas über die Technik der talk-at wissen und fragst im Forum nach, anstatt beim Talk-At-Owner. Steht auf der von dir gelinkten Seite eh ganz unten.

Offline

#5 2019-06-22 18:02:21

addresshistory*org
Banned
Registered: 2015-02-01
Posts: 1,280

Re: DSVO Umsetzung bei der OSM Talk Plattform


Mein neuer OpenStreetMap Blog, besucht mich dort. Kommentare funktionieren in meinem Blog ohne Registrierung. Link vom Moderator entfernt wegen dort veröffentlichter hetzerischer Beiträge entfernt.

Offline

#6 2019-06-22 18:42:05

BearT
Member
Registered: 2008-08-01
Posts: 8

Re: DSVO Umsetzung bei der OSM Talk Plattform

Vielen Dank für die Aufschlüsselung der Punkte.
Einleitend: ich bin juristisch absoluter Laie, also was ich hier sag ist meine persönliche Meinung und juristisch vollkommen belanglos.

addresshistory*org wrote:

Der Inhalt von Nachrichten, ist samt Mail Adresse und Mail Header Realnamen, öffentlich über das Internet einsehbar.

Ja, das ist irgendwie ein Artefakt von Mailinglisten bzw. eigentlich jeder öffentlichen Diskussion. Jemand schickt aktiv ein Mail an eine öffentliche Mailinglist, natürlich ist der Absender da ersichtlich. Ob der Absender bzw. die Mailadresse jetzt allerdings auf "Karl Klarname" oder doch "Super Geheim" lautet ist dann in der Verantwortung des Absenders. Das ist ja glaub ich auch einer deiner Kritikpunkte an den Mailinglisten, dass sie eben genau nicht zwangsläufig einer bestimmten Person zuordenbar sind.

addresshistory*org wrote:

Zitat: https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at "This is a private list, which means that the list of members is not available to non-members."

Das bedeutet nur, dass die Liste der Mitglieder nur für Mitglieder einsehbar ist. Zusätzlich hat jeder die Option Conceal yourself from subscriber list? in seinen User Settings, so dass sich jeder der möchte aus dieser Liste austragen kann und dann nur noch für Administratoren sichtbar ist.

addresshistory*org wrote:

Hier https://lists.openstreetmap.org/listinfo auch kein Hinweis darauf, dass Mail Nachrichten anschließend vollkommen ungeschützt samt vollständiger Mail Adresse auf einem öffentlichem Webserver landen.

Der erste Satz auf der von dir verlinkten Seite ist: (Hervorhebung durch mich)

Below is a listing of all the public mailing lists on lists.openstreetmap.org. Click on a list name to get more information about the list, [...]

Direkt der erste Satz bei bspw. Talk-at ist:

To see the collection of prior postings to the list, visit the Talk-at Archives.

Imo ist das ziemlich eindeutig die von dir gewünschte Information, oder?

Also aus meiner Sicht als Techniker ist da alles sehr eindeutig klar was öffentlich ist. Also ich seh hier nicht den Hauch eines Problems, aber wenn die Foundation (oder ein einschlägiger Jurist) das anders sehen, würde mich das schon interessieren.

Offline

#7 2019-06-22 19:06:19

SomeoneElse
Member
Registered: 2010-10-13
Posts: 1,134

Re: DSVO Umsetzung bei der OSM Talk Plattform

@addresshistory*org  At the risk of stating the bleeding obvious, the OSM mailing lists are mailing lists.  That's how mailing lists work.

You can choose any address to sign up with.  There is no requirement that you use one that is used for any other purposes, or one that includes any personally identifiable information.  Lots of other OSM forums are available, including the one where this subforum is based.

To be honest, it looks to me a bit like you're just trying to drum up a bit of controversy to drive traffic to your blog where you can make a bit of cash by serving adverts (otherwise I can see no reason why you'd crosspost a snippet of conversation from here to there).

(Automatische Übersetzung für die Bequemlichkeit)

@addresshistory*org Bei den OSM-Mailinglisten handelt es sich um Mailinglisten. So funktionieren Mailinglisten.

Sie können eine beliebige Adresse auswählen, mit der Sie sich anmelden möchten. Es ist nicht erforderlich, dass Sie eine verwenden, die für andere Zwecke verwendet wird, oder eine, die persönlich identifizierbare Informationen enthält. Viele andere OSM-Foren sind verfügbar, einschließlich desjenigen, auf dem dieses Unterforum basiert.

Um ehrlich zu sein, sieht es für mich ein bisschen so aus, als würden Sie nur ein bisschen Kontroverse aufkommen lassen, um den Traffic auf Ihren Blog zu lenken, mit dem Sie ein bisschen Geld verdienen können, indem Sie Werbung schalten. Ansonsten sehe ich keinen Grund, warum Sie einen Gesprächsausschnitt von hier nach dort kopieren würden.

Last edited by SomeoneElse (2019-06-22 19:06:54)

Offline

#8 2019-06-22 20:51:53

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,591
Website

Re: DSVO Umsetzung bei der OSM Talk Plattform

*Moderatorhut au*
Es iat alles geagt, was gesagt wersen muas.
*Moderatorhut ab*


Ein aussagekräftiger Änderungssatzkommentar gehört zum guten Ton.
Moderator im Bereich users: Austria.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB