You are not logged in.

#1 2019-04-09 21:40:21

Gppes
Member
From: Leoben / Austria
Registered: 2015-12-15
Posts: 611

Mappen einer privaten Hofzufahrt

Hallo,

der Besitzer eines Grundstueckes mit privater Hofzufahrt moechte diese nicht in der Karte haben und hat sie deshalb geloescht. Wie ist hier vorzugehen?

Ich bin der Meinung, dass gegen das Mappen der Zufahrt (entsprechend richtig mit "access" getaggt) nichts einzuwenden ist und diese deshalb in der Karte bleiben sollte.

Anbei der Changeset mit der (ersten) Wegloeschung:
https://www.openstreetmap.org/changeset/67767214

Lg, Gppes

Offline

#2 2019-04-10 06:10:48

Luzandro
Member
Registered: 2015-12-16
Posts: 497

Re: Mappen einer privaten Hofzufahrt

Private Fußwege auf einem öffentlich nicht zugänglichen Grundstück möchte ich auch nicht auf einer Karte haben. Hier geht es allerdings um eine Zufahrt, die von einer Straße bzw. einem Wanderweg abzweigt. Es ist jetzt meiner Meinung nach für die Allgemeinheit kein großer Verlust, wenn die paar Meter nicht auf der Karte aufscheinen, aber man braucht sich halt auch nicht wundern, wenn der nächste Wanderer, der dort vorbei kommt, meinen sollte dort fehlt eine "Kreuzung" und den Weg erneut und weniger detailliert ohne Zugangsbeschränkungen wieder einzeichnet.

Offline

#3 2019-04-10 07:33:17

Gppes
Member
From: Leoben / Austria
Registered: 2015-12-15
Posts: 611

Re: Mappen einer privaten Hofzufahrt

Luzandro wrote:

Private Fußwege auf einem öffentlich nicht zugänglichen Grundstück möchte ich auch nicht auf einer Karte haben. Hier geht es allerdings um eine Zufahrt, die von einer Straße bzw. einem Wanderweg abzweigt. Es ist jetzt meiner Meinung nach für die Allgemeinheit kein großer Verlust, wenn die paar Meter nicht auf der Karte aufscheinen, aber man braucht sich halt auch nicht wundern, wenn der nächste Wanderer, der dort vorbei kommt, meinen sollte dort fehlt eine "Kreuzung" und den Weg erneut und weniger detailliert ohne Zugangsbeschränkungen wieder einzeichnet.

Ich pflichte Dir in vielen Punkten bei, auch in der CS Diskussion bin ich darauf eingegangen. Weitere sich auf dem Privatgrundstueck befindliche Wege, die nicht Teil der Zufahrt waren, hatte der User ebenfalls geloescht; Ich habe diese nicht neu eingezeichnet - eben auch weil sie am Luftbild kaum sichtbar waren.

Aber eine Zufahrt ist halt oft der entscheidende Hinweis, wie man an ein Objekt heran kommt und die fehlende Information kann im Routing zu einigen leeren Metern fuehren.

Die Zufahrt ist uebrigens auch auf basemap.at (ohne Orhtofoto) eingezeichnet.

Mir ist aber schon auch der Punkt wichtig, was man jetzt in OSM eintragen darf/soll und was nicht; Einzelne User, die auf auf Grund konkreter Einzelinteressen entgegen dieser Regeln auf den Delete-Knopf druecken schaden auch den Grundkonzepten der Kartierung von Objekten in OSM.

Offline

#4 2019-04-10 09:22:59

Negreheb
Member
From: Austria
Registered: 2015-11-10
Posts: 594

Re: Mappen einer privaten Hofzufahrt

Grundsätzlich sollte gemappt werden, was auf dem Luftbild und vor Ort sichtbar ist. Es werden z. B. auch Pools gemappt. Wir mappen selbst gesperrte Wege in Militärgelände.

Ich meine, der Weg ist imho klar erkennbar auf dem Luftbild (auch bei Google). Der Hof hat, mehr oder weniger, eine eigene Homepage http://www.gosaunet.at/tipps/themenwand … htler.html insofern wäre auch der Hofname nicht verkehrt, ist ja immerhin von gewisser Wichtigkeit.
Die Info kann wichtig sein, für Besucher, durchaus auch für z. B. Feuerwehr oder andere Sachen. Durch das access=private wird gewährleistet, dass kein Router "versehentlich" da irgendwie hinroutet.

Er schreibt ja selbst, dass die Luftbilder okay sind. Für mich unverständlich, warum der Weg da jetzt ein Problem ist. Das sind keine Privaten Daten, wie er irrtümlich glaub, laut dem letzten Changeset. Meiner Meinung nach sollte der Hofname drauf, auch mit Verweis auf die Homepage, Weg könnte man sich sparen, der Ruhe willen.

Passende Diskussion: 
users: Germany - neuer user "unterstützt" OSM durch Löschungen https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=18401

Offline

#5 2019-04-11 07:27:06

Luzandro
Member
Registered: 2015-12-16
Posts: 497

Re: Mappen einer privaten Hofzufahrt

Negreheb wrote:

Es werden z. B. auch Pools gemappt.

Ja, das ist toll, v.a. wenn sie dann nicht einmal als privat deklariert sind, aber das ist wieder eine andere Geschichte, sorry für Off-Topic
FyWGkcz.png

Offline

#6 2019-04-11 08:55:29

JM82
Member
Registered: 2016-01-07
Posts: 463

Re: Mappen einer privaten Hofzufahrt

Luzandro wrote:
Negreheb wrote:

Es werden z. B. auch Pools gemappt.

Ja, das ist toll, v.a. wenn sie dann nicht einmal als privat deklariert sind, aber das ist wieder eine andere Geschichte, sorry für Off-Topic
https://i.imgur.com/FyWGkcz.png

Das mache ich immer. Habe schon hunderte Pools gemappt, immer mit access = private dazu!

Zum Thema: Ich selbst habe schon tausende dieser Hofeinfahrten/Hauszufahrten & Co. gemappt. Immer mit dem Tag "access = private" oder "access = no"; meist ersteres. So findet quasi jedes Gebäude einen Anschluss an das Verkehrsnetz.
Es kann einem niemand verbieten zu mappen, was am Luftbild erkennbar ist - bekanntlich bei Militärischen Gebieten immer schon eine (hoch) brisante Angelegenheit.

Offline

#7 2019-04-11 09:03:41

Negreheb
Member
From: Austria
Registered: 2015-11-10
Posts: 594

Re: Mappen einer privaten Hofzufahrt

Jetzt hab ich tatsächlich nachgeschaut, wie ich meine letzten Pools getagged habe, zum Glück mit access=private *g*
Aber steht ja eig. auch auf der Wiki-Seite https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag … mming_pool , dass man access=private für private Pools benutzen soll.

EDIT: Ich sollte vielleicht auch beim Thema bleiben.
Ich bleibe dabei, Einzeichnen ja, aber nur mit access=private

Last edited by Negreheb (2019-04-11 09:04:28)

Offline

#8 2019-05-03 14:23:50

Gppes
Member
From: Leoben / Austria
Registered: 2015-12-15
Posts: 611

Re: Mappen einer privaten Hofzufahrt

Hallo,

nachdem die Situation [EDIT: fuer mich nach Diskussion] auch jetzt noch unklar ist, habe ich hierzu eine Email an die DWG geschrieben, mit der Bitte um Klaerung.

Lg, Gppes

Last edited by Gppes (2019-05-03 14:25:28)

Offline

#9 2019-05-03 15:24:15

woodpeck
Member
Registered: 2009-12-02
Posts: 1,146

Re: Mappen einer privaten Hofzufahrt

Anstelle einer Antwort im DWG-Ticket gebe ich gleich hier meinen Senf ab:

Zunächst einmal ist es die Aufgabe der DWG, den Community-Konsens Uneinsichtigen gegenüber durchzusetzen, und nicht, sich einen Community-Konsens zu überlegen, wenn die Community selber nicht weiss wink

Im Grunde hat niemand ein Recht darauf, dass ein klar auf dem Luftbild erkennbarer Weg nicht eingetragen wird, egal ob es Privatgrund ist oder nicht. In Extremfällen könnte das in den Datenschutz hineinreichen, aber dazu müsste das Bild schon extrem gut aufgelöst sein und man müsste an dem Layout des Weges erkennen können, was das Hobby des Bewohners ist oder so. Ist also hier eher nicht der Fall.

Dennoch würde ich dafür plädieren, hier einfach fünfe gerade sein zu lassen und den Weg nicht einzuzeichnen. und zwar aus folgenden Gründen:

1. Die Karte wird durch das Fehlen des Weges vielleicht ein bisschen schlechter, aber der Leidtragende davon ist in der Hauptsache der Bewohner. Er ist im Zweifel schlechter erreichbar, zu ihm brauchen Paketdienst, Ambulanz und Feuerwehr eventuell länger. Anders als bei der Löschung z.B. eines legitimen Wanderweges "weil die Wanderer mir immer beim Baden zusehen" oder so, wird hier kaum jemand in Mitleidenschaft gezogen.

2. Wir wollen doch nicht als das böse Datenkraken-Projekt wahrgenommen werden. Selbst wenn wir von der Rechtssituation her diesen Weg eintragen könnten, es bricht uns doch kein Zacken aus der Krone, wenn wir es nicht machen. Wenn wir Dritten gegenüber freundlich auftreten und auch mal auf ihre unberechtigten Bedenken eingehen, gewinnen wir dadurch vielleicht auch eher Mitstreiter und haben einen besseren Ruf als Google, Facebook & Co.

Also ich würde sagen, "der Stärkere gibt nach" - langfristig, das wurde hier im Thread ja schon gesagt, wird eh jedes Jahr wieder ein neuer Mapper über den "fehlenden Weg" stolpern und ihn eintragen. Aber wir müssen es ja nicht grad mit Fleiß machen.

Bye
Frederik

Offline

#10 2019-05-03 16:08:39

Gppes
Member
From: Leoben / Austria
Registered: 2015-12-15
Posts: 611

Re: Mappen einer privaten Hofzufahrt

Ja, und das heisst auch, dass jede Zufahrt, die ich in Zukunft eintrage, potenziell von jemanden - und es gibt auch noch andere aehnlich denkbare privatinteressensbedingte Edits - wieder geloescht wird.

Als naechstes kommt der Anrainer, der eine wenig bekannte Abkuerzung wegloescht (Fluchtweg fuer Einbrecher) dann kommt der Jaeger/Foerster und loescht Forststrassen und Waldwege raus (Schutz von Wald und Wild), ...

Und fuer eines lege ich meine Hand ins Feuer - weitere Edits werden von diesem User nicht mehr kommen!

Lg, Gppes

[Edit: Rechtschreibfehler]

Last edited by Gppes (2019-05-03 16:19:52)

Offline

Board footer

Powered by FluxBB