You are not logged in.

#51 2019-02-02 22:10:19

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 4,490
Website

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

war mal... Das ist sowas, was ich gerne schließe... hab es hier auch getan...

Offline

#52 2019-02-03 11:10:05

Jakob48
Member
From: Im Süden von BW, DE
Registered: 2017-03-05
Posts: 85

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

Solche wie diesen schliese ich kommentarlos: https://www.openstreetmap.org/note/1650958

Offline

#53 2019-02-03 11:26:59

kreuzschnabel
Member
Registered: 2015-07-03
Posts: 6,640

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

Jakob48 wrote:

Solche wie diesen schliese ich kommentarlos: https://www.openstreetmap.org/note/1650958

Mit Verlaub, das finde ich unfreundlich, selbst wenn der Anonymus es vermutlich nicht mitbekommt. Der Hinweis ist zunächst mal berechtigt und die Irritation verständlich. Ich würde zumindest dazuschreiben, weshalb dort kein Handlungsbedarf besteht.

--ks

Offline

#54 2019-02-03 11:45:09

Jakob48
Member
From: Im Süden von BW, DE
Registered: 2017-03-05
Posts: 85

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

Mit dem Schliesen war ich einfach zu schnell. Hinterher fabe ich mich dann schon geärgert. Hättest doch einen Kommentar schreiben können.

Edit:
Falls derjenige diesen Note im Blick haben sollte, kann er den wieder aufmachen.

Last edited by Jakob48 (2019-02-03 11:47:10)

Offline

#55 2019-02-03 11:48:31

Geofreund1
Member
Registered: 2013-01-11
Posts: 624

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

Habe mal einen Kommentar ergänzt, die Bushaltestelle und die Straße Eglisbrunnen korrigiert und - nebenbei - noch ein paar fehlende Adressen eingetragen.

Offline

#56 2019-02-03 15:51:00

kartonage
Member
From: Berlin
Registered: 2017-04-19
Posts: 274

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

Ich lade die Notes immer als Bookmarks in maps.me und fahre regelmäßig irgendwelche Hinweise ab. Ab und zu verbringe ich auch einen ganzen Tag damit mit dem Rad rumzugurken, von Hinweis zu Hinweis. Man kommt gut rum. Im Raum Berlin habe ich derzeit etwa 800 Hinweise geladen. Sind das viele? Schon. Aber in letzter Zeit sind wir im gleichen Raum nie wirklich unter 500 gekommen, egal wie aktiv man da hinterher ist. Viele Langzeithinweise zu Baustellen, Minidiskussionen über Tagging/Grundfragen oder Hinweise die keiner wirklich machen/überprüfen will. Aber egal wieviele man löst, genauso viele kommen auch wieder. Gerade in den Städten ändert sich ständig alles. Ich kann verstehen, wenn sich das viele eher nicht angucken und lieber ihre eigenen Interessen verfolgen.

Und insgeheim hofft man manchmal, dass bestimmte Hinweise vielleicht den ein oder anderen neuen User motivieren könnten mitzumachen. wink

Im Endeffekt ist die Qualität immer abweichend und ich denke man muss einfach das Beste draus machen.

Offline

#57 2019-02-14 06:20:55

highflyer74
Member
From: Bremen, Germany
Registered: 2016-02-29
Posts: 210

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

Guten Morgen!

In Bremen haben wir einen User, der ausschliesslich Notes erstellt. Meist immerhin nicht anonym. Aktuell regt er sich darüber auf, dass ich eine Note geschlossen habe, die uns in meinen Augen nicht weiterbringt. Da wir in HB auch nur relativ wenige aktive Mapper haben, hielt ich dies für sinnvoll und habe das auch argumentiert.

Aber lest selbst: https://www.openstreetmap.org/note/1641952

Bin ich auf der "falschen Wolke", oder ist sein Einwand berechtigt?

Über Meinungen am frühen Morgen freut sich

highflyer74

Offline

#58 2019-02-14 07:53:44

dx125
Member
From: Westhavelland
Registered: 2018-04-25
Posts: 268
Website

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

Wenn sich alle Beiträge von User Fahrradbote auf diesem Niveau bewegen, dann ist das genauso hilfreich wie irgendwelche Pokemon Edits, es kommt nichts Konstruktives, statt dessen wird die Landschaft mit notes überzogen, mit dem Inhalt (sinngemäß) "Nun macht mal, Ihr faulen Mapper, dalli!" Das ist notes-Spam, könnte man dafür nicht einen User Block verhängen?  OSM ist ein Gemeinschaftsprojekt, dies heisst aber nicht, dass Einige nur fordern und die Anderen dann die Arbeit machen müssen.

Offline

#59 2019-02-14 10:04:42

tux67
Member
From: Wegberg
Registered: 2014-08-19
Posts: 445

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

Hi,

hab' mal Fahrradbotes Notes quergelesen - grundsätzlich denke ich die sind in nüchternem Ton gehalten und nicht zwingend befehlsmässig. Auch die Hinweise scheinen meist sinnvoll (nach einmal so drüberlesen). Selber hat er vor ca. 3 Jahren 5 edits gemacht, wenn auch viele seiner Notes relativ einfach zu lösen wären (Hausnummern, Namenskorrekturen).
Ich würde mal vermuten ihr habt euch vielleicht auf dem falschen Fuß erwischt?
Wenn gewünscht könnte natürlich einer von uns mit vermittelden Worten reingrätschen.

Gruß
tux67

Last edited by tux67 (2019-02-14 10:05:07)

Offline

#60 2019-02-14 10:09:00

aeonesa
Member
From: Thüringen
Registered: 2008-08-25
Posts: 750

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

dx125 wrote:

Das ist notes-Spam, könnte man dafür nicht einen User Block verhängen?

Und was machst Du mit den anonymen Einträgen? Die bewegen sich oft noch auf einem viel niedrigerem Niveau.
Den Note zu schließen mit oder ohne Kommentar( je nach Gusto), ist hier, denke ich, der sinnvollere Weg.

Last edited by aeonesa (2019-02-14 10:09:51)


Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht. (Lebensweisheit)

Offline

#61 2019-02-14 10:11:27

kreuzschnabel
Member
Registered: 2015-07-03
Posts: 6,640

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

Ich habe schon einige Male überlegt, ob es sinnvoll sein könnte, in das Note-Melde-Feld eine Frage in der Art „Warum erledigst du es nicht gleich selbst?“ aufzunehmen, mit einigen vorgefertigten Antworten wie „Nur im Vorbeifahren gesehen“ oder „Kenne mich damit nicht gut genug aus“ oder „War nicht vor Ort, Mapping ist aber unlogisch“. Das wäre ein dezenter Hinweis an vorwiegend Note-setzende User, dass OSM aus aktiver Beteiligung entsteht und nicht aus Meldungen.

--ks

Last edited by kreuzschnabel (2019-02-14 10:12:33)

Offline

#62 2019-02-14 10:28:14

aixbrick
Member
Registered: 2016-05-31
Posts: 415

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

Man muss nicht immer die OSM-Daten anpassen: https://www.openstreetmap.org/note/1674538 smile

Offline

#63 2019-02-14 11:54:12

highflyer74
Member
From: Bremen, Germany
Registered: 2016-02-29
Posts: 210

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

tux67 wrote:

hab' mal Fahrradbotes Notes quergelesen - grundsätzlich denke ich die sind in nüchternem Ton gehalten und nicht zwingend befehlsmässig

Da gebe ich Dir Recht. Ich will auch nicht sagen, dass seine Notes grundsätzlich nicht zu gebrauchen sind. Er beschreibt die Dinge meistens ausführlich, so dass man sie auch bearbeiten kann. Ich stosse mich nur an Dingen wie obige Note bei gleichzeitigem Nicht-Mappen. Auch ist es nicht das erste Mal, dass von mir nach Prüfung bzw. Bearbeitung geschlossene Notes wieder geöffnet wurden, weil er der Ansicht war, dass sie nicht zu seiner Zufriedenheit gelöst wurden. Auch hängt er sich an Details auf, die angesichts anderer fehlender Dinge unpassend sind. Letzteres ist natürlich meine persönliche Meinung.

Andere Mapper und ich hatten ihn bei früherer Gelegenheit zur Mitarbeit zu motivieren versucht, indem Notes entsprechend kommentiert wurden. Wenn jemand aus Zeitmangel oder fehlender Lust, sich mit Dingen eingehender zu befassen, nur Notes schreibt, ist das in Ordnung. Aber eben mit Augenmass und dem Verständnis, dass wir hier kein Dienstleistungsunternehmen sind. Ich bin mal gespannt, ob ich die Note jetzt schliessen kann, oder sie wieder geöffnet wird...

Offline

#64 2019-02-14 12:38:49

kreuzschnabel
Member
Registered: 2015-07-03
Posts: 6,640

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

Also jetzt wissen wir, dass Fahrradbote gar nicht einsieht, wieso er sich mit der seiner Ansicht nach erforderlichen "höheren Mathematik" befassen soll, wenn das doch andere machen. Für mich klingt das nicht nach "erklärt es mir mal". Kein weiterer Kommentar nötig.

--ks

Offline

#65 2019-02-14 13:33:58

tux67
Member
From: Wegberg
Registered: 2014-08-19
Posts: 445

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

Tja - nach dem letzten Kommentar würde ich sagen der Kollge hat entweder bei dem erstellen der Note einen Smiley vergessen und wollte eigentlich einen spassigen  Kommentar wagen, oder ist wirklich auf dem Anweisungs-Trip.
Auf jeden Fall scheint es das vernünfigste die Note zuzumachen, denn der Eingangsinhalt a la "kuck mal da ist was - nicht" bringt - wie highflyer74 eingangs sagte - keinen weiter.
@highflyer74 - your take - meine Unterstützung hast du ..

Gruß
tux67

Last edited by tux67 (2019-02-14 13:44:08)

Offline

#66 2019-02-14 15:31:48

Mammi71
Member
Registered: 2018-06-25
Posts: 1,836

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

kreuzschnabel wrote:

Ich habe schon einige Male überlegt, ob es sinnvoll sein könnte, in das Note-Melde-Feld eine Frage in der Art „Warum erledigst du es nicht gleich selbst?“ aufzunehmen, mit einigen vorgefertigten Antworten wie „Nur im Vorbeifahren gesehen“ oder „Kenne mich damit nicht gut genug aus“ oder „War nicht vor Ort, Mapping ist aber unlogisch“. Das wäre ein dezenter Hinweis an vorwiegend Note-setzende User, dass OSM aus aktiver Beteiligung entsteht und nicht aus Meldungen.

--ks

+1

Offline

#67 2019-02-14 18:38:39

uvi
Member
From: Mittelsachsen
Registered: 2012-04-26
Posts: 868

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

Verschiedene gute Vorschläge, den ensprechenden Text oder die Form allgemein anzupassen, bilder einbinden zu können und ... gab es schon hinlänglich hier https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=54799 , hier https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=20977 , hier https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=55929 ...

Leider hat sich seit der "Erfindung" nichts geändert. Mit den guten Ideen ließe sich bestimmt manches optimieren und neue Mitwirkende motivieren.

... meint Uwe

Offline

#68 2019-02-14 19:06:21

pyram
Member
Registered: 2012-06-16
Posts: 1,336

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

Also ich finde "Fahrradbote" eigentlich ganz vernünftig. Hatte mit Ihm auch schon bei der Fehlerbearbeitung "zusammengearbeitet", das heißt er reagiert sehr konstruktiv auf Rückfragen bis hin zum Überlassen von aktuellen Fotos.
Diese Meldung könnte man vielleicht auch besser mit "An diese Adresse wird man von der falschen Seite hingeroutet - man sollte die Zufahrt deshalb erfassen" (=>
https://www.openstreetmap.org/direction … 04/8.89283 ) beschreiben.

Ansonsten würde ich nicht zwingend fordern, er solle es selber machen. In meinem Umfeld gibt es auch einen(?) anonymen Menschen, der regelmäßig Neueröffnungen/Ladenschließungen meldet. Auf Rückfrage wollte er sich ebenfalls nicht einarbeiten. Mir hilft es aber sehr, weil ich die Meldungen halt einfach abfahre (leider gibt es auch Ungenauigkeiten oder Falschmeldungen, die aber auch von einem anderen anonymen Melder stammen können) und bearbeite.

Offline

#69 2019-02-14 19:53:37

kreuzschnabel
Member
Registered: 2015-07-03
Posts: 6,640

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

pyram wrote:

Diese Meldung könnte man vielleicht auch besser mit "An diese Adresse wird man von der falschen Seite hingeroutet - man sollte die Zufahrt deshalb erfassen" (=>
https://www.openstreetmap.org/direction … 04/8.89283 ) beschreiben.

Das wäre sicher hilfreicher gewesen.

Ich halte die Hinweise von Fahrradbote auch für konstruktiv und zumindest gut gemeint – natürlich gibt es viel Schlimmeres. In diesem Fall hat der Ton die Musik gemacht, die highflyer74 auf die Palme gebracht hat. Die Formulierung „Der Mapper, der die andere Seite gemacht hat, hätte wirklich auch gleich diese mitmachen können“ äußert eine nicht ganz angemessene Erwartungshaltung und sogar eine Kritik an der unvollständigen Arbeit, wo eine Wertschätzung für den bereits geleisteten Teil angemessener gewesen wäre. Dann gilt für mich wirklich: Mach es selbst, statt zu erwarten, dass andere ohne jegliche Bezahlung auf dein Geheiß hin die Hufe schwingen.

Über den Einwurf mit der „höheren Mathematik“ möchte ich mich eigentlich gar nicht äußern; das Eintragen von ein paar Zufahrten ist nun wirklich kein Hexenwerk. Die darin geäußerte strikte Weigerung, sich auch nur ansatzweise mal mit der Möglichkeit der aktiven Beteiligung zu befassen, fand ich ebenfalls nicht sehr hilfreich, weil das die Erwartungshaltung, für umme eine perfekte Karte geliefert zu bekommen, nochmals unterstrich.

Andererseits hat sich highflyer74 im ersten Beitrag mit „Behalt so was bitte für dich“ IMHO auch etwas im Ton vergriffen, das wäre mir deutlich zu brüsk und macht die nachfolgende Eskalation verständlich.

Vorschlag an highflyer74: Künftig nicht mehr den Mund verbieten, sondern freundlich einladen, hier z.B. „Es gibt in Bremen noch hunderte von Baustellen, wir sind alle fleißig am Mappen und unsere Zeit ist auch begrenzt. Wenn du so etwas selbst eintragen willst, ist das sehr willkommen, ich zeige dir auch gern, wie’s geht“.

Vorschlag an Fahrradbote: Die Einstellung mit der „höheren Mathematik“ aufgeben und tatsächlich über mehr aktive Beteiligung (einige Änderungen kamen ja schon von dir) nachdenken. Keiner verlangt, dass du gleich ÖPNV-Relationen überarbeitest, das erfordert wirklich viel Know-How. Aber reine Grundstückszufahrten sind mit vier, fünf Klicks in einer Minute erledigt. Auch fürs Handy gibt es Editoren, die Bedienung ist aber rein übers Touchscreen etwas tricky, mit Maus am PC geht’s einfacher.

--ks

Offline

#70 2019-02-14 20:25:27

kreuzschnabel
Member
Registered: 2015-07-03
Posts: 6,640

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

Und noch ne Frage: Das eigentliche Problem liegt ja gar nicht in der einzelnen Note – wenn einem eine nicht passt, ignoriert man sie halt –, sondern in der Vielzahl von roten Kullerchen, in denen die wichtigen schnell untergehen. Da wäre es schön, wenn es eine Möglichkeit gäbe, im OSM-Useraccount eine Ignorier-Liste von Notes anzulegen, damit Notes, die mich nicht interessieren, auf keinem meiner Geräte angezeigt werden und ich mich auf die für mich wesentlichen konzentrieren kann.

--ks

Offline

#71 2019-02-15 01:55:27

kreuzschnabel
Member
Registered: 2015-07-03
Posts: 6,640

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

Mal wieder aufs Generalthema: Ich bin gerade wieder auf so ein Keine-Gebäude-Notes-Nest gestoßen und habe dem Kollegen folgendes per PN geschickt (persönliche Daten maskiert):

Hallo $USER, ich stolpere gerade über einen Haufen Notes nördlich von $STADT, die du im $DATE gesetzt hast und die alle nur besagen, dass im betreffenden Dorf noch keine Gebäude gemappt sind.

Nun ist das Mappen von Gebäuden nach Luftbild ja nunmal eine reine Fleißarbeit, die eigentlich von jedem Aktiven erledigt werden kann, auch von dir selbst. Deshalb klingen solche Notes immer ein bisschen danach, als als fühle sich jemand in der Rolle eines Chefs, der Arbeit an das Fußvolk zu verteilen hat. Auch wenn es sicher nicht so gemeint ist, man kann das leicht in den falschen Hals bekommen.

Im Forum flammen daher immer wieder Diskussionen auf, wie mit solchen Notes umzugehen ist. Die meisten Mapper ignorieren sie, weil sie selbst entscheiden, wo ihnen die Gebäude am wichtigsten sind. Und es gibt in Schland noch hunderte von Orten, denen die Gebäude fehlen, darunter ganze Stadtteile von Landeshauptstädten :-/ ist halt nicht so die Arbeit, die an OSM am meisten Spaß macht.

Ich würde dir empfehlen, diese Notes wieder zu schließen. Es ist, nebenbei, auch schade, wenn wirklich aktuelle Notes, die dringend erledigt werden müssen, zwischen Hunderten von sollte-irgendwann-mal-gemacht-werden-Notes untergehen.

Notes sind eigentlich dafür gedacht, Ungereimtheiten zu klären, die lokale Überprüfung benötigen, weil sie z.B. auf Luftbildern nicht erkennbar sind, oder zur Korrektur „richtiger“ Fehler wie z.B. falsche Einbahnstraßen, die zu Routingfehlern führen.

Vielleicht hast du diese Notes nur als to-do-Liste für dich selbst gesetzt – dann würde ich dir empfehlen, das anders zu handhaben, z.B. als Waypoints in einer GPX-Datei.

Kommt das bei euch als Tonfall an, den man weiter verwenden könnte?

--ks

Offline

#72 2019-02-15 02:47:08

Connecticut
Member
Registered: 2018-08-30
Posts: 194

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

kreuzschnabel wrote:

Kommt das bei euch als Tonfall an, den man weiter verwenden könnte?

ich find das ok.
ein bisschen lang, aber wohl notwendig, um die Situation zu erklären und zu verstehen

Last edited by Connecticut (2019-02-15 02:48:05)

Offline

#73 2019-02-15 09:41:56

Chrysopras
Member
From: Baden-Württemberg
Registered: 2015-04-01
Posts: 1,595

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

kreuzschnabel wrote:

Kommt das bei euch als Tonfall an, den man weiter verwenden könnte?

Finde ich auch OK, auch die (notwendige) Ausführlichkeit ist gut.

Offline

#74 2019-02-15 09:42:55

highflyer74
Member
From: Bremen, Germany
Registered: 2016-02-29
Posts: 210

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

kreuzschnabel wrote:

Andererseits hat sich highflyer74 im ersten Beitrag mit „Behalt so was bitte für dich“ IMHO auch etwas im Ton vergriffen

@kreuzschnabel: da gebe ich Dir Recht. Der Kommunikation förderlich ist mein Satz tatsächlich nicht gewesen. Diese etwas scharfe Formulierung ist vorangegangenen Diskussionen mit dem User geschuldet und normalerweise nicht meine Art.

@Alle: Vielen Dank für Eure Einschätzungen!

Offline

#75 2019-02-15 16:42:35

uvi
Member
From: Mittelsachsen
Registered: 2012-04-26
Posts: 868

Re: Dresdner Mapper und zu viele Notes in DE

kreuzschnabel wrote:

Mal wieder aufs Generalthema: Ich bin gerade wieder auf so ein Keine-Gebäude-Notes-Nest gestoßen und habe dem Kollegen folgendes per PN geschickt (persönliche Daten maskiert):

...

Kommt das bei euch als Tonfall an, den man weiter verwenden könnte?

--ks

... blöd nur, wenn die Fehlermeldungen inflationär auftreten und von einem anonymen/nicht angemeldeten User stammen. Ich habe es so https://www.openstreetmap.org/note/1672057 versucht und seitdem ist zumindest in Aue erst mal Ruhe (und es gibt einen neuen Mitwirkenende im Bereich, der seine ersten Gehversuche gemacht hat wink ). Ich warte dann mal noch ein paar Tage und dann gehe ich die letzten Hausnummern und meine vier Meldungen im Bereich an.

Da müsste es eben eine kleine Ergänzung in dem Satz "Deine Meldung ist öffentlich und kann zur Aktualisierung der Karte verwendet werden. Gib deshalb keine persönlichen oder urheberrechtlich geschützten Informationen von anderen Karten oder Verzeichnislisten an." geben.
"mit einem Account kannst du leicht mitmachen. ... " "wenn du angemeldet bist, können wir dich bei Rückfragen besser erreichen" oder so ähnlich.
... war aber alles schon mal vorgeschlagen sad

Gruß Uwe

Offline

Board footer

Powered by FluxBB