OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

#1 2019-01-17 17:42:42

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,482
Website

OSMF-Vorstandssitzung am 17. Januar 2019

Hallo,

am 17. Januar 2019 (heute) findet um 22:00 Uhr MEZ die nächste OSMF-Vorstandssitzung mittels Mumble statt.

https://wiki.osmfoundation.org/wiki/Boa … 2019-01-17

Meine persönlichen Anmerkungen sind in kursiver Schrift gesetzt.

Die Tagesordnung

ÖFFENTLICHER TEIL
Krim-Beschluss

Am 14.11.2018 hat die DWG beschlossen, dass die Halbinsel Krim in OSM künftig nur noch zu Russland zu gehören habe. Am 17.11.2018 ging beim Vorstand die Bitte ein, diese Entscheidung aufzuheben. Am 10. Dezember 2018 hat der Vorstand mitgeteilt, dass diese Entscheidung aufgehoben wurde, ohne eine Begründung anzugeben. Eine ausführliche Begründung folge in den "nächsten Wochen", wurde damals mitgeteilt.

Der Vorstandsbeschluss wurde in Abwesenheit der drei DWG-Mitglieder unter den Vorständen getroffen. Diese hatten sich aus Fairness-Gründen auch der Diskussion enthalten, obwohl bei anderen Interessenskonflikten Befangene sich gerne an der Diskussion beteiligt haben (z.B. Mikel Maron im Fall der organisierten Bearbeitungen).

Der DWG-Beschluss hebt einen DWG-Beschluss aus dem Jahr 2014, als Russland dort die Macht übernommen hat, auf. Damals wurde beschlossen, dass das Gebiet bis auf Weiteres sowohl zur Ukraine als auch zu Russland zu gehören habe. Da eine Änderung der Machtverhältnisse auf der Krim nicht absehbar ist und Russland dort die staatliche Kontrolle vor Ort ausübt, müsste die Krim entsprechend der vom Vorstand im Jahr 2012 beschlossenen Richtlinie zum Umgang mit umstrittenen Grenzen in den OSM-Daten ausschließlich zu Russland gehören. Die Richtlinie schreibt nämlich vor, dass ausschließlich zählt, welches Land dort die Macht ausübt und unter wessen Kontrolle das Gebiet ist. Internationale Anerkennungen spielen keine Rolle. Die Richtlinie war eingeführt worden, um ein Dokument zu haben, mit dem Forderungen von nationalen Interessensvertretern (Aktivisten, Diplomaten, …) beantwortet werden können, die an die OSMF herangetragen wurden. Außerdem dient das Dokument dazu, im Falle von Editwars die "in OSM korrekte" Abbildung der Grenze festzulegen (d.h. festzulegen, wer Recht hat).


Verlegung des regulären Sitzungstermins
Der Tag und der Zeitpunkt des regulären Termins sollen verlegt werden.

Vorstandstreffen
k.A.

Bericht über die Umsetzung der DSGVO
k.A.

Bericht aus dem Advisory Board
k.A.

Sonstiges

Mitgliederfragen

NICHTÖFFENTLICHER TEIL (laut Tagesordnung dieses Mal am Ende)
100 Neuanmeldungen aus Indien am 15.11.2018
Am 15. November 2018 sind 100 neue Mitglieder aus Indien, größtenteils von ein und derselben IP-Adresse der OSMF beigetreten. Der Vorstand hat sich in der einwöchigen Phase, binnen derer er Mitgliedsanträge zurückweisen kann, gegen eine Zurückweisung entschieden. Die IP-Adresse gehört einer Firma, die Mapping in OSM als Dienstleistung anbietet und über die es zahlreiche Beschwerden wegen unzureichender Qualität der Beiträge gibt. Es ist ein offenes Geheimnis, dass es sich um GlobalLogic handelt.

Vor Weihnachten hat der Vorstand der Firma eine E-Mail geschrieben. Mittlerweile seien weitere Informationen verfügbar, die man den OSMF-Mitgliedern bald zugänglich machen wolle. (scheint wohl interessant/relevant zu sein) Im nichtöffentlichen Teil möchte man die weitere Strategie besprechen.

Im Jahr 2011 gab es einen ähnlichen Fall mit Skobbler. Die damaligen Mitgliedsanträge wurden abgelehnt.

siehe auch https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=65079

Verlängerung des Vertrags mit Dorothea
Der Vertrag läuft im März aus.

Viele Grüße

Michael


Ein aussagekräftiger Änderungssatzkommentar gehört zum guten Ton.
Moderator im Bereich users: Austria.

Offline

#2 2019-01-17 22:08:50

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,482
Website

Re: OSMF-Vorstandssitzung am 17. Januar 2019

Teilnehmer
Kate
Frederik
Paul
Heather
Tobias
Joost (mit Aussetzern)
Mikel
Dorothea
Gäste: imagico, MattGibb, Nakaner, Peda, Rory, SJFriedl, Stereo, Douglo, diakhasso, derFred, b-jazz

[…]

To Dos vom letzten Mal
[…]
Frederik has emailed top contributors to Rails Port but this was a few hours ago.


Halbinsel Krim
Heather: There is a draft for a long statement.
Paul: Is it based on Martijn's draft?
Heather: hat es neu geschrieben
- würde es gerne bald raushauen, weil die Mitglieder gern etwas hätten
Paul: ich habe einen Interessenskonflikt und würde mich gerne heraushalten. Wenn es aber noch das enthält, was die alte Fassung enthalten hat, würde ich mich gerne daran beteiligen.
Kate: noch etwas zu diesem Tagesordnungspunkt
Frederik: ich habe es bislang ignoriert. Wenn Heather aber gerne von mir und Paul Feedback hätte, werde ich es geben.


Regelmäßiger Sitzungstermin
Heather: 22:00 in local time is quite late and would like to have it earlier.
- Soll Dorothea eine Umfrage machen oder ist es für euch alle ok?
Kate: für mich ist es ok
Frederik: mir ist es egal, die aktuelle Zeit ist gut für mich
Mikel: gut für mich
Tobias: ok

Heather: ich möchte die Tagesordnung gerne mehr als 24 Stunden vor der Sitzung veröffentlichen können, damit die Mitglieder sie früher sehen
Tobias: ich stimme zu. Mitglieder, die die Tagesordnung übersetzen, freuen sich, wenn die Tagesordnung früher öffentlich ist. Außerdem gibt es mehr Raum für Diskussionen auf der Mitglieder-Mailingliste im Vorfeld.
Heather:
Kate:
Paul: Wir beginnen die Tagesordnung schon drei Wochen im Voraus und ergänzen nach und nach Sachen.
Heather: eine Woche wäre gut. Aber nicht dre Wochen im Voraus.
Paul: Ich meinte, dass drei Wochen im Voraus mit dem Anlegen begonnen wird.
Heather:
Frederik: Hier geht es doch um eine Deadline für nicht dringliche Tagesordnungspunkte, oder?
Mikel: Eine Woche klingt vernünftig.
- Es gibt auf der OSMF-Talk-Mailingliste (wieder) eine Diskussion über nichtöffentliche Tagesordnungspunkte. Wir sollten in solchen Fällen eine Begründung ergänzen.
Frederik: Das ist etwas, das Dorothea in einer früheren Version schon mal gesagt hat, dass wir die Sign-Ups in der nicht-öffentlichen Sitzung haben wollen aber irgendwie ist das wieder verloren gegangen.
Heather: Was ich gehört habe: Eine Woche ist ok. Wir als Vorstände versuchen, die Tagesordnungspunkte eine Woche im Voraus zusammenzustellen. Geschlossene Sitzungen mussen gerechtfertigt werden. Eiliges kann später noch ergänzt werden.
Paul: Wie Mikel gesagt hat können wir neue Sachen hinzufügen innerhalb von ...
Mikel:
Frederik: Es ist nicht einfach. Wir haben oft vieles auf der Tagesordnung, aber werfen Sachen in der Sitzung von der Tagesordnung, weil die Stunde schnell vorbei ist. Das ist unschön, weil Leute vielleicht extra wegen eines bestimmten Tagesordnungspunktes zuhören. Können wir im Vorfeld den Zeitaufwand abschätzen und die Tagesordnung nicht überladen oder uns dazu entschließen, die Sitzungen zu verlängern?
Heather: Ok, so ich mag deinen Vorschlag. Wir haben jetzt viel Zeit hierauf verwendet und Dorothea hat das ja mitbekommen. Gibt's sonst noch was oder können wir sonst weitermachen?
Kate: Ich denke, das können wir weiter auf der Mailingliste diskutieren.
Heather: Ok, also weiter

Vorstandstreffen

Kate: Wir haben darüber schon einmal geredet. Der März-Termin ist recht schwierig, aber der Mai-Termin wäre mit Gunnar möglich.
Heather: März wird für mich immer schwieriger. Ich kann euch persönlich sagen warum, aber März ist echt ungünstig für mich.
Mikel: Je früher wir das tun können, desto besser. Das Reisen wäre recht schwierig für Gunnar, oder? Wir können uns ja in Nordamerika treffen. Wenn es mit dem März nicht klappt, dann machen wir es halt im Mai.
Kate: Ich sollte auch noch erwähnen: Wenn Gunnar nur online teilnimmt kann er uns trotzdem unterstützen und hat das auch angeboten. Das ginge also auch

Paul: Ist es im März für Gunnar einfacher in Nordamerika.
Kate: Er ist in Europa in der Woche davor. Nordamerika wäre für ihn auf jeden Fall viel einfacher.
Mikel: Wie wäre es mit Kanada?
Paul: Nicht eiskalt im März. Vancouver ist nicht so weit weg, wie es scheint, Stichwort Großkreise. Toronto ist vermutlich besser, vor allem mit der Einreise.
Kate: Eine kurze Anreise wäre nett.
Mikel: Wir fragen Gunnar, ob es in Kanada für ihn einfacher wäre.
Kate: Mache ich. Ich frage ihn. Wir hatten das besprochen aber ich will die Diskussion erst mal abschließen.
Mikel: Denkt ihr, dass eine Moderation durch einen Außenstehenden hilfreich wäre?
Kate: Ok. Ich red nochmal mit ihm
Heather: Danke! Ich rede nochmal mit Tobias oder Joost ob sie fragen haben die ich beantworten kann. Ich habe viel Erfahrung und ich kann... wichtig ist, dass wir dann auch Zeit haben zum Arbeiten an den Themen.

DSGVO-Umsetzung
Frederik: das einzige, was ich sagen kann, ist über die Kontaktaufnahme mit Entwicklern
Heather: Wir hatten keine weiteren Information. Was haben wir denn noch an offenen Punkteen?
Frederik: Es gibt noch eine Reihe an Details, über die entschieden werden muss. Sind Zeitstempel kritische Informationen? Roland hat einen Vorschlag zu API-Keys und Logins eingereicht. Das sind halb technische, halb rechtliche Fragen. Wir haben noch nicht darüber diskutiert, wie wir damit umgehen. Einigen täte es gut, wenn sich die LWG darum kümmern würde. …
Paul: Simon hat ein Update von der LWG [im Chat]: Die LWG schätzt Zeitstempel als unkritisch ein.
Frederik: Oh, das ist gut. Also ein Problem weniger.
Hreather: Großartig. Also sollten wir das updaten. Es ist ja ein großes Projekt dass wir da vorhaben. Es ist wichtig dass wir das dokumentieren. Es ist toll dass ...


Monatlicher Bericht aus dem Advisory Board

Heather: Ich war mir nicht bewusst, dass ich mich darum kümmern muss, bis Dorothea mich darauf hingewiesen hat. Ich habe nicht an den Meetings des AB teilgenommen und mir nicht die Protokolle angeschaut.
Paul: Meine Erinnerung an die Mailinglist ist, dass nix wichtiges diskutiert wurde.
Mikel: Eine Sache gibt's: Christoph hat inoffizielles Protokoll veröffentlicht und um das Thema gibt es etwas Diskussion.
Heater: Ich verspreche, dass ich mich künftig darum kümmere.
Kate: Ok, das war's dann mit dem öffentlichen Teil. Gibt's sonst noch was?
Mikel: Eine Sache noch: Ich würde gerne etwas Zeit in die Mikrogrants stecken und wenn die neuen Vorstandsmitglieder da auch interesse haben sollten wir reden. Es gibt da einige Sachen die wir diesbezüglich noch erledigen müssen die ich auf meiner Agenda habe.
Heather: Die letzten sechs Monate im Vorstand waren ein Haufen Arbeit. Es kam dauernd Zeit aus den Working Groups und wir kamen kaum hinterher.

Sonstiges

Kate: Ok. Weitere Themen?
<langes schweigen>
Joost (Chat): hört ihr mich
Peda: nein
Joost: ich wollte nur noch sagen, dass das Microgrants-Thema auch noch etwas ist das auf meiner persönlichen Agenda steht. Aber es gibt so viel auf der Agenda dass noch keine Zeit war.
Kate: Sonst noch etwas?
<kurzes Schweigen>
Kate: Mitgliederfragen würde ich jetzt machen.

Gastkommentare

Kate: Gibt es irgendwelche Fragen von Gästen?
<langes Schweigen>
Kate: ok. Danke an alle, die heute teilgenommen haben. Wir setzten unsere Sitzung jetzt im nichtöffentlichen Kanal fort.


Ende des öffentlichen Teils um 22:36 MEZ

EDIT: Link zum Protokoll durch Protokoll selbst ersetzt

Last edited by Nakaner (2019-01-17 22:41:02)


Ein aussagekräftiger Änderungssatzkommentar gehört zum guten Ton.
Moderator im Bereich users: Austria.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB