OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

#1 2019-01-15 12:39:36

PPete2
Member
Registered: 2017-10-02
Posts: 28

Neue Pässe und Bergsättel?

Vor kurzem wurdem zumindest in Oberösterreich zahlreiche neue Bergsättel und Pässe eingezeichnet. Manche davon sind schlicht falsch (z.b. Pass "Pöstlingberg") und bei den allermeisten anderen vermute ich, dass es dazu dort weder ein Schild etc. gibt, noch diese Bezeichnung irgend Jemandem vorort bekannt ist. Das dürften wahrscheinlich viele "virtuell" berechnete Sattelpunkte an Straßen sein.

Ich habe dazu eine Frage im Changeset gestellt:
https://www.openstreetmap.org/changeset/66304903

Last edited by PPete2 (2019-01-15 12:42:19)

Offline

#2 2019-01-15 13:18:53

gerhard81
Member
Registered: 2012-01-19
Posts: 26

Re: Neue Pässe und Bergsättel?

Hier wurden Berggipfel auf Sättel geändert was gar nicht geht - Hansberg zB ist ein Berg und kein Sattel oder Passhöhe.

https://www.openstreetmap.org/node/6207331444 in Oberafiesl ist auch nicht als Sattel zu bezeichnen bzw. gibt es dort kein Schild/sonstige Info die den Ort als solches bezeichnen würden (die Stelle kenn ich persönlich sehr gut)


Ich bin für einen Revert, da der erste bezeichnende Changeset mehr destruktives in sich hat als Nutzen für die Karte bringt.

Offline

#3 2019-01-15 17:33:48

Gppes
Member
From: Leoben / Austria
Registered: 2015-12-15
Posts: 478

Re: Neue Pässe und Bergsättel?

Ich habe die Changesetkommentare gelesen, fuer mich sieht das leider so aus, als ob das revertiert werden muesste...

Lg, Gppes

Offline

#4 2019-01-15 18:23:38

Gppes
Member
From: Leoben / Austria
Registered: 2015-12-15
Posts: 478

Re: Neue Pässe und Bergsättel?

Ein aehnliches Thema gab es vor kurzem im deutschen Forum:
https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=65018

Offline

#5 2019-01-15 20:12:30

WoMe499
Member
Registered: 2019-01-15
Posts: 15

Re: Neue Pässe und Bergsättel?

Hallo PPet2, gerhard81, Gppes
nun habe ich es doch geschaft ins Forum.
Ich grüße Euch.
Zum Beitrag in Deutschland, der ist ähnlich gelagert. Stimmt. Das Thema ist wie das jetzt von uns diskutierte  „Höhenpunkte“ festzuhalten zu erfahren, diesmal auf der Straße oder an Endpunkten wie Talschluß, Berg, Senke. Es soll jeden hilfreich sein und nicht an eine bestimmte Gruppe, Fahrzeug, oder Bedätigung gebunden. Das Medium OpenStreedMap hat es im Namen, dazu soll es dienen. Als Grundlage wurde von mir die „AMap“  verwendet (Offizielle Karte) wo die Höhepunkte verzeichnet sind. Meine Meinung ist, auch im neuen Medium soll es verfügbar sein. Über den Sinn, warum dieser Punkt, gibt es zahlreiche Antworten. Einen möchte ich anführen. Auf schnellem Weg den höchsten Punkt zu erfahren. Das würde das Medium OSM um einen Punkt aktraktiver machen. Jedem soll es helfen seine Entscheidungen zu treffen.
Um es auf den Punkt zu bringen, wie können wir diesen Punkt ins System bringen!
Mit eurer Unterstützung und positiver Lösungsfindung verbleibend.

Offline

#6 2019-01-15 20:56:56

PPete2
Member
Registered: 2017-10-02
Posts: 28

Re: Neue Pässe und Bergsättel?

An diese Höhenpunkte in der AMAP habe ich auch gedacht. Die sind oft "wahllos" in der Gegend, z.b. an Straßenkreuzungen, in Ortszentren. Natürlich namenlos. Meiner Meinung nach sollten solche Punkte nicht in die OSM. Nur Gipfel und Sattel, die in der Realität einen Namen haben.

Für weitere Höheninfos sind Karten mit Höhenlinien die bessere Wahl (z.b. OpenAndroMaps, OpenTopoMap), oder Apps welche die Höhe unter dem Kartencursor dynamisch berechnen mit Hilfe von Höhendateien (Locus, OruxMaps)

Offline

#7 2019-01-15 21:04:38

Mammi71
Member
Registered: 2018-06-25
Posts: 487

Re: Neue Pässe und Bergsättel?

WoMe499 wrote:

Als Grundlage wurde von mir die „AMap“  verwendet (Offizielle Karte) wo die Höhepunkte verzeichnet sind.

Oh oh

BEV wrote:

Die Verwendung der Austrian Map online ist für das Auffinden eines geographischen Namens gestattet.
Jegliche Verbreitung der angezeigten Landkarte im Internet und jegliche andere Vervielfältigung - auch auszugsweise - mit Ausnahme der Vervielfältigung zum persönlichen und eigenen Gebrauch gemäß Urheberrechtsgesetz - ist untersagt.

Offline

#8 2019-01-15 21:06:47

Mammi71
Member
Registered: 2018-06-25
Posts: 487

Re: Neue Pässe und Bergsättel?

Doppelpost gelöscht

Last edited by Mammi71 (2019-01-15 21:07:32)

Offline

#9 2019-01-16 00:16:52

WoMe499
Member
Registered: 2019-01-15
Posts: 15

Re: Neue Pässe und Bergsättel?

Zu BEV: Es war mir bis zu den jetzigen Zeitpunkt nicht bewusst, dass ich damit Lizenzrechte verletze. Das werde ich in Zukunft unterlassen!
Mit den vorgestellten Tools ist es mit entsprechenden Aufwand möglich, zu einer schnellen, Namen bezogenen Punkt suche nicht, ausgenommen die offiziell bekannten. Ein Lösungsweg im eigenen System (OSM) wurde bis jetzt verwiesen oder abgelehnt, nicht darüber diskutiert. Als Beispiel wozu es mir helfen kann, bei einer Entscheidungsfindung, weil gerade Winter ist,  in höheren Lagen Schnee fällt, soll ich diesen Berg noch fahren ? wie hoch haben sie gerade im Wetterbericht gemeldet ist die Schneegrenze ? wie hoch ist der nächste Berg, Übergang ? kann ich diese Straße fahren oder muss ich einen anderen Weg nehmen. Ein Beispiel von vielen denke ich. Das Navi wird mich dabei nur unterstützen wenn die Straße bereits gesperrt ist. Einen Computer habe ich nicht immer griffbereit. OSM am Handy ja. Ein einfacher Punkt und ich kann entscheiden. An solchen einfachen Punkten entscheidet sich welcher Weg genommen wird, versehen mit einem Namen und Höhenangabe um einen Bezug herstellen zu können. Es geht nicht darum tausende Punkte auf der Karte auszuweisen, das ist nicht das Ziel. Einen Hohen Punkt pro Übergang, Endpunkt, dass soll es sein. Ein Beispiel von vielen denke ich. Als Kopfübung dazu, warum werden die Berge mit Namen und Höhenangaben versehen. Wenn dient das ? Das können wir löschen, Bergnamen brauchen wir nicht Höhenangaben für was ? Wurde das hinterfragt. Es gibt schon Sinn,  etwas zu Benennen, auszuweisen, auch einen Hohen, Tiefen oder Endpunkt, auch wenn es im ersten Moment nicht erkennbar ist.  Warum wurden diese Punkte in den Karten eingezeichnet ? Um Entscheidungen fällen zu können, ich denke nicht, es wahr aus Lust und Laune. Ein Lob an die offiziellen „AMap“ und alle bis jetzt nicht genannten, die dass in den Karten festgehalten haben, es hatte Sinn. Für eine schnelle Entscheidungsfindung bin ich nicht bereit noch so gute Tools zu verwenden, das einfache soll es sein, darum OSM ich denke das ist das beste.
Und nun zur Lösungsfindung wie bringen wir es ins System ?

Offline

#10 2019-01-16 07:38:04

gerhard81
Member
Registered: 2012-01-19
Posts: 26

Re: Neue Pässe und Bergsättel?

Ein Servus an WoMe499 und Willkommen bei der OSM.

Vorab: deine Mitarbeit ist sehr Willkommen. Am Anfang ist es gut, in deiner Homezone fehlende Daten mittels local knowledge zu ergänzen. Details von nicht frei gegebenen Karten zu kopieren ist nicht der Sinn hinter diesem Projekt und schadet mehr als es bringt.

Höhendaten können bei einzelnen Merkmalen gerne hinzugefügt werden. Als Beispiel wäre hier zb Wanderwegweiser anzuführen wo die aktuelle Höhe manchmal angegeben ist. Extra einen Sattel einzutragen wo keiner ist macht keinen Sinn am Beispiel:

https://www.openstreetmap.org/node/6207172155:
zuerst ist der Name falsch geschrieben, zweitens ist der Grenzübergang dort definitiv nicht als Sattel oder Pass zu bezeichnen da der "höchste Punkt" in CZ liegt und der Höhenunterschied wirklich nur marginal ist. Der höchste Punkt wäre sogar erst bei der Einfahrt zum Hotel Guglwald (auf L1544) zu finden.

Aufgrund der Tatsache der Verwendung von AMAP als Source sollten wir gerade bei den großen Edits ehestmöglich einen Revert durchführen.

Bergnamen brauchen wir nicht Höhenangaben für was ? Wurde das hinterfragt.

Als Wanderer sind diese Angaben für mich schon relevant zumal diese auch ein Orientierungspunkt darstellen.

Die Höhenangaben auf Straßen können an einzelnen Nodes auch mit "ele" erfasst werden - da hab ich kein Problem damit. Aber einfach einen Namen selbst zu erfinden bzw. von der aktuellen Straßenbezeichnung nochmals zu nennen macht meiner Meinung nach kenien Sinn. Wozu gibt es dann die frei verfügbaren Höhenmodelle welche in vielen OSM-Karten auch als Layer verfügbar sind? Diese sind für deinen Zweck wohl besser geeignet.

Offline

#11 2019-01-16 18:46:21

WoMe499
Member
Registered: 2019-01-15
Posts: 15

Re: Neue Pässe und Bergsättel?

Hallo gerhard81,
wir kommen dem Thema näher.
Der Lösungsvorschlag bei bereits aufgebrachten Objekten ist brauchbar, danke dafür. Für die Straße denke ich nicht optimal geeignet. Sattel ist nicht geeignet sehe ich voll ein. Eine andere Möglichkeit wird gesucht das festzuhalten. Deine Möglichkeiten / Ideen dazu bitte vorstellen.
Mein Vorschlag dazu, was uns jetzt leider nicht zur Verfügung steht, ein erweiterter Typ „naturel“ um eine genauere Darstellung zu erwirken zusätzlich zu „saddle“ der einen eigenen „Höhen Punkt“ ausweist, verwendbar auf der Straße oder im Gelände.
Um dem Lizenzrecht nach zu kommen „ Revert“ ieren wir die von mir bis jetzt aufgebrachten Punkte. Einverstanden.
Für die Wanderer sind die Bergnamen wichtig, nicht nur für Die, würde ich sagen, für jeden der örtlich dort etwas zu erledigen hat, auch nur um sich zu informieren. Dies wollte ich als Anregung verstehen, etwas provokant geschrieben. Wie du richtig angeführt hast, dient zur Orientierung.
Ein Höhe Punkt auf einen Straßenabschnitt  ebenso.
Höhenangaben auf Straßen können als Nodes bei „ele“ erfasst werden. Auch ein brauchbarer Lösungsansatz. Hat eine anonyme Zahl Aussagekraft, als ungeübter Kartenleser werde ich einmal Rätseln. Mit einem Namen als Bezug transportiert es die Info und Erklärung. Mit einem entsprechenden Symbol, wie oben gewünscht, hätten wir es am Aussagekräftigsten. Mit Namen falsch oder richtig sei einmal dahingestellt.
Zu frei verfügbaren Höhenmodellen, für jeden selbst zu verwalten, nur für mich verwendbar oder öffentlich für jeden einsehbar.  Darüber ist noch mehr Info notwendig, verlagert es jedenfalls weg von hier. Ich bin immer noch guter Hoffnung auch den letzten Punkt auf der Straße positiv abzuschließen, mit den derzeit verfügbaren Möglichkeiten, nicht ganz optimal aber möglich. Ideen, Lösungen dazu werden gerne aufgenommen. Zur Erinnerung, für den Wanderer ist es eine Hilfe, für alle anderen sollte der Punkt auf der Straße den selben Zweck erfüllen. Wie du sicher aus meinen Worten entnehmen kannst, ist es nicht ausschließlich für meinen Zweck und gebrauch. Für Jeden soll es eine Info und Hilfestellung sein.
Grus WoMe499

Offline

#12 2019-01-17 10:55:18

WoMe499
Member
Registered: 2019-01-15
Posts: 15

Re: Neue Pässe und Bergsättel?

Eine Ergänzung dazu.
Es sind bereits Punkte aufgebracht (nicht von mir) die mir während der Vorbereitung für meine Absichten nicht sofort aufgefallen sind, zuerst nicht beachtet wurden. Wundern, Staunen, Nachfragen. Beim Routenbetreiber der diese Daten von OSM zur Verfügung stellt in seiner Applikation, die Antwort auf meine Frage war „ Im Online Tool werden die Daten ONLINE das heist aktuell abgefragt und zur Verfügung gestellt“. Abgefragt von OSM Server über die API Schnittstelle. Ein Objekt ohne Name ohne Höhen. Meine Einsicht in die Datenbank hat es mir gezeigt. Punkt vorhanden ohne NAME ohne ELE. Dem Tool will ich keine Schuld zu weisen, den der den Punkt aufgebracht hat bin ich dankbar, auch wenn die Befüllung mangelhaft ist. In der Diskusion wurde ich Aufmerksam, du hast mir Lösungswege vorgestellt, Danke dafür, für meine Argumentation hat es mich angeregt weiteres zu finden. Wir brauchen nicht mehr darüber zu Diskutieren ob wir den Punkt haben wollen. Es gibt Sie bereits! Für wenn brauchbar, für jene bis die Fahrzeuge autonom, auch die sollen es als Grundlage gebrauchen können, unterwegs und auch die bereits jetzt bewegten, die sich entschieden haben mit herkömmlichen und neuen Energie betriebenen Fahrzeuge, sich fortzubewegen, jetzt die Ladestationen noch in geringer Anzahl vorhanden sind (E-Ladestation, Wasserstoff) . Der will es schnell erfahren seine Route bestmöglich planen, von OSM zur Verfügung gestellt. Eben an der Quelle. Unterhalten wir uns unter was für Einschränkungen (welch unangenehmes Wort) wir sie verwenden wollen damit nicht ein Wildwuchs entsteht. Vorschlag von mir „Höchster Punkt auf einer Wegstrecke“ zwischen zwei Ortschaften, Städte, Landesstraße und höherwertige. Wo setzen wir den Punkt? In der Mitte der Fahrbahn, selbstredend und am höchsten Punkt.
Ich bitte um deine Antwort.

Offline

#13 2019-01-17 11:09:29

Gppes
Member
From: Leoben / Austria
Registered: 2015-12-15
Posts: 478

Re: Neue Pässe und Bergsättel?

Hi WoMe499,

in wievielen Deiner Edits hast Du amap verwendet? Ich denke zuerst muessen einmal diese Changesets revertiert werden, bevor hier mit Elan inhaltlich weiter diskutiert werden kann...

Lg, Gppes

Offline

#14 2019-01-17 13:49:37

WoMe499
Member
Registered: 2019-01-15
Posts: 15

Re: Neue Pässe und Bergsättel?

Hallo Gppes,
darüber habe ich leider keine Aufzeichnungen angelegt, bis auf einen "Glasau" der ist in der Nachbarschaft. Die Übrigen bitte löschen! Ein neu auf bringen ist effizienter. Damit können wir die Lizenzrechte am besten erfüllen.
Danke für deine Mithilfe.
lg

Offline

#15 2019-01-17 15:45:54

Gppes
Member
From: Leoben / Austria
Registered: 2015-12-15
Posts: 478

Re: Neue Pässe und Bergsättel?

Ich habe jetzt alle relevanten Changesets revertiert. Heute ist in Leoben OSM Stammtisch, da werde ich Dein Thema auch zur Diskussion bringen.

Deine Idee hat aus meiner Sicht weder damalig (thematisch verwandt) im deutschen Forum, noch jetzt hier Anhaenger gefunden. Vielleicht schreibe ich morgen mehr.

Fix ist aber bitte eines: Beim Editieren in OSM sollte man vorher die Diskussion suchen, und nicht zuerst grossflaechig neue Ideen einbringen und dann mal schauen was passiert. (Da hat es schon unabhaengig vom Missgeschick mit der Lizenz Reverts gegeben.)

Lg, Gppes

Offline

#16 2019-01-17 20:03:36

WoMe499
Member
Registered: 2019-01-15
Posts: 15

Re: Neue Pässe und Bergsättel?

Hallo Gppes,
Danke für den Revert und es am Stammtisch vorzubringen. Zur Stammtisch Runde möchte ich dir mitgeben, nicht nur einen Verweis für den Deutschen Eintrag „ Wurde damals nicht angenommen, daher auch heute nicht“. Ihn meinen Ausführungen sind sehr wohl zustimmende Argumente angeführt, die zu Berücksichtigen sind. Das nicht mehr Meinungen dazu geäußert wurden, hat mich auch verwundert. Die bevorstehende Diskussion Runde soll es nicht im Vorfeld in eine bestimmte Richtung lenken.
Deinen letzten Absatz sehe ich als Anfängerfehler, nicht unbegründet, meine Zustimmung.
Bis morgen.
lg

Offline

#17 2019-01-18 07:50:03

Gppes
Member
From: Leoben / Austria
Registered: 2015-12-15
Posts: 478

Re: Neue Pässe und Bergsättel?

Hallo,

keine Sorge, ein Stammtisch ist kein Gremium. Man trifft sich, trinkt etwas und diskutiert ueber alles moegliche. Ein grosser Vorteil ist, wenn man sich untereinander kennt, weil man sich beim Mappen in gemeinsamen Gegenden leichter tut.

Am Stammtisch ist Deine urspruengliche Methode das vorhandene Schema mountain_pass zu benutzen und diesen "zufaellige" Namen zu geben auf starke Ablehnung gestossen. Auch die Gesamtidee wurde nicht begruesst.

Ich sehe folgende Probleme:
o Es gibt ja die freien Hoehenmodelle (auch in Osmand lassen sie sich importieren) und ueber F-Droid kann man z.B. brouter (ein Fahrradrouter) installieren, der Hoehenmodelle beim Routing beruecksichtigt.

o Hoehendaten sind je nach Geographie und Gegend recht ungenau von Zeit zu Zeit kommen bessere Modelle. Wenn Du Daten in die Datenbank eintraegst, musst Du diese spaeter manuell verbessern.

o Das hast Du schon angesprochen: In welchen Abschnitten willst Du das eintragen? Es gibt viele huegelige Strecken, an denen man dann den Bedarf haette die ganzen "lokalen Maxima" einzutragen. Siehe Punkt 1, warum also nicht gleich ein externes "kontinuierliches" Hoehenmodell verwenden?

Was ich spannend faende, auf Wander-, Fahrrad- und sonstige Routen (die, WENN beschildert als Relationen eingetragen werden koennen) den hoechsten Punkt in die Relation mit einzutragen. Vielleicht gibt es das ja schon, ich habe das nicht recherchiert.

Lg, Gppes

Last edited by Gppes (2019-01-18 07:50:40)

Offline

#18 2019-01-18 09:12:32

Luzandro
Member
Registered: 2015-12-16
Posts: 256

Re: Neue Pässe und Bergsättel?

PPete2 wrote:

An diese Höhenpunkte in der AMAP habe ich auch gedacht. Die sind oft "wahllos" in der Gegend, z.b. an Straßenkreuzungen, in Ortszentren. Natürlich namenlos. Meiner Meinung nach sollten solche Punkte nicht in die OSM. Nur Gipfel und Sattel, die in der Realität einen Namen haben.

Für weitere Höheninfos sind Karten mit Höhenlinien die bessere Wahl (z.b. OpenAndroMaps, OpenTopoMap), oder Apps welche die Höhe unter dem Kartencursor dynamisch berechnen mit Hilfe von Höhendateien (Locus, OruxMaps)

+1

Gppes wrote:

Was ich spannend faende, auf Wander-, Fahrrad- und sonstige Routen (die, WENN beschildert als Relationen eingetragen werden koennen) den hoechsten Punkt in die Relation mit einzutragen. Vielleicht gibt es das ja schon, ich habe das nicht recherchiert.

Ist mir so explizit nicht bekannt, aber in den meisten Fällen ist das ja sowieso ein Gipfel, eine Hütte, ein Aussichtspunkt etc., die dann wiederum eine Höhe haben können

Offline

#19 2019-01-18 10:18:04

JM82
Member
Registered: 2016-01-07
Posts: 367

Re: Neue Pässe und Bergsättel?

PPete2 wrote:

An diese Höhenpunkte in der AMAP habe ich auch gedacht. Die sind oft "wahllos" in der Gegend, z.b. an Straßenkreuzungen, in Ortszentren. Natürlich namenlos. Meiner Meinung nach sollten solche Punkte nicht in die OSM. Nur Gipfel und Sattel, die in der Realität einen Namen haben.

Für weitere Höheninfos sind Karten mit Höhenlinien die bessere Wahl (z.b. OpenAndroMaps, OpenTopoMap), oder Apps welche die Höhe unter dem Kartencursor dynamisch berechnen mit Hilfe von Höhendateien (Locus, OruxMaps)

Man kann Nodes oder auch Linien/Flächen mit dem Zusatz "ele" = xxx taggen und so die lokale Höhe einarbeiten. Da ist es gar nicht notwendig, einen Gipfen/Sattel oder so zu setzen.
Wenngleich ich glaube, dass diese Info praktisch nirgendwo aus der Datenbank ausgelesen wird bzw. verwendet wird.

Offline

#20 2019-01-18 10:42:14

PPete2
Member
Registered: 2017-10-02
Posts: 28

Re: Neue Pässe und Bergsättel?

Das man den ele-Tag an jedes vorhandene Objekt (Kirche, Aussichtspunkt, Straßennode) eintragen kann, ist glaub ich außer Streit. Aber wie JM82 schon schreibt, das wird von so gut wie keiner Karte gerendert.
Was ich persönlich gut finde ist die Höhenangabe von Orten zum groben Überblick. Also die Höhe des place-Nodes eines Ortes. Und diese wird tatsächlich von einer OSM-Karte eingezeichnet, der OpenTopoMap. Siehe die Höhen von Steyregg, Luftenberg, St. Georgen, wo es einen ele-Tag gibt.

https://opentopomap.org/#map=14/48.27965/14.41973

Offline

#21 2019-01-18 20:56:35

WoMe499
Member
Registered: 2019-01-15
Posts: 15

Re: Neue Pässe und Bergsättel?

Hallo OSM User,
es freut mich, das die Diskussion etwas angeregt ist. Es werden Meinungen geäußert ob es jemand verwendet. In der weiten Weld  werden verschiedene Apps zur Verfügung gestellt, mit unterschiedlichen Möglichkeiten. Jeder APP Anbieter hat seine Möglichkeiten verwirklicht. Wenn er der Meinung war, es fehlt etwas wurde er aktiv und hat es versucht zu Lösen. Wie man sieht, sind Gute APPs verwirklicht worden. Wer welches Objekt von der OSM nützt kann nur einer beantworten, der zugreift auf die API. Um eine weitere APP zu nennen und ich hoffe damit keine Lizenzregeln zu verstoßen ist Kurviger.de. Ruft die mal auf, eine einfache übersichtliche Applikation mit der Auswahl eine Route zu Planen. Einer von wie ich meine Zahlreichen.  Die „mounten_pass“ Symbole werden gefüllt mit „name“ + „ele“.  Wie viele es sind kann keiner von uns beantworten, Tatsache ist, es wird auf der API angeboten und verwendet. Es sind dort nicht nur Bekannte Pässe aufgebracht, sondern eben wie ich gesehen habe auch genau die Punkte was eine Wasserscheide repräsentiert. Wo eine Wasserscheide ist und wie ich in Wiki nachgelesen habe hat der Böhmerwald eine Europäische. Das Symbol wartet aufgebracht und gefüllt zu werden. Von der Wertigkeit „unbekannt, bekannt, hochalpin, usw.“ für mich sind sie gleich. Jedes soll seinen Platz in der Datenbank finden. Wasserscheide kann von Kontinentaler, Lokaler Bedeutung sein. Die Natur hat den Berg geformt, eine Flanke wo der Mensch sie mit einer Straße kreuzt ist der höchste Punkt der befahrbar ist. Dieser Punkt soll festgehalten werden. Es geht nicht darum jeden kleinen Hügel (Scherrhaufen) oder Schlagloch zu dokumentieren. Eine Spezifikation wurde von mir oben bereits vorgestellt. Auch darüber kann diskutiert werden. Um in der genannten App und allen die sie abrufen, nicht nur die Höhe sondern auch mit Namen versehen sofern verfügbar. Die Lokale Bevölkerung ist bereit uns den Namen zu nennen, wird er anerkannt soll er festgehalten werden.
Ich danke all denen, die sich dafür ausgesprochen haben, für die Markanten Punkte im Gelände. Die Personen die sich neben der Straße bewegen wir des freuen. Meine Präferenz ist die Straße (das gibt mir der Körper vor)
Zu den alten Karten die diese Punkte ausweisen, wurden Sie nicht irgend wo eingezeichnet. Um die Symbole auch darstellen zu können hat jedes seinen Platz benötigt. Das heißt, es mussten Kompromisse eingegangen werden. Leute wertschätzt diese Leistung, Arbeit. Die Namen dürfen, sofern ich es richtig gelesen habe verwendet werden. Für uns eine wertvolle Quelle. Wo der Punkt gesetzt wird ist unsere Aufgabe. Die Strichlierte Linie hat die Berg Flanke dargestellt, sie ist in der Karte zu heutigen Möglichkeiten ungenau, zur Orientierung hat es jeden genützt der diese Karte in die Hand genommen hat. Ob Fußgänger Fuhrwerk, Radfahrer, Motorisierte Fahrzeuge, Wanderer, Sportler eben jeden. Bleibt offen in der Diskussion. Wir sind sehr gut versorgt von unseren Netzbetreibern direkt verwöhnt, ist nicht im jedem Land so. Wenn keine online Verbindung verfügbar ist nützt mir das beste Tool nichts. Eine Offline Karte einfacher Art mit gut gefüllten Informationen sehr wohl.
Gruß von WoMe499

Offline

#22 2019-01-19 20:24:22

Gppes
Member
From: Leoben / Austria
Registered: 2015-12-15
Posts: 478

Re: Neue Pässe und Bergsättel?

Hallo WoMe499,

was stoert Dich noch einmal an der Nutzung vorhandener, freier Hoehenmodelle, wie sie bereits hier genannt wurden und in vielen Apps genutzt werden?

Ich habe alle Deine langen Texte zwei mal durchgelesen. Ich habe derzeit kein wohl definiertes "Aha"-Erlebnis um zu verstehen was Dein Ansinnen ist. Hattest Du auch einen ganz konkreten Anlass um so viele Datenpunkte einzutragen? (Z.B. dass Dir solche Punkte in einer konkreten App oder auf einer konkreten Webseite gefehlt haben)

Und mit der Quelle "Wissen lokaler Bewohner" ist bitte aeusserst vorsichtig umzugehen. OSM ist mittlerweile ein breit verwendeter Standard und soll nicht zum "bekanntmachen" von Namen definiert durch "lokale Bevoelkerung" verwendet werden. Oder ich sags mal ganz deutlich: Namen werden hier eingetragen, weil es sie gibt, und nicht weil sie jemand erfunden hat und ueber OSM etablieren moechte.

Lg, Gppes

Offline

#23 2019-01-20 00:55:17

WoMe499
Member
Registered: 2019-01-15
Posts: 15

Re: Neue Pässe und Bergsättel?

Hallo Gppes,

Antworten zu #22

Erster Absatz
Mich stört nichts an den Tools, ich habe mein EINFACH zu bedienendes gefunden, was meinen ZWECK erfüllt. Es stellt mir genau die Information zur Verfügung was ich brauche.

Zweiter Absatz
Meine Beiträge sind ausgeweitet, verstehe, wir werden den Punkt gemeinsam finden. Das AHA Erlebnis ist die fehlende Information  in dem Tool. Ich hatte einen konkreten Anlass um die Punkte einzutragen. Die Konkrete APP = „www.KURVIGER.de“. Und jetzt erarbeiten wir uns den konkreten Fall.

Tourismusland Frankreich, hat einige Gebiete wunderbar geeignet um sich darin zu bewegen, Tourismusland Austria steht dem in keiner weise hinten nach. Was mir fehlt in dem Tool sind zusammengefasst (-Pass, -Sattel, -Joch, -Höhe, Benannte ohne diesen Endungen, und auch noch  Unbenannte) ich nenne sie jetzt zusammengefasst „WASSERSCHEIDE“. Im Tool „KURVIGER.de“ tauchen genau diese WASSERSCHEIDEN als Symbol „BERG“ (Weis/Blau) auf. Klickst du dieses Symbol „BERG“ an wird dir oben der „name“ und „ele“ angezeigt, sofern es in OMS aufgebracht und befüllt wurde. Im Tourismus Land Österreich Region MÜHLVIERTEL als Beispiel zum vergleich mit den VOGESEN leider noch nicht! Beispielpunkte folgen. Soweit alles klar ?

Sichtweise jetzt: Der Tourist aus Frankreich oder einem anderen Land, plant mit dem Tool „Kurviger.de“ eine Route ins Mühlviertel und was sieht er „KEINE WASSERSCHEIDEN“, keine vorhanden, dann plane ich „EINE ANDERE REGION“.  Als Tourist im Mühlviertel vielleicht auch Österreich VERLOREN! (Bitte dieses zugespitzte nur als Beispiel zu betrachten gilt für andere Regionen genauso).

Im Explorer Tool aufrufen " www.kurviger.de "
Beispielkoordinaten:
Vogesen: „Col de Steige“ oder „48.364005,7.200279“ rein kopieren unter Routenplanung Rundtouren, rein/raus zoomen (MausRad) um die „BERG“ Symbole zu sehen, eventuell die Map verschieben. (Den Mauszeiger in die Map positionieren, linke Maustaste drücken, halten Maus verschieben)

Vergleich

Mühlviertel: „Koblberg“ „48.520527,14.795687“. (Koblberg ist der höchste Pass Oberösterreichs) und jetzt rein/ raus zoomen. Wie viele Symbole sehen wir jetzt im Mühlviertel? Tannermoor als einziges und nur weil wir es vergessen haben raus zu löschen.
Was informiert mich auf EINFACHE weise. Das Symbol mit „NAME“ und „Höhe“ genau die Information die ich brauche!
Ich hoffe ich habe es verständlich rübergebracht. Die von mir aufgebrachten und mittlerweile  „Revert“ ierten waren eine beträchliche Anzahl. Als Argument soll es dienen einen, vielleicht was wünschenswert ist, mehrere Touristen einfache Information zu bieten damit sie in diese wunderbare Region ihren Urlaub bzw Freizeit verbringen. So wie es mich nach Frankreich gelockt hat.

Dritter Absatz
Alles klar, um die Namen zu erfahren gibt es andere anerkannte Möglichkeiten, es ist nicht mein Bestreben eigene definierte Namen zu platzieren!

Und wieder ist er lang geworden.

Offline

#24 2019-01-20 08:13:34

Luzandro
Member
Registered: 2015-12-16
Posts: 256

Re: Neue Pässe und Bergsättel?

Hier ist die Wikipedia-Liste der Pässe in Oberösterreich:
https://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie … österreich

Wenn ein Eintrag wie der Koblbergpass fehlt, kannst du ihn als mountain_pass=yes eintragen, am besten gleich mit wikipedia=de:Koblbergpass / wikidata=Q1777933

Auch ein Import von Wikidata ist allerdings nicht völlig unproblematisch: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Wik … a_into_OSM

Offline

#25 2019-01-20 09:51:10

Gppes
Member
From: Leoben / Austria
Registered: 2015-12-15
Posts: 478

Re: Neue Pässe und Bergsättel?

Hallo,

ich habe mir die kurviger Webseite jetzt genauer angeschaut: Die verwenden ja eh Daten aus einem Hoehenmodell und zeigen rechts unten ein schoenes Hoehenprofil an. Man kann sogar mit der Mouse drueber fahren und sieht dann einen korrelierenden Punkt auf der Karte.

Wenn es entlang der Strecke keine Paesse gibt (ist halt im Huegelland mal so) dann gibt es halt auch keine "Icons". Das wuerde mich gar nicht stoeren...

Tolle App jedenfalls! Vielleicht kannst Du dort bei den kurviger-Leuten anregen, dass sie lokale Maxima mit einem eigenen Icon sichtbar machen, so dass das auf der kurviger Karte besser sichtbar wird.

Jetzt werde ich noch kurz philosophisch, auch weil man das - gerade als "Anfaenger" - oft nicht einsehen moechte: Der hoechste Zweck von Openstreetmap ist die freie Karte - alle koennen es verwenden, alle koennen beitragen. Am besten traegt man mit seinem lokalen Wissen bei, um so die Karte im Detail zu verbessern; Und die Gefahr qualitativ schlecht beizutragen ist dann besonders gross, wenn man - fuer ein ganz konkretes Beduerfnis - "global" spezielle Daten eintraegt, um dieses konkrete Beduerfnis zu stillen...

Bitte nimm Abstand davon zu versuchen ueber Eintraege in die Datenbank von OSM Icons in eine spezielle App zu kriegen, Du tust damit keinem einen Gefallen. Wende Dich doch an kurviger!

...und verbessere hier, wie schon weiter (in Thread und Post) oben erwaehnt, die Karte mit Deinem lokalen Wissen (Tankstellen, Adressen, sauberere Verlaeufe der Strassen auf den von Dir geliebten kurvigen Strassen in von Dir wohl bekannten abgelegenen Gegenden, ...

Lg, Gppes

Offline

Board footer

Powered by FluxBB