OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

#1 2019-01-15 12:31:43

miche101
Member
Registered: 2008-12-16
Posts: 755
Website

name is the name only

Hi ,

ich weiss nicht ob noch wer schon diese Node bei OSM gesehen hat..

z.B.
https://www.openstreetmap.org/note/1647247

Mir missfällt die darauf folgende Änderung an einem Maibaum.. (man_made=maypole). man_made=maypole ist ein tagging das sich mal jemand vor x-Jahre mal einfallen hat lassen und wiki vor kurzen nur auf der How-to_map Seite zu finden war..

Hier die Diskussion:
https://www.openstreetmap.org/changeset/66257326

so und heute löscht ein Mapper der ander Diskussion beteiligt war.. mal so, schnell... bei 176 Objekte die Tags weg die im missfielen. 

https://www.openstreetmap.org/changeset/66317255

Ich könnt koz... mad sowas mach ich a ned, ich lösch a ned was mir ned gefällt mad ...bei sich löscht er auch nicht die name= raus die von dieser art Node kommen..

MfG Miche

Offline

#2 2019-01-15 12:55:49

dieterdreist
Member
From: Roma, Italia
Registered: 2010-09-22
Posts: 1,049
Website

Re: name is the name only

In jedem Fall ist bei dem edit kritisch, dass der operator-tag entfernt wird.

Tourism=attraction halte ich dagegen für tagging für den Renderer. Sind das nicht Objekte, die nur im Mai stehen? Diese als ganzjährige Attraktion zu taggen ist schonmal übertrieben, aber auch sonst halte ich die Maibäume eher nicht für Touristenattraktionen, wer fährt schon rum um sich Maibäume anzusehen? Dachte bisher immer, dass wäre so eine Art capture-the-flag, wo die Dorfjugend versucht, sich nachts an die nachbarschaftlichen Maibäume ranzumachen oder so.

Beim name-tag kann man hier m.E. streiten, bei einer Parkbank wäre es klarer, aber tendenziell wäre ich der Meinung der name tag wird nicht gebraucht (ausser es gäbe Maibäume mit anderen Namen). Eindeutiger wäre es mit Maibaum <Gemeindename>. Wenn man andere POIs ansieht, dann machte der Name ggf. schon Sinn obwohl es auch ein Gattungsbegriff ist, z.B. Rathaus, Polizeiposten, Bahnhof. Gegen "Stuttgart Hauptbahnhof" hat vermutlich niemand was (als name-tag meine ich wink ). Oder Rathaus Neukölln. Da nur "Stuttgart" oder "Neukölln" zu schreiben halte ich für falsch, auch wenn es auch dafür Verfechter gibt.

[Ergänzung]
In dem Kartenausschnitt sieht man z.B. auch "Grundschule Steinhöring" und "Katholisches Pfarramt Steinhöring", da kämen vermutlich nur die wenigsten auf die Idee jeweils nur "Steinhöring" in den Namen zu packen, oder?

Last edited by dieterdreist (2019-01-15 13:00:26)

Offline

#3 2019-01-15 13:14:51

miche101
Member
Registered: 2008-12-16
Posts: 755
Website

Re: name is the name only

dieterdreist wrote:

Tourism=attraction halte ich dagegen für tagging für den Renderer. Sind das nicht Objekte, die nur im Mai stehen? Diese als ganzjährige Attraktion zu taggen ist schonmal übertrieben, aber auch sonst halte ich die Maibäume eher nicht für Touristenattraktionen, wer fährt schon rum um sich Maibäume anzusehen? Dachte bisher immer, dass wäre so eine Art capture-the-flag, wo die Dorfjugend versucht, sich nachts an die nachbarschaftlichen Maibäume ranzumachen oder so.

Tourism=attraction ist nicht so toll stimme ich zu.. hab jetzt versucht etwas passenderes zu suchen. Dabei auf tourism=artwork gestossen.. was es vielleicht besser trifft... als andere taggings. Ich halte auch "man_made" auch nicht für so zu gewählt.. aber halt schon verbreitet.

Bei uns in der Gegend wird alle 5 Jahre ein neuer aufgestellt und dieser bleibt dann 3-5 Jahre stehen, je nach Zustand. Ist Ortsmittelpunkt, Treffpunkt, Veranstaltungsort.. zum Aufstellen kommen >1000 Leute.. und wird 1-2 Monate schon an einem Ort bewacht und vorbereitet.

Mit namen sehe ich genauso.. gerade bei so einem "Nischen"-Tag .. der eh schon keine große Verbreitung hat. Und ja bei Kindergärten, Rathaus usw. würde das ja auch so sein hmm

Offline

#4 2019-01-15 13:24:57

Mammi71
Member
Registered: 2018-06-25
Posts: 737

Re: name is the name only

"Stuttgart Hauptbahnhof", "Rathaus Neukölln", "Grundschule Steinhöring" und "Katholisches Pfarramt Steinhöring" dürften vermutlich genau so dranstehen. Wenn am Maibaum ein Schild mit "Maibaum" angebracht ist ...

Offline

#5 2019-01-15 15:26:05

miche101
Member
Registered: 2008-12-16
Posts: 755
Website

Re: name is the name only

Mammi71 wrote:

"Stuttgart Hauptbahnhof", "Rathaus Neukölln", "Grundschule Steinhöring" und "Katholisches Pfarramt Steinhöring" dürften vermutlich genau so dranstehen. Wenn am Maibaum ein Schild mit "Maibaum" angebracht ist ...

Nach vorgehen des Mappers erst mal weglöschen.. wird in den meisten fällen falsch sein.. "hab ich mir ganz genau angeschaut und überprüft"

Offline

#6 2019-01-15 16:57:59

geow
Member
Registered: 2012-12-16
Posts: 839

Re: name is the name only

miche101 wrote:

so und heute löscht ein Mapper der ander Diskussion beteiligt war.. mal so, schnell... bei 176 Objekte die Tags weg die im missfielen.

https://www.openstreetmap.org/changeset/66317255

Ich könnt koz... mad sowas mach ich a ned, ich lösch a ned was mir ned gefällt mad ...bei sich löscht er auch nicht die name= raus die von dieser art Node kommen..

dieterdreist wrote:

In jedem Fall ist bei dem edit kritisch, dass der operator-tag entfernt wird.

Vielleicht mal ein paar Fakten zur Versachlichung der Diskussion:

Rund 30% der 550 in OSM mit man_made=maypole erfassten Maibäume  hatten vor meinem Edit den name-tag Maibaum. Dazu gab einen mE berechtigten Fehlerhinweis, siehe 1.Link im OP.

Da Maibaum kein Eigenname ist, sondern eine Funktionsbeschreibung, die sich bereits eindeutig aus man_made=maypole ergibt, sind die deskriptiven "Namen" überflüssig und überdies ein schlechtes Beispiel für Neueinsteiger. Analog verwenden wir ja z.B. ja auch nicht zusätzlich name=Recyclingcontainer oder name=Parkbank.

Ich habe die problematischen Objekte per Overpass selektiert und nach Einzelprüfung das name-tag und sonst nichts entfernt: https://www.openstreetmap.org/changeset/66317255

Mir ist weiterhin aufgefallen, dass noch zwei weitere in Zusammenhang mit man_made=maypole verwendete tags kritisch sind:

historic=memorial
tourism=attraction 

Diese werden ganz offenbar nach dem Motto "Ich tagge lüge für den Renderer" verwendet und sollten mE auch nach Einzelfallprüfung entfernt werden.

Gruß
geow

Last edited by geow (2019-01-15 17:00:25)


Glück auf!
geow

Offline

#7 2019-01-15 17:01:22

aeonesa
Member
From: Thüringen
Registered: 2008-08-25
Posts: 375

Re: name is the name only

Abgesehen von der Diskussion, die ich jetzt fachlich nicht bewerten möchte, gehört dem Mapper  schon deshalb eins auf den Deckel, weil er an 176 Objekten die Tags löscht, die ihm aus irgendeinem Grund nicht passen. sad

Das grenzt ja schon an Massenedit.

Last edited by aeonesa (2019-01-15 17:01:51)


Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht. (Lebensweisheit)

Offline

#8 2019-01-15 17:05:40

PT-53
Member
From: Oberschwaben (BW, DE)
Registered: 2013-09-01
Posts: 1,212

Re: name is the name only

geow wrote:

Da Maibaum kein Eigenname ist, sondern eine Funktionsbeschreibung, die sich bereits eindeutig aus man_made=maypole ergibt, sind die deskriptiven "Namen" überflüssig und überdies ein schlechtes Beispiel für Neueinsteiger. Analog verwenden wir ja z.B. ja auch nicht zusätzlich name=Recyclingcontainer oder name=Parkbank.

+1

Offline

#9 2019-01-15 17:12:13

PT-53
Member
From: Oberschwaben (BW, DE)
Registered: 2013-09-01
Posts: 1,212

Re: name is the name only

miche101 wrote:

Ich könnt koz... mad

Und mir missfällt Dein Ton!

Offline

#10 2019-01-15 17:57:16

miche101
Member
Registered: 2008-12-16
Posts: 755
Website

Re: name is the name only

PT-53 wrote:
miche101 wrote:

Ich könnt koz... mad

Und mir missfällt Dein Ton!

Ich kann es auch anders Formulieren:

Man macht sich viel Arbeit und trägt viele Dinge ein Fix und Repariert. Als Dank kommt dann ein anderer Mapper und löscht einem ohne was zu sagen einfach wieder die Dinge raus. Als Grund es passt im nicht...

Da könnte ich auch sagen: Gleiches Recht für alle... ich lösche auch was mir ned passt... Anarchie Juhuu!! mad

Last edited by miche101 (2019-01-15 17:57:52)

Offline

#11 2019-01-15 17:57:28

kreuzschnabel
Member
Registered: 2015-07-03
Posts: 5,857

Re: name is the name only

geow wrote:

Da Maibaum kein Eigenname ist, sondern eine Funktionsbeschreibung, die sich bereits eindeutig aus man_made=maypole ergibt, sind die deskriptiven "Namen" überflüssig und überdies ein schlechtes Beispiel für Neueinsteiger. Analog verwenden wir ja z.B. ja auch nicht zusätzlich name=Recyclingcontainer oder name=Parkbank.

Das ist zunächst mal richtig. Aber die Grenze zwischen Eigenname und Funktionsbeschreibung ist keine scharfe, und im Unschärfebereich sollten wir etwas kulant bleiben, auch wenn wir es selbst anders gemacht hätten.

Eindeutig jenseits der Grenze sind die oben zitierten Beispiele. Aber wie sieht es beim in der CS-Diskussion schon angesprochenen amenity=town_hall + name=Rathaus aus? Ist auch redundant, und doch kann „Rathaus“ lokal die Funktion eines Eigennamens haben, um dieses Gebäude eindeutig zu bezeichnen, auch wenn es strenggenommen nur die Funktionsbeschreibung verdoppelt.

Oder denken wir an eine Hauptstraße mit zwei Kinos, eins rechts und eins links. Das linke heißt „Apollo-Filmpalast“ – eindeutig ein Eigenname. Das andere heißt schlicht „Kino-Center“. Eher eine Funktionsbeschreibung, wird aber im Kontext als Name zur Unterscheidung benötigt und verwendet und gehört daher IMHO zweifellos ins name=*, damit auch jeder, der sich verabredet, vor dem richtigen steht.

So richtig streng hält sich wohl keiner von uns an die name-is-the-name-only-Regel. Denken wir an Supermärkte oder Tankstellen. Beispielsweise ist hier: https://www.openstreetmap.org/node/304341020 das name=* absolut korrekt, das ist der Eigenname der Tanke (mit Deppenapostroph). Aber nebenan: https://www.openstreetmap.org/node/304341018 wäre das falsch, die Tanke heißt nicht „Esso“, sondern gehört zu einer Mineralölgesellschaft, die so heißt (deshalb steht’s auch nur im brand=*).

Es gibt eine Grauzone, und wir sollten da etwas großzügig sein. Ich persönlich würde kein name=Maibaum an einen Maibaum setzen, aber wenn anderes es machen, meinegüte.


Davon unabhängig ist historic=memorial zweifellos falsch (da wird nicht an Historisches erinnert), und zumindest fragwürdig ist tourism=attraction (das dürfte nur auf die größten und führendsten Maibäume zutreffen).

--ks

Offline

#12 2019-01-15 18:02:32

geow
Member
Registered: 2012-12-16
Posts: 839

Re: name is the name only

aeonesa wrote:

Abgesehen von der Diskussion, die ich jetzt fachlich nicht bewerten möchte, gehört dem Mapper  schon deshalb eins auf den Deckel, weil er an 176 Objekten die Tags löscht, die ihm aus irgendeinem Grund nicht passen. sad

Aus der CS-Diskussion und aus meinem Beitrag#6 kannst du entnehmen, dass die Entfernung der deskriptiven "Namen" mit elementaren Tagging-Grundregeln begründet sind, hier noch mal die Links:

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:G … eschreiben

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Key:name

Gruß
geow


Glück auf!
geow

Offline

#13 2019-01-15 18:21:29

miche101
Member
Registered: 2008-12-16
Posts: 755
Website

Re: name is the name only

geow wrote:

Davon unabhängig ist historic=memorial zweifellos falsch (da wird nicht an Historisches erinnert), und zumindest fragwürdig ist tourism=attraction (das dürfte nur auf die größten und führendsten Maibäume zutreffen).

Zum allgemeinen Tagging:
man_made=maypole hat sich irgendwann ein Mapper einfallen lassen und im Wiki "how to Map" dokumentiert. Seitdem wurde es genutzt. Aber man_made ist die falsche Ecke (..Menschenhand geschaffener Bauwerke beschrieben. ..), ich glaub Bauwerk kann man da nicht sagen.. Ich würde es eher in die "Artwork"/Kunst-Ecke als "Skulptur" stecken (Eine Skulptur ist ein Werk von Stein, Metall, Keramik, Holz oder einem anderen Material. ) und tourism=attraction, historic=memorial dagegen eintauschen.. man_made=maypole belassen.. zwegs Kompatibilität

DE:Tag:artwork_type=sculpture
https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE: … Dsculpture

Offline

#14 2019-01-15 18:26:42

PT-53
Member
From: Oberschwaben (BW, DE)
Registered: 2013-09-01
Posts: 1,212

Re: name is the name only

miche101 wrote:
PT-53 wrote:
miche101 wrote:

Ich könnt koz... mad

Und mir missfällt Dein Ton!

Ich kann es auch anders Formulieren:

Man macht sich viel Arbeit und trägt viele Dinge ein Fix und Repariert. Als Dank kommt dann ein anderer Mapper und löscht einem ohne was zu sagen einfach wieder die Dinge raus. Als Grund es passt im nicht...

Da könnte ich auch sagen: Gleiches Recht für alle... ich lösche auch was mir ned passt... Anarchie Juhuu!! mad

Maibaum ist für mich definitiv kein Eigenname. Einträge mit name=Maibaum sind für mich daher ein klarer Missbrauch des name-Tag.
Du solltest mal Dein eigenes Verhalten überdenken.

Offline

#15 2019-01-15 18:43:50

geow
Member
Registered: 2012-12-16
Posts: 839

Re: name is the name only

miche101 wrote:

Ich würde es eher in die "Artwork"/Kunst-Ecke als "Skulptur" stecken (Eine Skulptur ist ein Werk von Stein, Metall, Keramik, Holz oder einem anderen Material. ) und tourism=attraction, historic=memorial dagegen eintauschen.. man_made=maypole belassen.. zwegs Kompatibilität

-1 Das wäre doch wieder "Lügen für den Renderer", die Kriterien für ein Kunstwerk dürfte ein Maibaum nur selten erreichen wink

PT-53 wrote:

Einträge mit name=Maibaum sind für mich daher ein klarer Missbrauch des name-Tag.
Du solltest mal Dein eigenes Verhalten überdenken.

+1 Es macht mich fast etwas ratlos, dass ich einem seit 2008 aktiven Mapper empfehlenswerte Tagging-Methoden erkären muss, z.B. dass das name-tag nicht für Beschreibungen verwendet wird.


Glück auf!
geow

Offline

#16 2019-01-15 18:49:40

PT-53
Member
From: Oberschwaben (BW, DE)
Registered: 2013-09-01
Posts: 1,212

Re: name is the name only

geow wrote:
miche101 wrote:

Ich würde es eher in die "Artwork"/Kunst-Ecke als "Skulptur" stecken (Eine Skulptur ist ein Werk von Stein, Metall, Keramik, Holz oder einem anderen Material. ) und tourism=attraction, historic=memorial dagegen eintauschen.. man_made=maypole belassen.. zwegs Kompatibilität

-1 Das wäre doch wieder "Lügen für den Renderer", die Kriterien für ein Kunstwerk dürfte ein Maibaum nur selten erreichen wink

Da muß ich Dir widersprechen. Bei uns in Oberschwaben wird z.B. von der Schwäbischen Zeitung jedes Jahr der "schönste Maibaum" gekürt.

Allerdings handelt es sich - zumindest bei uns - um sehr vergängliche Kunstwerke mit einer Lebensdauer von exakt einem Monat. Gehört sowas in OSM?

Last edited by PT-53 (2019-01-15 18:51:19)

Offline

#17 2019-01-15 18:53:47

kreuzschnabel
Member
Registered: 2015-07-03
Posts: 5,857

Re: name is the name only

PT-53 wrote:

Allerdings handelt es sich - zumindest bei uns - um sehr vergängliche Kunstwerke mit einer Lebensdauer von exakt einem Monat. Gehört sowas in OSM?

man_made:conditional=maypole @ (May)

--ks

Offline

#18 2019-01-15 18:58:12

miche101
Member
Registered: 2008-12-16
Posts: 755
Website

Re: name is the name only

PT-53 wrote:

Allerdings handelt es sich - zumindest bei uns - um sehr vergängliche Kunstwerke mit einer Lebensdauer von exakt einem Monat. Gehört sowas in OSM?

siehe #3.. bei uns bis 5 Jahre, dann wird ein neuer Aufgestellt

Last edited by miche101 (2019-01-15 18:59:26)

Offline

#19 2019-01-15 19:43:24

maxbe
Member
Registered: 2010-01-19
Posts: 3,053
Website

Re: name is the name only

Die regionalen Unterschiede des Maibaums hatten wir schonmal.

name=Maibaum finde ich auch unpassend, ich bin allerdings zaghafter beim löschen, wenn ich sowas sehe. Kunstwerk könnte schon hinkommen, immerhin hängen da Gemälde dran (Gesamtansicht) (Node 2412708547)

Last edited by maxbe (2019-01-15 19:46:24)

Offline

#20 2019-01-15 20:27:56

Andreas Binder
Member
From: Bavaria
Registered: 2010-06-26
Posts: 407

Re: name is the name only

Ich finde auch, dass name=Maibaum keinen Sinn macht, da es wie name=Laterne, name=Bank usw. nur das Objekt beschreibt. Bei Objekten, bei denen die OSM-Tages für eine eindeutige Beschreibung zu ungenau sind, fände ich den Wert in description=* sinnvoll, aber nachdem man_made=maypole genau diese Art von Objekten kennzeichnet, wäre sogar description=Maibaum für mich redundant und daher unnötig.

PS. Auch bei uns im Inntal stehen die Maibäume jahrelang bis sie altersschwach oder sturmgeschädigt sind.

Last edited by Andreas Binder (2019-01-15 20:32:08)

Offline

#21 2019-01-15 20:47:41

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,515

Re: name is the name only

Andreas Binder wrote:

Ich finde auch, dass name=Maibaum keinen Sinn macht,

Immerhin steht es im Wiki als Beispiel so drin.

https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE: … %3Dmaypole

Grüße, Chris (der soeben auch zwei gemappt hat / einer war falsch als man_made=pole getaggt)


Mapper aus dem Münsterland/NRW. Nicht auf fakebook.

Offline

#22 2019-01-15 20:52:09

Galbinus
Member
From: Ostwestfalen-Lippe (OWL)
Registered: 2016-10-05
Posts: 737

Re: name is the name only

kreuzschnabel wrote:
geow wrote:

Da Maibaum kein Eigenname ist, sondern eine Funktionsbeschreibung, die sich bereits eindeutig aus man_made=maypole ergibt, sind die deskriptiven "Namen" überflüssig und überdies ein schlechtes Beispiel für Neueinsteiger. Analog verwenden wir ja z.B. ja auch nicht zusätzlich name=Recyclingcontainer oder name=Parkbank.

Das ist zunächst mal richtig. Aber die Grenze zwischen Eigenname und Funktionsbeschreibung ist keine scharfe, und im Unschärfebereich sollten wir etwas kulant bleiben, auch wenn wir es selbst anders gemacht hätten.

Eindeutig jenseits der Grenze sind die oben zitierten Beispiele. Aber wie sieht es beim in der CS-Diskussion schon angesprochenen amenity=town_hall + name=Rathaus aus? Ist auch redundant, und doch kann „Rathaus“ lokal die Funktion eines Eigennamens haben, um dieses Gebäude eindeutig zu bezeichnen, auch wenn es strenggenommen nur die Funktionsbeschreibung verdoppelt.

Oder denken wir an eine Hauptstraße mit zwei Kinos, eins rechts und eins links. Das linke heißt „Apollo-Filmpalast“ – eindeutig ein Eigenname. Das andere heißt schlicht „Kino-Center“. Eher eine Funktionsbeschreibung, wird aber im Kontext als Name zur Unterscheidung benötigt und verwendet und gehört daher IMHO zweifellos ins name=*, damit auch jeder, der sich verabredet, vor dem richtigen steht.

So richtig streng hält sich wohl keiner von uns an die name-is-the-name-only-Regel. Denken wir an Supermärkte oder Tankstellen. Beispielsweise ist hier: https://www.openstreetmap.org/node/304341020 das name=* absolut korrekt, das ist der Eigenname der Tanke (mit Deppenapostroph). Aber nebenan: https://www.openstreetmap.org/node/304341018 wäre das falsch, die Tanke heißt nicht „Esso“, sondern gehört zu einer Mineralölgesellschaft, die so heißt (deshalb steht’s auch nur im brand=*).

Es gibt eine Grauzone, und wir sollten da etwas großzügig sein. Ich persönlich würde kein name=Maibaum an einen Maibaum setzen, aber wenn anderes es machen, meinegüte.


Davon unabhängig ist historic=memorial zweifellos falsch (da wird nicht an Historisches erinnert), und zumindest fragwürdig ist tourism=attraction (das dürfte nur auf die größten und führendsten Maibäume zutreffen).

--ks

Ganz Deiner Meinung!

Man könnte statt name=Maibaum zu löschen name durch description ersetzen also description=Maibaum

Offline

#23 2019-01-15 21:01:49

Harald Hartmann
Member
From: 98667 Schönbrunn
Registered: 2014-04-02
Posts: 3,116
Website

Re: name is the name only

chris66 wrote:
Andreas Binder wrote:

Ich finde auch, dass name=Maibaum keinen Sinn macht,

Immerhin steht es im Wiki als Beispiel so drin.

https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE: … %3Dmaypole

Grüße, Chris (der soeben auch zwei gemappt hat / einer war falsch als man_made=pole getaggt)

Du hast aber schon geschaut, von wann und von wem diese Wikiseite ist?! big_smile


Mein aktives Gebiet: Gemeinde Schleusegrund
Fingerprint meines Schlüssels: 71F7 3CD9 B647 9079 6B88 326E 8B8B 72AE 34F9 5AAD

Offline

#24 2019-01-15 21:03:21

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,515

Re: name is the name only

Äh, jetzt ja.... smile


Mapper aus dem Münsterland/NRW. Nicht auf fakebook.

Offline

#25 2019-01-15 23:09:50

geow
Member
Registered: 2012-12-16
Posts: 839

Re: name is the name only

geow wrote:

-1 Das wäre doch wieder "Lügen für den Renderer", die Kriterien für ein Kunstwerk dürfte ein Maibaum nur selten erreichen

PT-53 wrote:

Da muß ich Dir widersprechen. Bei uns in Oberschwaben wird z.B. von der Schwäbischen Zeitung jedes Jahr der "schönste Maibaum" gekürt.
Allerdings handelt es sich - zumindest bei uns - um sehr vergängliche Kunstwerke mit einer Lebensdauer von exakt einem Monat. Gehört sowas in OSM?

Ich möchte nicht abstreiten, dass Maibäume sehr schön und kunstvoll gestaltet sein können, aber ein Werk künstlerischen Schaffens i.e.S. dürften sie nur im Einzelfall sein.  Darum ist tourism=artwork + artwork_type=sculpture lupenreines tagging for rendering, zumal das carto-icon einem Maibaum ähnlicher sieht als einer Skulptur wink

Gruß
geow


Glück auf!
geow

Offline

Board footer

Powered by FluxBB