OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

#1 2019-01-08 15:10:24

Prince Kassad
Member
Registered: 2013-10-18
Posts: 2,182

Massenhafte Entfernung von place= von Flächen

Es wird gerade massenhaft place= von Flächen gelöscht und zwar ohne stattdessen einen Node dranzusetzen, d. h. die Orte verschwinden komplett von der Karte.

Beispiel-Changeset: https://www.openstreetmap.org/changeset/66049707

Die betroffenen Orte (z. B. Froschauerhof) existieren als postalische Adresse und es gibt auch Hausnummern dazu. place= war also völlig korrekt und das massenhafte Entfernen ist für mich unter diesem Hintergrund völlig unverständlich. Es füllt auch OSMsuspects mit neuen Fehlern (fehlende Straße/Place).

Was tun?

Offline

#2 2019-01-08 15:20:20

dieterdreist
Member
From: Roma, Italia
Registered: 2010-09-22
Posts: 600
Website

Re: Massenhafte Entfernung von place= von Flächen

place erfordert keinerlei administrativen Status und noch nichtmal, dass es Teil einer postalischen Anschrift ist. Hast du den Mapper angeschrieben?

Offline

#3 2019-01-08 15:31:55

TZorn
Member
From: Leverkusen
Registered: 2015-06-02
Posts: 603

Re: Massenhafte Entfernung von place= von Flächen

Also in deinem Beispiel hate er eigentlich überall einen neuen Node mit der Place-Info gesetzt: https://overpass-api.de/achavi/?changeset=66049707

Generell meine ich ja auch, dass neighborhoods, suburbs etc nicht deckungsgleich mit residentials sein müssen. Aber in den Fällen aus deinem Changeset seh ich keine Veranlassung das zu ändern.

Offline

#4 2019-01-08 15:40:46

Prince Kassad
Member
Registered: 2013-10-18
Posts: 2,182

Re: Massenhafte Entfernung von place= von Flächen

Ich hab nochmal geschaut: nö. Es wurden keine neuen Nodes gesetzt.

Was mir erst jetzt auffällt, ist das ebenso massenhafte Umtaggen von landuse=residential zu landuse=farmyard, obwohl an diesen Orten definitiv keine Landwirtschaft mehr betrieben wird. Teilweise werden sogar Orte regelrecht zerstückelt, siehe Elbisheimerhof.

Offline

#5 2019-01-08 15:48:15

Prince Kassad
Member
Registered: 2013-10-18
Posts: 2,182

Re: Massenhafte Entfernung von place= von Flächen

Nach bisschen Schauen reichts mir. Massenrevert kommt.

edit: https://www.openstreetmap.org/changeset/66130892

Last edited by Prince Kassad (2019-01-08 15:54:25)

Offline

#6 2019-01-08 15:50:30

dieterdreist
Member
From: Roma, Italia
Registered: 2010-09-22
Posts: 600
Website

Re: Massenhafte Entfernung von place= von Flächen

Während das Zerstückeln nicht schlimm ist meiner Meinung nach, verliert man beim Ersetzen von Flächen durch Nodes Informationen, von daher wäre ich für revert, sofern die Flächen vorher „richtig“ waren

Offline

#7 2019-01-08 16:41:46

TZorn
Member
From: Leverkusen
Registered: 2015-06-02
Posts: 603

Re: Massenhafte Entfernung von place= von Flächen

Aber angeschrieben und Gelegenheit gegeben die Änderungen zu rechtfertigen hast du greecemapper nicht, oder?

Da sind meiner Meinung nach durchaus sinnvolle Änderungen bei:
Aus deinem ersten Beispielchangeset:

https://www.openstreetmap.org/way/141943029 place=village gelöscht, Name war nicht angegeben, scheint eher ein Zipfel des Ortes zu sein

https://www.openstreetmap.org/way/203514662 place=village name=Lonsheim von Wohngebiet gelöscht. Gleichbedeutender Place-Node existierte schon: https://www.openstreetmap.org/node/2400 … 27/8.07929. Also Dublette gelöscht, Dorf umfasst sicher mehr als die Wohnbebauung.

https://www.openstreetmap.org/way/136482436 Wiese im Wald um Burggebäude: landuse=residential, name=Burg Weilstein und place=isolated_dwelling. komplett gelöscht (hätte man Wiese draus machen können, aber gut). Stattdessen das nicht näher beschriebene Gebäude https://www.openstreetmap.org/way/136482435 als Burg mit Namen und Art deklariert

...


Siehe im übrigen dazu auch die Paralleldiskussion https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=64923.

Last edited by TZorn (2019-01-08 16:46:04)

Offline

#8 2019-01-08 17:50:34

dieterdreist
Member
From: Roma, Italia
Registered: 2010-09-22
Posts: 600
Website

Re: Massenhafte Entfernung von place= von Flächen

TZorn wrote:

https://www.openstreetmap.org/way/136482436 Wiese im Wald um Burggebäude: landuse=residential, name=Burg Weilstein und place=isolated_dwelling. komplett gelöscht (hätte man Wiese draus machen können, aber gut). Stattdessen das nicht näher beschriebene Gebäude https://www.openstreetmap.org/way/136482435 als Burg mit Namen und Art deklariert


Wenn da jemand wohnt, finde ich isolated_dwelling für das Grundstück nicht beanstandenswert, es ersatzlos zu löschen, zusammen mit der Wiese, ist kritisch.

Last edited by dieterdreist (2019-01-08 17:53:16)

Offline

#9 2019-01-08 18:00:45

TZorn
Member
From: Leverkusen
Registered: 2015-06-02
Posts: 603

Re: Massenhafte Entfernung von place= von Flächen

ok. Ich habe mich von dem tourism=attraction blenden lassen. Es ist tatsächlich eine Wohnburg: https://burg-weilstein.com

Offline

#10 2019-01-08 19:00:09

dieterdreist
Member
From: Roma, Italia
Registered: 2010-09-22
Posts: 600
Website

Re: Massenhafte Entfernung von place= von Flächen

TZorn wrote:

ok. Ich habe mich von dem tourism=attraction blenden lassen. Es ist tatsächlich eine Wohnburg: https://burg-weilstein.com

Mit den Zusatzinfos würde ich das wahrscheinlich eher als Villa denn als Burg taggen, zumindest wie es von aussen aussieht. 1930 ist jetzt auch nicht unbedingt die Hochzeit des Burgenbaus ;-)

Ist aber noch vertretbar

Last edited by dieterdreist (2019-01-08 19:00:31)

Offline

#11 2019-01-10 23:34:55

Prince Kassad
Member
Registered: 2013-10-18
Posts: 2,182

Re: Massenhafte Entfernung von place= von Flächen

Nach dem dritten (vierten?) Revert und inzwischen Wheel-War gab es von mir eine freundliche aber bestimmte Ansprache. Ich halte die Sache aber noch im Auge.

Offline

#12 2019-01-11 04:49:29

GerdP
Member
Registered: 2015-12-18
Posts: 684

Re: Massenhafte Entfernung von place= von Flächen

Ich habe  mich nicht mit den Details beschäftigt, aber ein "Massenrevert" ohne jeglichen vorhergehenden CS-Kommentar empfinde ich als
völlig unangemessen. :-(
Falls Du mit Greecemapper auf andere Art Kontakt hattest, sollte das für Aussenstehende irgendwie nachvollziehbar sein, so sieht es für mich nach Vandalismus Deinerseits aus.

Offline

#13 2019-01-11 16:02:13

AB-inf-x-chg-AB
Member
Registered: 2016-12-17
Posts: 339

Re: Massenhafte Entfernung von place= von Flächen

Ich stimme 'GerdP' zu.

Nebenbei, ich würde die place Werte auch meistens lieber als zentralen Knoten und nicht an Flächen sehen, also eher nach dem Schema wie es 'Greecemapper' umgesetzt hat.


Hier führt der Weg zum anderen Informationskanal (mailing list talk-de@openstreetmap.org):
http://gis.19327.n8.nabble.com/Germany-f5281960.html

Offline

#14 2019-01-11 18:44:46

Prince Kassad
Member
Registered: 2013-10-18
Posts: 2,182

Re: Massenhafte Entfernung von place= von Flächen

GerdP wrote:

Falls Du mit Greecemapper auf andere Art Kontakt hattest, sollte das für Aussenstehende irgendwie nachvollziehbar sein, so sieht es für mich nach Vandalismus Deinerseits aus.

Hier mal der Wortlaut meiner freundlichen PN:

Hallo greecemapper,

ich möchte dich sehr freundlich auf zwei Dinge hinweisen:

1. Blindes Umtaggen von Orten von landuse=residential nach landuse=farmyard geht gar nicht. Nicht jeder Ort, der klein ist, ist automatisch ein landwirtschaftlicher Hof. Erst recht kann das nicht daraus abgeleitet werden, dass der Ort "Hof" im Namen hat. Ich habe in meiner Gegend Ortskenntnis, z. B. das Haus Elbisheimerhof 10 (den Ort hattest du ja liebevoll "zerstückelt". Das ist kein Hof, das Haus wird als ganz normales Wohnhaus genutzt. Landwirtschaftlicher Betrieb findet da schon lange nicht mehr statt.

Also, derartiges massenhaftes Umtaggen ohne Ortskenntnis geht gar nicht.

2. Was auch nicht geht, ist das ersatzlose Löschen von place= von derartigen Flächen. Wenn die Orte postalische Adressen haben, ist place= völlig richtig, weil die Häuser in dem Ort dann über den Ortsnamen addressiert werden, z. B. eben "Elbisheimerhof 10". Ohne place= gibt es massenhaft Fehler bei allen möglichen Wartungstools wie z. B. OSMsuspects, und ein Router findet die Häuser im Zweifel auch nicht mehr.

Ich hoffe deshalb, dass du diese Dinge in Zukunft beachtest.

Ansonsten viel Spaß beim Mapping wünscht Prince Kassad

Antwort kam noch keine, Changesets aber auch nicht.

Offline

#15 2019-01-11 19:04:15

GerdP
Member
Registered: 2015-12-18
Posts: 684

Re: Massenhafte Entfernung von place= von Flächen

Wenn ich Dich richtig verstanden habe, kam diese PN erst deutlich nach Deinem ersten Revert. Nach meinem Verständnis fängt man erst mal klein an, also CS Kommentar mit Frage, warum wieso und evtl. Hinweisen auf Wiki etc. Wenn darauf keine Antwort kommt, aber weitere CS, dann die PN mit Hinweis auf den CS Kommentar. Wenn darauf immer noch keine Antwort kommt und weitere CS folgen, dann ist evtl. ein Revert drin.

Offline

#16 2019-01-12 13:56:03

Gppes
Member
From: Leoben / Austria
Registered: 2015-12-15
Posts: 465

Re: Massenhafte Entfernung von place= von Flächen

Auch wenn man beim Revert immer zu Vorsicht und zur richtigen, freundlichen Kommunikation mit dem betreffenden User mahnen muss: Vom Luftbild aus auf vagen Verdacht landuses umzumappen geht gar nicht und rechtfertigt den Revert aus meiner Sicht.

Offline

#17 2019-01-12 22:39:36

Prince Kassad
Member
Registered: 2013-10-18
Posts: 2,182

Re: Massenhafte Entfernung von place= von Flächen

Die Antwort ist da, der Benutzer zeigt überhaupt keine Einsicht und hat schon angekündigt, genau so weiterzumachen.

Offline

#18 2019-01-12 22:57:05

kreuzschnabel
Member
From: Taunusstein ± 1300 km
Registered: 2015-07-03
Posts: 5,113

Re: Massenhafte Entfernung von place= von Flächen

Hm, ich finde unter greecemappers 365 Changesets im letzten Jahr¹ ganze zwei kommentierte, nämlich https://www.openstreetmap.org/changeset/61898975 und https://www.openstreetmap.org/changeset/57708787, und in beiden wird seine Arbeit weder ernsthaft kritisiert noch hinterfragt.

So eine Diskussion sollte schon öffentlich geführt werden, und ein Mapper, der gegen Community-Standards handelt, muss das spüren, indem er ein bisschen nennenswerten Gegenwind bekommt.

--ks

¹ https://hdyc.neis-one.org/?greecemapper

Last edited by kreuzschnabel (2019-01-12 23:46:22)


Avatar-Bild von Elaine R. Wilson, www.naturespicsonline.com, CC-BY-SA 3.0
Mitmachen? Klar! Mein OSM-Tutorial auf Deutsch

Offline

#19 2019-01-15 16:17:39

Prince Kassad
Member
Registered: 2013-10-18
Posts: 2,182

Re: Massenhafte Entfernung von place= von Flächen

Wo wir beim Thema sind, sollte es aber eine klarere Abgrenzung zwischen landuse=residential und landuse=farmyard geben.

Der Kollege war nämlich auch hier zugange: https://www.openstreetmap.org/way/203937856 und der Ort ist tatsächlich ein Grenzfall. Es gibt zwar auch reine Wohnhäuser hier, hauptsächlich stehen hier aber Bauernhöfe mit landwirtschaftlicher Nutzung (Geflügelzucht, Bewirtschaftung der nahen Äcker, Hofladen). So gesehen ist das ein Grenzfall, wo ich zumindest nicht ohne weiteres sagen könnte, ob das residential oder farmyard ist.

Einfach wäre es, zu sagen: farmyard nur für einzelne Stallungen, sobald es mehr als ein Bauernhof ist landuse=residential. Aber ich will diese Definition nicht ohne Konsens durchsetzen. Vorschläge?

Offline

Board footer

Powered by FluxBB