OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

#1 2018-12-15 16:11:46

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,526
Website

Aufbau eines Social-Media-Teams für OSM in Deutschland

Hallo,

seit einigen Monaten hat der FOSSGIS e.V. (genauer Dominik Helle und ich) Administrator-Rechte für die Facebook-Seite OpenStreetMap Deutschland. Die Seite wurde und wird nicht wirklich gepflegt. Die Verlinkung der Wochennotiz geschieht automatisch durch IFTTT ohne Zutun des Wochennotizteams. Ich würde sie gerne als ersten Baustein für den Aufbau eines „Social Media Teams“ für OpenStreetMap Deutschland verwenden.

Daher suche ich Freiwillige, die diese und später auch noch andere Kanäle (v.a. Twitter) gemeinsam pflegen und dort die deutsche OpenStreetMap-Community vertreten möchten.

Besondere Anforderungen gibt es nicht, von vernünftigen Deutschkenntnissen und etwas Überblick über OSM mal abgesehen. Das dürfte für die meisten Leute, die hier mehr oder minder häufig schreiben, aber kein Problem sein. Eine Mitgliedschaft im FOSSGIS e.V. ist nicht erforderlich.

Eine Hürde gibt es jedoch: Ihr benötigt ein Facebook-Benutzerkonto mit eurem Realnamen und müsst den Nutzungsbedingungen von Facebook zustimmen. Ich habe deshalb 3 1/2 Jahren nach „Löschung“ meines alten Facebook-Kontos ein neues angelegt und ihm zwei Alibi-Freunde aus dem FOSSGIS- und OSM-Umfeld spendiert, bevor der FOSSGIS e.V. den alten Betreiber der Facebook-Seite um die Übergabe an den Verein (vertreten durch mich) gebeten hat.

Falls ihr Interesse an der Tätigkeit habt und den Aufbau eines formalen Local Chapters unterstützen möchtet, könnt ihr euch gerne hier melden und mir per E-Mail an michael.reichert@fossgis.de euren Facebook-Benutzernamen schicken.

Viele Grüße

Michael Reichert


Ein aussagekräftiger Änderungssatzkommentar gehört zum guten Ton.
Moderator im Bereich users: Austria.

Offline

#2 2018-12-15 17:29:12

GerdP
Member
Registered: 2015-12-18
Posts: 766

Re: Aufbau eines Social-Media-Teams für OSM in Deutschland

Aber bitte nicht anfangen, hier ohne Warnung irgendwelche Links in diese SM Ecke zu posten. Ich erschrecke jedesmal, wenn ich auf die Art bei Twitter & Co lande.

Offline

#3 2018-12-17 13:50:37

Hans Wurst
Member
From: Cottbus
Registered: 2010-12-14
Posts: 52

Re: Aufbau eines Social-Media-Teams für OSM in Deutschland

Hmm - ich bin unter anderem deswegen aktiv bei OSM, weil ich etwas gegen Datenkraken habe und die Nutzung von Google-Maps konsequent verweigere. Neben Google ist Facebook wohl so ziemlich mit der Spitzenreiter, was die Datensammelei angeht. Warum also, sollte man einen kommerziellen Dienst wie Facebook aktiv bewerben? Wenn es schon Social-Media sein muss (bin dafür wohl zu alt?), warum dann nicht beispielsweise Mastodon?

Empfehlenswerte Lektüre: Kuketz-Blog: Datenschutz Facebooks unsichtbare Datensammelwut

Offline

#4 2018-12-17 16:47:04

Wulf4096
Member
From: Hamburg
Registered: 2018-10-23
Posts: 236

Re: Aufbau eines Social-Media-Teams für OSM in Deutschland

Ich bin was Facebook angeht zwiegespalten.
Zum Einen gibt es wohl gut 30mio aktive deutsche Facebook-User, über den Kanal hätte man also eine enorme potenzielle Reichweite.
Zum Anderen ist Facebook ein riesengroßes Datenschutzproblem; außerdem gibt es Anzeichen, dass fb sich auf einem absteigenden Ast befindet:
https://www.heise.de/newsticker/meldung … 34532.html
Klagen und Urteile gegen Facebook wegen DSGVO-Verletzungen werden noch hinzukommen und deren Geschäft in der EU deutlich schwieriger machen.
Macht es überhaupt Sinn, bei der Skandalbude jetzt noch aufzusatteln? Oder ist das Pferd schon tot?

Wenn man über den Weg neue Mapper gewinnen möchte, dann müssen diese erstmal ihre innere Einstellung zum Thema Daten und Freiheit ändern.
Derzeit werden die User von Facebook gemappt und Facebook kommerzialisiert die Daten. In Zukunft müssen die User selbst hochwertige Daten generieren und jedem frei zur Verfügung stellen. Das muss man in deren Köpfe erstmal reinbekommen :-)
Vielleicht macht es gerade deswegen Sinn, sich beim "Feind" zu präsentieren, in der Hoffnung, Menschen zurecht auf den richtigen Pfad zu bringen?

Offline

#5 2018-12-17 22:08:12

Tordanik
Moderator
From: Germany
Registered: 2008-06-17
Posts: 2,383
Website

Re: Aufbau eines Social-Media-Teams für OSM in Deutschland

Auch für mich gibt es eine gewisse Schnittmenge zwischen den Gründen, warum ich zu OSM beitrage, und den Gründen, warum ich Facebook & co bewusst nicht nutze. Gleichzeitig verstehe ich, dass man Leute über die Dienste erreichen will, die sie aktuell benutzen.

Um diese Gratwanderung hinzubekommen, ist es aus meiner Sicht ein guter Grundsatz für Social-Media-Arbeit in Projekten aus dem "Open"-Dunstkreis, dass zumindest keine Inhalte exklusiv in Social Networks bereitgestellt werden sollten. Einen Beitrag z.B. von blog.openstreetmap.de auch bei Facebook und Twitter zu verbreiten ist das eine, aber man sollte nicht dazu beitragen, den Druck zur Nutzung solcher Dienste weiter zu erhöhen (nach dem Motto "wenn du nicht bei Facebook bist, verpasst du die neuesten Infos zu OSM in Deutschland" oder "das ist jetzt Community-Konsens so, haben wir in der Facebook-Gruppe besprochen").

Da Nakaner nicht im Verdacht steht, ein glühender Fan von Facebook zu sein, mache ich mir da zwar keine gesteigerten Sorgen. Ich denke aber, es würde nicht schaden, wenn man so ein Prinzip von vornherein als Grundlage der Arbeit eines Social-Media-Teams verankert.

Offline

#6 2018-12-17 22:20:59

Pfad-Finder
Member
Registered: 2010-02-11
Posts: 465

Re: Aufbau eines Social-Media-Teams für OSM in Deutschland

Tordanik wrote:

... Einen Beitrag z.B. von blog.openstreetmap.de auch bei Facebook und Twitter zu verbreiten ist das eine, aber man sollte nicht dazu beitragen, den Druck zur Nutzung solcher Dienste weiter zu erhöhen (nach dem Motto "wenn du nicht bei Facebook bist, verpasst du die neuesten Infos zu OSM in Deutschland" oder "das ist jetzt Community-Konsens so, haben wir in der Facebook-Gruppe besprochen").

+1

Offline

#7 2018-12-17 22:23:04

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,526
Website

Re: Aufbau eines Social-Media-Teams für OSM in Deutschland

Hallo,

es ist nicht mein Ziel, Facebook zu fördern. Als das vor ungefähr vier Jahren zur Diskussion stand (es gibt AFAIR einen Forenthread dazu) habe ich gedacht "Braucht man das?".

Die Entscheidung, welche Medien wie und ob überhaput genutzt werden sollen, ist einem Social-Media-Team nach seiner Gründung selbst überlassen. Es ist dem Team überlassen,

- was veröffentlicht wird
- wo veröffentlicht wird
- welche Dienste man nutzt
- wie man den Spagat zwischen dem Vereinsziel der Offenheit einerseits und der Werbung für das OpenStreetMap-Projekt anderseits schafft (Ich täte bei Kontaktanfragen über Facebook recht schnell auf freie Kanäle wie Forum oder E-Mail verweisen)

Ich möchte gerne Ämterhäufung vermeiden und suche daher Leute, die diese Arbeit machen.

Es gibt seit einigen Jahren eine Facebook-Seite und ein Twitter-Konto namens „OpenStreetMap Deutschland“. Die beiden sind von einem nicht mehr so aktiven Mapper angelegt worden. Auf der Facebook-Seite werden neue Wochennotizen vollautomatisch beworben. Sämtliche Posts auf der Facebook-Seite werden automatisch auch auf Twitter veröffentlicht (als Link auf Facebook, sieht man auch in den Metadaten des Tweets).

Da die Facebook-Seite im Impressum auf den FOSSGIS e.V. verwiesen hat und den Eindruck einer offizielle Seite erweckt hat, hat der FOSSGIS e.V. (der Vorstand und ich) den Inhaber um die Übergabe seiner nicht mehr aktiv gepflegten Seite zu bewegen. Nach drei Mails und zwei freundlichen [1] Briefen war es soweit. Mir wurden Adminrechte erteilt (dafür habe ich extra ein Facebook-Konto angelegt – letzter Login vor mehr als einem Monat). Die Twitter-Seite gehört uns bislang noch nicht.

Nur des Prinzips wegen jemandem eine Facebook-Seite abzunehmen, ist albern. Daher möchte ich, dass sich irgendjemand um die Seite kümmert. Wenn ich mir sicher bin, dass sich jemand um die weitere Pflege kümmert, werde ich mithilfe der OSMF als Inhaberin der Markenrechte eine Übernahme des Twitter-Kontos anstreben.

Viele Grüße

Michael


[1] keine Ironie


Ein aussagekräftiger Änderungssatzkommentar gehört zum guten Ton.
Moderator im Bereich users: Austria.

Offline

#8 2018-12-17 22:25:33

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,526
Website

Re: Aufbau eines Social-Media-Teams für OSM in Deutschland

Tordanik wrote:

Um diese Gratwanderung hinzubekommen, ist es aus meiner Sicht ein guter Grundsatz für Social-Media-Arbeit in Projekten aus dem "Open"-Dunstkreis, dass zumindest keine Inhalte exklusiv in Social Networks bereitgestellt werden sollten. Einen Beitrag z.B. von blog.openstreetmap.de auch bei Facebook und Twitter zu verbreiten ist das eine, aber man sollte nicht dazu beitragen, den Druck zur Nutzung solcher Dienste weiter zu erhöhen (nach dem Motto "wenn du nicht bei Facebook bist, verpasst du die neuesten Infos zu OSM in Deutschland" oder "das ist jetzt Community-Konsens so, haben wir in der Facebook-Gruppe besprochen").

Pfui. Wer proprietäre Kanäle nutzt, sollte meiner Meinung nach keine Bevorzugung genießen. Aus diesem Grund ist ein Konsens aus einer Telegram-Gruppe für mich nicht bindend, obwohl ich zwar selber Telegram nutze (einen Tick besser als WhatsApp).


Ein aussagekräftiger Änderungssatzkommentar gehört zum guten Ton.
Moderator im Bereich users: Austria.

Offline

#9 2018-12-18 04:32:04

5R-MFT
Member
Registered: 2015-12-04
Posts: 62

Re: Aufbau eines Social-Media-Teams für OSM in Deutschland

Wulf4096 wrote:

......außerdem gibt es Anzeichen, dass fb sich auf einem absteigenden Ast befindet:

Der Meinung sind unsere Azubis die für unsere Social Media zuständig sind auch. Deshalb sind wir jetzt auch auf Instagram vertreten.Was sich bewährt hat.
Vor kurzem ist auch  #PoliMappers  (Politecnico di Milano) Instagram beigetreten. Dort läuft gerade #Polimappersadventures. Ich denke eine gute Idee junge Leute zu  openstreetmap zu bringen. Vielleicht wäre das eine Alternative zu Facebook bzw zusätzlich.

Desweiteren sind auch vertreten:
Openstreetmap, inklusive diverser afrikanischer Länder und openstreetmap UK, auch recht neu.
Mapillary
Mapsme

Last edited by 5R-MFT (2018-12-18 04:32:36)

Offline

#10 2018-12-18 06:23:05

kreuzschnabel
Member
From: Taunusstein ± 1300 km
Registered: 2015-07-03
Posts: 5,449

Re: Aufbau eines Social-Media-Teams für OSM in Deutschland

Pfad-Finder wrote:

Da Nakaner nicht im Verdacht steht, ein glühender Fan von Facebook zu sein, mache ich mir da zwar keine gesteigerten Sorgen. Ich denke aber, es würde nicht schaden, wenn man so ein Prinzip von vornherein als Grundlage der Arbeit eines Social-Media-Teams verankert.

+1. Bin noch bei FB, habe aber im Herbst bereits einmal eine zweimonatige Pause eingelegt. Präsenz zeigen ja, aber diese Präsenz darf immer nur ergänzenden Charakter haben.

--ks


Avatar-Bild von Elaine R. Wilson, www.naturespicsonline.com, CC-BY-SA 3.0
Mitmachen? Klar! Mein OSM-Tutorial auf Deutsch

Offline

#11 2019-05-08 16:03:33

Skinfaxi
Member
From: Blackstad, Sweden
Registered: 2013-07-30
Posts: 974

Re: Aufbau eines Social-Media-Teams für OSM in Deutschland

wie ist denn hier jetzt der Stand der Dinge ?

Offline

#12 2019-05-08 20:25:39

Pfad-Finder
Member
Registered: 2010-02-11
Posts: 465

Re: Aufbau eines Social-Media-Teams für OSM in Deutschland

kreuzschnabel wrote:
Pfad-Finder wrote:

Da Nakaner nicht im Verdacht steht, ein glühender Fan von Facebook zu sein, mache ich mir da zwar keine gesteigerten Sorgen. Ich denke aber, es würde nicht schaden, wenn man so ein Prinzip von vornherein als Grundlage der Arbeit eines Social-Media-Teams verankert.

+1. Bin noch bei FB, habe aber im Herbst bereits einmal eine zweimonatige Pause eingelegt. Präsenz zeigen ja, aber diese Präsenz darf immer nur ergänzenden Charakter haben.

--ks

Das Zitat stammt zwar nicht von mir, sondern von Tordanik, aber ich würde das ebenfalls unterschreiben können. smile

Offline

#13 2019-05-08 23:20:06

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,526
Website

Re: Aufbau eines Social-Media-Teams für OSM in Deutschland

Hallo,

wir haben seit Herbst die Admin-Rechte für die Facebook-Seite, nachdem wir denjenigen, der im Impressum angegeben war, zweimal per Mail und dann noch zweimal per Post angeschrieben haben. Auf unsere damalige Bitte, auch uns die Zugangsdaten zum Twitter-Konto zu übergeben, hatte er nicht reagiert. Seít der Suche nach Betreuern hat sich erst einmal nichts getan. Niemand hat sich gemeldet. Bei den negativen Reaktionen ist das aber auch kein Wunder.

Wir (FOSSGIS-Vorstand) haben mittlerweile Kontakt zum zweiten Admin, von dem wir erfahren haben, als wir uns im Admin-Interface der Facebook-Seite umgeschaut haben. Ihn habe ich per Mail um die Zugangsdaten zum Twitter-Konto gebeten. Er (recht aktiver Mapper) hat recht schnell reagiert und angegeben, dass er auf das damalige E-Mail-Konto keine Zugriff mehr habe und typische Passwörter, die er sonst verwende, erfolglos ausprobiert habe. Wir werden daher in Kürze die OSMF bzw. deren Licensing Working Group bitten, an Twitter heranzutreten und um eine Übereignung des Kontos oder ersatzweise eine Löschung des Twitter-Kontos zu bitten.

Viele Grüße

Michael


Ein aussagekräftiger Änderungssatzkommentar gehört zum guten Ton.
Moderator im Bereich users: Austria.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB