OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

#1 2018-11-12 07:23:15

addresshistory*org
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 1,226

OAuth

Ich habe soeben von Norbert Wenzel

On 11.11.18 13:11, talk-at-owner@openstreetmap.org wrote:
> As list administrator, your authorization is requested for the
> following mailing list posting:
>
>     List:    Talk-at@openstreetmap.org

diese Meldung erhalten, dass das talk System sehr wohl über eine Benutzerfreigabe verfügt. Das finde ich erfreulich, eröffnet das nun doch vollkommen neue Möglichkeiten.
Meine Anregung, diese Benutzerfreigabe nicht von der Hand eines Administrators, sondern mittels https://wiki.openstreetmap.org/wiki/OAuth System durchzuführen. Eine Talk Forum Freigabe würde dann eine e-mail Adresse bedingen die auch mit einer OSM ID verknüpft ist.
Anschließend kann das talk System per Mail funktionieren. talk ist ja eine Mailingliste.

Servus
Johann

edit: typo OAuth

Last edited by addresshistory*org (2018-11-12 08:08:29)


Mein neuer OpenStreetMap Blog, besucht mich dort. Kommentare funktionieren in meinem Blog ohne Registrierung. http://blog.addresshistory.org

Offline

#2 2018-11-12 07:26:38

emga
Member
Registered: 2014-05-21
Posts: 311

Re: OAuth

Bitte dies auf der Mailingliste besprechen, hat nichts mit dem Forum zu tun. Dort gibt es auch sicher Personen die dir den Prozess hinter OAuth besser erklären können als ich.

Offline

#3 2018-11-12 07:29:59

addresshistory*org
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 1,226

Re: OAuth

emga wrote:

Bitte dies auf der Mailingliste besprechen, hat nichts mit dem Forum zu tun. Dort gibt es auch sicher Personen die dir den Prozess hinter OAuth besser erklären können als ich.

Die Mailingliste verweigert hierzu eine Diskussion. Nachdem dem talk System offensichtlich ein besonderer Stellenwert eingeräumt ist, frage ich mich warum sich der talk Administrator dieser Anregung verweigert. Ich habe daher gestern den talk Raum aus Protest verlassen.

Nachdem talk eine Administration kennt, sehe ich keinen Grund, die Benutzerfreigabe nicht mit OSM Mechanismen zu verbinden.

Last edited by addresshistory*org (2018-11-12 07:31:22)


Mein neuer OpenStreetMap Blog, besucht mich dort. Kommentare funktionieren in meinem Blog ohne Registrierung. http://blog.addresshistory.org

Offline

#4 2018-11-12 07:36:09

emga
Member
Registered: 2014-05-21
Posts: 311

Re: OAuth

Dann schreib die Administratoren dazu an.
Die können dir sicher eine Antwort geben, hier wird dein Wunsch wsl. ungehört bleiben.

Offline

#5 2018-11-12 08:06:45

addresshistory*org
Member
Registered: 2015-02-01
Posts: 1,226

Re: OAuth

emga wrote:

Dann schreib die Administratoren dazu an.
Die können dir sicher eine Antwort geben, hier wird dein Wunsch wsl. ungehört bleiben.

Meine Initiative gilt dem talk System insgesamt. Frederik hat erwähnt dass das talk System von der OSMF ausgeht:

https://lists.openstreetmap.org/piperma … 09717.html

Hallo,

On 09.11.2018 09:30, Marcus MERIGHI wrote:
> Doch, muss ich, weil Du einfach schickst! Wohin darf ich die Rechnung
> schicken?

Ich glaube, da liegt ein Missverständnis vor.

Es gibt drei Parteien in diesem Szenario. Partei 1 ist die OSM
Foundation, die die Mailingliste betreibt. Partei 2 ist die Person, die
eine Mail auf die Liste schickt (hier: Andreas), und Partei 3 ist die
Person, die aus freien Stücken die Liste abonniert hat (hier: Marcus).

Wenn die Person, die die Liste abonniert hat (Marcus), mit dem Inhalt
der Liste unglücklich ist, muss sie das mit dem Betreiber der Liste
(OSMF) ausfechten. Die OSMF kann dann entweder Schritte ergreifen, um
Spam einzudämmen, oder sie kann Marcus sagen "sorry, auf unserer Liste
ist das erlaubt und wenn es Dir nicht passt, kannst Du dich ja abmelden".

Derjenige, der Mails an die Liste sendet (Andreas), sendet ja niemals
direkt an den Abonnenten (Marcus), daher kann der Abonnent auch keine
"Rechnung" an den Sender schicken.

> Nachdem Du mir ohne meine Zustimmung Nachrichten in die Inbox schickst!

Wie gesagt, der technische Absender ist die OSM Foundation, nicht
Andreas, und die Zustimmung zum Erhalt einer von der OSM Foundation
kontrollierten E-Mail-Menge hast Du mit Deinem Einschreiben auf die
Liste gegeben.

Ich bin Mitglied des Vorstands der OSM Foundation, die diese
Mailingliste betreibt, und erkläre in dieser Rolle: Das Versenden von
wöchentlichen Erinnerungen über das Erscheinen der "Wochennotiz" ist von
uns ausdrücklich toleriert und stellt eine zulässige Nutzung unserer
Mailingliste dar. Nutzer, die diese Erinnerungen nicht wünschen und
nicht willens oder in der Lage sind, eigene Maßnahmen zur Aussortierung
der Mail in ihrer Mailsoftware zu ergreifen, werden gebeten, ihr
Abonnement zu beenden.

Nutzer, die nicht willens oder in der Lage sind, eigene Maßnahmen zur
Aussortierung der Mail in ihrer Mailsoftware zu ergreifen, aber auch
nicht ihr Abonnement beenden möchten, und die stattdessen gern auf dem
Rechtsweg gegen solche Erinnerungen vorgehen möchten, können ihre
Beschwerde schriftlich richten an:

OpenStreetMap Foundation
St John’s Innovation Centre
Cowley Road
Cambridge
CB4 0WS
United Kingdom

Bye
Frederik

--
Frederik Ramm  ##  eMail frederik at remote.org  ##  N49°00'09" E008°23'33"

So richtet sich meine Anregung Talk in das OAuth System einzubinden an die OSMF.
Mir ist unverständlich dass die OSMF als Betreiber des OAuth Systems, nicht sämtliche eigene Dienste in das OAuth System integriert.

Edit: OAuth OSMF als Betreiber

Last edited by addresshistory*org (2018-11-12 08:19:27)


Mein neuer OpenStreetMap Blog, besucht mich dort. Kommentare funktionieren in meinem Blog ohne Registrierung. http://blog.addresshistory.org

Offline

#6 2018-11-12 08:46:42

emga
Member
Registered: 2014-05-21
Posts: 311

Re: OAuth

addresshistory*org wrote:

So richtet sich meine Anregung Talk in das OAuth System einzubinden an die OSMF.

Dann bitte richte deinen Vorschlag auch an jene, das Forum ist die falsche Adresse für diesen Wunsch/Vorschlag.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB