You are not logged in.

#1 2018-07-26 08:19:28

usaletsgo
Member
Registered: 2018-07-26
Posts: 4
Website

Umap-Fragen

Liebe Community,

ich bin neu im Forum und deshalb erst einmal "Hallo" in die Runde. Ich hoffe, dass ich meine Fragen im richtigen Unterform poste.

Ich habe eine interaktive Map mit Umap erstellt. Interaktiv in dem Sinne, dass da Icons drauf sind, die man anklicken kann mit Popup-Fenster und weiterführenden Links. Das hat alles gut geklappt. Trotzdem würde ich noch gerne ein paar Punkte klären:

(1) Grundsätzlich: Gibt es irgendwelche Gründe, die Karten NICHT mit Umap zu erstellen? Ich steige nämlich von Google-Maps um und müsste ca. 80 Karten erstellen, teilweise mit bis zu 60 Icons. Das ist erheblicher Aufwand, und ich möchte sichergehen, dass ich aufs richtige Pferd setze. An UMap gefällt mir die Einfachheit, ich komme damit gut klar.
(2) Kann man bei UMap Icons "kopieren" mit all ihren Eigenschaften? So dass man z.B. nur noch den Titel und die Koordinaten ändern muss, aber nicht immer wieder neu die Farbe, Form usw. einstellen muss. Kann man also Default-Werte definieren?
(3) Kann man eine Legende erstellen, über die die unterschiedlichen Icons erklärt werden (grün = X, gelb = Y usw.)?
(4) Gibt es eine Möglichkeit, beim Kartenexport Standardeinstellungen zu definieren, die dann bei jeder Karte angewendet werden (z.B. Breite, keine Minikarte, aktueller Kartenausschnitt usw.)?

Vielen Dank

Dirk

Offline

#2 2018-07-26 11:02:43

axelr
Member
Registered: 2014-03-18
Posts: 270

Re: Umap-Fragen

Willkommen im Forum.

Ich bin kein regelmäßiger Anwender Umap.

zu (1) einziger Haken bei Umap: Du wartest deine Daten auf einem fremden Server.
Wenn man sich dort richtig anmeldet, findet man seine Daten später auch wieder.
Alternativ kannst du eine kml-Datei in openlayers oder leaflet ausgeben (und auf deinem Server bereitstellen).

zu (3) Eine Legende gibt es auf jeden Fall, aber zu (2-4) sollte mal ein Umap-Nutzer etwas sagen.

Offline

#3 2018-07-26 11:10:14

kreuzschnabel
Member
Registered: 2015-07-03
Posts: 6,640

Re: Umap-Fragen

axelr wrote:

zu (1) einziger Haken bei Umap: Du wartest deine Daten auf einem fremden Server.

Was im Vergleich zu GM jetzt aber keinen großen Nachteil darstellt smile zumindest hortet Dirk dann seine Daten nicht mehr auf dem Server eines datenauswertewütigen Kraken.

axelr wrote:

Alternativ kannst du eine kml-Datei in openlayers oder leaflet ausgeben (und auf deinem Server bereitstellen).

Das wäre datentechnisch natürlich optimal, bedeutet allerdings etwas mehr Arbeit, und nachdem ihm an UMap die Einfachheit gefällt, ist das wohl schon der passende Kartendienst.

--ks

Offline

#4 2018-07-26 12:24:09

usaletsgo
Member
Registered: 2018-07-26
Posts: 4
Website

Re: Umap-Fragen

axelr wrote:

Alternativ kannst du eine kml-Datei in openlayers oder leaflet ausgeben (und auf deinem Server bereitstellen).

Dazu hätte ich noch eine Frage: Ich kann in Umap auch die Kartendaten herunterladen. Entweder als *.umap, *.gpx, *.kml.

(1) Was kann ich dann mit den heruntergeladenen Daten konkret machen? Umgehe ich damit den Nachteil, die Daten auf einem fremden Server liegen zu haben? Was müsste ich dann ggf. mit meiner *.kml-Datei machen?
(2) Welches Format ist sinnvoll? *.umap ist ja vermutlich proprietär, die anderen beiden weit verbreitet.

kreuzschnabel wrote:

zumindest hortet Dirk dann seine Daten nicht mehr auf dem Server eines datenauswertewütigen Kraken.

Ja, eben. Neben dem Schwenk von GM zu teilweise kostenpflichtigen Maps (Wetten, die kosten in Zukunft für alle und noch viel mehr?), ist das der Grund, dass ich mit OSM zuwende.

Danke schon mal für eure Hilfe.

Offline

#5 2018-07-26 13:31:52

SunCobalt
Member
From: Eislingen
Registered: 2010-01-09
Posts: 3,807

Re: Umap-Fragen

Hast Du eine eigene uMap Instanz? Bevor ich 80 Karten mit 60 Icons erstelle, würde ich mir Gedanken darüber machen, wie verlässlich der Service ist. Kostenlose OSM Dienste sind nicht unbedingt etwas für die Ewigkeit. Paid services auch nicht, ich weiß. Wenn Du Dir ganz sicher sein willst, musst Du halt Deine eigene Instanz betreiben.... Ist nicht so schwer.


Thomas

Offline

#6 2018-07-26 14:30:40

axelr
Member
Registered: 2014-03-18
Posts: 270

Re: Umap-Fragen

*.umap ist vermutlich zur Sicherung und Wiederherstellung gedacht.
*.gpx ist ein allgemeines Übergabeformat für Linien und Punkte.
*.kml ist ein allgemeines Übergabeformat mit Formatierungen.
*.json ist ein allgemeines Übergabeformat, in dem Formatierungen möglich sind, aber nicht standardisiert sind.

Deine Anfrage hört sich nach vielen Symbolen und Fomatierungen an, da würde ich *.kml wählen.
Schau dir dein Ergebnis mal unter http://www.roeltgen.com/gpx/ibro_ol4loc.html an, ob eine derartige Karte in Frage kommt. (links unten .gpx clicken, um lokale Datensätze anzuschauen. Diese Version zoomt nicht automatisch)

Ich will dir nicht von Umap abraten, nur die Frage der Datensicherung, -wiederherstellung und dauerhafter Verfügbarkeit solltest du im Vorab klären.

Last edited by axelr (2018-07-27 13:58:41)

Offline

#7 2018-07-26 14:35:36

usaletsgo
Member
Registered: 2018-07-26
Posts: 4
Website

Re: Umap-Fragen

SunCobalt wrote:

Hast Du eine eigene uMap Instanz?

Ich kann es gerade nicht googeln, mache das später. Kurz gefragt: was ist das? smile

SunCobalt wrote:

Kostenlose OSM Dienste sind nicht unbedingt etwas für die Ewigkeit.

Eben, genau deshalb frage ich das hier in diesem Forum alles.

axelr wrote:

nur die Frage der Datensicherung, -wiederherstellung und dauerhafter Verfügbarkeit solltest du im Vorab klären.

Dito. Das sind genau die Dinge, die mich beschäftigen.

Was wäre denn eigentlich die Alternative auf OSM-Basis - ich meine eine, die zukunftssicher ist, wo mal relativ unabhängig ist usw.?

Offline

#8 2018-07-26 15:02:53

toc-rox
Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 2,247
Website

Re: Umap-Fragen

Offensichtlich suchst du nach einem First-Class-Service ohne dafür etwas bezahlen zu müssen. Das passt nicht zusammen.

Online

#9 2018-07-26 15:19:21

kreuzschnabel
Member
Registered: 2015-07-03
Posts: 6,640

Re: Umap-Fragen

usaletsgo wrote:

Was wäre denn eigentlich die Alternative auf OSM-Basis - ich meine eine, die zukunftssicher ist, wo mal relativ unabhängig ist usw.?

Ohne Witz: Selbst hosten. Die OSM-Datenbank dürfte ziemlich langlebig sein, und die Daten bleiben frei. Wenn du auf deinem eigenen Server den Kartenhintergrund daraus renderst und dort deine Daten drüberlegst, hast du eine ziemlich hohe Ausfallsicherheit und Unabhängigkeit. Die Software dafür kostet nix, die Einrichtung ist halt einmalig Mühe. Deine Anforderung von „möglichst einfach“ erfüllt das zumindest in der Installationsphase nicht.

Das heißt jetzt natürlich nicht, dass dir UMap mit 50-prozentiger Wahrscheinlichkeit in den nächsten 5 Jahren um die Ohren fliegt. Ich würde nicht davon ausgehen, dass das passiert. Aber eine kleine Unsicherheit ist natürlich immer drin – solange du nicht dafür bezahlst, muss der Anbieter entweder das Risiko auf eigene Kosten absichern, oder es gibt eben keine Absicherung.

Das ist bei Google was anderes, denn da bezahlst du mit deinen Daten. Daraus, was du in deine GM-Karten einträgst (also was dir wichtig ist), erstellt und verfeinert Google dein Marketingprofil. Damit verdienen die schließlich Geld. Dafür hast du eine hohe Ausfallsicherheit, denn für GM wirft der Kartendienst bares Geld ab, muss also aus betriebswirtschaftlichen Gründen sicher laufen. Das ist bei UMaps nicht so. 

--ks

Offline

#10 2018-07-26 16:04:59

usaletsgo
Member
Registered: 2018-07-26
Posts: 4
Website

Re: Umap-Fragen

Klar, 100%-ige Sicherheit gibt es nicht.

Andererseits habe ich jetzt mitbekommen, dass es auch nichts Konkretes gibt, was gegen UMap spricht, wenn man sich dessen bewusst ist, dass man u.U. irgendwann mal umsteigen muss.

Unter dem Strich scheint mir also UMap ein guter Kompromiss aus Einfachheit/Darstellungsmöglichkeiten (die mir absolut reichen) und Stabilität zu sein.

Danke für eure Meinungen und Tipps. Ich umappe dann mal weiter. smile

Offline

#11 2020-09-08 12:17:25

Otto Riehl
Member
From: Kirchlinteln, DE-NI
Registered: 2018-11-19
Posts: 53
Website

Re: Umap-Fragen

Kann ich dieses fehlerträchtige manuelle aktualisieren automatisieren?

Ich betreibe zwei Karten auf uMap

http://krasna-o-de.otto-riehl.de/ Herkunft und Verbleib der Bewohner von Krasna
http://krasna-o-en.otto-riehl.de/ Origin and whereabouts of the citizens of Krasna 


Ich habe vier Ausgangsdateien.

v für Vorfahren / Ancestors
n für Nachkommen / Descendantes

krasna gedcom_u_adt_mpl_pmon-en.tsv
krasna gedcom_u_adt_mpl_pmov-en.tsv 
krasna gedcom_u_adt_mpl_pmon-de.tsv
krasna gedcom_u_adt_mpl_pmov-de.tsv

tsv sind csv Dateien mit Tabulatortrennung in utf-8 Zeichensatz.

Im Importmenü von uMap gibt es die Option "Ausgelagerte Dateien"
    URL ................
    Unterstützte Variablen, die dynamisch ersetzt werden: {bbox}, {lat}, {lng}, {zoom}, {east}, {north}..., {left}, {top}...
    Format: csv

Leider sagt mir dies nicht viel.

Mein Ziel ist:
Die vier tsv-Dateien werden in meinem Arbeitsablauf lokal automatisch generiert.
Die vier Dateien auf meinen öffentlichen Webspace hochladen wäre in meinem Produktionsjob einzurichten. Kein Problem.
Wenn sich nun auf uMap die Karten automatisch aktualisieren würden, also immer auf die tsv-Dateien zugreifen würden, dass wäre genial.

tsv kann ich umbenennen in csv. Es bleibt aber bei der Tabulatortrennung.
Manuell kann ich die tsv bisher problemlos in uMap laden.

Geht da etwas?

Last edited by Otto Riehl (2020-09-08 12:23:17)

Offline

#12 2021-04-03 20:51:14

keksrolle
New Member
Registered: 2021-04-03
Posts: 1

Re: Umap-Fragen

Otto Riehl wrote:

Kann ich dieses fehlerträchtige manuelle aktualisieren automatisieren?

Ich betreibe zwei Karten auf uMap

http://krasna-o-de.otto-riehl.de/ Herkunft und Verbleib der Bewohner von Krasna
http://krasna-o-en.otto-riehl.de/ Origin and whereabouts of the citizens of Krasna 


Ich habe vier Ausgangsdateien.

v für Vorfahren / Ancestors
n für Nachkommen / Descendantes

krasna gedcom_u_adt_mpl_pmon-en.tsv
krasna gedcom_u_adt_mpl_pmov-en.tsv 
krasna gedcom_u_adt_mpl_pmon-de.tsv
krasna gedcom_u_adt_mpl_pmov-de.tsv

tsv sind csv Dateien mit Tabulatortrennung in utf-8 Zeichensatz.

Im Importmenü von uMap gibt es die Option "Ausgelagerte Dateien"
    URL ................
    Unterstützte Variablen, die dynamisch ersetzt werden: {bbox}, {lat}, {lng}, {zoom}, {east}, {north}..., {left}, {top}...
    Format: csv

Leider sagt mir dies nicht viel.

Mein Ziel ist:
Die vier tsv-Dateien werden in meinem Arbeitsablauf lokal automatisch generiert.
Die vier Dateien auf meinen öffentlichen Webspace hochladen wäre in meinem Produktionsjob einzurichten. Kein Problem.
Wenn sich nun auf uMap die Karten automatisch aktualisieren würden, also immer auf die tsv-Dateien zugreifen würden, dass wäre genial.

tsv kann ich umbenennen in csv. Es bleibt aber bei der Tabulatortrennung.
Manuell kann ich die tsv bisher problemlos in uMap laden.

Geht da etwas?

Hallo.

Ich nutze das Datenbanksystem Ninox.
Hier habe ich eine Tabelle erstellt, die die entsprechenden Felder und Daten für uMap enthält. Diese Tabelle kann ich über einen privaten Link freigeben. Dieser Link wird dann in das von Dir besagte URL Feld von uMap eingesetzt und abgespeichert.

Somit erhalte ich eine dynamische Karte. Beispiel: Neuer Standort in Ninox Tabelle eingetragen, erscheint dieser zusätzlich in der Karte.
Ninox-Tabelle Standorte mit PLZ von 08000 bis 08999 gefiltert, erscheinen auch nur Standorte mit PLZ von 08000 bis 08999.

Meinst Du so etwas?

Viele Grüße Jens

Offline

Board footer

Powered by FluxBB