OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

#1 2008-04-13 11:13:22

Koelner
Member
Registered: 2008-04-12
Posts: 7

Firmennamen: Problematisch?

Hallo,  darf man Bei Supermärkten, Bäckern, Tankstellen, etc bedenkenlos die Firmennamen als 'name' eintragen (wie Plus, Aldi, Aral, Shell, etc.)? Diese Namen sind ja eigentlich auch geschützt?  Danke im voraus, Dominik

Offline

#2 2008-04-13 12:01:32

Henry Every
Member
Registered: 2008-02-05
Posts: 26

Re: Firmennamen: Problematisch?

Hi,  ich denke ja, denn man macht ja in der Karte Werbung für die Filiale. Außerdem bringt man den Namen ja nicht in Verruf sondern markiert einen Standort.  Was sagen den die Rechtsexperten, oder sollte man die Firmen fragen ?    Henry

Offline

#3 2008-04-23 15:25:43

Gullfoss
Member
Registered: 2008-04-23
Posts: 4

Re: Firmennamen: Problematisch?

Servus,  da wäre ich mir nicht ganz so sicher. Namen wie Aldi, Aral etc. sind eingetragen und die darf man nicht so ohne weiteres verwenden. Viele stört das nicht aber einige sind da so ziemlich kleinlich und wollen auf jedenfall eine schriftliche Anfrage, sonst droht Ärger.  Halte es doch lieber neutral: Tankstelle, Supermarkt.  Gruss Gullfoss

Offline

#4 2008-04-23 19:49:17

zorque
Member
Registered: 2007-11-06
Posts: 442

Re: Firmennamen: Problematisch?

Hi,  mein gefährliches Halbwissen aus gesundem Menschenverstand (gerade der zählt ja bei Rechtsfragen eher weniger) und Google-Wikipedia-Querlesen sagt mir, dass es okay sein müsste.  IMHO bedeutet eine geschützte Marke dass man den Markennamen nicht in Verbindung mit ähnlichen Produkten bringen darf, die man verkauft.  Für OSM wäre das erstmal egal, da es ja nicht verkauft wird. Gäbe evtl. Probleme mit der Lizenz, da man OSM-Daten ja unter Vorraussetzungen Verkaufen dürfte. Wenn zB. jemand OSM-Karten mit dem Slogan "jetzt mit allen ABC/XYZ"-Filialen" bewirbt. Allerdings gibt es Taxiunternehmen, die in Anzeigen darauf verweisen, dass sie nur Modelle eines bestimmten Herstellers im Fuhrpark haben. Dieser Markennamen ist mit Sicherheit auch geschützt.  Wenn sämtlicher Gebrauch des Markennamens verboten wäre, müsste jeder Laden "der unaussprechliche" heißen um kein Problem zu bekommen.   FÜr solche Fälle bietet OSM übrigends den Tag 'operator' http://wiki.openstreetmap.org/index.php/Key:operator , der gerade dazu gedacht ist auf das Unternehmen des zugehörigen Nodes hinzuweisen. 'name' würde ich zb. bei Tankstellen eher für den namen des Pächters verwenden.  Wie gesagt, meine pers. Meinung. Ich bin wie oben geschrieben Laie auf dem Gebiet des Markenrechtes und lasse mich ggf. von gegenteiligen Ansichten überzeugen.  und damit einen schönen Abend noch  Gruß zorque

Offline

#5 2008-04-23 20:06:25

knottytom
Member
Registered: 2008-03-22
Posts: 114

Re: Firmennamen: Problematisch?

Gullfoss wrote:

Servus,  da wäre ich mir nicht ganz so sicher. Namen wie Aldi, Aral etc. sind eingetragen und die darf man nicht so ohne weiteres verwenden. Viele stört das nicht aber einige sind da so ziemlich kleinlich und wollen auf jedenfall eine schriftliche Anfrage, sonst droht Ärger.  Halte es doch lieber neutral: Tankstelle, Supermarkt.  Gruss Gullfoss

Hmm, du hast jetzt hier 'Ald*' und 'Ara*' geschrieben. Hast du eine schriftliche Anfrage gestellt? Ok, ich bin auch kein Jurist... hab' nur deine Aussage auf dein Posting angewen- det.   Als name=* Tankstelle oder Supermarkt zu verwenden ist ja bissl zu viel -> steht ja schon im Tag! cool  repect, konttytom

Last edited by knottytom (2008-04-23 20:09:56)

Offline

#6 2008-05-23 18:22:03

phisky
Member
From: Berlin - Tegel
Registered: 2008-02-22
Posts: 25

Re: Firmennamen: Problematisch?

Alsoooo, geschützte Markennamen gelten nur in einem bestimmten Themen- oder Produktzusammenhang. Da hier ja nichtmal für ein ganz anderes Produkt geworben wird, ist es in Ordnung, die Markennamen zu benutzen.  Ein Beispiel: Der Name der bekannten Linux-Distribution Ubuntu (www.ubuntu.com) ist Markenrechtlich geschützt. Trotzdem gibt es die Ubuntu-Trading, die unter anderem die Ubuntu-Cola verkauft (http://www.ubuntu-trading.com/). Sie hat aber mit Linux gar nichts zu tun.  Gruß,  Philipp

Offline

#7 2008-05-24 12:54:14

krza
Moderator
From: Köln
Registered: 2008-05-24
Posts: 640

Re: Firmennamen: Problematisch?

Also wenn man sich mal andere Online-Karten von Routenplanern oderso anschaut, stellt man fest, dass dort z.T. sogar die Symbole der Tankstellen verwendet werden, und ich kann mir nicht vorstellen, dass die jeden Konzern danach gefragt haben, oder? Aber den Hinweis von zorque werde ich beherzigen und die zwei Tanken entsprechend mit dem Operator-Tag versehen. Das gilt übrigens nicht für Kneipen oderso, bei denen ist wirklich "name" relevant. McDoof und Burger King hingegen sollten demnach auch eher das Operator-Tag erhalten, oder? Wie wirkt sich das eigentlich auf die (gerenderte) Darstellung aus?  Grüße, Kristian

Offline

#8 2008-05-24 17:39:52

phisky
Member
From: Berlin - Tegel
Registered: 2008-02-22
Posts: 25

Re: Firmennamen: Problematisch?

Ich denke, dass es für einige schon relevant ist, welche Tankstelle das ist und ob's McDoof oder Burger King ist.  Ich würd's entsprechend taggen.   Gruß,  Philipp

Offline

#9 2008-05-24 23:17:54

zorque
Member
Registered: 2007-11-06
Posts: 442

Re: Firmennamen: Problematisch?

krza wrote:

Also wenn man sich mal andere Online-Karten von Routenplanern oderso anschaut, stellt man fest, dass dort z.T. sogar die Symbole der Tankstellen verwendet werden, und ich kann mir nicht vorstellen, dass die jeden Konzern danach gefragt haben, oder?

Ich denke schon, ist ja Werbung, In beide Richtungen. Also keine Ahnung wer da wen bezahlt smile Ich glaube auch nicht dass map oder wie sie alle heissen einzelne xxxTanken sucht. Dort wird die entsprechende Datenbank, bzw. Liste der Tankstellen importiert, damit auch die im letzten Kaff ihr Bildchen kriegt.   

Aber den Hinweis von zorque werde ich beherzigen und die zwei Tanken entsprechend mit dem Operator-Tag versehen. Das gilt übrigens nicht für Kneipen oderso, bei denen ist wirklich "name" relevant. McDoof und Burger King hingegen sollten demnach auch eher das Operator-Tag erhalten, oder?

Genau, bei Kneipen hast du recht, Da interessiert der Name. Und wenn man den operator tag mal durchliest im Wiki, steht da auch was von Ketten die da rein sollen, also nicht etwa der Inhaber. Demnach wären McD und so auch Operatoren, wobei ich mir da bis eben noch nie Gedanken drüber gemacht habe.   

Wie wirkt sich das eigentlich auf die (gerenderte) Darstellung aus?

Keine Ahnung smile Mal nachschauen... Gruß zorque

Offline

#10 2008-05-24 23:41:20

PHerison
Member
From: Rhein-Main
Registered: 2008-04-04
Posts: 1,470

Re: Firmennamen: Problematisch?

Als Dienstwagenfahrer mit Tankflottenkarte bin ich auf bestimmte Benzinmarken limitiert (oder muss spaeter lange erklaeren, warum ich auf Kreditkarte woanders getankt habe). Deshalb bin ich auch froh, dass die Marke jetzt auch an den Autobahnschildern angezeigt wird.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB