You are not logged in.

#26 2018-02-01 00:59:59

Skinfaxi
Member
From: Blackstad, Sweden
Registered: 2013-07-30
Posts: 1,426

Re: massenhaftes Bearbeiten mit mangelnder Berücksichtigung der Qualität

Von mehreren hier wurde erwähnt, dass das mapping von driveways als umstritten angesehen wird - was mir ehrlich gesagt noch nie aufgefallen ist.

Auf Anhieb kann ich darin auch kaum ein Problem erkennen. Was bitte nützt es denn dann, Häuser konkret und differenziert darszustellen, wenn ich die Zufahrten weglasse? Mir kam eher immer das detailierte Häusermappen als relativ aufwendiges, zudem meist ungenaues, nicht zu pflegendes Datenmaterial vor - Versatz von Luftbildern etc.

Und während ich mich frage, wann ich mal einen Nutzungsfall haben sollte, in dem ich die genau Dachform einen Hauses brauchen kann, finde ich die bei es eine sehr interessante Information, wie ich eigentlich zu einem Haus hinkomme...


Dinge, die nicht in der Datenbank sind, können auch nicht veraltern

Offline

#27 2018-02-01 09:22:53

SunCobalt
Member
From: Eislingen
Registered: 2010-01-09
Posts: 3,810

Re: massenhaftes Bearbeiten mit mangelnder Berücksichtigung der Qualität

chris66 wrote:

Ja, sieht schon etwas komisch aus, viele Stummelstraßen aber keine Häuser...
https://www.openstreetmap.org/#map=17/4 … 9&layers=C

Wie schrecklich muss das dann erst bei Pokemon Go aussehen. Ich seh schon einen Thread "Editwar: Pokemon Go Spieler vs Zeitungsausträger"


Thomas

Offline

#28 2018-02-01 10:10:50

Harald Hartmann
Member
From: 98667 Schönbrunn
Registered: 2014-04-02
Posts: 3,123
Website

Re: massenhaftes Bearbeiten mit mangelnder Berücksichtigung der Qualität

D.h. wird sind jetzt bei "Tagging für den Renderer" angekommen, nur dieses mal beim expliziten NICHT Taggen für den Renderer damit es nicht Sch... aussieht?

Es ist eine Information wie jede andere, sogar On the Ground (!), welche auch jeder andere nutzen kann wie er mag und für richtig hält.

Sollte es also störend sein, dann dürfte osm.org halt driveways in Zukunft nicht mehr anzeigen und Pokemon Go diese nicht mehr in ihre Auswertung mit aufnehmen.

und deshalb

Nakaner wrote:

Ansonsten halte ich es für sinnvoller, einen neuen Value für service=* einzuführen, um diese kurzen Stummel als Datennutzer von anderen service=driveway unterscheiden zu können.

+1

PS: Irgendwann werde ich auch dazu übergehen, zu jeder Haustüre einen private path einzuzeichnen.


Mein aktives Gebiet: Gemeinde Schleusegrund
Fingerprint meines Schlüssels: 71F7 3CD9 B647 9079 6B88 326E 8B8B 72AE 34F9 5AAD

Offline

#29 2018-02-01 10:25:59

glglgl
Member
Registered: 2014-06-19
Posts: 435

Re: massenhaftes Bearbeiten mit mangelnder Berücksichtigung der Qualität

Harald Hartmann wrote:

PS: Irgendwann werde ich auch dazu übergehen, zu jeder Haustüre einen private path einzuzeichnen.

Vergiss aber die Treppen nicht und die Stufe(n) in den Windfang!


glglgl

Offline

#30 2018-02-01 10:33:18

Harald Hartmann
Member
From: 98667 Schönbrunn
Registered: 2014-04-02
Posts: 3,123
Website

Re: massenhaftes Bearbeiten mit mangelnder Berücksichtigung der Qualität

keine Sorge, an covered steps habe ich auch schon gedacht


Mein aktives Gebiet: Gemeinde Schleusegrund
Fingerprint meines Schlüssels: 71F7 3CD9 B647 9079 6B88 326E 8B8B 72AE 34F9 5AAD

Offline

#31 2018-09-24 19:59:44

dial25osm
Member
From: Bayern
Registered: 2018-01-26
Posts: 7

Re: massenhaftes Bearbeiten mit mangelnder Berücksichtigung der Qualität

Jetzt muss ich diesen Thread noch einmal hochholen, weil ich noch eine Frage habe:

Beim Bearbeiten in meinem Heimatgebiet ist mir aufgefallen, dass "mai-gebietsbetreuung" die Zufahrtswege manchmal als path taggt, manchmal als driveway. Wie wird das entschieden und auf welcher Datengrundlage? Für mich gibt diese Unterscheidung an einigen Stellen wenig Sinn. Und wieso werden nur die driveways als access=private markiert, die paths allerdings nicht? Auf Privatgrundstücken befinden sich auch von den Paths die Meisten.

Mal davon abgesehen, dass ich bei jeder Prüfung der Daten in JOSM immer mehrere - gerechtfertigte - Warnungen von "mai-gebietsbetreuung" bekomme, die beim Hochladen anscheinend ignoriert wurden. Aber ein Weg quer durch eine Metzgerei ist ja letztendlich auch wurscht...

Offline

#32 2018-09-25 09:07:48

geri-oc
Member
From: Sachsen
Registered: 2011-03-21
Posts: 5,055
Website

Re: massenhaftes Bearbeiten mit mangelnder Berücksichtigung der Qualität

dial25osm wrote:

Zufahrtswege manchmal als path taggt, manchmal als driveway. Wie wird das entschieden und auf welcher Datengrundlage?

Günstig ist ein Link, damit man verfolgen kann was du meinst. Manchmal gibt es keine befahrbare Zufahrt, dann ist es path - ist er befahrbar dann service=driveway. Privat ist auf alle Fälle nach dem Tor / Zaun.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB