You are not logged in.

#1 2018-01-06 12:44:26

Bernhard Hiller
Member
Registered: 2011-05-10
Posts: 935

Qualität der DWG Revert-Tools

Wie ausgereift sind die Revert Tools der Data Working Group inzwischen?
Können sie die Werke bestimmter Mapper entfernen, unter der Voraussetzung, daß diese Daten noch nicht von anderen Mappern korrigiert (bearbeitet) wurden?
Unter Korrekturen/Bearbeitung meine ich z.B.
- Ändern der tags an Wegen
- Aufsplitten von Wegen
- weitere Punkte an Wege anfügen oder Punkte entfernen
Hintergrund ist die Arbeit des Facebook-Teams in Thailand, die sich vor Ort als irreführend herausgestellt hat (siehe auch Thread Test Drive - AI-assisted road import by Facebook ). Eben habe habe ich weitere vor Ort aufgenommene Tracks in der Region Phetburi eingearbeitet, und bei der Gelegenheit viele dieser importierten Wege korrigiert - zu viele. Außerorts dürfte die Fehlerquote die 50% überschreiten, innerorts ist es merklich besser.
Wenn jedoch bereits durch andere Mapper Bearbeitungen wie oben genannt vorgenommen wurden, sollten diese Wege als "verifiziert" angenommen werden.
Daher meine Frage: sind die DWG-Tools gut gennug für diese Aufgabe?

Offline

#2 2018-01-06 13:43:48

mmd
Member
Registered: 2010-11-06
Posts: 1,771

Re: Qualität der DWG Revert-Tools

Mein Vorschlag: frag doch einfach nach. Bei der DWG.

Offline

#3 2018-01-06 16:46:22

woodpeck
Member
Registered: 2009-12-02
Posts: 927

Re: Qualität der DWG Revert-Tools

Ganz allgemein gesprochen und ohne konkret auf die Qualität der Facebook-Edits einzugehen:

Wenn ein Benutzer eine Reihe neuer Wege hinzugefügt hat, die teils von anderen nachbearbeitet wurden und teils nicht, und ich die unbearbeiteten Teile komplett löschen wollte, würde ich alle Changesets des Benutzers herunterladen und per "complex_revert.pl" revertieren lassen. Dieses Revertieren wird bei allen Objekten fehlschlagen, die in der Zwischenzeit von anderen bearbeitet wurden, was ja hier genau der gewünschte Effekt ist.

Bye
Frederik

Offline

#4 2018-01-06 17:47:36

Bernhard Hiller
Member
Registered: 2011-05-10
Posts: 935

Re: Qualität der DWG Revert-Tools

Danke, woodpeck!
Wenn ich das recht interpretiere, könnte ich also noch "schnell mal" diejenigen Straßen, die mir korrekt erscheinen, bearbeiten (z.B. das "import=yes" tag wegmachen, das diese Mapper normalerweise dran machen), um sie als verifiziert vor dem Revert zu bewahren.
Das schaut nach nem guten Weg aus.

Offline

#5 2018-01-07 01:19:56

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 1,873

Re: Qualität der DWG Revert-Tools

Bernhard Hiller wrote:

Danke, woodpeck!
Wenn ich das recht interpretiere, könnte ich also noch "schnell mal" diejenigen Straßen, die mir korrekt erscheinen, bearbeiten (z.B. das "import=yes" tag wegmachen, das diese Mapper normalerweise dran machen), um sie als verifiziert vor dem Revert zu bewahren.
Das schaut nach nem guten Weg aus.

Nee das tönt nach überhaupt nicht sinnvoll, kannst du vielleicht die ganze Geschichte erzählen?

Offline

#6 2018-01-07 10:04:43

Bernhard Hiller
Member
Registered: 2011-05-10
Posts: 935

Re: Qualität der DWG Revert-Tools

@SimonPoole: die "ganze Geschichte" ist in oben genannten Thread im Thailand-Forum nach zu lesen.
Ob wirklich ein kompletter Revert nötig sein wird oder nicht, ist noch auszudiskutieren. Ich fürchte aber: ja.
Und bis dahin möchte ich nicht die Einarbeitung all der Daten aufschieben, die ich im letzten Monat vor Ort gesammelt habe - immerhin weiß ich nun, daß meine Änderungen durch einen Revert nicht zerstört würden.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB