OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

Announcement

A fix has been applied to the login system for the forums - if you have trouble logging in please contact support@openstreetmap.org with both your forum username and your OpenStreetMap username so we can make sure your accounts are properly linked.

#1 2018-01-02 17:16:11

Jo Cassel
Member
Registered: 2015-12-02
Posts: 203

Garten- und Parkgestaltung

Hallo, ich suche ein Tagging für
(langfristig angelegte und öffentlich zugängliche)
Blumenbeete/Rabatten, z.B. für
https://de.wikipedia.org/wiki/Staudenbeet
https://de.wikipedia.org/wiki/Teppichbeet
innerhalb eines leisure=park

Die einzige Fundstelle im Wiki
https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE: … n_Renderer
hilft auch nicht wirklich weiter, Wobei ich mir für Flächen aus Rosensträuchern gut
natural=scrub als "Haupttag" vorstellen kann.

Aber für (gemischte) Nicht-Gehölze wie Blumenbeete?
Fragende Grüße
Jo

Offline

#2 2018-01-02 17:28:28

Mecki
Member
Registered: 2011-08-01
Posts: 82

Re: Garten- und Parkgestaltung

Hallo Jo,

bisher gibt es erst einen Vorschlag soweit ich das sehen kann: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Prop … /flowerbed

Gruß
Mecki

Offline

#3 2018-01-02 17:47:22

Peilscheibe
Member
Registered: 2015-04-07
Posts: 88

Re: Garten- und Parkgestaltung

landcover=flowerbed

Offline

#4 2018-01-02 18:07:39

Jo Cassel
Member
Registered: 2015-12-02
Posts: 203

Re: Garten- und Parkgestaltung

https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag … =flowerbed
sieht für meinen Zweck schonmal gut aus!
Mit landcover=flowerbed hätte ich auch keine Probleme...

Wird dies denn von irgendjemanden gerendert?
Kann/sollte ich das kombinieren?
Was ist denn gewünscht?

Offline

#5 2018-01-02 18:27:10

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 8,321

Re: Garten- und Parkgestaltung

Jo Cassel wrote:

landuse=flowerbed sieht für meinen Zweck schonmal gut aus!

Na ja, bei kleinen Blumenbeeten (zB. innerhalb eines Industriegebiets) kann es zur Doppelung (landuse in landuse) führen.

In der aktuellen Verwendung führt landuse um Faktor 10 gegenüber landcover.


Mapper aus NRW.

Offline

#6 2018-01-08 12:09:39

Skinfaxi
Member
From: Blackstad, Sweden
Registered: 2013-07-30
Posts: 833

Re: Garten- und Parkgestaltung

Ich finde das mit "innerhalb" immer recht schwierig, jedenfalls wenn keine klare Hierachie zu erkennen ist.

Und gerade bei Beeten etc frage ich mich, wie dauerhaft solche Dinge eigentlich sind. Parks werden meiner Wahrnehmung nach jedes Jahr dein bischen Umgestaltet und dabei sind doch gerade die Beete das, was sich ständig ändert...

Offline

#7 2018-01-08 15:26:59

Jo Cassel
Member
Registered: 2015-12-02
Posts: 203

Re: Garten- und Parkgestaltung

In meinem Fall geht es um Schmuckbeete in einem Landschaftspark,
Naturgemäß sehen die jedes Jahr ein klein wenig anders aus,
ihre Lage/Fläche (nach historischem Vorbild) ist aber durchaus langfristig fixiert
und wird auch im zugehörigen wissenschaftlichen "Parkpflegewerk" behandelt.
Ein Beispiel auf dem bowling green:

https://commons.wikimedia.org/wiki/File … Kassel.JPG

Die Frage, wie langfristig ein Objekt existiert,
und ob es sich angesichts der Lebensdauer lohnt, dieses Objekt in OSM aufzunehmen
stellt sich allerdings immer und nicht nur innerhalb von Parks und Gärten.

Übriges:
Die ca. 30 cm hohen barrier=hedge im Bild
werden von der Standardkarte ab zoom-level 16 gerendert

Ein über 30 m hoher natural=tree, denotation=landmark
wird von der Standardkarte (neuerdings erst) ab zoom-level 18 gerendert

Herr, lass Renderhirn regnen!

Offline

#8 2018-01-09 01:27:14

EinKonstanzer
Member
From: Düsseldorf (Wersten)
Registered: 2011-04-21
Posts: 245

Re: Garten- und Parkgestaltung

landuse=flowerbed kann man woh inzwischen als defakto-standard sehen...
https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag … =flowerbed

Was "Doppelung" betrifft, da ist das Kind ja schon vor Jahren im Brunnen ersoffen...
landuse=grass ist ja das Paradebeispiel für städtisches Grün das ja fast innerhalb von jedem "landuse" benutzt werden kann...

Analog zu leisure=garden wäre mir leisure=flowerbed lieber... naja... Von mir aus auch noch natural=flowerbed...

... aber bitte kein landcover-Mist! --> https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Landcover
Hört sich zwar nett an... und zufälligerweise gibt es da sogar eine US-Amerikanische Datenbank...
Am liebsten würden die Befürworter die hälfte der bisher verwendeten Tags auf "depricated" stellen --> https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Pro … /landcover

Das Schema paßt nicht zu OSM!
... und wenn es nach mir geht ist, war und wird landcover=* mit Haut und Haaren" depricated" sein!

Offline

#9 2018-01-09 15:21:48

Skinfaxi
Member
From: Blackstad, Sweden
Registered: 2013-07-30
Posts: 833

Re: Garten- und Parkgestaltung

Jo Cassel wrote:

I
Übriges: att jag
Die ca. 30 cm hohen barrier=hedge im Bild
werden von der Standardkarte ab zoom-level 16 gerendert

Ein über 30 m hoher natural=tree, denotation=landmark
wird von der Standardkarte (neuerdings erst) ab zoom-level 18 gerendert

Herr, lass Renderhirn regnen!

Nun ich finde das total logisch. Eine Barriere bedeutet nun mal dass man faktiskt nicht lang kann. Ein Baum ist für die Wegeplanung doch total egal

Offline

#10 2018-01-09 21:07:00

pyram
Member
Registered: 2012-06-16
Posts: 748

Re: Garten- und Parkgestaltung

Skinfaxi wrote:

Ein Baum ist für die Wegeplanung doch total egal

Wirklich?
http://www.openstreetmap.org/node/676776233 könnte auch ein barrier=tree vertragen ;-)
Ist etwas größer und breiter als ein Poller. Leider habe ich kein Bild davon.

Nebenbei:
Im Grunde ist doch jeder Baum und jedes Haus ein "barrier" und wird nicht gleich als Barriere tituliert. Bei einer 30 cm hohen Buchshecke stelle ich mir schon irgendwie die Frage, warum das in OSM die Haupteigenschaft sein soll :-P

Offline

#11 2018-01-09 21:35:36

fx99
Member
From: Baden-Württemberg
Registered: 2009-06-02
Posts: 1,347

Re: Garten- und Parkgestaltung

EinKonstanzer wrote:

Analog zu leisure=garden wäre mir leisure=flowerbed lieber... naja... Von mir aus auch noch natural=flowerbed...

Was ist an einem flowerbed natural?

Offline

#12 2018-01-10 17:03:26

Jo Cassel
Member
Registered: 2015-12-02
Posts: 203

Re: Garten- und Parkgestaltung

Skinfaxi wrote:
Jo Cassel wrote:

I
Übriges: att jag
Die ca. 30 cm hohen barrier=hedge im Bild
werden von der Standardkarte ab zoom-level 16 gerendert

Ein über 30 m hoher natural=tree, denotation=landmark
wird von der Standardkarte (neuerdings erst) ab zoom-level 18 gerendert

Herr, lass Renderhirn regnen!

Nun ich finde das total logisch. Eine Barriere bedeutet nun mal dass man faktiskt nicht lang kann. Ein Baum ist für die Wegeplanung doch total egal

Es ist ja so, das natural=tree_row auf der Standardkarte (weiterhin) ab zoom 16 dargestellt wird - ganz ohne "barrier"-key.

Wer jetzt eine derartige row in Einzelbäume auflöst, weil diese bemerkenswert, groß, alt sind erreicht keine Verbessung der Darstellung sondern eher das Gegenteil.
Als ich dieses Mapping (tree_row + *zusätzlich* Einzelbaum) vor längerer Zeit das erste Mal sah,
hielt ich es für redundanten Unfug.

https://www.openstreetmap.org/#map=19/5 … 9&layers=D

Seit ich mitbekommen habe, dass Bäume mal eben aus 2 Zoomstufen rausfliegen halte ich das für schlau und zukunftssicher - und denke über genau solche redundanten Lösungen nach.
(Das die Baumkreise als geschlossene tree_row auf der Standardkarte nicht funktionieren ... geschenkt)

Offline

Board footer

Powered by FluxBB