OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

Announcement

A fix has been applied to the login system for the forums - if you have trouble logging in please contact support@openstreetmap.org with both your forum username and your OpenStreetMap username so we can make sure your accounts are properly linked.

#26 2017-12-14 14:34:48

Maturi0n
Member
From: Bavaria/Germany
Registered: 2014-06-09
Posts: 183

Re: Ludwigsburg fehlen noch Hälfte der Adressen

openstreetmapper wrote:

In Ludwigsburg, eine Stadt mit 80.000 Einwohnern, fehlen noch etwa die Hälfte der Adressen. Ist das normal oder Ludwigsburg eine Ausnahme? Kleine Dörfer ok, aber eine so große Stadt?

In Deutschland ist das auf OSM bei Städten über 50.000 Einwohnern "gefühlt" nicht die Regel, aber durchaus nicht ungewöhnlich. In anderen Ländern ist es aber definitiv die Regel. Adressen sind einer der ganz großen Schwachpunkte von OSM.

Offline

#27 2017-12-14 14:55:21

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 8,029

Re: Ludwigsburg fehlen noch Hälfte der Adressen

Ein Restaurant mit dem Namen "Kleintierzuchtverein Ossweil".

https://www.openstreetmap.org/node/598767277

Da gibt's bestimmt ganz frisches Fleisch. cool

Last edited by chris66 (2017-12-14 14:56:39)


Mapper aus NRW/Münsterland mit 10-jähriger Erfahrung.

Offline

#28 2017-12-14 17:23:08

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 8,029

Re: Ludwigsburg fehlen noch Hälfte der Adressen


Mapper aus NRW/Münsterland mit 10-jähriger Erfahrung.

Offline

#29 2017-12-14 17:28:51

fx99
Member
From: Baden-Württemberg
Registered: 2009-06-02
Posts: 1,270

Re: Ludwigsburg fehlen noch Hälfte der Adressen

SIN(10/180*PI())=17.3% bezogen auf die Straßenlänge
TAN(10/180*PI())=17.6% bezogen auf die horizontale Entfernung zw. den Messpunkten

Macht wohl praktisch keinen Unterschied.

Last edited by fx99 (2017-12-14 17:34:13)

Offline

#30 2017-12-14 17:43:18

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 8,029

Re: Ludwigsburg fehlen noch Hälfte der Adressen

Ist die Frage ob der Mapper wirklich Grad meinte. Weil 18% ist schon recht selten für ne Wohngebietsstraße.


Mapper aus NRW/Münsterland mit 10-jähriger Erfahrung.

Offline

#31 2017-12-14 17:56:01

seichter
Member
Registered: 2011-05-21
Posts: 2,170

Re: Ludwigsburg fehlen noch Hälfte der Adressen

chris66 wrote:

Steigung 10°. Äh, wieviel Prozent ist das nochmal? wink

Das wären an die 18% (Tangens). Das glaube ich nicht, da der Hang zum Neckar hin ausläuft.
Den Höhenlinien nach wären es grob 10 m auf 150 m Straßenlänge, also insgesamt weniger als 10%.

Worauf man beim Stöbern in OSM-Daten so alles stößt cool.

Offline

#32 2017-12-14 17:59:06

Harald Hartmann
Member
From: 98667 Schönbrunn
Registered: 2014-04-02
Posts: 2,081
Website

Re: Ludwigsburg fehlen noch Hälfte der Adressen

Naja, der Edit kam durch JOSM und im JOSM Preset gibt es neben den 10% halt auch 10° ...

PS: Und was viele ja, die das Wiki nicht gelesen haben, vermutlich nicht wissen: incline NIE auf die ganze Straße(nlänge) und auch keinen Mittelwert eintragen...

Last edited by Harald Hartmann (2017-12-14 18:01:09)


Mein aktives Gebiet: Gemeinde Schleusegrund

Offline

#33 2017-12-14 19:11:56

Prince Kassad
Member
Registered: 2013-10-18
Posts: 1,549

Re: Ludwigsburg fehlen noch Hälfte der Adressen

openstreetmapper wrote:

In Ludwigsburg, eine Stadt mit 80.000 Einwohnern, fehlen noch etwa die Hälfte der Adressen. Ist das normal oder Ludwigsburg eine Ausnahme?

Ist normal. Andere Städte in der Größenordnung sind auch sehr schlecht gemappt. In Hanau z. B. fehlen noch sehr, sehr viele Hausnummern, ein Nutzer hat (dankenswerterweise) große Gebiete komplett gemappt, sonst wären wir noch fast bei Null. Ich bin leider viel zu selten dort als dass ich das alles selbst übernehmen könnte.

Offline

#34 2017-12-14 20:24:55

GeorgFausB
Member
From: Probstei, Schleswig-Holstein
Registered: 2008-10-14
Posts: 1,272

Re: Ludwigsburg fehlen noch Hälfte der Adressen

seichter wrote:
chris66 wrote:

Steigung 10°. Äh, wieviel Prozent ist das nochmal? wink

Das wären an die 18% (Tangens). Das glaube ich nicht, da der Hang zum Neckar hin ausläuft.
Den Höhenlinien nach wären es grob 10 m auf 150 m Straßenlänge, also insgesamt weniger als 10%.

Worauf man beim Stöbern in OSM-Daten so alles stößt cool.

Scheint mal ein Epizentrum gewesen zu sein - 3 und 4 Straßen weiter geht es gen Neckar bergauf und noch eine weiter dann gleich wieder zurück ...

Harald Hartmann wrote:

incline NIE auf die ganze Straße(nlänge)

Nu übertreib mal nicht - wenn die gesamte Straßenlänge die konstante Steigung aufweist, kann man die 10 m Ausrundung an den Enden doch wohl vernachlässigen.

Offline

#35 2017-12-14 20:30:43

ionr
Member
Registered: 2015-08-08
Posts: 79

Re: Ludwigsburg fehlen noch Hälfte der Adressen

Wenn das so weiter geht, ist Ludwigsburg morgen komplett

Offline

#36 2017-12-14 21:22:24

Chrysopras
Member
From: Germany
Registered: 2015-04-01
Posts: 987

Re: Ludwigsburg fehlen noch Hälfte der Adressen

Auf jeden Fall ist es viel viel weiter. Super! smile So eine „konzertierte Aktion“ macht Spaß, und dabei „konzertieren“ wir gar nicht viel … wink

Ganz beeindruckend sieht unsere Zusammenarbeit z.B. in diesem Tool aus (Ausschnitt muss je nach Monitorgröße angepasst werden):

https://tyrasd.github.io/latest-changes … 038/9.2018

Last edited by Chrysopras (2017-12-14 21:24:13)

Offline

#37 2017-12-14 21:33:38

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 14,382
Website

Re: Ludwigsburg fehlen noch Hälfte der Adressen

ionr wrote:

Wenn das so weiter geht, ist Ludwigsburg morgen komplett

Naja, kommt ganz auf den Blickwinkel an:

tn_ludwigsburg2.png

Und Fools wird auch einiges anmotzen.

Gruss
walter

Offline

#38 2017-12-14 23:03:33

seichter
Member
Registered: 2011-05-21
Posts: 2,170

Re: Ludwigsburg fehlen noch Hälfte der Adressen

wambacher wrote:

Und Fools wird auch einiges anmotzen.

Macht nichts, ist ja in gewissem Sinn auch Zweck der Übung (Überprüfen der PLZ-Grenzen).

Offline

#39 2017-12-14 23:28:07

seichter
Member
Registered: 2011-05-21
Posts: 2,170

Re: Ludwigsburg fehlen noch Hälfte der Adressen

Harald Hartmann wrote:

incline NIE auf die ganze Straße(nlänge) und auch keinen Mittelwert eintragen...

Wer eine Steigung mal mit dem Rad hochgefahren ist, kennt den Unterschied zwischen maximaler und durchschnittlicher Steigung sehr wohl. Trotzdem macht es keinen Sinn, eine Straße alle paar Meter zu splitten, um eine neue Steigung einzutragen.
Auch die Gefälle-Warnschilder sind nicht auf den Meter genau aufgestellt. Den Höhenangaben der GPS-Logger (selbst mit barometrischer Unterstützung) sollte man mit gesundem Misstrauen begegnen,den DEM-Daten (Höhenlinien) ebenfalls.
Am fraglichen Ort nennen das die Geografen einen Gleithang - im Gegensatz zum Prallhang, bei dem es ein paar Kilometer vorher im Muschelkalk auch mal senkrecht hochgehen kann.

Offline

#40 2017-12-14 23:50:18

fx99
Member
From: Baden-Württemberg
Registered: 2009-06-02
Posts: 1,270

Re: Ludwigsburg fehlen noch Hälfte der Adressen

Ich hatte zufälligerweise eine Statistik über die Adressen im LK Ludwigsburg vom 9.12. (also vor dieser Aktion) rumliegen.
Hier ist der Vergleich mit jetzt:  https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Adr … udwigsburg

Es werden alle Elemente mit "addr:housenumber" gezählt, Dubletten werden nicht entfernt.

Offline

#41 2017-12-15 08:22:30

Chrysopras
Member
From: Germany
Registered: 2015-04-01
Posts: 987

Re: Ludwigsburg fehlen noch Hälfte der Adressen

wambacher wrote:

Und Fools wird auch einiges anmotzen.

Habe ich mal abgearbeitet – Fools fand 52-mal 71638 im Gebiet von 71640, und ebensoviele habe ich gefunden und korrigiert. War in diesem Fall einfach möglich, da ich sehr sicher zu wissen meine, dass im betroffenen Gebiet (Schlösslesfeld) tatsächlich überall 71640 zutrifft … die Schorndorfer Str. ist die Grenze, genau wie unsere PLZ-Grenzen das anzeigen.

Ebenfalls sehr nützlich zum Prüfen nach solchen Aktionen ist das Tool von dooley –

https://osm-suspects.gbconsite.de/map#1 … eplz-dupes

die eben korrigierten falschen PLZ werden da noch angezeigt, die restlichen Markierungen prüfe ich jetzt gleich.

Update: Ein paar vertippte Hausnummern, ein paar falsche Straßenzuordnungen, das meiste konnte ich eindeutig korrigieren. Eigentlich ein sehr gutes Ergebnis, wenn man die Menge neu erfasster Adressdaten bedenkt!

Last edited by Chrysopras (2017-12-15 10:25:42)

Offline

#42 2017-12-15 10:00:07

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 8,029

Re: Ludwigsburg fehlen noch Hälfte der Adressen

Bei uns in NRW ist es eher unüblich dass die Garagen Hausnummern haben. Sind die Nummern auch in Realität an den Garagen in Ludwigsburg angebracht?

Was passiert wenn man einen Brief an eine Garage schickt?

31241200yp.jpg

Last edited by chris66 (2017-12-15 10:02:30)


Mapper aus NRW/Münsterland mit 10-jähriger Erfahrung.

Offline

#43 2017-12-15 10:24:06

Chrysopras
Member
From: Germany
Registered: 2015-04-01
Posts: 987

Re: Ludwigsburg fehlen noch Hälfte der Adressen

Tatsächlich habe ich im Landkreis LB schon Hausnummern an Garagen gesehen – ich glaube, bei großen Garagenblöcken, wo die Nummer ja durchaus hilfreich sein kann, um das eigene Auto wiederzufinden. wink Aber das ist doch eher selten. Dass die Post etwas damit anfangen kann, ist natürlich zweifelhaft.

Meine 50 Cent: Diese Adressdaten schaden nicht, auch wenn sie nicht viel nützen; wenn sie also jemand (nach einer erlaubten und halbwegs zuverlässigen Quelle) erfasst hat, würde ich sie dran lassen, ansonsten ignorieren. Ich habe solche Garagen-Adressen ein paarmal spaßeshalber erfasst wink, aber mehr als spaßeshalber war das nicht.

Offline

#44 2017-12-15 10:47:10

Wegabschneider
Member
Registered: 2010-02-07
Posts: 229

Re: Ludwigsburg fehlen noch Hälfte der Adressen

Über einen Pendant zu Maps4BW für alle Budesländerf könnte man froh sein. Das ferne Land rechts des Rheins ist nicht so meins. Ich habe bei Gebäuden denen die Straße nicht eindeutig zuzuordenen ist, mal ein fixme gesetzt. Sollte man das lieber mal lassen und erst bei klarer Zuordnung die HN erfassen?

Offline

#45 2017-12-15 10:59:23

Chrysopras
Member
From: Germany
Registered: 2015-04-01
Posts: 987

Re: Ludwigsburg fehlen noch Hälfte der Adressen

Wegabschneider wrote:

Ich habe bei Gebäuden denen die Straße nicht eindeutig zuzuordenen ist, mal ein fixme gesetzt. Sollte man das lieber mal lassen und erst bei klarer Zuordnung die HN erfassen?

Auch „on the ground“ ist die Straßenzuordnung z.B. bei Eckhäusern ja nicht immer klar erkennbar. Ich wäge da immer ab. Wenn ich mir ziemlich sicher über die Straßenzuordnung bin, erfasse ich die Adressdaten gleich inkl. der wahrscheinlichen Straßenzuordnung und setze ein fixme="Bitte Straßenzuordnung prüfen". Wenn ich mir gar nicht sicher bin, erfasse ich die Hausnummer, lasse die Straßenzuordnung aber weg, setze ein fixme="Zu welcher Straße gehört diese Hausnummer?" und vertraue darauf, dass diese absichtlich unvollständige Adresse auch von Tools wie https://osm-suspects.gbconsite.de/ markiert wird, was die Chance erhöht, dass sich jemand ihrer annehmen möge … (vgl. dazu auch die Ergebnisse dieser Diskussion und meinen Senf unter #22).

Aber das ist eben Abwägungssache, ich kann auch andere Vorgehensweisen gut verstehen.

Last edited by Chrysopras (2017-12-15 11:03:02)

Offline

#46 2017-12-15 11:29:00

SunCobalt
Member
From: Eislingen
Registered: 2010-01-09
Posts: 3,440

Re: Ludwigsburg fehlen noch Hälfte der Adressen

chris66 wrote:

Bei uns in NRW ist es eher unüblich dass die Garagen Hausnummern haben. Sind die Nummern auch in Realität an den Garagen in Ludwigsburg angebracht?

Was passiert wenn man einen Brief an eine Garage schickt?

http://up.picr.de/31241200yp.jpg

Du wirst lachen...Jede dieser 4 Garagen hat eine eigene Hausnummer. Die werden aus Platzgründen nur nicht bei Maps4BW dargestellt. Hier mal eine andere Ansicht der Daten hinter Maps4BW.

31241655uy.jpg


Ich trage diese "Hausnummern" nicht ein. Mit den gestiegenen Immobilienpreisen nähern sich (Reihen-)Häuser allerdings von der Größe her an Garagen an. Dann ist es manchmal schwierig zu sagen, was man da hat wink


Thomas

Offline

#47 2017-12-15 11:37:14

Prince Kassad
Member
Registered: 2013-10-18
Posts: 1,549

Re: Ludwigsburg fehlen noch Hälfte der Adressen

Ich halte es sowieso für eine bescheuerte Idee, die Fehler der behördlichen Daten in OSM zu übernehmen. Ich habe hier einige Beispiele, wo die Daten wirklich grob fehlerhaft sind (nicht nur Hausnummern in Garagen oder Scheunen, sondern auch Einzelfälle von komplett falschen Hausnummern, wo das Haus in Wirklichkeit eine ganz andere Hausnummer hat).

Deshalb bin ich auch froh, dass es Maps4BW eben nicht bundesweit gibt. Was wünschenswert ist, sind allenfalls die amtlichen Luftbilder, die es inzwischen für viele Bundesländer gibt.

Offline

#48 2017-12-15 11:48:03

Chrysopras
Member
From: Germany
Registered: 2015-04-01
Posts: 987

Re: Ludwigsburg fehlen noch Hälfte der Adressen

Ich habe einerseits schon Wohngebiete nachgeprüft, die Mapper (inkl. mir!) „on the ground“ erfasst hatten, aber andererseits auch schon die Hausnummern aus Maps4BW in einem ganzen Dorf überprüft. Die Fehlerquote ist – Überraschung? – in Maps4BW nicht größer als bei den „on the ground“ erfassten Adressen. Das ist auch kein Wunder: Schreib- und Tippfehler macht jeder, ob Mapper oder Behördenmensch, auch Copy-and-Paste-Fehler macht jeder, und Menschen (das weiß ich von mir selbst) „verrutschen“ in einer Straße mit ähnlichen Häusern, z.B. Reihenhäusern, gerne mal und ordnen dann versehentlich jede Hausnummer dem vorigen/nächsten Gebäude zu …

Ideal ist einfach, wenn man beides macht: entweder (a) die Hausnummern vor Ort mappen und dann anhand von Maps4BW die Lücken füllen (mancher Hausbesitzer bringt eben keine Nr. an) sowie nach den eigenen Tippfehlern fahnden, oder (b) die Hausnummern nach Maps4BW erfassen und dann vor Ort überprüfen. In diesem Fall – bei der Ergänzung von LB – liefern wir gewissermaßen immerhin schon mal den ersten großen Schritt für das Vorgehen nach (b).

Da die Hausnummern aus Maps4BW dort, wo ich sie überprüft habe, zu weit über 95% stimmen, ist ihre Übernahme jedenfalls mMn keinswegs wertlos oder „bescheuert“. Aber das kann jeder halten, wie er will. smile

Ein weiterer Nutzen der Aktion ist übrigens, dass auch das Mapping viel besser wird: Viele Hausumrisse sind in LB bisher grob und/oder mit großem Offset gemappt, teilweise auch stark veraltet; Reihenhäuser sind oft blockweise statt einzeln erfasst. Das alles wird jetzt deutlich besser, wie sich schon zeigt … denn alle beteiligten Mapper prüfen zugleich die Hausumringe und verbessern sie. Das ist doch super!

Aber lasst uns nicht streiten, sondern weitermappen, jeder dort und so, wie er es für das Beste hält. cool

Last edited by Chrysopras (2017-12-15 12:09:00)

Offline

#49 2017-12-15 12:14:37

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 14,382
Website

Re: Ludwigsburg fehlen noch Hälfte der Adressen

Chrysopras wrote:

die eben korrigierten falschen PLZ werden da noch angezeigt, die restlichen Markierungen prüfe ich jetzt gleich.

Da mein Provider mal wieder nachts an der Leitung rumgespielt hat, musste ich vorhin die DIFF-Updates etwas kitzeln, damit es weitergeht.
In ca 20-30 Minuten sollte meine PLZ-Karte wieder zeitnah sein. Siehe Lag am unteren Rand.

tn_ludwigsburg3.png

Gruss
walter

Offline

#50 2017-12-15 12:23:56

wegavision
Member
Registered: 2011-12-06
Posts: 936
Website

Re: Ludwigsburg fehlen noch Hälfte der Adressen

Prince Kassad wrote:

Ich halte es sowieso für eine bescheuerte Idee, die Fehler der behördlichen Daten in OSM zu übernehmen. Ich habe hier einige Beispiele, wo die Daten wirklich grob fehlerhaft sind (nicht nur Hausnummern in Garagen oder Scheunen, sondern auch Einzelfälle von komplett falschen Hausnummern, wo das Haus in Wirklichkeit eine ganz andere Hausnummer hat).

Deshalb bin ich auch froh, dass es Maps4BW eben nicht bundesweit gibt. Was wünschenswert ist, sind allenfalls die amtlichen Luftbilder, die es inzwischen für viele Bundesländer gibt.

Nichts über deine Gefühle, aber mit den Daten kann man schnell viele Adressen erfassen die dann, wenn es jemanden vor Ort gibt, überprüft werden können. das klappt eigentlich sehr gut wobei die Fehlerquote bei LGL-BW wohl unter einem Prozent liegt, zumindest finde ich so gut wie keine, wenn ich diese überprüfe. Dagegen sind mehr Adressen falsch, die ich vor 5 Jahre mit Hilfe von Fotos eingetragen habe. Da kann man leicht mal übersehen, dass ein Haus ein Doppelhaus ist und schon verrutschen die Adressen. 

Fehler oder besser fehlende Übereinstimmung kommen fast nur bei Eckgebäuden vor, und wenn man die Karte betrachtet, von der die Daten von LGL-BW stammen,
http://www.geoportal.lv-bw.de/mapbender … festpunkte
dann sieht man, dass oft beide Adressen existieren. Das mache ich dann auch so, besser eine nicht genutzte Adresse zu viel in der Datenbank, als eine zuwenig, die dann gesucht wird.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB