OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

Announcement

A fix has been applied to the login system for the forums - if you have trouble logging in please contact support@openstreetmap.org with both your forum username and your OpenStreetMap username so we can make sure your accounts are properly linked.

#1 2017-10-08 14:07:28

westnordost
Member
From: Hamburg
Registered: 2013-07-13
Posts: 113

StreetComplete wird maxspeed:type taggen

Moin

Momentan taggt StreetComplete für Straßen ohne explizite Geschwindigkeitsbegrenzung z.B. source:maxspeed=DE:urban. Das soll sich in der nächsten Version ändern zu maxspeed:type=DE:urban (rationale).

Ich habe im UK-Forum ein Topic eröffnet, in dem Detailfragen geklärt werden sollen. Es bring ja nichts wenn jedes Land sein eigenes Tagging-Süppchen kocht, also gern an der Diskussion beteiligen.

Last edited by westnordost (2017-10-08 14:09:43)

Offline

#2 2017-10-08 14:53:09

geri-oc
Member
From: Sachsen
Registered: 2011-03-21
Posts: 3,202
Website

Re: StreetComplete wird maxspeed:type taggen

Es gibt landesspezifische Unterschiede und wenn UK maxspeed:type=EN:urban nutzen möchte, sollen sie.
https://taginfo.openstreetmap.org/searc … eed%3Atype

https://taginfo.openstreetmap.org/searc … 3Amaxspeed
Aber dafür bestehende source:maxspeed=DE:urban umzumodeln finde ich nicht richtig. Was ist mit rural, sign und anderen Ländern?

Und wenn über Deutschland diskutiert wird sollte es auch in Deutsch erfolgen (können) - nicht alle sind "Weltsprachler".

Offline

#3 2017-10-08 14:55:37

Harald Hartmann
Member
From: 98667 Schönbrunn
Registered: 2014-04-02
Posts: 2,047
Website

Re: StreetComplete wird maxspeed:type taggen

Echt jetzt? *kopfschüttel*
Also ich weiß ja nicht, aus source:maxspeed lese ich heraus, dass UK (fast) die einzigen sind, die maxspeed:type nutzen...


Mein aktives Gebiet: Gemeinde Schleusegrund

Offline

#4 2017-10-08 16:23:38

westnordost
Member
From: Hamburg
Registered: 2013-07-13
Posts: 113

Re: StreetComplete wird maxspeed:type taggen

Allen die sich hier inhaltlich äußern wollen, bitte ich zumindest die eingangs verlinkte rationale lesen.

Offline

#5 2017-10-08 17:47:41

geri-oc
Member
From: Sachsen
Registered: 2011-03-21
Posts: 3,202
Website

Re: StreetComplete wird maxspeed:type taggen

westnordost wrote:

Allen die sich hier inhaltlich äußern wollen, bitte ich zumindest die eingangs verlinkte rationale lesen.

Dann doch bitte hier in deutsch, da ich aus Google Übersetzer nichts sinnvolles lesen kann:
https://translate.google.de/?hl=de#en/d … exception.

Offline

#6 2017-10-08 18:25:32

westnordost
Member
From: Hamburg
Registered: 2013-07-13
Posts: 113

Re: StreetComplete wird maxspeed:type taggen

Na gut.

Ich habe mir das ganze nochmal überlegt. Ich denke ich werde tatsächlich immer das Tagging-Schema maxspeed:type verwenden, für jedes Land. Weil:

  1. Man könnte irgendwie schon sagen, dass StreetComplete das Tagging-Schema um maxspeed:type falsch verwendet, selbst in der nicht von den Briten akzeptierten Dokumentation des Tags, weil source:etwas ja immer auf etwas verweist. StreetComplete taggt jedoch dieses etwas (maxspeed) in diesem Fall garnicht

  2. Die fundamentale Kritik an source:maxspeed ist sowieso korrekt - die Konvention ist, dass source:* die Quelle eines Tags beschreibt. Eine implizite Geschwindigkeitsbegrenzung ist keine Quelle.

  3. Die Definition von maxspeed:type ist solide und es gibt keinen Grund, dieses Schema nicht auch außerhalb von Großbritannien zu nutzen.

  4. Applikationen die OSM Daten (weltweit) nutzen, müssen sowohl Werte von maxspeed:type als auch source:maxspeed (und zone:maxspeed) korrekt interpretieren können und daraus konkrete Geschwindigkeitsbegrenzungen ableiten können, es macht also keinen Großen Unterschied ob das eine oder andere Tag genutzt wird

  5. source:maxspeed kann (automatisch) aus maxspeed:type abgeleitet werden, aber nicht anders herum, denn source:maxspeed kann auch andere Werte wie etwa sign, survey, importiert aus offener Datenquelle XYZ, usw. enthalten

Ich weiß dass das eine relativ schwache Argumentationslinie ist weil man natürlich argumentieren kann, dass maxspeed:type sich auch auf maxspeed bezieht, aber ich würde sagen, weniger als mit source:maxspeed, außerdem sprechen Punkt 2 und 5 eindeutig für maxspeed:type.

Außerdem, und das muss ich hier anmerken: Dies ist keine Argumentation darüber, ob source:maxspeed deprecated werden soll oder irgendwas in die Richtung sondern nur meine Rationale welchen Tag aus verschiedenen möglichen Alternativen diese App benutzen soll.

Und zweitens habe ich vor zu implementieren, dass nicht überall das rural/urban value-Schema benutzt wird, sondern je nach Land auch unterschiedliche Werte für diesen Tag gesetzt werden können, wenn andere Dinge für die implizite Geschwindigkeitsbegrenzung ausschlaggebend sind. In diesem Fall wäre Großbritannien erstmal die einzige Ausnahme.

@SK53: - Kann nsl_single und nsl_dual jeweils immer aus oneway=yes/no abgeleitet werden?

Last edited by westnordost (2017-10-08 18:28:23)

Offline

#7 2017-10-08 19:18:43

MKnight
Member
Registered: 2012-08-01
Posts: 1,494

Re: StreetComplete wird maxspeed:type taggen

westnordost wrote:

StreetComplete taggt jedoch dieses etwas (maxspeed) in diesem Fall garnicht

Meiner Meinung nach ist genau dort das Problem und nicht an irgendwelchen Tag-Definitionen.
Vielleicht versteh ich das alles auch ganz falsch, für mich ist ein Schild oder die StVo oder sonstwas "on the ground" eine Quelle einer Information im Wortsinne und kein Typ/Art.


gesammelte Overpass-abfragen zu QA (hauptsächlich Strassenfehler) + verschiedene Stats zu Strassen-eigenschaften

Offline

#8 2017-10-08 20:01:59

Harald Hartmann
Member
From: 98667 Schönbrunn
Registered: 2014-04-02
Posts: 2,047
Website

Re: StreetComplete wird maxspeed:type taggen

Warum sollte eine implizite Geschwindigkeitsbegrenzung keine Quelle sein? Nur weil ich das maxspeed=100 nicht angebe (weil es ja implizit ist) kann ich doch trotzdem die Quelle von maxspeed (in diesem Fall source:maxspeed=DE:rural) angeben.


Mein aktives Gebiet: Gemeinde Schleusegrund

Offline

#9 2017-10-08 20:08:56

Harald Hartmann
Member
From: 98667 Schönbrunn
Registered: 2014-04-02
Posts: 2,047
Website

Re: StreetComplete wird maxspeed:type taggen

ach und ja, maxspeed:type=sign steht bei taginfo gleich an dritter Stelle


Mein aktives Gebiet: Gemeinde Schleusegrund

Offline

#10 2017-10-08 20:10:08

Harald Hartmann
Member
From: 98667 Schönbrunn
Registered: 2014-04-02
Posts: 2,047
Website

Re: StreetComplete wird maxspeed:type taggen

und damit sprechen ausgerechnet weder punkt 2 noch 5 eindeutig für die verwendung von maxspeed:type wink


Mein aktives Gebiet: Gemeinde Schleusegrund

Offline

#11 2017-10-08 21:39:33

MKnight
Member
Registered: 2012-08-01
Posts: 1,494

Re: StreetComplete wird maxspeed:type taggen

Harald Hartmann wrote:

Warum sollte eine implizite Geschwindigkeitsbegrenzung keine Quelle sein? Nur weil ich das maxspeed=100 nicht angebe (weil es ja implizit ist) kann ich doch trotzdem die Quelle von maxspeed (in diesem Fall source:maxspeed=DE:rural) angeben.

Ist das eine Antwort auf meinen Beitrag?


gesammelte Overpass-abfragen zu QA (hauptsächlich Strassenfehler) + verschiedene Stats zu Strassen-eigenschaften

Offline

#12 2017-10-08 22:10:43

westnordost
Member
From: Hamburg
Registered: 2013-07-13
Posts: 113

Re: StreetComplete wird maxspeed:type taggen

Also, nach meinem Verständnis gibt source:X, die Quelle an, also mit anderen Worten, wo derjenige der X eingetragen hat, diese Information her hat. Zum Beispiel "von Satellitenbildern" (bing,...), "von einer Begehung" (survey), "von öffentlichem Register" usw.

source:maxspeed=DE:rural hingegen sagt nichts darüber aus, woher diese Information stammt. Sie mag zwar beschreiben, wo maxspeed=50 her kommt (wenn vorhanden), aber woher kommt nun der source:maxspeed-Wert? Dann wären ja schon bei source:source:maxspeed=survey.

Offline

#13 2017-10-08 22:39:51

EinKonstanzer
Member
From: Düsseldorf (Wersten)
Registered: 2011-04-21
Posts: 218

Re: StreetComplete wird maxspeed:type taggen

Da muss ich westnordost schon zustimmen.
source gibt nunmal die Quelle an - also nur die Quelle und sagt nicht über die Information selbst aus.

source:maxspeed=DE:urban
Hat jemand von euch schon mal ein "DE:urban" herumliegen sehen (on the ground)? wink

Ich denke wir sollten das pragmatisch handhaben.

Angenehmen Abend noch...

Offline

#14 2017-10-08 23:21:08

MKnight
Member
Registered: 2012-08-01
Posts: 1,494

Re: StreetComplete wird maxspeed:type taggen

EinKonstanzer wrote:

Hat jemand von euch schon mal ein "DE:urban" herumliegen sehen (on the ground)? wink

1. Ja ich, zwar nicht direkt auf der Strasse, aber in der Fahrschule in 'nem Heft on the ground.
2. Alternativ direkt on the ground als Pseudosign an allen Grenzen Deutschlands
3. Wiki sagt:

Hierfür wird empfohlen, die gesetzlich festgelegte Beschränkung in den Schlüssel maxspeed=* aufzunehmen und die Herkunft mit dem Schlüssel source:maxspeed=<Ländercode>:<Wert> anzugeben.

Zu 3. Die Lösung des Problems ist ganz einfach: wo kein maxspeed, da kein irgendwas.source.irgendwas.
Ich versteh nicht, wie router oder renderer auf teufel komm raus aus source irgendwas ableiten wollen/müssen. Wenn kein maxspeed gesetzt ist, kann man aus source eine Näherung vorschlagen, mehr nicht. Wahrscheinlich steht in irgendner Wikiseite was anderes, klar.

Ich verstehe überhaupt nicht, wie man irgendeine irgendwie geartete Quelle für irgendwas angeben muss, was man nicht getaggt hat?!
source:maxspeed ist egal in welcher Kombination eine Quelle (!), aber keine Beschränkung.


gesammelte Overpass-abfragen zu QA (hauptsächlich Strassenfehler) + verschiedene Stats zu Strassen-eigenschaften

Offline

#15 2017-10-08 23:56:01

westnordost
Member
From: Hamburg
Registered: 2013-07-13
Posts: 113

Re: StreetComplete wird maxspeed:type taggen

Ich verstehe überhaupt nicht, wie man irgendeine irgendwie geartete Quelle für irgendwas angeben muss, was man nicht getaggt hat?!

Ja eben, braucht man ja nicht. Es geht hier aber nicht um Quellenangabe, sondern um folgendes:

Du gehst eine Straße entlang, z.B., sagen wir, in Georgien, und siehst, dass hier kein Schild für Geschwindigkeitsbegrenzung vorhanden ist (also gesetzliche Limits gelten). Dass hier kein besondere Geschwindigkeitsbegrenzung gilt, möchtest du nun auf der Karte festhalten. Doch wie willst du das nun taggen?

Da gibt es halt mehrere Tagging-Schemata die sich so mehr oder weniger durchgesetzt haben, leider bisher nichts global. Eines davon, das momentan am weitesten verwendete, ist source:maxspeed.

Offline

#16 2017-10-09 06:56:19

kreuzschnabel
Member
From: Taunusstein ± 1300 km
Registered: 2015-07-03
Posts: 2,943

Re: StreetComplete wird maxspeed:type taggen

westnordost wrote:

Du gehst eine Straße entlang, z.B., sagen wir, in Georgien, und siehst, dass hier kein Schild für Geschwindigkeitsbegrenzung vorhanden ist (also gesetzliche Limits gelten). Dass hier kein besondere Geschwindigkeitsbegrenzung gilt, möchtest du nun auf der Karte festhalten. Doch wie willst du das nun taggen?
Da gibt es halt mehrere Tagging-Schemata die sich so mehr oder weniger durchgesetzt haben, leider bisher nichts global. Eines davon, das momentan am weitesten verwendete, ist source:maxspeed.

1. Ich bin auch der Ansicht, dass maxspeed=* die für den jeweiligen Straßenabschnitt geltende Höchstgewschwindigkeit enthalten sollte, unabhängig davon, ob sich dieser aus der Beschilderung oder aus allgemeinen Vorschriften oder aus dem Bauchumfang des Verkehrsministers ergibt.

2. Ich verstehe nicht ganz, wieso wir dazuschreiben müssen, ob die Information über die Höchstgeschwindigkeit aus lokaler Beschilderung oder aus sonstwas hervorgeht. Reicht es nicht, die Tatsache „hier darf man nur 87 fahren“ abzubilden, muss zwingend noch ein „weil“ dazu?

3. Ich finde das Tag source:maxspeed=DE:rural nicht ganz glücklich, weil das strenggenommen nicht die Quelle des maxspeed-Taggings ist. Die Quelle des Taggings ist einzig deine lokale Erkundung, auf der du festgestellt hast, dass dort kein Schild mit einer spezifischen Beschränkung steht.

4. Unabhängig davon fände ich es übersichtlicher, wenn wir source als Subtag einfügen würden, also nicht source:maxspeed=*, sondern maxspeed:source=*. Übersichtlicher ist das deshalb, weil dann in der alphabetischen Auflistung die beiden Punkte nahe beieinander stehen. Bei nicht automatisch ausgewerteten Tags wie „note“ mache ich das auch schon: eine Anmerkung zum access hänge ich als access:note=* an (wo es direkt druntersteht) und nicht als note:access=* (wo es ganz woanders steht) und mache damit meinen Kollegen das Leben einfacher, die sich dann nicht so lange fragen müssen, wieso zum Henker der kreuzschnabel da so einen Unsinn getaggt hat.

--ks


Avatar-Bild von Elaine R. Wilson, www.naturespicsonline.com, CC-BY-SA 3.0
Mein OSM-Tutorial auf Deutsch

Offline

#17 2017-10-09 07:20:34

pebogufi
Member
Registered: 2010-04-11
Posts: 66

Re: StreetComplete wird maxspeed:type taggen

@kreuzschnabel
+1 zu allen Punkten, insbesondere 1 und 2 !!!
Peter

Offline

#18 2017-10-09 08:31:30

Harald Hartmann
Member
From: 98667 Schönbrunn
Registered: 2014-04-02
Posts: 2,047
Website

Re: StreetComplete wird maxspeed:type taggen

Zu 1. Und 2.: weil man sich damit im Falle einer Gesetzesänderung einiges an Arbeit sparen könnte, und wir ansonsten normalerweise auch keine impliziten Werte taggen, oder?

Und wenn es euch lieber ist, dann tagge ich halt zukünftig source:maxspeed=DE:STVO:rural wink

Ach und ja, source:maxspeed ist das meist verwendeste, also warum soll das dann weichen?! Unabhängig davon, daß es eh ein todgerittenes Pferd ist...


Mein aktives Gebiet: Gemeinde Schleusegrund

Offline

#19 2017-10-09 08:36:15

woodpeck
Member
Registered: 2009-12-02
Posts: 720

Re: StreetComplete wird maxspeed:type taggen

kreuzschnabel wrote:

1. Ich bin auch der Ansicht, dass maxspeed=* die für den jeweiligen Straßenabschnitt geltende Höchstgewschwindigkeit enthalten sollte, unabhängig davon, ob sich dieser aus der Beschilderung oder aus allgemeinen Vorschriften oder aus dem Bauchumfang des Verkehrsministers ergibt.

Ich nicht. Denn wenn das Gesetz sagt "hier darf man immer so schnell fahren, wie gerade der Bauchumfang des Verkehrsministers ist", und der Mapper dann den an dem jeweiligen Tag gültigen Bauchumfang taggt, müsste man ständig alle Straßen umtaggen.

kreuzschnabel wrote:

2. Ich verstehe nicht ganz, wieso wir dazuschreiben müssen, ob die Information über die Höchstgeschwindigkeit aus lokaler Beschilderung oder aus sonstwas hervorgeht. Reicht es nicht, die Tatsache „hier darf man nur 87 fahren“ abzubilden, muss zwingend noch ein „weil“ dazu?

Damit man weiß, *welche* Straßen man umtaggen muss, wenn sich der Bauchumfang ändert (und welche nicht, weil die 87 direkt auf einem Schild standen).

Das ist jetzt natürlich Quatsch mit dem Bauchumfang, aber stell Dir vor, in Deutschland würde die zulässige Höchstgeschwindigkeit innerorts per Gesetz auf 40 gesenkt. Idealerweise will ich dann nicht alle Straßen umtaggen müssen, aber *wenn* die Mapper sich in geistiger Umnachtung entschieden haben, die 50 überall explizit als maxspeed hinzuschreiben, dann will ich wenigstens noch rausfinden können, wo dies aufgrund geltender Standards und wo aufgrund expliziter Beschilderung passiert ist (denn die Standards ändern sich mit dem Gesetz über Nacht, die expliziten Schilder eher nicht).

Idealerweise, finde ich, würden wir an einem Objekt in OSM nur etwas ändern, wenn sich dieses Objekt in der Praxis tatsächlich ändert. Deswegen finde ich es nicht gut, geltende Defaults an ein Objekt dranzuschreiben, da sich diese Defaults ändern können, ohne dass sich das Objekt ändert. Das gilt z.B. für maxspeed=50, oder auch für "network=Cash Group" an Geldautomaten. Wobei das natürlich eine tendenziell "philosophische" Diskussion ist (der Geldautomat könnte ja sogar dann hardwaremässig der gleiche bleiben, wenn sich der "operator" ändert).

Bye
Frederik

Offline

#20 2017-10-09 11:21:52

Harald Hartmann
Member
From: 98667 Schönbrunn
Registered: 2014-04-02
Posts: 2,047
Website

Re: StreetComplete wird maxspeed:type taggen

Um das nochmal zu verdeutlichen, da es vermutlich aus meinen bisherigen antworten nicht entnehmbar ist, zum schluss bin ich da trotz meines unverständnisses leidenschaftslos, ob nun maxspeed:type oder source:maxspeed

@westnordost: solltest du es schaffen source:maxspeed auszurotten, kannste dir deines nächsten awards sicher sein


Mein aktives Gebiet: Gemeinde Schleusegrund

Offline

#21 2017-10-09 11:55:06

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 1,367

Re: StreetComplete wird maxspeed:type taggen

Egal was für ein Tag schlussendlich wird,  das Endresultat unterscheidet sich nicht von einem globalen Bot-Edit. Vielleicht gibt es doch ein Unterschied: bei einem Bot könnt man sich vielleicht ein Opt-out von der Zwangsbeglückung erreichen, was hier nicht möglich ist.

Könnten wir wenigstens versuchen die bestehenden Regeln für automatische/massen Edits anzuwenden?

Offline

#22 2017-10-09 15:48:06

hsimpson
Member
Registered: 2015-07-21
Posts: 329

Re: StreetComplete wird maxspeed:type taggen

SimonPoole wrote:

Egal was für ein Tag schlussendlich wird,  das Endresultat unterscheidet sich nicht von einem globalen Bot-Edit. Vielleicht gibt es doch ein Unterschied: bei einem Bot könnt man sich vielleicht ein Opt-out von der Zwangsbeglückung erreichen, was hier nicht möglich ist.

Könnten wir wenigstens versuchen die bestehenden Regeln für automatische/massen Edits anzuwenden?

Hi, also ich kann hier nicht wirklich einen Anhaltspunkt für einen automatischen Bot-Edit finden.

Ja, es würde auf einen massenhaften Edit rauslaufen, wenn die App weiterhin viel genutzt wird, aber das grundprinzip der App ist doch eben, dass jede Änderung vor Ort überprüft wird, und dann direkt in die Daten geht. Da von einem Bot-Edit zu sprechen halte ich für groben Unsinn.

Ob das ganze den Regeln zu massenhaften Edits unterliegt kann und möchte ich allerdings nicht bewerten, dafür habe ich zu Wenig Erfahrung auf dem Gebiet.

Dennoch finde ich die Einführung eines solchen Tags ausgesprochen Sinnvoll. Denn das hätte gleich mehrere Vorteile:
*Endlich mal eine sinnvolle Unterscheidung zwischen Innerorts und außerorts.
*source:maxspeed halte ich auch für falsch, vor allem, wenn es keinen Wert für maxspeed gibt.

Viele Grüße,
hsimpson

Offline

#23 2017-10-09 16:00:59

Harald Hartmann
Member
From: 98667 Schönbrunn
Registered: 2014-04-02
Posts: 2,047
Website

Re: StreetComplete wird maxspeed:type taggen

hsimpson wrote:

..aber das grundprinzip der App ist doch eben, dass jede Änderung vor Ort überprüft wird, und dann direkt in die Daten geht.

ja, leider nur das grundprinzip an das man sich aber nicht halten muss .. also ich habe gps ausgemacht und wie wild in der gegend rum geändert und das von der couch aus...

hsimpson wrote:

*Endlich mal eine sinnvolle Unterscheidung zwischen Innerorts und außerorts.

sorry, aber auch das wird es leider nicht leisten können ... wenn z.B. eine Hauptstraße in einem Dorf am Kindergarten/Schule auf 30 begrenzt wird (also mit traffic_sign aber maxspeed:type=DE:urban auch wieder falsch ist) und es aber die 30 auch außerhalb gibt, genauso wie es die 50 außerhalb oder die 100 innerhalb gibt, usw. siehe auch Innerorts außerorts unterscheiden


Mein aktives Gebiet: Gemeinde Schleusegrund

Offline

#24 2017-10-09 18:59:54

westnordost
Member
From: Hamburg
Registered: 2013-07-13
Posts: 113

Re: StreetComplete wird maxspeed:type taggen

Hier wird leider ein wenig vom Thema abgewichen, dennoch möchte ich Stellung nehmen zu einigen Aussagen:

Harald Hartmann wrote:

ja, leider nur das grundprinzip an das man sich aber nicht halten muss .. also ich habe gps ausgemacht und wie wild in der gegend rum geändert und das von der couch aus...

Wieso leider? In JOSM "musst" du dich auch nicht an irgendwas halten und kannst alle Warnungen ignorieren.
StreetComplete warnt dich für jede einzelne Frage die du außerhalb eines bestimmten Radiusses um deine GPS Position beantwortest, dass generell nur Fragen beantwortet werden sollen, die vor Ort überprüft wurden. Das kannst du natürlich ignorieren, aber dann ist das genauso fahrlässig bzw. Vandalismus wie als wenn du mit anderen Editoren Warnungen ignorierst bzw. mutwillig falsche Informationen einträgst.

SimonPoole wrote:

Könnten wir wenigstens versuchen die bestehenden Regeln für automatische/massen Edits anzuwenden?

StreetComplete taggt nichts um. Wenn du das Thema wirklich grundsätzlich diskutieren möchtest, mache doch bitte der Übersichtlichkeit halber ein eigenes Topic auf. Das bezieht sich sicherlich nicht nur speziell auf source:maxspeed und auch nicht nur speziell auf StreetComplete.


Zu kreuzschnabel und woodpeck
: Das weicht jetzt auch ein bischen vom Thema ab. woodpeck hat erklärt, warum es Sinn macht, source:maxspeed (bzw. eine Alternative) zu taggen. Ob man nun nur maxspeed taggt, oder nur source:maxspeed, oder beides oder noch was anderes, ist mMn letztlich jedem selbst überlassen. Ich hörte, das Thema wird immer wieder kontrovers diskutiert und ich will hier garnicht anfangen zu versuchen, das hier auszudiskutieren. Das ist ein Thema für sich und sollte vielleicht bei Interesse eher in einem eigenen Topic diskutiert werden.
(Nachtrag: Und ein wünschenswertes Ergebnis derjenigen Diskussion wäre dann der Entschluss, sich auf ein Tagging-Schema zu einigen, die anderen zu deprecated und per automatischem Edit alle taggings in das aktzeptierte umzuändern.)

Nochmal: Es geht mir hier nicht darum, irgendein Tag zu deprecaten oder auszurotten. Es geht mir hier nur darum, festzustellen, welchen Tag StreetComplete unter mehreren verschiedenen möglichen Tags, von denen keines weder deprecated noch (übrigens) approved ist, nutzen mag, um anzuzeigen, dass an einer Straße kein Schild für eine Geschwindigkeitsbegrenzung steht - mit anderen Worten, eine implizite Geschwindigkeitsbegrenzung gilt.
Meine gesamte Argumentation (jetzt doch lieber maxspeed:type nutzen zu wollen), bezieht sich allein darauf.

Was dieses source:maxspeed vs Alternativen Thema angeht, möchte einen Tag finden, mit dem niemand ein großes Problem hat, dass es so getaggt wird, nicht den Tag finden, den von nun an jeder zu nutzen hat.

Wenn SC nur source:maxspeed taggt, dann beschweren sich die einen, wenn SC nur maxspeed:type taggt, dann beschweren sich die anderen.
Die dritte Alternative, mal hier das eine und mal dort das andere zu taggen, nur um keinen Shitstorm auszulösen, kommt für mich nicht in Frage: Es ist ja nicht so, dass es implizite Geschwindigkeitsbegrenzungen in GB, CZ, RO, RU,... nicht, es stattdessen dort "was anderes" gibt, sondern es ist genau das gleiche! OpenStreetMap ist ein globales Projekt, da kann man nicht sagen, dass man hier diesen und dort jenen Tag für die gleiche Sache verwenden soll und das dann "local community consensus" nennen. Wir lassen ja auch nicht zu, dass - was war das noch? - irgendwo in Lateinamerika oder so? - highway=calle getaggt wird.
Naja, ich denke ich weiche jetzt auch vom Thema ab. Ist natürlich eine grundsätzliche Sache, aber das wär jetzt erstmal mein Grund, warum es für mich nicht in Frage kommt, je nach Präferenz der lokalen Community unterschiedliche Tags für die gleiche Sache zu nutzen. So funktioniert OSM einfach nicht.
Entweder gibt es einen globalen Konsens, oder es gibt keinen Konsens.

Last edited by westnordost (2017-10-09 19:13:26)

Offline

#25 2017-10-09 19:16:30

MKnight
Member
Registered: 2012-08-01
Posts: 1,494

Re: StreetComplete wird maxspeed:type taggen

woodpeck wrote:

denn die Standards ändern sich mit dem Gesetz über Nacht, die expliziten Schilder eher nicht).

Streng genommen doch, ein Ortsschild (city_limit oO) sagt mir nicht nur, dass hier ein Ort beginnt oder endet, sondern auch, welches maxspeed ab hier gilt.

Idealerweise, finde ich, würden wir an einem Objekt in OSM nur etwas ändern, wenn sich dieses Objekt in der Praxis tatsächlich ändert. Deswegen finde ich es nicht gut, geltende Defaults an ein Objekt dranzuschreiben, da sich diese Defaults ändern können, ohne dass sich das Objekt ändert.

Die Höchstgeschwindigkeit der Heinrich-Heine-Straße ändert sich "on the ground" mit dem Aufstellen eines Schildes oder mit der Änderung des Gesetzes. Wenn ich in der Heinestraße nur 50 fahren darf, dann mappe ich das auch. Das einzige Problem wäre bei einer Änderung eine  fehlende Quelle, aber davon reden wir ja hier nicht.


gesammelte Overpass-abfragen zu QA (hauptsächlich Strassenfehler) + verschiedene Stats zu Strassen-eigenschaften

Offline

Board footer

Powered by FluxBB