OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

#26 2017-11-19 11:31:04

abrensch
Member
Registered: 2013-01-07
Posts: 372

Re: QS Fernwegenetz

Status-Update hierzu:

das läuft jetzt für Deutschland ziemlich reibungslos, und bis runter zu tertiary ist die Liste leer.
(Der Refresh ist immer Sonntag morgens, mit map-snapshot date Samstag mitternacht)

Als zusätzliches Fehlermuster hatte ich noch ergaenzt den Fall, dass eine Sperre an ein "prioritätsgleiches" Wegstück anschliesst, auch wenn das keine Sackgasse ist, weil an dem sperrenden Knoten eine routbare Ableitung existiert. Diese Muster hatte nochmal einige supects produziert, wenn auch mit mehr fals-positives als bei den Sackgassen.

Das mit den "effective turn restrictions" ist aber noch nicht wieder dabei, ich will diesen FIlter das aber wieder zum Leben erwecken. Kann die aber nicht einfach in eine allgemeine "suspects" liste schreiben, sondern da muss erkennbar sein, um welchen Filter es sicht handelt. Und das Gegenstück zu den "effective turn restrictions" wären ja "sharp angles" als Folge von fehlenden Turn-Restrictions, auch so ein Filter müsste noch dazu.

Ein Problem hab ich jetzt noch mit suspects, die sich ohne vor-ort recherche nicht klären lassen. Die sind ja in der Regel als "fixed" markiert, nachdem ein OSM Fehlerhinweis dazu erfasst wurde. Der Feedback auf diese Hinweise ist zwar erfreulich gut, aber es gibt halt einfach auch welche, die offenbar unbetreut sind. Und diese Dinger hab ich jetzt eine eigene Liste hinzugefügt ("watchlist"):

http://brouter.de:443/brouter/suspects/ … /watchlist

Aus der watchlist herraus kann man die Dinger nur anschauen, aber nicht den Status ändern. In der Regel ist da aber ein OSM Fehlerhinweis in der Nähe, an dem man was dranschreiben kann.

Für die europäischen Nachbarn hat sich aber bisher niemand interessiert. Gibt die suspects immerhin ür 15 Länder:

http://brouter.de:443/brouter/suspects

Vielen Dank an alle, die suspects bearbeitet haben oder auf Fehlerhinweise reagiert.

Offline

#27 2017-11-19 16:38:59

FvGordon
Member
Registered: 2009-08-29
Posts: 650

Re: QS Fernwegenetz

Wenn ich mir dieses Beispiel eines vom Automaten gemeldeten Fehlers in der Slovakei ansehe, verstehe ich nicht, wo hier ein Fehler sein soll. Wenn man aus dem Bogen (w124081077) von Osten zum Marker kommend nach Norden weiterfahren möchte, gibt es dort weder ein Hindernis noch eine Zugangsbeschränkung auf diesem Weg oder einem Knoten. Dass der Weg (w219773466) von Süden kommend gesperrt ist, gilt doch nur für den Weg und nicht für den gemeinsamen Knoten am nördlichen Ende dieses Wegstücks mit dem Bogen von Osten nach Norden.

Ähnliche Beispiele habe ich auch in anderen Ländern dieser Auswertung gesehen, wo z.B. eine Bus-Spur mit access=bus als eigene Spur von der Autobahn abzweigt, um dann nach der Bushaltestelle wieder auf die Autobahn aufzufahren. Hier zeigt der Marker einen Fehler an dem Knoten an, an dem die Busspur abzweigt.

Ich vermute, dass bei der Auswertung die Zugangsbeschränkungen eines Weges auch auf die Knoten übertragen wurden, was aber, wie in obigen Beispielen erkennbar, falsch ist.

Franz

Offline

#28 2017-11-19 21:33:59

abrensch
Member
Registered: 2013-01-07
Posts: 372

Re: QS Fernwegenetz

FvGordon wrote:

Hier zeigt der Marker einen Fehler an dem Knoten an, an dem die Busspur abzweigt.

Der Marker zeigt ein "suspect" an. Ein suspect ist eine Stelle, wo es sich lohnt, mal hinzuschauen, ob das evtl. ein Fehler ist.

Die von Dir gezeigten Beispiele sind also "false-positives"

Was Du beschreibst ist nur die schönere Form von meinem Text oben:

"Als zusätzliches Fehlermuster hatte ich noch ergaenzt den Fall...  Diese Muster hatte nochmal einige supects produziert, wenn auch mit mehr false-positives als bei den Sackgassen."

Die überwiegende Zahl der suspects sind false-positive. 80-90%

Offline

#29 2018-04-15 12:51:26

PT-53
Member
From: Oberschwaben (BW, DE)
Registered: 2013-09-01
Posts: 751

Re: QS Fernwegenetz

Hallo Arndt,
ich habe anfangs Deine suspects-Tabelle nach Treffer in meiner Gegend (Oberschwaben) durchforstet und - soweit möglich - bereinigt. Die Tabelle anhand Koordinaten zu durchsuchen ist doch etwas umständlich, weshalb ich schon einige Zeit dort nicht mehr nachgeschaut habe.

Wenn die Darstellung in einer Karte zu aufwendig ist, wäre es dann vielleicht eine Möglichkeit die Hinweise im OMS-Inspector zu integrieren ?

Grüße
PT-53, brouter-Fan

Offline

#30 2018-04-15 16:00:05

abrensch
Member
Registered: 2013-01-07
Posts: 372

Re: QS Fernwegenetz

PT-53 wrote:

ich habe anfangs Deine suspects-Tabelle nach Treffer in meiner Gegend (Oberschwaben) durchforstet und - soweit möglich - bereinigt. Die Tabelle anhand Koordinaten zu durchsuchen ist doch etwas umständlich, weshalb ich schon einige Zeit dort nicht mehr nachgeschaut habe.

Wenn die Darstellung in einer Karte zu aufwendig ist, wäre es dann vielleicht eine Möglichkeit die Hinweise im OMS-Inspector zu integrieren ?

Jetzt in dem Modus, wo nur wöchentlich neue Kandidaten nachkommen, wäre das für eine einzele Region natürlich auch sehr wenig (aber ich hätte da noch Schweiz und Österreich anzubieten, auch sehr hübsch...)

Das klingt dann mehr nach einem Push-Service, statt aktiv nachzuschauen.

Ich könnte den Scanner für Deutschland täglich laufen lassen und irgendwie einrichten, dass man sich für ein Polygon mit email-Adresse registrieren kann und dann eine email bekommt mit der Kandidatenliste, wenn es neue suspects in dem Polygon gibt.

Kannst Du mir helfen, so ein Polygon für Oberschwaben zu finden? In dem ".poly" Format, so dass osmosis damit filtern kann, z.B. so:

osmosis --read-xml file=suspects.osm --bounding-polygon file=../polys/Germany.poly --write-xml suspects_germany.osm

Die Europa-Polygone hatte ich mir beim Walter besorgt ( https://wambachers-osm.website/boundaries/ ), aber ich glaube, Regionen gibts da nicht, und beim Format musste ich auch manuell nacharbeiten, damit osmosis damit klar kommt.

Das mit der Integration in andere QS-Tracker scheitert daran, dass die alle kein Life-Cycle-Management haben, aber ohne diese Datenbank der "false-positives", die mittlerweile 3500 Einträge hat, macht das alles ja keinen Sinn. Also wenn wer einen Vorschlag hat, die Suspects so in einen kartenbasierten Bugtracker einzuspeisen, dass ich den false-positive-feedback bekomme, dann bin ich ganz Ohr.

Gruss, Arndt

Offline

#31 2018-04-15 17:13:11

mmd
Member
Registered: 2010-11-06
Posts: 1,421

Re: QS Fernwegenetz

abrensch wrote:

Also wenn wer einen Vorschlag hat, die Suspects so in einen kartenbasierten Bugtracker einzuspeisen, dass ich den false-positive-feedback bekomme, dann bin ich ganz Ohr.

Sophox wäre vielleicht eine Option, wenn du deine Analyseergebnisse als CSV zur Verfügung stellen kannst: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Sop … ta_Sources

Abspeichern der Ergebnisse wäre dann per Voting: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Sophox#Voting

Offline

#32 2018-04-16 13:23:02

PT-53
Member
From: Oberschwaben (BW, DE)
Registered: 2013-09-01
Posts: 751

Re: QS Fernwegenetz

abrensch wrote:

Kannst Du mir helfen, so ein Polygon für Oberschwaben zu finden?

Hallo Arndt,

für Oberschwaben gibt es (noch) kein Polygon. Ich kann auch keines anlegen, da ich die genau Abgrenzung nicht kenne.
Ich wohne am Fuße des Bussen, im Landkreis Biberach.

Da ich meine Erkundungen für OSM nur mit dem Rad durchführe, liegt mein Aktionsradius etwa bei 30 bis 40 km rund um den Bussen.
Damit wirst Du aber wahrscheinlich nichts anfangen können, oder ?

Grüße
Peter

Offline

#33 2018-04-16 21:54:41

abrensch
Member
Registered: 2013-01-07
Posts: 372

Re: QS Fernwegenetz

PT-53 wrote:

für Oberschwaben gibt es (noch) kein Polygon. Ich kann auch keines anlegen, da ich die genau Abgrenzung nicht kenne. Ich wohne am Fuße des Bussen, im Landkreis Biberach.

Also in Ulm, und um Ulm herum.

Bei der Geofabrik gibts (allerdings überlappende) Poylogne der Regionen, z.B. den Regierungsbezirk Tübingen:

http://download.geofabrik.de/europe/ger … egbez.html

Ich werd's mal so versuchen, diese Regionen (als fest vorgebene Polygone) "abonierbar" zu machen für einen e-mail-push, so dass der Rest von Deutschland kleiner werden sollte. Hab' gestern nämlich doch immerhinhin 1,5 Stunden damit verbracht, und auf Dauer ist das zu viel für eine Sonntags-Frühstück-Beschäftigung.

Noch kleinere Regionen machen aber wirklich keinen Sinn, da wäre nichts mehr drin, und das meiste kann man ja von fern bearbeiten (oder mit bisschen Web-Recherche über Baustellen), und was nicht von fern geht macht man einfach eine OSM Note.

Offline

#34 2018-04-17 08:05:08

PT-53
Member
From: Oberschwaben (BW, DE)
Registered: 2013-09-01
Posts: 751

Re: QS Fernwegenetz

abrensch wrote:

Also in Ulm, und um Ulm herum.

In Ulm, um Ulm und um Ulm herum. cool

Grüße

Offline

#35 2018-04-17 08:40:22

kreuzschnabel
Member
From: Taunusstein ± 1300 km
Registered: 2015-07-03
Posts: 3,876

Re: QS Fernwegenetz

PT-53 wrote:
abrensch wrote:

Also in Ulm, und um Ulm herum.

In Ulm, um Ulm und um Ulm herum. cool

Glei bei Blaubeira. big_smile

--ks


Avatar-Bild von Elaine R. Wilson, www.naturespicsonline.com, CC-BY-SA 3.0
Mitmachen? Klar! Mein OSM-Tutorial auf Deutsch

Offline

#36 2018-05-14 19:07:10

PT-53
Member
From: Oberschwaben (BW, DE)
Registered: 2013-09-01
Posts: 751

Re: QS Fernwegenetz

Hallo Arndt,

wäre es möglich die Hinweise im OSM-Inspector oder in keep right zu integrieren ?
Dann würden auch mehr Mapper die Hinweise bemerken.

Grüße

Last edited by PT-53 (2018-05-14 19:08:09)

Offline

Board footer

Powered by FluxBB