OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

#26 2017-11-19 11:31:04

abrensch
Member
Registered: 2013-01-07
Posts: 425

Re: QS Fernwegenetz

Status-Update hierzu:

das läuft jetzt für Deutschland ziemlich reibungslos, und bis runter zu tertiary ist die Liste leer.
(Der Refresh ist immer Sonntag morgens, mit map-snapshot date Samstag mitternacht)

Als zusätzliches Fehlermuster hatte ich noch ergaenzt den Fall, dass eine Sperre an ein "prioritätsgleiches" Wegstück anschliesst, auch wenn das keine Sackgasse ist, weil an dem sperrenden Knoten eine routbare Ableitung existiert. Diese Muster hatte nochmal einige supects produziert, wenn auch mit mehr fals-positives als bei den Sackgassen.

Das mit den "effective turn restrictions" ist aber noch nicht wieder dabei, ich will diesen FIlter das aber wieder zum Leben erwecken. Kann die aber nicht einfach in eine allgemeine "suspects" liste schreiben, sondern da muss erkennbar sein, um welchen Filter es sicht handelt. Und das Gegenstück zu den "effective turn restrictions" wären ja "sharp angles" als Folge von fehlenden Turn-Restrictions, auch so ein Filter müsste noch dazu.

Ein Problem hab ich jetzt noch mit suspects, die sich ohne vor-ort recherche nicht klären lassen. Die sind ja in der Regel als "fixed" markiert, nachdem ein OSM Fehlerhinweis dazu erfasst wurde. Der Feedback auf diese Hinweise ist zwar erfreulich gut, aber es gibt halt einfach auch welche, die offenbar unbetreut sind. Und diese Dinger hab ich jetzt eine eigene Liste hinzugefügt ("watchlist"):

http://brouter.de:443/brouter/suspects/ … /watchlist

Aus der watchlist herraus kann man die Dinger nur anschauen, aber nicht den Status ändern. In der Regel ist da aber ein OSM Fehlerhinweis in der Nähe, an dem man was dranschreiben kann.

Für die europäischen Nachbarn hat sich aber bisher niemand interessiert. Gibt die suspects immerhin ür 15 Länder:

http://brouter.de:443/brouter/suspects

Vielen Dank an alle, die suspects bearbeitet haben oder auf Fehlerhinweise reagiert.

Offline

#27 2017-11-19 16:38:59

FvGordon
Member
Registered: 2009-08-29
Posts: 660

Re: QS Fernwegenetz

Wenn ich mir dieses Beispiel eines vom Automaten gemeldeten Fehlers in der Slovakei ansehe, verstehe ich nicht, wo hier ein Fehler sein soll. Wenn man aus dem Bogen (w124081077) von Osten zum Marker kommend nach Norden weiterfahren möchte, gibt es dort weder ein Hindernis noch eine Zugangsbeschränkung auf diesem Weg oder einem Knoten. Dass der Weg (w219773466) von Süden kommend gesperrt ist, gilt doch nur für den Weg und nicht für den gemeinsamen Knoten am nördlichen Ende dieses Wegstücks mit dem Bogen von Osten nach Norden.

Ähnliche Beispiele habe ich auch in anderen Ländern dieser Auswertung gesehen, wo z.B. eine Bus-Spur mit access=bus als eigene Spur von der Autobahn abzweigt, um dann nach der Bushaltestelle wieder auf die Autobahn aufzufahren. Hier zeigt der Marker einen Fehler an dem Knoten an, an dem die Busspur abzweigt.

Ich vermute, dass bei der Auswertung die Zugangsbeschränkungen eines Weges auch auf die Knoten übertragen wurden, was aber, wie in obigen Beispielen erkennbar, falsch ist.

Franz

Offline

#28 2017-11-19 21:33:59

abrensch
Member
Registered: 2013-01-07
Posts: 425

Re: QS Fernwegenetz

FvGordon wrote:

Hier zeigt der Marker einen Fehler an dem Knoten an, an dem die Busspur abzweigt.

Der Marker zeigt ein "suspect" an. Ein suspect ist eine Stelle, wo es sich lohnt, mal hinzuschauen, ob das evtl. ein Fehler ist.

Die von Dir gezeigten Beispiele sind also "false-positives"

Was Du beschreibst ist nur die schönere Form von meinem Text oben:

"Als zusätzliches Fehlermuster hatte ich noch ergaenzt den Fall...  Diese Muster hatte nochmal einige supects produziert, wenn auch mit mehr false-positives als bei den Sackgassen."

Die überwiegende Zahl der suspects sind false-positive. 80-90%

Offline

#29 2018-04-15 12:51:26

PT-53
Member
From: Oberschwaben (BW, DE)
Registered: 2013-09-01
Posts: 875

Re: QS Fernwegenetz

Hallo Arndt,
ich habe anfangs Deine suspects-Tabelle nach Treffer in meiner Gegend (Oberschwaben) durchforstet und - soweit möglich - bereinigt. Die Tabelle anhand Koordinaten zu durchsuchen ist doch etwas umständlich, weshalb ich schon einige Zeit dort nicht mehr nachgeschaut habe.

Wenn die Darstellung in einer Karte zu aufwendig ist, wäre es dann vielleicht eine Möglichkeit die Hinweise im OMS-Inspector zu integrieren ?

Grüße
PT-53, brouter-Fan

Offline

#30 2018-04-15 16:00:05

abrensch
Member
Registered: 2013-01-07
Posts: 425

Re: QS Fernwegenetz

PT-53 wrote:

ich habe anfangs Deine suspects-Tabelle nach Treffer in meiner Gegend (Oberschwaben) durchforstet und - soweit möglich - bereinigt. Die Tabelle anhand Koordinaten zu durchsuchen ist doch etwas umständlich, weshalb ich schon einige Zeit dort nicht mehr nachgeschaut habe.

Wenn die Darstellung in einer Karte zu aufwendig ist, wäre es dann vielleicht eine Möglichkeit die Hinweise im OMS-Inspector zu integrieren ?

Jetzt in dem Modus, wo nur wöchentlich neue Kandidaten nachkommen, wäre das für eine einzele Region natürlich auch sehr wenig (aber ich hätte da noch Schweiz und Österreich anzubieten, auch sehr hübsch...)

Das klingt dann mehr nach einem Push-Service, statt aktiv nachzuschauen.

Ich könnte den Scanner für Deutschland täglich laufen lassen und irgendwie einrichten, dass man sich für ein Polygon mit email-Adresse registrieren kann und dann eine email bekommt mit der Kandidatenliste, wenn es neue suspects in dem Polygon gibt.

Kannst Du mir helfen, so ein Polygon für Oberschwaben zu finden? In dem ".poly" Format, so dass osmosis damit filtern kann, z.B. so:

osmosis --read-xml file=suspects.osm --bounding-polygon file=../polys/Germany.poly --write-xml suspects_germany.osm

Die Europa-Polygone hatte ich mir beim Walter besorgt ( https://wambachers-osm.website/boundaries/ ), aber ich glaube, Regionen gibts da nicht, und beim Format musste ich auch manuell nacharbeiten, damit osmosis damit klar kommt.

Das mit der Integration in andere QS-Tracker scheitert daran, dass die alle kein Life-Cycle-Management haben, aber ohne diese Datenbank der "false-positives", die mittlerweile 3500 Einträge hat, macht das alles ja keinen Sinn. Also wenn wer einen Vorschlag hat, die Suspects so in einen kartenbasierten Bugtracker einzuspeisen, dass ich den false-positive-feedback bekomme, dann bin ich ganz Ohr.

Gruss, Arndt

Offline

#31 2018-04-15 17:13:11

mmd
Member
Registered: 2010-11-06
Posts: 1,578

Re: QS Fernwegenetz

abrensch wrote:

Also wenn wer einen Vorschlag hat, die Suspects so in einen kartenbasierten Bugtracker einzuspeisen, dass ich den false-positive-feedback bekomme, dann bin ich ganz Ohr.

Sophox wäre vielleicht eine Option, wenn du deine Analyseergebnisse als CSV zur Verfügung stellen kannst: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Sop … ta_Sources

Abspeichern der Ergebnisse wäre dann per Voting: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Sophox#Voting

Offline

#32 2018-04-16 13:23:02

PT-53
Member
From: Oberschwaben (BW, DE)
Registered: 2013-09-01
Posts: 875

Re: QS Fernwegenetz

abrensch wrote:

Kannst Du mir helfen, so ein Polygon für Oberschwaben zu finden?

Hallo Arndt,

für Oberschwaben gibt es (noch) kein Polygon. Ich kann auch keines anlegen, da ich die genau Abgrenzung nicht kenne.
Ich wohne am Fuße des Bussen, im Landkreis Biberach.

Da ich meine Erkundungen für OSM nur mit dem Rad durchführe, liegt mein Aktionsradius etwa bei 30 bis 40 km rund um den Bussen.
Damit wirst Du aber wahrscheinlich nichts anfangen können, oder ?

Grüße
Peter

Offline

#33 2018-04-16 21:54:41

abrensch
Member
Registered: 2013-01-07
Posts: 425

Re: QS Fernwegenetz

PT-53 wrote:

für Oberschwaben gibt es (noch) kein Polygon. Ich kann auch keines anlegen, da ich die genau Abgrenzung nicht kenne. Ich wohne am Fuße des Bussen, im Landkreis Biberach.

Also in Ulm, und um Ulm herum.

Bei der Geofabrik gibts (allerdings überlappende) Poylogne der Regionen, z.B. den Regierungsbezirk Tübingen:

http://download.geofabrik.de/europe/ger … egbez.html

Ich werd's mal so versuchen, diese Regionen (als fest vorgebene Polygone) "abonierbar" zu machen für einen e-mail-push, so dass der Rest von Deutschland kleiner werden sollte. Hab' gestern nämlich doch immerhinhin 1,5 Stunden damit verbracht, und auf Dauer ist das zu viel für eine Sonntags-Frühstück-Beschäftigung.

Noch kleinere Regionen machen aber wirklich keinen Sinn, da wäre nichts mehr drin, und das meiste kann man ja von fern bearbeiten (oder mit bisschen Web-Recherche über Baustellen), und was nicht von fern geht macht man einfach eine OSM Note.

Offline

#34 2018-04-17 08:05:08

PT-53
Member
From: Oberschwaben (BW, DE)
Registered: 2013-09-01
Posts: 875

Re: QS Fernwegenetz

abrensch wrote:

Also in Ulm, und um Ulm herum.

In Ulm, um Ulm und um Ulm herum. cool

Grüße

Offline

#35 2018-04-17 08:40:22

kreuzschnabel
Member
From: Taunusstein ± 1300 km
Registered: 2015-07-03
Posts: 4,691

Re: QS Fernwegenetz

PT-53 wrote:
abrensch wrote:

Also in Ulm, und um Ulm herum.

In Ulm, um Ulm und um Ulm herum. cool

Glei bei Blaubeira. big_smile

--ks


Avatar-Bild von Elaine R. Wilson, www.naturespicsonline.com, CC-BY-SA 3.0
Mitmachen? Klar! Mein OSM-Tutorial auf Deutsch

Offline

#36 2018-05-14 19:07:10

PT-53
Member
From: Oberschwaben (BW, DE)
Registered: 2013-09-01
Posts: 875

Re: QS Fernwegenetz

Hallo Arndt,

wäre es möglich die Hinweise im OSM-Inspector oder in keep right zu integrieren ?
Dann würden auch mehr Mapper die Hinweise bemerken.

Grüße

Last edited by PT-53 (2018-05-14 19:08:09)

Offline

#37 2018-08-19 12:24:51

abrensch
Member
Registered: 2013-01-07
Posts: 425

Re: QS Fernwegenetz

Ich hab den suspect scanner nochmal bisschen aufgehübscht:

  http://brouter.de:443/brouter/suspects

Neu ist vor allem jetzt der Filter für "new" suspects.

Hintergrund ist, dass die Einstiegshürde für jemand, der ein "neues" Land tracken will, ziemlich hoch ist, auch weil ich die Trigger immer mehr verschärft habe und damit auch die false-positive Rate erhöht.

Aber wenn mal das ganze alte Zeugs mal durchgeschaut hat und nurnoch "frische" Suspects zu sehen bekommt, dann macht das mehr Spass, weil da mehr echte Fehler dabei sind und man die Dinge auch noch direkt mit den Mappern klären kann.

Durch den neuen Filter ist es jetzt also möglich, direkt mit den frischen Suspects zu beginnen ohne sich vorher durch die Altlasten zu wühlen.

Den Link zum Aufruf von JOSM über remote-control habe ich repariert, und einen neuen Link zu Overpass hinzugefügt (mit einer Attic Abfrage vorbelegt, die die Ways Stand vor einer Woche zeigt, um gelöschte Objekte zu recherchieren)

Aktuell scanne ich täglich auf Basis von einem Europa-Extract.

Aber eine Bitte: keine fremden Länder bearbeiten nur aus einem Jagttrieb herraus, das nimmt den Leuten vor Ort die Lust, sich dem Thema anzunehmen.

Gruss, Arndt

Offline

#38 2018-08-19 21:17:00

Schienennagelhammerträger
Member
Registered: 2017-03-03
Posts: 65

Re: QS Fernwegenetz

Habe mal versucht,  den da nun so zu lösen (Einbahnstraßen aufgehoben, diese bissele an die Insel geschoben), aber so wirklich überzeugt bin ich ja noch nicht ...

Offline

#39 2018-08-23 18:21:20

abrensch
Member
Registered: 2013-01-07
Posts: 425

Re: QS Fernwegenetz

Bisher gab es in den dünn gemappten Balkanländern zuviele Issues, die rein durch einen Bug im suspect-scanner entstanden sind.

Diese Problem ist behoben.

Also natürlich interessant, auch da mal hinzuschauen, aber nein, man soll da nicht reinfunken...

Aber der hier, da hat ein Neu-Mapper einfach mal so ein riesiges Schnellstrassen-Bauwerk hingemalt
( imagery used: OpenStreetMap ... )

  http://brouter.de:443/brouter/suspects/ … 2012076437

Also dass es für neue Schnellstrasseen keine Sat-Bilder gibt, o.k., aber mit Mappilliary-Bildern von 2016, auf denen von dieser Brücke:

  https://www.openstreetmap.org/way/618952498

sowas von nix zu sehen ist:

  https://www.mapillary.com/app/?pKey=3qs … 6793&z=1.5

 
Also irgendwie fehlt mir noch ein Prozess, um sowas wenigstens irgendwo einzukippen...

Offline

#40 2018-08-23 18:51:46

SunCobalt
Member
From: Eislingen
Registered: 2010-01-09
Posts: 3,683

Re: QS Fernwegenetz

abrensch wrote:

 
Also irgendwie fehlt mir noch ein Prozess, um sowas wenigstens irgendwo einzukippen...

Ich habs mal bei einem Kroaten abgeladen smile


Thomas

Offline

#41 2018-08-23 19:22:37

hbogner
Member
From: Karlovac
Registered: 2010-09-16
Posts: 155
Website

Re: QS Fernwegenetz

SunCobalt wrote:

Ich habs mal bei einem Kroaten abgeladen smile

Hi all.

Maybe it's a proposition of a future road, but there is no sign of that road anywhere on the field, and that road does NOT exist to this day.
I can confirm, because I drove back from the coast few days ago thru Budačka Rijeka, and few weeks ago thru Vojnić, and Vojišnica.
Someone marked similar road proposition nearby, but with the proposed tag: https://www.openstreetmap.org/way/184583221

I also took a look at that users history, and he created a lot of those planed roads as real roads.
We'll have to talk to him about that:
https://www.openstreetmap.org/user/flvuletic510/history
I opened 5-6 of those roads and they are all just propositions, and don't exist in real world.

Last edited by hbogner (2018-08-23 19:23:23)


"What we do for ourselves dies with us. What we do for others and the world remains and is immortal."
http://osm-hr.org

Offline

#42 2018-08-24 09:42:29

hbogner
Member
From: Karlovac
Registered: 2010-09-16
Posts: 155
Website

Re: QS Fernwegenetz

After more investigation i reverted all 33 user changesets, it was all just "proposed" roads, nothing to do with reality.


"What we do for ourselves dies with us. What we do for others and the world remains and is immortal."
http://osm-hr.org

Offline

#43 2018-09-01 13:12:11

abrensch
Member
Registered: 2013-01-07
Posts: 425

Re: QS Fernwegenetz

abrensch wrote:

Ich hab den suspect scanner nochmal bisschen aufgehübscht:
....
Aktuell scanne ich täglich auf Basis von einem Europa-Extract.

Das Thema beschäftigt mich weiterhin, sowohl die Reviews der deutschen suspects, also auch die Weiterentwicklung des scanners und des suspect-managers. Will daher nochmal berichten (immer in der hoffnung auf Feedback):

"Hide for"
=======

gibt jetzt auch den Pfad "confirmed->hide for" um suspects für einen gewissen Zeitraum zu unterdrücken. Aus eine Wieder-Vorlage Funktion, und das braucht man für Baustellen.

"Who-Did-It"
=========

hab' noch einen Link ergänzt auf (Simon's) "who-did-it" Das machts manchmal wirklich leichter, den verantwortkichen CS zu finden. Aber insgesamt trau ich dem Tool noch nicht ganz, es zeigt einfach nicht alle Changests gemaess Filter an. Z.B. müsste doch eine Suche "abrensch" und "eternity" alle meine CS zeigen - tut's aber nicht.

"Destination"
==========

meine Versuche, dass Thema "destination" access mit rein zu nehmen, hab' ich erstmal auf Eis gelegt. Das würde aber Sinn machen, das ist viel Zeugs und vieles ist dabei konzeptionell noch unklar

"Polygon Management"
=================

ich scanne jetzt gemischt,  täglich auf Basis Europa Extrakt und wöchentlich für Indien. Gab ein paar Probleme, dabei noch die archivierung und das Expiry von fixed-Markierungen konsistent zu halten, aber die sollten behoven sein.  Gefallen tut mir das ganze Polygon-Mangement aber immer weniger. Z.B. habe ich für UK die nächst kleinere Admin-Ebene genommen, einfach weil mich ein Schotte danach gefragt hat. Das ist natürlich völlig willkürlich.

Was ich brauche ist eine Lösung die so aussieht wie beim Walter ( https://wambachers-osm.website/boundaries/ ), wo man sich einfach baumartig durch die Admin-Levels klicken kann und dann nur die suspects für das gewählte Polygon sieht, und einen täglichen Scan für die ganze Welt. Vielleicht wird's ja was auf dem nächsten Hackweekend in Karlsruhe...

Offline

#44 2018-09-01 14:05:20

PT-53
Member
From: Oberschwaben (BW, DE)
Registered: 2013-09-01
Posts: 875

Re: QS Fernwegenetz

abrensch wrote:

"Who-Did-It"
=========

hab' noch einen Link ergänzt auf (Simon's) "who-did-it" Das machts manchmal wirklich leichter, den verantwortkichen CS zu finden. Aber insgesamt trau ich dem Tool noch nicht ganz, es zeigt einfach nicht alle Changests gemaess Filter an. Z.B. müsste doch eine Suche "abrensch" und "eternity" alle meine CS zeigen - tut's aber nicht.

Who dit it von Simon zeigt meines Wissens nur Objekte mit Nodes an, wo Nodes neu angelegt oder verschoben wurden. Wenn lediglich Tags verändert werden, werden diese Nodes nicht angezeigt.

Ich verwende zusätzlich Latest Changes (https://tyrasd.github.io/latest-changes … 459/9.6113) von tyrasd . Hier werden auch Änderungen von Tags angezeigt.

Grüße aus Oberschwaben

Offline

#45 2018-09-03 21:26:31

ikonor
Member
Registered: 2010-11-08
Posts: 458
Website

Re: QS Fernwegenetz

Eventuell wäre noch eine Abfage dieser Art zu einem Suspect hilfreich (Beispiel Suspect):

(
  /* node(around:1,{{center}})->.n; */
  node(around:1,51.474849,-0.040697)->.n;
  way(bn.n);
  rel(bn.n:"via")[type=restriction];
);
out meta;
>;
out skel qt;

http://overpass-turbo.eu/s/BB2

Die Abfrage sucht Knoten im Umkreis von 1m zur Koordinate und lädt alle Wege mit dem Knoten und Abbiegerelationen mit dem Knoten als "via". Die Suspect-Koordinaten sind wohl eine Nachkommastelle gerundet, sonst könnte man auch exakt mit "around:0" suchen.

Als Link:
https://overpass-turbo.eu/?Q=(node(arou … 40697;18&R

Gruß,
Norbert

Offline

#46 2018-09-04 19:57:10

abrensch
Member
Registered: 2013-01-07
Posts: 425

Re: QS Fernwegenetz

PT-53 wrote:

Ich verwende zusätzlich Latest Changes von tyrasd . Hier werden auch Änderungen von Tags angezeigt.

ikonor wrote:

Diese Overpass-Abfrage sucht Knoten im Umkreis von 1m zur Koordinate und lädt alle Wege mit dem Knoten und Abbiegerelationen mit dem Knoten als "via".

Danke Euch, hab' den who-did-it link durch lastest-changes ersetzt, und die zusätzliche Overpass-Abfrage ergaenzt ("node-context"). Nebenbei hat Norbert dann auch die Frage beantwortet, wie man Overpass-Links dazu bringt, das Query sofort auszuführen.

Wie gut diese Node-Context Abfrage in den schwierigen Fällen funktioniert, wo Node-Dubletten beteiligt sind oder die Linien von Landnutzungs-Polygonen überlagert sind weiss ich aber noch nicht...

Offline

#47 2018-09-04 21:23:40

ikonor
Member
Registered: 2010-11-08
Posts: 458
Website

Re: QS Fernwegenetz

Die Abfrage ist schon noch ausbaufähig:
- Linien könnte man z.B. mit "way(bn.n)[highway];" weiter einschränken
- mit "date" den Stand zum Zeitpunkt der Prüfung abfragen
- die 1m Umkreis in "around:1" habe ich eher willkürlich gewählt, könnte man bei sechs Nachkommastellen weiter eingrenzen auf 0.111, wenn ich das richtig sehe:
https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE: … oordinaten

Offline

#48 2018-09-16 09:09:14

abrensch
Member
Registered: 2013-01-07
Posts: 425

Re: QS Fernwegenetz

abrensch wrote:

Was ich brauche ist eine Lösung die so aussieht wie beim Walter ( https://wambachers-osm.website/boundaries/ ), wo man sich einfach baumartig durch die Admin-Levels klicken kann und dann nur die suspects für das gewählte Polygon sieht, und einen täglichen Scan für die ganze Welt.

Jetzt den ganzen Planeten und mit allen level 2 + level 4 Admin-Polygonen:

  http://brouter.de:443/brouter/suspects

Es lassen sich jetzt also z.B. auch die deutschen Bundesländer abfragen.

Es bleibt aber jetzt erstmal wieder bei dem wöchentlichen Scan (mit neuen Suspects Sonntag morgens).

Ich selbst werde mich bei den Reviews für Deuschland weitgehend zurückziehen und zeitnah nurnoch Hessen anschauen, den Rest allenfalls kurz vor dem nächsten Map-Snapshot (Samstag abends um 21 Uhr).

Offline

#49 2018-09-23 09:58:02

abrensch
Member
Registered: 2013-01-07
Posts: 425

Re: QS Fernwegenetz

abrensch wrote:

Es bleibt aber jetzt erstmal wieder bei dem wöchentlichen Scan (mit neuen Suspects Sonntag morgens).

Ich selbst werde mich bei den Reviews für Deuschland weitgehend zurückziehen und zeitnah nurnoch Hessen anschauen, den Rest allenfalls kurz vor dem nächsten Map-Snapshot (Samstag abends um 21 Uhr).

neue Runde...

vergangene Woche wurden tatsächlich in ganz Deutschland diese suspects gesichtet, aber nur in Baden-Württemberg hat das mit der Status-Verwaltung auch reibungslos funktioniert. Wirklich hilfreich sind solche Reviews aber nur, wenn dann auch der suspect-status angepasst wird, weil sonst kommt noch jemand, schaut sich das wieder an und verliert die Lust, weil der auslösende Sachverhalt nicht mehr sichtbar ist.

Ausserdem sieht man nur alle suspects, wenn man auch den status anpasst, weil solange da noch z.B. ein "primary" suspect steht, sind "secondary" und "tertiary" verdeckt.

Also einfach:

- "mark as false positive" klicken, wenn es sich nicht um Issue handelt

- "mark as a confirmed issue" klicken in den ander Fällen und dann
  - "mark as fixed" - wenn Du den Fehler behoben hast
  - "hide for..." wenn es z.B. eine Baustelle ist, oder Du einen CS-Kommentar oder eine Note erstellt hast

In folgenden Bundesländern gibts aktuell noch offene suspects:

http://brouter.de:443/brouter/suspects/ … Saxony/all

und  deutschsprachigen Nachbarländern mal auf den "new" Filter begrenzt:

http://brouter.de:443/brouter/suspects/Austria/new


(edit: Liste verkürzt)

Last edited by abrensch (2018-09-27 09:18:54)

Offline

#50 2018-09-23 13:36:46

Protoxenus
Member
From: Ostseeküste
Registered: 2008-10-26
Posts: 115

Re: QS Fernwegenetz

Ich hab es für Meck-Pomm versucht.
Erster Eintrag: War tatsächlich ein Stück der letzte Woche eröffneten Ortsumgehung von Plau an See noch nicht aktiviert. Habe den link zu JOSM genutzt, mir das Problem angesehen und beseitigt. Auf "mark as confirmed issue" geklickt, bekomme folgende Antwort "marking confirmed requires at least 2 recent nearby waypoints from BRouter-Web, found: 0"
Kann dies aber nicht als "mark as fixed" kennzeichnen, weil das auf der website nicht hochkommt.
Wie nun weiter?


Ein Viertel der Zeit, die ich für das Mappen aufwende, verschwende ich, um den Unfug, den Andere verzapfen, indem sie Ränder von Flächen an Mittellinien von anderen Flächen kleben, zu korrigieren bzw. zu umgehen.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB