OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

Announcement

A fix has been applied to the login system for the forums - if you have trouble logging in please contact support@openstreetmap.org with both your forum username and your OpenStreetMap username so we can make sure your accounts are properly linked.

#1 2017-09-19 12:56:08

Frank9652
Member
Registered: 2009-03-24
Posts: 179

Gebäude anhand von Luftbildern / Satellitenbildern mappen?

Hallo Leute!

Ich möchte von meinem Geburtsort die Gebäude (und Hausnummern) anhand von Luftbildern / Satellitenbildern nachzeichnen.
Von dem Dorf sind bisher größtenteils nur die Straßen erfasst worden.
Ich war vor kurzem mal dort, und bin die Straßen nochmal abgefahren und habe die Strecken als GPX aufgezeichnet, diese will ich dann mit dem Verlauf der bisher eingetragenen Straßen vergleichen.

Da ich ca. 400 km entfernt wohne, muss ich aus der Ferne taggen - wie ist da dir richtige Vorgehensweise?

Nach der Überprüfung der Straßen das Luftbild / Satellitenbild (Versatz) an den Straßenverlauf anpassen und dann das Satellitenbild als Vorlage für das Zeichnen der Gebäude nehmen?

Gibt es eine Anleitung (Link) wie die beste Vorgehensweise ist in die ich mich reinlesen kann?

Zum eintragen benutze ich JOSM

Es geht dabei hier um...

http://www.openstreetmap.org/#map=16/51.1249/10.1151

Danke fürs lesen und eure Antworten

Gruß Frank

Last edited by Frank9652 (2017-09-19 13:07:14)

Offline

#2 2017-09-19 13:07:23

GerdP
Member
Registered: 2015-12-18
Posts: 177

Re: Gebäude anhand von Luftbildern / Satellitenbildern mappen?

Wenn das Satellitenbild aktuell genug ist, spricht nichts gegen diese Methode. Ich probiere immer alle verfügbaren durch.
Manchmal ist eines neuer, ein anderes schärfer. Dann wechselt man evtl.
Zum Justieren kannst Du die Layer "Strava Cycling Heatmap" und evtl "OpenStreetMap GPS Traces" verwenden.

Offline

#3 2017-09-19 13:52:59

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 7,880

Re: Gebäude anhand von Luftbildern / Satellitenbildern mappen?

Hi,
Mapbox und DigitalGlobe Standard sind dort die empfehlenswerten Sat-Layer.

Bing hingegen ist dort ziemlich offset.

Viel Spaß beim Häusermalen (Taste "B").


Mapper aus NRW/Münsterland mit 10-jähriger Erfahrung.

Online

#4 2017-09-19 13:57:26

geri-oc
Member
From: Sachsen
Registered: 2011-03-21
Posts: 3,161
Website

Re: Gebäude anhand von Luftbildern / Satellitenbildern mappen?

In JOSM geschaut:

Digital Globe Standart liegt mit den GPX und den vorhanden Straßen gut. Weiß nicht was es vor Ort für genauere Luftbilder gibt, die kann man aber auch im Hintergrund-Menü (Versatz) einrichten - und im CS angeben. (Dein Sportplatz liegt auch etwas "daneben".)

M.E. sollten die Verhältnisse wie im Luftbild stimmen - also Abstand Gebäude zur Straße.

Offline

#5 2017-09-19 14:18:01

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 2,760
Website

Re: Gebäude anhand von Luftbildern / Satellitenbildern mappen?

Ich hab mir für Südbrandenburg mal eine lokale osm-Datei erstellt, wo ich Lagevergleiche mit Luftbildidentifizierbaren Punkten gemacht habe. Ich wollte einfach mal wissen, wie groß die Offsets so sind.

Tendenziell war Mapbox am genausten. aktuelle Bing-Satbilder und DG Standard waren tendentiell am schlechtesten... Esri und DGPremium intermediär.  Verglichen habe ich das mit den für OSM lizenzrechtlich nicht verwendbaren Luftbildern des LGB.
Im Moment wäre meine Hauptstrategie: Zeichnen der Elemente nach dem jüngsten Luft/Satbild, und dann ausrichten nach Mapbox.


Sven

Online

#6 2017-09-19 14:18:37

Frank9652
Member
Registered: 2009-03-24
Posts: 179

Re: Gebäude anhand von Luftbildern / Satellitenbildern mappen?

Danke für eure Antworten.

Mal sehen ob ich diese Woche noch dazu komme die Straßen zu vergleichen.
Die Straßen sind zu 80-90% o.k., mit kleinen Fehlern wie ich vor Ort festgestellt habe - aber bei den umliegenden Feld- und Waldwegen ist noch enormer Handlungsbedarf.

Vor Ort gibt es eine papierne Wanderkarte mit zwei Premiumwanderwegen. Auf dieser Karte sind auch Rettungspunkte eingetragen. Habe vor kurzem mal einen Fernsehbericht darüber gesehen. Wenn jemand im Wand verunglückt dann schleppt man ihn zu diesen Rettungspunkten und bei Nennung dieser Punkte weiß dann die Rettungsmannschaft wo sie hinfahren muss. - Finde ich eine tolle Idee.
Gibt es für solche Rettungspunkte auch (schon) Tags?
Hier mal der Link zu der Karte als PDF, da sind die Rettungspunkte gelbe Quadrate.

http://www.gemeinde-weissenborn.de/imag … rkarte.JPG

Gruß Frank

Offline

#7 2017-09-19 15:12:36

GerdP
Member
Registered: 2015-12-18
Posts: 177

Re: Gebäude anhand von Luftbildern / Satellitenbildern mappen?

Offline

#8 2017-09-19 15:43:00

geri-oc
Member
From: Sachsen
Registered: 2011-03-21
Posts: 3,161
Website

Re: Gebäude anhand von Luftbildern / Satellitenbildern mappen?

Offline

#9 2017-09-19 16:29:45

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 2,760
Website

Re: Gebäude anhand von Luftbildern / Satellitenbildern mappen?

Online

#10 2017-09-19 17:49:43

krza
Moderator
From: Köln
Registered: 2008-05-24
Posts: 624
Website

Re: Gebäude anhand von Luftbildern / Satellitenbildern mappen?

Also hier in Köln gab es vor Kurzem noch diese ALKIS-Karten oderso. Diese waren offenbar deckungsgleich mit den Esri-Bildern. Ob das jetzt überall so gilt, weiß ich nicht, aber zum "Abzeichnen" sind die Esri-Bilder in offenbar gut geeignet.

Ich persönlich bin von den GPX-Tracks ehrlich gesagt (fast) weg. Die sind einfach oft zu ungenau, besonders dann, wenn es einzelne sind. Um z.B. Wege und Straßen abzuzeichnen oder zu korrigieren, nehme ich immer stumpf ein gut erkennbares Satelliten- oder Luftbild aus der Auswahl in JOSM. In den Feinheiten unterscheiden die sich nicht wirklich, glaube ich. Das Ausrichten kann man notfalls später noch nachziehen, oder man macht es direkt mit dem Bild-Layer, wenn man eine vertrauenswürdige Referenz hat.

Bei allem, was nicht direkt am Boden ist (Gebäude, Brücken, steile Erhebungen, Türme, ...) muss man allerdings aufpassen. In der Regel gilt der Ansatz, dass man möglichst die Bodenlinie abzeichnet, die aber gerade bei Luftbildern oft nur einseitig zu sehen ist, wenn überhaupt, weil z.B. die Gebäude nicht direkt senkrecht abgebildet sind, sondern "schräg stehen". Wenn man also stumpf die Dächer abmalt, kann man schon mal ein paar Meter Versatz erzeugen und/oder die Gebäude bei schlechter Auflösung zu groß darstellen. Abgesehen davon können Dächer viel größer sein als die Gebäude selbst.

PS: Sven, bei Deinem Soll/Ist wird nicht deutlich, was das Soll ist und was das Ist. Grün ist Ist und Orange ist Soll? Und ist Ist richtig und Soll falsch?

Edit:
PPS: Das Zielgebiet (Weißenborn) ist bei Esri übrigens ziemlich bewölkt und etwa 20 m nach Westen verschoben im Vergleich zu MapBox. Letzteres hat hier aber auch fast die bessere optische Qualität, und die vorhandenen Straßen sind offensichtlich darauf gezeichnet worden. In Köln ist es genau umgekehrt. Da ist vieles deckungsgleich mit Esri, was eine viel bessere Auflösung hat, und MapBox ist gut 3m nach Nordosten verschoben und von gruseliger Qualität. So unterschiedlich ist das leider wink

Offline

#11 2017-09-19 19:34:21

DD1GJ
Member
Registered: 2009-04-12
Posts: 572

Re: Gebäude anhand von Luftbildern / Satellitenbildern mappen?

Frank9652 wrote:

... Wenn jemand im Wand verunglückt dann schleppt man ihn zu diesen Rettungspunkten und bei Nennung dieser Punkte weiß dann die Rettungsmannschaft wo sie hinfahren muss. - Finde ich eine tolle Idee.

Das "Schleppen zum Rettungspunkt" ist leider keine so tolle Idee, da Du dann sicherlich einige Kilometer zurücklegen musst und wertvolle Zeit verlierst, wenn Du erst dort die Rettungskräfte alarmierst. Idealerweise ermittelst Du Die Position mittels GPS und teilst diese der Rettungsleitstelle mit. Diese entscheidet dann, ob Rettungswagen/Notarzt direkt hinfahren können oder ob etwas geländegängiges gebraucht wird.

Das System war ursprünglich für die Waldarbeiter gedacht. Nach der sofortigen Alarmierung bleibt einer beim Verletzten und ein weiterer Arbeiter trifft sich mit den Rettungskräften an dem Rettungspunkt, um sie mit seinen Ortskenntnissen an die Unglücksstelle zu bringen.

Rettungspunkte sollten nur nach persönlicher Kontrolle vor Ort in den OSM-Datenbestand eingetragen werden. So wurden schon einige vertauschte Schilder entdeckt bzw. Abweichungen von mehreren hundert Metern entdeckt. Die Rettungspunkte von Weißenborn sind bereits korrekt bei OSM vorhanden.

Offline

#12 2017-09-20 06:22:51

GerdP
Member
Registered: 2015-12-18
Posts: 177

Re: Gebäude anhand von Luftbildern / Satellitenbildern mappen?

Aha,, danke für die Klarstellung. Ich habe mich schon des Öfteren gefragt, wie man als Verletzter von so einem Punkt profitieren soll und bin auf keine plausible Antwort gekommen. Auif die  Waldarbeiter bin ich nicht gekommen.

Drauf gestoßen bin ich, weil in anderen Ländern anscheinend auch Arztpraxen oder Niederlassungen vom Roten Kreuz o.ä. mit highway=emergency_access_point gemapt werden.

Gerd

Offline

#13 2017-09-20 07:30:12

DD1GJ
Member
Registered: 2009-04-12
Posts: 572

Re: Gebäude anhand von Luftbildern / Satellitenbildern mappen?

Das ist meistens Fehltagging. In Deutschland kam das auch öfters vor, aber ich räume da regelmäßig auf. Eine Dokumentation aus forstlicher Sicht zu den Rettungspunkten steht unter http://www.rettungspunkte-forst.de , die zugehörige Forumsdiskussion unter https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=52225

Offline

#14 2017-09-20 08:07:40

miche101
Member
Registered: 2008-12-16
Posts: 350
Website

Re: Gebäude anhand von Luftbildern / Satellitenbildern mappen?

Ich zeichne Gebäude vom Luftbild so ab:

1. erst Gebäude abdigitalisieren vom Luftbild.. ohne sie zu taggen und ohne auf rechtenwinkel zu achten (Außer Gebäude die wirklich nicht rechtwichelig sind). einfach eines nach dem anderen.. so kommt man schnell vorwärts.
2. die Prüfung auf Fehler machen.. (wenn eine Linie keine Tagging hat gibt es einen Fehler)
3. Alle Wege ohne Tagging, in der Prüfung auf einmal auswählen wink
4. Auswahl einpassen Taste "3"
5. Kurz schauen ob man nicht irgendwas Falsches erwischt hat..
6. Rechtwinkelig machen Taste "q"
7 Tagging... erstmal für alles "building=yes"

im Nachgang schaue ich noch was vielleicht noch eine Garage ist usw.

Offline

#15 2017-09-20 11:42:55

seichter
Member
Registered: 2011-05-21
Posts: 2,119

Re: Gebäude anhand von Luftbildern / Satellitenbildern mappen?

miche101 wrote:

Ich zeichne Gebäude vom Luftbild so ab:
1. erst Gebäude abdigitalisieren vom Luftbild.. ohne sie zu taggen und ohne auf rechtenwinkel zu achten (Außer Gebäude die wirklich nicht rechtwichelig sind). einfach eines nach dem anderen.. so kommt man schnell vorwärts.
...
6. Rechtwinkelig machen Taste "q"
7 Tagging... erstmal für alles "building=yes"
im Nachgang schaue ich noch was vielleicht noch eine Garage ist usw.

Mit dem buildings-Tool (shortcut: b) als Schritt 1 spart man sich Schritte 6 und 7.

Offline

#16 2017-09-20 12:08:01

miche101
Member
Registered: 2008-12-16
Posts: 350
Website

Re: Gebäude anhand von Luftbildern / Satellitenbildern mappen?

seichter wrote:

Mit dem buildings-Tool (shortcut: b) als Schritt 1 spart man sich Schritte 6 und 7.

Das building tool finde ich nur gut für alleinstehende, rechteckige Gebäude. Aber da viele Gebäude Anbauten, Garagen, Vieleckig sind bzw. haben.. verwende ich es eher nur selten.. weil ich zwischen den Modi nicht ständig wechseln will.. hmm

Offline

#17 2017-09-20 13:04:17

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 7,880

Re: Gebäude anhand von Luftbildern / Satellitenbildern mappen?

Anbauten kann man machen, indem man ein zweites Rechteck aufzieht (überlappend mit dem ersten) und dann Shift-J (Flächen verbinden).


Mapper aus NRW/Münsterland mit 10-jähriger Erfahrung.

Online

#18 2017-09-20 13:53:19

kreuzschnabel
Member
From: Taunusstein ± 1300 km
Registered: 2015-07-03
Posts: 2,874

Re: Gebäude anhand von Luftbildern / Satellitenbildern mappen?

chris66 wrote:

Anbauten kann man machen, indem man ein zweites Rechteck aufzieht (überlappend mit dem ersten) und dann Shift-J (Flächen verbinden).

Oder bei einem L-förmigen Gebäude subtrahieren:

1. „Bruttogebäude“ mit B als Rechteck zeichnen und selektieren
2. Auszusparende Fläche mit B als Hilfsgebäude zeichnen (wird parallel, wenn 1. noch selektiert ist)
3. Beide Gebäude selektieren
4. Shift-I (Überkreuzungen verbinden)
5. Auszusparende Ecke des Gebäudes auf innere Ecke des Hilfsgebäudes ziehen, mit M verbinden
6. Hilfsgebäude löschen. Fertig.

Geht mit etwas Übung ratzfatz, braucht aber Moduswechsel (zum Selektieren der Gebäude). Es kann sein, dass Schritt 4 das utilsplugin2 braucht, aber das hat ja hier sowieso jeder drauf, oder?

--ks


Avatar-Bild von Elaine R. Wilson, www.naturespicsonline.com, CC-BY-SA 3.0
Mein OSM-Tutorial auf Deutsch

Offline

#19 2017-09-20 14:14:54

Frank9652
Member
Registered: 2009-03-24
Posts: 179

Re: Gebäude anhand von Luftbildern / Satellitenbildern mappen?

Danke für eure Tipps und Tricks.
Hatte mich gestern an die Straßen und so gemacht, und dabei auch festgestellt dass es die Rettungspunkte schon gab.
Muss auch sagen, dass der Vorzeichner gute Arbeit geleistet hat, musste wenig korrigieren / ergänzen.
Weiß noch nicht wann ich zu den Häusern komme - diese Woche leider nicht mehr.

Danke für eure Antworten

Gruß Frank

Offline

#20 2017-09-20 16:17:53

miche101
Member
Registered: 2008-12-16
Posts: 350
Website

Re: Gebäude anhand von Luftbildern / Satellitenbildern mappen?

chris66 wrote:

...und dann Shift-J (Flächen verbinden).

So will ich das aber nicht haben... dann wird es ja eine Fläche.. ich möchte aber zwei getrennte haben.. hmm

Offline

#21 2017-10-01 08:39:23

Frank9652
Member
Registered: 2009-03-24
Posts: 179

Re: Gebäude anhand von Luftbildern / Satellitenbildern mappen?

Hallo Leute!
Nun habe ich angefangen Gebäude zu zeichnen.
Die Erklärung von Kreuzschnabel habe ich nicht so ganz verstanden.

Beim Hochladen bekam ich die Fehlermeldung dass sich Linien von Gebäuden überschneiden würden obwohl ich versucht habe so genau wie möglich zu zeichnen.
Oftmals bilden eine Seite eines Wohnhauses, und z.B. eine Seite einer Scheune eine Linie.
Diese beiden Gebäude haben ja unterschiedliche Charakteristika (eben Wohnhaus und Scheune).
Mit welcher Tastenkombination bekomme ich es hin, dass sie eine gemeinsame Linie verwenden, bzw. sich die Linien der beiden unterschiedlichen Gebäude nicht überlappen?
Kann mir da jemand eine Step-by-Step Anleitung geben wie ich da vorgehen muss?
Ich vermute mal, zuerst beide Gebäude selektieren, und dann...?
Danke fürs lesen und antworten.

Gruß Frank

Offline

#22 2017-10-01 09:03:28

miche101
Member
Registered: 2008-12-16
Posts: 350
Website

Re: Gebäude anhand von Luftbildern / Satellitenbildern mappen?

Hallo,

wie man die überlappenden Gebäude findet weißt du schon? (Fenster/Prüfergebnisse dann Prüfen... dann hat man alle Gebäude die sich überlappen).

Da gibt es jetzt mehrere Möglichkeiten wie man das jetzt lösen kann:

- Man macht: "Überlappende Flächen verbinden" dann wird eine große Fläche daraus
- Man verschiebt die Gebäude so dass sie sich nicht mehr überlappen (einfach)
- Man fügt noch die fehlenden Knickpunkte hinzu damit die Flächen sich nicht mehr überlappen smile

Offline

#23 2017-10-01 09:05:36

R0bst3r
Member
Registered: 2015-04-23
Posts: 366

Re: Gebäude anhand von Luftbildern / Satellitenbildern mappen?

Mit iD ist das schwierig. Hier kann man nur versuchen jeden Node eines Gebäudes an der Grenze zu anderen Gebäuden auf den Linien zu platzieren. Die Nodes verändern dann auch die Größe, um dies sichtbar zu machen.

In JOSM kann man Punkte mit der Linie vereinigen oder mehrere Punkte vereinigen im Menu Bearbeiten.


Manchmal muss man einfach mal machen ...

Offline

#24 2017-10-01 09:07:45

fx99
Member
From: Baden-Württemberg
Registered: 2009-06-02
Posts: 1,234

Re: Gebäude anhand von Luftbildern / Satellitenbildern mappen?

Frank9652 wrote:

Mit welcher Tastenkombination bekomme ich es hin, dass sie eine gemeinsame Linie verwenden, bzw. sich die Linien der beiden unterschiedlichen Gebäude nicht überlappen?
Kann mir da jemand eine Step-by-Step Anleitung geben wie ich da vorgehen muss?
Ich vermute mal, zuerst beide Gebäude selektieren, und dann...?

Mit JOSM geht das so:
Du musst darauf achten, dass die beiden aneinanderstoßenden Gebäude nur gemeinsame Punkte haben, dann sind auch
die Linien identisch. Dazu die zwei Punkte auswählen, die vereint werden sollen , und m (merge) drücken.
Eventuell Zwischenpunkte auf einer Linie einfügen.

Oft kann man auch den gemeinsamen Umriss aufteilen. Dazu die zwei Punkte wählen, wo aufgeteilt werden soll, dann Alt-X drücken.
Zu Ausrichten von Gebäuden hilft q (rechteckig machen).

Last edited by fx99 (2017-10-01 09:08:20)

Offline

#25 2017-10-01 09:24:24

kreuzschnabel
Member
From: Taunusstein ± 1300 km
Registered: 2015-07-03
Posts: 2,874

Re: Gebäude anhand von Luftbildern / Satellitenbildern mappen?

Aneinandergebaute Gebäude werden miteinander verheiratet (ohne sich zu überlappen), indem sie – genauso wie highways an Straßenkreuzungen – gemeinsame Knoten bekommen, shared nodes, die jeweils zu beiden dort anwesenden Wegen gehören.

Das könnte dann bei drei zusammengebauten Gebäuden etwa so aussehen (n=einfacher Node, s=shared node)

  n---------s----------n
  |         |          |
  |         |          |
  |         |          |
  |         |          s-----------n
  n---------s          |           |
            |          |           |
            |          |           |
            n----------s-----------n

Damit das wirklich drei Gebäude sind, müssen alle drei Wege geschlossen sein, d.h. es reicht beim Zeichnen nicht, die äußeren Gebäude nur U-förmig ans mittlere zu hängen, sondern man muss wirklich den ganzen Umriss zeichnen, also den Teil vom 4. zum 1. Node nicht vergessen.

In JOSM benutzt du Taste N, um einen Node als shared node an einen benachbarten Way zu kleben, und Taste M, um zwei benachbarte Nodes zu einem zu machen.

Andererseits ist es wirklich nur ein Schönheitsfehler, wenn sich Gebäude überlappen, etwas Schlimmes kann ich darin nicht sehen, funktionieren wird die Karte tropsdem smile

Und noch eine Notiz: Aneinandergrenzenden Flächen (wie hier die Gebäude, aber auch Acker-, Wald- und Wiesenflächen, wenn nichts dazwischen ist) kannst du immer so mit shared nodes eine geheimsame Grenze spendieren. Nur bitte nicht Flächengrenzen so an Wege (Straßen, Pfade …) ankleben! Das wird allgemein nicht geschätzt.

--ks


Avatar-Bild von Elaine R. Wilson, www.naturespicsonline.com, CC-BY-SA 3.0
Mein OSM-Tutorial auf Deutsch

Offline

Board footer

Powered by FluxBB