OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

Announcement

A fix has been applied to the login system for the forums - if you have trouble logging in please contact support@openstreetmap.org with both your forum username and your OpenStreetMap username so we can make sure your accounts are properly linked.

#26 2017-08-04 09:58:34

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 2,663
Website

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

giggls wrote:

Du hast mich falsch verstanden. Ich tendiere zu einem Zusatztag für tourism=camp_site.

In der Praxis ist es häufig so, dass viele Campingplätze mit der Zeit zu Dauercampingplätzen mutieren.

In meiner Gegend kenne ich zwei Plätze, die zwar zum Großteil Dauercamper beherbergen aber trotzdem noch für normale Tagesgäste geöffnet sind.

Ah... Ok...

Sofern Tagesgäste noch möglich sind... Klar...

Ich kenne hier in der Gegend eine Vielzahl an Örtlichkeiten, wo das, was ich beschrieben habe, zutrifft... Da passen die etablierten Taggingmöglichkeiten nicht so richtig. Ehem. Campingplätze werden nun manchmal von einem Verein der Nutzer betrieben und verwalten sich nun mehr oder weniger selbst...

Sven

Offline

#27 2017-08-04 10:03:08

Prince Kassad
Member
Registered: 2013-10-18
Posts: 1,422

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

Es gibt auch Stimmen die sagen, man soll Campingplätze aufteilen in den Bereich wo nur Dauercamper sind und den Bereich wo auch Tagesgäste übernachten. Deshalb ist etwa dieser Campingplatz dreimal gemappt (zwei Flächen und ein Node obendrauf).

Offline

#28 2017-08-04 16:40:40

Skinfaxi
Member
From: Blackstad, Sweden
Registered: 2013-07-30
Posts: 633

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

Jemand Lust begreifbare Best-pracis Beispiele zu geben? Ich stelle jetzt hier mal 4 für mich recht exemplarische Plätze (wo das Tagging vermutlich ausbaubar ist) hin und schreibe in Textform dazu, was ich zu dem Platz weis.

https://www.openstreetmap.org/way/36242 … 9/16.16466

An ein Dorfgemeinschaftszenter angeschlossene kleine Campingfläche, eingeteilt in Plätze, keine eigene Infrastruktur aber die Infrastruktur der umliegenden Dingen kann mitgenutzt werden. Eigentlich nur interessant für Wohnwagen. Typische Dinge wie Abwaschraum, Waschmaschine etc. gibts es nicht, nirgends.

Weis nicht wie ich die Restriktion eintragen soll, das es eigentlich kein eigens Personal und garkeine spearate Einrichtung für die  gibt.
Ein grossteil Saisoncamper.

http://www.openstreetmap.org/node/431824777
jetzt https://www.openstreetmap.org/way/512887049/history

Hab ich kräftigt bearbeitet.

Ein recht normaler Campingplatz auf eher niedrigem Standart. Es gibt aber ein kleines Kiosk, das Eis und ein wenig Essen verkauft, einen Bootsverleih, eine Minigolfbahn und eine Küche und Geschirrspülraum und sanitäre Anlagen nur für die Campinggäste. Ausserdem vermieten Sie so kleine Hütten, bei denen man die Einrichtung des Campingplatzes mitbenutzt. Es gibt keine richtigen festen Parzellen, aber auf dem Platz sind Elektrozugang und Wasserhähne verteilt, so dass man Strom dazu buchen kann.

Bin überhaupt nicht glücklich mit meinem Tagging ich hab rund um die Rezeption eine Art "Nodhaufen" gebaut.

Ca. 30% der Plätze sind Saisoncamper.

https://www.openstreetmap.org/node/431824926/history

Ein "normales Touristengettho" - bietet STrand mit Sprungturm, Plätze mit Elektro und Wasserhahn auch auf dem Gelände, alle wichtigen Serviceeinrichtungen (Spülraum, Duschen, Waschmaschine, Trockner) und vermietet Hütten und super Luxuswohnwägen. Ein fast rund um die Uhr bemanntes Kiosk verkauft Eis, Süssigkeiten, Essen und es gibt eine Zugangskontrolle zum Platz. Wie immer in Schweden ist der STrand öffentlich zugänglich. Recht kleiner Anteil Saisoncamper, gibts aber.

Hab ich jetzt mal so gelassen, wies ist.


http://www.openstreetmap.org/way/253481610

Das ist eine gemähte Wiese an einer öffentliche Anlage, die der Fischerreiverein gepachtet hat. Gegen Gebühr kann man dort seinen Wohnwagen hinstellen, es gibt aber überhaupt garkeinen Service. Nebenan im Park hat man einen Strand und Plumsklos. Zelten kan man dort natürlich auch, wird aber nicht gemacht, weil man ja legal gratis nebenan Zelten darf. Viele Leute, die dort über die Saison Wohnwagen abstellen, aber ihn dann dicht an dicht geparkt stellen müssen. Keine Tendenz der "Kleinsthaussiedlung", Vorzelte etc. total unüblich.

http://www.openstreetmap.org/node/884278609

Das ist ein öffentlicher gepflegter (also Rasen wird gemäht) Badeplatz mit einfachster Infrastruktur. Camping ist ausdrücklich und per Schild verboten. Jedoch ist er ein Übernachtungsplatz für Kanuwanderer auf der Västerviker Kanuroute, die hier für eine Nacht zelten dürfen (explizit erlaubt).

https://www.openstreetmap.org/way/481354396

Das ist ein Übernachtungsplatz sowohl auf der Kanuroute als auch auf einem Wanderweg. Es gibt einen einfache Hütte, die recht gut getaggt ist und ein Plumsklo. Und die übliche Beschränkung auf eine Nacht gilt nicht. Drumherum ist eine Art Wiese / Heide, auf der man seine Zelte gut aufstellen kann und somit oft auch von grösseren Gruppen genutzt wird.


http://www.openstreetmap.org/way/511217086

Auch das hier ist ein recht normaler Campingplatz, mit eigener Infrastruktur wie Klo, Wasser und Elektro ist möglich. Gegenüber einer (total viel befahren Strassse) gibt es ein kleines Restaurang mit Kioskverkauf der auch die Rezeption des Campingplatzes ist, einen Rastplatz, auf dem viele LKW auch über Nacht halten und einen Kanuverleih. Subjektiv: Ein völlig scheussliches, lautes (Strasse) Gebiet oft direkt gefährlich für Kinder. Die Gefahrenquelle "wenn ich was von der Rezeption will oder den in Werbung gut dargestellten Strand nutzen will muss ich über eine riesige Strasse ohne jeden Übergang (!!!)" wäre ja ganz nett darstellbar zu sein.

Gut. Schliesse ab mit der Anmerkung dass ich keineswegs beabsichtige hier im Forum meine Arbeit abzukippen. Das sind 4 ausgewählte wo ich um exemplarische Bearbeitung bitte - von etwa 70 Campingplätzen in "meinem" Gebiet.

Last edited by Skinfaxi (2017-08-04 16:53:06)

Offline

#29 2017-08-04 16:50:19

Yggdrasil
Member
Registered: 2010-09-12
Posts: 182

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

giggls wrote:

Was fehlt ist lediglich eine brauchbare Spezialkarte, was mich ehrlich gesagt ziemlich wundert.

Ja, fehlt mir auch.

Vor einiger Zeit hatte sich der Autor von http://outscout.org hier gemeldet.
Die Infrastruktur scheint da zu sein, inkl. Clustering in der Karte, und mobile Ansicht - spitze.
Nur dass alle OSM-Campingplätze, inkl. dem ganzen Spam, als eine einzige Kategorie erscheinen, ist verbesserungswürdig. (die man auch erst noch selbst aktivieren muss, Trichter rechts unten auf der Karte)

Evtl. ist Chris bereit, neue Filter zu setzen und die OSM-Campingplätze in die 3 angesprochenen Kategorien einzuteilen? Keine Ahnung, ob er überhaupt noch aktiv ist. Ich schreibe ihn mal an. Wäre klasse.

Offline

#30 2017-08-04 17:41:48

Yggdrasil
Member
Registered: 2010-09-12
Posts: 182

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

Wenn ich die bisherige Diskussion, und auch die anderen Threads so verfolge, dann könnte sich etwa dieses Schema als Auswerte-Empfehlung herauskristllisieren:

1 "Normale" Campingplätze mit Infrastruktur
(tourism=camp_site & tents != no & access!=private & backcountry!=yes & group_only!=yes & disused!=yes & waterway!=biwak) | (tourism=caravan_site & tents=yes & access!=private & disused!=yes)

2 Jugend / Gruppenzeltplätze 
tourism=camp_site & disused!=yes & (access=private | group_only=yes)

3 Backcountry / Paddler Campingplätze
(tourism=camp_site & backcountry=yes & disused!=yes & access!=private) | (waterway=biwak & disused!=yes & access!=private)

Habe ich was vergessen / übersehen?

Edit: 2 Detailkorrekturen siehe folgende Posts

Last edited by Yggdrasil (Yesterday 22:02:44)

Offline

#31 2017-08-04 20:26:48

Skinfaxi
Member
From: Blackstad, Sweden
Registered: 2013-07-30
Posts: 633

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

Yggdrasil wrote:

Wenn ich die bisherige Diskussion, und auch die anderen Threads so verfolge, dann könnte sich etwa dieses Schema als Auswerte-Empfehlung herauskristllisieren:

1 "Normale" Campingplätze mit Infrastruktur
(tourism=camp_site & tents != no & access!=private & backcountry!=yes & group_only!=yes & disused!=yes) | (tourism=caravan_site & tents=yes & access!=private & disused!=yes)

2 Jugend / Gruppenzeltplätze 
tourism=camp_site & disused!=yes & (access=private | group_only=yes)

3 Backcountry / Paddler Campingplätze
(tourism=camp_site & backcountry=yes & disused!=yes) | (waterway=biwak & disused!=yes)

Habe ich was vergessen / übersehen?

Hallo Yggdras,
ja, Deine Sachen könnten so sein. Aber Du fuehrst jetzt ja doch tags fuer Kategorien ein, wo doch hier behauptet wurde, das sei nicht nötig? Oder versteh ich das falsch?

Ich habe den Verbesserungsaufruf mal hier weitergeleitet und wir waren tatsächlich ein paar Leute, die hier an die Campingplätze ranwollten - aber keine hat so richtig verstanden, wie wir das jetzt genau machen.

Es fehlt einfach das learning bei doing und im tagging die "normaltive kraft des faktischen" die eine Spezialkarte normalerweise entwickelt. Und die JOSM Vorlage ist auch so, dass man eine neue braucht.

Wenn Du also irgendwelche Hilfsmittel an die Hand geben kannst, die festgefahrene Situation irgendwie auflösen kannst, wäre gut.

Da ich die Behauptung, dass sich jeder Platz mit dem vorhandenen Tagging befriedigend beschreiben lässt, nicht nachvollziehen kann, habe ich weiter oben um Fallbeispiele gebten.

Die uebliche Lernmethode, sich einfach andere Objekte anzugucken, funktioniert auch nicht.

Vielleicht kann ja mal einer Beispiele gut getaggter Campingsplätze (zu denen er auch eine Beschreibung postet und Fragen beantworten kann) posten?

Last edited by Skinfaxi (2017-08-04 20:28:32)

Offline

#32 2017-08-04 20:47:09

Yggdrasil
Member
Registered: 2010-09-12
Posts: 182

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

Skinfaxi wrote:

ja, Deine Sachen könnten so sein. Aber Du fuehrst jetzt ja doch tags fuer Kategorien ein, wo doch hier behauptet wurde, das sei nicht nötig? Oder versteh ich das falsch?
...
Wenn Du also irgendwelche Hilfsmittel an die Hand geben kannst, die festgefahrene Situation irgendwie auflösen kannst, wäre gut.

Ich versuche nicht, irgendwas einzuführen, sondern eine Hilfestellung für die Auswerter zu geben.
Was dabei rauskommt, wenn man sich stur auf "tourism=camp_site" verlässt, siehe die Karte die ich vorhin verlinkt habe. Da ist ziemlich viel Beifang (sprich: unbenutzbare POIs, wie Jugendcamps, disused=yes etc.) dabei.

Offline

#33 2017-08-11 21:26:57

Skinfaxi
Member
From: Blackstad, Sweden
Registered: 2013-07-30
Posts: 633

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

--- snip --

Last edited by Skinfaxi (2017-08-11 21:29:58)

Offline

#34 2017-08-22 15:59:07

chrisMein
Member
From: Berlin
Registered: 2012-09-26
Posts: 41
Website

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

Hallo zusammen,

weiter oben wurde meine Website https://outscout.org erwähnt. Dazu erstmal vielen Dank an Yggdrasil, auch für den Hinweis per Mail auf diesen Thread.

Ich melde mich erst jetzt, da ich bis zum Wochenende im Urlaub war, da vermeide ich das Lesen von E-Mails.

Also:
Ja, outScout gibt es noch und wird auch noch gepflegt. Die hier aufgeführten Hinweise und Vorschläge zum Tagging der Plätze kann ich nur begrüssen. Beim nächsten Import der OSM-Plätze nach outScout werde ich mir Gedanken machen wie ich das am besten umsetzen kann.
Zur Zeit sind die OSM-Plätze auf der Seite eher Beiwerk um auch Gegenden abzudecken für die es dort noch keine Einträge gibt (ca. 99,9% des Globusses wink )

Die Idee von OutScout war auch eher eine Liste mit Campingplätzen zu sammeln die von anderen Trekkern empfohlen werden, also ganz subjektiv für Trekker geeignet sind. Diese Form der Empfehlung kann und sollte OSM meines Erachtens nicht bieten.
Auch wenn ein Campingplatz der Tag tents=yes hat, wird man dort teilweise irgendwo zwischen Dauercamper und WoMos gezwängt. Bei anderen Plätzen gibt es super Areale für kleine Zelte.
Und es gibt auch Biwakplätze die bei weitem nicht meinem Bedürfnis vom naturnahen Camping entsprechen.

Trotzdem wäre es für outScout natürlich eine grosse Bereicherung die OSM-Campingplätze entsprechend markieren zu können.

Wenn ich mich wieder an's Importieren mache, brauche ich bestimmt noch mal eure Hilfe. Zur Zeit extrahiere ich mit Hilfe der Programme osmfilter und osmconvert alle Plätze mit dem Tag tourism=camp_site aus der Datei  planet-latest.o5m. Um die OSM-Plätze zu händeln brauche ich die in etwa in folgendem Format in einer (CSV-Datei).
ID | NAME | LAT | LON

Neu hinzukommen müsste dann sowas wie TYP (camping, backcountry)
Ich denke private und Jugendzeltplätze sind nicht relevant für outScout.

Wenn mir also jemand sagen kann wie ich am einfachsten diese Daten extrahieren kann ...

Soweit erstmal,
Christian

Offline

#35 2017-08-22 17:48:48

Skinfaxi
Member
From: Blackstad, Sweden
Registered: 2013-07-30
Posts: 633

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

chrisMein wrote:

Wenn mir also jemand sagen kann wie ich am einfachsten diese Daten extrahieren kann ...

Soweit erstmal,
Christian

Geht das nicht mit overpass turbo? Der kann doch auch listen abspeichern.

Offline

#36 2017-08-22 19:34:33

chrisMein
Member
From: Berlin
Registered: 2012-09-26
Posts: 41
Website

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

Ich hätte die Daten gerne weltweit. Und das scheint Overpass Turbo zu überfordern. Früher ging es noch unter http://overpass-api.de/query_form.html. Das bricht jetzt aber auch immer ab.

Ich glaube mit osmfilter geht das, bloß die ganzen OR und AND Abfragen bekomme ich noch nicht hin.

EDIT: Ergänzung mit Beispiel

Ein Beispiel für alle Einträge mit tourism=camp_site:

osmfilter planet-latest.o5m --keep="tourism=camp_site" -o=camping.o5m

Das funtioniert.

Folgendes liefert aber ein leeres Ergebnis:

osmfilter planet-latest.o5m --keep="(tourism=camp_site and disused!=yes) or (tourism=caravan_site and tents=yes and disused!=yes) or (waterway=biwak and disused!=yes)" -o=camping_and_biwak.o5m

Last edited by chrisMein (2017-08-22 19:39:25)

Offline

#37 2017-08-22 20:21:09

Yggdrasil
Member
Registered: 2010-09-12
Posts: 182

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

Hallo Chris,
schön dass Du dich der Sache annimmst!

Mit osmfilter bist Du auf jeden Fall auf dem richtigen Weg. Ich habe auch eine Weile damit herumspielen müssen, aber so sieht es relativ gut aus:

osmfilter ${source} --parameter-file=camp_offiziell.txt --fake-version >camps_offiziell.osm
osmfilter ${source} --parameter-file=camp_backcountry.txt --fake-version >camps_backcountry.osm

(das --fake-version ist nur nötig, damit JOSM die .osm-Dateien zwecks Plausi-Kontrolle einlesen kann - und das Auslagern in externe .txt Dateien macht es etwas übersichtlicher...)

mit camp_backcountry.txt:

--keep-nodes=
tourism=camp_site and backcountry=yes and disused!=yes and access!=private
waterway=biwak and disused!=yes

--keep-ways=
tourism=camp_site and backcountry=yes and disused!=yes and access!=private
waterway=biwak and disused!=yes

--keep-relations=
tourism=camp_site and backcountry=yes and disused!=yes and access!=private
waterway=biwak and disused!=yes

und camp_offiziell.txt:

--keep-nodes=
tourism=camp_site and tents!=no and access!=private and backcountry!=yes and group_only!=yes and disused!=yes and waterway!=biwak
tourism=caravan_site and tents=yes and access!=private and disused!=yes

--keep-ways=
tourism=camp_site and tents!=no and access!=private and backcountry!=yes and group_only!=yes and disused!=yes and waterway!=biwak
tourism=caravan_site and tents=yes and access!=private and disused!=yes

--keep-relations=
tourism=camp_site and tents!=no and access!=private and backcountry!=yes and group_only!=yes and disused!=yes and waterway!=biwak
tourism=caravan_site and tents=yes and access!=private and disused!=yes

Das Ergebnis (getestet anhand der Daten in Baden-Wuerttemberg.o5m) sieht relativ plausibel aus. Natürlich nur so gut wie die Daten in OSM sind - aber das Tagging zu verbessern, darum geht es ja hier. Auf jeden Fall sehen die Daten so für "Endverbraucher" einigermaßen nutzbar aus.

Die ganzen Jugend- und Pfadfinderplätze interessieren das breite Publikum ja gar nicht, und deren Zielgruppe findet diese Plätze auch so.

Edit: Auch diese Regeln aktualisiert

Last edited by Yggdrasil (Yesterday 22:06:11)

Offline

#38 2017-08-22 23:24:30

chrisMein
Member
From: Berlin
Registered: 2012-09-26
Posts: 41
Website

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

Super und vielen Dank, das funktioniert soweit.

Mir ist dabei noch eine Unstimmigkeit aufgefallen:
waterway=biwak muss noch aus den offiziellen Campingplätzen ausgeschlossen werden:

--keep-nodes=
tourism=camp_site and tents!=no and access!=private and backcountry!=yes and waterway!=biwak and group_only!=yes and disused!=yes
tourism=caravan_site and tents=yes and waterway!=biwak and access!=private and disused!=yes

--keep-ways=
tourism=camp_site and tents!=no and access!=private and backcountry!=yes and waterway!=biwak and group_only!=yes and disused!=yes
tourism=caravan_site and tents=yes and waterway!=biwak and access!=private and disused!=yes

--keep-relations=
tourism=camp_site and tents!=no and access!=private and backcountry!=yes and waterway!=biwak and group_only!=yes and disused!=yes
tourism=caravan_site and tents=yes and waterway!=biwak and access!=private and disused!=yes

Mein Ergebniss weltweit:
2351 Backcountry / Paddler Campingplätze
79958 offizielle Campingplätze

Meine planet-Datei ist allerdings vom 22.7.2017. Ich wollte das erstmal nur ausprobieren.

Last edited by chrisMein (2017-08-22 23:27:48)

Offline

#39 Yesterday 16:36:24

chrisMein
Member
From: Berlin
Registered: 2012-09-26
Posts: 41
Website

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

So, ich habe es geschafft:

OutScout unterscheidet jetzt auch bei den OSM-Plätzen nach Zeltwiese und offiziellem Campingplatz.
Nach wie vor müssen aber die OSM-Plätze über die Filter aktiviert werden.
Wenn Cookies akzeptiert werden, merkt sich OutScout aber die Filtereinstellung.

Einzeln filtern kann man die OSM-Plätze noch nicht, das gehe ich vielleicht beim nächsten grösseren Update an.

Und hier geht's zur Seite:
=> https://outscout.org/

Noch mal vielen Dank für den Thread, das hat mich wieder etwas weiter gebracht.

Christian

Offline

#40 Yesterday 21:57:52

Yggdrasil
Member
Registered: 2010-09-12
Posts: 182

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

Ui, das ging aber fix.

Sieht richtig gut aus. Werde das in 2 Wochen unter Realbedingungen testen, setze mich aufs Fahrrad und werde mal 700 km in Richtung Ostsee radeln... und unterwegs das Tagging einiger Campingplätze korrigieren

chrisMein wrote:

Mir ist dabei noch eine Unstimmigkeit aufgefallen:
waterway=biwak muss noch aus den offiziellen Campingplätzen ausgeschlossen werden

Da hast du natürlich recht. Ich habe auch noch eine seltene Kombination gefunden:
backcountry=yes, zusammen mit access=private. Der erste Mapper wollte sagen "Hier gibt es keine Infrastruktur", und mappt backcountry=yes. Der Zweite wollte sagen "ja das ist kein Wunder, das ist ja ein Jugendcampingplatz" und mappt access=private. (Der zweite Mapper war ich selbst)

Habe das Regelwerk oben dann mal aktualisiert. (access=private darf nicht bei backcountry Campingplätzen erscheinen)

Offline

Board footer

Powered by FluxBB