OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

Announcement

A fix has been applied to the login system for the forums - if you have trouble logging in please contact support@openstreetmap.org with both your forum username and your OpenStreetMap username so we can make sure your accounts are properly linked.

#1 2017-08-03 10:47:11

giggls
Member
From: Karlsruhe Germany
Registered: 2010-12-04
Posts: 68
Website

Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

Hallo zusammen,

Openstreetmap, so musste ich im Rahmen meiner Sommeraktion zur Erfassung von "Trekking-Plätzen" feststellen. _könnte_ der perfekte Campingführer sein.

Dummerweise sieht der aktuelle Stand aber anders aus.

Das Problem besteht darin, dass nahezu alle Campingplätze in Deutschland (in anderen Ländern habe ich nicht so genau geschaut) völlig unzureichend getaggt sind obwohl nahezu jeder Platz erfasst ist.

Was genau ist das Problem?

Prinzipiell gibt es grob drei Klassen von Campingplätzen:
* Gewohnliche Campingplätze für Zelte und Wohnwagen/Wohnmobile mit Infrastruktur
* Gruppenzeltplätze für Pfadfinder, Jugendgruppen etc. die normalerweise nicht für Einzelgäste geöffnet sind
* Backcountry Zeltplätze mit wenig bis gar keiner Infrastruktur, die nur zu Fuß, mit dem Rad oder Boot erreichbar sind

Alle diese Typen haben ihre jeweilige Benutzergruppe und alle diese Gruppen würden sich vermutlich über eine OSM basierte Spezialkarte freuen, die diese Klassen unterschiedlich darstellt.

Eine Unterscheidung im Rendering habe ich für den deutschen Kartenstil schon vorbereitet. Eventuell werde ich auch eine Open Campsite Map basteln. Eine solche gibt es momentan zwar noch nicht aber http://unterkunftskarte.de kommt dem schon recht nahe.

Wozu also dieser Aufruf?

Eine nützliche Campingplatzkarte ist nur machbar, wenn die Typen von Campingplätzen unterscheidbar sind, das ist momentan nicht der Fall.

Dem Urlauber im Wohnmobil hilft es wenig, wenn der nächstgelegene Campingplatz auf der Karte einer ist, der nur an größere Gruppen vermietet wird. Ebenso geht es dem Reiseradler und dem Wanderer. Letztere haben dagegen oft kein Problem mit einem backcountry Platz mitten im Wald oder steuern diesen sogar ganz bewusst an.

Folgende tags sollten deshalb meiner Meinung nach unbedingt bei jedem Campingplatz ergänzt werden:
caravans=yes/no (Wohnwagen oder Womo)
tents=yes/no (No ist wichtig bei reinen Wohnwagen/Womo Plätzen, die aber selten sind).
Im yes Fall:
group_only=yes
backcountry=yes

Wenn man möchte kann man zusätzlich noch jede Menge Details mappen. Sanitäre Anlagen, Feuerstellen und sogar einzelne Plätze/Parzellen (camp_site=camp_pitch mit oder ohne ref). mal schaun, vielleicht baue ich ja camp_pitch zur motivation in den deutschen Kartenstil ein smile

Wie gesagt erstaunlicherweise gibt es da noch jede Menge zu tun, obwohl man sowohl mit Couchmapping (Luftbilder, Webseiten der Plätze, ...) als auch mit lokalem Wissen die meisten dieser Tags ergänzen kann.


Gruss

Sven

Offline

#2 2017-08-03 11:14:14

Thomas8122
Member
From: Sachsen
Registered: 2012-04-15
Posts: 755

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

snip

Last edited by Thomas8122 (2017-08-03 13:54:37)

Offline

#3 2017-08-03 11:31:59

Skinfaxi
Member
From: Blackstad, Sweden
Registered: 2013-07-30
Posts: 633

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

giggls wrote:

Hallo zusammen,

Prinzipiell gibt es grob drei Klassen von Campingplätzen:
* Gewohnliche Campingplätze für Zelte und Wohnwagen/Wohnmobile mit Infrastruktur
* Gruppenzeltplätze für Pfadfinder, Jugendgruppen etc. die normalerweise nicht für Einzelgäste geöffnet sind
* Backcountry Zeltplätze mit wenig bis gar keiner Infrastruktur, die nur zu Fuß, mit dem Rad oder Boot erreichbar sind

Alle diese Typen haben ihre jeweilige Benutzergruppe und alle diese Gruppen würden sich vermutlich über eine OSM basierte Spezialkarte freuen, die diese Klassen unterschiedlich darstellt.

Hallo Sven!
Danke für diese super Initiative!

Deine sehr gelungenen Kategorisierung würde ich noch eine weitere hinzufügen: Übernachtungsplätze, die also nicht für Urlaub sondern nur für eine Übernachtung gedacht sind (bei caravans sogennate Womostellplätze)

Nun meine Frage: Wenn wir nicht an das tagging von den Plätzen herangehen und Du als potentieller Auswerter (super Idee!) kannst Du dann nicht eine Wikiseite schreiben auf der Basis Deiner übersichtlichen Kategorien?

Wie Du richtig feststellst, sind das total unterschiedliche Nutzergruppen. Das Verfahren, diese klare Kategorisierung durch das vorhandene tagging zu erschliessen führt dazu, dass einige tags wesentlicher wichtiger sind als andere, das sie sozusagen "Kategorieerkennungstags" sind. Ich würde es jetzt zumindest ein einfaches how-to im wiki wünschen.

Meine Meinung, die wir im anderen Draht diskutiert haben, dass es keinen Sinn macht diese Kategorien unter das selbe Haupttag zu fassen, kennst Du ja. Da Du dankenswerter Weise die Initiative ergreifst verspreche ich Dir die mir bekannten Zeltplätze in der Umgebung zu überprüfen und so zu taggen wie Du das als potentieller Auswerter am besten übernehmen kannst.

Last edited by Skinfaxi (2017-08-03 11:32:53)

Offline

#4 2017-08-03 11:38:47

Skinfaxi
Member
From: Blackstad, Sweden
Registered: 2013-07-30
Posts: 633

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

Thomas8122 wrote:
giggls wrote:

Folgende tags sollten deshalb meiner Meinung nach unbedingt bei jedem Campingplatz ergänzt werden:
caravans=yes/no (Wohnwagen oder Womo)
tents=yes/no (No ist wichtig bei reinen Wohnwagen/Womo Plätzen, die aber selten sind).

Der einzige Campingplatz in meiner Nähe war in der Hinsicht richtig erfasst. Mit Sanitäranlagen kann ich logischerweise nicht dienen, ohne einzuchecken.

Nun die Information kann man ja auch erschliessen, ohne die sanitären Anlagen oder den Platz zu betreten. Normalerweise ist Werbung angebracht, es hängen Karten aus, auf denen die vorhandenen Einrichtungen eingezeichnet sind, man kann Leute oder die Rezeption fragen, es gibt Kategorisierungen wie die Sterne aus denen sich das erschliesst...

Ich meine hier wiedermal, dass es besser ist die vorhandenen Informationen einzutragen (Duschen sind IRGENDWO auf dem Platz zu IRGENDWELCHEN Nutzungsbedingungen vorhanden) als sich daran zu stören, dass man die ganz genau Position und die genauen Details nicht feststellen kann.

Last edited by Skinfaxi (2017-08-03 11:39:47)

Offline

#5 2017-08-03 12:13:04

giggls
Member
From: Karlsruhe Germany
Registered: 2010-12-04
Posts: 68
Website

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

Skinfaxi wrote:

Deine sehr gelungenen Kategorisierung würde ich noch eine weitere hinzufügen: Übernachtungsplätze, die also nicht für Urlaub sondern nur für eine Übernachtung gedacht sind (bei caravans sogennate Womostellplätze)

Für Wohnmobilstellplätze gibt es das bereits tourism=caravan_site.

Skinfaxi wrote:

Wie Du richtig feststellst, sind das total unterschiedliche Nutzergruppen. Das Verfahren, diese klare Kategorisierung durch das vorhandene tagging zu erschliessen führt dazu, dass einige tags wesentlicher wichtiger sind als andere, das sie sozusagen "Kategorieerkennungstags" sind. Ich würde es jetzt zumindest ein einfaches how-to im wiki wünschen.

Das haben wir doch überall im Projekt. Spontan würde mit oneway=yes einfallen.

Hast Du mal ins Wiki reingeschaut? Es gibt seit Jahren schon ein Proposal eben diese drei Kathegorien anders zu rendern. Ich habe bisher nicht eine Zeile im Wiki geändert, weil ich fand, dass dort schon recht gut beschrieben ist wie man taggen sollte.

Skinfaxi wrote:

Meine Meinung, die wir im anderen Draht diskutiert haben, dass es keinen Sinn macht diese Kategorien unter das selbe Haupttag zu fassen, kennst Du ja. Da Du dankenswerter Weise die Initiative ergreifst verspreche ich Dir die mir bekannten Zeltplätze in der Umgebung zu überprüfen und so zu taggen wie Du das als potentieller Auswerter am besten übernehmen kannst.

Ich bin kein Freund davon ein brauchbares bestehendes tagging zu ändern. Abgesehen davon, dass das ohnehin nicht funktionieren wird.

Ich habe noch keinen Platz gefunden, den man mit den vorhandenen tags nicht gut genug beschreiben kann daher halte ich den bestehenden Satz von tags für ausreichend.

Was fehlt ist lediglich eine brauchbare Spezialkarte, was mich ehrlich gesagt ziemlich wundert.

Gruss

Sven

Offline

#6 2017-08-03 12:15:18

giggls
Member
From: Karlsruhe Germany
Registered: 2010-12-04
Posts: 68
Website

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

Thomas8122 wrote:
giggls wrote:

Folgende tags sollten deshalb meiner Meinung nach unbedingt bei jedem Campingplatz ergänzt werden:
caravans=yes/no (Wohnwagen oder Womo)
tents=yes/no (No ist wichtig bei reinen Wohnwagen/Womo Plätzen, die aber selten sind).

Der einzige Campingplatz in meiner Nähe war in der Hinsicht richtig erfasst. Mit Sanitäranlagen kann ich logischerweise nicht dienen, ohne einzuchecken.

Da kann man sich aus der jeweiligen Webseite und den Bing Luftbildern oft hervorragend herleiten.

Manche Plätze haben sogar einen Lageplan auf ihrer Webseite.

Sven

Offline

#7 2017-08-03 12:24:09

Prince Kassad
Member
Registered: 2013-10-18
Posts: 1,422

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

Ich fang mal an: Hier gibt es zwei Nodes für einen angeblichen Campingplatz. Niemand kennt diesen Campingplatz, er ist nicht in der lokalen Touri-Broschüre und auch Google gibt nichts brauchbares raus. Entweder ist das der geheimste Campingplatz der Welt oder das ist gar kein Campingplatz. Hat da zufällig jemand eine Ahnung?

Offline

#8 2017-08-03 12:37:38

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 7,632

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

Löschkandidat (bei Overath):

https://www.openstreetmap.org/#map=19/50.91133/7.27755

Last edited by chris66 (2017-08-03 12:38:12)


Faktum des Tages: Vor-Ort Survey ist durch nichts zu ersetzen.

Offline

#9 2017-08-03 12:41:47

giggls
Member
From: Karlsruhe Germany
Registered: 2010-12-04
Posts: 68
Website

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

Prince Kassad wrote:

Ich fang mal an: Hier gibt es zwei Nodes für einen angeblichen Campingplatz. Niemand kennt diesen Campingplatz, er ist nicht in der lokalen Touri-Broschüre und auch Google gibt nichts brauchbares raus. Entweder ist das der geheimste Campingplatz der Welt oder das ist gar kein Campingplatz. Hat da zufällig jemand eine Ahnung?

Sowass kann man nur vor Ort sauber klären.

Das war schon klar, dass es sowas geben wird.

Was nach meiner Erfahrung auch helfen kann ist ein Changeset Kommentar, den der ursprüngliche Erfasser dann per Mail erhält.

Gruss

Sven

Last edited by giggls (2017-08-03 13:48:09)

Offline

#10 2017-08-03 12:44:19

giggls
Member
From: Karlsruhe Germany
Registered: 2010-12-04
Posts: 68
Website

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

chris66 wrote:

disused:tourism=camp_ground

Sachen gibts!

Sven

Offline

#11 2017-08-03 13:07:55

Skinfaxi
Member
From: Blackstad, Sweden
Registered: 2013-07-30
Posts: 633

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

giggls wrote:
chris66 wrote:

disused:tourism=camp_ground

Sachen gibts!

Sven

genauso wie im Wiki beschrieben getaggt. Heisst ja nicht, dass es sinnvoll ist.

Offline

#12 2017-08-03 13:12:20

Thomas8122
Member
From: Sachsen
Registered: 2012-04-15
Posts: 755

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

snip

Last edited by Thomas8122 (2017-08-03 13:54:09)

Offline

#13 2017-08-03 13:14:19

Skinfaxi
Member
From: Blackstad, Sweden
Registered: 2013-07-30
Posts: 633

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

giggls wrote:

Hast Du mal ins Wiki reingeschaut? Es gibt seit Jahren schon ein Proposal eben diese drei Kathegorien anders zu rendern. Ich habe bisher nicht eine Zeile im Wiki geändert, weil ich fand, dass dort schon recht gut beschrieben ist wie man taggen sollte.

Zitat:

Durch unterschiedliche Icons können verschiedene Arten von Zeltplätzen oder Campingplätzen dargestellt werden, sofern sie durch zuzuordnende Tags (noch nicht realisiert!) erfasst werden.

Ende Zitat

Also wenn ich jetzt nicht was grob missverstehe, steht doch genau das was ich vorgeschlagen hab (zuorden zu den drei Kategorien nach tags) so im Wiki und ich kann mir aus dem Satz und der Seite nicht herleiten, was ich jetzt tun soll.

und ja, ich hab jetzt die deutsche und die englische Version gelesen und noch das Proposal für weitere feature.

Offline

#14 2017-08-03 13:20:39

giggls
Member
From: Karlsruhe Germany
Registered: 2010-12-04
Posts: 68
Website

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

Thomas8122 wrote:
Skinfaxi wrote:
giggls wrote:

disused:tourism=camp_ground

Sachen gibts!

Sven

genauso wie im Wiki beschrieben getaggt. Heisst ja nicht, dass es sinnvoll ist.

außer am Namen erkennt man nicht, dass er aufgegeben ist

Ähm einfach mal eine Suchmaschine Deines Vertrauens anwerfen:

http://www.ksta.de/region/rhein-berg-ob … r-25027550

Offline

#15 2017-08-03 13:27:17

Thomas8122
Member
From: Sachsen
Registered: 2012-04-15
Posts: 755

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

snip

Last edited by Thomas8122 (2017-08-03 13:53:19)

Offline

#16 2017-08-03 13:27:38

giggls
Member
From: Karlsruhe Germany
Registered: 2010-12-04
Posts: 68
Website

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

Skinfaxi wrote:

[
Durch unterschiedliche Icons können verschiedene Arten von Zeltplätzen oder Campingplätzen dargestellt werden, sofern sie durch zuzuordnende Tags (noch nicht realisiert!) erfasst werden.

Ja und? Eben weil das in der Datenbank (nicht im Wiki) noch nicht realisiert ist rufe ich doch gerade dazu auf eben das zu tun.

Es dürfte ja wohl nicht schwierig sein die von mir genannten tags den von mir genannten groben drei Kathegorien zuzuordnen.


Gruss

Sven

Offline

#17 2017-08-03 13:28:17

Thomas8122
Member
From: Sachsen
Registered: 2012-04-15
Posts: 755

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

snip

Last edited by Thomas8122 (2017-08-03 13:53:53)

Offline

#18 2017-08-03 13:37:12

giggls
Member
From: Karlsruhe Germany
Registered: 2010-12-04
Posts: 68
Website

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

Skinfaxi wrote:

genauso wie im Wiki beschrieben getaggt. Heisst ja nicht, dass es sinnvoll ist

Ähm ich wollte ein Projekt starten und eben gerade keine endlosen tagging Diskussionen führen.

Welche tags mir wichtig sind habe ich geschrieben. Alles was man braucht gibt es doch bereits.

Ab sofort werde ich nur noch auf Konkrete Fragestellungen antworten.

Sven

Last edited by giggls (2017-08-03 14:44:45)

Offline

#19 2017-08-03 21:20:29

Walter Schlögl
Member
Registered: 2009-10-20
Posts: 584

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

Ich bin auch schon mal viele km zu einem "Campingplatz" gefahren, nur um dann festzustellen, dass der Platz nur für Dauercamper ist, und keine Tagesgäste aufgenommen werden.

In einem anderen Fall war eine Caravan-Site ein abgesperrter Parkplatz, wo man Wohnmobile unterstellen konnte.

In welche Kategorie fallen solche Plätze?

Walter

Offline

#20 2017-08-03 21:22:07

Prince Kassad
Member
Registered: 2013-10-18
Posts: 1,422

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

Walter Schlögl wrote:

In welche Kategorie fallen solche Plätze?

Für Campingplätze, die ausnahmslos nur für Dauercamper sind, hat sich als Tagging anscheinend landuse=allotments, allotments=permanent_camping etabliert, die soll man also genau mappen wie Kleingärten.

Offline

#21 2017-08-03 21:34:59

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 7,632

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

Wahnsinn.


Faktum des Tages: Vor-Ort Survey ist durch nichts zu ersetzen.

Offline

#22 2017-08-04 08:48:23

giggls
Member
From: Karlsruhe Germany
Registered: 2010-12-04
Posts: 68
Website

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

Prince Kassad wrote:
Walter Schlögl wrote:

In welche Kategorie fallen solche Plätze?

Für Campingplätze, die ausnahmslos nur für Dauercamper sind, hat sich als Tagging anscheinend landuse=allotments, allotments=permanent_camping etabliert, die soll man also genau mappen wie Kleingärten.

Wenn taginfo diese Kombination weltweit nur zweimal findet kann man kaum von etabliert sprechen.

Ich neige ehrlich gesagt eher dazu für tourism=camp_site ein neues tag zu erfinden.

Gruss

Sven

Offline

#23 2017-08-04 09:00:00

giggls
Member
From: Karlsruhe Germany
Registered: 2010-12-04
Posts: 68
Website

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

Walter Schlögl wrote:

In einem anderen Fall war eine Caravan-Site ein abgesperrter Parkplatz, wo man Wohnmobile unterstellen konnte.

In der Beschreibung von tourism=caravan_site steht explizit:

"This tag is not for mapping places for (unoccupied) storage of caravans / RVs (though some caravan sites may offer that as a service)."

Was da aber nicht steht ist wie man solche Plätze stattdessen taggen sollte.

Ich würde ehrlich gesagt zu Parkplatz mit access=customers tendieren.

Langer Rede kurzer Sinn. Fragwürdig ist zur Zeit also das tagging von Dauercampingplätzen und reinen Wohnmobil Abstellflächen.

Sven

Offline

#24 2017-08-04 09:11:35

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 2,663
Website

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

giggls wrote:
Prince Kassad wrote:
Walter Schlögl wrote:

In welche Kategorie fallen solche Plätze?

Für Campingplätze, die ausnahmslos nur für Dauercamper sind, hat sich als Tagging anscheinend landuse=allotments, allotments=permanent_camping etabliert, die soll man also genau mappen wie Kleingärten.

Wenn taginfo diese Kombination weltweit nur zweimal findet kann man kaum von etabliert sprechen.

Ich neige ehrlich gesagt eher dazu für tourism=camp_site ein neues tag zu erfinden.

Gruss

Sven

reine "Dauercampingplätze" haben für mich mit einem Campingplatz als solches nichts mehr zu tun. Sie haben aber auch mit Kleingärten nichts zu tun. Das sind im Prinzip verkappte Wochenendhaussiedlungen, die "Wohnwagen", die da stehen, haben nur noch äußerliche Ähnlichkeit mit einem Wohnanhänger, haben auch in der Regel seit Jahren kein TÜV mehr gesehen und können auch nicht mehr bewegt werden, auch wenn man es wollte.

Ich wäre auch dafür, ein neues Tag dafür zu erfinden.

Sven

Offline

#25 2017-08-04 09:26:08

giggls
Member
From: Karlsruhe Germany
Registered: 2010-12-04
Posts: 68
Website

Re: Aufruf: Verbesserung des Taggings von Campingplätzen nicht nur in .de

streckenkundler wrote:

reine "Dauercampingplätze" haben für mich mit einem Campingplatz als solches nichts mehr zu tun. Sie haben aber auch mit Kleingärten nichts zu tun. Das sind im Prinzip verkappte Wochenendhaussiedlungen, die "Wohnwagen", die da stehen, haben nur noch äußerliche Ähnlichkeit mit einem Wohnanhänger, haben auch in der Regel seit Jahren kein TÜV mehr gesehen und können auch nicht mehr bewegt werden, auch wenn man es wollte.

Ich wäre auch dafür, ein neues Tag dafür zu erfinden.

Du hast mich falsch verstanden. Ich tendiere zu einem Zusatztag für tourism=camp_site.

In der Praxis ist es häufig so, dass viele Campingplätze mit der Zeit zu Dauercampingplätzen mutieren.

In meiner Gegend kenne ich zwei Plätze, die zwar zum Großteil Dauercamper beherbergen aber trotzdem noch für normale Tagesgäste geöffnet sind.

Gruss

Sven

Offline

Board footer

Powered by FluxBB