OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

Announcement

A fix has been applied to the login system for the forums - if you have trouble logging in please contact support@openstreetmap.org with both your forum username and your OpenStreetMap username so we can make sure your accounts are properly linked.

#1 2017-04-09 21:46:44

Rogehm
Member
From: Rösrath / Köln
Registered: 2014-05-07
Posts: 2,054

Wintergärten - offen zugängliche und private.

Hallo, 'Abend.

Ich wollte mal nachfragen, wie ihr die doch häufig bei Privathäusern vorzufindenden Wintergärten taggt.
Oft schon auf Satellitenbild zu erkennen als Glasanbau an Wohnhäusern und in Alkis sind diese oft gestrichelt eingezeichnet. Wenn man noch eine vor Ort Kontrolle macht, stellt sich heraus, das es ein typischerweise oft späterer Anbau ist, eben der typische Wintergarten. Ich habe mal, da es eben schon eine Menge Einträge in der DB gibt, einen Vorschlag ins Wiki gesetzt mit:

building=conservatory

   bzw.

building:part=conservatory

.

320px-Wintergarten_%28Eingefahrener_Sonnenschutz%29_%28Anemometer%29.jpg?uselang=de

P.S. Ich bitte darum, wenn dies in Ordnung geht mit dem Tag, die Wiki-Seite vom schlechten Englisch zu befreien. Danke.

Last edited by Rogehm (2017-04-09 22:08:38)


Gruß   Rolf
“Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es besser werden soll!”  Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)

Offline

#2 2017-04-10 08:56:30

Chrysopras
Member
From: Germany
Registered: 2015-04-01
Posts: 827

Re: Wintergärten - offen zugängliche und private.

Danke für Deine Initiative! Nur eine dumme Frage: ist

building=conservatory

   bzw.

building:part=conservatory

.
nicht ein bisschen ungeschickt, weil “conservatory” noch andere Bedeutungen hat – z.B. die eines Konservatoriums i.S. einer (Hoch)Schule für Musik?

Offline

#3 2017-04-10 10:08:20

vademecum
Member
Registered: 2012-04-09
Posts: 215

Re: Wintergärten - offen zugängliche und private.

Und "Gewächshaus" ist auch noch eine mögliche Übersetzung. Inhaltlich finde ich, daß die separate Auszeichnung von Wintergärten schon sehr in den privaten Bereich eingreift, denn in der Regel sinds ja Wohnhäuser, die einen Wintergarten haben. Ich tagge das als Teil des building=yes.

Offline

#4 2017-04-10 10:12:57

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 7,712

Re: Wintergärten - offen zugängliche und private.

vademecum wrote:

Inhaltlich finde ich, daß die separate Auszeichnung von Wintergärten schon sehr in den privaten Bereich eingreift

+1


Faktum des Tages: Geld allein macht nicht glücklich, man muss schon Bier dafür kaufen.

Offline

#5 2017-04-10 11:39:41

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 14,009
Website

Re: Wintergärten - offen zugängliche und private.

chris66 wrote:
vademecum wrote:

Inhaltlich finde ich, daß die separate Auszeichnung von Wintergärten schon sehr in den privaten Bereich eingreift

+1

Jo, dürfte für gewisse unangenehme Leute schon interessant sein, ob sie einen Kuhfuss oder einen Glasschneider zum "Besuch" mitbringen müssen.

Offline

#6 2017-04-10 11:57:54

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 7,712

Re: Wintergärten - offen zugängliche und private.

Yepp, eine openeinbrechermap.de wäre keine gute Werbung für OSM. cool


Faktum des Tages: Geld allein macht nicht glücklich, man muss schon Bier dafür kaufen.

Offline

#7 2017-04-10 16:54:42

Rogehm
Member
From: Rösrath / Köln
Registered: 2014-05-07
Posts: 2,054

Re: Wintergärten - offen zugängliche und private.

Chrysopras wrote:

weil “conservatory” noch andere Bedeutungen hat – z.B. die eines Konservatoriums i.S. einer (Hoch)Schule für Musik?

Klar, gibt es auch andere Bedeutungen für conservatory - das ist in jeder Sprache so. Aber wenn man von einem Gebäude- oder Gebäudeteil spricht, weiß man sicher, um was es geht.

vademecum wrote:

Und "Gewächshaus" ist auch noch eine mögliche Übersetzung

Na ja, wenn man "Gewächshaus" übersetzt, bekommt man greenhouse (etabliert), glasshouse, hothouse, vielleicht auch conservatory.

Ich tagge das als Teil des building=yes.

Ist nun deine Angelegenheit, jedwege private Gebäude (auch öffentliche?) als building=yes zu taggen.
Mir wär das zu langweilig, deswegen mappe ich auch private garage/garages/carport/conservatory/swimming_pool/trees (besondere). Auch im Hinblick auf die nächste Stufe (Mapping in 3D).

Einbrechen kann man überall (z.B. mit einem Glasschneider in meiner Terassentür.)
Hier hat doch jeder Hausbesitzer sich selbst um entsprechende Sicherheit zu kümmern.

Was ich verstehen kann, für manch einen ist dies zu privat, aber dann sollte man auch keine building=carport mappen.

Im übrigen waren es wohl zuerst die Engländer, die bevorzugt ihre Wintergärten entsprechend taggten, daher haben wir hier die bevorzugte Bezeichnung.

Die Alternative (building=winter_garden) wurde nur selten auschließlich in DE gemappt, auch von unserem verstorbenem , sicher von allen vermissten, Mapper Malenki.

Last edited by Rogehm (2017-04-10 19:01:29)


Gruß   Rolf
“Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es besser werden soll!”  Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)

Offline

#8 2017-04-10 17:03:06

Prince Kassad
Member
Registered: 2013-10-18
Posts: 1,454

Re: Wintergärten - offen zugängliche und private.

Ich frage mich vor allem: welchen Sinn soll dies haben?

Bei Garagen ist es ja klar, das sind eigene Arten von Gebäuden, die werden z. B. auch in der 3D-Ansicht anders gerendert als Wohnhäuser. Aber Wintergärten? Da muss ich schon stark grübeln um dafür irgendeinen Nutzen zu finden die separat zu mappen. Dass ALKIS die auch unterscheidet halte ich ehrlich gesagt für ein sehr schwaches Argument. OSM ist kein ALKIS-Klon.

Online

#9 2017-04-10 17:15:54

Rogehm
Member
From: Rösrath / Köln
Registered: 2014-05-07
Posts: 2,054

Re: Wintergärten - offen zugängliche und private.

Ich frage mich vor allem: welchen Sinn soll dies haben?

Die (ergänzende) Unterscheidung (später vielleicht auch im 3D Rendering) von Glas-Bauten und privaten Nebengebäuden aus Glas zu normalen Gebäuden, die dem Zweck der Ausschmückung durch tropische Pflanzen und dem Verweilen darin dienen.
Es gibt dafür z.Z. nur building=greenhouse (Gewächshaus). Dies wäre aber grundsätzlich falsch für Glasgebäude wie dieses hier:
320px-Phipps_Conservatory_winter_2015_Broderie_Room.jpg?uselang=de

Last edited by Rogehm (2017-04-10 17:50:01)


Gruß   Rolf
“Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es besser werden soll!”  Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)

Offline

#10 2017-04-10 19:02:23

vademecum
Member
Registered: 2012-04-09
Posts: 215

Re: Wintergärten - offen zugängliche und private.

Rogehm wrote:
vademecum wrote:

Ich tagge das als Teil des building=yes.

Ist nun deine Angelegenheit, jedwege private Gebäude (auch öffentliche?) als building=yes zu taggen.

Von "jedwede Gebäude" war keine Rede, sondern von Wintergärten. Die sich von einem gewöhnlichen Wohnhaus nur durch das verwendete Material unterscheiden. Wenn ich Privatheit gegen Nutzen abwäge, sehe ich die Waagschale nicht zugunsten des Nutzens ausschlagen. Nochmal: Welche Vorteile bietet die getrennte Erfassung für das 3D-Mapping genau? Wird das dann durchsichtig dargestellt? Und wieso werden bei building=shed oder building=hut dann Wellblechhütten nicht von Holzhütten unterschieden?

Offline

#11 2017-04-10 19:51:52

hfst
Member
Registered: 2013-08-31
Posts: 698

Re: Wintergärten - offen zugängliche und private.

Letztlich ist es so wie immer. Der eine findet Wintergärten uninteressant (wie ich) und taggt sie als building=yes. Und der andere wird halt detailierter.

Offline

#12 2017-04-10 20:26:19

Rogehm
Member
From: Rösrath / Köln
Registered: 2014-05-07
Posts: 2,054

Re: Wintergärten - offen zugängliche und private.

hfst wrote:

Der eine findet Wintergärten uninteressant .. und taggt sie als building=yes. Und der andere wird halt detailierter.

Genau. Es geht in diesem Thread eigentlich nur um die Diskussion der neuen Tag Beschreibung, nicht darum, wer an diesem Tagging Interesse hat. Aber dadurch, das W.G. meißt Anbauten sind (also die Umringe nicht unbedingt dem  Hausgrundriss zu entnehmen sind), ergibt sich doch ein Sonderfall.
Spätestens, wenn man 3D taggt, kommt man nicht umhin, diese Anbauten gesondert zu erfassen. Und dann ist es eben gut, dafür auch eine Beschreibung zu haben und das 2D Tagging vorgegeben ist.
Es ist richtig, das der ein oder andere mehr Interesse daran hat, W.G. gesondert zu erfassen. Bei mir war u.a. der Grund, weil es das letzte Lebensobjekt meines Vaters in den 90'ern war, der im Rentenalter sich der Planung und der Umsetzung eines sehr komplexen W.G.-Anbaus noch zugetraut hatte, auch mit Hilfe seiner Söhne. Das prägt.
Er durfte noch einige Jahre in "seinem" Domizil leben und fühlte sich sehr wohl dabei.

Also, nichts für ungut. Wenn ihr meint, die ausbaufähige Beschreibung kann so stehen bleiben, würde das erst mal genügen. Danke für die Diskussion (, die gerne fortgesetzt werden kann).

Last edited by Rogehm (2017-04-10 22:01:42)


Gruß   Rolf
“Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es besser werden soll!”  Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)

Offline

#13 2017-04-10 23:46:16

MKnight
Member
Registered: 2012-08-01
Posts: 1,445

Re: Wintergärten - offen zugängliche und private.

vademecum wrote:

Welche Vorteile bietet die getrennte Erfassung für das 3D-Mapping genau? Wird das dann durchsichtig dargestellt? Und wieso werden bei building=shed oder building=hut dann Wellblechhütten nicht von Holzhütten unterschieden?

Guter Punkt. Schlechter Punkt.
Ein Wintergarten ist erst einmal ein Wintergarten. Ein real on the ground existierendes sehr wintergartenähnliches Objekt, wie ein Hundekotbeutelspender oder ein imaginärer Bus-Haltepunkt auf der Strasse nicht. (Ach ja, wir mappen zwar nicht für den Renderer, aber wenn es keinen etablierten Wintergarten-tag gibt, dann mappt der Renderer auch nicht für uns. Logisch, oder?)

Shed und hut werden übrigens unterschieden, wenn die dafür vorgesehenen Tags verwendet werden. Für einen Wintergarten gibt's mit gutem Willen building:material=glass.

building:part für nen Wintergarten reicht zwar, gibt aber die Nutzungsart/Bauweise etc. nicht her. building=church etc. gibts bspw. übrigens auch obwohl amenitiy=church das bereits abdecken kann. Unter einem building=church kann ich mir was vorstellen, amenity=church kann ein Hinterzimmer in nem Betonghetto oder in 'nem Metallcontainer oder in ner Strohhütte sein. building:material=glass ist gewöhnlich ne Bank in Frankfurt oder dergleichen Quatsch.

Was das Privatdingsie betrifft: Es gibt einen Wintergarten on the ground und wenn ich nicht im Garten rumstolpern muss um den zu mappen, dann ist der immer noch real on the ground und gehört gemappt.


gesammelte Overpass-abfragen zu QA (hauptsächlich Strassenfehler) + verschiedene Stats zu Strassen-eigenschaften

Offline

#14 2017-04-11 00:08:28

vademecum
Member
Registered: 2012-04-09
Posts: 215

Re: Wintergärten - offen zugängliche und private.

MKnight wrote:

Was das Privatdingsie betrifft: Es gibt einen Wintergarten on the ground und wenn ich nicht im Garten rumstolpern muss um den zu mappen, dann ist der immer noch real on the ground und gehört gemappt.

Bisher dreht sich die Diskussion nicht um das ob, sondern um das wie des Mappens von Wintergärten.

Offline

#15 2017-04-11 00:25:02

MKnight
Member
Registered: 2012-08-01
Posts: 1,445

Re: Wintergärten - offen zugängliche und private.

vademecum wrote:

Bisher dreht sich die Diskussion nicht um das ob, sondern um das wie des Mappens von Wintergärten.

Das hab ich nicht überlesen. Mein Einwand ging eher um die Dinge, die DU überlesen hast ("Schlechter Punkt")


gesammelte Overpass-abfragen zu QA (hauptsächlich Strassenfehler) + verschiedene Stats zu Strassen-eigenschaften

Offline

#16 2017-04-11 07:43:38

vademecum
Member
Registered: 2012-04-09
Posts: 215

Re: Wintergärten - offen zugängliche und private.

Ich hab nichts überlesen und das Dir auch nicht vorgeworfen.

Offline

#17 2017-04-14 12:55:45

Jojo4u
Member
Registered: 2014-08-03
Posts: 1,089

Re: Wintergärten - offen zugängliche und private.

Wie sieht das mit der Unterscheidung öffentlich/privat im Tagging aus? Ich gehe davon aus dass öffentlich zugängliche Wintergärten ein Extra-Tag dabei oder ein Gelände darum haben das Öffentlichkeit zulässt (z.B. Zoo oder Park)?

Offline

#18 2017-04-14 14:18:41

Rogehm
Member
From: Rösrath / Köln
Registered: 2014-05-07
Posts: 2,054

Re: Wintergärten - offen zugängliche und private.

Jojo4u wrote:

Wie sieht das mit der Unterscheidung öffentlich/privat im Tagging aus?

Danke für den Hinweis. Ich habe die Beschreibung angepasst. (Mit der Bitte um Verbesserung der engl. Rechtschr.)

Man findet Wintergärten ja doch oft im Hotel / Restaurant / Cafe Bereich. Daher wären sicher die tags building:use und access sinnvoll. Nicht sinnvoll an privaten Gebäuden.


Gruß   Rolf
“Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es besser werden soll!”  Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)

Offline

Board footer

Powered by FluxBB