OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

Announcement

A fix has been applied to the login system for the forums - if you have trouble logging in please contact support@openstreetmap.org with both your forum username and your OpenStreetMap username so we can make sure your accounts are properly linked.

#1 2017-03-30 12:29:39

BeKri
Member
From: München, Aubing
Registered: 2014-08-14
Posts: 112

StreetComplete - die nächste suboptimale App

Mahlzeit zusammen,

in meiner Gegend/ Münchner Raum sind 3 Mapper "auffällig"
die eine regelrechte CS-Lawine (so bezeichne und empfinde es zumindest ich)
ausgelöst haben.
Wohlgemerkt, den Mappern mache ich weniger den Vorwurf,
für mich scheint es eher die Funktion der App zu sein.

Konkret geht es um StreetComplete 0.5 das hier gerade massiv
zum Eintrag von Fahrbahnoberflächen genutzt wird.
Soweit so gut könnte man meinen, wie es konkret aussieht kann man sich hier beispielhaft ansehen:
http://tyrasd.github.io/latest-changes/ … 36/11.4246

Auffällig ist, daß scheinbar JEDER geänderter Strassenzipfel als eigenständiger CS hochgeladen wird.
Sieht dann so aus https://www.openstreetmap.org/changeset/47278887
und führt dann schon mal zu den angeführten 124 CS in 43 Minuten.

Nun könnte man sagen, daß formal nichts falsch gemacht wurde,
schließlich DARF jeder jeden angewackelten Node als eigenständigen CS hochladen.
Trotzdem halte ich diese Vorgehensweise nicht für zielführend (verlorener Überblick).

Mich würde Eure Meinung interessieren.
Gruss derBeKri

edit by hakuch: titel angepasst
edit bei Bekri:  kindischen Titel von hakuch (StreetComplete - gefährlich viele Changesets)

Last edited by BeKri (2017-04-05 03:36:29)

Offline

#2 2017-03-30 12:57:42

RoterEmil
Member
Registered: 2016-10-09
Posts: 140

Re: StreetComplete - die nächste suboptimale App

Ist mir vorhin auch aufgefallen und finde ich ebenso unübersichtlich. In Berlin ein User - dem ich natürlich persönlich auch keinen Vorwurf mache - an zwei Stellen. Bsp.: http://tyrasd.github.io/latest-changes/ … 61/13.2558

Fürchte, es wird wenig passieren, ebenso wie bei das extreme Gegenbeispiel: die flächenmäßigen Riesen-CS der wheelchair map, bei denen achavi i.d.R. scheitert, mal lokal aufzuteilen, um sinnvolle QA betreiben zu können...

Offline

#3 2017-03-30 13:03:45

Harald Hartmann
Member
From: 98667 Schönbrunn
Registered: 2014-04-02
Posts: 1,655
Website

Re: StreetComplete - die nächste suboptimale App

Nur zur (Hintergrund-)Info für Euch zwei: Diskussion bei github bzgl. den atomic commits wink

PS: und daraus ist dann auch meine Frage nach Gamification in OSM entstanden...

Last edited by Harald Hartmann (2017-03-30 13:05:50)


Mein aktives Gebiet: Gemeinde Schleusegrund

Offline

#4 2017-03-30 16:10:20

wegavision
Member
Registered: 2011-12-06
Posts: 848
Website

Re: StreetComplete - die nächste suboptimale App

Das ist wieder so ein Beitrag, der mich ratlos macht. Ich bin ja kein Anfänger, aber ich nichts, aber auch rein gar nichts kapiert. Ich werde wohl das Forum nach dem Motto lesen, wer mir nicht erklären will um was es geht, der ist auch nicht an meinen Gedanken interessiert.

Offline

#5 2017-03-30 16:39:25

Harald Hartmann
Member
From: 98667 Schönbrunn
Registered: 2014-04-02
Posts: 1,655
Website

Re: StreetComplete - die nächste suboptimale App

@wegavision: Es geht darum, dass die Android App StreetComplete für jede (wirklich jede) einzelne Änderung je eine Änderung (Changeset) in die Datenbank hochlädt. Das wäre ungefähr so, wenn du

highway=track
tracktype=grade1

in

highway=track
tracktype=grade2 <- Änderung
surface=grass <- neu
smoothness=bad <- neu

änderst, das aber eben nicht, wie du es vielleicht von anderen Editoren gewohnt bist, in EINEN Änderungssatz, sondern in DREI getrennten Änderungssätze in die Datenbank hochlädt.

Korrektur: streng genommen ist es zwar nicht ganz so (außer surface und smoothness sind zwei getrennte Aufgaben in dieser App), weil z.b. beim Erfassen von Stockwerken eines Hauses durchaus in EINEM Änderungssatz hochgeladen wird, aber eben für jedes Haus einzeln. (Würde ich das hier für meinen Ort tun, ca. 1.000 Häuser, dann wären das eben 1.000 Änderungssätze.)

Und das o.g. Eingangsbeispiel bezog sich eben darauf, dass in einem Stadtviertel, in dem es natürlich viele Straßenabschnitte (aufgetrennte ways) gibt, die Oberfläche für jeden Straßenabschnitt hinzugefügt, aber eben pro Straßenabschnitt einzeln hochgeladen wird. Normalerweise würde man ja sich das Stadtviertel im Editor vornehmen, alle Änderungen vornehmen und einmal auf Speichern klicken und das in einem Änderungssatz hochladen.

Last edited by Harald Hartmann (2017-03-30 16:49:01)


Mein aktives Gebiet: Gemeinde Schleusegrund

Offline

#6 2017-03-30 17:35:18

geri-oc
Member
From: Sachsen
Registered: 2011-03-21
Posts: 2,844
Website

Re: StreetComplete - die nächste suboptimale App

Und ich denke immer ich mache einen Fehler, wenn ich eine Korrektur nach 2-3 Minuten in einem neuem Änderungssatz "nachlade" ...

Offline

#7 2017-03-30 20:05:58

Nakaner
Member
Registered: 2011-09-03
Posts: 1,586
Website

Re: StreetComplete - die nächste suboptimale App

geri-oc wrote:

Und ich denke immer ich mache einen Fehler, wenn ich eine Korrektur nach 2-3 Minuten in einem neuem Änderungssatz "nachlade" ...

Ich habe flüchtig einen Blick auf die Größe deiner Änderungssätze geworfen und wüsste nicht, was da zu kritisieren wäre.

Harald Hartmann wrote:

Nur zur (Hintergrund-)Info für Euch zwei: Diskussion bei github bzgl. den atomic commits wink

Da gibt es ein paar interessante Kommentare, v.a. von woodpeck und Nop.


Bitte aussagekräftige Threadtitel verwenden und bei Änderungssätzen einen aussagekräftigen Kommentar eingeben.

Offline

#8 2017-03-30 21:35:03

westnordost
Member
From: Hamburg
Registered: 2013-07-13
Posts: 53

Re: StreetComplete - die nächste suboptimale App

Jo, ich hab mal auf GitHub geantwortet. Keine Sorge, ich will hier niemandem vor den Karren fahren.
Mir war bis heute u.a. nicht bewusst, dass QA tools Probleme haben, viele minimale Changesets sinnvoll darzustellen. Macht ja keinen Sinn wenn sich OSM tools gegenseitig behindern.

Offline

#9 2017-03-30 22:55:56

BeKri
Member
From: München, Aubing
Registered: 2014-08-14
Posts: 112

Re: StreetComplete - die nächste suboptimale App

westnordost wrote:

Jo, ich hab mal auf GitHub geantwortet. Keine Sorge, ich will hier niemandem vor den Karren fahren.
Mir war bis heute u.a. nicht bewusst, dass QA tools Probleme haben, viele minimale Changesets sinnvoll darzustellen. Macht ja keinen Sinn wenn sich OSM tools gegenseitig behindern.

Servus westnordost,
Danke, dass Du Dich gemeldet hast, an den Karren wollen wir uns (natürlich) alle nicht fahren ;-)
das mit der "Seuche" kommt vielleicht vom Mapsme-Frust und  "Errungenschaften" anderer Apps,
die (meiner Meinung nach) im Moment mehr Probleme als Freude erzeugen.

Ich denke Dir ist klar geworden wo die Problematik liegt und freue mich auf kommende "Sammel-CS"
Gruss derBeKri

Offline

#10 2017-04-01 12:30:40

Nakaner
Member
Registered: 2011-09-03
Posts: 1,586
Website

Re: StreetComplete - die nächste suboptimale App

Hallo BeKri,

könntest Du bitte einen freundlicheren/sachlicheren Titel als StreetComplete die nächste Seuche ? 124 CS in 43 Minuten wählen? (Hintergedanke: Man findet es in Zukunft leichter mit den Suchmaschinen, wenn einschlägige Suchbegriffe im Titel auftauchen, weil man einen anderen App-Entwickler auf Fallen hinweisen möchte.)

Viele Grüße

Michael


Bitte aussagekräftige Threadtitel verwenden und bei Änderungssätzen einen aussagekräftigen Kommentar eingeben.

Offline

#11 2017-04-01 17:56:41

BeKri
Member
From: München, Aubing
Registered: 2014-08-14
Posts: 112

Re: StreetComplete - die nächste suboptimale App

Servus Michael,

es war klar, dass im Zeitalter des political correctness es "ganz böse" ist
das Wort Seuche zu benutzen, aber Du darfst Dich gerne mal hier umsehen
http://tyrasd.github.io/latest-changes/ … 38/11.5212
um mir erklären mit wieviel Millionen Einzel-CS es jetzt weitergeht,
bis sämtliche Strassenschnuppsel mit asphalt, Gebäude mit level etc. versehen sind.

Wie würdest Du das freundlich und sachlich nennen ?

Servus derBeKri

Offline

#12 2017-04-01 18:09:21

Hakuch
Administrator
Registered: 2014-03-16
Posts: 611

Re: StreetComplete - die nächste suboptimale App

@bekri, kannst du bitte Nakaners Post nochmal aufmerksam lesen, vor allem das nach dem "Hintergedanke" ? Da kommt mir der Eindruck auf, du hast nur darauf gewartet, dass jemand auf deinen provokativen Titel reagiert. Kein schöner Stil. Wie Nakaner schon sagte, geht es vor allem darum, dass Thread Titel ausreichend Informativ über den Inhalt informieren.

Und ich find es zusätzlich auch nicht Hilfreich gleich einen so provokativen Stil anzuschlagen. Mit freundlich und sachlich ist man erst einmal immer besser bedient. (edit: der restliche Beitrag war ja im Gegensatz zum Titel ja auch sachlich und informativ)

Last edited by Hakuch (2017-04-01 18:29:50)

Offline

#13 2017-04-01 22:51:53

BeKri
Member
From: München, Aubing
Registered: 2014-08-14
Posts: 112

Re: StreetComplete - die nächste suboptimale App

Hallo zusammen,

ich benutze natürlich einen provokanten Titel, damit darauf reagiert wird.
Zitat: " Mit freundlich und sachlich ist man erst einmal immer besser bedient." ist sicher richtig,
ABER: ich betrachte mich als lang genug dabei und alt genug
das ich mir dabei auch was gedacht haben, diesen Titel zu wählen.

Ich schlage Folgendes vor:

1. Ihr schaut Euch die letzten Beträge der letzten 3 ! Tage folgender Accounts an
und erklär mir wie das weitergehen soll.

http://www.openstreetmap.org/user/rastabob/history
http://www.openstreetmap.org/user/smokephil/history
http://www.openstreetmap.org/user/DwyaneWade/history
https://www.openstreetmap.org/user/Brai … ck/history
https://www.openstreetmap.org/user/Pin14/history
https://www.openstreetmap.org/user/silviof/history
https://www.openstreetmap.org/user/yain … mi/history
https://www.openstreetmap.org/user/mobeki/history
https://www.openstreetmap.org/user/MPuls/history

So nebenbei:
Local User ToniE versucht schon, die ersten AddOpeningHours Beiträge zu fixen,
https://www.openstreetmap.org/changeset/47291950
ich hab ihm empfohlen vorsorglich in Rente zu gehen ...

Ihr dürft Euch gerne auch die anderen AddOpeningHours-Beiträge ansehen ...
Viel Spaß big_smile Chips nicht vergessen ...

2. Ich wenn ich es sehr ungern tu, komme ich Eurem Ansinnen nach und
erwarte Eure "freundlichen und sachlichen" Vorschläge für eine Umbenennung der Titelzeile neutral

Ansonsten mache ich jetzt mein (virtuelle) Karton mit den Chipstüten auf
und schaue zu, wie OSM langsam zugeschissen wird.

Wir hatten (aus meiner Sicht) in letzter Zeit "sehr viel Spaß" mit verschiedene Apps:
    Wheelmap: es werden doppelt POI mit Halbangaben zu vorhanden POI erzeugt,
        die vielfach daneben/ völlig falsch plaziert wurden
    Mapsme (liebevoll vom mir als LECKS me am A... bezeichnet)
        Da wird dann schon mal ein Brunnen zum Schinkenverkauf deklariert ...
        Ich betrache persönlich gefühlte 80 % der Beiträge als einfach nur löschenswert
    PoGo: brauchen wir glaube ich nicht ausdiskutieren ...

StreetComplete bezeichne ich als die nächste Seuche, ich stehe zu dieser Bezeichnung.
(so sehr ich im übrigen das Konzept/ die Idee  begrüße)

Es mag "easy" sein, mal schnell mit irgendwelchen Baukästen ne App zu schaffen,
aber die "Beiträge" der letzten Zeit betrachte ich als (freundlich und sachlich formuliert) sehr zweifelhaft.
Ich muss nicht alles begrüßen, was gut gemeint, aber schlecht umgesetzt ist.
Dafür erlaube ich mir ein deutliche, sogar provokante Meinung.

Ich erwarte durchaus mehr Verantwortung der Entwickler und auch der Nutzer vom Apps
Eine beleidigte Reaktion wie zB. hier
https://www.openstreetmap.org/changeset/46724101
betrachte ich schlicht als unpassend.

Und OSM sollte sich dringend langsam etwas überlegen, wie es solchen "Beiträgen" begegnet.
Denn für diese Beiträge muss es auch immer eine "Putze" geben, die den Dreck wieder wegräumt ...

Mit freundlichen und hoffentlich sachlichen Grüßen
derBeKri

Offline

#14 2017-04-02 08:39:10

geri-oc
Member
From: Sachsen
Registered: 2011-03-21
Posts: 2,844
Website

Re: StreetComplete - die nächste suboptimale App

BeKri wrote:

... So nebenbei:
Local User ToniE versucht schon, die ersten AddOpeningHours Beiträge zu fixen,
https://www.openstreetmap.org/changeset/47291950
ich hab ihm empfohlen vorsorglich in Rente zu gehen ...

Es ist aber m.E. kein Fehler die Zeit in eine "richtige" Reihenfolge zu bringen:
Mo-Th 07:45-10:00,11:15-13:30; Fr 07:45-10:00,11:15-13:00
statt
Mo-Th 11:15-13:30,07:45-10:00; Fr 11:15-13:00,07:45-10:00

EDIT:
Für die Zugriffe der Apps muss es doch eine "Genehmigung" durch OSM geben?
Das war ja auch schon mit MapsMe mit den doppelten Punkten ärgerlich.

Last edited by geri-oc (2017-04-02 08:42:11)

Offline

#15 2017-04-02 10:36:27

aixbrick
Member
Registered: 2016-05-31
Posts: 27

Re: StreetComplete - die nächste suboptimale App

Ich stelle mir wie geri-oc in seinem Edit dieselbe Frage.

Gibt es eigentlich für Apps, speziell solche die Daten erstellen und ändern können, keine Genehmigungspflicht? Wenn man neue Tags einführen oder einen automatischen Edit durchführen will, muss das durch die Community abgesegnet werden (und wehe man tut das nicht, dann folgt ziemlich schnell die Revert-Keule wink).

Für Apps scheint es das nicht zu geben. Hier wäre vielleicht auch eine Regelung nötig, wonach der Community die App vor Produktivsetzung (evtl. auch bei jeder größeren Änderung) vorgestellt werden muss. Dabei muss dann dargelegt werden, was sie macht und welche Mechanismen benutzt werden. In diesem Fall hätte man möglicherweise noch vor Produktivsetzung feststellen können, dass viel zu viele Changesets generiert werden und das einen negativen Einfluss auf andere Tools hat. Oder man hätte gesehen, dass Öffnungszeiten falsch herum eingetragen werden (können).

Last edited by aixbrick (2017-04-02 10:37:34)

Offline

#16 2017-04-02 10:40:16

uvi
Member
From: Mittelsachsen
Registered: 2012-04-26
Posts: 475

Re: StreetComplete - die nächste suboptimale App

Nakaner wrote:

Hallo BeKri,

könntest Du bitte einen freundlicheren/sachlicheren Titel als StreetComplete die nächste Seuche ? 124 CS in 43 Minuten wählen? (Hintergedanke: Man findet es in Zukunft leichter mit den Suchmaschinen, wenn einschlägige Suchbegriffe im Titel auftauchen, weil man einen anderen App-Entwickler auf Fallen hinweisen möchte.)

Viele Grüße

Michael

1+

Eine App als "Seuche" zu bezeichnen betrachte ich nicht allein als provokant, sondern als schlichtweg arrogant (egal wie alt und wie lang dabei der Ersteller ist)! Auch ich bin gern mal Querulant, das geht aber nicht!

Dies dient keinesfalls einer vernünftigen Kommunikation. Dabei erachte ich die sehr besonnene und kompromissbereite Haltung von westnordost lobenswert!

Gruß Uwe

Last edited by uvi (2017-04-02 10:44:35)

Offline

#17 2017-04-02 10:45:42

Hakuch
Administrator
Registered: 2014-03-16
Posts: 611

Re: StreetComplete - die nächste suboptimale App

na soweit ich weiß, macht ja sizusagen nicht die App/der Editor einen edit, sondern du bzw. dein Account. Das geht über die OSM API und der Editor sagt mit created_by lediglich Bescheid wer er ist. Da könnte man auch einfach JOSM reinschreiben obwohls nicht stimmt.

Aber Nakaner hat im Github Issue Thread ja nun auch schon angedeutet, dass er die DWG/OWG um eine Sperre bitten wird, wenn das Problem nicht beseitigt wird. Weiß nicht ob es da schon einen etablierten Weg gibt, aber OWG/DWG könnten evtl. edits mit dem Tag created_by=X blockieren. Das würde eine App aber auch nicht daran hindern da dann einfach einen neuen Namen zu verwenden wenn sie es darauf anlegt.

Offline

#18 2017-04-02 10:49:35

Nakaner
Member
Registered: 2011-09-03
Posts: 1,586
Website

Re: StreetComplete - die nächste suboptimale App

Hallo,

aixbrick wrote:

Ich stelle mir wie geri-oc in seinem Edit dieselbe Frage.

Gibt es eigentlich für Apps, speziell solche die Daten erstellen und ändern können, keine Genehmigungspflicht? Wenn man neue Tags einführen oder einen automatischen Edit durchführen will, muss das durch die Community abgesegnet werden (und wehe man tut das nicht, dann folgt ziemlich schnell die Revert-Keule wink).

Ich habe westnordost vorher auf Github nochmal ermahnt, sich schleunigst um die Problemlösung zu kümmern und eine vorübergehende Sperre der App (nicht ihrer Benutzer, denn diese sind nicht schuld) angedroht, wenn ich innerhalb von 48 Stunden keine Fortschritte/Bemühungen erkenne. Das heißt nicht, dass es bis dahin behoben sein muss. Wenn aber die Behebung nicht in Angriff genommen wird und stattdessen die Zeit in andere Dinge im Code gesteckt wird, die weniger wichtig sind, halte ich eine Sperre als Druckmittel für angemessen. Mir tut es selber leid, mit der bösen Keule zu drohen, aber wenn das Problem seit drei Tagen bekannt ist und in zwei Tagen wir so weit sind wie vor drei Tagen, dann …

Wir hatten letztes Jahr mal den Amenity-Editor bis zum Release der nächsten Version gesperrt, ohne seinem Entwickler vorher eine Reparaturfrist einzuräumen. Da war aber der Schaden weitaus größer und mit dem Länge-Breite-Vertausch-Bug von JOSM vor Urzeiten vergleichbar.

Hakuch wrote:

Aber Nakaner hat im Github Issue Thread ja nun auch schon angedeutet, dass er die DWG/OWG um eine Sperre bitten wird, wenn das Problem nicht beseitigt wird. Weiß nicht ob es da schon einen etablierten Weg gibt, aber OWG/DWG könnten evtl. edits mit dem Tag created_by=X blockieren. Das würde eine App aber auch nicht daran hindern da dann einfach einen neuen Namen zu verwenden wenn sie es darauf anlegt.

Wenn die App OAuth nutzt, werden deren Schlüssel deaktiviert. Das ist letzten Herbst beim Amenity Editor geschehen.

aixbrick wrote:

Für Apps scheint es das nicht zu geben. Hier wäre vielleicht auch eine Regelung nötig, wonach der Community die App vor Produktivsetzung (evtl. auch bei jeder größeren Änderung) vorgestellt werden muss. Dabei muss dann dargelegt werden, was sie macht und welche Mechanismen benutzt werden. In diesem Fall hätte man möglicherweise noch vor Produktivsetzung feststellen können, dass viel zu viele Changesets generiert werden und das einen negativen Einfluss auf andere Tools hat. Oder man hätte gesehen, dass Öffnungszeiten falsch herum eingetragen werden (können).

Überlegenswert wäre eine Richtlinie mit Empfehlungscharakter, die weniger streng als die Import-Richtlinie ist und im Kern aus einem "Zertifizierungsprozess" (pfui, ich hasse dieses Wort, aber Review ist Englisch) besteht, bei dem erfahrene Leute einer Anwendung attestieren, dass sie bestimmte Kritierien besteht (z.B. korrekte Tag-Behandlung beim Umdrehen von Ways, angemessener Umgang mit Relationen, …). Es sollten aber nur freie Anwendungen zertifiziert werden. Wer nicht zertifiziert ist, muss damit rechnen, dass seine Anwendung bei ausreichend schwerwiegenden Problemen mehr oder minder unangekündigt vorübergehend gesperrt wird. Das würde die Nutzer stören und gerade bei Anwendungen die sich an Nicht-Mapper richten und keine OSM-Erfahrung verlangen, zu schlechten Bewertungen führen ("Die scheiß App stürzt ab, wenn ich etwas speichern will").

Ich spreche mich jedoch ausdrücklich gegen eine Genehmigungspflicht aus, weil diese jegliche Innovation hindert und nicht im Interesse des OSM-Projekts ist.

Viele Grüße

Michael

Last edited by Nakaner (2017-04-02 10:55:04)


Bitte aussagekräftige Threadtitel verwenden und bei Änderungssätzen einen aussagekräftigen Kommentar eingeben.

Offline

#19 2017-04-02 11:05:03

Hakuch
Administrator
Registered: 2014-03-16
Posts: 611

Re: StreetComplete - die nächste suboptimale App

Nakaner wrote:

Ich spreche mich jedoch ausdrücklich gegen eine Genehmigungspflicht aus, weil diese jegliche Innovation hindert und nicht im Interesse des OSM-Projekts ist.

Seh ich auch so, der Schaden und Aufwand wäre viel größer als bei gelegentlchen Problemen einzugreifen. Dass man ja einfach über den oauth schlüssel sperren kann hab ich garnicht bedacht smile

Offline

#20 2017-04-02 11:42:25

SammysHP
Member
From: Celle, Germany
Registered: 2012-02-27
Posts: 1,314
Website

Re: StreetComplete - die nächste suboptimale App

Hakuch wrote:

na soweit ich weiß, macht ja sizusagen nicht die App/der Editor einen edit, sondern du bzw. dein Account.

Auch nicht ganz richtig, denn einige Dienste nutzen einen Sammelaccount, über den alle Änderungen der Nutzer laufen, z.B. die Wheelmap. Frage mich, warum so etwas überhaupt zugelassen wird.

https://www.openstreetmap.org/user/wheelmap_visitor

Offline

#21 2017-04-02 11:51:31

mmd
Member
Registered: 2010-11-06
Posts: 978

Re: StreetComplete - die nächste suboptimale App

Im Dezember hat sich der Autor der App schon positiv zur Idee "Kill Switch" geäußert, d.h. ein zentraler Schalter, der die App global deaktiviert. Vielleicht kann man die aktuelle Version ja auch am Upload von Änderungen hindern, so wie damals die 0.1.

https://forum.openstreetmap.org/viewtop … 51#p621351

Last edited by mmd (2017-04-02 11:53:03)


Overpass API Beispielsammlung - mit vielen neuen Beispielen für Version 0.7.54!

Offline

#22 2017-04-02 12:34:50

Hakuch
Administrator
Registered: 2014-03-16
Posts: 611

Re: StreetComplete - die nächste suboptimale App

SammysHP wrote:
Hakuch wrote:

na soweit ich weiß, macht ja sizusagen nicht die App/der Editor einen edit, sondern du bzw. dein Account.

Auch nicht ganz richtig, denn einige Dienste nutzen einen Sammelaccount, über den alle Änderungen der Nutzer laufen, z.B. die Wheelmap. Frage mich, warum so etwas überhaupt zugelassen wird.

https://www.openstreetmap.org/user/wheelmap_visitor

naja war ja nur um den technischen ablauf zu illustrieren, klar kann man das dann auch verhumbeutelt über einen account laufen lassen smile

Offline

#23 2017-04-02 14:34:10

woodpeck
Member
Registered: 2009-12-02
Posts: 672

Re: StreetComplete - die nächste suboptimale App

SammysHP wrote:

einige Dienste nutzen einen Sammelaccount, über den alle Änderungen der Nutzer laufen, z.B. die Wheelmap. Frage mich, warum so etwas überhaupt zugelassen wird.

Es ist nicht erwünscht, weil es die folgenden Nachteile hat:

* bei Vandalismus/Copyrightproblemen kann man die problematischen nicht von den normalen Usern trennen
* Rückfragen sind nicht möglich

Im konkreten Fall der Wheelmap haben wir da bislang immer ein Auge zugedrückt, weil man dort ja nur sehr, sehr begrenzt Edits machen kann, und das Potential für Vandalismus relativ gering ist. Wenn man mit der Wheelmap umfassendere Änderungen machen will, muss man sich ja anmelden, das geht dann nicht mehr über den "visitor".

Bye
Frederik

Offline

#24 2017-04-02 15:11:59

westnordost
Member
From: Hamburg
Registered: 2013-07-13
Posts: 53

Re: StreetComplete - die nächste suboptimale App

Hui, was ist hier denn los.

Zum Thema Genehmigungspflicht ganz allgemein: Das ist in der Tat zurzeit so, dass nach meinen Information es keine gibt und dass generell nur in Notfällen (Programm macht OSM Daten kaputt) ein Programm gesperrt wird. Darüber habe ich mich auch gewundert, ich meine, dass dieser gutmütige Ansatz bisher so relativ problemlos funktioniert hat, finde ich bemerkenswert. Im positiven Sinne.

Mir tut es selber leid, mit der bösen Keule zu drohen, aber wenn das Problem seit drei Tagen bekannt ist und in zwei Tagen wir so weit sind wie vor drei Tagen, dann …

Puh, du hast vielleicht eine falsche Vorstellung davon, wie schnell Softwareentwicklung so geht. Erstensmal bin ich Vollzeit beschäftigt, SC mache ich also in meiner Freizeit. Die Version von StreetComplete, wie sie jetzt ist, hat mich anderthalb Jahre Arbeit gekostet. Und so viel drin ist da ja, wie du siehst, noch nicht.

Für die Implementierung brauche ich erstmal einen Plan, wie genau das umgesetzt werden soll, insofern sei da nochmal auf das Ticket verwiesen, ich kann da noch Input gebrauchen.

Zum Thema "böse Keule" und drohen: Ja, liest sich nicht schön. Aber ist schon okay, das kann man auch ganz sachlich und unemotional behandeln. Wenn das Feature so wichtig ist, dass die App geblockt werden soll, solange es noch nicht implementiert ist, dann stirbt ja auch niemand daran.

Unabhängig davon bin ich ehrlich gesagt grad etwas überstrapaziert von all dem Feedback (Bugs und Feature Requests) den ich seit etwa einer Woche bekomme. Vorher fast ein halbes Jahr fast nix, jetzt plötzlich pro Tag dutzende von Mails zu SC, von 5 auf 70 offene Tickets auf GitHub.

Offline

#25 2017-04-02 15:20:43

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 13,452
Website

Re: StreetComplete - die nächste suboptimale App

westnordost wrote:

Zum Thema "böse Keule" und drohen: Ja, liest sich nicht schön. Aber ist schon okay, das kann man auch ganz sachlich und unemotional behandeln. Wenn das Feature so wichtig ist, dass die App geblockt werden soll, solange es noch nicht implementiert ist, dann stirbt ja auch niemand daran.

Evtl hast du ja das hier überlesen:

nakaner wrote:

Wenn aber die Behebung nicht in Angriff genommen wird und stattdessen die Zeit in andere Dinge im Code gesteckt wird, die weniger wichtig sind, halte ich eine Sperre als Druckmittel für angemessen.

westnordwest wrote:

Unabhängig davon bin ich ehrlich gesagt grad etwas überstrapaziert von all dem Feedback (Bugs und Feature Requests) den ich seit etwa einer Woche bekomme. Vorher fast ein halbes Jahr fast nix, jetzt plötzlich pro Tag dutzende von Mails zu SC, von 5 auf 70 offene Tickets auf GitHub.

Ist alles eine Frage der Prioritäten. Ich würde mich in deiner Situation derzeit um nix anderes bemühen, als dieses Problem zu beseitigen.

Gruss
walter

@nakaner: +1

Eine Sperre um dieses nervende Verhalten der App zu verhindern, halte ich für durchaus angebracht. Zudem ist ja (mir) unklar, wie eine eventuell zügige Korrektur seinen Weg zu den Endusern findet. Bis die freiwillig updaten, vergeht ja auch noch einige Zeit.

Last edited by wambacher (2017-04-02 15:24:32)

Offline

Board footer

Powered by FluxBB