You are not logged in.

Announcement

*** NOTICE: forum.openstreetmap.org is being retired. Please request a category for your community in the new ones as soon as possible using this process, which will allow you to propose your community moderators.
Please create new topics on the new site at community.openstreetmap.org. We expect the migration of data will take a few weeks, you can follow its progress here.***

#651 2017-10-15 20:20:28

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 10,106

Re: Kleine Fragen 2017

Relation 5658144 ist sinnfrei. Wenn es ein Gebäude ist, dann einfach einen Umriss-way malen.
Wenn es 3 aneinanderliegende Gebäude sind, dann 3 ways malen.


Mapper aus dem Münsterland.

Online

#652 2017-10-17 00:05:59

RoterEmil
Member
Registered: 2016-10-09
Posts: 316

Re: Kleine Fragen 2017

Schienennagelhammerträger wrote:

Eigentlich ist die Vorfahrt an einer Kreuzung unteilbar ...
Radwege nehmen eigentlich an den Vorfahrtsrechten und -pflichten der Straße teil, zu der sie gehören.

So wie hier (S. 3)? Bei Ampeln, die links vom Radweg stehen, gelten diese nur, wenn eine Haltelinie auf den Radweg gemalt wurde (oder es gesonderte Ampeln für Radfahrer gibt).


kartonage wrote:

Persönlich habe ich jetzt noch nicht drauf geachtet, aber ich ging eigentlich immer der Annahme nach, dass solche Beschilderung auch für Radfahrer gelten, selbst wenn die Beschilderungen links vom Radweg sind.

Schienennagelhammerträger wrote:

<kleingedrucktes>
[...]
Aber hier ist es ja andersrum, deswegen gilt das Stopp GARANTIERT auch für Radler, kann gar nicht anders sein!
Man müsste sich das mal genauer anschauen und in einem Verkehrsrechtsfachforum durchdeklinieren ...
</kleingedrucktes>

Dass die Sache jedenfalls nicht so ganz klar ist, zeigt ja schon Dein integrierter Widerspruch (siehe meine Hervorhebungen) smile Ich könnte mir vorstellen, dass man rechtsabbiegenden Radwegradler einen Zwangsstopp ersparen wollte, weil sie mit dem motorisierten Verkehr auf der Vorfahrtstraße gar nicht in Berührung kommen - nur leider eben mit der nun wirklich nicht ganz eindeutigen Ausschilderung.


kartonage wrote:

/edit:

Nachtrag zum Schild: Ich war vorhin da.
Für mich gibt es keine Anzeichen dafür, dass es für Radfahrer nicht gelten sollte.

..., außer dass angedacht war, rechtsabbiegende Radler nicht stoppen zu lassen, weil sie ja mit dem MIV nicht in Kontakt kommen. Das Stopp-Schild ist ja nur für radelnde Linksabbieger im Sinne etwaiger Verkehrssicherheit von Bedeutung.



Edit:
Aufgrund der folgenden Rechtsprechung würde ich aber dennoch hier auf Nummer sicher gehen und das Stoppschild bei OSM bis auf weiteres, wie gehabt, auch für Radler gelten lassen:

Die Vorfahrt schließt den neben der Fahrbahn liegenden Radweg auch dann ein, wenn das Vorfahrtzeichen zwischen Fahrbahn und Radweg angebracht ist. Sie gilt auch für einen Radfahrer, der verbotswidrig den linksläufigen Radweg benutzt (OLG Hamm, DAR 1996, 321 und NZV 1997, 123; OLG Düsseldorf, DAR 2001, 78, AG Bernau, Urt. v. 23.11.2010 – 10 C 398/09, SP 2011, 247; a. A. OLG Bremen DAR 1997, 272).

(aus: http://fachanwaltskanzlei-verkehrsrecht … vorfahrt/)

Last edited by RoterEmil (2017-10-17 00:11:12)

Offline

#653 2017-10-17 07:34:01

FvGordon
Member
Registered: 2009-08-29
Posts: 726

Re: Kleine Fragen 2017

chris66 wrote:

Relation 5658144 ist sinnfrei. Wenn es ein Gebäude ist, dann einfach einen Umriss-way malen.
Wenn es 3 aneinanderliegende Gebäude sind, dann 3 ways malen.

Diese, meist von iD erzeugten Relationen werden seit einem halben Jahr auch im OSM-Inspector (Area) als Duplicate segments bemängelt, weil dort bei Gebäudemultipolygonen die äußeren Ringe des MP überlappende Linien zwischen gemeinsamen Knoten verwenden (die könnte man zu einer einzigen Fläche zusammenfassen, da sie gleiche Eigenschaften haben - möglicherweise unterschiedliche Gebäudehöhen). Das MP enthält gewöhnlich die gemeinsame Hausnummer aller Gebäudeteile.

In den alten Bundesländern wurden diese Fehler kaum behoben. Hat jemand Reparaturvorschläge?

Franz

Offline

#654 2017-10-17 12:34:09

Mueck
Member
From: siehe OSM-Wiki unter "website"
Registered: 2008-02-20
Posts: 1,103
Website

Re: Kleine Fragen 2017

RoterEmil wrote:

So wie hier (S. 3)? Bei Ampeln, die links vom Radweg stehen, gelten diese nur, wenn eine Haltelinie auf den Radweg gemalt wurde (oder es gesonderte Ampeln für Radfahrer gibt).

Ampeln und Fahrräder sind ein Kapitel für sich... Da ist "gesplittete Vorfahrt" quasi Programm durch extra Ampeln für Abbieger ...
Leider habe ich die Neuauflage vom 1.1.17 (letzte Regeländerung) des 512-seitigen "Kleines Reisetaschenhandbuch für Radler an Ampeln" noch nicht ganz durch ... tongue  So ganz widerspruchsfrei erscheint mir das dort geschriebene nicht auf flüchtigem Blick und auch die anderen Sachen nicht:

Auch in den je 256-seitigen "Kleines Reisetaschenhandbuch für Radlervorfahrtsfragen", "Kleines Reisetaschenhandbuch für Radwegbechilderungen" und "Kleines Reisetaschenhandbuch für sonstige Schilderfragen für Radler" sind mir nicht alle Kapitel immer präsent ... lol Daher die Vergewisserungsempfehlungsklausel in:

RoterEmil wrote:
Schienennagelhammerträger wrote:

<kleingedrucktes>
[...]
Aber hier ist es ja andersrum, deswegen gilt das Stopp GARANTIERT auch für Radler, kann gar nicht anders sein!
Man müsste sich das mal genauer anschauen und in einem Verkehrsrechtsfachforum durchdeklinieren ...
</kleingedrucktes>

Dass die Sache jedenfalls nicht so ganz klar ist, zeigt ja schon Dein integrierter Widerspruch (siehe meine Hervorhebungen) smile

Radfahrrecht (aber nicht nur das, Verkehrsrecht allgemein) ist, wenn man die Goldwaage an die Schilder hängt, eine saukomplizierte Sache, die eigentlich nur nach einem ca. 75-jährigen Jurastudium zu klären ist ... Dank der Praktikanten bei der StVO-Erstellung im Bundesverkehrsmysterium und der noch zahlreicheren Praktikanten in den örtlichen Straßenbehörden ... Ich empfehle einen kleinen Ausflug ins Verkehrsportal.de, dort streiten die Experten drüber ... wink

kartonage wrote:

Edit:
Aufgrund der folgenden Rechtsprechung würde ich aber dennoch hier auf Nummer sicher gehen und das Stoppschild bei OSM bis auf weiteres, wie gehabt, auch für Radler gelten lassen:

Die Vorfahrt schließt den neben der Fahrbahn liegenden Radweg auch dann ein, wenn das Vorfahrtzeichen zwischen Fahrbahn und Radweg angebracht ist. Sie gilt auch für einen Radfahrer, der verbotswidrig den linksläufigen Radweg benutzt (OLG Hamm, DAR 1996, 321 und NZV 1997, 123; OLG Düsseldorf, DAR 2001, 78, AG Bernau, Urt. v. 23.11.2010 – 10 C 398/09, SP 2011, 247; a. A. OLG Bremen DAR 1997, 272).

(aus: http://fachanwaltskanzlei-verkehrsrecht … /vorfahrt/)

Ach, ich vergaß noch die Praktikanten in den Gerichten tongue  Vor allem an AGs werden die oft verwendet ... Aber vereinzelt auch weiter oben, gerade das OLG Hamm ist berüchtigt für komische Urteile, ich sach nur "Schneeflocke" ... Dem Zitierten schließe ich mich aber an (Link repariert)

Offline

#655 2017-10-18 11:09:07

speichennippel
Member
From: Remscheid
Registered: 2010-04-09
Posts: 308
Website

Re: Kleine Fragen 2017

Auf der Insel LaPalma wollte ich einen Ortsnamen, Fuencaliente, ergänzen. An die Linien der Ortsgrenze habe ich ein name=Fuencaliente gesetzt und mittendrin einen Punkt mit place=town. Später wollte ich das auf village ändern, da der Ort nicht so groß ist. Blöderweise finde ich meine eigenen Änderungen nicht wieder und fürchte nun, dass ich irgendwas falsch gemacht habe?

Offline

#656 2017-10-18 11:15:22

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,769
Website

Re: Kleine Fragen 2017

speichennippel wrote:

An die Linien der Ortsgrenze habe ich ein name=Fuencaliente gesetzt

Dass das absoluter Blödsinn ist, ist dir klar, oder?

Und da du so nett warst und keine CS-Kommentare eingegeben hast, magst du bitte selber suchen: http://www.openstreetmap.org/user/speic … el/history

walter

Last edited by wambacher (2017-10-18 11:18:08)

Offline

#657 2017-10-18 11:50:03

speichennippel
Member
From: Remscheid
Registered: 2010-04-09
Posts: 308
Website

Re: Kleine Fragen 2017

wambacher wrote:
speichennippel wrote:

An die Linien der Ortsgrenze habe ich ein name=Fuencaliente gesetzt

Dass das absoluter Blödsinn ist, ist dir klar, oder?

Und da du so nett warst und keine CS-Kommentare eingegeben hast, magst du bitte selber suchen: http://www.openstreetmap.org/user/speic … el/history

walter

Blödsinn...deswegen frage ich hier nach, da ich offensichtlich etwas falsch gemacht habe und ich nicht weiß, was.

Ausgangslage: Fuencaliente fehlt als Bezweichnung in der Karte.

Ich habe beim Nachbarort geschaut, wie der Name da rein kommt. Da finde ich an der Linie 33288873 ein landuse=residential und eine name=Los Quemados. Genau so wollte ich es bei Fuencaliente  auch machen. Da besteht die Grenze aus 2 Linien 33291325 und 99809337. Diese beiden habe ich (Potlatch2) markiert und ein name=Fuencaliente angehängt.

Beim Setzen des POI place=Fuencaliente war ich nicht erfolgreich. Aus irgendeinem Grunde taucht der nirgends auf und ich finde den Bearbeitungsvorgang nicht wieder. Ich habe es noch einmal probiert, indem ich in Potlatch das "village"-Symbol auf die Karte geschoben habe und dort dann den Namen eingetragen habe. Hoffe, dass wenigstens das richtig war. (Darf man die Einwohnerzahl aus Wikipedia abschreiben?)

Asche auf mein Haupt: Ich werde zukünftig dem Kommentarfeld  mehr Beachtung schenken.

Offline

#658 2017-10-18 12:21:23

Chrysopras
Member
From: Baden-Württemberg
Registered: 2015-04-01
Posts: 1,595

Re: Kleine Fragen 2017

Zur Entschuldigung des Kollegen speichennippel muss man sagen, dass er leider ein Gebiet erwischt hat, in dem ein Multipolygon-Fan am Werk war (ich jedenfalls halte es schon für Fanatismus = Unsinn, das residential-Gebiet des Dorfes als MP zu mappen, da es ja keine inner-Objekte gibt). Da verliert man schnell die Übersicht.

Ergänzung 1: Ich habe mal die falsch angebrachte name=*-Tags von den beiden outer-Linien entfernt. Der place-Knoten ist hier:

https://www.openstreetmap.org/node/5174448563

und müsste eigentlich gerendert werden, das Tagging ist OK. (Oder übersehe ich auch etwas?)

Ergänzung 2: Allerdings scheint mir der offizielle Name des Ortes vielmehr Los Canarios zu sein (siehe WP-Artikel); anderonorts heißt es: „… La capital municipal se denomina Los Canarios (comúnmente denominada también Fuencaliente) …” (Quelle). Also entweder ändern in name=Los Canarios plus alt_name=Fuencaliente, oder name=Fuencaliente lassen und official_name=Los Canarios ergänzen?! Was steht denn auf den Ortsschildern?

Last edited by Chrysopras (2017-10-18 12:35:02)

Offline

#659 2017-10-18 12:27:43

kreuzschnabel
Member
Registered: 2015-07-03
Posts: 6,640

Re: Kleine Fragen 2017

Das sind jetzt aber wirklich OSM-Basics smile

Wird eine Fläche über eine einzige geschlossene Linie dargestellt, kann der Name der Fläche an diese Linie getaggt werden (rein technisch meine ich – semantisch wird das nicht überall als sinnvoll betrachtet, da zum Ort ja sicher mehr als nur das eine landuse=residential gehört).

Wird die Fläche über mehrere Linien repräsentiert, dann müsse diese zwingend eine Relation bilden (Multipolygon oder Grenzrelation). Dann gehört das name-Tag (wiederum rein technisch – üblich oder sinnvoll muss das dadurch noch lange nicht sein!) an diese Relation, nicht an die einzelnen Linien.

Und was erhoffst du dir von place=Fuencaliente? Oder war das vertippt?

--ks

Last edited by kreuzschnabel (2017-10-18 12:29:00)

Offline

#660 2017-10-18 13:08:52

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,769
Website

Re: Kleine Fragen 2017

speichennippel wrote:

Blödsinn...deswegen frage ich hier nach, da ich offensichtlich etwas falsch gemacht habe und ich nicht weiß, was.

TECHNISCH - nicht unbedingt richtig - müsste der Name an die Relation http://www.openstreetmap.org/relation/1428044 getaggt werden, weil nur diese eine Fläche beschreibt.
Allerdings sind Namen an Residentials - egal ob als einfaches geschlossenes Polygon oder wie hier als Multipolygon - als solches mMn. nicht sinnvoll.

Da hilft wirklich nur ein place-Node.

Gruss
walter

aber ks hat recht: das sollte man wirklich - nach 7 Jahren bei OSM - eigentlich wissen.

Offline

#661 2017-10-18 13:20:24

kreuzschnabel
Member
Registered: 2015-07-03
Posts: 6,640

Re: Kleine Fragen 2017

wambacher wrote:

aber ks hat recht: das sollte man wirklich - nach 7 Jahren bei OSM - eigentlich wissen.

Da mache ich keinem einen Vorwurf draus. OSM ist so vielfältig, dass man nicht alles wissen kann – mir persönlich wird PTv2 auch in 4,5 Jahren (wenn ich 7 Jahre dabei gewesen sein werde) noch verschlossen sein, fürchte ich smile

--ks

Offline

#662 2017-10-18 13:22:06

speichennippel
Member
From: Remscheid
Registered: 2010-04-09
Posts: 308
Website

Re: Kleine Fragen 2017

place=Fuencaliente ist ein Vertipper, ist nicht mein Tag heute sad
Quelle des Ganzen ist eine amtliche Papier-Topo-Karte und ein Kollege, der den Ort unter dem Namen Fuencaliente  kennt (und sich wunderte, weshalb der Ort in OSM fehlt). In der Topo-Karte ist in Klammern (Los Canarios) unter dem Namen Fuencaliente  geschrieben.
Auf jeden Fall Danke für die Hilfe!
Ich habe alt_name=Fuencaliente  und name=Los Canarios gemacht und ein fixme angehängt.

Offline

#663 2017-10-18 13:48:24

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,769
Website

Re: Kleine Fragen 2017

speichennippel wrote:

Ich habe alt_name=Fuencaliente  und name=Los Canarios gemacht und ein fixme angehängt.

local_name wäre auch noch möglich.

Und sorry für das "Motzen". wink

Gruss
walter

Offline

#664 2017-10-18 13:54:34

speichennippel
Member
From: Remscheid
Registered: 2010-04-09
Posts: 308
Website

Re: Kleine Fragen 2017

wambacher wrote:
speichennippel wrote:

Blödsinn...deswegen frage ich hier nach, da ich offensichtlich etwas falsch gemacht habe und ich nicht weiß, was.

TECHNISCH - nicht unbedingt richtig - müsste der Name an die Relation http://www.openstreetmap.org/relation/1428044 getaggt werden, weil nur diese eine Fläche beschreibt.
Allerdings sind Namen an Residentials - egal ob als einfaches geschlossenes Polygon oder wie hier als Multipolygon - als solches mMn. nicht sinnvoll.

Da hilft wirklich nur ein place-Node.

Gruss
walter

aber ks hat recht: das sollte man wirklich - nach 7 Jahren bei OSM - eigentlich wissen.


Mit dieses Thema habe ich mich nie richtig befasst. In den Garmin-OSM Karten ärgert es mich als Anwender, wenn ich eine bebaute Fläche anklicke und da steht dann nur "residential" statt dem Ortsnamen. Besonders in großen Städten ist das blöd, da man den einen Orts-POI nicht unbedingt direkt findet. Ob man mit mkgmap dieser residential-Fläche einen Namen des innenliegenden Orts-POIs geben kann, weiß ich nicht. Ich mag Orte, an denen an der residential-Fläche der Name hängt, dann popt auch ein Name hoch, so wie bei dem oben erwähnten Los Quemados.

Offline

#665 2017-10-18 13:56:45

speichennippel
Member
From: Remscheid
Registered: 2010-04-09
Posts: 308
Website

Re: Kleine Fragen 2017

wambacher wrote:
speichennippel wrote:

Ich habe alt_name=Fuencaliente  und name=Los Canarios gemacht und ein fixme angehängt.

local_name wäre auch noch möglich.

Und sorry für das "Motzen". wink

Gruss
walter

Kein Problem, ich lerne gerne etwas dazu, auch Basics.
Als Ergebnis der Diskussion hänge ich künftig in meinen Karten an den Namen alt_name und loc_name in Klammern an. (So wie in der LaPalma-Topo-Karte)

Offline

#666 2017-10-18 14:39:36

kreuzschnabel
Member
Registered: 2015-07-03
Posts: 6,640

Re: Kleine Fragen 2017

speichennippel wrote:

Ich mag Orte, an denen an der residential-Fläche der Name hängt, dann popt auch ein Name hoch, so wie bei dem oben erwähnten Los Quemados.

Oh – oh! Mappen für die Lieblingsanwendung.

Die Frage ist nicht, was dir am meisten nützt, sondern, was am sinnvollsten ist. landuse=residential bezeichnet eine Fläche mit Wohnbebauung. Wenn exakt diese Fläche einen Namen hat, dann kann man den da direkt drantaggen. Damit sagst du der Datenbank: „Dieses Wohngebiet heißt so-und-so“. Das wird aber nur selten der Ortsname sein, sondern eher so was wie name=Dichterviertel (mit place=neighbourhood). Zum gesamten Ort gehört ja nicht nur das eine residential, dazu gehören in aller Regel auch noch Gewerbegebiete, Einkaufsgebiete, Gehöfte, Parks und so weiter. Eventuell noch weitere residentials, wenn’s keine zusammenhängende Fläche ist. Es wäre wenig sinnvoll, den Ortsnamen an jede einzelne dieser Flächen zu pappen, denn dann hätten wir für einen einzigen Ort -zig so heißende Elemente in der Datenbank. Und entsprechend viele Treffer beim Suchen in der DB mit der Qual der Wahl, welches davon jetzt für den eigentlichen Ort steht smile

Deshalb werden Orte in OSM generell durch einen place-node repräsentiert. Ist auch nicht ganz glücklich, weil der Node ja für nichts Physisches steht, sondern für seine ganze Umgebung, aber besser als Namens-Verteilung ist es allemal.

Wenn du gern beim Anklicken einer Flächengrenze den Namen des dazugehörigen Ortes hättest, dann musst du deinen Auswerter dazu überreden, das entsprechend umzusetzen, aber bitte kein Tagging anwenden, das lediglich deiner persönlichen Nutzung entgegenkommt.

--ks

Offline

#667 2017-10-18 14:42:04

kreuzschnabel
Member
Registered: 2015-07-03
Posts: 6,640

Re: Kleine Fragen 2017

Chrysopras wrote:

und müsste eigentlich gerendert werden, das Tagging ist OK.

Wird es auch, bis Zoomlevel 16.

--ks

Offline

#668 2017-10-18 15:39:15

speichennippel
Member
From: Remscheid
Registered: 2010-04-09
Posts: 308
Website

Re: Kleine Fragen 2017

kreuzschnabel wrote:
speichennippel wrote:

Ich mag Orte, an denen an der residential-Fläche der Name hängt, dann popt auch ein Name hoch, so wie bei dem oben erwähnten Los Quemados.

Oh – oh! Mappen für die Lieblingsanwendung............
Wenn du gern beim Anklicken einer Flächengrenze den Namen des dazugehörigen Ortes hättest, dann musst du deinen Auswerter dazu überreden, das entsprechend umzusetzen, aber bitte kein Tagging anwenden, das lediglich deiner persönlichen Nutzung entgegenkommt.

--ks

Danke für die Erklärung. Das erklärt, weshalb einige residential einen Namen haben, aber die allermeisten eben nicht. Mir war das bisher nicht klar und ich habe mich immer gewundert, weshalb das so sein mag.

Für Garmin-OSM Karten ist das natürlich doof, da man in BaseCamp oft schlecht erkennen kann, in welchem Ort man gerade ist. Mit Garmin-Karten ist das besser gelöst, da ist fast jede bebaute Fläche mit einem Namen versehen, der erscheint, wenn man irgendwo in die Fläche klickt (Nicht nur auf die Linie). Bei OSM halt nur da, wo das residential benamt wurde.
Ganz konsistent ist das bei Garmin aber auch nicht, manchmal steht da der Name der Stadt und manchmal der des Ortsteils.

Offline

#669 2017-10-18 16:47:09

GerdP
Member
Registered: 2015-12-18
Posts: 1,972

Re: Kleine Fragen 2017

speichennippel wrote:

Mit dieses Thema habe ich mich nie richtig befasst. In den Garmin-OSM Karten ärgert es mich als Anwender, wenn ich eine bebaute Fläche anklicke und da steht dann nur "residential" statt dem Ortsnamen. Besonders in großen Städten ist das blöd, da man den einen Orts-POI nicht unbedingt direkt findet. Ob man mit mkgmap dieser residential-Fläche einen Namen des innenliegenden Orts-POIs geben kann, weiß ich nicht. Ich mag Orte, an denen an der residential-Fläche der Name hängt, dann popt auch ein Name hoch, so wie bei dem oben erwähnten Los Quemados.

Ich verwende bei meinem Garmin Oregon immer die Suche nach Orten, wenn ich wissen will, wo ich gerade bin. Das Ergebnis wird ja nach Entfernung sortiert. Deine Variante wäre aber tatsächlich einfacher. Mal sehen, ob man das in mkgmap umsetzen kann.

Offline

#670 2017-10-18 17:28:01

speichennippel
Member
From: Remscheid
Registered: 2010-04-09
Posts: 308
Website

Re: Kleine Fragen 2017

GerdP wrote:
speichennippel wrote:

Mit dieses Thema habe ich mich nie richtig befasst. In den Garmin-OSM Karten ärgert es mich als Anwender, wenn ich eine bebaute Fläche anklicke und da steht dann nur "residential" statt dem Ortsnamen. Besonders in großen Städten ist das blöd, da man den einen Orts-POI nicht unbedingt direkt findet. Ob man mit mkgmap dieser residential-Fläche einen Namen des innenliegenden Orts-POIs geben kann, weiß ich nicht. Ich mag Orte, an denen an der residential-Fläche der Name hängt, dann popt auch ein Name hoch, so wie bei dem oben erwähnten Los Quemados.

Ich verwende bei meinem Garmin Oregon immer die Suche nach Orten, wenn ich wissen will, wo ich gerade bin. Das Ergebnis wird ja nach Entfernung sortiert. Deine Variante wäre aber tatsächlich einfacher. Mal sehen, ob man das in mkgmap umsetzen kann.

Das fände ich prima, danke!

Workarounds gibt´s ja, rauszoomen und nach dem place-POI suchen oder irgendein POI anklicken, oft steht da ein Ortsname drin. (In BaseCamp)

Offline

#671 2017-10-22 13:01:58

uvi
Member
From: Mittelsachsen
Registered: 2012-04-26
Posts: 937

Re: Kleine Fragen 2017

In meiner Region organsieren sich Jugendliche oft selbst und haben ihr Domizil in einem Bauwagen/Container ..., der seine ortsveränderlichket verloren hat. Eine richtige Gebäudeeigenschaft hat der Bauwagen/Container ... aber dennoch nicht.
Der Tag "community_centre=youth_centre" erscheint mir dafür zu gewagt, was besseres kann ich nicht finden. Hat jemand einen Tipp?

Danke Uwe

Offline

#672 2017-10-25 14:25:38

Gppes
Member
From: Leoben / Austria
Registered: 2015-12-15
Posts: 611

Re: Kleine Fragen 2017

Bei mir faerbt sich im Moment wieder mal alles blau:

http://www.openstreetmap.org/#map=16/47.1440/14.6761

wurde der (aktuelle Kuesten-?) Fehler schon diskutiert oder gefunden?

Offline

#673 2017-10-25 17:17:56

Thomas8122
Member
From: Sachsen
Registered: 2012-04-15
Posts: 1,086

Re: Kleine Fragen 2017

Gppes wrote:

Bei mir faerbt sich im Moment wieder mal alles blau:

Bei mir nicht.

Offline

#674 2017-10-25 17:55:10

Gppes
Member
From: Leoben / Austria
Registered: 2015-12-15
Posts: 611

Re: Kleine Fragen 2017

Thomas8122 wrote:
Gppes wrote:

Bei mir faerbt sich im Moment wieder mal alles blau:

Bei mir nicht.

Wenn es eine lokale Ursache waere, wie spuert man sowas auf?

[Edit: Typo]

Last edited by Gppes (2017-10-25 17:55:33)

Offline

#675 2017-10-25 18:36:42

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,769
Website

Re: Kleine Fragen 2017

Gppes wrote:

Wenn es eine lokale Ursache waere, wie spuert man sowas auf?

Kann eigentlich nur am Browsercache liegen. F5 oder Shift-F5 sollte schon was bringen.
Ansonsten im Browser löschen.

Gruss
water

Last edited by wambacher (2017-10-25 18:37:14)

Offline

Board footer

Powered by FluxBB