You are not logged in.

#1 2016-05-11 21:44:35

Geofreund1
Member
Registered: 2013-01-11
Posts: 660

Finger weg von Indien?

Guckst du hier:

https://www.boell.de/de/2016/05/11/der- … en-indiens

Da ist man sprachlos...

Offline

#2 2016-05-11 22:03:37

Prince Kassad
Member
Registered: 2013-10-18
Posts: 2,391

Re: Finger weg von Indien?

An den Grenzstreit erinnere ich mich noch... deswegen musste Microsoft seinerzeit Windows 95 vom indischen Markt nehmen, weil das Betriebssystem in den Zeitzonenoptionen Indien in den "falschen" Grenzen zeigte. Seit Windows 98 gibt es dort dann halt keine Staatsgrenzen mehr.

Offline

#3 2016-05-12 06:23:11

kreuzschnabel
Member
Registered: 2015-07-03
Posts: 6,640

Re: Finger weg von Indien?

Man stelle sich vor, Deutschland und die Niederlande würden wegen ihrer Uneinigkeit im Dollart ein ähnliches Geschütz auffahren :-)

--ks

Offline

#4 2016-05-12 08:06:43

Geofreund1
Member
Registered: 2013-01-11
Posts: 660

Re: Finger weg von Indien?

Es geht, wenn man den ganzen Beitrag liest nicht nur um Grenzen!

"Zukünftig könnte, wer ohne Genehmigung einer (noch einzurichtenden) Sicherheitsprüfungsagentur geo-referenzierte Informationen über Indien sammelt, verwendet oder veröffentlicht, mit bis zu sieben Jahren Gefängnis und/oder einer Geldbuße von einer Million bis zu einer Milliarde Rupien bestraft werden; letzteres wären umgerechnet ca. 13,5 Mio. Euro."

...

"Und noch mehr beträfe sie nicht-kommerzielle Commons-basierte Projekte wie OpenStreetMap und Wikimapia. In deren Wesen liegt die dezentrale Erhebung geo-referenzierter Daten durch Freiwillige, die sich unter dem geplanten Gesetz strafbar machen würden, wenn sie sich nicht im Vorfeld bereits eine Lizenz der Prüfungsagentur beschafft haben. So etwas ist offenbar einfach nicht vorgesehen."

Da sollten bei allen OSMlern die Alarmglocken schrillen. Noch ist es nur ein Gesetzentwurf, aber wer weiß, ob das nicht genauso umgesetzt wird.

Offline

#5 2016-05-12 08:26:13

Chrysopras
Member
From: Baden-Württemberg
Registered: 2015-04-01
Posts: 1,595

Re: Finger weg von Indien?

Geofreund1 wrote:

Da sollten bei allen OSMlern die Alarmglocken schrillen. Noch ist es nur ein Gesetzentwurf, aber wer weiß, ob das nicht genauso umgesetzt wird.

Hm, haben wir mit/in China nicht schon eine ähnliche Situation? Da mappen wir doch auch unter fröhlicher Ignorierung der offiziellen Geokoordinaten-Verzerrung, die ja eigentlich ein spezielle Art von Zensur darstellt ...

Ich hätte jetzt angenommen, dass das indische Gesetz, ähnlich wie die chinesischen Regelungen, wirklich schlimm "nur" für einheimische Mapper ist, für uns hier dagegen eher unwichtig.

@ etwaig anwesende Juristen: könnte denn z.B. ein deutscher, Indien mappender Staatsbürger belangt werden, wenn Indien ein solches Gesetz erließe? Könnte Indien OSM/die Foundation verklagen? Ich meine beides nicht irgendwie theoretisch, sondern mit halbwegs realistischen Erfolgsaussichten der Klagen ...

Last edited by Chrysopras (2016-05-12 08:35:19)

Offline

#6 2016-05-12 08:38:39

moenk
Member
From: N52.466 E13.335
Registered: 2012-04-02
Posts: 493
Website

Re: Finger weg von Indien?

Moin,

im Zeitalter der Computer die nichts vergessen kann man da noch viele Jahre später Ärger bekommen wenn man in so ein Land einreisen will. Die Entwicklung ist schon bedenklich, als nächstes kommen die Russen und wollen die Krim nicht als disputed sehen.

LG,

-moenk

Offline

#7 2016-05-12 09:38:18

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,736
Website

Re: Finger weg von Indien?

Und hier der "OSM-Blick":

tn_indien_pakistan.png

Indien - blau / Pakistan grün

Die strittigen Gebiete sind etwas dunkler. Dabei folgt OSM der On-the-Ground-Rule, d.h. "unsere" Grenze liegt dort, wo die  sie real ist (bei Google gestrichelt).

In Richtung China gibt es auch erhebliche Abweichungen, allerdingt fehlen dort bei OSM die passenden Distrikte, sodass ich das nicht darstellen kann.

Gruss
walter

ps: demnach könnte OSM in Indien ein Problem bekommen sad

Offline

#8 2016-05-12 09:53:31

marek kleciak
Member
Registered: 2010-10-11
Posts: 8,439

Re: Finger weg von Indien?

Die spinnen, die Inder sad

Offline

#9 2016-05-12 10:31:48

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,879

Re: Finger weg von Indien?

Wenn das durchkommt bin ich für die Löschung von Indien aus OSM. smile


Mapper aus dem Münsterland.

Offline

#10 2016-05-12 11:03:25

marek kleciak
Member
Registered: 2010-10-11
Posts: 8,439

Re: Finger weg von Indien?

Damit spielte man genau denen in die Hände die diesen Entwurf gemacht haben.

Offline

#11 2016-05-12 13:06:39

Oberaffe
Member
Registered: 2012-03-03
Posts: 65

Re: Finger weg von Indien?

Hallo,
Ich denke wir sollten so schnell wie möglich einfach so viele Sensitive Einrichtungen wie möglich mappen. z.b. Flughäfen, Kasernen, Häfen, Kraftwerke,...
Dann haben wir erstmal fakten geschaffen bevor das Gesetz gilt.
Grüße

Last edited by Oberaffe (2016-05-12 13:06:55)


old postcards from around the world.
Postcards / Ansichtskarten

Offline

#12 2016-05-12 14:14:04

Hakuch
Member
Registered: 2014-03-16
Posts: 638

Re: Finger weg von Indien?

mh, das wär ein interessanter missingmaps task

Offline

#13 2016-05-12 14:53:08

Oberaffe
Member
Registered: 2012-03-03
Posts: 65

Re: Finger weg von Indien?

http://tools.geofabrik.de/mc/#14/32.233 … =nokia-map

Wir haben jedenfalls eine der Kaseren viel besser als Google oder Here eingezeichnet. :-)


old postcards from around the world.
Postcards / Ansichtskarten

Offline

#14 2016-05-12 15:38:31

TobWen
Member
From: Ruhrgebiet
Registered: 2009-03-31
Posts: 1,108

Re: Finger weg von Indien?

Das mit den Grenzen ist selbst in NRW immer lustig. Ich erinnere mich, als ein Mapper mit mal zwei Grenzen aus ALKIS-Daten geschickt hat. Durch eine interkommunale Zusammenarbeit wurden die freigegeben, damit die Presse besser darüber berichten kann. Eigentlich sollten die grundstückscharf sein - sie passten aber nicht smile

Was daraus geworden ist? Keine Ahnung. Ich habe die Kommunen informiert, aber nie eine Rückantwort behalten.


Was macht der RVR mit OpenStreetMap? https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=63052
Aktuelle Luftbilder des RVRs (Ruhrgebiet) http://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=28511

Offline

#15 2016-05-12 15:55:29

Prince Kassad
Member
Registered: 2013-10-18
Posts: 2,391

Re: Finger weg von Indien?

Indien ist insgesamt noch sehr "ungemappt", weite Teile des Landes sind noch weiße Flecken auf der OSM-Landkarte. Es gibt zwar dank eines Imports ein Grundnetz von überregionalen Straßen, aber das untergeordnete Straßennetz und so gut wie alle kleineren Ortschaften fehlen komplett.

edit: es liegt vermutlich auch größtenteils daran, dass Mapnik bis heute die indischen Schriften nicht unterstützt, und so die Ortsansässigen lieber auf andere Kartenprodukte ausweichen.

Last edited by Prince Kassad (2016-05-12 15:58:41)

Offline

#16 2016-05-12 18:49:52

Bernhard Hiller
Member
Registered: 2011-05-10
Posts: 1,122

Re: Finger weg von Indien?

In Indien hat sich einiges getan. Ich nutzte im Dezember 2010 eine OSM-Karte, damals waren fast nur die Hauptstraßen aus obigem Import da: als gerade Linien zwischen großen Städten. Abweichung von der tatsächlichen Lage der kurvigen Straße häufig ein paar Kilometer. Nelliampathy und Valaparai mögen auch jetzt noch überwiegend auf meinen Daten beruhen. Aber in der Umgebung kam einiges dazu.
Die Schriften sind bestimmt kein Problem: man verwendet englische Umschrift. So werden auch die Straßen ausgeschildert (manchmal zusätzlich im Alphabet der Region).
So zumindest meine Erfahrung aus dem Süden.

Offline

#17 2016-05-12 19:35:15

Hakuch
Member
Registered: 2014-03-16
Posts: 638

Re: Finger weg von Indien?

Oberaffe wrote:

http://tools.geofabrik.de/mc/#14/32.233 … =nokia-map

Wir haben jedenfalls eine der Kaseren viel besser als Google oder Here eingezeichnet. :-)


na da geht aber noch was, macht mit smile

Offline

#18 2016-05-13 01:12:39

aighes
Member
From: Shanghai
Registered: 2009-03-29
Posts: 5,356
Website

Re: Finger weg von Indien?

Zielführender für alle wäre es wohl, Dinge zu mappen, die man im täglichen Leben braucht, wie Straßen und so. Von einer extrem detaillierten Kaserne haben nur die wenigsten etwas.


Viele Grüße
Henning, developer of RadReiseKarte

Offline

#19 2016-05-13 06:32:29

kreuzschnabel
Member
Registered: 2015-07-03
Posts: 6,640

Re: Finger weg von Indien?

aighes wrote:

Zielführender für alle wäre es wohl, Dinge zu mappen, die man im täglichen Leben braucht, wie Straßen und so. Von einer extrem detaillierten Kaserne haben nur die wenigsten etwas.

Wenn auch Magengeschwüre unter „etwas“ fallen, hat wohl auch die gesamte indische Regierung etwas davon :-P

--ks

Offline

#20 2016-05-13 07:13:02

GB_Germany_Vie
Member
Registered: 2015-07-30
Posts: 14

Re: Finger weg von Indien?

Bei Heise ist zu diesem Thema auch gerade ein Artikel gekommen:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ … 07361.html

Google hat hier eine eigene Lösung gefunden. Nur in Indien werden die Grenzen so angezeigt wie es sich die Regierung wünscht.
Außerhalb ist die Darstellung anders.

Offline

#21 2016-05-13 07:24:56

Chrysopras
Member
From: Baden-Württemberg
Registered: 2015-04-01
Posts: 1,595

Re: Finger weg von Indien?

GB_Germany_Vie wrote:

Google hat hier eine eigene Lösung gefunden. Nur in Indien werden die Grenzen so angezeigt wie es sich die Regierung wünscht.
Außerhalb ist die Darstellung anders.

Klaro, Google-typische A***k***-Lösung. Aber das Problem sind ja (siehe div. Beiträge oben) nicht nur die Grenzen: das Mappen Indiens überhaupt soll, wenn man nicht zuvor die umständliche und teure Genehmigung einholt, strafbar werden. Google kann das wiederum monetär lösen. OSM kann das nicht und will das nicht. Es würde uns also gar nichts nützen, Googles Lösung nachzumachen (abgesehen davon, dass OSM das nicht tun sollte).

Offline

#22 2016-05-13 07:47:28

maxbe
Member
Registered: 2010-01-19
Posts: 3,242
Website

Re: Finger weg von Indien?

Chrysopras wrote:

Google kann das wiederum monetär lösen.

Google kann das auch mit Geld nicht lösen. Kartenanbieter wollen ja nicht nur Karten zeigen, die wollen auch, dass das Zeug genutzt wird.

Wenn jede Verbreitung einer Position "Ich sitze hier (lat/lon) in einer Kneipe", "auf diesem Bild (EXIF: lat/lon) sieht man, wie mein Gesicht das Taj Mahal verdeckt", "meine Pizza hätte ich gerne nach (lat/lon)" oder "meine schöne Trekking-Tour durch Ladakh (gpx)" lizenzpflichtig wird, wird das Geschäft mit Karten mühsam.

Grüße, Max

" ... no  person  shall, in  any  manner,  make  use  of,  disseminate,  publish  or  distribute  any  geospatial  information of India, outside India, without prior permission from the Security Vetting Authority." II/5 im Entwurf

Offline

#23 2016-05-13 08:33:59

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,736
Website

Re: Finger weg von Indien?

maxbe wrote:

" ... no  person  shall, in  any  manner,  make  use  of,  disseminate,  publish  or  distribute  any  geospatial  information of India, outside India, without prior permission from the Security Vetting Authority." II/5 im Entwurf

Jetzt erst recht:  Gerade in solchen "Krisengebieten" muss man einfach mappen wink

Gruss
walter, auf dem Weg nach Indien.

ps: war gestern schon mal dort: noch nirgendwo so viele Windkraftwerke auf einem Haufen gesehen. tausende wenn  nicht noch mehr.

Offline

#24 2016-05-13 08:40:18

kreuzschnabel
Member
Registered: 2015-07-03
Posts: 6,640

Re: Finger weg von Indien?

maxbe wrote:

Security Vetting Authority

Da mußte ich doch erstmal nach-dict-cc-en. Das Verb „to vet“ kannte ich nur in der Bedeutung „als Tierarzt tätig sein“. Und so eine tierische Sicherheit haben die da auch wieder nicht.

--ks

Offline

#25 2016-05-13 09:10:24

Chrysopras
Member
From: Baden-Württemberg
Registered: 2015-04-01
Posts: 1,595

Re: Finger weg von Indien?

wambacher wrote:

Jetzt erst recht:  Gerade in solchen "Krisengebieten" muss man einfach mappen wink

Hat jemand Kontakt zu den HOT-Leuten? Könnten die nicht ganz Indien gleich in eine Serie von HOT-Projekten unterteilen? Schließlich wäre das Gesetz ja eine gesetzgeberische Katastrophe bzw. eine Art kartographischer Erdrutsch ... und die Einteilung in Quadrätchen macht das Mappen irgendwie lustiger, finde ich.

kreuzschnabel wrote:
maxbe wrote:

Security Vetting Authority

Da mußte ich doch erstmal nach-dict-cc-en. Das Verb „to vet“ kannte ich nur in der Bedeutung „als Tierarzt tätig sein“. Und so eine tierische Sicherheit haben die da auch wieder nicht.

Hat das vielleicht was mit den heiligen Kühen zu tun? (Sorry für den dummen Witz, konnte nicht widerstehen.) Na, inzwischen scheint ihre heilige Kuh ja offenbar eher die nationale Sicherheit zu sein ... oder was der Gesetzesentwerfer dafür hält.

Last edited by Chrysopras (2016-05-13 09:14:08)

Offline

Board footer

Powered by FluxBB