You are not logged in.

#26 2016-02-20 19:38:42

geri-oc
Member
From: Sachsen
Registered: 2011-03-21
Posts: 5,055
Website

Re: 4000 gelöschte place= in Deutschland

place=neighbourhood verwende ich für ehemalige Gemeindeteile (Gemarkung), die bei einer Zusammenlegung nicht mehr existieren würden.

Z.B  gibt es bei uns viele ehemaligen Gemeindeteile mit Nieder-, Ober-, Mittel-, ... die früher bekannt waren - http://de.wikipedia.org/wiki/de:Niederp … uselang=de

place=locality würde ich eher für jetzt unbewohnte Orte nutzen. Teilweise sind auch die letzten Ruinen verschwunden, weil die Natur sie wieder "übernommen" hat.

Offline

#27 2016-02-20 20:02:35

Rogehm
Banned
From: Rösrath / Köln
Registered: 2014-05-07
Posts: 2,809

Re: 4000 gelöschte place= in Deutschland

geri-oc wrote:

place=neighbourhood verwende ich für ehemalige Gemeindeteile (Gemarkung), die bei einer Zusammenlegung nicht mehr existieren würden

-1

place=locality würde ich eher für jetzt unbewohnte Orte nutzen. Teilweise sind auch die letzten Ruinen verschwunden, weil die Natur sie wieder "übernommen" hat

+1

Ich weiß nicht. Gemarkungen oder nicht bewohnte Ländereien, möglicherweise in früheren Zeiten genutzt oder bewohnt, wodurch ja auch Namen entwickelt wurden  sind eindeutig  place=locality.  Diese Diskussion hatten wir schon oft und sollte sich auch so etabliert haben.

place=neighbourhood  ist noch nicht so lange in der Diskussion. Für mich sind das eigenständige, mitunter durch Trennung von Straßen, Zuwegsbeschränkung oder Sicht- oder anderen Gewerken abgetrennte Siedlungen innerhalb eines Ortes. Der Hauptort, dann die oft historische Mitte des Ortes ist halt Stadt, Stadtteil oder Dorf. Der neighbourhood bekommt innerhalb der Grenzen des Ortes einen eigenen Node oder den Umring als Fläche. Bei der Löschung von Ortsteilen wurde diese Auffassung bei mir in der Gegend geteilt mit meiner Meinung und entsprechend umgetaggt.


Gruß   Rolf
“Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es besser werden soll!”  Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)

Offline

#28 2016-02-20 20:37:25

seichter
Member
Registered: 2011-05-21
Posts: 3,096

Re: 4000 gelöschte place= in Deutschland

Gehrke wrote:
Harald Hartmann wrote:
seichter wrote:

... einen node dorthin zu setzen, wo der Renderer den Namen setzen soll und den mit der Rolle "label" in die Relation aufzunehmen.

Was für einen Node? Einfach nur name=Schleusegrund? Dann spucken doch wieder sämtliche Validatoren?!

place=municipality ist passend. Das steht nicht für eine Siedlung, sondern für die bloße Verwaltungseinheit "Gemeinde".

Das ist dann aber nur für AL7 und vielleicht noch AL8 passend, die label-Rolle ist dagegen bis hinauf zu AL2 zu finden.
Das Konstrukt ist alleinig als Hilfe für die Renderer vorgesehen, um die "renderer-place-nodes" zu vermeiden.

Theoretisch brauchen die label-nodes weder Attribute noch Namen, da sie ja Mitglied einer Relation sind.
Wenn das nicht erkannt wird, gibt es halt Fehlermeldungen.

Offline

#29 2016-02-20 21:06:32

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,622
Website

Re: 4000 gelöschte place= in Deutschland

seichter wrote:

Das ist dann aber nur für AL7 und vielleicht noch AL8 passend, die label-Rolle ist dagegen bis hinauf zu AL2 zu finden.
Das Konstrukt ist alleinig als Hilfe für die Renderer vorgesehen, um die "renderer-place-nodes" zu vermeiden.

Theoretisch brauchen die label-nodes weder Attribute noch Namen, da sie ja Mitglied einer Relation sind.
Wenn das nicht erkannt wird, gibt es halt Fehlermeldungen.

Werden die labels denn inzwischen berücksichtigt? Hab das vor mehr als einem Jahr ausprobiert und da klappe es - zumindest bei mir - nicht.

Gruss
walter

Offline

#30 2016-02-20 21:42:56

Harald Hartmann
Member
From: 98667 Schönbrunn
Registered: 2014-04-02
Posts: 3,123
Website

Re: 4000 gelöschte place= in Deutschland

na schauen wir mal, was demnächst daraus wird, auf der karte, bei nominatim und osmand ... https://www.openstreetmap.org/changeset/37335436


Mein aktives Gebiet: Gemeinde Schleusegrund
Fingerprint meines Schlüssels: 71F7 3CD9 B647 9079 6B88 326E 8B8B 72AE 34F9 5AAD

Offline

#31 2016-02-21 09:15:15

geri-oc
Member
From: Sachsen
Registered: 2011-03-21
Posts: 5,055
Website

Re: 4000 gelöschte place= in Deutschland

Rogehm wrote:
geri-oc wrote:

place=neighbourhood verwende ich für ehemalige Gemeindeteile (Gemarkung), die bei einer Zusammenlegung nicht mehr existieren würden

-1
...

Verstehe nicht, warum es dir nicht gefällt.

Niederpesterwitz war ein Ortsteil von Pesterwitz. Durch das Zusammenwachsen von Freital wurde es dem Stadtteil Potschappel zugeschlagen (räumliche Lage näher zu Potschappel als zu Pesterwitz). Ist jetzt noch als Niederpesterwitz (bewohnt) ausgewiesen - lediglich in der Verwaltung zu Potschappel gehörend.

Eine Ausweisung als eigenen Stadtteil halte ich für falsch und habe deshalb Nachbarschaft (Gemarkung) gewählt.

Solche Gemarkungen (bewohnt) gibt es einige, die mittlerweile anderen Stadtteilen zugeschlagen sind.

EDIT: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:T … ghbourhood

Last edited by geri-oc (2016-02-21 09:20:38)

Offline

#32 2016-02-21 10:18:49

Rogehm
Banned
From: Rösrath / Köln
Registered: 2014-05-07
Posts: 2,809

Re: 4000 gelöschte place= in Deutschland

Eine Ausweisung als eigenen Stadtteil halte ich für falsch und habe deshalb Nachbarschaft (Gemarkung) gewählt.

Eine Gemarkung, die bewohnt ist und sonst keinen Ortsteilnamen mehr hätte. Ja sorry, Niederpesterwitz usw  hatte ich mir nicht angeschaut.
Ja, eine alternative ist das schon  und trifft ja auch den Sinn von neighbourhood, eine eigenständige Wohnsiedlung, die einen gewissen Abstand (wie auch immer) zum eigentlichen Ort hat. Hier ist es eine alte eingemeindete Siedlung, es können aber auch Neubausiedlungen sein, die einen umgangssprachlichen Namen erhalten, der vielleicht nicht überall offiziell zu finden ist, wie  z.B. Wahlscheid Nord.


Gruß   Rolf
“Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es besser werden soll!”  Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)

Offline

#33 2016-02-21 10:20:12

Blimp
Member
From: Dortmund
Registered: 2016-01-12
Posts: 239

Re: 4000 gelöschte place= in Deutschland

geri-oc wrote:

Eine Ausweisung als eigenen Stadtteil halte ich für falsch und habe deshalb Nachbarschaft (Gemarkung) gewählt.

Solche Gemarkungen (bewohnt) gibt es einige, die mittlerweile anderen Stadtteilen zugeschlagen sind.

EDIT: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:T … ghbourhood

Genau dafür scheint dieser Tag ja auch da zu sein, eben auch um (heute) inoffizielle Namen die noch im Sprachgebrauch sind zu taggen, auch für einen Kiez. Wobei bei uns in Dortmund diese Namen teilweise an die landuse=residential angebracht sind, wenn wie das "Kreuzviertel" eine klare Wohnblöckebebauung den Namen trägt. Was mir in dem Zusammenhang noch nicht klar ist, wo bekommt man die Abgrenzungen bzw. Mitten solcher Gebiete her? Z. Bsp. wurde bei unserem Stadtteil Dortmund-Dorstfeld "Oberdorstfeld" gemapped, Unterdorstfeld, Negerdorf Siedlung Tremonia, Dortmunder Feld, Dorstfelder Brücke fehlen. Um das Anzufassen fehlt mir aber das Wissen wo man die Abgrenzungen bzw. Mittelpunkte her bekommt und das als Fläche oder Node zu mappen.


Habt Spaß da draußen und bleibt aufrecht! ;-)
Grüße, Michael

Offline

#34 2016-02-21 10:32:48

geri-oc
Member
From: Sachsen
Registered: 2011-03-21
Posts: 5,055
Website

Re: 4000 gelöschte place= in Deutschland

Suche nach "Dorstfeld" -> https://de.wikipedia.org/wiki/Dorstfeld

Bei uns im ländlichen Gebiet sind auch "Grenzsteine" interessant:
http://gk.historic.place/historische_ob … d=KmGmHaHe

Offline

#35 2016-02-21 11:35:35

malenki
Member
Registered: 2008-09-07
Posts: 636

Re: 4000 gelöschte place= in Deutschland

Harald Hartmann wrote:

na schauen wir mal, was demnächst daraus wird, auf der karte, bei nominatim und osmand ... https://www.openstreetmap.org/changeset/37335436

Sehr schön.
Den Mapper freut es – und der geschichtsbewusste Threaderöffner wäre noch glücklicher, hätten die "alten" Nodes Verwendung gefunden. (;

Blimp wrote:

Was mir in dem Zusammenhang noch nicht klar ist, wo bekommt man die Abgrenzungen bzw. Mitten solcher Gebiete her?

In meinem Ort konnte ich eine Wohngegend namens Krachwitz anhand von Bebauung und Beschreibung durch Alteingesessene lokalisieren

Offline

#36 2016-02-21 11:53:03

Blimp
Member
From: Dortmund
Registered: 2016-01-12
Posts: 239

Re: 4000 gelöschte place= in Deutschland

malenki wrote:
Blimp wrote:

Was mir in dem Zusammenhang noch nicht klar ist, wo bekommt man die Abgrenzungen bzw. Mitten solcher Gebiete her?

In meinem Ort konnte ich eine Wohngegend namens Krachwitz anhand von Bebauung und Beschreibung durch Alteingesessene lokalisieren

*Schmunzel* Im Stadtteil Dorstfeld bin ich quasi "Alteingesessener" - da könnte ich mich mit allen ehemaligen Nachbarn auf die Straße stellen und wir könnten gemeinsam mit den Armen in die jeweilige Richtungen winken und rufen "Na, so da lang iss des Negerdorf, anne Emscher", bisken Drehen und rufen "Na und da hinten bei de Brücke wo ma Hoesch war da iss Dorstfelder Brücke" big_smile

Dass Alfred Nobel "bei uns auff'n Pütt Experimente jemacht hat" wissen die meisten, aber wo man diese "Viertel" genauer verorten soll was die "Grenzen" und die Mittelpunkte angeht weiss keiner, nichtmal meine Nachbarn die im Knappenverein sind/waren bzw. alle die sich sicher waren haben was anderes erzählt.

Die Frage bleibt also.


Habt Spaß da draußen und bleibt aufrecht! ;-)
Grüße, Michael

Offline

#37 2016-02-21 13:37:32

Harald Hartmann
Member
From: 98667 Schönbrunn
Registered: 2014-04-02
Posts: 3,123
Website

Re: 4000 gelöschte place= in Deutschland

Also bei nominatim ist es schonmal mit drin ... und damit sieht man dann auch gleich schon wieder die Probleme die wir generell mit place und dessen Einstufung haben:
Die Nachbargemeinde Masserberg besteht laut Ortseingangsschildern NUR aus ganz normalen Ortschaften, Masserberg ist aber als Stadt gemappt (was, wenn man die Beschreibung im Wiki ausdehnt gerne hineininterpretieren kann), und Schnett ist dann auf einmal ein Stadtteil (suburb). Und hier wird dann auch gerne urbane und ländliche Siedlungsgebiete gemischt (wobei ich das ja jetzt mit place=neighbourhood auch gemacht habe) ... also bei uns in der Gegend ist definitiv nichts urban!. Nicht anders sieht es bei der Nachbargemeinde Nahetal-Waldau aus, wo Waldau auch als Stadtteil gemappt ist?! Ist und bleibt wohl eine Never-Ending-Story


Mein aktives Gebiet: Gemeinde Schleusegrund
Fingerprint meines Schlüssels: 71F7 3CD9 B647 9079 6B88 326E 8B8B 72AE 34F9 5AAD

Offline

#38 2016-02-22 19:48:29

Göre
Member
Registered: 2013-09-16
Posts: 991

Re: 4000 gelöschte place= in Deutschland

malenki wrote:

In meinem Ort konnte ich eine Wohngegend namens Krachwitz anhand von Bebauung und Beschreibung durch Alteingesessene lokalisieren

der Kumpel von meinem Onkel meinte das du dir ni sehr viel Mühe gegeben hast beim lokalisieren. Es kann aber auch sein das der Kumpel von meinem Onkel spinnt ;-)

Aber er meinte, er musste immer für seinen Opa nach Krachwitz in die Verkaufseinrichtung Salem kaufen (Salem waren Kippen) und das Haus kennt jeder. Alteingesessene kennen das auf jeden Fall meinte er. Kann aber auch sein der Spinnt nur ;-)

1. Edit: du hast hier bestimmt nur beschrieben wie es andere machen sollen, hälltst dich aber selbst in dran ;-)

Last edited by Göre (2016-02-23 07:04:32)

Offline

#39 2016-02-23 09:21:09

geri-oc
Member
From: Sachsen
Registered: 2011-03-21
Posts: 5,055
Website

Re: 4000 gelöschte place= in Deutschland

Ich finde es jedenfalls gut, wenn "alte" Namen nicht in Vergessenheit geraten.
Also für Anfänger -> anfangen - eine Korrektur ist doch jederzeit möglich.
Und Grenzmerkmale findet man - seien es ältere Bewohner, die sich noch erinnern oder Grenzsteine.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB