You are not logged in.

#1 2016-01-23 13:29:30

DD1GJ
Member
Registered: 2009-04-12
Posts: 725

Datenspende: amtliche Planungsdaten Küstenautobahn A20

Hallo,

die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr stellt die aktuellen Planungsdaten der Küstenautobahn A20 zur Verfügung. Die Einzelheiten stehen im Wiki: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Impo … tobahn_A20

Viele Grüße
Joachim

Offline

#2 2016-01-23 17:38:35

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,940
Website

Re: Datenspende: amtliche Planungsdaten Küstenautobahn A20

Wir haben das Jahr 2016. Eine Behörde bekommt "Probleme"/Mehrarbeit, wenn ihre Projekte falsch abgebildet sind. Das sollte für uns ein Grund zur Freude sein. Wir sind relevant. Mit Datenspenden werden wir uns wohl noch öfter beschäftigen müssen.

Anscheinend sind wir die einzige gescheite Karte im Web, die geplante Straßen darstellt. (Anmerkung: Der deutsche OSM-Stil stellt sie dar, aber sehr dezent. Der internationale Stil hat sie vor ca. zwei Jahren entfernt, aber dort waren sie auch hässlich)

Zurück zum Thema:

DD1GJ im Wiki wrote:

Nach der Anleitung ist ein ZIP nicht in OSM Media-Wiki speicherbar. Gibt es Alternativen?

Meiner Meinung nach muss das ZIP nach dem abgeschlossenen Import nicht unbedingt online sein. Wo das ZIP-File während der Importdiskussion liegt, ist egal, solange ein öffentlicher Zugriff möglich ist, damit jeder die Daten prüfen kann.

Die Behörde kann natürlich das ZIP-File selbst auf ihre Website stellen und das als "Bürgerbeteiligung" und "Open-Data" verkaufen. Aber das dürfte wohl für die internen Abläufe zu kompliziert sein. ;-)

Zum Import selbst möchte ich noch keine Aussage treffen. Das muss ich erst noch in QGIS prüfen.

Viele Grüße

Michael


Werdet Mitglied in der OSM Foundation und bestimmt über die Zukunft der Foundation und des Projekts mit. Ab 42 Mappingtagen in den letzten 365 Tagen ist es kostenlos. Jetzt beitreten ("Active Contributor Membership")!
Moderator im Bereich users: Austria

Offline

#3 2016-01-23 18:31:44

reneman
Member
From: Mainz
Registered: 2012-10-13
Posts: 1,106
Website

Re: Datenspende: amtliche Planungsdaten Küstenautobahn A20

Ich habe die Datei mal zusätzlich auf openstreetmap.de abgelegt.
http://gauss.openstreetmap.de/A20_Planung.zip


» Check the Monuments! «
Viele der als historic=monument erfassten Objekte sind in Wirklichkeit kein Monument. Sie wurden mangels passender Tags oder aus Unkenntnis als Monument erfaßt. Diese Karte CheckTheMonuments will bei der Korrektur unterstützen.

Offline

#4 2016-01-23 18:32:36

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,617
Website

Re: Datenspende: amtliche Planungsdaten Küstenautobahn A20

soll ich die hosten?

Platz, Bandbreite und Verfügbarkeit sollte kein Problem sein. Oder wollt ihr die zu einem Free-Hoster legen?

Gruss
walter

Offline

#5 2016-01-23 23:52:17

DD1GJ
Member
Registered: 2009-04-12
Posts: 725

Re: Datenspende: amtliche Planungsdaten Küstenautobahn A20

Meine Frage nach einer Hosting-Alternative war eher langfristig gedacht für die Dokumentation. Ich habe selbst genug Platz, Traffic und Bandbreite. Mehrere Speicherorte erschweren eine evtl. noch notwendige Anpassung der Daten. Besonders die Abfahrten und Kurvenübergänge haben eine extrem hohe Punktdichte, die man ohne Informationsverluste noch um einiges reduzieren kann.

Nach ersten Analysen denke ich, dass es nicht ein "klassischer Import" werden wird, sondern sehr viel Handarbeit mit JOSM, vor allem an den Anschlussstellen.

Offline

#6 2016-01-24 00:12:53

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,617
Website

Re: Datenspende: amtliche Planungsdaten Küstenautobahn A20

DD1GJ wrote:

Meine Frage nach einer Hosting-Alternative war eher langfristig gedacht für die Dokumentation.

alles klar. Hatte das nur auf die Projektarbeit bezogen.

Gruss
walter

Last edited by wambacher (2016-01-24 00:13:19)

Offline

#7 2016-01-24 11:40:32

mmd
Member
Registered: 2010-11-06
Posts: 1,815

Re: Datenspende: amtliche Planungsdaten Küstenautobahn A20

Moin,

kurzer Test in QGIS:
* beide DXF-Dateien als Vektorlayer mit EPSG:31467 importiert (steht so im liesmich.txt)
* beide Vektorlayer jeweils als GPX exportiert, EPSG:4326 (damit man die Daten nicht aus Versehen schnell hochlädt)
* GPX in josm geöffnet.

Das sieht eigentlich schon recht brauchbar für's Abzeichnen aus.

24377482pe.jpg

Schade um den einen oder anderen Hof, der später mitten auf/unter der Autobahn liegt sad

Offline

#8 2016-01-24 11:59:15

reneman
Member
From: Mainz
Registered: 2012-10-13
Posts: 1,106
Website

Re: Datenspende: amtliche Planungsdaten Küstenautobahn A20

Da kommt mir grad ein Gedanke, macht es Sinn die GPX vlt bei osm.org hochladen?
Dann kann jeder diese sehen und viele Hände können im Editor Ihrer Wahl die gpx-Datei einblenden.
Oder alternativ die gpx-Datei zum download bereit stellen (Ich persönlich kann mit dxf eh nix anfangen).


» Check the Monuments! «
Viele der als historic=monument erfassten Objekte sind in Wirklichkeit kein Monument. Sie wurden mangels passender Tags oder aus Unkenntnis als Monument erfaßt. Diese Karte CheckTheMonuments will bei der Korrektur unterstützen.

Offline

#9 2016-01-24 12:07:03

mmd
Member
Registered: 2010-11-06
Posts: 1,815

Re: Datenspende: amtliche Planungsdaten Küstenautobahn A20

Vermutlich wird osm.org die GPX-Dateien wg. fehlendem Zeitstempel abweisen. Das lässt sich bestimmt aber irgendwie nachrüsten.

GPX war auch nur so eine spontane Idee, ich weiß nicht ob das wirklich die beste ist. Wenn wir das so machen, sollte die Bereitstellung der Dateien aber besser jemand machen, der sich wirklich damit auskennt.

Offline

#10 2016-01-24 12:27:44

DD1GJ
Member
Registered: 2009-04-12
Posts: 725

Re: Datenspende: amtliche Planungsdaten Küstenautobahn A20

mmd wrote:

Das sieht eigentlich schon recht brauchbar für's Abzeichnen aus.

Ich probiere gerade lokal am Teilabschnitt 5, der im OSM-Datenbestand kaum Anschlussbauwerke hat, einen anderen Ansatz aus, den ich dann noch im Wiki beschreiben und weiterentwickeln werde.

Hauptachsen:
Erhalt der Historie, automatisches Zurechtrücken mittels der gespendeten Daten. Das funktioniert mit dem UtilsPlugin2 (Geometrie ersetzen) ganz gut. Dafür erzeuge ich aus den gespendeten Daten mit JOSM zunächst zwei parallele Hilfsachsen für die Richtungsfahrbahnen.

noch fehlende Anschlussbauwerke:
direktes Kopieren der jeweiligen Wege in Josm aus einer Datenebene und die Hauptdatenebene, korrekt attributieren und mit den Vorhandenen verknüpfen.

bereits vorhandene Anschlussbauwerke:
bei einigermaßen passendem Verlauf vom normalen Straßennetz trennen und weitermachen wie bei den Hauptachsen. Bei totalem Chaos löschen und neu übernehmen wie bei noch fehlenden Anschlussbauwerken.


Grüße
Joachim

Offline

#11 2016-01-24 12:35:19

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,940
Website

Re: Datenspende: amtliche Planungsdaten Küstenautobahn A20

reneman wrote:

Da kommt mir grad ein Gedanke, macht es Sinn die GPX vlt bei osm.org hochladen?
Dann kann jeder diese sehen und viele Hände können im Editor Ihrer Wahl die gpx-Datei einblenden.

Der GPX-Upload auf osm.org ist für Messungen und nicht für Planungsdaten gedacht. Deshalb erzwingt der Zeitstempel.

reneman wrote:

Oder alternativ die gpx-Datei zum download bereit stellen (Ich persönlich kann mit dxf eh nix anfangen).

Das wäre sinnvoller.


Werdet Mitglied in der OSM Foundation und bestimmt über die Zukunft der Foundation und des Projekts mit. Ab 42 Mappingtagen in den letzten 365 Tagen ist es kostenlos. Jetzt beitreten ("Active Contributor Membership")!
Moderator im Bereich users: Austria

Offline

#12 2016-01-24 15:02:03

DD1GJ
Member
Registered: 2009-04-12
Posts: 725

Re: Datenspende: amtliche Planungsdaten Küstenautobahn A20

Ich habe die Planungsdaten jetzt auch als OSM und GPX im ZIP drin. Die extrem dichten Punkte wurden vereinfacht auf eine maximale Abweichung von einem Meter. Bei meinem vorigen Beitrag hatte ich gedacht, dass die OSM-Dateien schon im ZIP sind.

http://www.dd1gj.de/osm/temp/A20_Planung.zip

Offline

#13 2016-01-24 21:15:41

DD1GJ
Member
Registered: 2009-04-12
Posts: 725

Re: Datenspende: amtliche Planungsdaten Küstenautobahn A20

Bei der Erstellung der Wiki-Seite bin ich davon ausgegangen, dass Import etwas mehr ist, als das Verschieben und Abzeichnen nach einem GPX-Track. JOSM hat mächtige Plugins zur Aufbereitung von Daten, Anlegen paralleler Wege und der Veränderung bestehender Wege mittels Hilfsgeometrien. Diese in #10 skizzierte Vorgehensweise wollte ich mit der Community diskutieren und erproben, um die gespendeten Daten wirklich 1:1 und nachvollziehbar dokumentiert in OSM abzubilden.

Inzwischen wurde der geplante Verlauf der A 20 in großer Fleißarbeit wie vor 10 Jahren mittels Potlatch 2 und sehr vielen Mausbewegungen den amtlichen Daten korrekt angepasst. Es hat zwar irgendwie alles geklappt, aber die Zukunft erfordert andere Vorgehensweisen.

Offline

#14 2016-01-24 21:34:32

reneman
Member
From: Mainz
Registered: 2012-10-13
Posts: 1,106
Website

Re: Datenspende: amtliche Planungsdaten Küstenautobahn A20

DD1GJ wrote:

Bei der Erstellung der Wiki-Seite bin ich davon ausgegangen, dass Import etwas mehr ist, als das Verschieben und Abzeichnen nach einem GPX-Track. JOSM hat mächtige Plugins zur Aufbereitung von Daten, Anlegen paralleler Wege und der Veränderung bestehender Wege mittels Hilfsgeometrien. Diese in #10 skizzierte Vorgehensweise wollte ich mit der Community diskutieren und erproben, um die gespendeten Daten wirklich 1:1 und nachvollziehbar dokumentiert in OSM abzubilden.

Inzwischen wurde der geplante Verlauf der A 20 in großer Fleißarbeit wie vor 10 Jahren mittels Potlatch 2 und sehr vielen Mausbewegungen den amtlichen Daten korrekt angepasst. Es hat zwar irgendwie alles geklappt, aber die Zukunft erfordert andere Vorgehensweisen.

Naja, wozu etwas importieren, was schon vorher da ist?
Wie du selber geschrieben hast: 

DD1GJ wrote:

bestehende Richtungsfahrbahnen entsprechend verschieben.

Genau das habe ich getan. Meine Abweichung zu deinem Vorschlag:

DD1GJ wrote:

Anschlussstellen löschen und neu übernehmen

Ich habe die Anschlussstellen, die bereits vorhanden waren erhalten.
Nur die AS die nicht vorhanden waren (3 oder 4 Stück), habe ich neu erstellt.

DD1GJ wrote:

Es wird vermutlich sehr viel Handarbeit [...] geben.

Viel ist relativ. Mein Aufwand liegt bei unter 2,5 Stunden. Darin enthalten sind Pausen für andere Tätigkeiten wie Abendbrot essen, TV kucken, Mails lesen...

DD1GJ wrote:

mit JOSM

Na darüber wollen wir hoffentlich nicht streiten. Mit P2 lassen sich solche Änderungen sauber und zügig umsetzen, auch ohne Plugins wink
Mit JOSM wäre das Ergebnis sicherlich genaus ausgefallen, aber die Wahl des Editors liegt beim Mapper...

Meine persönliche Meinung: Bei einem Import denke ich an etwas was es in OSM noch nicht gibt. Des Weiteren ist meine Meinung, dass die Hürden für einen automatischen Import zu recht relativ hoch liegen. Daher macht mMn der Aufwand erst ab einer erheblichen Datenmenge Sinn. Edit2: Damit will ich sagen: Nutzungsgenehmigung liegt vor -> Daten einarbeiten, analog Straßenlisten oder BayernAtlas.

Edit: Typo
Edit3: Zeit korrigiert:
CS1    15:19    15:54    00:35
CS2    16:36    17:14    00:38
CS3    17:40    18:23    00:43
CS4    18:24    18:53    00:29
        Summe:    2:25 Std.

Last edited by reneman (2016-01-24 21:52:45)


» Check the Monuments! «
Viele der als historic=monument erfassten Objekte sind in Wirklichkeit kein Monument. Sie wurden mangels passender Tags oder aus Unkenntnis als Monument erfaßt. Diese Karte CheckTheMonuments will bei der Korrektur unterstützen.

Offline

#15 2016-01-24 22:51:15

SammysHP
Member
From: Celle, Germany
Registered: 2012-02-27
Posts: 1,625
Website

Re: Datenspende: amtliche Planungsdaten Küstenautobahn A20

Aber die Idee der Sache war doch, dass man hier schön eine Teilautomatisierung hätte testen können.

Offline

#16 2016-01-24 23:17:33

reneman
Member
From: Mainz
Registered: 2012-10-13
Posts: 1,106
Website

Re: Datenspende: amtliche Planungsdaten Küstenautobahn A20

SammysHP wrote:

Aber die Idee der Sache war doch, dass man hier schön eine Teilautomatisierung hätte testen können.

Davon, dass sich hier ein Experimentierkasten befindet, steht auf der Wikiseite kein Wort.
Der einzige Hinweis wo man sowas lesen kann, findet sich im Beitrag #10, auf welchen ich erst mit Beitrag #13 aufmerksam wurde.

Last edited by reneman (2016-01-24 23:18:53)


» Check the Monuments! «
Viele der als historic=monument erfassten Objekte sind in Wirklichkeit kein Monument. Sie wurden mangels passender Tags oder aus Unkenntnis als Monument erfaßt. Diese Karte CheckTheMonuments will bei der Korrektur unterstützen.

Offline

#17 2016-01-25 07:49:41

DD1GJ
Member
Registered: 2009-04-12
Posts: 725

Re: Datenspende: amtliche Planungsdaten Küstenautobahn A20

Vielleicht gibt es ja noch die Daten von Schleswig-Holstein zum Ausprobieren der Teilautomatisierung.

Auf jeden Fall sieht das Endergebnis sehr gut aus. Alle Beteiligten haben eindrucksvoll gezeigt was machbar ist, wenn die amtlichen Daten genutzt werden dürfen.

Herlichen Dank
Joachim

Offline

#18 2016-01-25 09:50:18

geri-oc
Member
From: Sachsen
Registered: 2011-03-21
Posts: 5,055
Website

Re: Datenspende: amtliche Planungsdaten Küstenautobahn A20

Habe nur eine Anmerkung: falls die Angabe "Bauabschnitt ..." als Information für alle gilt - description verwenden. note sollte als Information anderer Mapper dienen.

Offline

#19 2016-01-25 10:58:20

SammysHP
Member
From: Celle, Germany
Registered: 2012-02-27
Posts: 1,625
Website

Re: Datenspende: amtliche Planungsdaten Küstenautobahn A20

Wow, das Ding ist ja ganz schön lang. Hier in Celle haben die es nach über 50 Jahren Planung nicht geschafft, 5 km Bundesstraße zu bauen …

Offline

#20 2016-01-25 12:41:15

toc-rox
Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 2,241
Website

Re: Datenspende: amtliche Planungsdaten Küstenautobahn A20

Wer soll die geplante Autobahn eigentlich benutzen? Im wesentlichen ist im Streckenverlauf ja "viel Nichts".

Gruß Klaus

Last edited by toc-rox (2016-01-25 13:22:50)

Offline

#21 2016-01-25 12:44:31

Basstoelpel
Member
Registered: 2008-11-02
Posts: 1,061

Re: Datenspende: amtliche Planungsdaten Küstenautobahn A20

Wenn der Meeresspiegel weiter steigt: die Deichverteidiger.

Baßtölpel

Offline

#22 2016-01-25 14:21:08

GeorgFausB
Member
From: Probstei, Schleswig-Holstein
Registered: 2008-10-14
Posts: 1,817

Re: Datenspende: amtliche Planungsdaten Küstenautobahn A20

Dann hätte man sie sinnvollerweise gleich als Deich auslegen sollen. wink
Aber ernsthaft:  Die A 20 ist u. a. auch als TransitstreckeVerbindung Skandinavien - Benelux gedacht.

Offline

#23 2016-01-25 14:33:41

Basstoelpel
Member
Registered: 2008-11-02
Posts: 1,061

Re: Datenspende: amtliche Planungsdaten Küstenautobahn A20

Damit die Holländer zum Skifahren nach Schweden fahren? Dann hätten wir endlich Ruhe in den Alpen, zumindest solange bis der Rubel sich wieder erhöht.

Ich bin also für die A20!

Baßtölpel

Offline

#24 2016-01-25 20:01:34

reneman
Member
From: Mainz
Registered: 2012-10-13
Posts: 1,106
Website

Re: Datenspende: amtliche Planungsdaten Küstenautobahn A20

DD1GJ wrote:

Vielleicht gibt es ja noch die Daten von Schleswig-Holstein zum Ausprobieren der Teilautomatisierung.

Auf jeden Fall sieht das Endergebnis sehr gut aus. Alle Beteiligten haben eindrucksvoll gezeigt was machbar ist, wenn die amtlichen Daten genutzt werden dürfen.

Herlichen Dank
Joachim

Gleichfalls, schließlich mußten die Daten erstmal organisiert werden... smile

Aber, bevor es unter geht, ich hatte es im Wiki bereits geschrieben:

Alle Metadaten (wo ist eine Brücke, ein Tunnel, etc) sind aus den gpx-Files nicht ersichtlich und wurden von mir nicht berücksichtigt.

Da du auch irgendwo mal von Metadaten sprachst, frage ich nochmal: Sind in den dxf-Dateien Metadaten verfügbar, welche wir in osm noch einfliessen lassen sollten?

Des Weiteren sind in den gespendeten gpx-Daten keine Informationen zum Autobahnkreuz A20/A26 enthalten. In OSM schon. Was ist der Hintergrund? Gibt es hier noch Handlungsbedarf?

Danke und Gruß René


» Check the Monuments! «
Viele der als historic=monument erfassten Objekte sind in Wirklichkeit kein Monument. Sie wurden mangels passender Tags oder aus Unkenntnis als Monument erfaßt. Diese Karte CheckTheMonuments will bei der Korrektur unterstützen.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB