You are not logged in.

#1 2016-01-13 14:15:26

Hakuch
Member
Registered: 2014-03-16
Posts: 638

Pfandflaschen

Weiß jemand ob es eine aktuellere Diskussion zu Pfandflaschen automaten gibt? Hab nur die hier gefunden:

http://blog.openstreetmap.de/blog/2014/10/9581/

Fände ein solches Tagging gerade ausserordentlich praktisch. Ich geh dann jetz mal Flaschen wegbringen..

Offline

#2 2016-01-13 15:43:25

geri-oc
Member
From: Sachsen
Registered: 2011-03-21
Posts: 5,055
Website

Re: Pfandflaschen

Sollte eigentlich jeder (größerer) Laden haben:
http://www.dpg-pfandsystem.de/index.php … ttung.html

(würde ich aber nicht extra mappen)

Offline

#3 2016-01-13 16:37:25

Hakuch
Member
Registered: 2014-03-16
Posts: 638

Re: Pfandflaschen

naja, es gibt ja biopfand, einwegpfand, flaschenpfand, gasflaschenpfand, co2flaschenpfand, mehrweg-plasteflaschen pfand. ahja und europaletten und und und smile

Offline

#4 2016-04-09 11:06:28

DoDoMR
Member
Registered: 2013-09-06
Posts: 220

Re: Pfandflaschen

Hallo,

ich würde das Thema gern nochmal "hoch" bringen. Die Notwendigkeit eines solches Tags kann ich absolut nachvollziehen, insbesondere, da es bei einigen Märkten durchaus unterschiedliche Eingänge bzw.Gebäudeteile gibt. Hinzu kommt, dass es bei einigen Märkten (noch immer) separate Pfand-Einnahmestellen mit Personal gibt.

Aus meiner Sicht würden sich zunächst zwei Tags einbieten:

amenity=recycling

ode

amenity=vending_machine
(aber eine "Verkaufsmaschine" ist es ja eigentlich auch nicht)

Der Vorteil des amenity=recycling wäre, dass man hier über recycling_type - neben den bereits etablierten Tags (container und centre) weitere einführen könnte (z.B. recycling_type=deposit_machine).

Über recycling:XXXX=yes/no könnte dann gesteuert werden, was für ein Pfandsystem an diesem Ort akzeptiert wird.

Wie seht ihr das?

Beste Grüße,
Thorsten

Offline

#5 2016-04-09 12:10:15

ChristianSW
Member
Registered: 2015-02-23
Posts: 491

Re: Pfandflaschen

DoDoMR wrote:

Der Vorteil des amenity=recycling wäre, dass man hier über recycling_type - neben den bereits etablierten Tags (container und centre) weitere einführen könnte (z.B. recycling_type=deposit_machine).

Über recycling:XXXX=yes/no könnte dann gesteuert werden, was für ein Pfandsystem an diesem Ort akzeptiert wird.


amenity=recycling
recycling_type=deposit_machine
recycling:XXXX=yes/no

Gefällt mir sehr, weil es an das bisherige Schema anknüpft und nachvollziehbar erweitert.

Edit: https://en.wikipedia.org/wiki/Reverse_vending_machine

recycling_type=reverse_vending_machine

Last edited by ChristianSW (2016-04-09 12:19:48)


Viele Grüße, Christian

Offline

#6 2016-04-10 13:29:38

DoDoMR
Member
Registered: 2013-09-06
Posts: 220

Re: Pfandflaschen

ChristianSW wrote:
DoDoMR wrote:

Der Vorteil des amenity=recycling wäre, dass man hier über recycling_type - neben den bereits etablierten Tags (container und centre) weitere einführen könnte (z.B. recycling_type=deposit_machine).

Über recycling:XXXX=yes/no könnte dann gesteuert werden, was für ein Pfandsystem an diesem Ort akzeptiert wird.


amenity=recycling
recycling_type=deposit_machine
recycling:XXXX=yes/no

Gefällt mir sehr, weil es an das bisherige Schema anknüpft und nachvollziehbar erweitert.

Edit: https://en.wikipedia.org/wiki/Reverse_vending_machine

recycling_type=reverse_vending_machine

Die Idee gefällt mir gut. Stellt sich mir dann noch die Frage, ob es tatsächlich sinnvoll wäre, über recycling:XXXX=yes/no das entsprechend genutzte Pfandsystem anzugeben. Was ich bisher herausgelesen habe, gibt es in Deutschland im Wesentlich zwei große Flaschenpfand-Systeme: Das "normal" Mehrweg-Pfandsystem, in dem die Flaschen gereinigt und wiederverwendet werden. Und das "DPG-Pfandsystem", wo Einwegflaschen (und auch -dosen) zurückgenommen, geschreddert und dann dem Wertstoffsystem wieder zugeführt werden (siehe: http://www.dpg-pfandsystem.de/images/%C … nahme.pdf).

Hier wäre es m.M. nach doch sinnvoller, nicht recycling:XXXX=yes/no  zu verwenden, sondern stattdessen (oder evtl. auch zusätzlich) bspw. über network=Mehrwegsystem bzw. network=DPG-Pfandsystem zu verwenden.

Viele Grüße,
Thorsten

Offline

#7 2016-04-10 18:54:09

ChristianSW
Member
Registered: 2015-02-23
Posts: 491

Re: Pfandflaschen

DoDoMR wrote:

Stellt sich mir dann noch die Frage, ob es tatsächlich sinnvoll wäre, über recycling:XXXX=yes/no das entsprechend genutzte Pfandsystem anzugeben.

Moin Thorsten,

das Subtag recycling:XXXX=yes/no ist belegt und sollte hier zur Angabe des abzugebenden Pfandguts verwendet werden. Es gibt zum Beispiel freistehende Automaten, die nur Dosen entgegen nehmen. Und mindestens die sind relevante Objekte für OSM.

Edit: http://shanghaiscrap.com/2008/05/big-du … g-machine/

Für die Angaben von Systemen könnte man ein Subtag wie zum Beispiel recycling:system=xxx ergänzen.

So finde ich das Tagging flexibler, um andere Arten von Pfandgut und Pfandsystemen, auch in anderen Ländern, mappen zu können.

Prost! *pfandflaschenwinke*

Last edited by ChristianSW (2016-04-10 18:59:49)


Viele Grüße, Christian

Offline

#8 2020-01-07 10:16:53

map_jay
Member
Registered: 2020-01-07
Posts: 1

Re: Pfandflaschen

Sorry to bring up an old thread and sorry that my reply is in English. I have been looking around for information on bottle return/reverse vending machines as I would like to clarify the scheme in the wiki.

Currently there are just 10 objects tagged with amenity=recycling & recycling_type=reverse_vending_machine.
There are 138 objects tagged with amenity=vending_machine & vending=bottle_return plus an additional 4 objects tagged with amenity=recycling & vending=bottle_return.

I posed this question to the mailing list and received a couple of replies. Firstly, they should be called reverse_vending_machine instead of bottle_return. Secondly, they technically aren't vending machines at all.

I would like some more opinions on my proposal.

(Tags currently in uses)

  • amenity=vending_machine

  • recycling:cans=yes/no - Indicates whether the machine accepts cans

  • recycling:glass_bottles=yes/no - Indicates whether the machine accepts glass bottles

  • recycling:plastic_bottles=yes/no - Indicates whether the machine accepts plastic bottles

  • payment:coins=yes/no - Indicates whether the machine returns coins for the deposited items

  • payment:notes=yes/no - Indicates whether the machine returns notes for the deposited items

  • payment:debit_cards=yes/no - Indicates whether the machine credits debit cards for the deposited items

  • payment:token=yes/no - Indicates whether the machine returns a receipt or token for the deposited items. The receipt or token can then be redeemed for cash at an appropriate location (for example, at a cash desk of the shop where the bottle return machine is location).

(Tags that maybe could be redefined)

  • vending=bottle_return - reverse_vending_machine would be a more correct value

  • operator=* -  this is currently used for companies/schemes/supermarkets that brand and/or 'host' the machine. That may be true, but I believe brand=* would be more appropriate. For example, it may be a third party that maintains and empties the machine that is located inside Lidl, has Lidl branding and returns a token to be redeemed at a Lidl checkout.

(Tags to be add)

  • recycling:bottle_crate=yes/no -  Indicates whether the machine accepts plastic bottle crates (this doesn't exist but it fits the scheme, is there an alternative?)

  • Machines in Slovakia, and likely other counties, do not have to accept all bottles, only brands that are sold in the store where the machine is located. I’m unable to find a tag like brands:accepted, do you know of something suitable?

Offline

#9 2020-01-07 10:31:23

gormo
Member
Registered: 2013-08-01
Posts: 2,119
Website

Re: Pfandflaschen

map_jay wrote:

[*]Machines in Slovakia, and likely other counties, do not have to accept all bottles, only brands that are sold in the store where the machine is located. I’m unable to find a tag like brands:accepted, do you know of something suitable?[/*]

Germany has two systems of "bottle" recycling: single-use and multi-use. Stores (of reasonable size) have to - as far as i know - accept the classes of bottles they sell, so if they sell multi-use bottles they then have to accept all multi-use bottles, regardless of brand.

Accepted brands seems like a very volatile category, because the store may probably change sold brands rather quickly, so the information gets outdated fast.

I don't know if tagging bottle return machines in germany is worthwhile (because nearly every supermarket has them), so i will refrain from further commenting.

Last edited by gormo (2020-01-07 10:32:48)


OSM hat nicht das Ziel bis Ende des Monats einen vollständigen Datensatz der Welt zu enthalten.
(nach S.W.) - Aber weil die Welt vielfältig ist, weil sie auch im Detail interessant ist, mag ich genaue Karten (nach C.)

Offline

Board footer

Powered by FluxBB