You are not logged in.

Announcement

*** NOTICE: forum.openstreetmap.org is being retired. Please request a category for your community in the new ones as soon as possible using this process, which will allow you to propose your community moderators.
Please create new topics on the new site at community.openstreetmap.org. We expect the migration of data will take a few weeks, you can follow its progress here.***

#101 2015-07-28 14:04:16

toc-rox
Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 2,357
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

Entscheidend ist meines Erachtens diese Passage aus der ODbL:

4.6 Access to Derivative Databases. If You Publicly Use a Derivative Database or a Produced Work from a Derivative Database, You must also offer to recipients of the Derivative Database or Produced Work a copy in a machine readable form of:

a. The entire Derivative Database; or

b. A file containing all of the alterations made to the Database or the method of making the alterations to the Database (such as an algorithm), including any additional Contents, that make up all the differences between the Database and the Derivative Database.

The Derivative Database (under a.) or alteration file (under b.) must be available at no more than a reasonable production cost for physical distributions and free of charge if distributed over the internet.

Durch diese Passage werden die OSM-Daten (meiner Meinung nach) auch für kommerzielle Projekte nutzbar. Bei einer Vermischung der OSM-Daten mit privaten Daten (z.B. einer Kunden-DB) muß man die Struktur der Daten, die Art der Datenvermischung und das Ergebnis veröffentlichen, NICHT jedoch die Daten selbst.

Gruß Klaus

Offline

#102 2015-07-28 15:36:50

TobWen
Member
From: Ruhrgebiet
Registered: 2009-03-31
Posts: 1,112

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

toc-rox wrote:

Durch diese Passage werden die OSM-Daten (meiner Meinung nach) auch für kommerzielle Projekte nutzbar. Bei einer Vermischung der OSM-Daten mit privaten Daten (z.B. einer Kunden-DB) muß man die Struktur der Daten, die Art der Datenvermischung und das Ergebnis veröffentlichen, NICHT jedoch die Daten selbst.


Die OSM-Daten sind immer für kommerzielle Produkte nutzbar. Aber unter bestimmten Umständen (siehe Post vorher und folgender Text mit Link), gehen die Daten dann in ODbL über. Ich erkläre es mal Absatz für Absatz (das ist frei übersetzt):

Du musst
4.6 a) die komplette abgeleitete Datenbank veröffentlichen, die unweigerlich die Daten deiner Kunden enthält oder

4.6 b) Teil 1: einen Änderungsdatensatz veröffentlichen, damit die abgeleitete Datenbank erzeugt werden kann oder

4.6. b) Teil 2: die Methodik/den Algoritmus veröffentlichen EINSCHLIESSLICH aller Inhalte, welche den Unterschied zwischen Ursprungs- und abgeleiteter Datenbank machen.

Hier ist das genau beschrieben, was ich vorhin übersetzt und erklärt habe: http://wiki.osmfoundation.org/wiki/Lice … _Guideline
Sorry, da führt kein Weg rum, das sind die Bedingungen; darum arbeiten viele GIS-Leute ungerne mit OSM-Daten unter ODbL.

Last edited by TobWen (2015-07-28 15:44:14)


Was macht der RVR mit OpenStreetMap? https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=63052
Aktuelle Luftbilder des RVRs (Ruhrgebiet) http://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=28511

Offline

#103 2015-07-28 15:45:43

toc-rox
Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 2,357
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

TobWen wrote:

... Da verstehst du, leider, die ODbL falsch. ...

Vielleicht kommt woodpeck hier demnächst mal vorbei und bringt Erhellung oder besser Klarheit in die verschiedenen Interpretationen.

Gruß Klaus

PS: Ansonsten siehe hier https://www.youtube.com/watch?v=TdkAib32Cys

Offline

#104 2015-07-28 15:47:26

TobWen
Member
From: Ruhrgebiet
Registered: 2009-03-31
Posts: 1,112

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

toc-rox wrote:

Vielleicht kommt woodpeck hier demnächst mal vorbei und bringt Erhellung oder besser Klarheit in die verschiedenen Interpretationen.

Ich habe lediglich die Guidelines der OSMF zitiert. Es war immer ein Grundgedanke der ODbL, dass "gemischte Daten" zurückfließen müssen, wenn sie den Datenbestand ergänzen oder verbessern. Du musst jetzt gar nicht so angepisst tun - ich bin es seit der Einführung der ODbL noch viel mehr big_smile

Last edited by TobWen (2015-07-28 15:48:14)


Was macht der RVR mit OpenStreetMap? https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=63052
Aktuelle Luftbilder des RVRs (Ruhrgebiet) http://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=28511

Offline

#105 2015-07-28 20:01:07

descilla
Member
From: Münster
Registered: 2014-05-15
Posts: 62

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

Hallo,
ich habe hier noch ein paar Anregungen/Wünsche, die ich hier gerne zur Diskussion stellen möchte:
- Download der Karte: In der Email gibt es ja jetzt einen schönen großen "Download Ihrer Karte"-Button. Es wäre schön, wenn dieser wirklich einen Download initiieren würde. Das ließe sich mit dem HTTP-Header "Content-disposition: attachment [...]" forcieren. Darunter könnte man ja einen (kleineren) Link "Karte im Browser öffnen" einbauen. Zwar weiß ich, dass man mit Rechte Maustaste->Ziel speichern unter auch ans Ziel kommt. Aber das vergesse ich andauern und dann lädt mein PDF-Viewer im Browser ewig das Dokument.

- Eingabe des Kartenmittelpunkts: In der ersten Version musste man den Kartenmittelpunkt via Koordinaten eintragen. Jetzt lässt sich das über die Karte auswählen. Schön wäre es wenn beides ginge; die Auswahl über die Karte ist schnell und einfach, die Angabe der Koordinaten ist hingegen exakt. Es mag durchaus Anwendungsfälle geben, wo man es so exakt haben möchte: Vergleich einer Region über einen längeren Zeitraum, Überlagerung mehrerer Karten, ... Dabei würde ich erwarten, dass sich die Karte aktualisiert, wenn ich die Koordinaten angebe und andersherum sich die Koordinaten aktualisieren, wenn ich die Karte verändere.

- Vorauswahl der Druckgröße: Es ist zwar schön, dass man die Druckbreite und Druckhöhe auf den Millimeter genau angeben kann, ich würde mir jedoch eine Vorauswahl gängiger Formate wünschen. Zwar stehen diese Angaben unter "Hilfe" aber das ist aufwändig nachzuschauen und man muss es auch erst mal wissen. Man könnte das über ein Dropdown Menü realisieren, bei Auswahl einer Vorgabe würden dann die Felder Druckbreite und Druckhöhe automatisch aktualisiert. Ändert man hingegen die Druckbreite oder Druckhöhe manuell, könnte das Dropdown-Menü auf "Benutzerdefiniert" springen, somit hätte man ein konsistentes Menü.

- Einbeldung der Hilfe: Die Informationen, die aktuell auf der Seite "Hilfe" zu finden sind, würde ich irgendwie interaktiver in die Seite einbauen. Z. B. neben Druckbreite & -höhe ein kleines Fragezeichen, wo dann die entsprechenden Informationen geladen werden o. ä..

Ansonsten gefällt mir der Dienst (und vor allem die Resultate) sehr sehr gut.

Grüße,
Simon

PS: Ich werde demnächst mal wir-machen-druck.de testen. Ich wollte mir eh eine Karte drucken lassen und habe bisher bei anderen Dingen auch nur gute Erfahrungen mit denen gesammelt.

Last edited by descilla (2015-07-28 20:03:56)


NSA - Navigation Service of America

Offline

#106 2015-07-29 07:37:53

Chrysopras
Member
From: Baden-Württemberg
Registered: 2015-04-01
Posts: 1,595

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

TobWen wrote:

Was das Problem mit den Schriften angeht: setzt doch noch eine Funktion zum Wandeln der Schriften in Pfade dahinter. Ihr werft die Karten doch vermutlich als PS oder PDF per Cairo aus Mapnik raus, oder? Dann könnt ihr einen Zwischenschritt mit Ghostscript einlegen und die Schriften dort wandeln. Die Karten sehen dann zwar nicht mehr so toll aus, aber mit dem Drucken auf LF-Maschinen gibt es weniger Probleme.

Für viele Fälle dürfte das tatsächlich eine gute Idee sein. Z.B. verlangt auch FlyerAlarm m.W. immer noch, dass alle Schriften in Zeichenwege/Pfade ungewandelt werden. (Jedenfalls in den Vorgaben; vielleicht tolerieren sie in der Praxis inzwischen doch Dateien mit Schriften ...)

Aber es hätte einen großen Nachteil: das Bearbeiten der Karte mit Inkscape und Co. würde schwieriger; das geht viel besser, wenn die Schriften noch Schriften sind. Jedenfalls nach meiner Erfahrung.

Daher würde ich vorschlagen, das Umwandeln der Schriften in Zeichenwege optional zu machen, über ein Ankreuz-Kästchen (checkbox). Ich weiß, das erhöht den Aufwand, aber dann wären alle für alle Anwendungszwecke glücklich. smile

Last edited by Chrysopras (2015-07-29 07:38:26)

Offline

#107 2015-07-29 08:36:49

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,769
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

Chrysopras wrote:

Für viele Fälle dürfte das tatsächlich eine gute Idee sein. Z.B. verlangt auch FlyerAlarm m.W. immer noch, dass alle Schriften in Zeichenwege/Pfade ungewandelt werden. (Jedenfalls in den Vorgaben; vielleicht tolerieren sie in der Praxis inzwischen doch Dateien mit Schriften ...)

Zu "meiner Zeit" lag das Problem darin, dass ein Font von der Drucksoftware als benutzt markiert wurde, der nicht in dem PDF eingebunden ist. Irgend so ein 08/15 Font. Die Drucksoftware geht/ging davon aus "dass kann doch jeder" und embedded den Font nicht und Firealarm sagt "alles muss embedded sein".  Das Irre dabei ist, dass die Drucksoftware den Font noch nicht einmal verwendet; der steht/oder stand im Template drin und wurde immer als "verwendet" angegeben.

Bei Firealarm gibt es einen relativ einfache Methode, deren "Schmerzgrenze" zu testen:

- anmelden
- Druckauftrag erstellen - mit allem Drum und dran (Konto, Rechnungsdaten, ...)
- Firealarm macht nach dem Hochladen einen Vorcheck und rejected eventuell
- Druckauftrag canceln

Dadurch fallen keine Kosten an. Es kommen nur "blöde" Mails.

Vorcheck ohne Auftrag geht nicht.

Nachdem ich das 2x durchgezogen hatte, hab ich halt den Anbieter gewechselt.

Gruss
walter

ps: ob das immer noch so ist oder oder ob die Software, die das PDF erstellt, inzwischen geändert wurde, entzieht sich meiner Kenntnis.

Offline

#108 2015-07-29 10:08:27

toc-rox
Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 2,357
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

Das Problem mit nicht explizit eingebetteten Fonts im PDF-Dokument existiert nicht mehr. Der Library-Hersteller konnte eine Umgebung aufzeigen.

Gruß Klaus

Offline

#109 2015-07-29 10:23:25

Chrysopras
Member
From: Baden-Württemberg
Registered: 2015-04-01
Posts: 1,595

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

wambacher wrote:

Bei Firealarm gibt es einen relativ einfache Methode, deren "Schmerzgrenze" zu testen:

- anmelden
- Druckauftrag erstellen - mit allem Drum und dran (Konto, Rechnungsdaten, ...)
- Firealarm macht nach dem Hochladen einen Vorcheck und rejected eventuell
- Druckauftrag canceln

Dadurch fallen keine Kosten an. Es kommen nur "blöde" Mails.

Danke für den Tipp! wink Werde ich bald mal ausprobieren -- es gibt noch einige andere Dinge, die ich bei dieser Firma drucken lassen (muss) ...

Offline

#110 2015-07-29 10:32:24

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,769
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

Chrysopras wrote:

Danke für den Tipp! wink Werde ich bald mal ausprobieren -- es gibt noch einige andere Dinge, die ich bei dieser Firma drucken lassen (muss) ...

Wie Klaus schon schrieb, soll das Problem weg sein.

Aber wenn du andere Sachen ausprobieren will: Die machen eine fast schon "pingelige" Überprüfung der Daten - wohl damit es beim echten Drucken dann keine Überraschungen mehr gibt.

Nachtrag: Ich habe mit Vorkasse bestellt! Dabei wird der Aufrag erst aktiviert, wenn Kohle da ist. Bei Paypal/Abbuchung/Rechnung könnte die Zeit fürs Canceln knapp werden.

Last edited by wambacher (2015-07-29 14:04:51)

Offline

#111 2015-07-29 12:43:14

Chrysopras
Member
From: Baden-Württemberg
Registered: 2015-04-01
Posts: 1,595

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

wambacher wrote:

Aber wenn du andere Sachen ausprobieren will: Die machen eine fast schon "pingelige" Überprüfung der Daten - wohl damit es beim echten Drucken dann keine Überaschungen mehr gibt.

Ist mir "leidlich" vertraut -- habe mit der Firma schon eine Weile zu tun. wink Wenn die Daten ganz genau den Vorgaben entsprechen, ist meistens auch das Ergebnis ziemlich gut, insofern gutes Preis/Leistungs-Verhältnis.

wambacher wrote:

Nachtrag: Ich habe mit Vorkasse bestellt! Dabei wird der Aufrag erst aktiviert, wenn Kohle da ist. Bei Paypal/Abbuchung/Rechnung könnte die Zeit fürs Canceln knapp werden.

Stimmt, das muss man bedenken. Danke!

Edit: Missverständlichkeit beseitigt.

Last edited by Chrysopras (2015-07-29 12:43:55)

Offline

#112 2015-07-29 14:10:16

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,769
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

wambacher wrote:

Nachtrag: Ich habe mit Vorkasse bestellt! Dabei wird der Aufrag erst aktiviert, wenn Kohle da ist. Bei Paypal/Abbuchung/Rechnung könnte die Zeit fürs Canceln knapp werden.

Canceln braucht man natürlich nur, wenn der Testplot "aus Versehen" akzeptiert wurde und der richtige Plot erst später hochgeladen werden soll.
Ich finde, die sollten einen Test ohne Auftrag ermöglichen, dann wäre diese Trickserei nicht nötig.

Offline

#113 2015-07-29 19:45:18

toc-rox
Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 2,357
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

descilla wrote:

... ich habe hier noch ein paar Anregungen/Wünsche, die ich hier gerne zur Diskussion stellen möchte ... Eingabe des Kartenmittelpunkts ... Vorauswahl der Druckgröße ...

Für Karten die wiederkehrend benötigt werden, und/oder exakt reproduzierbar sein sollen, wäre meines Erachtens die Nutzung des Printmaps-Services über einen Kommandozeilen-Client (wget, curl, ...)  günstiger.

Gruß Klaus

Offline

#114 2015-09-19 10:34:37

toc-rox
Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 2,357
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

Der Printmaps-Webservice steht in der Ausgabe „Beta5" zur Verfügung.

Aufruf-Link: http://printmaps-osm.de:8080/

Die Beta5-Version beinhaltet folgende Verbesserungen:
- Kartenzusatzelement „Informationslegende“
- Kartenzusatzelemente „Rand und Rahmen“
- Änderung der Workflows wegen Kartenzusatzelemente
- (Nominatim) Suchfunktion mit Ergebnis-Bounding-Box
- Sprung zur eigenen Home-Position (nach Freigabe)
- Kartenstil „Gray-International“ (Graustufen, experimentell)
- Kartenstil „Invert-International“ (invertierte Farben, experimentell)

Die optionalen Zusatzelemente „Rand und Rahmen“ ergeben eine besser aussehende Karte. Durch die Informationslegende ist eine Beschreibung der Karte möglich, die für viele Anwendungszwecke ausreichend sein dürfte.

8uf1gva.jpg

Versionen der Kartenstile:
OSM-International 2.35.0 vom 2015/09/16
Gray-International 2.35.0 vom 2015/09/16
Invert-International 2.35.0 vom 2015/09/16
Schwarzplan 1.0.0 vom 2015/06/20
Schwarzplan+ 1.0.0 vom 2015/07/09

Mit den Kartenzusatzelementen sind alle wichtigen Basisfunktionen des Printmaps-Projektes implementiert. Das Thema Zusatzelemente wird von Simon betreut.

Feedback erwünscht ...

Gruß Klaus

Offline

#115 2015-10-10 13:47:31

toc-rox
Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 2,357
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

Der Printmaps-Webservice steht in der Ausgabe „Beta6" zur Verfügung.

Aufruf-Link: http://printmaps-osm.de:8080/

Fehlerkorrekturen:
- Rahmen und Umrandung jetzt in Millimeter statt Point
- Position der Legende berücksichtigt jetzt den Rahmen
- Legendentitel und Legendeninhalt jetzt auch löschbar
- Standardvorgaben für Größe der Legenden geändert

Gruß Klaus

Offline

#116 2015-11-07 17:02:21

Klumbumbus
Member
From: Erzgebirgskreis
Registered: 2014-01-12
Posts: 630
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

Gibt es schon Pläne wann auf das neue Design des Standard-Kartenstils umgestellt wird?

Offline

#117 2015-11-11 13:18:36

Chrysopras
Member
From: Baden-Württemberg
Registered: 2015-04-01
Posts: 1,595

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

Mal ein kurzes praktisches Feedback zwischendurch:

Die Aufgabe war, einen Ortsteilplan auf (ungefähr) A1 auszudrucken. Dabei wollte ich nicht über einen Druckservice gehen, sondern mit einem A3-Farblaserdrucker vor Ort 4 A3-Ausdrucke erstellen und diese anschließend montieren.

Vor zwei Jahren hatte ich dasselbe über den PDF-Export von openstreetmap.org gemacht; da war ziemlich viel Herumprobiererei nötig. Dank Eurem printmaps-osm-Service bin ich diesmal viel schneller zum Ziel gekommen. Das Aufteilen auf die 4 A3-Seiten mit sinnvoller Überlappung etc. musste ich natürlich wieder manuell machen -- aber es hat schon enorm geholfen, schnell und präzise das Ausgangs-PDF erstellt zu bekommen. Auch die eingeblendete Legenden-Box war sehr praktisch, so musste ich sie nicht vor dem Ausdruck mit einem Grafik-Programm drübermontieren.

Fazit: auch für Bastel-Jobs wie diesen stellt Euer Service eine große Erleichterung dar. Vielen Dank!

Edit: Typos gefixt.

Last edited by Chrysopras (2015-11-11 13:20:13)

Offline

#118 2015-11-14 10:45:15

toc-rox
Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 2,357
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

Klumbumbus wrote:

Gibt es schon Pläne wann auf das neue Design des Standard-Kartenstils umgestellt wird?

Simon arbeitet derzeit am Thema "Maßstabsbalken". Das Ergebnis wird Bestandteil der nächsten Version, wo dann auch die Umstellung auf den aktuellen Kartenstil drin sein wird.

Gruß Klaus

Offline

#119 2015-11-14 11:58:00

woodpeck
Member
Registered: 2009-12-02
Posts: 1,210

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

Ich hatte neulich einen Anrufer in der Geofabrik, der wissen wollte, wie er kostenlos großformatige Ausdrucke erstellen kann und wollte ihn zur Printmap schicken, aber irgendwie war der in einem Netz unterwegs, wo Port 8080 für ihn ein Stolperstein war. Ich hoffe, wenn das Ding aus der Beta kommt, geht es dann auf Port 80 wink

Mini-Korrektur: "Hilf auch Du mit *Komma* ..."

Bye
Frederik

Offline

#120 2015-11-14 14:54:27

Chrysopras
Member
From: Baden-Württemberg
Registered: 2015-04-01
Posts: 1,595

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

toc-rox wrote:

Simon arbeitet derzeit am Thema "Maßstabsbalken". Das Ergebnis wird Bestandteil der nächsten Version

Super! Die Skala hatte ich bei meiner Bastel-Karte (siehe 2 Posts weiter oben) noch selbst im Grafik-Programm hinzugefügt; wenn Euer Webservice das auch gleich noch erledigt, geht das beim nächsten Ausdruck ja noch einfacher. Vielen Dank schon einmal!

Last edited by Chrysopras (2015-11-14 14:55:07)

Offline

#121 2015-11-16 17:12:24

toc-rox
Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 2,357
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

woodpeck wrote:

Ich hatte neulich einen Anrufer in der Geofabrik, der wissen wollte, wie er kostenlos großformatige Ausdrucke erstellen kann und wollte ihn zur Printmap schicken, aber irgendwie war der in einem Netz unterwegs, wo Port 8080 für ihn ein Stolperstein war. Ich hoffe, wenn das Ding aus der Beta kommt, geht es dann auf Port 80

Ja, die Version 1.0 des Services wird dann auf Port 80 umziehen. Dieses Jahr wird das aber nicht mehr der Fall sein.

Gruß Klaus

Offline

#122 2015-12-05 11:58:20

toc-rox
Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 2,357
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

Das Update auf die Version "Beta7" verwendet für den Kartenstil "OSM-International" die Darstellung "Carto 2.37.1 vom 01.12.2015". Fachliche Neuerungen sind nicht enthalten.

Aufruf des Webservices: http://printmaps-osm.de:8080/

Gruß Klaus

Last edited by toc-rox (2015-12-05 11:59:01)

Offline

#123 2015-12-05 12:12:49

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,769
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

toc-rox wrote:

Das Update auf die Version "Beta7" verwendet für den Kartenstil "OSM-International" die Darstellung "Carto 2.37.1 vom 01.12.2015". Fachliche Neuerungen sind nicht enthalten.

Hab ihr mal an eine Auswahlmöglichkeit des Nutzers gedacht? Es wird ja jedesmal neu gerendert und nicht etwa auf vorgerenderte Tiles zugegriffen. Da müsste sowas doch möglich sein.

Gruss
walter

Offline

#124 2015-12-05 13:10:51

Klumbumbus
Member
From: Erzgebirgskreis
Registered: 2014-01-12
Posts: 630
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

toc-rox wrote:

Das Update auf die Version "Beta7" verwendet für den Kartenstil "OSM-International" die Darstellung "Carto 2.37.1 vom 01.12.2015".

Super! Vielen Dank.

Offline

#125 2016-03-13 13:49:08

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,769
Website

Re: Erzeugung großformatiger OpenStreetMap-Karten (Beta8)

Hi Klaus, Hi Max

ich nutze Printmaps derzeit als Vorlage beim Erfassen fehlender Daten - fast so wie früher Walking Papers. Druck mir also einige DIN-A4 aus und geh auf die Pirsch.

Der Ausdruck in Schwarz/Weiss ist ziemlich flau, da der Kontrast zwischen Residential Area und Buildings recht schwach ist. Mit anderen lokalen  Druckereinstellungen bringt das auch nix. Kann man da sonst noch was machen? Farbe hab ich nicht und würde ich für sowas auch nicht verwenden wollen.

Und was ist denn der Unterschied zwischen Schwarzplan und Schwarzplan+ ? ich sehe da keinen - zumindest nicht in meinem Ausschnitt.

Gruss
Walter

Last edited by wambacher (2016-03-13 13:50:01)

Offline

Board footer

Powered by FluxBB