You are not logged in.

#1 2007-11-06 12:48:39

zorque
Member
Registered: 2007-11-06
Posts: 446

4 spurige straße

Hi alle!  Ich habe in der Karte eine Straße gefunden (Mercedesstraße, Stuttgart), die dort als zwei jeweils zweispurige oneways gemappt wurde.   In der Realität handelt es sich auf dem größten Teil der Länge um eine vierspurige Straße, d.h. ohne bauliche Trennung. Meiner Meinung nach wäre eine Straße mit lanes=4 angebrachter, oder übersehe ich da einen Gedankensprung den der Ersteller hatte?  Gruß  zorque

Offline

#2 2007-11-06 15:26:32

TimG
Member
Registered: 2007-09-19
Posts: 9

Re: 4 spurige straße

Hallo zorque,  ich mußte gerade selbst lernen das Tags immer für einen gesamten Way gelten. D.h. wenn für jede Fahrtrichtung unterschiedliche Restriktionen (z.b. maxspeed) gelten kann es durchaus sinnvoll sein für jede Fahrtrichtung einen eigenen Way zu erstellen.  Gruß TimG


Gruss Tim

Offline

#3 2007-11-10 14:03:29

toralf
Member
Registered: 2007-11-10
Posts: 18

Re: 4 spurige straße

Hallo,  Ich bin ein newbie. Und dies mein erstes Post. Meine Frage ist ähnlich im Zusammenhang mit zorques Frage.  In Bremen (Burg) gibt es eine Bundesstraße B6 die mit zwei ways und jeweils oneway betragt gezeichnet ist. Diese Straße hat aber ebenfalls keine bauliche Trennung und ist je Richtung einspurig. An einigen Stellen sind aber durchgezogene Linien, die Abbiegen bzw. Wenden verbieten.  Meiner Meinung nach sollte die Straße aber als ein einziger way gezeichnet sein. Bzw. mit übereinanderliegenden Oneway, wenn verschiedene Restrictions je Richtung bestehen. Wie ist es richtig?  Und noch was: Wenn jetzt eine residential Straße an diese Bundesstraße anschließt, wie gestalltet man die Kreuzung? Wenn ich Sie nur an die eine Oneway Bundesstraße anschließe, kann man von der anderen nicht in die Straße einbiegen. Zeichne ich aber eine weiteres residential oder Bundestraßen way (bothways) zwischen die zwei oneway Bundestraßen sieht es so aus, als ob man auf der Bundesstraße wenden könnte. Ich könnte auch die Nodes der zwei oneway bundestraßen an dieser Stelle mergen. Aber dann sieht der Straßenverlauf unschön aus. Wie ist es richtig?  Bitte gebt Hilfestellung für Anfänger. Danke schon mal im voraus.

Last edited by toralf (2007-11-10 14:03:56)


ciao toralf

Offline

#4 2007-11-10 15:09:52

toralf
Member
Registered: 2007-11-10
Posts: 18

Re: 4 spurige straße

Ein Beispiel für diese Art Kreuzung ist hier: http://www.openstreetmap.org/?lat=53.05 … layers=B0T  Die Sebalsbrücker Heerstraße ist zweispurig. In diesem Fall auch richtig so, da baulich getrennt. Aber wenn man mit dem Auto aus der Brüggestraße kommt, kann man REAL rechts und links in die Heerstraße einbiegen, oder gerade aus in die Schloßparkstraße. Laut map ist das nicht möglich, sondern lediglich ein Abbiegen nach rechts in die Heerstraße möglich. Gleiches gilt für die Schloßparkstraße.  Wie gestaltet man dies am besten?


ciao toralf

Offline

#5 2007-11-28 18:03:52

zorque
Member
Registered: 2007-11-06
Posts: 446

Re: 4 spurige straße

hi  @timG  ich hab jetzt einfach mal die finger davon gelassen. unterschiedliche maxspeed gibts meiner meiner nach nicht. ist aber auch nicht mein kernmapgebiet...  @toralf  das problem mit der kreuzung hat sich erledigt, so wie ich das seh, oder? ansonsten sollte es nur noch am one-way hängen   gruß zorque

Offline

#6 2007-12-04 03:42:29

cbm
Member
Registered: 2007-11-25
Posts: 7

Re: 4 spurige straße

@zorque  hi!  solange keine bauliche Trennung vorliegt, bitte die Straße als einen Way ins die OSM-Map eintragen. am besten den Way an der Fahrbahnmitte orientieren. Zusätzlich dann ein z.B. lanes=4  Gruß  cbm    @toalf:  hi!  du zeichnest einen kleinen Verbindungs-Way, wenn zwischen den (normalerweise baulich getrennten) Fahrbahnhälften eine Abbiegemöglichkeit nach links vorhanden ist. z.B. so:  -------------------- einen Fahrbahnhälfte            | -------------------- andere Fahrbahnhälfte   Hoffe das Prinzip ist klar geworden. Ansonsten fragen smile  cbm

Offline

#7 2008-01-06 01:19:53

patzi
Member
Registered: 2008-01-04
Posts: 14

Re: 4 spurige straße

Wie gestaltet sich denn das ganze mit der Benennung der Straße? Ich würde ja generell beide Ways mit einem Namen versehen und hatte das auch so verstanden. hier (göttingen) ist es jedoch bislang so das oft nur ein Way das "name" Tag hat. Dann muss es doch im zweiten noch ergänzt werden oder?

Offline

#8 2008-01-06 23:17:41

zorque
Member
Registered: 2007-11-06
Posts: 446

Re: 4 spurige straße

hi patzi,  also ich hab es bisher so gehandhabt beiden ways ein nametag zu geben. wird dann auch entsprechend gerendert. einen name für beide richtungsfahrbahnen kann man wohl irgendwie über relations machen. damit habe ich mich aber noch nicht beschäftigt, da ich keinen solchen fall mehr hatte seit es relations gibt.  gruß zorque

Offline

#9 2008-03-03 10:28:37

PieSchie
Member
Registered: 2008-02-28
Posts: 7

Re: 4 spurige straße

Moin,  ich sehe gerade, dass ich ein Topic eröffnet habe, welches dieselbe Straße anspricht O:-) http://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=491 Mein Fehler!  In der tat ist es nicht möglich einen Weg zu erzeugen, der nicht baulich getrennt ist und in beide Richtungen unterschiedliche Geschwindigkeiten hat - gibt es wirklich solche Strecken? Da doch die Geschwindigkeit oft von Gegebenheiten, wie kurvenradius, Schulweg, ... abhängt, die in beide Richtungen gelten. Baustelle vielleicht. Sinnvoll fände ich diese Aufteilung in oneways wenn man damit die nicht realisierbaren Abbiegerbeziehungen darstellen will, nur stelle ich mir die Frage, wie viel kann ich von der Realität abweichen um ein logisches Netz zu erstellen?  Daher bin ich auch der Meinung, dass nur getrennt ist, was eine "bauliche Trennung" hat, d.h. eine Betonwand, grünstreifen oder eine Verkehrsinsel. Eine Pylonenreihe, wie sie bei Baustellen verwendet wird, sehe ich nicht als eine solche an.  Grüße,   Pi

Offline

#10 2008-03-21 08:21:10

Scarabeaus
Member
Registered: 2008-03-21
Posts: 1

Re: 4 spurige straße

Hallo, ich bin zwar auch neu bei OSM habe aber kartographie auf der uni wien studiert und möchte auch mal meinen senf dazugeben cool. die frage wann man eine  strasse 2 oder doch einspurig kartiert ist eine frage der verwendung. wenn du eine übersichtskarte einer stadt erstellts, wird es besser sein nur eine zu kartieren und diese dann als 4 spurig zu taggen. wenn du allerdings zum bsp. eine online karte erstellen möchtest, in der auch gzoomt werden kann, könnte man durchaus beide spuren einzeln kartieren. aufjeden fall getrennt zeichen würde ich die bahnen dann wenn diese aus irgendwelchen gründen weiter voneinander auseinander gehen. (wie zum bsp bei autobahn kreuzen)  da es sich hier ja um vektordaten handelt, kann man unterschiedliche geschwindigkeits begränzungen auch in den strassen eigenschaften vermerken. ein vektor hat ja (wie wir uns aus der schulzeit noch errinern big_smile) einen anfang ein ende und eine richtung. man kann jetzt angeben das in die richtung des vektors geschw. 1 gilt, und in die gegenrichtung geschw. 2. auch das problem mit dem abbiege restriktionen kann man im normal fall über die str. eingenschaften definieren. zumindest in den profesionellen toole alla ESRI ArcGIS. wie man das bei OSM umsetzen kann, habe ich noch nicht geschaut.  lg scarabeaus

Offline

#11 2008-05-03 19:22:53

Lulu-Ann
Member
Registered: 2008-05-02
Posts: 15

Re: 4 spurige straße

Hi,  natürlich braucht man verschiedene Geschwindigkeiten in den verschiedenen Richtungen. z.B.  - vor Ausfahrten ("vor" ist in beiden Richtungen an verschiedenen Stellen) - bei unterschiedlicher Straßenbelag-Qualtität (Alphalt-Sorte, Spurrinnen, Straßenschäden usw.)  Da wüßte ich hier bei mir in der Nähe gleich mehrere Beispiele.  Ich würde alle bitte, so genau wie möglich zu mappen. Vereinfachen kann der Renderer dann immer noch.  Falls beim Taggen irgendwas unklar ist, einfach einen Tag "note" dranmachen und reinschreiben, worum es geht. Dann kann es der Nächste leicht finden und beheben.  Gruß Lulu-Ann

Offline

#12 2008-05-07 13:01:10

Praetorius
Member
Registered: 2008-05-07
Posts: 1

Re: 4 spurige straße

zorque wrote:

... In der Realität handelt es sich auf dem größten Teil der Länge um eine vierspurige Straße, d.h. ohne bauliche Trennung. Meiner Meinung nach wäre eine Straße mit lanes=4 angebrachter...

Muß das mit dem lanes-Tag noch mal aufgreifen, weil mir scheint, daß dies an vielen Stellen falsch verwendet wird: Der Tag "lanes" bezeichnet die gesamte Anzahl Spuren auf dem Way, richtig? Bei "normalen" Straßen haben wir also implizit "lanes=2" (jede Richtung eine Spur), vierspurige (2 je Richtung) Straßen in einem Way haben "lanes=4", bei baulicher Trennung malen wir 2 Ways, jeweils oneway mit "lanes=2". Oneways haben implizit "lanes=1".  Oft sieht man vierspurige Way mit "lanes=2" bezeichnet, womit dann "2 je Richtung" gemeint ist, was dann falsch ist.  Ein Problem gibt es dann, wenn die Zahl der Spuren nicht für jede Richtung gleich ist (z.B. an Steigungen), oder bei 3-spurigen Straßen, bei denen die mittlere Spur mal der einen, mal der anderen Richtung zugeordnet ist (Bsp: B40 zwischen Fulda und Schlüchtern - dort hat der Author die dritte Spur erstmal ignoriert...)  E.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB