You are not logged in.

#1 2015-03-23 15:25:12

Maturi0n
Member
From: Bavaria/Germany
Registered: 2014-06-09
Posts: 305

Innerstädtische Vegetation

Ist es erwünscht/erlaubt Vegetation innerhalb von Städten zu mappen?
Nur mal so als Beispiel die russische Stadt Archangelsk:
www.openstreetmap.org/#map=14/64.5382/40.5367

Dort wurden Bäume in Gärten und Hinterhöfen als Wald gemappt, auch Wiesen in Privatgärten oder in der Mitte von Kreisverkehren wurden eingezeichnet.
In Deutschland habe ich das auf OSM bisher eher selten gesehen. Ist diese Praxis erwünscht oder nicht? Die Karten werden dadurch schnell sehr bunt, was man jetzt positiv oder negativ sehen kann.

Offline

#2 2015-03-23 15:51:09

Jojo4u
Member
Registered: 2014-08-03
Posts: 1,090

Re: Innerstädtische Vegetation

Meine Meinung: Es darf gern gemappt werden und da manchmal passende Tags fehlen ist der Rückgriff auf grass und forest i.O. In einer Stichprobe war es allerdings natural=wood was falsch ist.

Offline

#3 2015-03-23 16:26:05

opasto
Member
Registered: 2011-11-24
Posts: 167

Re: Innerstädtische Vegetation

Schaut mal, wo Archangelsk liegt. Da ist eine grüne Wiese welche nicht sumpfig ist, schon eine Besonderheit.
Ähnliches, nicht mit Wiesen sondern mit Bäumen, ist mir zum Beispiel in Venedig aufgefallen. Da ist ein Baum zwischen Gässchen und Kanälen schon eine Besonderheit und bemerkenswert. Wenn ich hier am Bodensee jedes Stückchen Wiese und jeden Baum eintragen würde, wäre dies überzogen.

Offline

#4 2015-03-23 16:37:19

gormo
Member
Registered: 2013-08-01
Posts: 2,119
Website

Re: Innerstädtische Vegetation

Grasflächen kenn ich, mappe ich auch selbst. Sowas hier: http://www.openstreetmap.org/?mlat=52.3 … 60/9.72760

Wälder kenne ich jetzt nur als so kleine Wälder wie hier: http://www.openstreetmap.org/#map=16/52.3539/9.6831 .

Es gab doch mal irgendwo dieses schreckliche Beispiel aus DE, wo jeder Einzelbaum als Wald gemappt war. War auch im Forum, finde ich grad nicht. Vielleicht erinnert sich ja noch jemand?


OSM hat nicht das Ziel bis Ende des Monats einen vollständigen Datensatz der Welt zu enthalten.
(nach S.W.) - Aber weil die Welt vielfältig ist, weil sie auch im Detail interessant ist, mag ich genaue Karten (nach C.)

Offline

#5 2015-03-23 16:48:47

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,884

Re: Innerstädtische Vegetation


Mapper aus dem Münsterland.

Offline

#6 2015-03-23 17:29:31

Rogehm
Banned
From: Rösrath / Köln
Registered: 2014-05-07
Posts: 2,809

Re: Innerstädtische Vegetation

Es gab doch mal irgendwo dieses schreckliche Beispiel aus DE, wo jeder Einzelbaum als Wald gemappt war.

Wenn du Bad Münstereifel meinst, da habe ich vor ein paar Monaten mal etwas "aufgeräumt" und die schlimmsten "1-Baum-Wälder" gefixt. Ansonsten habe ich gegen ein bisschen mehr grün in den Städten rein gar nichts einzuwenden. Gerade Parkanlagen bieten doch mit ihrem tlw. alten Baumbestand hier eine schöne "Spielwiese" für naturliebhabende Mapper.

Anh. Ach ja, Eschweiler liegt ja um die Ecke, und hat die gleichen "1-Baum-Wälder". In Eschweiler habe ich noch nicht nachgearbeitet. ( 4 Jahre altes mapping von User'in "Marielchen", die wohl damals schon auf Granit biß mit ihrem Waldtagging.)

Last edited by Rogehm (2015-03-23 18:58:23)


Gruß   Rolf
“Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es besser werden soll!”  Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)

Offline

#7 2015-03-23 17:45:19

EinKonstanzer
Member
From: Düsseldorf (Wersten)
Registered: 2011-04-21
Posts: 839

Re: Innerstädtische Vegetation

Aua! yikes
So sieht es häufig aus dem man per Luftbild Wald kartiert und wenn man vorort ist stellt man fest, daß da einfach nur große Bäume auf der Wiese stehen. Schon selber erlebt...

Ich vertrete die Meinung, daß "landuse" die Zweckbestimmung für das Stückchen Land darstellt.
Und das hat mit der Öberfläche und dem Bewuchs nichts zu tun!!!

Ich würde innerstädtisch für Grünfläche ausschließlich "village_green" nehmen.
Hab ich ein riesengroßes Grundstück in einem Wohngebiet, auf dem noch eine Ecke vom ursprünglichen Wald steht, auf dem ein großer Teil Wiese ist, dann ist das aber immer noch kein Wald und auch keine Wiese (im Sinne einer Weide) sondern der Bewuchs auf dem Grundstück XYZ in einem Wohngebiet.
Da scheiden sich aber die Geister... Ausgegoren ist da noch lang nix...

Die Fahrbahn wurde baulich getrennt. Ist der Mitte ist eine 1m (!!!) breite Mulde, die mit (sagen wir mal) Erde aufgeüllt wurde und auf dem nun etwas wächst. 2 Bäumchen, 4 Büsche und 8 Lilien (hat die Stadtgärtnerei spendiert). Und fertig ist der innerstädtische Wald! lol lol lol lol lol

Grüße,
G.

Offline

#8 2015-03-23 17:52:29

Jojo4u
Member
Registered: 2014-08-03
Posts: 1,090

Re: Innerstädtische Vegetation

EinKonstanzer wrote:

Ich würde innerstädtisch für Grünfläche ausschließlich "village_green" nehmen.
.

Und das hältst du für geeignet? Schon mal im Wiki geschaut?
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:T … lage_green

Offline

#9 2015-03-23 18:34:06

toc-rox
Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 2,304
Website

Re: Innerstädtische Vegetation

In Eschweiller weisen viele Gebäude eine merkwürdig starke Verzerrung auf.
Das sollte vielleicht mal anhand der NRW-Atlas (ALK) überprüft werden ...

Gruß Klaus

Offline

#10 2015-03-23 18:44:38

seichter
Member
Registered: 2011-05-21
Posts: 3,272

Re: Innerstädtische Vegetation

toc-rox wrote:

In Eschweiller weisen viele Gebäude eine merkwürdig starke Verzerrung auf.
Das sollte vielleicht mal anhand der NRW-Atlas (ALK) überprüft werden ...

Da reicht schon Bing.
Ich tippe auf unpassende Projektion bei der Erfassung.

Offline

#11 2015-03-23 19:39:51

EinKonstanzer
Member
From: Düsseldorf (Wersten)
Registered: 2011-04-21
Posts: 839

Re: Innerstädtische Vegetation

Jojo4u schrieb:

EinKonstanzer wrote:
Ich würde innerstädtisch für Grünfläche ausschließlich "village_green" nehmen.

Und das hältst du für geeignet? Schon mal im Wiki geschaut?
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:T … lage_green

Schon länger nicht mehr. Hört sich aber vermeindlich logisch an...
landuse=grass für ist auch eine Hilfskrücke... Alles sonstige Grüne zu Gras zu machen... sad

Grüße,
G.

Offline

#12 2015-03-23 19:52:45

KonB
Member
Registered: 2013-06-16
Posts: 61

Re: Innerstädtische Vegetation

1. Ich erfasse immer wieder Bäume (mit natural=tree + Zusatztags) in der Stadt, und mache dafür auch extra Fotos (und Umwege), wo die Luftbilder nicht aktuell sind.
2. Wenn in einem Park oder Garten o.ä. so viele Bäume auf einem Fleck sind, dass man sie auf Luftbildern nicht unterscheiden kann, kann man sie von mir aus (bis jemand das genauer macht) auch mit landuse=forest erfassen.
3. Was mich richtig stört (und ich bei Gelegenheit lösche), ist wenn jemand landuse=forest auch auf gepflasternen Gehwegen und asphaltierten Straßen draufmalt, weil sie unterm Laub eines benachbarten Baums stehen.

An meinem letzten Changeset waren übrigens diese 3 Punkte alle beteiligt (neben etlichen Fantasiebäumen, die nie existiert haben).

Halb OT: Weiß jemand, ob das neue Standardkarten-Baumrendering weitere Tags außer natural=tree auswertet?

Offline

#13 2015-03-23 19:55:53

KPG
Member
Registered: 2010-09-13
Posts: 163

Re: Innerstädtische Vegetation

KonB wrote:

Halb OT: Weiß jemand, ob das neue Standardkarten-Baumrendering weitere Tags außer natural=tree auswertet?

natural=tree_row wink

Offline

#14 2015-03-23 20:18:03

Rogehm
Banned
From: Rösrath / Köln
Registered: 2014-05-07
Posts: 2,809

Re: Innerstädtische Vegetation

Weiß jemand, ob das neue Standardkarten-Baumrendering weitere Tags außer natural=tree auswertet?

Nicht Standardkarten:  leaf_type  und height in der F4.  OSM2world  nur height. ( In Abstufungen )

Anm.: Baumtagging macht ja eigentlich nur in 3D Sinn und Spaß.

Last edited by Rogehm (2015-03-23 20:22:49)


Gruß   Rolf
“Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es besser werden soll!”  Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)

Offline

#15 2015-03-23 20:26:42

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,736
Website

Re: Innerstädtische Vegetation

Ach Marielchen! Ich hab dem Dorf mal ein paar Q spendiert.

Gruss
walter

Offline

#16 2015-03-23 21:22:08

seichter
Member
Registered: 2011-05-21
Posts: 3,272

Re: Innerstädtische Vegetation

wambacher wrote:

Ach Marielchen! Ich hab dem Dorf mal ein paar Q spendiert.

Die Dame (der Herr?) war auch in der weiteren Umgebung tätig. Am schlimmsten sehen die Hütten und Garagen aus.
Da auch die Umrisse, Ausrichtungen und Positionen nicht stimmen, muss der geneigte Nutzer wohl warten, bis sich jemand der Gegend erbarmt und dabei auch noch die Adressen nachträgt. Die paar Gebäude mit Adressen im fraglichen Gebiet sind alle korrigiert, so weit ich das gesehen habe.

Die Ein-Baum-Wälder haben übrigens den selben Urheber (2011). Interessanterweise auch Bäume innerhalb einer Wiese konsequent ohne MP.

Offline

#17 2015-03-23 23:00:21

wegavision
Member
Registered: 2011-12-06
Posts: 1,154
Website

Re: Innerstädtische Vegetation

Warum nicht, das Micromapping sollte nicht nur auf Gebäude beschränkt sein.
Was fehlt sind noch die anerkannten Begriffe für verschieden Grünformen in der Stadt.
Das Street haben wir in OSM schon längst hinter uns gelassen.

Offline

#18 2015-03-24 08:00:26

Harald Hartmann
Member
From: 98667 Schönbrunn
Registered: 2014-04-02
Posts: 3,123
Website

Re: Innerstädtische Vegetation

Sorry Jungs wenn ich da nochmal nachhaken muss, aber Waldflächen in einem innerstädtischen Park als landuse=forest?! Also ich würde sowas bedenkenlos aus natural=wood taggen! Es kann mir doch keiner sagen, dass die Bäume im Park in im Sinne von "Firstly, forestry is commonly used in Openstreetmap to describe the use of land to grow trees for timber, paper, etc." bewirtschaftet werden, oder?


Mein aktives Gebiet: Gemeinde Schleusegrund
Fingerprint meines Schlüssels: 71F7 3CD9 B647 9079 6B88 326E 8B8B 72AE 34F9 5AAD

Offline

#19 2015-03-24 08:31:40

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,736
Website

Re: Innerstädtische Vegetation

Harald Hartmann wrote:

Sorry Jungs wenn ich da nochmal nachhaken muss, aber Waldflächen in einem innerstädtischen Park als landuse=forest?! Also ich würde sowas bedenkenlos aus natural=wood taggen! Es kann mir doch keiner sagen, dass die Bäume im Park in im Sinne von "Firstly, forestry is commonly used in Openstreetmap to describe the use of land to grow trees for timber, paper, etc." bewirtschaftet werden, oder?

Das war halt Marielchen. Die hat ihre ganze Ecke in der Eifel mit "Malen nach Zahlen" bunt gemacht und als wir sie darauf angesprochen haben, schmollend ein anderes Hobby gesucht.

Gruss
walter

Offline

#20 2015-03-24 08:37:20

Harald Hartmann
Member
From: 98667 Schönbrunn
Registered: 2014-04-02
Posts: 3,123
Website

Re: Innerstädtische Vegetation

Ich habe eher hierauf abgezielt:

KonB wrote:

2. Wenn in einem Park oder Garten o.ä. so viele Bäume auf einem Fleck sind, dass man sie auf Luftbildern nicht unterscheiden kann, kann man sie von mir aus (bis jemand das genauer macht) auch mit landuse=forest erfassen.

gut und hierzu fehlt mir jetzt das konkrete Beispiel:

Jojo4u wrote:

Meine Meinung: Es darf gern gemappt werden und da manchmal passende Tags fehlen ist der Rückgriff auf grass und forest i.O. In einer Stichprobe war es allerdings natural=wood was falsch ist.


Mein aktives Gebiet: Gemeinde Schleusegrund
Fingerprint meines Schlüssels: 71F7 3CD9 B647 9079 6B88 326E 8B8B 72AE 34F9 5AAD

Offline

#21 2015-03-24 15:50:55

Jojo4u
Member
Registered: 2014-08-03
Posts: 1,090

Re: Innerstädtische Vegetation

Harald Hartmann wrote:

Sorry Jungs wenn ich da nochmal nachhaken muss, aber Waldflächen in einem innerstädtischen Park als landuse=forest?! Also ich würde sowas bedenkenlos aus natural=wood taggen!?

Aber wood ist noch falscher! Wood ist "Urwald oder Naturwald (unbewirtschafteter Wald)." - und das sind ein paar Bäume in der Stadt schon mal gar. Wiki anyone?

Hier ein Bsp. aus Archangelsk auf das ich mich bezog: http://www.openstreetmap.org/way/316561900

Offline

#22 2015-03-24 16:15:09

gormo
Member
Registered: 2013-08-01
Posts: 2,119
Website

Re: Innerstädtische Vegetation

Jojo4u wrote:
Harald Hartmann wrote:

Sorry Jungs wenn ich da nochmal nachhaken muss, aber Waldflächen in einem innerstädtischen Park als landuse=forest?! Also ich würde sowas bedenkenlos aus natural=wood taggen!?

Aber wood ist noch falscher! Wood ist "Urwald oder Naturwald (unbewirtschafteter Wald)." - und das sind ein paar Bäume in der Stadt schon mal gar. Wiki anyone?

Ja, im Wiki steht unter https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag … wood#Notes , das es da verschiedene Verwendungen gibt. Das was du als korrekt ansiehst ist Option 2.


OSM hat nicht das Ziel bis Ende des Monats einen vollständigen Datensatz der Welt zu enthalten.
(nach S.W.) - Aber weil die Welt vielfältig ist, weil sie auch im Detail interessant ist, mag ich genaue Karten (nach C.)

Offline

#23 2015-03-24 16:22:36

Harald Hartmann
Member
From: 98667 Schönbrunn
Registered: 2014-04-02
Posts: 3,123
Website

Re: Innerstädtische Vegetation

Genau, und im innerstädtischen Park würde ich mich auf Approach 1 beziehen: die "Landnutzung" wäre ja das umschließende leisure=park, allein deshalb könnte ich dort schon keinen Wald mit "landuse" - also doppelt übereinanderliegender Landnutzungsflächen - eintragen (doch man könnte es, aber das wäre in der Tat richtig falsch), also bleibt dann eben nur noch natural=wood übrig.

EDIT: Im übrigen ist das ja schon durch den Threadtitel ableitbar: "Vegetation" ... kann gar kein Land"nutzung" sein wink

Last edited by Harald Hartmann (2015-03-24 16:25:37)


Mein aktives Gebiet: Gemeinde Schleusegrund
Fingerprint meines Schlüssels: 71F7 3CD9 B647 9079 6B88 326E 8B8B 72AE 34F9 5AAD

Offline

#24 2015-03-24 16:46:40

gormo
Member
Registered: 2013-08-01
Posts: 2,119
Website

Re: Innerstädtische Vegetation

Wir kommen wieder aufs alte landuse/landcover-Problem.

Ich würde aber auch innerstädtisch Approach 2 nehmen: das sind keine natürlichen Wälder, also landuse=forest. Ist es aber ein kleiner Park mit ein paar Bäumen ist es leisure=park und nodes mit natural=tree.


OSM hat nicht das Ziel bis Ende des Monats einen vollständigen Datensatz der Welt zu enthalten.
(nach S.W.) - Aber weil die Welt vielfältig ist, weil sie auch im Detail interessant ist, mag ich genaue Karten (nach C.)

Offline

#25 2015-03-24 16:49:32

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,884

Re: Innerstädtische Vegetation

Ja, wenn es nur vereinzelte Bäume sind, dann ist natural=tree am besten.

Wird ja mittlerweile auf Mapnik etwas schicker gerendert.


Mapper aus dem Münsterland.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB