You are not logged in.

#1 2007-10-21 09:59:33

lord-of-linux
Member
From: Schwäbisch Hall
Registered: 2007-10-13
Posts: 9

Ein paar Fragen eines Neulings

Hallo,  ich habe schon vor einiger Zeit vom OSM-Projekt gehört und finde die Idee echt super. Nun habe ich begonnen mit meinem Garmin eTrex Venture Cx ein bisschen was zu Tracken.  Hier sieht man mal meine ersten Versuche: http://www.openstreetmap.org/?zoom=14&l … =9.7537638  Nun ein paar Fragen zum Tracking und Mapping: - Soll man die GPX-Tracks nach dem Mappen auf dem Server lassen? Diese machen das Editorfenster nämlich sehr unübersichtlich. - Außerdem stört mich, dass eine GPX mit mehreren Tracks scheinbar in einen Track verwandelt wird, was das ganze nicht verbessert. Warum wird das gemacht? - Muss man Kreuzungen speziell erstellen? Bei meinen ersten paar Straßen (siehe Link oben), hab ich einfach die Straßen einzeln gemacht. Auf der gerenderten Karte sehen sie aus, als ob sie sich richtig kreuzen. Allerdings haben sie keinen gemeinsamen Punkt. Ist das ein Fehler? - Wie erstelle ich einen Weg, der Teilweise Straße ist, dessen ausläufer aber ein Fussweg ist? Bei meinem Versuch habe ich einfach 2 Wege erstellt, die nacheinander sind. - Ist es inzwischen möglich Hausnummern einzugeben? - Kann man an Kreuzungen die Abbiegeregeln definieren?   Allgemein sollte das Mapping noch vereinfacht werden. Vielleicht fehlt auch einfach eine gute Doku?! Gerne werde ich mich an dem Schreiben einer Doku beteiligen, wenn ich das System soweit verstanden habe und ein bisschen Übung habe.


MfG, lord-of-linux Mapping and Tracking tools: Garmin eTrex Venture Cx => MapSource (for want of a linux software) => Potlatch  [+ JOSM]

Offline

#2 2007-10-22 18:28:11

Elwood
Member
From: Berlin - Germany
Registered: 2007-06-15
Posts: 93

Re: Ein paar Fragen eines Neulings

lord-of-linux wrote:

Hallo,  ich habe schon vor einiger Zeit vom OSM-Projekt gehört und finde die Idee echt super. Nun habe ich begonnen mit meinem Garmin eTrex Venture Cx ein bisschen was zu Tracken.  Hier sieht man mal meine ersten Versuche: http://www.openstreetmap.org/?zoom=14&l … =9.7537638  Nun ein paar Fragen zum Tracking und Mapping: - Soll man die GPX-Tracks nach dem Mappen auf dem Server lassen? Diese machen das Editorfenster nämlich sehr unübersichtlich. - Außerdem stört mich, dass eine GPX mit mehreren Tracks scheinbar in einen Track verwandelt wird, was das ganze nicht verbessert. Warum wird das gemacht? - Muss man Kreuzungen speziell erstellen? Bei meinen ersten paar Straßen (siehe Link oben), hab ich einfach die Straßen einzeln gemacht. Auf der gerenderten Karte sehen sie aus, als ob sie sich richtig kreuzen. Allerdings haben sie keinen gemeinsamen Punkt. Ist das ein Fehler?

Kreuzende Wege sollten ein gemeinsamen Knoten haben, damit auch Routerprogramme mit den OSM-Daten arbeiten können.   

- Wie erstelle ich einen Weg, der Teilweise Straße ist, dessen ausläufer aber ein Fussweg ist? Bei meinem Versuch habe ich einfach 2 Wege erstellt, die nacheinander sind.

Das ist der richtige Weg. Auch Brücken sind einzelne Wege, da z.B. hier zusätzlich die Tags bridge=yes und layer=1 hinzukommen.

- Ist es inzwischen möglich Hausnummern einzugeben?

Hier laufen die Diskussionen, es ist noch keine Lösung in Sicht. Also auf andere Sachen konzentrieren smile

- Kann man an Kreuzungen die Abbiegeregeln definieren?

Das weiss ich garnicht so genau, bitte im wiki mal suchen.

Allgemein sollte das Mapping noch vereinfacht werden. Vielleicht fehlt auch einfach eine gute Doku?! Gerne werde ich mich an dem Schreiben einer Doku beteiligen, wenn ich das System soweit verstanden habe und ein bisschen Übung habe.

Ich bin der Meinung, dass es im Wiki schon gute Ansätze zur Dokumentation gibt, die aber Sicherheit auch noch verbessert werden können. Bei OSM ist's eigentlich üblich, dass "Mißstände" von demjenigen beseitigt werden, dem sie auffallen. Also, nur Mut und ran an die Arbeit smile  Gruss, Elwood

Offline

#3 2007-10-22 23:21:05

lord-of-linux
Member
From: Schwäbisch Hall
Registered: 2007-10-13
Posts: 9

Re: Ein paar Fragen eines Neulings

Hi, 

Elwood wrote:

Kreuzende Wege sollten ein gemeinsamen Knoten haben, damit auch Routerprogramme mit den OSM-Daten arbeiten können.

OK, werde das berichtigen. Dazu werde ich mir wohl mal den Online-Editor anschauen, da JOSM meiner Ansicht nach wirklich sehr unübersichtlich ist. 

- Wie erstelle ich einen Weg, der Teilweise Straße ist, dessen ausläufer aber ein Fussweg ist? Bei meinem Versuch habe ich einfach 2 Wege erstellt, die nacheinander sind.

Das ist der richtige Weg. Auch Brücken sind einzelne Wege, da z.B. hier zusätzlich die Tags bridge=yes und layer=1 hinzukommen.

OK, dann war das ja nicht falsch. Diese Wege werden dann einfach einzeln getaggt usw. oder kann/soll man das gruppieren? 

- Ist es inzwischen möglich Hausnummern einzugeben?

Hier laufen die Diskussionen, es ist noch keine Lösung in Sicht. Also auf andere Sachen konzentrieren smile

OK, werde ich machen. Im bezug auf Navigierbarkeit ist soetwas eigentlich wichtig. Werde wohl mal auf die ML schauen. 

- Kann man an Kreuzungen die Abbiegeregeln definieren?

Das weiss ich garnicht so genau, bitte im wiki mal suchen.

Werde ich wohl mal ein bisschen im Wiki graben, sonst frag ich einfach mal auf der ML an. 

Allgemein sollte das Mapping noch vereinfacht werden. Vielleicht fehlt auch einfach eine gute Doku?! Gerne werde ich mich an dem Schreiben einer Doku beteiligen, wenn ich das System soweit verstanden habe und ein bisschen Übung habe.

Ich bin der Meinung, dass es im Wiki schon gute Ansätze zur Dokumentation gibt, die aber Sicherheit auch noch verbessert werden können. Bei OSM ist's eigentlich üblich, dass "Mißstände" von demjenigen beseitigt werden, dem sie auffallen. Also, nur Mut und ran an die Arbeit smile

Ich bin der gleichen Meinung mit den Ansätzen. Das mit dem selbst beseitigen ist mir auch klar. Allerdings habe ich zur Zeit wenig Zeit. Ich gehe halt oft als Ausgleich zum Alltag raus und nehm das Garmin mit. Und wenn ich Zeit habe uppe ich dann die Tracks und mache daraus Ways. Aber ich will halt vorher wissen, worauf ich achten sollte.  Durch eine gute Anleitung wird eben der Einstieg erleichtert und es wird dadurch wahrscheinlich auch schneller etwas beigetragen, wenn man als Einsteieger einen Überblick hat.  @Elwood: Danke für deine Antwort.


MfG, lord-of-linux Mapping and Tracking tools: Garmin eTrex Venture Cx => MapSource (for want of a linux software) => Potlatch  [+ JOSM]

Offline

#4 2007-10-23 08:20:46

TimG
Member
Registered: 2007-09-19
Posts: 9

Re: Ein paar Fragen eines Neulings

lord-of-linux wrote:

Hi, 

Elwood wrote:

Kreuzende Wege sollten ein gemeinsamen Knoten haben, damit auch Routerprogramme mit den OSM-Daten arbeiten können.

OK, werde das berichtigen. Dazu werde ich mir wohl mal den Online-Editor anschauen, da JOSM meiner Ansicht nach wirklich sehr unübersichtlich ist.

Hallo lord-of-linux,  ich benutze momentan auch verstärkt den Online-Editor Potlatch. Für den Fall "Kreuzung zweier Wege" hat sich bei mir folgendes Vorgehen bewährt:   1) Füge am "optischen Kreuzungspunkt" in beide Wege (z.B A, B) einen neuen Stützpunkt ein (Weg selektieren, SHIFT + Click auf die neue Stelle) 2) Teile die Wege an diesen neuen Stützpunkten jeweils auf (Punkt selektieren, "X"). Du solltest nun 4 Wege haben. 3) eventuell von einen Weg (z.B. A) den jewels letzten Stützpunkt (Kreugung) löschen und ein neuen Abschnitt Zeichnen der auf dem Mittelpunkt der anderen Straße (B) "einrastet"  Du solltest nun nur noch einen "Punkt" mitten auf der Kreuzung haben auf den 4 Wegabschnitte enden. Zur Kontrolle verschiebe ich diesen Punkt in Potlatch nach solchen Aktionen immer ein wenig um zu sehen ob tatsächlich alle 4 Segmente daran hängen (anschließend wieder an die richtige Position zurück)  Damit wird der Kreuzungsbereich richtig gerendert und ein eventuelles Routing wird auch möglich.


Gruss Tim

Offline

#5 2007-10-25 21:56:21

lord-of-linux
Member
From: Schwäbisch Hall
Registered: 2007-10-13
Posts: 9

Re: Ein paar Fragen eines Neulings

Danke für eure Tipps.  Ich habe mich jetzt mit Potlatch angefreundet und muss sagen er lässt sich viel leichter nutzen als JOSM. Ich werde nun wohl mit ihm statt mit JOSM arbeiten. Wenn man das Potlatch-Tut im Wiki liest, dann weiß man eigentlich alles wichtige.   EDIT: Wie lange dauert es eigentlich ungefähr, bis die geänderten Maps auch gerendert werden?

Last edited by lord-of-linux (2007-10-26 07:52:22)


MfG, lord-of-linux Mapping and Tracking tools: Garmin eTrex Venture Cx => MapSource (for want of a linux software) => Potlatch  [+ JOSM]

Offline

#6 2007-10-26 13:30:01

Archimedeus
Member
Registered: 2007-09-10
Posts: 16

Re: Ein paar Fragen eines Neulings

Hi,  Antwort: laaange. Aber du bist neugierig? Geh auf http://www.informationfreeway.org Im Zoomlevel 12 kannst du einen Bereich mit ctrl-maustaste anfordern. Der wird dann manchmal in einer halben Stunde gerendert. Kann aber auch nen Tag dauern. In der Map auf openstreetmap ist diese gerenderte Karte als alternative Ansicht verfügbar.  Gruß, Archimedes

Offline

#7 2007-10-26 23:42:38

lord-of-linux
Member
From: Schwäbisch Hall
Registered: 2007-10-13
Posts: 9

Re: Ein paar Fragen eines Neulings

Archimedeus wrote:

Antwort: laaange. Aber du bist neugierig? Geh auf http://www.informationfreeway.org Im Zoomlevel 12 kannst du einen Bereich mit ctrl-maustaste anfordern. Der wird dann manchmal in einer halben Stunde gerendert. ...

Danke für den Tipp, hab ich mal gemacht. Mal abwarten, wann es gerendert ist, heute ist es jedenfalls etwas länger, ich habe um ca. 18:00 Uhr die Tiles angefragt. Wenn der Arbeitsspeicher-Bedarf des T@H-Clients nicht so hoch wäre, dann würde ich meinen Rechner ja im Hintergrund was sinnvolles machen lassen. Aber er hat nur 2 GB und ich will ja auch damit arbeiten.


MfG, lord-of-linux Mapping and Tracking tools: Garmin eTrex Venture Cx => MapSource (for want of a linux software) => Potlatch  [+ JOSM]

Offline

Board footer

Powered by FluxBB