You are not logged in.

#51 2014-11-12 21:37:38

rayquaza
Member
From: DE-BW
Registered: 2012-11-18
Posts: 2,007

Re: Fahrspuren mit Richtungspfeilen erfassen; Wochenaufgabe in KW 47/48

things-change wrote:

Ich weiss, ist schon längst OT, […] Kannst mir ja per mail antworten.

Ich mache mal hinter diesem Posting im OSM2World-Thread weiter.

things-change wrote:

aber rayquaza hat wohl keine mail-adresse hinterlegt.

Noch mehr OT: Nicht sichtbar. Angegeben sein muss ja eine. Und dafür gibt's ja die PN-Funktion, die im OSM-Forum deaktiviert ist, weil es OSM-PNs gibt ;-)

Offline

#52 2014-11-14 10:27:20

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,850

Re: Fahrspuren mit Richtungspfeilen erfassen; Wochenaufgabe in KW 47/48

Update:
leider hatte ich die letzen Tage einiges um die Ohren und konnte erst jetzt meine Tipps aktualisieren. Die aus meiner Sicht finale Version findet ihr unter dem (alten) Link:
https://drive.google.com/file/d/0B_3PJB … sp=sharing

Aus meiner Sicht kann es dann mit der Wochenaufgabe losgehen. Wer gibt den Startschuss?


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#53 2014-11-14 12:27:48

Geogast
Member
Registered: 2008-08-02
Posts: 802
Website

Re: Fahrspuren mit Richtungspfeilen erfassen; Wochenaufgabe in KW 47/48

Sehr schön ausführlich und anschaulich!
Ich habe null Ahnung vom Fahrspurmapping (edit: und für solche sind Wochenaufgaben ja gedacht) - und finde, es fehlen noch Infos zu Busspuren (wurde oben schon bemerkt).
Unter http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Key:lanes (dem 1. Link im pdf) findet man was dazu - aber da finde ich, dass man nur schlecht das Verhältnis von lanes=* und turn=* versteht.
Könnte man vielleicht ein Bild oder so noch in die pdf tun?

Last edited by Geogast (2014-11-14 12:29:07)

Offline

#54 2014-11-14 14:49:06

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,850

Re: Fahrspuren mit Richtungspfeilen erfassen; Wochenaufgabe in KW 47/48

Geogast wrote:

Sehr schön ausführlich und anschaulich!
Ich habe null Ahnung vom Fahrspurmapping (edit: und für solche sind Wochenaufgaben ja gedacht) - und finde, es fehlen noch Infos zu Busspuren (wurde oben schon bemerkt).
Unter http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Key:lanes (dem 1. Link im pdf) findet man was dazu - aber da finde ich, dass man nur schlecht das Verhältnis von lanes=* und turn=* versteht.
Könnte man vielleicht ein Bild oder so noch in die pdf tun?

Zuerst mal Danke für das Kompliment smile
Zu den Busspuren:
Da ist es analog wie bei den Fahrradspuren, auf die ich hinweise (siehe das Bild mit dem way aus dem overpass-turbo)
Meinst du, es reicht, wenn ich die erste Grafik entsprechend aufbohre und weiter unten dann einbaue und kommentiere?

edit:
smartphone und dicke Finger sind in der Kombination recht fehleranfällig

Last edited by hurdygurdyman (2014-11-14 19:46:17)


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#55 2014-11-14 21:08:00

Geogast
Member
Registered: 2008-08-02
Posts: 802
Website

Re: Fahrspuren mit Richtungspfeilen erfassen; Wochenaufgabe in KW 47/48

hurdygurdyman wrote:

Zuerst mal Danke für das Kompliment smile
Zu den Busspuren:
Da ist es analog wie bei den Fahrradspuren, auf die ich hinweise (siehe das Bild mit dem way aus dem overpass-turbo)
Meinst du, es reicht, wenn ich die erste Grafik entsprechend aufbohre und weiter unten dann einbaue und kommentiere?

Also, vorweg muss ich zugeben, dass Busspuren natürlich auch schon irgendwie speziell sind und nicht überall vorkommen.
Aber Fahrspuren sind ja voll von "Spezialfällen", wie ich finde.
Ich hab das Bild auf S.4 gesehen, das von overpass-turbo mit Fahrradspuren, und finde es auch ganz schön unübersichtlich (nicht zuletzt, da auch noch mit bridge, layer und surface etc). Klar: ein gewiefter Mapper kann da schnell die Tags erkennen, um die es hier geht. Aber Anfänger eben nicht so.
Also, die Luxusvariante wäre so eine Grafik wie auf S.1 unten, also ein Quasi-Luftbild mit den passenden Tags zu jedem der 4 ways.
Sieht nach viel Arbeit aus, sowas zu machen. Aber auch nach Ende der Wochenaufgabe wäre so ein Bild im Wiki sicher sehr willkommen.

Edit: Oder ein passender osm2world-Screenshot wie hier in #44?

Last edited by Geogast (2014-11-14 21:09:03)

Offline

#56 2014-11-15 07:32:51

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,850

Re: Fahrspuren mit Richtungspfeilen erfassen; Wochenaufgabe in KW 47/48

Geogast wrote:

..
Also, vorweg muss ich zugeben, dass Busspuren natürlich auch schon irgendwie speziell sind und nicht überall vorkommen.
Aber Fahrspuren sind ja voll von "Spezialfällen", wie ich finde.
...

Ich habe bisher bewusst in den Tipps die Erfassung von Sonderspuren für Busse, Fahrräder usw. außen vor gelassen, denn das Thema betrifft primär die allgemeine Erfassung von lanes=*. Allerdings gebe ich zu, das an innerörtlichen Kreuzungen und Verzweigungen die Erfassung recht komplex wird, da diese Spuren sich mit den "normalen" Spuren munter mischen.

Ich mache mir mal Gedanken, wie man das als Exkurs für die keys "access:lanes"; "bicycle:lanes", "change:lanes" und "psv:lanes" einbauen kann. Das macht aber nur Sinn, wenn das "step by step" auch für Spurerfassungsneulinge erklärt wird.

Leider sind meine Zeitressourcen momentan etwas beschränkt, um das vernünftig mit Skizzen usw. aufzusetzen. Deshalb schlage ich vor, erstmal mit den Tipps für die Masse der Fälle anzufangen. So können auch ungeübte Spurerfasser schon mal loslegen. Ich denke, das ist auch nach dem Pareto-Prinzip ein vernünftiger Weg. Ich behalte das aber im Auge und werde daran arbeiten.


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#57 2014-11-15 07:50:26

Geogast
Member
Registered: 2008-08-02
Posts: 802
Website

Re: Fahrspuren mit Richtungspfeilen erfassen; Wochenaufgabe in KW 47/48

hurdygurdyman wrote:

Ja, das ist schon richtig. Zumal die Speziallfälle (20%?) ja durchaus irgendwie und -wo dokumentiert sind

Offline

#58 2014-11-16 14:38:25

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,850

Re: Fahrspuren mit Richtungspfeilen erfassen; Wochenaufgabe in KW 47/48

Aufgeschreckt Angeregt durch http://forum.openstreetmap.org/viewtopi … 66#p463666
mache ich mir Gedanken, ob und wie wir mit Relationen, die über das turnlanes-plugin erstellt wurden, umgehen sollen.

Löschen? parallel nach lanes-Schema erfassen? Ersteller anschreiben? hmm
Ich habe mal in meiner südwestdeutschen Ecke recherchiert:
http://overpass-turbo.eu/s/64C
Da betrifft es gut 100 Relationen.
Taginfo findet weltweit über 40.000 Relationen type=turnlanes:turns:
http://taginfo.openstreetmap.org/relati … es%3Aturns

Welche Strategie empfehlt ihr zumindest für Deutschland?


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#59 2014-11-16 15:44:11

sennewald63
Member
Registered: 2013-09-20
Posts: 272

Re: Fahrspuren mit Richtungspfeilen erfassen; Wochenaufgabe in KW 47/48

Hallo,

ich bin für löschen. Das wäre doch eine Aufgabe für Wall-E.

Senni

Offline

#60 2014-11-16 16:03:36

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,832

Re: Fahrspuren mit Richtungspfeilen erfassen; Wochenaufgabe in KW 47/48

Sind die beiden Schemata denn miteinander unverträglich?

Tendenziell hätte ich auch eher das relationsbasierte Schema bevorzugt, da ich es für besser auswertbar halte.
Aber die Mehrheit hat sich ja dagegen entschieden. wink


Mapper aus dem Münsterland.

Offline

#61 2014-11-16 16:31:52

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 4,287
Website

Re: Fahrspuren mit Richtungspfeilen erfassen; Wochenaufgabe in KW 47/48

hurdygurdyman wrote:

Löschen? parallel nach lanes-Schema erfassen? Ersteller anschreiben? hmm
Ich habe mal in meiner südwestdeutschen Ecke recherchiert:
http://overpass-turbo.eu/s/64C
Da betrifft es gut 100 Relationen.
Taginfo findet weltweit über 40.000 Relationen type=turnlanes:turns:
http://taginfo.openstreetmap.org/relati … es%3Aturns

Welche Strategie empfehlt ihr zumindest für Deutschland?

also zumindesten Berlin und Brandenburg ist frei von diesen Relationen... ich hätte auch keine Lust, das jetzt plötzlich umzumodeln...

Overpass für Deutschland: http://overpass-turbo.eu/s/64M


Sven

Offline

#62 2014-11-16 19:19:37

Jojo4u
Member
Registered: 2014-08-03
Posts: 1,090

Re: Fahrspuren mit Richtungspfeilen erfassen; Wochenaufgabe in KW 47/48

hurdygurdyman wrote:

Taginfo zeigt folgende Verbreitung:
turn:lanes: 2110
turn:lanes:forward: 714
turn:lanes:backward: 520

Du hast die unterschiedlichen Values genommen. Nach Anzahl der Objekte sieht es so aus:
turn:lanes: 77217
turn:lanes:forward: 28882
turn:lanes:backward: 22471

Offline

#63 2014-11-17 06:42:55

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,850

Re: Fahrspuren mit Richtungspfeilen erfassen; Wochenaufgabe in KW 47/48

Jojo4u wrote:

...
Du hast die unterschiedlichen Values genommen. Nach Anzahl der Objekte sieht es so aus:
turn:lanes: 77217
turn:lanes:forward: 28882
turn:lanes:backward: 22471

Danke, habe es korrigiert. War wohl ein kurzfristiger blackout roll


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#64 2014-11-17 07:04:27

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,850

Re: Fahrspuren mit Richtungspfeilen erfassen; Wochenaufgabe in KW 47/48

chris66 wrote:

Sind die beiden Schemata denn miteinander unverträglich?

Tendenziell hätte ich auch eher das relationsbasierte Schema bevorzugt, da ich es für besser auswertbar halte.
Aber die Mehrheit hat sich ja dagegen entschieden. wink

Gegenseitige Unverträglichkeit ist mir nicht bekannt.
Ob die turnlanes-Relationen besser auswertbar sind; müssen die Spezialisten für routing einschätzen können. Ich denke aber, dass dies wohl nicht der Fall ist. Für jede Anweisung müssen zwei Relationen (turnlanes:turns und turnlanes:lengths) ausgewertet werden, von denen die zweite für die Spurlänge rückwärts rechnen muss.
Der Punkt ist, dass das Plugin nie über ein Proposal hinaus kam, aber real existiert und in Plugin-Listen erscheint. Dadurch entsteht für den User der Eindruck, es sei "offiziell" und er verwendet es, weil es so "einfach" ist.
Für mich ist nicht die Erfassung damit das Problem, aber die Wartbarkeit und Analyse ohne Plugin.

Last edited by hurdygurdyman (2014-11-17 07:05:36)


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#65 2014-11-17 08:12:36

viw
Member
Registered: 2010-05-15
Posts: 2,623

Re: Fahrspuren mit Richtungspfeilen erfassen; Wochenaufgabe in KW 47/48

hurdygurdyman wrote:

Ob die turnlanes-Relationen besser auswertbar sind; müssen die Spezialisten für routing einschätzen können. Ich denke aber, dass dies wohl nicht der Fall ist. Für jede Anweisung müssen zwei Relationen (turnlanes:turns und turnlanes:lengths) ausgewertet werden, von denen die zweite für die Spurlänge rückwärts rechnen muss.
Der Punkt ist, dass das Plugin nie über ein Proposal hinaus kam, aber real existiert und in Plugin-Listen erscheint. Dadurch entsteht für den User der Eindruck, es sei "offiziell" und er verwendet es, weil es so "einfach" ist.
Für mich ist nicht die Erfassung damit das Problem, aber die Wartbarkeit und Analyse ohne Plugin.

Das Problem ist einfach bei den turnlanes als Tags, dass hier keine Information vorhanden ist wo das Ziel der Spuren liegt. Bei komplexen Kreuzungen ist das Relationsmodell immer im Vorteil!
http://www.openstreetmap.org/#map=19/51.05198/13.80703
Ein schönes Beispiel sind die Spuren in der Naumannstraße. Die Markierung auf der Straße beginnt bereits an der Regerstraße. Aber in den Angelsteg darf man gar nicht abbiegen.

Offline

#66 2014-11-17 08:42:47

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,850

Re: Fahrspuren mit Richtungspfeilen erfassen; Wochenaufgabe in KW 47/48

viw wrote:

...
Ein schönes Beispiel sind die Spuren in der Naumannstraße. Die Markierung auf der Straße beginnt bereits an der Regerstraße. Aber in den Angelsteg darf man gar nicht abbiegen.

Dafür gibt es doch die restriction am via node http://www.openstreetmap.org/node/122082102 hmm
Ich bin der Meinung, dass durch die Kombination von turn:lanes mit restrictions dieses Problem generell lösbar ist, wenn die router die turn:lanes dahingehend auswerten , dass diese bis zur nächstmöglichen Straße, in welche das Abbiegen/Fahren in die entsprechende Richtung erlaubt ist, gilt.


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#67 2014-11-17 09:09:27

viw
Member
Registered: 2010-05-15
Posts: 2,623

Re: Fahrspuren mit Richtungspfeilen erfassen; Wochenaufgabe in KW 47/48

hurdygurdyman wrote:
viw wrote:

...
Ein schönes Beispiel sind die Spuren in der Naumannstraße. Die Markierung auf der Straße beginnt bereits an der Regerstraße. Aber in den Angelsteg darf man gar nicht abbiegen.

Dafür gibt es doch die restriction am via node http://www.openstreetmap.org/node/122082102 hmm
Ich bin der Meinung, dass durch die Kombination von turn:lanes mit restrictions dieses Problem generell lösbar ist, wenn die router die turn:lanes dahingehend auswerten , dass diese bis zur nächstmöglichen Straße, in welche das Abbiegen/Fahren in die entsprechende Richtung erlaubt ist, gilt.

Meiner Meinung nach reicht das nicht aus. Ein Blick in Streetview zeigt sehr eindrucksvoll, dass sich die Fahrzeuge welche am Schillerplatz links abbiegen wollen bereits ab der Regerstraße auf der Linksabiegerspur einordnen (müssen). Auch wenn danach noch die Möglichkeit des Abbiegens in den Gautschweg besteht. Diese Spur ist eben nicht nur für den Schillerplatz gedacht.
Auch auf der Tolkewitzer Straße würde einem das Navi einen Strich durch die Rechnung machen. Hier ist nämlich kurz vor der Brücke noch das Abbiegen in den Schillerplatz erlaubt. Das Navi müsste mich also auf der geradeaus Spur an der Kreuzung vorbei führen und ich würde auf den letzten Metern nicht mehr die Spur wechseln können. Jedenfalls nicht ohne erhebliche Risiken.

Offline

#68 2014-11-17 09:30:25

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,832

Re: Fahrspuren mit Richtungspfeilen erfassen; Wochenaufgabe in KW 47/48

Moin,
die aktuelle Version von Osmand unterstützt nun auch turnlanes.


Mapper aus dem Münsterland.

Offline

#69 2014-11-17 10:37:22

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,850

Re: Fahrspuren mit Richtungspfeilen erfassen; Wochenaufgabe in KW 47/48

viw wrote:

...
Ein Blick in Streetview zeigt sehr eindrucksvoll, dass sich die Fahrzeuge welche am Schillerplatz links abbiegen wollen bereits ab der Regerstraße auf der Linksabiegerspur einordnen (müssen). Auch wenn danach noch die Möglichkeit des Abbiegens in den Gautschweg besteht. Diese Spur ist eben nicht nur für den Schillerplatz gedacht.
Auch auf der Tolkewitzer Straße würde einem das Navi einen Strich durch die Rechnung machen. Hier ist nämlich kurz vor der Brücke noch das Abbiegen in den Schillerplatz erlaubt. Das Navi müsste mich also auf der geradeaus Spur an der Kreuzung vorbei führen und ich würde auf den letzten Metern nicht mehr die Spur wechseln können. Jedenfalls nicht ohne erhebliche Risiken.

Aus meiner Sicht dürfte dann von Nordwesten bis zum Gautschweg kein Pfeil, der nur "links abbiegen" zeigt sein, sondern einer mit "links und geradeaus".

Zu den Navis:
Meiner Meinung nach sollten die einen Spurwechsel so früh wie möglich empfehlen, dann hätte man auf der Tolkewitzer Straße das Problem nicht. Vor lauter Autos sehe ich dort leider die Markierungspfeile auf der Straße nicht.

Edit:
habe mal nachgelesen. Die Pfeile (Zeichen 297) beziehen sich immer auf die nächste Kreuzung bzw. Einmündung und sind verbindlich ( http://www.sicherestrassen.de/VKZKatalo … Kat297.htm ). Gibt sogar ein Urteil http://www.rechtslupe.de/zivilrecht/pfe … gen-373635

Last edited by hurdygurdyman (2014-11-17 10:51:12)


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#70 2014-11-17 10:44:27

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 4,287
Website

Re: Fahrspuren mit Richtungspfeilen erfassen; Wochenaufgabe in KW 47/48

hurdygurdyman wrote:

Dafür gibt es doch die restriction am via node http://www.openstreetmap.org/node/122082102 hmm
Ich bin der Meinung, dass durch die Kombination von turn:lanes mit restrictions dieses Problem generell lösbar ist, wenn die router die turn:lanes dahingehend auswerten , dass diese bis zur nächstmöglichen Straße, in welche das Abbiegen/Fahren in die entsprechende Richtung erlaubt ist, gilt.

sehe ich auch so...

Mapquest: ohne Auswertung der restrictions.
OSRM: mit Auswertung der restrictions.

Die Route aus OSRM dürfte den Gegebenheiten vor Ort entsprechen...

Sven

Offline

#71 2014-11-17 11:11:06

viw
Member
Registered: 2010-05-15
Posts: 2,623

Re: Fahrspuren mit Richtungspfeilen erfassen; Wochenaufgabe in KW 47/48

hurdygurdyman wrote:
viw wrote:

...
Ein Blick in Streetview zeigt sehr eindrucksvoll, dass sich die Fahrzeuge welche am Schillerplatz links abbiegen wollen bereits ab der Regerstraße auf der Linksabiegerspur einordnen (müssen). Auch wenn danach noch die Möglichkeit des Abbiegens in den Gautschweg besteht. Diese Spur ist eben nicht nur für den Schillerplatz gedacht.
Auch auf der Tolkewitzer Straße würde einem das Navi einen Strich durch die Rechnung machen. Hier ist nämlich kurz vor der Brücke noch das Abbiegen in den Schillerplatz erlaubt. Das Navi müsste mich also auf der geradeaus Spur an der Kreuzung vorbei führen und ich würde auf den letzten Metern nicht mehr die Spur wechseln können. Jedenfalls nicht ohne erhebliche Risiken.

Aus meiner Sicht dürfte dann von Nordwesten bis zum Gautschweg kein Pfeil, der nur "links abbiegen" zeigt sein, sondern einer mit "links und geradeaus".

Deine Ansicht kann ich nicht teilen. Gerade wenn du dir die Bilder auf der Tolkewitzer Straße anschaust. Hier empfehle ich das Aerowestbild. Dort ist klar ein rechtspfeil zu erkennen. Also alle Autofahrer müssten nach deiner Auffassung rechts in den Schillerplatz abbiegen. Für Fahrten über die Brücke müsste man hingegen die Geradausspur nutzen um sich dann keine 10m vor der Kreuzung mit Beginn der durchgezogenen Linie noch rechts einzuordnen. Mit Verlaub, aber das kann so gar nicht gemeint sein!
Dies ist unter anderem deutlich an dem Vorwegweiser zu erkennen:
https://www.google.de/maps/@51.0510186, … 7ZlnFw!2e0
Ein solcher Vorwegweiser steht auch auf der Naumannstraße https://www.google.de/maps/@51.0538464, … HpQEgw!2e0

Last edited by viw (2014-11-17 11:11:49)

Offline

#72 2014-11-17 13:03:56

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,850

Re: Fahrspuren mit Richtungspfeilen erfassen; Wochenaufgabe in KW 47/48

viw wrote:

...
Deine Ansicht kann ich nicht teilen. Gerade wenn du dir die Bilder auf der Tolkewitzer Straße anschaust. Hier empfehle ich das Aerowestbild. Dort ist klar ein rechtspfeil zu erkennen. Also alle Autofahrer müssten nach deiner Auffassung rechts in den Schillerplatz abbiegen. Für Fahrten über die Brücke müsste man hingegen die Geradausspur nutzen um sich dann keine 10m vor der Kreuzung mit Beginn der durchgezogenen Linie noch rechts einzuordnen. Mit Verlaub, aber das kann so gar nicht gemeint sein!
Dies ist unter anderem deutlich an dem Vorwegweiser zu erkennen:
https://www.google.de/maps/@51.0510186, … 7ZlnFw!2e0
Ein solcher Vorwegweiser steht auch auf der Naumannstraße https://www.google.de/maps/@51.0538464, … HpQEgw!2e0

Die Sache mit den Pfeilen auf der Straße ist nicht meine Auffassung. Ich fand zum Zeichen 297 folgendes
Ge- oder Verbot
1. Wer ein Fahrzeug führt, muss der Fahrtrichtung auf der folgenden Kreuzung oder Einmündung folgen, wenn zwischen den Pfeilen Leitlinien (Zeichen 340) oder Fahrstreifenbegrenzungen (Zeichen 295) markiert sind.
2. Wer ein Fahrzeug führt, darf auf der mit Pfeilen markierten Strecke der Fahrbahn nicht halten (§ 12 Absatz 1).

Ich bleibe dabei: Die Aussage "muss der Fahrtrichtung auf der folgenden Kreuzung oder Einmündung folgen" stellt keinen Bezug auf der nächsten Einmündung oder Kreuzung folgende Verzweigungen her. Die Stadt sollte mal überlegen, ob die Pfeile hier richtig im Sinne der StVO sind.
Quelle
Und im Gegensatz zu den Richtungspfeilen habe Vorwegweiser keinen bindenden, sondern nur empfehlenden Charakter.

Ist hier irgendwo ein im Verkehrsrecht versierterer (Fahrlehrer, Polizist, Richter, Rechtsanwalt...), der was Verbindliches dazu weiß? Ich habe meinen"Lappen" vor über 40 Jahren gemacht.

Edit: Quelle

Last edited by hurdygurdyman (2014-11-17 13:12:26)


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#73 2014-11-17 18:42:53

rab
Member
Registered: 2008-07-14
Posts: 118

Re: Fahrspuren mit Richtungspfeilen erfassen; Wochenaufgabe in KW 47/48

Solange die Linksabbiegespur an der Gautschstraße nicht endet kann man hier sowohl linksabbiegen als auch bis zur nächsten Linksabbiegemöglichkeit weiterfahren. Meiner Meinung nach könnte dort eine Linksabbiegespur durchgängig eingetragen werden
Die Tolkewitzer Straße ist doch im Moment weder mit lanes noch mit turn:lanes erfasst. Mit einem turn:lanes:forward_through|right bis zu diesem Knoten https://www.openstreetmap.org/node/312068888 wäre das doch geklärt

Offline

#74 2014-11-17 20:13:36

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,850

Re: Fahrspuren mit Richtungspfeilen erfassen; Wochenaufgabe in KW 47/48

rab wrote:

Solange die Linksabbiegespur an der Gautschstraße nicht endet kann man hier sowohl linksabbiegen als auch bis zur nächsten Linksabbiegemöglichkeit weiterfahren. Meiner Meinung nach könnte dort eine Linksabbiegespur durchgängig eingetragen werden
Die Tolkewitzer Straße ist doch im Moment weder mit lanes noch mit turn:lanes erfasst. Mit einem turn:lanes:forward_through|right bis zu diesem Knoten https://www.openstreetmap.org/node/312068888 wäre das doch geklärt

Hmmm, irgendwie hast du ja recht.
Die Angabe einer Spur auch auf mehreren Teilstücken eines gesplitteten ways, sagt ja eigentlich noch nicht, dass diese Spur nur für das Abbiegen an der nächsten Abbiegemöglichkeit vorgesehen ist. Bei einer Relation wäre das anders, weil ja ein via-Knoten den Abbiegepunkt definiert. da müsste man sogar im vorliegenden Fall für den Weg über den Barteldesplatz und die Baumannstraße drei Relationen bilden.
Eine zum Gautschweg,
eine für die service zum Ärztehaus
und eine zum Schillerplatz.

(Ob man in den Angelsteg links abbiegen dart, erkenne ich nicht genau. Das wäre dann eine vierte Relation)


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#75 2014-11-17 21:10:10

FvGordon
Member
Registered: 2009-08-29
Posts: 715

Re: Fahrspuren mit Richtungspfeilen erfassen; Wochenaufgabe in KW 47/48

hurdygurdyman wrote:

Die Angabe einer Spur auch auf mehreren Teilstücken eines gesplitteten ways, sagt ja eigentlich noch nicht, dass diese Spur nur für das Abbiegen an der nächsten Abbiegemöglichkeit vorgesehen ist.

So eine dreispurige Richtungsfahrbahn, auf der die beiden rechten Fahrstreifen gleich hinter einer Kreuzung zwei Rechtsabbiegepfeile südlich dieses Knotens auf die Straße aufgemalt haben und wo die nächsten Pfeile erst nach zwei Rechtsabbiegemöglichkeiten in 365 m folgen kenne ich aus Hamburg. Auf dieser Straße sollte niemand den Rechtsabbiegepfeil der mittleren Spur zum Abbiegen in eine dieser beiden Seitenstraßen deuten, denn auf der rechen Spur wird noch weiter geradeaus gefahren.

Franz

Offline

Board footer

Powered by FluxBB