You are not logged in.

#1 2014-07-31 17:36:09

Chenshi
Member
From: Diepholzer Land
Registered: 2009-04-22
Posts: 508

100 km/h pauschal taggen für alle straßen außerorts, wenn .....

..... diese nicht anderweitig geschwindigkeitsbegrenzt sind? wie seht ihr das.

wäre das in euren augen richtig, damit alle straßen die mit autos befahren werden auch korrekt getaggt sind?

in "meinem gebiet" hatte ich das mal gemacht, darauf hin hatten aber durchweg alle routerplaner basierend auf osm falsch geroutet, eben über straßen quer durch die landschaft, obwohl es entsprechende kreisstraßen gab.

mittlerweile hatte ich vor einiger zeit aber bei allen nicht konkret gekennzeichneten straßen das maxspeed=100 wieder rausgenommen.

unteranderem hier http://www.itoworld.com/map/124?lon=8.4 … creen=true

nun ist aber überall halt noch lücken. soll ich das halt so hinnehmen oder haben sich die routenplaner mittlerweile etwas verbessert, damit die auch sowas wie: welche straßenklasse und wieviele kreuzungen man durchqueren muss etc., mit aufgenommen?

Offline

#2 2014-07-31 17:47:31

woodpeck
Member
Registered: 2009-12-02
Posts: 977

Re: 100 km/h pauschal taggen für alle straßen außerorts, wenn .....

Chenshi wrote:

wäre das in euren augen richtig, damit alle straßen die mit autos befahren werden auch korrekt getaggt sind?

Nein, das wäre nicht richtig. Wenn irgendwann gesetzlich die Höchstgeschwindigkeit außerorts auf 90 km/h heruntergesetzt würde, müsste man erstens alle Straßen ändern und zweitens wüsste man gar nicht genau, ob an einer bestimmten Straße vielleicht wirklich ein explizites 100-Schild stand (das auch nach einer solchen Gesetzesänderung gültig bliebe).

Daher sollte ein lokales Tempolimit nur dort getaggt werden, wo auch eines ausgeschildert ist.

Bye
Frederik

Offline

#3 2014-07-31 17:54:11

aighes
Member
From: Shanghai
Registered: 2009-03-29
Posts: 5,270
Website

Re: 100 km/h pauschal taggen für alle straßen außerorts, wenn .....

War nicht die "Festlegung", dass man sowohl maxspeed=100 als auch source:maxspeed=DE:rural einträgt?

Das spiegelt auch taginfo wieder, wenn man sich die Werte von source:maxspeed und die Tagkombinationen anschaut.

Last edited by aighes (2014-07-31 17:57:06)


Viele Grüße
Henning, developer of RadReiseKarte

Offline

#4 2014-07-31 17:56:24

JohnDoe23
Member
Registered: 2013-10-11
Posts: 421

Re: 100 km/h pauschal taggen für alle straßen außerorts, wenn .....

woodpeck wrote:
Chenshi wrote:

wäre das in euren augen richtig, damit alle straßen die mit autos befahren werden auch korrekt getaggt sind?

Nein, das wäre nicht richtig. Wenn irgendwann gesetzlich die Höchstgeschwindigkeit außerorts auf 90 km/h heruntergesetzt würde, müsste man erstens alle Straßen ändern und zweitens wüsste man gar nicht genau, ob an einer bestimmten Straße vielleicht wirklich ein explizites 100-Schild stand (das auch nach einer solchen Gesetzesänderung gültig bliebe).

Daher sollte ein lokales Tempolimit nur dort getaggt werden, wo auch eines ausgeschildert ist.

Soll man die 50 km/h innerorts dann auch nicht taggen? Das könnte ja auch gesetzlich geändert werden. Soweit ich weiß denken die Grünen über 30 km/h nach. Wie soll der Router unterscheiden ob die Straße innerorts oder außerorts liegt und welche Geschwindigkeit er ansetzen soll? Ohne speziellen Tag dürfte das nur schwer umzusetzen sein, gibt es da schon entsprechendes?

Edit: Frage durch aighes bereits beantwortet.

Last edited by JohnDoe23 (2014-07-31 18:00:47)

Offline

#5 2014-07-31 18:06:28

PT-53
Member
From: Oberschwaben (BW, DE)
Registered: 2013-09-01
Posts: 1,500

Re: 100 km/h pauschal taggen für alle straßen außerorts, wenn .....

Chenshi wrote:

in "meinem gebiet" hatte ich das mal gemacht, darauf hin hatten aber durchweg alle routerplaner basierend auf osm falsch geroutet, eben über straßen quer durch die landschaft, obwohl es entsprechende kreisstraßen gab.

Ein Router sollte schon wissen, daß auf Straßen ohne eingetragene Geschwindigeitsbeschränkung nicht mehr als 100 kmh gefahren werden darf und tertiary einer unclassified verziehen.


woodpeck wrote:

Nein, das wäre nicht richtig. Wenn irgendwann gesetzlich die Höchstgeschwindigkeit außerorts auf 90 km/h heruntergesetzt würde, müsste man erstens alle Straßen ändern und zweitens wüsste man gar nicht genau, ob an einer bestimmten Straße vielleicht wirklich ein explizites 100-Schild stand (das auch nach einer solchen Gesetzesänderung gültig bliebe).
Daher sollte ein lokales Tempolimit nur dort getaggt werden, wo auch eines ausgeschildert ist.
k

Ich tagge alle Straßen außerorts  - ohne Temolimit - runter bis einschl tertiary mit
maxspeed=100 und source:maxspeed=DE:rual
Innerorts entsprechend mit maxspeed=50 und source:maxspeed=DE:urban
Damit ist das Ändern der Geschwindigkeitsbeschränkung - bei genereller Änderung der Höchstgeschwindigkeit - problemlos möglich.

Gruß
Peter

Offline

#6 2014-07-31 18:51:40

DoDoMR
Member
Registered: 2013-09-06
Posts: 220

Re: 100 km/h pauschal taggen für alle straßen außerorts, wenn .....

Die Frage, die sich mir stellt ist, ob ein taggen von 100 bzw. 50 km/h korrekt ist, wenn tatsächlich kein Schild für eine Geschwindigkeitsbegrenzung da ist (dachte immer, wir taggen das, was auch tatsächlich vorhanden ist). Das einzige, was wir mitgeben könnten, wäre in meinen Augen, dass keine Geschwindigkeitsbegrenzung vorhanden ist (maxspeed=none) und ob es sich um eine inner- oder außerörtliche Straße handelt. Für das inner- bzw. außerörtliche würde sich m.M. nach das source:maxspeed=DE:rual bzw. source:maxspeed=DE:urban anbieten.

Über das maxspeed=none wäre dann auch sichergestellt, dass vor Ort überprüft wurde, ob ein Schild zur Geschwindigkeitsbegrenzung vorhanden ist. Wenn kein Eintrag vorhanden ist, würde es bedeuten, dass das noch nicht vor Ort überprüft wurde...

Die Routinganwendung müsste dann eigentlich nur über eine Initialdatei festlegen, wie hier die gesetzlichen Werte sind....

VG,
Thorsten

Offline

#7 2014-07-31 19:14:36

JohnDoe23
Member
Registered: 2013-10-11
Posts: 421

Re: 100 km/h pauschal taggen für alle straßen außerorts, wenn .....

DoDoMR wrote:

Über das maxspeed=none wäre dann auch sichergestellt, dass vor Ort überprüft wurde, ob ein Schild zur Geschwindigkeitsbegrenzung vorhanden ist. Wenn kein Eintrag vorhanden ist, würde es bedeuten, dass das noch nicht vor Ort überprüft wurde...

-1

maxspeed=none - Indicates that there is no fixed maximum numeric speed limit for this section of road (on some German autobahns and a very few other places.

Quelle: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Maxspeed

Last edited by JohnDoe23 (2014-07-31 19:53:14)

Offline

#8 2014-07-31 19:27:01

Gehrke
Member
From: Bremen, DE
Registered: 2013-10-19
Posts: 1,894
Website

Re: 100 km/h pauschal taggen für alle straßen außerorts, wenn .....

DoDoMR wrote:

dachte immer, wir taggen das, was auch tatsächlich vorhanden ist

Diesen Grundsatz hielt ich in seiner dogmatischen "physizistischen" Auslegung schon immer für Unfug. Es sollte um Wahrheit gehen.

Offline

#9 2014-07-31 20:24:21

MKnight
Member
Registered: 2012-08-01
Posts: 2,094

Re: 100 km/h pauschal taggen für alle straßen außerorts, wenn .....

DoDoMR wrote:

Die Frage, die sich mir stellt ist, ob ein taggen von 100 bzw. 50 km/h korrekt ist, wenn tatsächlich kein Schild für eine Geschwindigkeitsbegrenzung da ist (dachte immer, wir taggen das, was auch tatsächlich vorhanden ist).

Fehlende Schilder dürfte die absolute Ausnahme sein, eher zuviele (maxspeed wird unsinnigerweise bspw. innerorts in aller Regel an jeder Kreuzung wiederholt)
In meiner Umgebung gibt es im Umkreis von etwa 15km keine Strasse, wo maxspeed unklar/nicht ausgeschildert wäre.

Was übrigens auch gegen ein taggen "auf Verdacht" spricht, ist, dass in der Gegend dann kaum jemand mehr losfährt/geht und die real fehlenden Werte einträgt. Karte is ja schön bunt.


gesammelte Overpass-abfragen zu QA (hauptsächlich Strassenfehler) + verschiedene Stats zu Strassen-eigenschaften

Offline

#10 2014-07-31 22:08:46

Prince Kassad
Member
Registered: 2013-10-18
Posts: 2,391

Re: 100 km/h pauschal taggen für alle straßen außerorts, wenn .....

Grundsätzlich finde ich, sollten auch implizierte Geschwindigkeitsbegrenzungen eingetragen werden (also 50 innerorts/100 außerorts), wenn man vor Ort überprüft hat, dass da definitiv kein Schild steht.

Was ich nicht mag, ist sowas hier. Hier meint jemand, auf der Abbiegespur gelte das Tempo-50-Schild nicht mehr und deswegen hat er da Tempo 100 eingetragen. Das ist Quatsch.

Offline

#11 2014-07-31 22:59:27

MKnight
Member
Registered: 2012-08-01
Posts: 2,094

Re: 100 km/h pauschal taggen für alle straßen außerorts, wenn .....

Prince Kassad wrote:

Was ich nicht mag, ist sowas hier. Hier meint jemand, auf der Abbiegespur gelte das Tempo-50-Schild nicht mehr und deswegen hat er da Tempo 100 eingetragen. Das ist Quatsch.

Edit: Schief geschaut, wenn das, wie es aussieht, innerorts ist, ist da sebstverständlich kein Tempo 100. Folgenden/Ehemaligen Einwurf lass ich trotzdem als Frage zum Thema mal stehen wink

Hast Du da irgendwelche einleuchtenden Quellen dazu?
Die STVO ist, was Tempolimits (ok nicht nur das) betrifft recht flexibel und wenig eindeutig geschrieben, gibt aber, soweit ich das beurteilen kann, genau diese Interpretationsweise her.
(Ich hab vor etwa 8 Wochen mal nen Fahrlehrer zu einer sehr ähnlichen Situation befragt und der meinte sinngemäss, dass die Gerichte (trotz eindeutig uneindeutig formulierter STVO) davon ausgingen, dass (beschränkendes) maxspeed der (Haupt-)Strasse folgt)

Last edited by MKnight (2014-07-31 23:06:44)


gesammelte Overpass-abfragen zu QA (hauptsächlich Strassenfehler) + verschiedene Stats zu Strassen-eigenschaften

Offline

#12 2014-07-31 23:14:37

wandsecacher
Member
From: Hamburg-Wandsbek
Registered: 2014-01-21
Posts: 28

Re: 100 km/h pauschal taggen für alle straßen außerorts, wenn .....

Zitat aus Wikipedia: Wenn außerorts die Fahrbahnen für die beiden Fahrtrichtungen baulich getrennt sind oder mindestens zwei Fahrstreifen pro Fahrtrichtung und eine Linie als Trennung zwischen den beiden Richtungen vorhanden sind, gilt keine Geschwindigkeitsbegrenzung, sondern für PKW ohne Anhänger eine Richtgeschwindigkeit von 130 km/h. (siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Zul%C3%A4s … schland%29)

Es gilt also außerorts ohne Beschilderung nicht automatisch 100 km/h. Diese Information könnte ein Router oder Navi zwar auch anhand der Anzahl lanes bzw. getrennter lanes ableiten - aber das ist wahrscheinlich aktuell fast nirgends so umgesetzt weil entsprechend aufwändig. Der Ansatz den maxspeed Wert (nach entsprechender Kontrolle vor Ort) explizit an den Weg zu hängen wird sicher bei den meisten Programmen besser unterstützt.

Und dann gibt es ja noch die Fälle, wo direkt bei Verlassen des Ortes von innerorts 50 km/h auf außerorts 100 km/h gewechselt wird, in der Gegenrichtung aber ein paar 100m vor dem Ort bereits von 100 km/h auf 70 km/h reduziert wird damit nicht so in die Ortschaft hereingerast wird. Da würde also z.B. ein Stück der Straße maxspeed:backward=70 haben und maxspeed:forward (bei impliziter Verwendung) gar nicht gesetzt sein. In diesem Fall tagge ich immer explizit die Geschwindigkeit für beide Richtungen (wird aber auch von den meisten Navis nicht unterstützt, d.h. keine Geschwindigkeitskontrolle in diesen Bereichen).

Offline

#13 2014-08-01 08:43:00

Chenshi
Member
From: Diepholzer Land
Registered: 2009-04-22
Posts: 508

Re: 100 km/h pauschal taggen für alle straßen außerorts, wenn .....

hmm. nachdem ich hier alles durchgelesen hab, denke ich, das wir noch eine bessere übersicht über die maxspeed taggung brauchen (eigene karte) und wir dann regeln aufstellen die diese karte dann überwacht.

u.a. das auch sowas wie maxspeed:backward ; forward dargestellt wird. und auch dieses mit den vorort überprüften möglichen geschwindigkeit bei straßen maxspeed:practical

ich hätte wirklich große lust nochmal in meiner gegend loszufahren um alle straße nicht nur wegen maxspeed sondern allem drumunddran zu überprüfen. damals hatte ich nur die lage und die oberfläche erfasst.

Offline

#14 2014-08-01 09:07:41

osm-maps
Member
Registered: 2012-08-17
Posts: 64

Re: 100 km/h pauschal taggen für alle straßen außerorts, wenn .....

Chenshi wrote:

hmm. nachdem ich hier alles durchgelesen hab, denke ich, das wir noch eine bessere übersicht über die maxspeed taggung brauchen (eigene karte) und wir dann regeln aufstellen die diese karte dann überwacht.

u.a. das auch sowas wie maxspeed:backward ; forward dargestellt wird. und auch dieses mit den vorort überprüften möglichen geschwindigkeit bei straßen maxspeed:practical

ich hätte wirklich große lust nochmal in meiner gegend loszufahren um alle straße nicht nur wegen maxspeed sondern allem drumunddran zu überprüfen. damals hatte ich nur die lage und die oberfläche erfasst.


Schau mal bei ITO Map nach, da wird auch richtungsabhängig die Geschwindigkeitbeschränkung angezeigt.
http://www.itoworld.com/map/124

Offline

#15 2014-08-01 09:21:33

Harald Hartmann
Member
From: 98667 Schönbrunn
Registered: 2014-04-02
Posts: 3,123
Website

Re: 100 km/h pauschal taggen für alle straßen außerorts, wenn .....

osm-maps wrote:

Schau mal bei ITO Map nach, da wird auch richtungsabhängig die Geschwindigkeitbeschränkung angezeigt.
http://www.itoworld.com/map/124

Gut, dann sag mir mal, welche Spur hier die 30 hat, sprich ist die 30 von links(west) nach rechts (nordost), oder wenn rechts nach link: http://www.itoworld.com/map/124?lon=10. … 89&zoom=18


Mein aktives Gebiet: Gemeinde Schleusegrund
Fingerprint meines Schlüssels: 71F7 3CD9 B647 9079 6B88 326E 8B8B 72AE 34F9 5AAD

Offline

#16 2014-08-01 09:46:16

GeorgFausB
Member
From: Probstei, Schleswig-Holstein
Registered: 2008-10-14
Posts: 1,715

Re: 100 km/h pauschal taggen für alle straßen außerorts, wenn .....

Moin,

Harald Hartmann wrote:
osm-maps wrote:

Schau mal bei ITO Map nach, da wird auch richtungsabhängig die Geschwindigkeitbeschränkung angezeigt.
http://www.itoworld.com/map/124

Gut, dann sag mir mal, welche Spur hier die 30 hat, sprich ist die 30 von links(west) nach rechts (nordost), oder wenn rechts nach link: http://www.itoworld.com/map/124?lon=10. … 89&zoom=18

die 30 gelten von Nordost nach West.

1. Erkennt man das an den Anschlüssen der grünen Linie an die angrenzenden Linien - da ist ein Versatz!
2. Ist das in den OSM- Daten so eingetragen.
3. Ist es unfair, die Geschwindigkeit in der Gegenrichtung in den OSM-Daten zu unterschlagen, nur um Forum-Teilnehmer hereinlegen zu wollen. wink

Edit:
Das war einfach - schwieriger ist es im Gegenteil, verschiedene Geschwindigkeiten zu erkennen, da die Linien zu schmal sind und zu wenig Versatz haben und dadurch überlagern und verwaschen.
http://www.itoworld.com/map/124?lon=10. … 07&zoom=17
(Von 100 auf 70 auf 50 Richtung Kreisverkehr, in Gegenrichtung 100.)

Gruß
Georg

Last edited by GeorgFausB (2014-08-01 09:51:47)

Offline

#17 2014-08-01 09:58:34

DoDoMR
Member
Registered: 2013-09-06
Posts: 220

Re: 100 km/h pauschal taggen für alle straßen außerorts, wenn .....

Hallo zusammen,

wenn ich die einzelnen Meinungen richtig interpretiere, gehen diese größtenteils in die Richtung, auch implizierte Höchstgeschwindigkeiten (also innerorts 50 km/h, bzw. außerorts 100 km/h) entsprechend mit maxspeed (ergänzt um maxspeed:source=*) zu erfassen. OK.

Allerdings wäre das dann nur die halbe Miete, da sich diese Geschwindigkeitsbegrenzung (außerorts) gem. STVO lediglich auf PKW mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis 3,5t bezieht. Für andere Fahrzeugarten gelten andere Höchstgeschwindigkeiten:

* Für Kraftfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse über 3,5t bis 7,5t (ausgenommen PKW), PKW mit Anhänger, Kraftomnibusse, .... 80km/h
* Für Kraftfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse über 7,5t, ..... 60km/h

Demzufolge müsste dann doch eigentlich auch für solche implizierten Höchstgeschwindigkeiten entsprechend maxspeed:hgv=80; maxspeed:trailer=80; maxspeed:caravan=80; maxspeed:bus=80; maxspeed:[für KfZ über 7,5t]=60.

Klaro könnte man sagen, dass es sich bei der Kombination aus maxspeed=100 und maxspeed:source=DE:rual um implizierte Angaben handelt, die für andere Fahrzeugarten entsprechend des gesetzlichen Bestimmungen umgesetzt werden sollten - müsste es hierzu dann nicht auch einen entsprechenden Hinweis auf einer der WIKI-Seiten geben (bspw. auf Map Features) ?!


VG,
Thorsten

Offline

#18 2014-08-01 10:26:54

osm-maps
Member
Registered: 2012-08-17
Posts: 64

Re: 100 km/h pauschal taggen für alle straßen außerorts, wenn .....

GeorgFausB wrote:

3. Ist es unfair, die Geschwindigkeit in der Gegenrichtung in den OSM-Daten zu unterschlagen, nur um Forum-Teilnehmer hereinlegen zu wollen. wink

Na, wir wollen Harald mal nichts unterstellen. Vielleicht hat er es nicht besser gewusst. wink

DoDoMR wrote:

wenn ich die einzelnen Meinungen richtig interpretiere, gehen diese größtenteils in die Richtung, auch implizierte Höchstgeschwindigkeiten (also innerorts 50 km/h, bzw. außerorts 100 km/h) entsprechend mit maxspeed (ergänzt um maxspeed:source=*) zu erfassen. OK.

Da gehe ich mit.

DoDoMR wrote:

Allerdings wäre das dann nur die halbe Miete, da sich diese Geschwindigkeitsbegrenzung (außerorts) gem. STVO lediglich auf PKW mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis 3,5t bezieht. Für andere Fahrzeugarten gelten andere Höchstgeschwindigkeiten:

* Für Kraftfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse über 3,5t bis 7,5t (ausgenommen PKW), PKW mit Anhänger, Kraftomnibusse, .... 80km/h
* Für Kraftfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse über 7,5t, ..... 60km/h

Demzufolge müsste dann doch eigentlich auch für solche implizierten Höchstgeschwindigkeiten entsprechend maxspeed:hgv=80; maxspeed:trailer=80; maxspeed:caravan=80; maxspeed:bus=80; maxspeed:[für KfZ über 7,5t]=60.

Das halte ich allerdings für übertrieben. Es sollte schon jeder Fahrzeugführer wissen, wie schnell er maximal mit seinem Fahrzeug fahren darf.
BTW: Darf man mit PKW und Anhänger mittlerweile nicht 100km/h fahren?

Offline

#19 2014-08-01 10:36:59

JohnDoe23
Member
Registered: 2013-10-11
Posts: 421

Re: 100 km/h pauschal taggen für alle straßen außerorts, wenn .....

DoDoMR wrote:

Allerdings wäre das dann nur die halbe Miete, da sich diese Geschwindigkeitsbegrenzung (außerorts) gem. STVO lediglich auf PKW mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis 3,5t bezieht. Für andere Fahrzeugarten gelten andere Höchstgeschwindigkeiten:

* Für Kraftfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse über 3,5t bis 7,5t (ausgenommen PKW), PKW mit Anhänger, Kraftomnibusse, .... 80km/h
* Für Kraftfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse über 7,5t, ..... 60km/h

Demzufolge müsste dann doch eigentlich auch für solche implizierten Höchstgeschwindigkeiten entsprechend maxspeed:hgv=80; maxspeed:trailer=80; maxspeed:caravan=80; maxspeed:bus=80; maxspeed:[für KfZ über 7,5t]=60.

-1, maxspeed ist eine Art Obergrenze. Von manchen Fahrzeugtypen wird diese Obergrenze unterschritten, weil sie gesetzlich nicht schneller fahren dürfen oder können, z.B. 30er-Roller, LKW, PKW mit Anhänger etc. Einen Krankenwagen, die Polizei etc. sollte der maxspeed garnicht jucken wenn sie mit Blaulicht unterwegs sind. Meiner Meinung nach ist es überflüssig das alles zu taggen.

Offline

#20 2014-08-01 11:48:07

DoDoMR
Member
Registered: 2013-09-06
Posts: 220

Re: 100 km/h pauschal taggen für alle straßen außerorts, wenn .....

osm-maps wrote:

Das halte ich allerdings für übertrieben. Es sollte schon jeder Fahrzeugführer wissen, wie schnell er maximal mit seinem Fahrzeug fahren darf.
BTW: Darf man mit PKW und Anhänger mittlerweile nicht 100km/h fahren?


Da stimme ich Dir zu, dass der Fahrzeugführer eigentlich wissen wollte, wie schnell er maximal mit seinem Fahrzeug fahren darf. Insofern stellt aus meiner Sicht ein taggen von maxspeed=*, wenn gar keine explizite Geschwindigkeitsbeschränkung durch ein entsprechendes Schild auch keinen Mehrwert dar (auch wenn ich es auch so tagge wink ). Es wäre daher aus meiner Sicht sinnvoll darüber nachdenken, ob es nicht besser wäre, in solchen Fällen ein maxspeed=unsigned zu taggen und damit das Routingprogramm selbst entscheiden zu lassen, welche Geschwindigkeitsbegrenzung es im Bedarfsfall anzeigt. Bei dieser Gelegenheit sollte auch gleich mit überlegt werden, ob das maxspeed=none (bei Autobahnen) ebenfalls noch sinnvoll ist...

BTW: Ob mit PKW und Anhänger nicht auch mit 100km/h gefahren werden darf, kann ich leider nicht sagen. Gem. STVO ist explizit geregelt, dass PKW mit Anhänger nur 80km/h fahren dürfen. Ob es hierzu evtl. Ausnahmen gibt, kann ich nicht sagen, meine mich aber erinnern zu können, dass es für bestimmte Anhänger-Arten Ausnahmen gibt (die wären dann am Fahrzeug mit dem weißen Kreis und der entsprechenden erlaubten Geschwindigkeit gekennzeichnet - ähnlich im Übrigen wie bei Bussen).

Bei der derzeitigen Tagging-Praxis sehe ich das Problem, sollte sich der Gesetzgeber mal irgendwann überlegen, hier andere Höchstgeschwindigkeiten zu regeln, müsste entweder ein Flächendeckendes umtaggen erfolgen, oder aber das Ganze müsste maschinell vorgenommen werden. So oder so, wäre es dann mit Aufwand verbunden.

VG,
Thorsten

Offline

#21 2014-08-01 12:14:27

MKnight
Member
Registered: 2012-08-01
Posts: 2,094

Re: 100 km/h pauschal taggen für alle straßen außerorts, wenn .....

DoDoMR wrote:

Es wäre daher aus meiner Sicht sinnvoll darüber nachdenken, ob es nicht besser wäre, in solchen Fällen ein maxspeed=unsigned

Es gibt real kein unsigned. Wie soll das denn (nicht) aussehen?


gesammelte Overpass-abfragen zu QA (hauptsächlich Strassenfehler) + verschiedene Stats zu Strassen-eigenschaften

Offline

#22 2014-08-01 12:42:22

geodreieck4711
Member
Registered: 2011-07-18
Posts: 119

Re: 100 km/h pauschal taggen für alle straßen außerorts, wenn .....

osm-maps wrote:

....
BTW: Darf man mit PKW und Anhänger mittlerweile nicht 100km/h fahren?

PKW mit Anhänger grundsätzlich 80km/h
Ausnahme:
es gibt Anhänger mit dem 100er Schild hinten dran.
dies darf man sich aber nicht einfach draufkleben sonder gibts nur von der Zulassungsstelle, da sie gesiegelt sein muss.

Es bedarf also einer Genehmigung mit Eintrag im Fahrzeugschein des Anhängers.

und die 100 gelten dann nur auf Autobahnen und Kraftfahrstrassen...

siehe auch
http://www.boeckmann-anhaengerprofi.com … er_61.html

Offline

#23 2014-08-01 13:10:20

Prince Kassad
Member
Registered: 2013-10-18
Posts: 2,391

Re: 100 km/h pauschal taggen für alle straßen außerorts, wenn .....

Der Tempo-100-Aufkleber wurde vor einer Weile abgeschafft, stattdessen dürfen die entsprechenden Fahrzeuge (PKW mit Anhänger und Busse) immer 100 fahren.

Offline

#24 2014-08-01 13:20:50

uvi
Member
From: Mittelsachsen
Registered: 2012-04-26
Posts: 798

Re: 100 km/h pauschal taggen für alle straßen außerorts, wenn .....

MKnight wrote:

In meiner Umgebung gibt es im Umkreis von etwa 15km keine Strasse, wo maxspeed unklar/nicht ausgeschildert wäre.

Steht da wirklich an jedem Ortseingangsschild eine "50" und am Ortsausgangsschild "100" (oder situationsbedingt eben etwas anderes)?

Hieß es nicht einmal: Wir "taggen" nicht für den Renderer! Da sollten wir doch auch nicht für den Router "taggen"! Der sollte schon schlau genug sein, derartiges selbst zu erkennen und mit der dem jeweiligen Staat zuzuordnenden Straßenverkehrsordnung klarkommen!

meine Meinung: kein Schild = kein maxspeed (sonst müssten ja auch alle Autobahnen ohne Beschränkungen einen entsperchenden Vermerk bekommen.

Hier verbindet sich m.E. übrigens die Frage, welche hier (http://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=26427) diskutiert wird: Das "Tagging" kann sich schon ab und an mal an den behördlich festgestellten Begebenheiten (Bundesautobahn, Bundesstraße, ..., Kreisstraße ... Wohngebietstraße) orientieren (Gelegentlich denken die sich was dabei wink ). Das erspart falsche (besser: subjektiv verfälschte) Einschätzungen zur wichtigkeit der Straße und somit (um wieder auf das hier diskutierte Problem zurück zu kommen) eine falsche zulässige Maximalgeschwindigkeit.

Gruß Uwe

Offline

#25 2014-08-01 13:26:14

Harald Hartmann
Member
From: 98667 Schönbrunn
Registered: 2014-04-02
Posts: 3,123
Website

Re: 100 km/h pauschal taggen für alle straßen außerorts, wenn .....

DoDoMR wrote:
GeorgFausB wrote:

3. Ist es unfair, die Geschwindigkeit in der Gegenrichtung in den OSM-Daten zu unterschlagen, nur um Forum-Teilnehmer hereinlegen zu wollen.

Na, wir wollen Harald mal nichts unterstellen. Vielleicht hat er es nicht besser gewusst.

Na herzlichen Dank an Euch Beide cool

Spass beiseite: ich weiss es besser und kann es auch erklären: von man von Nordwesten kommt gibt es beim Linksabbiegen (nach Süden) einen Unfallschwerpunkt (30er Schild plus Achtung "Auffahrunfall"), da die Linksabbieger auch schonmal mitten auf der Straße anhalten wenn von "Am Gläserberg" was kommt. Auch die Linksabbieger von oben (Norden, Talstraße) kommend haben keine Sicht um die Kurve.
Da Talstraße im Moment Gemeindegrenze ist und ich in meiner Gemeinde noch genug zu tun habe, habe ich "Am Gläserberg" noch nicht mit 50 getaggt.

PS: Aber Georg, cool, dass du diesen 1 Pixel Versatz siehst, ich musste dazu erst auf die höchste Zoomstufe...


Mein aktives Gebiet: Gemeinde Schleusegrund
Fingerprint meines Schlüssels: 71F7 3CD9 B647 9079 6B88 326E 8B8B 72AE 34F9 5AAD

Offline

Board footer

Powered by FluxBB