You are not logged in.

#1 2014-07-23 17:28:36

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,847

highway-tag und internationale Entsprechungen

Es geht um das: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:K … prechungen
Mich interessiert,
1. ob diese Gegenüberstellung für die genannten Länder aktuell und vollstandig ist,
2. warum sie nur auf einigen Länderseiten erscheint.

Die englische "Hauptseite" hat diese Tabelle z.B. nicht, obwohl diese doch im Zweifel "geltendes Recht" enthalten sollte hmm

Hintergrund ist diese Diskussion, im Mapfactor-Forum. Da will ich vorschlagen, diese Tabelle für die Straßenklassifizierung der Fahrzeugeinstellungen zu verwenden, um Klarheit der Entsprechungen und Übersetzungen zu erlangen.


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#2 2014-07-23 18:04:57

aighes
Member
From: Shanghai
Registered: 2009-03-29
Posts: 5,268
Website

Re: highway-tag und internationale Entsprechungen

Ist in meinen Augen unsinnig, weil sich die Klassifizierungen nach der Verkehrsbedeutung richten und nicht nach der "Art". Als Orientierung sicherlich nicht verkehrt, aber auch nicht mehr.


Viele Grüße
Henning, developer of RadReiseKarte

Offline

#3 2014-07-23 18:33:45

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,847

Re: highway-tag und internationale Entsprechungen

aighes wrote:

Ist in meinen Augen unsinnig, weil sich die Klassifizierungen nach der Verkehrsbedeutung richten und nicht nach der "Art". Als Orientierung sicherlich nicht verkehrt, aber auch nicht mehr.

Das ist mir schon klar, aber irgendeinen Anhaltspunkt benötigen doch router für die Bewertung und Übersetzung unserer Einteilung.


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#4 2014-07-23 18:48:53

aighes
Member
From: Shanghai
Registered: 2009-03-29
Posts: 5,268
Website

Re: highway-tag und internationale Entsprechungen

Das ist doch aber einem Router egal. Den Router interessieren die "Default-Access". Ansonsten werden bei den Fahrradroutern die highway-Klassen nur verwendet um die Verkehrsdichte abzuschätzen. Auch bei den KFZ-Routern kann ich mir kaum vorstellen, dass ein Router Interesse daran hat, wer die Straße unterhält bzw wie die Klasse heißt.


Viele Grüße
Henning, developer of RadReiseKarte

Offline

#5 2014-07-23 20:46:33

sennewald63
Member
Registered: 2013-09-20
Posts: 272

Re: highway-tag und internationale Entsprechungen

Hallo,

es gibt ja immer noch den Unglauben, daß Straßeneinstufungen nach dem Gieskannenprinzip über Deutschland verteilt werden.

Für die Klassifizierung von Straßen gibt es eindeutige Verwaltungsvorschriften von Bund und Ländern.
Danach werden die Straßen entsprechend der Verkerslast eingestuft, keine Verwaltung reißt sich darum so viel wie möglich Straßen zu unterhalten,
leider wollen das einige Mapper nicht wahr haben und berufen sich ständig auf ihre subjektive Meinung.
Verringert sich die Verkehrslast, (z.Bsp. durch Fertigstellung einer Autobahn) wird herunter Gestuft. Die B4 und B7 wurden in Thüringen in und um Erfurt so zu Kreisstraßen.
Steigt die Verkehrslast gehts nach oben. Die Ostumfahrung von Erfurt wurde als städtische Straße gebaut und ist mittlerweile Bundesstraße.
Auf Grund von Finazierungsmodellen und Födrermitteltöpfen werden derzeitig einige Straßen (besonders Umgehungsstraßen) mit niederer Einstufung gebaut und dann hochgestuft,
leider kommt es ab und zu vor das sowas mal länger dauert.

Dann gibt es noch das in den Straßenämtern so genannte "Magdeburger Urteil" , danach soll jeder Ort mit einer höherwertigen Straße (mindestens Kreisstraße) zu erreichen sein.
Dadurch wurden so manche besseren Feldwege erst mal zu Kreisstraßen und die müssen natürlich erst noch ausgebaut werden.

Leider gibt es auch immer noch Straßen die historisch als Bundes- oder Landesstraße geplant waren aber noch heute Feldwege sind, bestes Beispiel die L2113 hier http://www.openstreetmap.org/way/376031 … 6&layers=N zwischen Bolleroda und Berka vor dem Hainich.
Wenn man sich den note dort ansieht, kann man allerlei Beschränkungen an so eine Straße mappen und es beschwert sich zum Schluß doch einer, dass er da lang geroutet wurde und nicht selber entscheiden konnte ob sein Material für die Straße im vorgefundenen Zustand taugt.

MfG aus Thüringen

Senni

Offline

#6 2014-07-23 21:10:14

aighes
Member
From: Shanghai
Registered: 2009-03-29
Posts: 5,268
Website

Re: highway-tag und internationale Entsprechungen

sennewald63 wrote:

Die B4 und B7 wurden in Thüringen in und um Erfurt so zu Kreisstraßen.

Was irgendwelche Gesetze und Verwaltungsvorschriften regeln ist für das taggen in OSM vollkommen egal. In OSM hat man sich darauf verständigt, das highway-Tag nach der Verkehrsbedeutung zu vergeben. Da sind die ehemaligen Bundesstraßen in Erfurt ein gutes Beispiel dafür, dass Kreisstraße eben nicht immer eine tertiary ist. Die Verkehrsbedeutung dieser Straßen ist um Welten höher als die Verkehrsbedeutung der Kreisstraße zwischen Azmansdorf und Vieselbach.


Viele Grüße
Henning, developer of RadReiseKarte

Offline

#7 2014-07-23 22:21:28

sennewald63
Member
Registered: 2013-09-20
Posts: 272

Re: highway-tag und internationale Entsprechungen

In OSM hat man sich wohl auf nichts verständigt.

Ich habe in meinem obigen Beitrag doch wohl geschrieben, dass die Klassiefizierung von Straßen nach deren Verkehrsbedeutung erfolgt.
Die Mapper müßten noch längere Verkehrszählungen veranlassen wie die Straßenbehörden um die Verkehrsbedeutung noch genauer einschätzen zu können.
Ich würde gern mal die Zähllisten sehen nach denen in OSM die Verkehrsbedeutung vergeben wird.   

In OSM werden in geschlossenen Ortschafen Straßen als tracks getaggt nur weil sie nicht befestigt sind.
Wenn die Straße zwischen Binderslebener Knie und Gispersleben demnächst auf 30 km/h begrenzt wird, darf ich die dann als 4-spurige Gasse taggen ?

Straßen müssen für immer als solche getaggt bleiben wie sie ursprünglich erfasst waren und wer sich dem nicht beugt für den wird ein OSM-User "...-rollback" angelegt.

Die Bedeutung der Kreisstraße zwischen Azmannsdorf und Vieselbach erschließt sich so manchen erst wenn die B7 in Höhe Abfahrt GVZ wegen einem LKW-Unfall
im GVZ-Kreisel nur noch als "LKW-Parkplatz" genutzt wird. Nicht umsonst hat man an diese Kreisstraße um ca. 1,5 m verbreitert (angeflickt).
Das der zukünftige Straßenverlauf bei Atzmannsdorf anders laufen soll sieht man an der Bahnunterführung zwischen Linderbach und Atzmannsdorf.
Kannst du dich daran noch erinnern aighes ?


MfG

Senni

Offline

#8 2014-07-24 10:04:40

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,847

Re: highway-tag und internationale Entsprechungen

Bevor das hier abgleitet, versuche ich, genauer zu erklären, worum es geht.
Mapfactor Navigator Free hat vordefinierte Fahrzeugprofile mit dort hinterlegten Höchstgeschwindigkeiten für verschiedene Straßenklassen jeweils für innerorts und außerorts. Aus meiner Sicht ist das eine sinnvolle Sache, da in OSM ja bei weitem noch nicht alle Höchstgeschwindigkeiten erfasst sind.
Das besondere ist nun, dass der Nutzer auf diesen Standardprofilen aufbauend eigene Profile erstellen kann, in denen er die Höchstgeschwindigkeiten nach technischen oder fahrerspezifischen Gesichtspunkten praxisorientiert selbst bestimmen kann und bestimmte Straßenarten vom routing ausschließen kann. Ich hatte mir auf die Art ein 50ccm-Roller-Profil und ein Irland-Urlaub-Profil erstellt,die beide gut funktionieren.
Hier mal ein Bild aus den Settings https://lh6.ggpht.com/AP8tIIiL98-TshW6g … j7K%3Dh900

Es geht nun darum eine möglichst eindeutige Übersetzungstabelle für möglichst viele Sprachen zu finden, die den Nutzer in die Lage versetzt anhand der Straßentypen-Bezeichnungen Fahrzeugprofile zu nutzen und anzupassen. In der deutschen Übersetzung wir dz.B. zweimal der Begriff Hauptstraße verwendet http://img3.wikia.nocookie.net/__cb2013 … factor.jpg

Den Entwicklern soll geholfen werden, sinnvolle Straßentypen zu benennen, die auch der nicht mit OSM vertraute Anwender einordnen kann.


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#9 2014-07-24 17:44:40

uvi
Member
From: Mittelsachsen
Registered: 2012-04-26
Posts: 798

Re: highway-tag und internationale Entsprechungen

aighes wrote:

... Den Router interessieren die "Default-Access". Ansonsten werden bei den Fahrradroutern die highway-Klassen nur verwendet um die Verkehrsdichte abzuschätzen. ....

Da leider oft genug noch Angaben zu Geschwindigkeiten und vor allem Halteverboten fehlen, bin ich der Meinung, dass wir uns dabei schon auf die behördliche veranlasste Bemöglicherweisestützen sollten. Manchmal denken sich die Behörden was dabei  und ich möchte mich nicht wochenlang an Kreuzungen oder Straßen stellen und verkehrszählungen machen. Dann gäbe es mogliceweise in weniger dicht besiedelten Gebieten nur noch track und/oder unclassified.

Gruß
Uwe

Offline

#10 2014-07-25 07:32:09

sennewald63
Member
Registered: 2013-09-20
Posts: 272

Re: highway-tag und internationale Entsprechungen

Hallo,

ich möchte nicht jedem Beitrag eine 1+ oder 5- geben, sonst werde ich zu schnell Elite member .

Das Problem ist offenbar eine unterschiedliche Interessenlage.

Vorwiegend kraftfahrende Mapper wollen für ihre Fortbewegungsart so genaue Daten wie möglich, das gleiche trifft auch auf die radfahrenden oder zu Fuß gehenden Mapper zu.
Wenn man dann als Mapper die für seine Zielgruppe wichtigen Daten erfasst wird dies als "mappen für den Router" abgetan.
Das Ziel ist doch aber für alle das gleiche, wir wollen so genaue Daten wie möglich.
Auch für radfahrende oder zu Fuß gehende Mapper ist es bestimmt von erheblichem Mehrwert zu wissen obe eine ehemalige und in OSM immer noch getaggte Bundesstraße mittlerweile Kreisstraße ist und damit relativ gefahrloser genutzt werden kann.
Die Interessen aller drei Gruppen sollten doch gebündelt werden, dann haben alle was davon.

Ich zähle mich übrigens zu den überwiegend zu Fuß gehenden Mappern wink .

MfG

Senni

Last edited by sennewald63 (2014-07-25 07:34:00)

Offline

#11 2014-07-25 12:22:40

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,847

Re: highway-tag und internationale Entsprechungen

sennewald63 wrote:

...
Auch für radfahrende oder zu Fuß gehende Mapper ist es bestimmt von erheblichem Mehrwert zu wissen obe eine ehemalige und in OSM immer noch getaggte Bundesstraße mittlerweile Kreisstraße ist und damit relativ gefahrloser genutzt werden kann.
...

Das kann aber schnell in die Hose gehen, wie man in der Wiki sehen kann: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Attr … ra.C3.9Fen

Genau deswegen suche ich ja nach landessprachlich individuellen Begriffen, mit denen man motorway, trunk, primary usw. aus der OSM-Welt nutzertauglich (=Endanwender im Router oder sonstigen Auswertungen) übersetzten kann.


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#12 2014-07-25 14:11:52

rayquaza
Member
From: DE-BW
Registered: 2012-11-18
Posts: 2,007

Re: highway-tag und internationale Entsprechungen

hurdygurdyman wrote:

Genau deswegen suche ich ja nach landessprachlich individuellen Begriffen, mit denen man motorway, trunk, primary usw. aus der OSM-Welt nutzertauglich (=Endanwender im Router oder sonstigen Auswertungen) übersetzten kann.

Dann mal ein paar Vorschläge:
- motorway: Autobahn
- trunk: Autobahnartig
- primary: Bundesstrassenartig
- secondary: Landstrassenartig
- tertiary: Kreisstrassenartig
- unclassified: Verbindungsstrassenartig
- residential: Seitenstrasse
- service: Gasse/Zufahrt/Werkstrasse
- track: Feld-/Waldweg

Offline

#13 2014-07-25 14:22:53

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,829

Re: highway-tag und internationale Entsprechungen

trunk - Schnellstraße
residential - Wohnstraße
unclassified - Verbindungsstraße
Rest wie obiger Vorschlag.


Mapper aus dem Münsterland.

Offline

#14 2014-07-25 14:29:31

aighes
Member
From: Shanghai
Registered: 2009-03-29
Posts: 5,268
Website

Re: highway-tag und internationale Entsprechungen

uvi wrote:

Manchmal denken sich die Behörden was dabei und ich möchte mich nicht wochenlang an Kreuzungen oder Straßen stellen und verkehrszählungen machen.

Das sollte auch gar nicht nötig sein. Im Beispiel von Erfurt sollte es jedem schon in der Theorie einleuchten dass eine 4spurige Haupteinfallstraße einer 200.000+ Einwohnerstadt ein klein wenig mehr Verkehrsbedeutung hat als eine 2spurige Verbindungsstraße zwischen zwei Orten mit ein paar Tausend Einwohnern. Beides sind Kreisstraßen. Mit dem zählen von KFZ je Stunde hat die Verkehrsbedeutung auch nicht unbedingt etwas zu tun.


Bei meiner Karte habe ich die Defaultnamen folgenderweise internationalisiert:

primary => Hauptstraße
secondary => Regionalstraße
tertiary => Komunalstraße

Der Rest ähnlich wie es Chris schreibt.

Last edited by aighes (2014-07-25 14:32:49)


Viele Grüße
Henning, developer of RadReiseKarte

Offline

#15 2014-07-25 14:30:52

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,847

Re: highway-tag und internationale Entsprechungen

Danke rayquaza, chris66 und aighes.
Das Problem sind für mich weniger die deutschen Begriffe. Da hätte ich selber was gefunden. Mir geht es eher um Entsprechungen in anderen Sprachen. Deshalb oben die Frage nach der Verwertbarkeit der verlinkten Tabelle.

Last edited by hurdygurdyman (2014-07-25 14:34:02)


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#16 2014-07-26 08:18:05

sennewald63
Member
Registered: 2013-09-20
Posts: 272

Re: highway-tag und internationale Entsprechungen

Hallo aighes,

wir kommen uns also näher, du hast für eine spezielle Anwendung für Radfahrer eine andere Klassifizierung angewendet.

Das es Sonderfälle gibt habe ich auch mit meinem Beispiel zur L2113 zwischen Bolleroda und Berka vor dem Hainich geschrieben.
Es gehört eben mehr dazu als eine Linie für openstreetmap zu zeichnen und dann hochzuladen.

Jede Straße, Weg ... sollte auch die Angaben bekommen um Anwendern den größt möglichen Nutzen zu ermöglichen.
Das Verkersteilnehmer Grundkenntnisse der StVO haben setze ich allerdings auch voraus.

Der Mapper der dort Probleme hatte hat aber nicht die Beschaffenheit des Weges getaggt, sondern ref=L 2113 gelöscht.
Wenn ein Anderer Mapper die Längen aller Landesstraßen in Thüringen ermitteln will fehlt das Stück.

MfG

Senni

Offline

#17 2014-07-26 08:34:23

aighes
Member
From: Shanghai
Registered: 2009-03-29
Posts: 5,268
Website

Re: highway-tag und internationale Entsprechungen

Hallo,

nein ich nutze die OSM-Klassifizierung und habe versucht einen sprechenden Namen für highway=primary etc. zu finden, der international passt und angezeigt wird, wenn weder name noch ref an einer Straße vorhanden ist. In Deutschland würde ich einfach Bundesstraße verwenden. International gibt es aber nicht die föderale Ordnung wie bei uns. Unter einer Bundesstraße stellt man sich etwas bestimmtes vor. Eine primary in Kirgistan sieht aber "leicht" anders aus. Daher der Versuch, die deutschne Begriffe zu vermeiden.

Ein korrektes ref zu entfernen ist jedenfalls unsinnig. Da stimme ich dir zu, genau so, wie ein sklavisches festhalten an Kreisstraße=> highway=tertiary.

Last edited by aighes (2014-07-26 08:35:42)


Viele Grüße
Henning, developer of RadReiseKarte

Offline

Board footer

Powered by FluxBB