You are not logged in.

#1 2014-05-24 20:26:37

AndiG88
Member
Registered: 2014-01-30
Posts: 474

Offline

#2 2014-05-24 20:46:13

Rogehm
Member
From: Rösrath / Köln
Registered: 2014-05-07
Posts: 2,799

Re: ARD Ratgeber: Internet - Alternativen zu Google-Maps & Open Source

Wollen wir besser werden? Also POI's und Routen-/ Navigationsverbesserung? Dann kommt auch noch 3D-Rendering. Vielleicht demnächst in OSM-Navis !
Ich glaube, je besser die Karte wird, und immer mehr Anwender, sei es nur auf dem Smart über eine App wie Osmand z.B. darauf aufmerksam wird,
desto größer ist die Anerkennung. Ich habe auch schon einige Anfänger ein paar Wochen "betreut", damit die einen Einstieg bekommen. Und die waren froh darüber.
Da können wir alle mithelfen. Leute, arbeitet in Teamworks zusammen, um größere Projekte realisieren zu können. Jeder als Einzelkämpfer, das wird dann nix mit dem Sieg über Google-Maps. Nach den Teamworks, wir lernen uns ja alle kennen, können noch größere Sachen entstehen.....;-)

Ein Zitat eines meiner Teamwork-Kollegen (Themartinix), der bestimmt nichts dagegen hat:

"PS: Alle Zülpicher, die meine Angaben über OSM zur Laga mittlerweile am Rechner angeschaut haben, sind begeistert; vor acht Tagen hatte ich während der Feier zum 60sten meiner Schwägerin auch eine Lifedemo im tagging (Dresden und Mainz), vorallem mein Schwager (=Architekt) war beeindruckt ;-)..."

Gruß an alle Mapper  Rolf

Last edited by Rogehm (2014-05-24 21:10:48)


Gruß   Rolf
“Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es besser werden soll!”  Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)

Offline

#3 2014-05-24 20:50:56

couchmapper
Member
Registered: 2013-02-17
Posts: 462

Re: ARD Ratgeber: Internet - Alternativen zu Google-Maps & Open Source

Schade, dass der openrouteservice mit hoffnungslos veraltetem Datenbestand aus Oktober 2012 für den Routingvergleich herhalten musste.
OSRM, GraphHopper und alle anderen aktuellen Router finden natürlich die Tüschenbroicher Mühle völlig ohne Probleme.

Offline

#4 2014-05-24 20:51:18

aighes
Member
From: Shanghai
Registered: 2009-03-29
Posts: 5,270
Website

Re: ARD Ratgeber: Internet - Alternativen zu Google-Maps & Open Source

Die Mühle gibt es schon in OSM, nur halt nicht im ewig alten Datenstand vom openrouteservice :-(


Viele Grüße
Henning, developer of RadReiseKarte

Offline

#5 2014-05-24 21:11:55

Thomas8122
Member
From: Sachsen
Registered: 2012-04-15
Posts: 1,064

Re: ARD Ratgeber: Internet - Alternativen zu Google-Maps & Open Source

Vielleicht sollte man mal das Wiki anpassen. Als unbedarfter Neuling würde ich auch erstmal den obersten Eintrag nehmen.

Last edited by Thomas8122 (2014-05-24 21:12:12)

Offline

#6 2014-05-24 21:13:47

aighes
Member
From: Shanghai
Registered: 2009-03-29
Posts: 5,270
Website

Re: ARD Ratgeber: Internet - Alternativen zu Google-Maps & Open Source

Evtl. könnte auch jemand die deutsche Seite anpassen. Die schlägt auch den Routeservice vor.


Viele Grüße
Henning, developer of RadReiseKarte

Offline

#7 2014-05-24 21:16:49

couchmapper
Member
Registered: 2013-02-17
Posts: 462

Re: ARD Ratgeber: Internet - Alternativen zu Google-Maps & Open Source

Oh, sehr interessant der letzte Update auf: http://wiki.openstreetmap.org/w/index.p … on=history

Wiki-Seite OpenRouteService wrote:

NEU: Die Daten werden gerade aktualisiert - auf weltweit. APRIL 2014. Demnächst online

Last edited by couchmapper (2014-05-24 21:29:48)

Offline

#8 2014-05-24 21:27:28

bilderhobbit
Member
From: wuppertal
Registered: 2011-11-10
Posts: 111
Website

Re: ARD Ratgeber: Internet - Alternativen zu Google-Maps & Open Source

Als Alternative sollte man openrouteservice aus openstreetmap.de werfen und Graphhopper aufnehmen.
Wer nicht mit der Zeit geht mus mit der Zeit gehn.

Last edited by bilderhobbit (2014-05-24 21:27:47)

Offline

#9 2014-05-24 21:53:50

Oli-Wan
Member
From: NRW
Registered: 2010-09-14
Posts: 2,814

Re: ARD Ratgeber: Internet - Alternativen zu Google-Maps & Open Source

Rogehm wrote:

... das wird dann nix mit dem Sieg über Google-Maps. ...

Das ist genau derselbe Denkfehler, der sich auch wie ein roter Faden durch den ARD-Artikel zieht. OSM ist kein Internet-Kartendienst, sondern ein Datenanbieter, und konkurriert daher gar nicht in erster Linie mit Google Maps, sondern v.a. mit Navteq und Nokia. Der angestellte Vergleich zwischen OSM (bzw. stellvertretend diversen Diensten und Programmen, die mit OSM identifiziert werden) und GM hinkt also beidbeinig.

Übrigens ist der Uralt-Datenbestand von OSRM OpenRouteService nicht allein für dessen schlechtes Abschneiden verantwortlich. Die Tüschenbroicher Mühle war bereits seit 2007 als Knoten in OSM vorhanden, bis sie im Zuge von "Vorlagen neu" durch einen Weg ersetzt wurde. Letzteres freilich nicht besonders präzise, denn das eigentliche Restaurant (inklusive Café, nicht scharf getrennt) liegt ausgerechnet in dem nur als building=yes getaggten Weg 260265932, während sich in dem nun als amenity=restaurant usw. getaggten Weg 260265952 die für Gäste nicht zugängliche Küche etc. befinden. Das separat eingetragene amenity=cafe Weg 252591528 ist der zugehörige Außenbereich. Ein Hoch auf den sorgsamen Einsatz von Tracer2 und ALK.

Edit: falschen Service angegeben. Dank an couchmapper für den Hinweis.

Last edited by Oli-Wan (2014-05-24 22:32:10)


No animals were harmed in the writing of this posting.

Offline

#10 2014-05-24 22:09:47

aighes
Member
From: Shanghai
Registered: 2009-03-29
Posts: 5,270
Website

Re: ARD Ratgeber: Internet - Alternativen zu Google-Maps & Open Source

Rogehm wrote:

das wird dann nix mit dem Sieg über Google-Maps.

Also ich habe keine Ambitionen, Google bzw seinen Kartendienst zu besiegen. Wie auch immer man das definiert. Mir reicht es vollkommen aus, dass OSM frei nutzbare Geodaten bereit stellt. Denn damit können wiederum andere Projekte tolle Sachen anstellen.


Viele Grüße
Henning, developer of RadReiseKarte

Offline

#11 2014-05-24 22:22:04

Rogehm
Member
From: Rösrath / Köln
Registered: 2014-05-07
Posts: 2,799

Re: ARD Ratgeber: Internet - Alternativen zu Google-Maps & Open Source

Das ist genau derselbe Denkfehler, der sich auch wie ein roter Faden durch den ARD-Artikel zieht. OSM ist kein Internet-Kartendienst, sondern ein Datenanbieter, und konkurriert daher gar nicht in erster Linie mit Google Maps, sondern v.a. mit Navteq und Nokia. Der angestellte Vergleich zwischen OSM (bzw. stellvertretend diversen Diensten und Programmen, die mit OSM identifiziert werden) und GM hinkt also beidbeinig.

Wieso, Denkfehler? Hast du Kollegen auf der Arbeit? Bestimmt. Die Hälfte haben ein I-Phone. Schon mal weg. Die andere Hälfte mit Android nützen als Navi ( ob für Auto, Rad oder zu Fuß ) zu 95% nicht die OSM-Apps. Sondern so ein Kokelores wie Navigon o.ä.- Wie soll dann, um Gottes willen ( sorry, den nehme ich wieder zurück ) sich eine gewisse Prozentzahl aller möglichen User finden, um positiv gegenüber der OSM eingestellt zu sein, noch schlimmer, um sie überhaupt zu kennen?

Möchtest du nie, wegen deinem Hobby irgendwelche Anerkennung finden. Fände ich traurig, wenn dies viele Mapper so empfinden.

Jeder Mapper findet sich in seinem "Lieblings-Ressort" wieder, dafür gibt es hier ja auch genügend Möglichkeiten.
Aber auch jeder Mapper freut sich auf eine positive Resonanz, und wundert sich dann, das KEINE da ist.

Mag bestimmt Mapper geben, die sich damit abgefunden haben, aber jeder "Neueinsteiger" erwartet diese Resonanz zu einer gewissen Zeit.

Last edited by Rogehm (2014-05-24 22:24:09)


Gruß   Rolf
“Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es besser werden soll!”  Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)

Offline

#12 2014-05-24 22:28:11

couchmapper
Member
Registered: 2013-02-17
Posts: 462

Re: ARD Ratgeber: Internet - Alternativen zu Google-Maps & Open Source

Oli-Wan wrote:

Übrigens ist der Uralt-Datenbestand von OSRM openrouteservice nicht allein für dessen schlechtes Abschneiden verantwortlich. Die Tüschenbroicher Mühle war bereits seit 2007 als Knoten in OSM vorhanden, bis sie im Zuge von "Vorlagen neu" durch einen Weg ersetzt wurde.

Du meinst bestimmt openrouteservice (OSRM ist praktisch tagesaktuell). Ich habe nochmal verschiedene Optionen durchgespielt und es scheint, die Suche in openrouteservice kommt irgendwie mit Umlauten nicht klar.

Suche nach: Tueschenbroicher Muehle        -> Treffer
Suche nach: Tüschenbroicher Mühle           -> kein Treffer

Die Nominatim-Suche auf osm.org akzeptiert dagegen beide Varianten.

Andere Restaurants mit Name und ohne Umlaut haben dagegen auf openrouteservice funktioniert
(Vorauswahl in Overpass Turbo mit: node({{bbox}})[amenity=restaurant][name];out meta;    )

Edit: Zitat korrigiert.

Last edited by couchmapper (2014-05-24 22:34:43)

Offline

#13 2014-05-24 22:48:57

Oli-Wan
Member
From: NRW
Registered: 2010-09-14
Posts: 2,814

Re: ARD Ratgeber: Internet - Alternativen zu Google-Maps & Open Source

couchmapper wrote:

Suche nach: Tueschenbroicher Muehle        -> Treffer
Suche nach: Tüschenbroicher Mühle           -> kein Treffer

Das sieht ein bißchen so aus, als sei beim Import das ü in ein ue umgewandelt worden, und als sei die Suchfunktion zu derselben Umwandlung nicht in der Lage. Mag ich mir aber nicht recht vorstellen.


No animals were harmed in the writing of this posting.

Offline

#14 2014-05-24 23:00:15

couchmapper
Member
Registered: 2013-02-17
Posts: 462

Re: ARD Ratgeber: Internet - Alternativen zu Google-Maps & Open Source

Oli-Wan wrote:
couchmapper wrote:

Suche nach: Tueschenbroicher Muehle        -> Treffer
Suche nach: Tüschenbroicher Mühle           -> kein Treffer

Das sieht ein bißchen so aus, als sei beim Import das ü in ein ue umgewandelt worden, und als sei die Suchfunktion zu derselben Umwandlung nicht in der Lage. Mag ich mir aber nicht recht vorstellen.

Ich glaube auch eher, dass da irgendwo ein Encoding-Problem mit den Umlauten vorliegt. Die POST-Daten sehen noch nach UTF-8 aus, was auf dem Server damit passiert lässt sich von hier aus nicht beantworten.

Last edited by couchmapper (2014-05-24 23:31:27)

Offline

#15 2014-05-24 23:08:58

bilderhobbit
Member
From: wuppertal
Registered: 2011-11-10
Posts: 111
Website

Re: ARD Ratgeber: Internet - Alternativen zu Google-Maps & Open Source

Warum sollten Wir uns nicht als alternativen Kartendienst zu den bekannten Kartendiensten sehen?
Wir haben einen Berg an Daten und brauchen uns nicht vor den anderen verstecken.

Gibt es irgendwo eine Seite auf der man die Auslastungen der einzelnen Server sehen kann?


Irgendwann kommt noch einer auf die Idee in das Popup das beim ersten mal aufrufen von osm.org erscheint zu schreiben
"Wenn Du was beitragen willst mache es, gucken verboten das wollen wir nicht"

Offline

#16 2014-05-24 23:21:08

Rogehm
Member
From: Rösrath / Köln
Registered: 2014-05-07
Posts: 2,799

Re: ARD Ratgeber: Internet - Alternativen zu Google-Maps & Open Source

bilderhobbit wrote:

Warum sollten wir uns nicht als alternativen Kartendienst zu den bekannten Kartendiensten sehen?
Wir haben einen Berg an Daten und brauchen uns nicht vor den anderen verstecken.

Mein Reden. Danke. Was sollen wir denn sonst sein? Billiganbieter für lau an alle Städte, die damit ihr Stadtkarten machen?
In Köln und Troisdorf z.B. sind die schon soweit. Wo bleibt denn da noch die Motivation, das ganze als "Hobby" weiterzubetreiben?

Das einzige, was bleibt für einen einzelnen Mapper ( sag ja, jeder den seinem "Teilbereich"),  ist doch wohl die Selbstbestätigung ... ( Jo, hab ich toll gemacht ... )
Also, bitte, hier nicht so passiv/aktiv ( ich weiß, blöd, aber mir fällt nichts anderes ein ) mitwirken, sondern auch die "Blüte bestäuben" ( sprich Nachwuchs), damit es weitergeht.

Last edited by Rogehm (2014-05-24 23:23:29)


Gruß   Rolf
“Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es besser werden soll!”  Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)

Offline

#17 2014-05-24 23:32:47

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,916
Website

Re: ARD Ratgeber: Internet - Alternativen zu Google-Maps & Open Source

Thomas8122 wrote:

Vielleicht sollte man mal das Wiki anpassen. Als unbedarfter Neuling würde ich auch erstmal den obersten Eintrag nehmen.

Auch wenn du selbst es hättest tun können, habe ich es gerade eben getan. Ich habe den OpenRouteService wegen der historischen Daten aus der Liste herausgenommen und Graphhopper, OSRM und BRouter ergänzt. Der OpenRouteService darf von mir aus gerne wieder rein, wenn er wieder einigermaßen aktuelle Daten hat und diese maximal so alt sind wie die von YOURS (dort ist der Datenstand vom März 2014).


Werdet Mitglied in der OSM Foundation und bestimmt über die Zukunft der Foundation und des Projekts mit. Ab 42 Mappingtagen in den letzten 365 Tagen ist es kostenlos. Jetzt beitreten ("Active Contributor Membership")!
Moderator im Bereich users: Austria

Offline

#18 2014-05-25 00:08:46

bilderhobbit
Member
From: wuppertal
Registered: 2011-11-10
Posts: 111
Website

Re: ARD Ratgeber: Internet - Alternativen zu Google-Maps & Open Source

Das Problem ist das der OpenRouteService in auf openstreetmap.de direkt zugänglich ist.
Darüber sind die darauf gestoßen.
Das Wiki haben die warscheinlich nichteinmal gesehen.

Offline

#19 2014-05-25 00:09:43

maxbe
Member
Registered: 2010-01-19
Posts: 3,170
Website

Re: ARD Ratgeber: Internet - Alternativen zu Google-Maps & Open Source

Oli-Wan wrote:

Das ist genau derselbe Denkfehler, der sich auch wie ein roter Faden durch den ARD-Artikel zieht.

Seh ich auch so, "das OpenStreetMap" wird nie in allen Punkten irgendeine Konkurrenz schlagen, weil es das eine eben nicht gibt. Ich verwende auch drei oder vier OSM-Seiten im Web und 2 Apps auf dem Telefon, um alles abzudecken. Je nach dem, welche der Redakteur zufällig auswählt, wird OSM verlieren.
Ausser bei der Suche: bei Tippfehlern im Straßennamen und bei Hausnummern ist Google schon sehr weit vorne...

Dafür haben wir Produkte, die überhaupt nicht vergleichbar sind. Wer bietet schon Routing und Karten für Randgruppen? Oder die Möglichkeit, sich das selbst zu basteln, wenn man einer noch randständigeren Gruppe angehört. Und wer bietet sonst Daten über Siedlungsgebiete, falls man mal ein Paper über potenzielle Planflächen für Windkraftanlagen schreiben will?

Rogehm wrote:

Das einzige, was bleibt für einen einzelnen Mapper ( sag ja, jeder den seinem "Teilbereich"),  ist doch wohl die Selbstbestätigung

Ich erfahre schon auch Bestätigung von anderen. Auch von welchen, die nicht wissen, dass ich bei OSM mitmache. Neulich wurde mir OpenCycleMap empfohlen, weil die so nützlich und aktuell ist und z.B. eine Brücke drin hat, die sonst noch keiner kennt.

Grüße, Max

Offline

#20 2014-05-25 00:40:07

Rogehm
Member
From: Rösrath / Köln
Registered: 2014-05-07
Posts: 2,799

Re: ARD Ratgeber: Internet - Alternativen zu Google-Maps & Open Source

Hi, maxbe ( Ich verzichte mal auf Zitate )

Warum arbeitest du nicht daraufhin, das OSM nicht "immer" verliert?  Natürlich haben wir bei de Adressensuche Probleme. (Und das nicht wenig).
Mein Anliegen ist jedoch:  Warum seit ihr alle "Einzelkämpfer"?  Warum sucht ihr nicht den "Nachwuchs"?  -  Den gibt es!!!

Viele "Interessierten" versuchen, über diverse Apps auf dem Smart ein "Bug" zu hinterlassen. Die Bearbeitung durch "uns" Mappern ist erbärmlich.
Das kann doch wohl nicht sein, das nur durch Verwendung des JOSM durch viele Anwender, diese "Bugs" nicht bearbeitet werden.
Es werden immer mehr Hinweise hinterlassen, ich in Köln ( und überall ) bemerke ganz  wenig Bearbeitung. Seit ihr alle nur bei euch?  Hallo, bitte, hier auch weitermachen.....

Bitte, versteht mich nicht falsch, nur die "Leser", die noch was "suchen", haben auch mit meiner Beschreibung ein "Beispiel" um konstruktiv bei OSM mitzuwirken.


Gruß   Rolf
“Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es besser werden soll!”  Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)

Offline

#21 2014-05-25 02:08:21

maxbe
Member
Registered: 2010-01-19
Posts: 3,170
Website

Re: ARD Ratgeber: Internet - Alternativen zu Google-Maps & Open Source

Rogehm wrote:

Warum arbeitest du nicht daraufhin, das OSM nicht "immer" verliert?  Natürlich haben wir bei de Adressensuche Probleme. (Und das nicht wenig).
Mein Anliegen ist jedoch:  Warum seit ihr alle "Einzelkämpfer"?  Warum sucht ihr nicht den "Nachwuchs"?  -  Den gibt es!!!

Das Argument mit dem Nachwuchs verstehe ich nicht... Ich habe keine Übersicht über die Altersstruktur hier, aber mir scheint die sehr gemischt. Sowohl was das Lebensalter betrifft, als auch was das "Dienstalter" bei OSM betrifft...

Leute, die Karten machen, Router programmieren und die oft unerwähnten Leute, die die ganze Toolchain davor programmieren sind tatsächlich oft Einzelkämpfer. Das liegt daran, dass die sich ihr individuelles Hobby suchen wollen, viele haben ja schon einen Arbeitsplatz. Wer sich ein Hobby in dem Bereich sucht landet eben bei OSM und deshalb ziehen wir die Individualisten an.

Das sehe ich aber nicht als Nachteil. Einzelne Leute oder kleine Grüppchen, die ihr eigenes Ding machen, erzeugen dann auch die Vielfalt an Anwendungen die wir bei OSM haben. Würden die alle zusammenarbeiten, hätten wir 2 bis 3 Kartendarstellungen und 1 Router für Auto, Rad (genau ein Rad, Mountainbikes also vermutlich nicht) und vielleicht Fußgänger (hier auch genau einen Fußgänger, der fit genug ist jeden highway=path zu benutzen).

Viele Ideen lassen sich auch nur in der kleinen Gruppe verwirklichen, weil sie erst mal nicht mehrheitsfähig sind. Stell dir vor, ein Mitglied des einen grossen Kartenteams hätte vorher gefragt, ob wir die Idee gut finden, dass man auf Kartensignaturen verzichtet und einfach bunte Bommel mit Beschriftung plaziert. Vermutlich wäre das bei der ersten Vorstellung durchgefallen und hätte den Erfinder verkrault. Ist nicht passiert und jetzt laufen die Leute alle mit der Freizeitkarte rum und finden das schön.

ich in Köln ( und überall ) bemerke ganz  wenig Bearbeitung. Seit ihr alle nur bei euch?

Was mich betrifft: Ja, ich mappe nur bei mir und finde das ganz ok wink

Ich würde für OpenStreetMap schon mal einen Umweg fahren, oder einen Spaziergang umplanen. Ich würde aber nicht für die Bearbeitung eines Notes ins nächste Dorf radeln, weil mir das keinen Spass machen würde. Irgendwann wird sich auch dort ein Mapper vor Ort finden, oder es findet sich jemand der Spass am hinradeln hat.

Grüße,
        Max

Last edited by maxbe (2014-05-25 02:34:20)

Offline

#22 2014-05-25 06:19:50

Rogehm
Member
From: Rösrath / Köln
Registered: 2014-05-07
Posts: 2,799

Re: ARD Ratgeber: Internet - Alternativen zu Google-Maps & Open Source

maxbe wrote:

Das Argument mit dem Nachwuchs verstehe ich nicht... Ich habe keine Übersicht über die Altersstruktur hier, aber mir scheint die sehr gemischt. Sowohl was das Lebensalter betrifft, als auch was das "Dienstalter" bei OSM betrifft...!

Natürlich ist hier nicht das persönliche Alter des "Nachwuchses" gefragt, im Gegenteil. Ich finde "Einsteiger", die sich zu Hause langweilen, möglicherweise, schon in Rente sind und sich ein "neues" Hobby suchen. Das Alter eines neuen Mappers ist nicht relevant.

Für mich, auf jeden Fall, kann ich sagen, mittlerweile schaue ich auch "über den Tellerrand" um 1. alle neuen Bugs zu erfassen, die ja oft nicht von "registrierten" Usern gemacht worden sind.  Und 2. den "persönlich erreichbaren" Arbeitsbereich voll abzuschöpfen, um damit auch neue Anfahrtsziele zu erreichen, die man ohne OSM niemals ansteuern würde.

Z.B. konnte ich einem neuen Mapper helfen, der anfangs (50 km entfernt LL) nur einen einzelnen Bug gesetzt hat. In Folge und durch immer weitere Kontaktaufnahme mit Unterstüzung ist daraus jetzt ein neuer OSM-Mapper geworden in einem Gebiet ( Bergisches Land ), wo sonst fast gar nichts passiert.

Ist natürlich immer ein "persönliches" Ding, wie weit man sich da hinauswagt ( Persönliche Möglichkeiten, Ortskenntnisse, etc ). Will eigentlich nur dafür "werben", das man, etwas Erfahrung vorausgesetzt, als OSM Mapper sich nicht nur um sein eigenes Dorf kümmern sollte und allen ereichbaren "Interessierten" die Chanche gibt, hier mitzuwirken.
Quasi mal die "Pantoffeln" ausziehen, in die Hände spuken und den eigenen "Horizont erweitern". Es gibt nämlich Gegenden, wo sonst nie was passiert. "Weisse Flecken" aufwischen.....

Vielen Dank  und Grüße    Rolf


Gruß   Rolf
“Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es besser werden soll!”  Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)

Offline

#23 2014-05-25 08:44:30

Thomas8122
Member
From: Sachsen
Registered: 2012-04-15
Posts: 1,064

Re: ARD Ratgeber: Internet - Alternativen zu Google-Maps & Open Source

Nakaner wrote:
Thomas8122 wrote:

Vielleicht sollte man mal das Wiki anpassen. Als unbedarfter Neuling würde ich auch erstmal den obersten Eintrag nehmen.

Auch wenn du selbst es hättest tun können, habe ich es gerade eben getan.

Aber ich hätte es nicht so schön gemacht. wink

Offline

#24 2014-05-25 10:06:30

chkr
Member
Registered: 2012-02-06
Posts: 227

Re: ARD Ratgeber: Internet - Alternativen zu Google-Maps & Open Source

Oli-Wan wrote:

Das ist genau derselbe Denkfehler, ...

"Ein Falschfahrer? Hunderte!"

An welcher Stelle macht denn jemand, der die Übersetzung von "Freie Straßenkarte" in die URL-Zeile seines Browsers tippt einen Denkfehler, wenn er eine Landkarte mit den üblichen Werkzeugen drumherum erwartet?

Gruss Christian

Offline

#25 2014-05-25 10:33:52

viw
Member
Registered: 2010-05-15
Posts: 2,623

Re: ARD Ratgeber: Internet - Alternativen zu Google-Maps & Open Source

chkr wrote:

An welcher Stelle macht denn jemand, der die Übersetzung von "Freie Straßenkarte" in die URL-Zeile seines Browsers tippt einen Denkfehler, wenn er eine Landkarte mit den üblichen Werkzeugen drumherum erwartet?

Free streetmap? Kenne ich nicht!
Warum gibt es bei OSM mehr als Straßen?
Der Denkfehler liegt darin, dass einer eine Sache tut und alle anderen die auch so tun müssen.
Openoffice vs Microsoft Word
Linux vs Mac OS
Warum kommt der Aufschrei nicht wenn openbsd anders ist als Windows? Es ist doch ein freies Betriebssystem oder?

Offline

Board footer

Powered by FluxBB