You are not logged in.

#51 2014-06-06 23:58:20

Prince Kassad
Member
Registered: 2013-10-18
Posts: 2,391

Re: Richtfunkstrecken

free_as_a_bird wrote:

Ein häufiges Problem ist offensichtlich, dass Mobilfunkmasten als man_made=communication_tower gemappt werden (statt als man_made=mast ; tower:type=communication)

Das liegt aber auch daran, dass die Tags sehr konfus sind und keiner wirklich durchblickt und anscheinend der Wikipedia-OSM-Layer nur man_made=communication_tower rendert, das andere aber nicht. (Die Hauptkarte rendert keins von beiden...)

Offline

#52 2014-06-07 04:59:03

ma-rt-in
Member
From: Hamburg | Mosel
Registered: 2013-11-01
Posts: 301

Re: Richtfunkstrecken

saerdnaer wrote:

Eventuell sollte man mal nen Projekt OpenNetworkMap o.ä. gründen. Vielleicht auf Basis von Wikidata, nur mit ner richtigen OSM-Verknüpfung ;-)

Keine so schlechte Idee ein neues Projekt zu straten. Nur Network lässt sich in dem Fall auf vieles anwenden. Vllt "OpenCommunicationMap". Da wären wir in der richtigen Richtung.
Dargestellt würden dann alle Objekte mit Bezug zur Kommunikation, wie Masten, Funkstrecken, Verteiler stationen, ect..

Offline

#53 2014-06-07 11:03:34

free_as_a_bird
Member
Registered: 2010-01-26
Posts: 171

Re: Richtfunkstrecken

Prince Kassad wrote:

Das liegt aber auch daran, dass die Tags sehr konfus sind und keiner wirklich durchblickt

Full ack big_smile

Prince Kassad wrote:

Die Hauptkarte rendert keins von beiden...

Masten werden auch auf der Hauptkarte gerendert, allerdings erst auf Zoomstufen >= 17.

Offline

#54 2014-06-07 11:20:25

derstefan
Member
From: OpenTopoMap
Registered: 2010-03-28
Posts: 481
Website

Re: Richtfunkstrecken

free_as_a_bird wrote:

Masten werden auch auf der Hauptkarte gerendert, allerdings erst auf Zoomstufen >= 17.

Die OpenTopoMap rendert Türme und Masten schon auf kleineren Zoomstufen, weil es prima Landmerkmale sind.

Offline

#55 2014-06-07 20:04:38

Rogehm
Member
From: Rösrath / Köln
Registered: 2014-05-07
Posts: 2,737

Re: Richtfunkstrecken

derstefan wrote:

Die OpenTopoMap rendert Türme und Masten schon auf kleineren Zoomstufen, weil es prima Landmerkmale sind.

Ja, da hast du recht. Mir ist bloss aufgefallen, die map wird nur ca 1*jährl. upgedatet. Oder nicht?
Das sehr unterschiedliche tagging der Funkstandorte liegt wohl hauptsächlich an der stiefmütterlichen Behandlung aller Maps dieser doch in der Landschaft markanten Punkte.
Eigentlich sieht jeder Wanderer schon von weitem diesen oder jenen Funkturm, deren Höhe meißt zwischen 30-60 m liegt.
Natürlich, wenn diese Punkte in fast keiner Karte erscheinen, ist die Bereitschaft, diese ordnungsgemäß zu taggen, gen 0 tendierend.
Das einiges weiter oben  beschriebene Darstellen der Antennen an diesen Standorten wird wohl erst mal Wunschtraum bleiben.
Eigentlich ist das ja hauptsächlich ein 3D Ding. Die Funkmasten könnten durchaus erstmal einheitlich mit einem Durchmesser von 1m und einer Höhe von 40m. dargestellt werden. Den Mappern ist es nicht zuzumuten, das alles händisch zu taggen, weil die Standorte meißt abgesperrt sind und man nicht Maß nehmen kann.
Allerdings gibt es meißt kleine Technikgebäüde und auch Outdoorgehäuse, die dazu gehören. Auch hier wird nirgendwo was gezeichnet.
Apropos Outdoorgehäuse, da hab ich noch einiges an Diskussionsbedarf. Auch innerstädtisch.

Gruß Rolf


Gruß   Rolf
“Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es besser werden soll!”  Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)

Offline

Board footer

Powered by FluxBB