You are not logged in.

#26 2014-02-09 20:25:16

DD1GJ
Member
Registered: 2009-04-12
Posts: 666

Re: OSM-Wiki: neue Seiten im Zusammenhang mit Projekt "namo"

Hallo Michael,

ich kenne von einem anderen ÖPNV-Projekt jemand bei der rms GmbH und könnte da über den "kleinen Dienstweg" gehen. Ich nehme an, dass du  die Mail aus #18 erst heute weggeschickt hast. Wenn am Montag keine Reaktion erfolgt, werde ich mal nachfragen.

Grüße
Joachim

Offline

#27 2014-02-10 06:00:39

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,839
Website

Re: OSM-Wiki: neue Seiten im Zusammenhang mit Projekt "namo"

Hallo Joachim,

DD1GJ wrote:

ich kenne von einem anderen ÖPNV-Projekt jemand bei der rms GmbH und könnte da über den "kleinen Dienstweg" gehen. Ich nehme an, dass du  die Mail aus #18 erst heute weggeschickt hast. Wenn am Montag keine Reaktion erfolgt, werde ich mal nachfragen.

Die PN und die Mail habe ich nahezu gleichzeitig mit dem Post abgeschickt. Aus den Edits heraus habe ich schon erkannt, dass die nur während der Arbeitszeiten. aktiv sind.

Ja, das wäre toll, wenn du da vermitteln würdest. Sonst wird das mit einem vergifteten Klima enden. Das will ich nicht ...

Viele Grüße

Michael


Werdet normales Mitglied in der OpenStreetMap Foundation für 15 Pfund pro Jahr und bestimmt über die Zukunft der Foundation und des OSM-Projekts mit. Die assoziierte Mitgliedschaft wird demnächst für aktive Mapper kostenlos werden.
Moderator im Bereich users: Austria.

Offline

#28 2014-02-10 20:59:17

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,839
Website

Re: OSM-Wiki: neue Seiten im Zusammenhang mit Projekt "namo"

Hallo,

ich habe bis jetzt keine Antwort auf meine PN bekommen. Auch meinen Mail, die kurz und knapp auf die PN hinwies, wurde nicht beantwortet. Ich rechne nicht nach 21:00 Uhr (eigentlich nach 16:30 Uhr) mit einer Antwort.

EDIT: namo1 scheint heute entweder die PN gelesen zu haben oder Urlaub zu haben oder krank zu sein, da der User namo1 heute nicht aktiv war. smile

Viele Grüße

Michael

Last edited by Nakaner (2014-02-10 21:01:17)


Werdet normales Mitglied in der OpenStreetMap Foundation für 15 Pfund pro Jahr und bestimmt über die Zukunft der Foundation und des OSM-Projekts mit. Die assoziierte Mitgliedschaft wird demnächst für aktive Mapper kostenlos werden.
Moderator im Bereich users: Austria.

Offline

#29 2014-02-10 21:11:32

DD1GJ
Member
Registered: 2009-04-12
Posts: 666

Re: OSM-Wiki: neue Seiten im Zusammenhang mit Projekt "namo"

Ich rufe dann morgen freundlich an ...

Offline

#30 2014-02-11 10:15:24

DD1GJ
Member
Registered: 2009-04-12
Posts: 666

Re: OSM-Wiki: neue Seiten im Zusammenhang mit Projekt "namo"

Das Telefonat hat stattgefunden und das Projektteam wird firmenintern nochmals auf die Diskussion hier hingewiesen. Die Firma ist nächste Woche auf der IT-TRANS in Karlsruhe vertreten und wird daher am nächsten Mittwoch (19. Februar) beim Karlsruher Stammtisch anwesend sein.

Offline

#31 2014-02-11 10:20:26

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,499
Website

Re: OSM-Wiki: neue Seiten im Zusammenhang mit Projekt "namo"

DD1GJ wrote:

Die Firma ist nächste Woche auf der IT-TRANS in Karlsruhe vertreten und wird daher am nächsten Mittwoch (19. Februar) beim Karlsruher Stammtisch anwesend sein.

"Auf sie mit Gebrüll" wink

Ne, danke, daß du das mal angetriggert hast und hoffe, daß die Kommunikation sich verbessert.

Gruss
walter

Last edited by wambacher (2014-02-11 18:33:51)

Offline

#32 2014-02-11 18:30:15

Nakaner
Moderator
From: Karlsruhe
Registered: 2011-09-03
Posts: 2,839
Website

Re: OSM-Wiki: neue Seiten im Zusammenhang mit Projekt "namo"

DD1GJ wrote:

Das Telefonat hat stattgefunden und das Projektteam wird firmenintern nochmals auf die Diskussion hier hingewiesen. Die Firma ist nächste Woche auf der IT-TRANS in Karlsruhe vertreten und wird daher am nächsten Mittwoch (19. Februar) beim Karlsruher Stammtisch anwesend sein.

Das passt mit dem zusammen, was mir heute auf meine PN geantwortet wurde.

Wenn nichts dazwischenkommt, werde ich auch wieder da sein (wie auch beim Hackweekend kommendes Wochenende).

Auszüge aus der Antwort vom namo-Projekt:

namo1 wrote:

Ersteinmal möchte ich mich dafür entschuldigen, dass wir die OSM-Community mit unserer Datenerhebung derartig "überrumpelt" haben - das sehen wir auch ein.

In Zukunft wollen wir die Community stärker einbinden, da wir im Sinne der Nachhaltigkeit hoffen, dass das Konzept der beidseitigen Pflege von Fußwegekanten auf die Akzeptanz der Mapper stößt, damit jene ggf. in Zukunft ihre Daten in dieser Form pflegt.

   

namo1 wrote:

[...]
Da dies ein Forschungsprojekt ist, bitten wir, dass Ihr nicht direkt von Anfang an euch unserer Datenerhebung verschließt, sondern dass wir gemeinsam darüber diskutieren, da durch das anschließend entwickelte Fußwegerouting alle profitieren sollen.

Die ungetaggten Ways in Bad Nauheim wollen sie jetzt erstmal wieder löschen. Noch ist nichts geschehen, letzter Edit von namo1 war am Freitag.

Viel mehr Nennenswertes stand nicht in der PN.

Ich würde jetzt erstmal den Stammtisch in Karlsruhe nächste Woche abwarten, an dem (da Karlsruhe) auch ein DWG-Mitglied sitzt.


Werdet normales Mitglied in der OpenStreetMap Foundation für 15 Pfund pro Jahr und bestimmt über die Zukunft der Foundation und des OSM-Projekts mit. Die assoziierte Mitgliedschaft wird demnächst für aktive Mapper kostenlos werden.
Moderator im Bereich users: Austria.

Offline

#33 2014-02-11 21:07:33

DoDoMR
Member
Registered: 2013-09-06
Posts: 220

Re: OSM-Wiki: neue Seiten im Zusammenhang mit Projekt "namo"

Hallo zusammen,

auch wenn das jetzt nicht ganz zum Thema passt: In der heutigen hessenschau war ein Bericht über die Rollstuhlfahrer-App (wheelmap) - ab morgen dürfte die Aufzeichnung auch in der Mediathek des hr (www.hr-online.de) zu sehen sein.

Auf http://www.heise.de/newsticker/meldung/ … 05098.html kann man auch schon einen ersten Einblick gewinnen...

Vielleicht könnte man hier zwischen den beiden Projekten einen Kontakt herstellen, da die Zielsetzung ziemlich identisch sein dürfte (Barrierefreies Routing).

VG,
Thorsten

Offline

#34 2014-02-12 10:33:40

namo1
Member
Registered: 2014-02-12
Posts: 20

Re: OSM-Wiki: neue Seiten im Zusammenhang mit Projekt "namo"

DoDoMR wrote:

Hallo zusammen,

auch wenn das jetzt nicht ganz zum Thema passt: In der heutigen hessenschau war ein Bericht über die Rollstuhlfahrer-App (wheelmap) - ab morgen dürfte die Aufzeichnung auch in der Mediathek des hr (www.hr-online.de) zu sehen sein.

Auf http://www.heise.de/newsticker/meldung/ … 05098.html kann man auch schon einen ersten Einblick gewinnen...

Vielleicht könnte man hier zwischen den beiden Projekten einen Kontakt herstellen, da die Zielsetzung ziemlich identisch sein dürfte (Barrierefreies Routing).

VG,
Thorsten

Hallo DoDoMR,

vielen Dank für den Hinweis - allerdings kann ich Ihnen mitteilen, dass zwischen diesem und unserem Projekt bereits erste Gespräche stattgefunden haben.

Nakaner wrote:

Die ungetaggten Ways in Bad Nauheim wollen sie jetzt erstmal wieder löschen. Noch ist nichts geschehen

Ich werde mich morgen darum kümmern.

Mit freundlichen Grüßen,
namo1


Besucht unsere OSM-Wiki-Seite für weitere Informationen: namo - Mobil im Alter

Offline

#35 2014-02-13 09:31:29

namo1
Member
Registered: 2014-02-12
Posts: 20

Re: OSM-Wiki: neue Seiten im Zusammenhang mit Projekt "namo"

Nakaner wrote:

Also das Verknüpfen von Fußwegen mit den Straßen sollte das mindeste sein. *aufreg* Wie soll da ein 08/15-Router (wie OSRM, OsmAnd, Graphhopper) eine FußgängerRoute von irgendeiner Adresse aus berechnen, wenn das Ziel nicht über das namo-Bürgersteignetz erreichbar ist?

Nach dem OSM-Stammtisch in Frankfurt am Main haben wir Ihr Anliegen umgesetzt und an den Eintrittspunkten am Randbereich in unserem Untersuchungsgebiet die Verknüpfung mit den bereits bestehenden Kanten vorgenommen, damit ein Einsprung von anderen Routern - sowohl unserem eigenen Router - in und aus dem Testgebiet stattfinden kann (siehe Bild).

verknpfungevgzb7a4cp_thumb.jpg

Haben wir noch etwas nicht bedacht?

Viele Grüße,
namo1


Besucht unsere OSM-Wiki-Seite für weitere Informationen: namo - Mobil im Alter

Offline

#36 2014-02-13 09:51:21

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,499
Website

Re: OSM-Wiki: neue Seiten im Zusammenhang mit Projekt "namo"

namo1 wrote:

Haben wir noch etwas nicht bedacht?

naja, ein link wäre nett, da es schwierig ist herauszufinden, wer von euch das wann und wo gemacht hat.
eure changeset-Kommentare "namo - Mobil im Alter" könnt ihr gleich weglassen, die sagen uns garnichts sad

Gruss
walter

Offline

#37 2014-02-13 15:19:10

mink
Member
Registered: 2008-12-10
Posts: 29

Re: OSM-Wiki: neue Seiten im Zusammenhang mit Projekt "namo"

Ich habe mal geschaut und die Stelle auf dem Bild in Frankfurt-Bornheim gefunden: http://www.openstreetmap.org/node/1649025644 ist die Apotheke oben rechts.

Die gezeigte Stelle ist eher unproblematisch, und die erforderlichen Straßenübergänge sind eingezeichnet. Das ist aber eher die Ausnahme, siehe z.B. an dieser Kreuzung: http://www.openstreetmap.org/node/31506328. Da kann man die Straße eigentlich überall überqueren, und jede Einzeichnung eines Fußwegs zur Querung wäre willkürlich. Konsequenterweise hat man es auch (noch?) nicht gemacht.

Ich denke, solange die Definition sagt, dass Bürgersteige, die unmittelbar am Straßenrand verlaufen, nicht als eigener Way eingezeichnet werden, so lange sollte man es auch nicht machen. Denn die jetzige Semantik sagt, dass man als Fußgänger die Straße nicht überqueren kann, wo kein Fußweg eingezeichnet ist. Das entspricht aber meist nicht der Realität.

Aber selbst wenn eine legale Möglichkeit gefunden würde, Bürgersteige einzuzeichnen, damit ein Rollstuhlfahrer außerhalb seines gewohnten Bereiches aufgrund von OSM-Daten sich einen geeigneten Weg routen lassen kann: Woher will man die Mapper nehmen, die diese unzähligen Bürgersteige malen und taggen? Und dabei darauf achten, dass das ganze sowohl Fußgänger-, als auch Fahrradfahrer und Rollstuhlfahrer-kompatibel ist? Da sehe ich dann doch sehr schwarz. Nicht, dass es nicht prinzipiell ginge. Aber es müssten Mapper sein, die auch genau das machen wollen und daran Spaß haben.

Fazit: ich denke, das Ganze sollte wieder verschwinden.

Karl

Offline

#38 2014-02-13 17:57:56

malenki
Member
Registered: 2008-09-07
Posts: 636

Re: OSM-Wiki: neue Seiten im Zusammenhang mit Projekt "namo"

Einige der ungetaggten Ways in Bad Naheim wurden bereits gestern von namo1 entfernt. Die dabei ofenbar versehentlich gelöschte Straße "An der Sodenschmiede" habe ich wiederhergestellt.

Offline

#39 2014-02-17 15:24:34

namo1
Member
Registered: 2014-02-12
Posts: 20

Re: OSM-Wiki: neue Seiten im Zusammenhang mit Projekt "namo"

mink wrote:

Die gezeigte Stelle ist eher unproblematisch, und die erforderlichen Straßenübergänge sind eingezeichnet. Das ist aber eher die Ausnahme, siehe z.B. an dieser Kreuzung: http://www.openstreetmap.org/node/31506328. Da kann man die Straße eigentlich überall überqueren, und jede Einzeichnung eines Fußwegs zur Querung wäre willkürlich. Konsequenterweise hat man es auch (noch?) nicht gemacht.

Damit eine Straßenquerung erfasst wird, muss diese bestimmte Kriterien erfüllen, damit diese im Anschluss beauskunftet werden kann. Erfasst werden aus diesem Grund Straßenquerungen an Zebrastreifen und Lichtsignalanlagen. Zusätzlich werden unmarkierte Straßenquerungen erfasst, wenn am Bordsteinrand und am gegenüberliegendem Bordsteinrand eine Absenkung vorliegt, sodass Rollstuhlfahrer bzw. Rollatornutzer diese Querung „sicher“ passieren können.  Wer einen Rollator verwendet kann jenen nicht unbedingt einen Bordstein hinaufheben.

mink wrote:

Woher will man die Mapper nehmen, die diese unzähligen Bürgersteige malen und taggen? Und dabei darauf achten, dass das ganze sowohl Fußgänger-, als auch Fahrradfahrer und Rollstuhlfahrer-kompatibel ist? Karl

Eine Beurteilung soll nicht durch den Mapper erfolgen. Die Grundidee ist, das Mapper die Gegebenheiten vor Ort erfassen und im Anschluss der Router die Gehwege unter Berücksichtigung von individuellen Einstellungen des Nutzers berechnet und ausgibt.


Besucht unsere OSM-Wiki-Seite für weitere Informationen: namo - Mobil im Alter

Offline

#40 2014-02-17 15:49:52

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,822

Re: OSM-Wiki: neue Seiten im Zusammenhang mit Projekt "namo"

Ja gut, damit hast Du gutes Routing für Rollstuhlfahrer, aber schlechtes Routing für alle anderen (die in Realität
an jeder Stelle z.B. vom Bürgersteig links auf Bürgersteig rechts wechseln können).


Mapper aus dem Münsterland.

Offline

#41 2014-02-17 18:39:59

viw
Member
Registered: 2010-05-15
Posts: 2,623

Re: OSM-Wiki: neue Seiten im Zusammenhang mit Projekt "namo"

chris66 wrote:

Ja gut, damit hast Du gutes Routing für Rollstuhlfahrer, aber schlechtes Routing für alle anderen (die in Realität
an jeder Stelle z.B. vom Bürgersteig links auf Bürgersteig rechts wechseln können).

An welcher Stelle sollte das routing schlecht sein? Es ist davon auszugehen das an jeder Kreuzung eine Querungsmöglichkeit besteht. Daraus folgt das es nachteile nur dann gibt wenn ich innheralb eines Straßenabschnittes die Straßenseite Wechseln müsste. Das passiert aber eigentlich auch nur wenn ich von einer linken Hausnummer zu einer rechten der selben Straße wechseln möchte. Das aber ist eigentlich kein gebräuchlicher Routing Auftrag.
Außerdem sollte es auch möglich für Stellen wo dies relevant wäre Straßenquerungen zu ermöglichen, ohne das diese für beeinträchtigte Menschen benutzt werden, weil eben die Bordsteinhöhe anders angegeben wird.

Vielleicht ist das Routing mit dem Straßenseiten Wechsel aber doch häufiger als gedacht. Nämlich dann wenn es um Wege von der Haltestelle zu einer bestimmten Hausnummer geht. Und wie ich an den Projektpartnern gesehen habe dürften einige dieses Ziel verfolgen. Also sollte dafür auch eine sinnvolle Lösung gefunden werden.

Offline

#42 2014-02-17 19:36:35

maxbe
Member
Registered: 2010-01-19
Posts: 3,142
Website

Re: OSM-Wiki: neue Seiten im Zusammenhang mit Projekt "namo"

viw wrote:

An welcher Stelle sollte das routing schlecht sein? Es ist davon auszugehen das an jeder Kreuzung eine Querungsmöglichkeit besteht. Daraus folgt das es nachteile nur dann gibt wenn ich innheralb eines Straßenabschnittes die Straßenseite Wechseln müsste.

Spontan fallen mir Einmündungen ein, bei denen an der gegenüberliegenden Seite der Gehsteig nicht abgeflacht ist. Da kann man ohne separat gemappte Gehwege einfach abbiegen, der Router spaziert ja auf dem Mittelstreifen und kennt keine Randsteine. Bei separaten Gehwegen muss man bis zur nächsten Kreuzung gehen. Alternativ bis zur nächsten Stelle, wo auf beiden Seiten der Randstein abgeflacht ist (das heisst vermutlich auch, dass auf beiden Seiten ein Gehweg sein muss...).

Falls der Text zu unklar war, so ungefähr:
gehsteigrouting.png
(links ohne Gehsteig, rechts mit. rot Straße, schwarz Fussweg, blaue Punkte das Routingergebnis)

Grüße, Max

Offline

#43 2014-02-17 20:26:59

viw
Member
Registered: 2010-05-15
Posts: 2,623

Re: OSM-Wiki: neue Seiten im Zusammenhang mit Projekt "namo"

Offline

#44 2014-02-17 20:55:12

maxbe
Member
Registered: 2010-01-19
Posts: 3,142
Website

Re: OSM-Wiki: neue Seiten im Zusammenhang mit Projekt "namo"

viw wrote:

Gegenbeispiel Wenn auch nicht besonders groß

Schon klar. Das oben gemalte unglückliche Fussgängerrouting passiert auch ständig mit unseren jetzigen Daten (Beispiel, die Rümannstr ist überall ziemlich gefahrlos zu überqueren trotz der eingezeichneten Parkflächen), einfach weil man vergisst, die gegenüberliegenden Wege anzuschliessen. Nur war das eben bisher eine bedauerliche Fehlfunktion.

Offline

#45 2014-02-17 21:03:49

viw
Member
Registered: 2010-05-15
Posts: 2,623

Re: OSM-Wiki: neue Seiten im Zusammenhang mit Projekt "namo"

Ich meinte nicht unbedingt das man vergaß die Straße anzuschließen. Sondern ich meinte das Geländer welches das Überqueren der Straße verhindert.
Dort ist nämlich genau das vorgesehen was du vermeiden möchtest. Ohne getrennte Wege wäre das aber nicht abbildbar.

Offline

#46 2014-02-17 21:16:09

maxbe
Member
Registered: 2010-01-19
Posts: 3,142
Website

Re: OSM-Wiki: neue Seiten im Zusammenhang mit Projekt "namo"

viw wrote:

Dort ist nämlich genau das vorgesehen was du vermeiden möchtest. Ohne getrennte Wege wäre das aber nicht abbildbar.

Ich wollte eher mein eigenes Argument abschwächen wink Das Problem ist, dass namo jetzt überall virtuelle Geländer aufstellen will, indem sie überall getrennte Wege eintragen. Das zwingt jeden Fussgängerrouter dazu, entweder "namo-Wege" zu erkennen und zu vermeiden, oder zu routen als hätte er einen Rollator.

Grüße, Max

Offline

#47 2014-02-17 22:08:40

seichter
Member
Registered: 2011-05-21
Posts: 2,935

Re: OSM-Wiki: neue Seiten im Zusammenhang mit Projekt "namo"

Was mir schon beim ersten Versuch des Projekts nicht gefallen hat:
Durch die getrennten Gehwege aka "virtuelles Geländer" wird der Linienwirrwarr in den Innenstädten entlang Straßen verdreifacht.

Ein besserer Ansatz wäre mE ein geeignetes (von mir aus auch neues) Tag an der Straße (highway=*) zusätzlich zu sidewalk, also etwas wie
sidewalk:right:sloped_curb=*
Siehe auch http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:W … ir_routing

Das hat zur Folge, dass Strassen häufiger abgeteilt werden müssen (an jeder Rollstuhlüberquerung), aber das scheint mir das bei weitem kleinere Übel.

Online

#48 2014-02-18 06:43:01

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,847

Re: OSM-Wiki: neue Seiten im Zusammenhang mit Projekt "namo"

Zur Vermeidung des Splittens von ways und des Einzeichnens separater Bürgersteige hätte ich folgende Idee:
An die Stelle der abgesenkten Bordsteinkante setzt man ein node mit
sidewalk=drop_kerb (beidseitige Absenkung)
Einseitige bekämen sidewalk:right=* bzw. *:left=*
Bei Fahrradwegen könnte man analog vorgehen.

Last edited by hurdygurdyman (2014-02-18 06:43:57)


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#49 2014-02-18 06:44:53

viw
Member
Registered: 2010-05-15
Posts: 2,623

Re: OSM-Wiki: neue Seiten im Zusammenhang mit Projekt "namo"

seichter wrote:

Was mir schon beim ersten Versuch des Projekts nicht gefallen hat:
Durch die getrennten Gehwege aka "virtuelles Geländer" wird der Linienwirrwarr in den Innenstädten entlang Straßen verdreifacht.

Ein besserer Ansatz wäre mE ein geeignetes (von mir aus auch neues) Tag an der Straße (highway=*) zusätzlich zu sidewalk, also etwas wie
sidewalk:right:sloped_curb=*
Siehe auch http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:W … ir_routing

Das hat zur Folge, dass Strassen häufiger abgeteilt werden müssen (an jeder Rollstuhlüberquerung), aber das scheint mir das bei weitem kleinere Übel.

Das scheint dir das kleinere Übel? Also mir scheint das eher ein sehr viel größeres Übel zu sein! Das Problem sind wahrscheinlich auch nicht die Wege zwischen zwei Kreuzungen. Hier könnte man das Queren ja mittels highway=crossing an einem Punkt jederzeit zulassen.
An einer Kreuzung kann ich aber mit der Punktmethode am Schnittpunkt nicht mehr eindeutig anzeigen über welche Straße man gegebenfalls kommen kann und über welche nicht.
Die Lösung dafür wäre vielleicht vier Punkte an den jeweiligen Schenkeln zu setzen. Was denkt ihr darüber?

Offline

#50 2014-02-18 07:07:31

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,847

Re: OSM-Wiki: neue Seiten im Zusammenhang mit Projekt "namo"

viw wrote:

...
Die Lösung dafür wäre vielleicht vier Punkte an den jeweilige Schenkeln zu setzen. Was denkt ihr darüber?

So habe ich mir das unter #48 vorgestellt.
sidewalk=drop_kerb an highway=crossing wäre dort auch eine hilfreiche Zusatzinfo.

Last edited by hurdygurdyman (2014-02-18 07:09:19)


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

Board footer

Powered by FluxBB